Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


POLITIK/8429: Aus Parlament und Gesellschaft - 12.08.2017 (SB)


MELDUNGEN


Merkel soll vorab von Twestens Parteiwechsel gewußt haben

Bundeskanzlerin Angela Merkel wußte Medienberichten zufolge schon einen Tag vor dem überraschenden Wechsel der niedersächsischen Landtagsabgeordneten Elke Twesten von den Grünen zur CDU über die brisante Rochade Bescheid. Die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) berufen sich in ihrem Bericht auf ein Schreiben von Kanzleramtsstaatsminister Helge Braun an die Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, Christine Lambrecht. Daraus geht hervor, daß der niedersächsische CDU-Chef Bernd Althusmann die Kanzlerin am Vortag des Wechsels telefonisch darüber informierte. Lambrecht forderte dem Bericht zufolge die CDU auf, die wahren Hintergründe dieses unwürdigen Spiels vollständig offenzulegen. Es kursieren Spekulationen, daß Twesten für den Parteiwechsel von der CDU ein Mandat versprochen wurde. Lambrecht will nun wissen, ob die Kanzlerin auch davon etwas wußte. Twestens Entscheidung hatte eine Regierungskrise in Hannover ausgelöst. Die rot-grüne Koalition verlor dadurch ihre Einstimmenmehrheit im Landtag.

12. August 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang