Schattenblick → INFOPOOL → MUSIK → VERANSTALTUNGEN


FOLKLORE/1369: Rhein-Sieg-Kreis - Klezmer "A teyl vun dir, a teyl vun mir" am 2.9.


"A teyl vun dir, a teyl vun mir - Eine Hälfte von Dir, eine Hälfte von mir" - Vorverkauf startet ab sofort!

Veranstaltung am 2. September im Rahmen der Veranstaltungsreihe 2018 der Gedenkstätte "Landjuden an der Sieg"


Rhein-Sieg-Kreis (ar) - Die Gedenkstätte Landjuden an der Sieg lädt in Kooperation mit der Kreisstadt Siegburg alle Interessierten am Sonntag, 2. September 2018, zu einem Konzert der besonderen Art in das Forum des Siegburger Stadtmuseums ein: Um 19:00 Uhr findet dort das Klezmerkonzert mit Valeriya Shishkova & Di Vanderer aus Dresden statt.

Karten sind zu einem Preis von 10 Euro (bzw. 8 Euro für Mitglieder des Fördervereins der Gedenkstätte Landjuden an der Sieg e.V.) ab sofort beim Archiv des Rhein-Sieg-Kreises (Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg, Tel. 02241/132928, E-Mail: FVgedenkstaette@rhein-sieg-kreis.de) und beim Stadtmuseum Siegburg erhältlich. Kurzentschlossene könnten an der Abendkasse Restkarten ergattern.

Die in Moskau geborene und seit vielen Jahren in Dresden lebende Valeriya Shishkova hat sich in den vergangenen Jahren zu einer herausragenden und deutschlandweit überzeugende Interpretin jiddischer Lieder entwickelt. Zahlreiche Konzertgastspiele von Bremen bis München brachten ihr in den vergangenen Jahren große Anerkennung und Resonanz. Auch im Ausland: Sie ist Preisträgerin des International Jewish Music Festival in Amsterdam.

Valeriya Shishkova & Di Vanderer - Sergey Trembitskiy (Flöte und Klavier) und Gennadiy Nepomnjaschiy (Klarinette) - spielen sowohl traditionelle jiddische Lieder und Klezmer als auch zeitgenössische Kompositionen nach Texten klassischer und moderner jiddischer Autoren. Zu ihrem Repertoire gehören auch eigene Kompositionen nach Gedichten der israelischen Dichter Lev Berinsky und Michoel Felsenbaum, die beide zu den wenigen und möglicherweise letzten Autoren gehören, die nicht in Hebräisch, sondern in ihrer jiddischen Muttersprache schreiben.

Valeriya Shishkova besitzt die Gabe, Lieder mit einer großen und ergreifenden Emotionalität so spürbar und mit Herzblut zu gestalten, dass sich wohl niemand im Raum diesem besonderen Zauber entziehen kann. Ihre große Menschlichkeit und Freundlichkeit, den großen Reichtum ihrer Seele teilt sie in ihren Konzerten mit ihrem Publikum.

Das gesamte aktuelle Programm ist bei der Geschäftsstelle der Gedenkstätte im Kreisarchiv unter der Rufnummer 02241/13-2928, per Mail an gedenkstaette@rhein-sieg-kreis.de oder unter der Postanschrift Kaiser-Wilhelm-Platz 1 in 53721 Siegburg erhältlich.

ZURZEIT IST DIE GEDENKSTÄTTE (MUSEUMSGEBÄUDE) WEGEN SANIERUNGSARBEITEN GESCHLOSSEN. DIE VERANSTALTUNGSREIHE IST HIERVON NICHT BETROFFEN UND FINDET WIE ANGEKÜNDIGT STATT.

*

Quelle:
Pressemitteilung von Mittwoch, 8. August 2018
Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle
Tel. (02241) 13 - 2966 / -2967 / -2219
E-Mail: pressestelle@rhein-sieg-kreis.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 11. August 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang