Schattenblick → INFOPOOL → UMWELT → UMWELTDATEN


LUFT-BE/7478: Luftbelastung 21.01.19 Berlin


Die Luftbelastung in Berlin am 21.01.2019

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
BLUME - Berliner Luftgütemessnetz

LUFTHYGIENISCHER TAGESBERICHT 
Messstationen

Name



Partikel-
PM10**
(µg/m3)
Tages-
mittel

Stick-
stoff-
dioxid**
(µg/m3)
Tages-
mittel


Max.
1Std.-
wert

Ozon**
(µg/m3)
Max.
1Std.-
Wert



Max.
gleitend.
8-Std.-
Mittelw.
Benzol**
(µg/m3)
Tages-
mittel




Max.
1Std.-
wert

Kohlen-
monoxid
**
(mg/m3)
Tages-
mittel


Max.
gleitend.
8-Std.-
Mittelw.
Schwefel-
dioxid**
(µg/m3)
Tages-
mittel



Max.
1Std.-
wert

010 Wedding
018 Schöneberg
027 Marienfelde
032 Grunewald
042 Neukölln
077 Buch
085 Friedrichshagen
145 Frohnau
171 Mitte
282 Karlshorst
38
31
38
32
29
40
39
36
21
22
36
32
22
19
38
34
48
57
42
36
54
49
59
32
57
62
23
37
34
25
54
53
50
35
35
29
31
53
50
49
  
  
  
  
1,7
  
  
  
  
  
  
  
  
  
2,4
  
  
  
  
  
4
9
Messstationen an Straßen
115 Hardenbergplatz
117 Schildhornstraße
124 Mariendorfer Damm
143 Silbersteinstraße
174 Frankfurter Allee
220 Karl-Marx-Straße
40
44
45
47
43
51
54
51
57
47
60
68
80
79
77
60
82
  
  
  
  
1,9
  
  
  
  
  
2,7
  
  
0,6
  
  
0,5
  
  
0,7
  
  
0,6
  
2
4
Grenz- u
Richtwerte

50
µg/m3

40
µg/m3
*
200
µg/m3

180
µg/m3

120
µg/m3

5
µg/m3
*
10
mg/m3

125
µg/m3

350
µg/m3



Tagesmittel:Temperatur: -3,4 °C, rel. Luftfeuchte: 94 %, Windgeschwindigkeit: 2,2 m/s, Windrichtung: 215 °



* als Jahresmittelwert,
** gemäß der 39. BImschV,

Meteorologische Daten sind Messwerte der Station Dahlem (FU Berlin), weitere Informationen finden Sie hier: http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/umweltatlas/d413_06.htm.

Tageswerte des Vortages sind jeweils ab ca. 10:30 Uhr verfügbar.


Hinweis:

Bewertung der Luftverschmutzung:

Die Rußmessung nach der Reflektometrie wurde Anfang Dezember 2017 aus technischen Gründen eingestellt. Sie soll in absehbarer Zeit mit einem anderem Messverfahren wieder aufgenommen werden.

Bei Messwerten oberhalb der Grenz- und Richtwerte kann eine gesundheitliche Beeinträchtigung besonders empfindlicher Personen nicht ausgeschlossen werden. Vorsorglich sollten daher Personen mit Herz/ Kreislauf- oder Atemwegserkrankungen körperliche Anstrengungen vermeiden und sich in geschlossenen Räumen aufhalten, in denen nicht geraucht wird.

Partikel- PM10 entspricht dem Schwebstaubanteil am Gesamtschwebstaub mit aerodynamischen Partikeldurchmesser bis 10 µm. Der PM10-Staub ist für die Gesundheit relevant, da er dem Anteil der einatembaren Partikel entspricht.

1) Zum Schutz der menschlichen Gesundheit beträgt der ab dem 1.1.2005 einzuhaltende, über 24 Stunden gemittelte Immissionsgrenzwert für Partikel PM10 50 µg/m. Dieser Immissionsgrenzwert darf im Kalenderjahr bis zu 35 mal pro Messstelle überschritten werden.

Alle Angaben unter Vorbehalt. Die Messwerte unterliegen weiterhin der Qualitätskontrolle und können - falls erforderlich - korrigiert werden.



https://luftdaten.berlin.de/data/summary/daily

*

Quelle:
Lufthygienischer Tagesbericht vom 21.01.2019
Herausgeber:
BLUME - Berliner Luftgüte-Meßnetz
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
- Integrativer Umweltschutz -
Brückenstraße 6, 10179 Berlin-Mitte
Tel.: 030/9025-2319, Fax: 030/9025-2952


veröffentlicht im Schattenblick zum 23. Januar 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang