Schattenblick → INFOPOOL → REDAKTION → WOCHENDRUCKAUSGABE


KLEINE GESCHICHTEN/015: Homo Legalitus (SB)


Wochendruckausgabe 35 der Elektronischen Zeitung Schattenblick zum 18.03.2017


Grafik: © 2016 by Schattenblick

Grafik: © 2016 by Schattenblick



Homo Legalitus

Der Homo Öconomicus
streckt langsam sterbend seine Glieder,
doch fehlgeleitet wär' der Schluß,
der Sozialismus käme wieder.

Es wäre sicherlich nicht schlecht,
noch einmal damit zu beginnen,
wie vormals unter anderm Brecht,
auf neue Lebensart zu sinnen.

Wo nicht Menschen den Gesetzen,
ihren Hütern oder Marken
ausgesetzt durch's Dasein hetzen,
unterworfen von den Starken.

Die Gesetze, die für jeden
gelten, doch durch den bestimmt,
der die Hand führt und die Fäden
und das Recht als seines nimmt.

Gericht über Menschen sollte
es auf keinen Fall mehr geben,
wenn niemand die Zwänge wollte,
die er heute braucht zum Leben.

Aber zu befürchten ist,
daß der Mensch den Fortschritt sucht
darin, daß er besser frißt
und den Nebenmann verflucht.

Regeln, Ordnung, Unterschiede,
Sicherheit zum Überdruß
und ein starker Herrschaftsfriede
schaffen den Legalitus,
einer, der sich fügen muß,
dafür aber gut belohnt
als Homo Legalitus
über Menschenfreiheit thront.

Er besitzt, braucht nichts zu borgen,
Sozialismus will er nicht,
muß sich nicht ums Denken sorgen,
denn für ihn gibt's Recht und Pflicht.

Ein Fortschritt ist das keinesfalls,
eher ist's, was wir schon kennen,
die Fluchtgewalt des Weltenalls,
die wir auch die Ordnung nennen.

© 2004 by MA-Verlag


17. März 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang