Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


SONSTIGES/9027: Tragisches und Kurioses - 07.04.2019 (SB)


MELDUNGEN


Schwere Unwetter im Iran

Nach wochenlangen Regenfällen sind weite Teilen des Iran überflutet. Weil der Wasserpegel des Flusses Karkeh rasant ansteigt, haben die iranischen Behörden die Evakuierung von sechs Städten im Südwesten des Landes angeordnet. Von dem neuen Hochwasser sind etwa 400.000 Menschen bedroht. Die Lage sei kritisch, weil neue starke Regenfälle vorhergesagt seien, sagte der Gouverneur der Provinz Chusistan, Gholamresa Schariati, der Nachrichtenagentur IRNA. Nach offiziellen Angaben sind bisher 70 Menschen bei den schweren Überschwemmungen ums Leben gekommen.

7. April 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang