Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WISSENSCHAFT/8511: Aus Forschung und Technik - 06.06.2020 (SB)


VOM TAGE


Japanische Unternehmen entwickeln neuartiges Gewebe

Der Piezoeffekt, also die Änderung der elektrischen Polarisation und somit das Auftreten einer elektrischen Spannung an Festkörper, wenn diese verformt werden, ist schon länger bekannt. Jetzt will ein japanisches Unternehmen laut afp ein Gewebe entwickelt haben, das bei Bewegung kleine Mengen Elektrizität erzeugt und so Mikroben, Viren und Bakterien abtöten soll. Dabei soll die Elektrizität durch das Dehnen und Zusammenziehen des Gewebes bei normalen Bewegungen erzeugt werden. Der Träger des Kleidungsstücks selbst spürt dies nicht. Der als Pieclex bezeichnete Stoff soll in 99,9 Prozent der Fälle die Vermehrung der Viren und Bakterien gestoppt oder diese unschädlich gemacht haben, so die Firmen Murata Manufacturing und Teijin Frontier.

6. Juni 2020


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang