Schattenblick →INFOPOOL →SPORT → FAKTEN

BUCHTIP/221: Handbuch Sportsoziologie (DOSB)


DOSB-Presse Nr. 35 / 26. August 2008
Der Artikel- und Informationsdienst des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB)

Handbuch Sportsoziologie


Das erste deutschsprachige Handbuch für Sportsoziologie präsentiert einen umfassenden und systematischen Überblick über den aktuellen sportsoziologischen Erkenntnisstand. In knapp vierzig Beiträgen setzen sich renommierte Sportsoziologinnen und -soziologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit den zentralen sportsoziologischen Fragestellungen auseinander: Wie hat sich der moderne Sport kulturell und gesellschaftlich entwickelt? Welche sozialen Strukturen prägen den modernen Sport? Wie wird im Sport sozial gehandelt? Welche Sportmodelle sind für moderne Gesellschaften typisch? Die vielschichtigen Antworten auf diese grundlegenden Fragen liefern handlungsrelevantes Wissen für studierende, forschende und lehrende Sportwissenschaftler und Soziologen wie auch für Sportfunktionäre, Sportpraktiker und Sportpolitiker.

Prof. Dr. Kurt Weis / Dr. Robert Gugutzer (Hrsg.):
Handbuch Sportsoziologie, 2008, DIN A5, 404 Seiten
Hofmann-Verlag, Schorndorf, ISBN 978-3-7780-4660-9
Bestell-Nr. 4660, 31,90 Euro


*


Quelle:
DOSB-Presse Nr. 35 / 26. August 2008, BÜCHER V
Der Artikel- und Informationsdienst des
Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB)
Herausgeber: Deutscher Olympischer Sportbund
Otto-Fleck-Schneise 12, 60528 Frankfurt/M.
Tel. 069/67 00-255
E-Mail: presse@dosb.de
Internet: www.dosb.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 9. September 2008