Schattenblick →INFOPOOL →UMWELT → INDUSTRIE

EUROPA/282: Energiesparlabel für Fernseher kommt (DNR EU)


Deutscher Naturschutzring (DNR)
Dachverband der deutschen Natur- und Umweltschutzverbände
EU-Koordination

EU-News - Donnerstag, 30. September 2010

Energiesparlabel für Fernseher kommt


Nach einem Vorschlag der EU-Kommission sollen Kunden künftig auf einem Etikett den Energieverbrauch eines neuen Fernsehers ablesen können.

Ähnlich wie bei Kühlschränken und Waschmaschinen sollen die Hersteller ein Label auf die Geräte kleben, das den Stromverbrauch in die Klassen A (sparsam) bis G (hoher Verbrauch) unterteilt, hieß es am 28. September in Brüssel. Fernseher verbrauchen nach Berechnungen der Kommission fast zehn Prozent der Stromkosten eines durchschnittlichen Haushalts. Mit besonders sparsamen Geräten blieben demnach bis zu 35 Euro pro Jahr mehr in der Haushaltskasse. Wenn die Mitgliedstaaten und das Europaparlament dem Vorschlag zustimmen, könnte die Verordnung Ende 2011 in Kraft treten.

Die Kommission will auch die Kennzeichnung für Kühlschränke, Geschirrspüler und Waschmaschinen erneuern. Wegen des technischen Fortschritts werden nun drei neue Klassen eingeführt: A+, A++ und A+++. Ein Kühlschrank der Spitzenklasse A+++ verbraucht 60 Prozent weniger Energie als ein Kühlschrank der bisherigen Kategorie A. Bei Geschirrspülern und Waschmaschinen können gut 30 Prozent Energie eingespart werden. [mbu]


Weitere Informationen zu Energieeffizienz
http://ec.europa.eu/energy/efficiency/labelling/energy_labelling_en.htm

Memo zur Energiekennzeichnung
http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=MEMO/10/451&format=HTML&aged=0&l


*


Quelle:
EU-News, 30.09.2010
Deutscher Naturschutzring e.V. (DNR)
EU-Koordination
Marienstraße 19-20, 10117 Berlin
E-Mail: eu-info@dnr.de
Internet: www.eu-koordination.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 10. Oktober 2010