Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


AUSLAND/9004: Aus aller Welt - 13.03.2019 (SB)


MELDUNGEN


EU-Richtlinien sollen Whistleblower besser schützen

Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments haben sich auf einen Entwurf für eine Whistleblower-Richtlinie verständigt, der EU-weite Mindeststandards zum Schutz der Hinweisgeber vorsieht. So sollen Whistleblower den Meldeweg für EU-Rechtsverstöße frei wählen dürfen. Die neuen Vorschriften sehen zudem einen besseren Schutz vor Kündigungen und anderen Repressalien durch ihre Arbeitgeber vor. Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) bezeichnete die Regelungen als überfällig. Die vorläufige Einigung muß noch vom Europäischen Parlament und vom Rat bestätigt werden, was als Formsache gilt.

13. März 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang