Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WIRTSCHAFT/8083: Märkte und Finanzen - 19.03.2019 (SB)


VOM TAGE


Audi Ingolstadt stellt eine von drei Nachtschichten ein

Der Automobilhersteller Audi wird zum 1. Mai nach eigenen Angaben im Ingolstädter Werk eine von drei Nachtschichten einstellen. Auf der betroffenen Montagelinie 1 werden die Modelle A4 und A5 montiert. Arbeiter und Arbeiterinnen erhalten für die Nachtarbeit einen um 30 Prozent höheren Lohn. Direkt an der Montagelinie stehen insgesamt 450 Beschäftigte. Weitere sind in den angrenzenden Bereichen betroffen. Der Konzern will durch die Reduzierung der Nachtarbeit einen zweistelligen Millionenbetrag einsparen. Dazu wird die Tagesschicht höher getaktet. Auf die Pläne hat sich die Standortleitung mit dem Betriebsrat geeinigt. Entlassungen soll es nicht geben. Bis 2025 gilt am Ingolstädter Stammwerk ein Kündigungsschutz.

Der Absatz von Audi ist im vergangenen Jahr auf allen Märkten zurückgegangen. Insgesamt wurden nur 1,8 Millionen Autos verkauft. Der Betriebsgewinn brach um 24 Prozent ein. Der Autobauer hat weiterhin Probleme mit der Zulassung seiner Fahrzeuge nach den neuen Abgasregeln (WLTP).

19. März 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang