Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


KULTUR/8617: Nachrichten - BR Text 16.05.2018


BR Text vom 16.05.2018 - Nachrichten Kultur/Medien


+++ BVerfG verhandelt zu Rundfunkbeitrag +++ Neuer Generalmusikdirektor in Erfurt +++ Regisseur Oleg Senzow im Hungerstreik +++

*

BVerfG verhandelt zu Rundfunkbeitrag

Vor dem Bundesverfassungsgericht hat
eine zweitägige Verhandlung über die
Zulässigkeit des öffentlich-rechtlichen
Rundfunkbeitrags begonnen.

Geprüft werden Klagen dreier Privatper-
sonen und des Autovermieters Sixt. Sie
sehen in dem Beitrag eine Steuer, für
die die Länder, die ihn im Rundfunkbei-
tragsstaatsvertrag regeln, keine Ge-
setzgebungskompetenz hätten. Zudem ver-
stoße er gegen den Gleichheitsgrund-
satz, da er pro Wohnung bzw. bei Firmen
pro Betriebsstätte erhoben werde.

Ein Urteil wird erst in einigen Monaten
erwartet.

*

Neuer Generalmusikdirektor in Erfurt

Der Grieche Myron Michailidis wird neu-
er Generalmusikdirektor am Theater Er-
furt.

Der Dirigent übernimmt für zwei Spiel-
zeiten das Philharmonische Orchester in
dem Haus. Er tritt die Nachfolge von
Joana Mallwitz an, die an das Staats-
theater Nürnberg wechselt.

Michailidis' weitere Verpflichtungen
erlaubten keine längere Bindung an Er-
furt, sagte Generalintendant Guy Monta-
von bei der Vorstellung. Deshalb solle
die Stelle für 2020/2021 ausgeschrieben
werden. Michailidis stand bereits zwei-
mal am Erfurter Dirigentenpult.

*

KULTUR/MEDIEN KURZMELDUNGEN

Labytnangi/Kiew: Der seit 2014 in Russ-
land inhaftierte ukrainische Regisseur
Oleg Senzow ist in einen unbefristeten
Hungerstreik getreten. Er fordert die
Freilassung aller ukrainischen politi-
schen Gefangenen in Russland. Senzow
war nach der Annexion der ukrainischen
Halbinsel Krim 2014 trotz internatio-
naler Proteste zu 20 Jahren Lagerhaft
verurteilt worden. Ihm wird vorgewor-
fen, Anschläge vorbereitet und durchge-
führt zu haben.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang