Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WIRTSCHAFT/7995: Märkte und Finanzen - 21.12.2018 (SB)


VOM TAGE


Umstellung auf Elektroautos bei VW kostet Tausende von Arbeitsplätzen

Volkswagen baut einem Medienbericht zufolge an den Standorten Emden und Hannover bis zu 7000 Arbeitsplätze ab, weil die geplante Produktion von Elektrofahrzeugen weniger aufwendig ist als die von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Von den internen Planungen berichtete zuerst die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Zur Zeit arbeiten für VW in Emden und Hannover rund 22.000 Menschen. Der Konzernchef Diess hat vor kurzem versichert, daß es an beiden Standorten keine betriebsbedingten Kündigungen geben wird. Weil auf EU-Ebene beschlossen wurde, den Kohlendioxidausstoß der Fahrzeugflotten zwischen 2021 und 2030 um 35 Prozent zu senken, wird VW laut Handelsblatt jährlich 600.000 Elektroautos zusätzlich verkaufen müssen. Bisher war der Autobauer davon ausgegangen, ab 2030 in Europa rund 1,2 Millionen Elektroautos absetzen zu müssen.

21. Dezember 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang