Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


AUSLAND/9017: Aus aller Welt - 26.03.2019 (SB)


MELDUNGEN


US-Sondergesandter und nordkoreanischer Spitzenvertreter in Peking

Der US-Sonderbeauftragte für Nordkorea, Stephen Biegun, ist zu Gesprächen nach China gereist. Wie ein Sprecher der US-Botschaft in Peking der Agentur AFP mitteilte, versucht Biegun, den Dialog mit der nordkoreanischen Führung in Abstimmung mit China aufrechtzuerhalten. Ende Februar war der zweite Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un in Hanoi im Streit um die atomare Abrüstung gescheitert. Zeitgleich mit dem US-Sondergesandten traf ein nordkoreanischer Spitzenbeamter in der chinesischen Hauptstadt ein. Er sei am Flughafen von dem nordkoreanischen Botschafter Ji Jae-ryong und chinesischen Beamten empfangen worden, berichtete die südkoreanische Agentur Yonhap. Über einen Zusammenhang der Besuche von Biegun und des Vertreters aus Pjöngjang wurde nichts bekannt.

26. März 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang