Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → VERANSTALTUNGEN


DER FILM/396: Hanau - "Sternstunden ihres Lebens", 100 Jahre Frauenwahlrecht, 1. November 2018


Sternstunde ihres Lebens

Veranstaltungsreihe des Frauenbüro Hanau erinnert an 100 Jahre Frauenwahlrecht


"Alles, was Röcke trägt, hat in der Politik nichts verloren: Weiber, Pfaffen, Richter.", sagte einst Otto von Bismarck und während die Trennung von Staat und Kirche, Legislative und Judikative auch heute noch Gültigkeit besitzt, gehören Frauen heute selbstverständlich zum politischen Leben der Bundesrepublik. Das Frauenwahlrecht als eine der großen gesellschaftlichen Errungenschaften feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Um dieses Jubiläum zu würdigen, bietet das Frauenbüro der Stadt Hanau in den kommenden Wochen und Monaten ein reichhaltiges Angebot an Veranstaltungen rund ums Thema Gleichberechtigung.

Am Donnerstag, 1. November zeigt das Frauenbüro der Stadt Hanau in Kooperation mit der evangelischen Frauenarbeit im Kirchenkreis Hanau den Film "Sternstunden ihres Lebens" um 18:30 Uhr in der alten Johanniskirche in Hanau. Im Jahr 1948 kämpft die Abgeordnete und Juristin Elisabeth Selbert in der noch sehr jungen Bundesrepublik um die Aufnahme des Satzes "Männer und Frauen sind gleichberechtigt" in das Grundgesetz. Was heute selbstverständlich scheint, war damals dem Mut und unbeugsamen Willen einiger weniger zu verdanken und hat letztlich eine nunmehr 70jährige politische und gesellschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Gleichberechtigung ermöglicht.

Informationen rund um das Thema Frauenwahlrecht angereichert und verspricht einen unterhaltsamen Abend.

*

Quelle:
Pressemitteilung von Freitag, 6. Juli 2018
Stadt Hanau
Pressestelle
Am Markt 14-18, 63450 Hanau
E-Mail: Oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 11. August 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang