Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


AUSLAND/8524: Aus aller Welt - 13.11.2017 (SB)


MELDUNGEN


EU-Parlamentspräsident plädiert für die Einführung von EU-Steuern

Um mit den großen Nationen wie den USA, China, Indien und Rußland konkurrieren zu können, benötigt die Europäische Union nach Ansicht von EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani mehr Geld. Um die Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen, sei ein Budget von 280 Milliarden Euro pro Jahr nötig, erklärte der italienische Politiker der konservativen Forza Italia den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Verdopplung des EU-Haushalts sollte laut Tajani durch die Einführung von Steuern, wie beispielsweise einer Finanztransaktionssteuer auf Börsengeschäfte, finanziert werden.

13. November 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang