Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WIRTSCHAFT/7922: Märkte und Finanzen - 09.10.2018 (SB)


VOM TAGE


IWF sagt Venezuela Hyperinflation auch im nächsten Jahr voraus

Im Weltwirtschaftsbericht des Internationalen Währungsfonds (IWF) wird für dieses Jahr eine Teuerungsrate von 1,37 Millionen für Venezuela vorhergesagt. Für kommendes Jahr erwartet der IWF eine Hyperinflation von 10 Millionen Prozent. Das sozialistische Venezuelas verfügt über die größten Ölreserven der Welt. Unter anderem konterrevolutionäre Kräfte im In- und Ausland sowie ein Rückgang der Ölpreise haben vor drei Jahren eine Rezession eingeleitet. Die Regierung von Präsident Maduro versucht mit verschiedenen Maßnahmen gegenzuhalten. Dazu gehören Anhebungen des Mindestlohns, teilweise Freigaben von Wechselkursen, Verteuerung von Benzin sowie die Streichung von fünf Nullen der Landeswährung Bolívar fuerte und deren Kopplung an die mit Öl gedeckte Kryptowährung Petro.

9. Oktober 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang