Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WIRTSCHAFT/7974: Märkte und Finanzen - 30.11.2018 (SB)


VOM TAGE


Investorengruppe kauft Neue Halberg Guss

Ein vom Münchener Unternehmen One Square Advisors GmbH beratenes Konsortium hat den Autozulieferer Neue Halberg Guss (NHG) einschließlich aller Vermögensgegenstände, Produktionsstätten in Saarbrücken und Leipzig sowie aller Grundstücke und Kundenbeziehungen gekauft. Das gaben beide Unternehmen am Donnerstag bekannt. Zum Kaufpreis wird nichts gesagt.

Der Investor AVIR Guß Holding wird das operative Geschäft der NHG als Gusswerke Saarbrücken GmbH und Gusswerke Leipzig GmbH fortführen. Den bisherigen rund 1800 Mitarbeitern wird der Übergang in die neuen Gesellschaften ermöglicht. Noch am Mittwoch hatten 228 NHG-Mitarbeiter aus Saarbrücken Kündigungsschreiben erhalten.

Der Kölner Motorenbauer Deutz AG ist nach eigenen Angaben an der Finanzierung der Übernahme aktiv beteiligt. Aufgrund des neuen Arrangements kann Deutz die Lieferung von Motorblöcken, Kurbelwellengehäusen und Zylinderköpfen für die eigene Produktion sicherstellen.

Die NHG war Anfang des Jahres von der bosnisch-deutschen Prevent-Gruppe der Familie Hastor übernommen worden. Im Streit mit VW verlor die NHG Aufträge und kündigt die Schließung des Werks in Leipzig mit seinen 700 Beschäftigen bis Ende des Jahres an. In Saarbrücken sollten Hunderte Arbeitsplätze abgebaut werden. Die Belegschaften lieferten sich einen erbitterten Streit mit der Geschäftsführung, in dessen Verlauf 48 Tage lang gestreikt wurde.

30. November 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang