Schattenblick →INFOPOOL →PARLAMENT → DIE LINKE

WIRTSCHAFT/1679: Zukunftsinvestitionen für nachhaltige Entwicklung


Presseerklärung - die Linke im Bundestag vom 27. Juni 2014

Michael Schlecht: Zukunftsinvestitionen für nachhaltige Entwicklung



"Ein Zukunftsinvestitionsprogramm für den sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft ist bitter nötig. Doch die Löhne bleiben weiterhin abgehängt, die natürlichen Ressourcen werden wieder mehr verprasst und die Emission an Treibhausgasen steigt erneut. Wachstum allein nützt nichts, wir brauchen eine nachhaltige Entwicklung ", kommentiert Michael Schlecht den Indikatorenbericht 2014 des Statistischen Bundesamtes zur nachhaltigen Entwicklung in Deutschland. Der wirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE weiter:

"Für eine sozial-ökologische Nachhaltigkeitswende brauchen wir ein Zukunftsinvestitionsprogramm in einer Größenordnung von 100 Milliarden Euro jährlich für Bund, Länder und Kommunen. 50 Milliarden sollten für weitere öffentliche Investitionen in Bildung, Bauten, Verkehr und vor allem auch in die Energiewende aufgebracht werden. Die übrigen 50 Milliarden Euro müssten in Bildung, Erziehung und die Pflege investiert werden. Mit einem solchen Zukunftsprogramm können zwei Millionen Arbeitsplätze tariflich abgesicherte Vollzeitarbeitsplätze geschaffen werden, von denen man leben kann."

*

Quelle:
Presseerklärungen - DIE LINKE. im Bundestag
vom 27. Juni 2014
Deutscher Bundestag
Fraktion DIE LINKE.
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Telefon: 030/227 52800, Telefax: 030/227 56801
E-Mail: pressesprecher@linksfraktion.de
Internet: www.linksfraktion.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 1. Juli 2014