Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


UMWELT/7876: Ökologie, Umweltschutz und Katastrophen - 30.08.2018 (SB)


VOM TAGE


Aldi Nord und Süd wollen weniger Plastikmüll produzieren

Verpackungsmüll ist ein großes Umweltproblem. Jetzt haben sich Aldi Nord und Süd den Kampf gegen den Plastikmüll auf die Fahnen geschrieben. Laut afp haben die beiden Discounter angekündigt, die Verpackungsmenge in ihren Märkten deutlich zu reduzieren. So wollen die Unternehmen den Materialeinsatz bei Verpackungen der Eigenmarken bis 2025 um 30 Prozent reduzieren. Und bis 2022 sollen sämtliche Verpackungen von Eigenmarken recyclingfähig sein. Außerdem bietet Aldi ab Ende 2018 ausschließlich Mehrwegtragetaschen an. Verschiedene Einweg-Plastikartikel sollen durch umweltverträglichere Alternativen oder Mehrwegvarianten ersetzt werden.

30. August 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang