Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


NDR - NDR INFO/878: Woche vom 25.03. bis 31.03.2019


Radioprogramm NDR INFO – 13. Woche vom 25.03. bis 31.03.2019


Montag, 25. März 2019


00:00 Nachtclub Domingo (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Rainer Skibb
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Anke Wolff-Steger, Pastorin in Schulensee


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (270 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsradio (50 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Die langsame Lisa
Fliegen bellen nicht
Von Gabriele Kob
Es liest Conny Wolter
Aufnahme des RBB

Lisa ist fast sechs Jahre alt und braucht für alles sehr lange, weil sie alles in Ruhe macht. Sie wohnt mit ihrer Großfamilie in einem Haus am Waldrand: mit Mama, Papa, Brüderchen Lukas, den Großeltern, Tante Mini, ihren Cousins Max und Anton, um nur einige zu nennen. Mit Lukas, der erst ein halbes Jahr alt ist, kann Lisa wenig anfangen. Deswegen wünscht sie sich einen Hund. Um diesen Wunsch im Haus durchzusetzen, verbündet sie sich mit Max und Anton, mit denen sie sich einen schlauen Plan überlegt. Dabei geht nicht alles so glatt, wie das Dreierbündnis es sich vorgestellt hat. Am Ende entdeckt Lisa ganz nebenbei, wie man die Zeit findet, die immer fehlt.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
25. März 1954
Der Todestag der Frauenrechtlerin und Schriftstellerin Gertrud Bäumer
Von Heide Soltau
Aufnahme des WDR

Gertrud Bäumer kam über den Lehrerinnenberuf zur Frauenbewegung, so wie viele Aktivistinnen damals. Prägend für die 1873 im Westfälischen geborene Pfarrerstochter war ihre Bekanntschaft mit der Pädagogin und Frauenrechtlerin Helene Lange. 1899 wurde sie deren Assistentin und Lebensbegleiterin. Die beiden Frauen gaben das Handbuch der Frauenbewegung heraus und kümmerten sich um die Redaktion der Verbandszeitschrift "Die Frau". Daneben studierte Gertrud Bäumer Literaturwissenschaft, Philosophie und Nationalökonomie und promovierte mit einer Arbeit über Goethe. 1920 ging sie in die Politik, saß bis 1932 für die Liberalen im Reichstag und war Ministerialrätin im Reichsinnenministerium. Als die Nationalsozialisten an die Macht kamen, musste sie ihren Posten räumen und überlebte als Schriftstellerin zeitlos-schöngeistiger Texte. Politisch hielt sie sich bedeckt, was ihr nach dem Zweiten Weltkrieg viel Kritik einbrachte. Gertrud Bäumer starb 1954 in einem Pflegeheim in Bethel.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Intensiv-Station (55 Min.)
Das NDR Info Satiremagazin


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Thomas Haak

Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

*

Dienstag, 26. März 2019


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Matias Boem
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Anke Wolff-Steger, Pastorin in Schulensee


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (270 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsradio (50 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Die langsame Lisa
Schlafen unterm Sternenzelt
Von Gabriele Kob
Es liest Conny Wolter
Aufnahme des RBB

Lisa ist fast sechs Jahre alt und braucht für alles sehr lange, weil sie alles in Ruhe macht. Sie wohnt mit ihrer Großfamilie in einem Haus am Waldrand: mit Mama, Papa, Brüderchen Lukas, den Großeltern, Tante Mini, ihren Cousins Max und Anton, um nur einige zu nennen. Mit Lukas, der erst ein halbes Jahr alt ist, kann Lisa wenig anfangen. Deswegen wünscht sie sich einen Hund. Um diesen Wunsch im Haus durchzusetzen, verbündet sie sich mit Max und Anton, mit denen sie sich einen schlauen Plan überlegt. Dabei geht nicht alles so glatt, wie das Dreierbündnis es sich vorgestellt hat. Am Ende entdeckt Lisa ganz nebenbei, wie man die Zeit findet, die immer fehlt.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
26. März 1944
Der Geburtstag der Sängerin Diana Ross
Von Susanne Rabsahl
Aufnahme des WDR

Sie gilt als Soul-Diva, als Disco-Queen, als "Entertainerin des Jahrhunderts" und ganz unbestritten als eine der erfolgreichsten amerikanischen Sängerinnen der Musikgeschichte. Diana Ernestine Earle Ross wächst als Tochter eines Fabrikarbeiters und einer Lehrerin mit fünf Geschwistern unter einfachsten Bedingungen in Detroit auf. Ihr begnadeter Sopran und ihre Leidenschaft fürs Singen bahnen ihr den Weg. Als Schülerin gründet sie mit Freundinnen die "Primettes". Motown nimmt drei von ihnen als "Supremes" unter Vertrag und nach ersten Flops erobern sie 1964 die Spitze der amerikanischen Charts. "Where did our love go" läutet einen politischen Wandel ein: Nie zuvor hat es eine schwarze Band so weit nach oben geschafft. Es folgen 11 Nummer 1-Hits, die bis heute die Tanzflächen füllen: "Stop in the name of love", "You can't hurry love", "Baby love". Als Diana Ross 1970 ihre Solokarriere startet, bleibt der Erfolg: "Ain't no mountain high enough" schmückt 14 Wochen die Spitze der Charts. Für ihre erste Filmrolle als Billie Holiday in "Lady sings the blues" erntet sie einen Golden Globe und eine Oscarnominierung. 2016 verleiht Barack Obama ihr die "Presidential Medal of Freedom". Bis heute steht die elegante Lady auf der Bühne – teilweise auch mit ihren fünf Kindern und Enkeln.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Redezeit (55 Min.)
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Thomas Haak

Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

*

Mittwoch, 27. März 2019


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 Nachtclub In Concert (115 Min.)
Goat Girl
Reeperbahn Festival Hamburg, Knust, 20. September 2018
Muse
Reeperbahn Festival Hamburg, Docks, 21. September 2018
Stündlich Nachrichten, Wetter
Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Anke Wolff-Steger, Pastorin in Schulensee


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (270 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsradio (50 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Die langsame Lisa
Bingo an der Leine
Von Gabriele Kob
Es liest Conny Wolter
Aufnahme des RBB

Lisa ist fast sechs Jahre alt und braucht für alles sehr lange, weil sie alles in Ruhe macht. Sie wohnt mit ihrer Großfamilie in einem Haus am Waldrand: mit Mama, Papa, Brüderchen Lukas, den Großeltern, Tante Mini, ihren Cousins Max und Anton, um nur einige zu nennen. Mit Lukas, der erst ein halbes Jahr alt ist, kann Lisa wenig anfangen. Deswegen wünscht sie sich einen Hund. Um diesen Wunsch im Haus durchzusetzen, verbündet sie sich mit Max und Anton, mit denen sie sich einen schlauen Plan überlegt. Dabei geht nicht alles so glatt, wie das Dreierbündnis es sich vorgestellt hat. Am Ende entdeckt Lisa ganz nebenbei, wie man die Zeit findet, die immer fehlt.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
27. März 1879
Der Geburtstag des amerikanischen Fotografen Edward John Steichen
Von Veronika Bock und Ulrich Biermann
Aufnahme des WDR

Patriarch der Fotografie wurde Edward John Steichen ehrfurchtsvoll genannt. Sein Werk umspannt alle Bereiche der Fotografie und sein Blick schuf einen heute noch erstaunlichen Reichtum an Bildern. Dabei war er nie nur der Mann, der durch den Sucher schaute. Er war auch Maler, Galerist, Kurator und Oscarprämierter Regisseur. Schon mit 16 machte er 1895 erste Aufnahmen und schon da wurde der genaue Blick des in Luxemburg geborenen Künstlers erkannt. Fotografie war für ihn mehr als nur Jahrmarktattraktion oder Dokumentation. Sein Werk umfasst Künstlerporträts, Modeaufnahmen, Naturbilder und Werbe- und Kriegsfotografie. Im Zweiten Weltkrieg leitete er die Fotografieabteilung der US-Marine und als Direktor der Fotoabteilung des New Yorker "Museum of Modern Art" verhalf er seinem Medium zu internationalem Erfolg. Als sein größtes Vermächtnis gilt "Family of Man", eine Schau mit 503 Aufnahmen von 273 Fotografen aus 68 Ländern – entstanden in den 50er-Jahren sollte sie ein Porträt der Menschheit zeigen, jenseits der Gräuel zweier Weltkriege. Weltweit wurde sie von mehr als zehn Millionen Menschen besucht und gehört heute zum Weltdokumentenerbe.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Redezeit (55 Min.)
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Thomas Haak

Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

*

Donnerstag, 28. März 2019


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Peter Urban
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Freitag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Anke Wolff-Steger, Pastorin in Schulensee


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (270 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsradio (50 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Die langsame Lisa
Zirkus im Kindergarten
Von Gabriele Kob
Es liest Conny Wolter
Aufnahme des RBB

Lisa ist fast sechs Jahre alt und braucht für alles sehr lange, weil sie alles in Ruhe macht. Sie wohnt mit ihrer Großfamilie in einem Haus am Waldrand: mit Mama, Papa, Brüderchen Lukas, den Großeltern, Tante Mini, ihren Cousins Max und Anton, um nur einige zu nennen. Mit Lukas, der erst ein halbes Jahr alt ist, kann Lisa wenig anfangen. Deswegen wünscht sie sich einen Hund. Um diesen Wunsch im Haus durchzusetzen, verbündet sie sich mit Max und Anton, mit denen sie sich einen schlauen Plan überlegt. Dabei geht nicht alles so glatt, wie das Dreierbündnis es sich vorgestellt hat. Am Ende entdeckt Lisa ganz nebenbei, wie man die Zeit findet, die immer fehlt.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
28. März 1994
Der Todestag des Dramatikers Eugène Ionesco
Von Sabine Mann
Aufnahme des WDR

"Es ist absurd zu behaupten, die Welt sei absurd", soll er gesagt haben. Dabei gilt der französisch-rumänische Dramatiker Eugène Ionesco Anfang der 1950er-Jahre als Mitbegründer der sogenannten absurden Avantgarde auf der Bühne. "Die Kahle Sängerin", seine Karikatur banaler Dialoge auf dem bürgerlichen Theater, schlug ein wie eine Bombe. Die Komik des Austauschs von Banalitäten bis zur Sprachauflösung war offenbar genau der frische Wind, nach dem das Nachkriegs-Theater lechzte. Noch heute hält ein kleines Theater im Pariser Studentenviertel den Weltrekord: Seit 62 Jahren spielt es das Stück ununterbrochen am selben Ort. Die weltweite Karriere des Autors mit dem verschmitzten Clownsgesicht dauerte jedoch nur rund 15 Jahre und endete am denkbar konventionellsten Ort für Geistesgrößen in Frankreich: der ehrwürdigen Académie Française.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Redezeit (55 Min.)
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Thomas Haak

Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem
Darin: Popkocher


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

*

Freitag, 29. März 2019


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Uli Patzwahl
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Sonnabend auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Anke Wolff-Steger, Pastorin in Schulensee


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (270 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsradio (50 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Die langsame Lisa
Kino oder Kuchen
Von Gabriele Kob
Es liest Conny Wolter
Aufnahme des RBB

Lisa ist fast sechs Jahre alt und braucht für alles sehr lange, weil sie alles in Ruhe macht. Sie wohnt mit ihrer Großfamilie in einem Haus am Waldrand: mit Mama, Papa, Brüderchen Lukas, den Großeltern, Tante Mini, ihren Cousins Max und Anton, um nur einige zu nennen. Mit Lukas, der erst ein halbes Jahr alt ist, kann Lisa wenig anfangen. Deswegen wünscht sie sich einen Hund. Um diesen Wunsch im Haus durchzusetzen, verbündet sie sich mit Max und Anton, mit denen sie sich einen schlauen Plan überlegt. Dabei geht nicht alles so glatt, wie das Dreierbündnis es sich vorgestellt hat. Am Ende entdeckt Lisa ganz nebenbei, wie man die Zeit findet, die immer fehlt.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
29. März 2009
Der Todestag der amerikanischen Fotografin Helen Levitt
Von Andrea Kath
Aufnahme des WDR

Ihre Motive fand sie in den Straßen New Yorks. Ihrer Lieblingsstadt, die sie ungern verließ, in der sie 1913 geboren wurde und nach einem Leben für die Fotografie im Alter von 95 Jahren starb. Helen Levitt gilt als eine der ganz großen Fotografinnen des 20. Jahrhunderts. Eine der meistgefeierten und gleichzeitig am wenigsten bekannten Fotografinnen ihrer Zeit, wie es einmal in einem Artikel über sie hieß. Levitt bricht die Schule ab und geht bei einem befreundeten Porträt-Fotografen der Familie in die Lehre. In den 1930er-Jahren macht sie ersten Straßenaufnahmen. Alltagsfotografie in schwarz-weiß. Ihre Bilder von spielenden Kindern machen sie berühmt. Sie ist mit den Fotografen Henri Cartier-Bresson und Walker Evans befreundet, die sie fördern. 1943 wird sie mit einer ersten Einzelausstellung im New Yorker "Museum of Modern Art" geehrt. Auf dem Höhepunkt ihrer Fotografie-Karriere legt sie dann die Kamera beiseite und wird erfolgreiche Experimental- und Dokumentarfilmerin. Eine Zeit lang arbeitet sie als Cutterin für den spanischen Regisseur Luis Buñuel. 1959 kehrt sie wieder zurück zur Fotografie. Sie ist eine der Ersten, die anfängt, Aufnahmen in Farbe zu machen. Die Tochter einer russisch-jüdischen Emigrantenfamilie spricht wenig über ihr Privatleben. Interviews gibt sie so gut wie nie. Sie soll, so heißt es, eine begnadete Pokerspielerin gewesen sein.


20:30 Schabat Schalom (20 Min.)
Mit einer Ansprache von Rabbinerin Ulrike Offenberg, Hameln
Berichte aus dem jüdischen Leben


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Der Talk (55 Min.)
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Jazz Special (55 Min.)
"One of a Kind" – Der Tenorsaxofonist Michael Brecker
Mit Karsten Mützelfeldt


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

*

Samstag, 30. März 2019


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Ruben Jonas Schnell
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Sonntag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Anke Wolff-Steger, Pastorin in Schulensee


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (246 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:06 Sportreport (24 Min.)
Fußball: Bundesliga, 27. Spieltag
Fußball: 2. Bundesliga, 27. Spieltag
Formel 1-Saisonauftakt, Grand Prix von Bahrain, Qualifying


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 Zeitzeichen (15 Min.)
30. März 1774
Der Todestag der Landgräfin Caroline von Hessen-Darmstadt
Von Martina Meißner
Aufnahme des WDR

Goethe und Herder bewunderten sie als "Große Landgräfin" und für Friedrich II. von Preußen war sie "von Geschlecht eine Frau, vom Geist ein Mann". Caroline von Hessen-Darmstadt war mit Zarin Katharina der Großen befreundet, korrespondierte unter anderem mit Voltaire und machte Darmstadt für einige Jahre zum Zentrum der deutschen Literatur. Sie galt als eine der gebildetsten und geistreichsten Fürstinnen des Rokokos und der Aufklärung. Außerdem widmete sie sich intensiv und sehr erfolgreich der schwierigen Aufgabe, als Landgräfin eines verschuldeten Fürstentums, ihre fünf Töchter prestige- und gewinnbringend zu verheiraten.


19:20 Das Forum (30 Min.)
Thema: Zeitgeschichte
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Die langsame Lisa
Oma gegen alle
Von Gabriele Kob
Es liest Conny Wolter
Aufnahme des RBB

Lisa ist fast sechs Jahre alt und braucht für alles sehr lange, weil sie alles in Ruhe macht. Sie wohnt mit ihrer Großfamilie in einem Haus am Waldrand: mit Mama, Papa, Brüderchen Lukas, den Großeltern, Tante Mini, ihren Cousins Max und Anton, um nur einige zu nennen. Mit Lukas, der erst ein halbes Jahr alt ist, kann Lisa wenig anfangen. Deswegen wünscht sie sich einen Hund. Um diesen Wunsch im Haus durchzusetzen, verbündet sie sich mit Max und Anton, mit denen sie sich einen schlauen Plan überlegt. Dabei geht nicht alles so glatt, wie das Dreierbündnis es sich vorgestellt hat. Am Ende entdeckt Lisa ganz nebenbei, wie man die Zeit findet, die immer fehlt.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Jazz Klassiker (45 Min.)
"We called it music" (2/3)
Anfänge des Revival mit Armstrong, Bechet, Condon & Co.: Die 40er
Mit Bärbel Kolodzik


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Das Kriminalhörspiel (55 Min.)
Malembreuse oder die übertriebene Höflichkeit

Der Büroangestellte Malembreuse hat eine besondere Form der Revolte gegen die feindliche Ordnung seiner Welt entwickelt: Er bemüht sich, allen Widerwärtigkeiten mit einer unermüdlichen Höflichkeit zu begegnen; doch schließlich erscheint ihm ein Mord als letzte Möglichkeit einer zweifelhaften Selbstbehauptung. Er ruft nachts die Polizei. Dem Inspektor, der kurz danach eintrifft, berichtet der ausgesprochen höfliche Malembreuse minutiös vom vergangenen Tag und den Ereignissen, die ihn zum Mord trieben.
Online zum Nachhören für 7 Tage unter ndr.de/radiokunst


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Jazz Konzert (55 Min.)
Shake Stew
NDR-Aufnahmen aus dem Rolf-Liebermann-Studio vom Februar 2019
Mit Claudia Schober
Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Classics (55 Min.)
Gil Scott-Heron: Der Vater des Rap
Mit Ralf Dorschel
Am 1. April wäre Gil Scott-Heron 70 geworden. Porträt des linken Poeten, Spoken-Word-Stars und Systemkritikers, der den jungen Rappern knallhart antwortete mit seiner "Message to the Messengers".
Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue

bis 24:00

*

Sonntag, 31. März 2019


00:00 Nachtclub (180 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Paul Baskerville
Stündlich Nachrichten und Wetter
Wiederholung am Montag auf NDR Blue
Achtung: Beginn der Sommerzeit!
(Um 02:00 Uhr Umstellung auf 03:00 Uhr)


03:00 Nightlounge (180 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


06:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


06:05 Forum am Sonntag (25 Min.)
Hartwig Lohmann
Der dichtende Pastor aus Kellinghusen
Von Erika Harzer

Schon als neunjähriger schrieb er sein erstes Gedicht an die Mutter, inspiriert von Wilhelm Busch. Und er schreibt sie heute, als 95-Jähriger, noch immer. Gedichte gehören zum Leben des Pastors Hartwig Lohmann aus Kellinghusen. Seine Reime sind humorvoll, ernst und voller Lebensweisheiten. Neben Platt- und hochdeutsch, spricht er altgriechisch, englisch und hebräisch. Hebräisch lernte er als Kriegsgefangener 1946 in England, als dort ein theologisches Studienlager für deutsche Kriegsgefangene angeboten wurde. Wegweisend für den späteren Pastor, der trotz seines hohen Alters heute noch immer Bibelstunden hält.
Wiederholung um 17:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


06:30 Die Reportage (30 Min.)
Ein bunter Fleck im Herzen der Stadt
Das neue integrative "Hartwig-Hesse-Quartier" in Hamburg
Von Claas Christophersen und Norbert Zeeb

Mitten im Zentrum Hamburgs ist im August 2018 ein neues Viertel fertig geworden. Auf dem Gelände ihres ehemaligen "Witwen-Stiftes" hat die "Hartwig-Hesse-Stiftung" für 24 Millionen Euro ihre Vision von einem integrativen Zusammenleben verwirklicht. Einige Seniorinnen, die schon im alten "Witwen-Stift" gewohnt hatten, treffen sich hier regelmäßig zur Frühstücksrunde. Ein ehemaliger Obdachloser gewöhnt sich an seine neue feste Unterkunft. Der Geschäftsführer der "Hartwig-Hesse-Stiftung" sucht nach Interessenten, die in eine Senioren-WG auf dem Gelände ziehen wollen. Die Familien der Baugemeinschaft "Spökenkieker" testen ihren Traum vom Zusammenwohnen. Und im großen Veranstaltungsraum kochen Quartiers-Bewohner für den Stadtteil. Die Reportage begleitet die neuen Nachbarn durch ihren Alltag und ist auch dabei, wenn sie über Gemeinschafts-Projekte beraten.
Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


07:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


07:05 Blickpunkt: Diesseits (25 Min.)
Das Magazin aus Religion und Gesellschaft


07:30 Zwischen Hamburg und Haiti (30 Min.)
Wiederholung um 09:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


08:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


08:05 Mikado am Morgen (55 Min.)
Mit einer Guten-Morgen-Geschichte, Witzen und viel Musik.
Zudem gibt es Reportagen und Studiogäste zu einem aktuellen Thema.
Am Mikrofon: Tim Berendonk


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 Echo am Morgen (25 Min.)


09:30 Zwischen Hamburg und Haiti (30 Min.)
Wiederholung


10:00 Katholischer Gottesdienst (60 Min.)
Aus St. Johann Baptist in Nideggen
Predigt: Pfarrer Kurt Wecker
Übernahme vom WDR


11:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


11:05 Das Feature (55 Min.)
Opus Dei – die heilige Mafia
Macht und Einfluss des Gotteswerks in Spanien
Von Margot Litten
NDR 2019
Ursendung

In der Ära Franco stand das Opus Dei im Zenit seiner Macht, danach wurde es ruhiger um den erzkonservativen katholischen Geheimorden in Spanien. Welchen Einfluss das "Gotteswerk" dort – mit seinen 35.000 Mitgliedern die größte Anhängerschaft in Europa – immer noch hat, beweisen die diversen Korruptionsskandale, die das Land derzeit erschüttern, und in die – bis hinauf in höchste politische Ebenen – Mitglieder des Opus Dei verwickelt sind. Ein genauer Blick hinter die Kulissen ist schwierig, die "Gottesdiener" sind zu strengstem Stillschweigen über ihre Mitgliedschaft, sowie über die Vorgänge innerhalb des Opus verpflichtet. Zudem geloben sie "allumfassenden, raschen, fröhlichen Gehorsam". Nicht jedem gelingt das ein Leben lang … Inzwischen gibt es diverse Aussteiger, die jedoch allesamt die Angst eint, über das Erlebte öffentlich zu sprechen. In der berüchtigten "cuarta planta", dem vierten Stock einer Opus-eigenen Klinik in Pamplona, werden aussteige-willige, renitente Mitglieder von Opus-Psychiatern mit Psychopharmaka und teilweise auch mit Elektroschocks ruhig gestellt. Mit Unterstützung einer ehemals dort Internierten, versucht die Autorin, konkrete Praktiken in Erfahrung zu bringen. Ebenso wird sie einen Aussteiger begleiten, der um die ihm zustehende Rente kämpft, die Opus Dei ihm vorenthält. Er ist kein Einzelfall – Numerarier, die 20, 30 Jahre lang für das Werk gearbeitet haben, bekommen keine oder falsch ausgestellte Arbeitsverträge, sie wurden in der Regel auch nicht krankenversichert und stehen somit als alte Menschen oft völlig mittellos da.
Download unter ndr.de/radiokunst und als Podcast in der NDR Feature Box
Wiederholung um 15:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 Blickpunkt: Diesseits (25 Min.)
Das Magazin aus Religion und Gesellschaft


12:30 Das Forum (30 Min.)
Thema: Zeitgeschichte
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (25 Min.)
Angeschlossen WDR


13:30 Echo der Welt (30 Min.)
Das Auslandsmagazin
Wiederholung um 19:20 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


14:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


14:05 Mikado – Radio für Kinder (55 Min.)
Milas Welt
Von Thilo Reffert
Musik: Lutz Glandien
Regie: Judith Lorentz
Mit Nastassja Hahn, Imogen Kogge, Christian Gaul u.a.
DLF Kultur 2017

Mila ist allein – aber nicht einsam, denn sie hat WLAN und ihr Handy und den Klassenchat. Da macht es nichts, dass sie alleine im Hotelzimmer sitzt, während ihre Eltern essen gehen und ihre große Schwester Lara auf eigene Faust die Berliner Clubszene erkundet. Für Mila summt das Leben, es fiept und piept und plingt und brummt. Und obendrauf hat jetzt auch Milas Oma ein Smartphone, das sie ausprobieren will. Doch bald schon muss Mila feststellen: Das Internet kann auch hässlich sein. Und in ihren Chats sind nicht nur Freunde unterwegs – ihr wird unheimlich zumute. Tatsächlich taucht jemand auf, mit dem sie nicht gerechnet hat. Aber am Ende wird aus diesen turbulenten Stunden noch ein richtiger Glückstag. Smart, das lernt Mila bei diesem Krimi, smart ist ihr Telefon nicht von allein, smart müssen die Benutzer sein.


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 Das Feature (55 Min.)
Opus Dei – die heilige Mafia
Macht und Einfluss des Gotteswerks in Spanien
Von Margot Litten
NDR 2019
Ursendung

In der Ära Franco stand das Opus Dei im Zenit seiner Macht, danach wurde es ruhiger um den erzkonservativen katholischen Geheimorden in Spanien. Welchen Einfluss das "Gotteswerk" dort – mit seinen 35.000 Mitgliedern die größte Anhängerschaft in Europa – immer noch hat, beweisen die diversen Korruptionsskandale, die das Land derzeit erschüttern, und in die – bis hinauf in höchste politische Ebenen – Mitglieder des Opus Dei verwickelt sind. Ein genauer Blick hinter die Kulissen ist schwierig, die "Gottesdiener" sind zu strengstem Stillschweigen über ihre Mitgliedschaft, sowie über die Vorgänge innerhalb des Opus verpflichtet. Zudem geloben sie "allumfassenden, raschen, fröhlichen Gehorsam". Nicht jedem gelingt das ein Leben lang … Inzwischen gibt es diverse Aussteiger, die jedoch allesamt die Angst eint, über das Erlebte öffentlich zu sprechen. In der berüchtigten "cuarta planta", dem vierten Stock einer Opus-eigenen Klinik in Pamplona, werden aussteige-willige, renitente Mitglieder von Opus-Psychiatern mit Psychopharmaka und teilweise auch mit Elektroschocks ruhig gestellt. Mit Unterstützung einer ehemals dort Internierten, versucht die Autorin, konkrete Praktiken in Erfahrung zu bringen. Ebenso wird sie einen Aussteiger begleiten, der um die ihm zustehende Rente kämpft, die Opus Dei ihm vorenthält. Er ist kein Einzelfall – Numerarier, die 20, 30 Jahre lang für das Werk gearbeitet haben, bekommen keine oder falsch ausgestellte Arbeitsverträge, sie wurden in der Regel auch nicht krankenversichert und stehen somit als alte Menschen oft völlig mittellos da.
Download unter ndr.de/radiokunst und als Podcast in der NDR Feature Box
Wiederholung


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 Der Talk (55 Min.)
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 Forum am Sonntag (25 Min.)
Hartwig Lohmann
Der dichtende Pastor aus Kellinghusen
Von Erika Harzer

Schon als neunjähriger schrieb er sein erstes Gedicht an die Mutter, inspiriert von Wilhelm Busch. Und er schreibt sie heute, als 95-Jähriger, noch immer. Gedichte gehören zum Leben des Pastors Hartwig Lohmann aus Kellinghusen. Seine Reime sind humorvoll, ernst und voller Lebensweisheiten. Neben Platt- und hochdeutsch, spricht er altgriechisch, englisch und hebräisch. Hebräisch lernte er als Kriegsgefangener 1946 in England, als dort ein theologisches Studienlager für deutsche Kriegsgefangene angeboten wurde. Wegweisend für den späteren Pastor, der trotz seines hohen Alters heute noch immer Bibelstunden hält.
Wiederholung


17:30 Die Reportage (30 Min.)
Ein bunter Fleck im Herzen der Stadt
Das neue integrative "Hartwig-Hesse-Quartier" in Hamburg
Von Claas Christophersen und Norbert Zeeb

Mitten im Zentrum Hamburgs ist im August 2018 ein neues Viertel fertig geworden. Auf dem Gelände ihres ehemaligen "Witwen-Stiftes" hat die "Hartwig-Hesse-Stiftung" für 24 Millionen Euro ihre Vision von einem integrativen Zusammenleben verwirklicht. Einige Seniorinnen, die schon im alten "Witwen-Stift" gewohnt hatten, treffen sich hier regelmäßig zur Frühstücksrunde. Ein ehemaliger Obdachloser gewöhnt sich an seine neue feste Unterkunft. Der Geschäftsführer der "Hartwig-Hesse-Stiftung" sucht nach Interessenten, die in eine Senioren-WG auf dem Gelände ziehen wollen. Die Familien der Baugemeinschaft "Spökenkieker" testen ihren Traum vom Zusammenwohnen. Und im großen Veranstaltungsraum kochen Quartiers-Bewohner für den Stadtteil. Die Reportage begleitet die neuen Nachbarn durch ihren Alltag und ist auch dabei, wenn sie über Gemeinschafts-Projekte beraten.
Wiederholung


18:00 Nachrichten, Wetter (4 Min.)


18:04 Sportreport (26 Min.)
Fußball: Bundesliga, 27. Spieltag
Fußball: 2. Bundesliga, 27. Spieltag
Formel 1-Saisonauftakt, Grand Prix von Bahrain


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 Zeitzeichen (15 Min.)
31. März 1519
Der Geburtstag von König Heinrich II. von Frankreich
Von Hans Conrad Zander
Aufnahme des WDR

Was ist Hypospadie? Mit dieser Missbildung des männlichen Geschlechtsteils kommen etwa zwei von tausend Jungen zur Welt. Während normalerweise die Harnröhre bis zur äußersten Spitze des Penis, zur Eichel führt, öffnet sie sich bei diesem Defekt weit vorher, unterhalb des Glieds. Das historische Beispiel für Hypospadie ist König Heinrich II. von Frankreich. Mit 14 schon wurde er mit der gleichaltrigen Italienerin Katharina von Medici verheiratet, doch blieb die Ehe über zehn Jahre lang kinderlos. Praktischen Rat wusste schließlich der königliche Leibarzt Jean Fernel. Heinrich sei nicht unfruchtbar, doch müsse er, der Hypospadie wegen, seiner Gattin "more ferarum" beiwohnen, das heißt übersetzt "nach Art der wilden Tiere". In der Tat kamen danach "more ferarum" in 14 Jahren zehn Kinder hintereinander zur Welt. Dabei ist "more ferarum" keineswegs so wild, wie es klingt …


19:20 Echo der Welt (30 Min.)
Das Auslandsmagazin
Wiederholung


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Die langsame Lisa
Die Qual der Wahl
Von Gabriele Kob
Es liest Conny Wolter
Aufnahme des RBB

Lisa ist fast sechs Jahre alt und braucht für alles sehr lange, weil sie alles in Ruhe macht. Sie wohnt mit ihrer Großfamilie in einem Haus am Waldrand: mit Mama, Papa, Brüderchen Lukas, den Großeltern, Tante Mini, ihren Cousins Max und Anton, um nur einige zu nennen. Mit Lukas, der erst ein halbes Jahr alt ist, kann Lisa wenig anfangen. Deswegen wünscht sie sich einen Hund. Um diesen Wunsch im Haus durchzusetzen, verbündet sie sich mit Max und Anton, mit denen sie sich einen schlauen Plan überlegt. Dabei geht nicht alles so glatt, wie das Dreierbündnis es sich vorgestellt hat. Am Ende entdeckt Lisa ganz nebenbei, wie man die Zeit findet, die immer fehlt.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Nachtclub Extra (45 Min.)
Songs Of Resistance 1942 – 2018
Mit Goetz Steeger

Marc Ribot's Album setzt auf den unerschöpflichen Reichtum amerikanischer Multikultur, um Trump's Agenda die Stirn zu bieten. Marc Ribot's künstlerischer Werdegang liest sich wie ein Kursbuch wider die Engstirnigkeit. Seine Gitarrenkünste haben überall Spuren hinterlassen, von Wilson Picket bis zu Madeleine Peyroux, Elton John bis zu den Black Keys, als Mitglied der Lounge Lizards oder in den Bands von Elvis Costello und Tom Waits. In seiner eigenen Band Ceramic Dog verbindet er Noise, Trash, Punk, Jazz, Avantgarde, Folk zu einer freien Musik jenseits der Kategorien. Sein Album "Songs Of Resistance" interpretiert alte Widerstandslieder wie "Bella Ciao" oder "We Are Sodiers In The Army" neu, dazu kommen eigene neue Songs, die sich aktuell gegen Rassismus, Homophobie und den rechten Aufmarsch positionieren. Die illustre Gästeliste wird den vielen musikalischen Himmelsrichtungen, aus denen Ribot schöpft, gerecht: Meshell Ndeguello, Fay Victor, Steve Earle, Tom Waits u.v.a. Ein ausführliches Gespräch mit Marc Ribot über die Motivation und den Werdegang des Albums führte Goetz Steeger vor Kurzem in Hamburg, anlässlich seines Konzertes im Dezember 2018.


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Das Hörspiel (55 Min.)
Der Alltag des Herrn Held

Thorsten Held, Schrauber in einer Autofabrik, lebt ein ruhiges, konventionelles Leben mit Frau und Kind, gefangen in den Routinen des Alltags. Doch eines Tages wird er jäh aus seiner Umlaufbahn geschleudert. Er kann den Signalton nach der Codewort-Eingabe am Werkseingang nicht mehr ertragen. Autohupen, Daddelautomaten in Kneipen, Kindergeschrei, das Mahlen der Kiefer beim Essen, das Umrühren mit dem Löffel: Die ganze Welt verwandelt sich in einen lärmenden Albtraum. Held erleidet einen akustischen Infarkt.
Download für 12 Monate unter ndr.de/radiokunst und als Podcast in der NDR Hörspiel Box


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Jazz NDR Bigband (55 Min.)
Jazz und Europa: Norma Winstone
Mit Henry Altmann


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub ÜberPop (55 Min.)
Mit Henning Cordes

Wir sprechen über Pop – und darüber hinaus. Jeden Sonntag greift "Nachtclub ÜberPop" aktuelle Themen aus Musik, Politik und Gesellschaft auf und diskutiert sie mit interessanten Köpfen aus dem Kulturbetrieb. Ist die Gender-Debatte im Pop wirklich schon angekommen? Wie verändert das Streaming die Musik und unsere Hörgewohnheiten? Was macht guten Musikjournalismus aus, und wo scheitert der Algorithmus? Gehören menschenverachtende Lyrics auf den Müll oder vor Gericht? Sind sie überhaupt Kunst? Wie eng sind Popmusik und Migration schon seit jeher verbunden? Neben globalen Themen und Trends schaut "Nachtclub ÜberPop" speziell auch auf die Musikszenen Norddeutschlands: Wo passiert etwas Neues, wächst etwas Spannendes? Wo begeistern sich Menschen besonders für Kultur und packen dafür an? Vor allem nimmt sich "Nachtclub ÜberPop" Zeit. In einer immer stärker vernetzten und damit immer schwerer lesbaren Welt müssen die Antworten auf drängende Fragen etwas komplexer ausfallen. Und genau das dürfen sie bei uns. Auch die Musik darf sich etwas trauen und alle ausgetretenen Pfade verlassen. Und wenn sich doch mal ein Pop-Hit in die Sendung verirrt, dann wird er mit neuen Ohren gehört.
Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue

bis 24:00

*

Spezial – Die Mittelwelle – 13. Woche

Montag, 25. März 2019

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
Übernahme vom WDR
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
25. März 1954
Der Todestag der Frauenrechtlerin und Schriftstellerin Gertrud Bäumer
Von Heide Soltau
Aufnahme des WDR
Gertrud Bäumer kam über den Lehrerinnenberuf zur Frauenbewegung, so wie viele Aktivistinnen damals. Prägend für die 1873 im Westfälischen geborene Pfarrerstochter war ihre Bekanntschaft mit der Pädagogin und Frauenrechtlerin Helene Lange. 1899 wurde sie deren Assistentin und Lebensbegleiterin. Die beiden Frauen gaben das Handbuch der Frauenbewegung heraus und kümmerten sich um die Redaktion der Verbandszeitschrift "Die Frau". Daneben studierte Gertrud Bäumer Literaturwissenschaft, Philosophie und Nationalökonomie und promovierte mit einer Arbeit über Goethe. 1920 ging sie in die Politik, saß bis 1932 für die Liberalen im Reichstag und war Ministerialrätin im Reichsinnenministerium. Als die Nationalsozialisten an die Macht kamen, musste sie ihren Posten räumen und überlebte als Schriftstellerin zeitlos-schöngeistiger Texte. Politisch hielt sie sich bedeckt, was ihr nach dem Zweiten Weltkrieg viel Kritik einbrachte. Gertrud Bäumer starb 1954 in einem Pflegeheim in Bethel.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Intensiv-Station
Das NDR Info Satiremagazin
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00

*

Dienstag, 26. März 2019

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
Übernahme vom WDR
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
26. März 1944
Der Geburtstag der Sängerin Diana Ross
Von Susanne Rabsahl
Aufnahme des WDR
Sie gilt als Soul-Diva, als Disco-Queen, als "Entertainerin des Jahrhunderts" und ganz unbestritten als eine der erfolgreichsten amerikanischen Sängerinnen der Musikgeschichte. Diana Ernestine Earle Ross wächst als Tochter eines Fabrikarbeiters und einer Lehrerin mit fünf Geschwistern unter einfachsten Bedingungen in Detroit auf. Ihr begnadeter Sopran und ihre Leidenschaft fürs Singen bahnen ihr den Weg. Als Schülerin gründet sie mit Freundinnen die "Primettes". Motown nimmt drei von ihnen als "Supremes" unter Vertrag und nach ersten Flops erobern sie 1964 die Spitze der amerikanischen Charts. "Where did our love go" läutet einen politischen Wandel ein: Nie zuvor hat es eine schwarze Band so weit nach oben geschafft. Es folgen 11 Nummer 1-Hits, die bis heute die Tanzflächen füllen: "Stop in the name of love", "You can't hurry love", "Baby love". Als Diana Ross 1970 ihre Solokarriere startet, bleibt der Erfolg: "Ain't no mountain high enough" schmückt 14 Wochen die Spitze der Charts. Für ihre erste Filmrolle als Billie Holiday in "Lady sings the blues" erntet sie einen Golden Globe und eine Oscarnominierung. 2016 verleiht Barack Obama ihr die "Presidential Medal of Freedom". Bis heute steht die elegante Lady auf der Bühne – teilweise auch mit ihren fünf Kindern und Enkeln.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Redezeit
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00

*

Mittwoch, 27. März 2019

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
Übernahme vom WDR
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
27. März 1879
Der Geburtstag des amerikanischen Fotografen Edward John Steichen
Von Veronika Bock und Ulrich Biermann
Aufnahme des WDR
Patriarch der Fotografie wurde Edward John Steichen ehrfurchtsvoll genannt. Sein Werk umspannt alle Bereiche der Fotografie und sein Blick schuf einen heute noch erstaunlichen Reichtum an Bildern. Dabei war er nie nur der Mann, der durch den Sucher schaute. Er war auch Maler, Galerist, Kurator und Oscarprämierter Regisseur. Schon mit 16 machte er 1895 erste Aufnahmen und schon da wurde der genaue Blick des in Luxemburg geborenen Künstlers erkannt. Fotografie war für ihn mehr als nur Jahrmarktattraktion oder Dokumentation. Sein Werk umfasst Künstlerporträts, Modeaufnahmen, Naturbilder und Werbe- und Kriegsfotografie. Im Zweiten Weltkrieg leitete er die Fotografieabteilung der US-Marine und als Direktor der Fotoabteilung des New Yorker "Museum of Modern Art" verhalf er seinem Medium zu internationalem Erfolg. Als sein größtes Vermächtnis gilt "Family of Man", eine Schau mit 503 Aufnahmen von 273 Fotografen aus 68 Ländern – entstanden in den 50er-Jahren sollte sie ein Porträt der Menschheit zeigen, jenseits der Gräuel zweier Weltkriege. Weltweit wurde sie von mehr als zehn Millionen Menschen besucht und gehört heute zum Weltdokumentenerbe.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Redezeit
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00

*

Donnerstag, 28. März 2019

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
Übernahme vom WDR
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
28. März 1994
Der Todestag des Dramatikers Eugène Ionesco
Von Sabine Mann
Aufnahme des WDR
"Es ist absurd zu behaupten, die Welt sei absurd", soll er gesagt haben. Dabei gilt der französisch-rumänische Dramatiker Eugène Ionesco Anfang der 1950er-Jahre als Mitbegründer der sogenannten absurden Avantgarde auf der Bühne. "Die Kahle Sängerin", seine Karikatur banaler Dialoge auf dem bürgerlichen Theater, schlug ein wie eine Bombe. Die Komik des Austauschs von Banalitäten bis zur Sprachauflösung war offenbar genau der frische Wind, nach dem das Nachkriegs-Theater lechzte. Noch heute hält ein kleines Theater im Pariser Studentenviertel den Weltrekord: Seit 62 Jahren spielt es das Stück ununterbrochen am selben Ort. Die weltweite Karriere des Autors mit dem verschmitzten Clownsgesicht dauerte jedoch nur rund 15 Jahre und endete am denkbar konventionellsten Ort für Geistesgrößen in Frankreich: der ehrwürdigen Académie Française.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Redezeit
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
Darin: Popkocher
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00

*

Freitag, 29. März 2019

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
Übernahme vom WDR
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
Übernahme vom WDR
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
29. März 2009
Der Todestag der amerikanischen Fotografin Helen Levitt
Von Andrea Kath
Aufnahme des WDR
Ihre Motive fand sie in den Straßen New Yorks. Ihrer Lieblingsstadt, die sie ungern verließ, in der sie 1913 geboren wurde und nach einem Leben für die Fotografie im Alter von 95 Jahren starb. Helen Levitt gilt als eine der ganz großen Fotografinnen des 20. Jahrhunderts. Eine der meistgefeierten und gleichzeitig am wenigsten bekannten Fotografinnen ihrer Zeit, wie es einmal in einem Artikel über sie hieß. Levitt bricht die Schule ab und geht bei einem befreundeten Porträt-Fotografen der Familie in die Lehre. In den 1930er-Jahren macht sie ersten Straßenaufnahmen. Alltagsfotografie in schwarz-weiß. Ihre Bilder von spielenden Kindern machen sie berühmt. Sie ist mit den Fotografen Henri Cartier-Bresson und Walker Evans befreundet, die sie fördern. 1943 wird sie mit einer ersten Einzelausstellung im New Yorker "Museum of Modern Art" geehrt. Auf dem Höhepunkt ihrer Fotografie-Karriere legt sie dann die Kamera beiseite und wird erfolgreiche Experimental- und Dokumentarfilmerin. Eine Zeit lang arbeitet sie als Cutterin für den spanischen Regisseur Luis Buñuel. 1959 kehrt sie wieder zurück zur Fotografie. Sie ist eine der Ersten, die anfängt, Aufnahmen in Farbe zu machen. Die Tochter einer russisch-jüdischen Emigrantenfamilie spricht wenig über ihr Privatleben. Interviews gibt sie so gut wie nie. Sie soll, so heißt es, eine begnadete Pokerspielerin gewesen sein.
20:30 Schabat Schalom
Mit einer Ansprache von Rabbinerin Ulrike
Offenberg, Hameln
Berichte aus dem jüdischen Leben
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Der Talk
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Jazz Special
"One of a Kind" – Der Tenorsaxofonist Michael Brecker
Mit Karsten Mützelfeldt
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00

*

Samstag, 30. März 2019

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
11:40 "Was diese Woche wichtig war"
– Nachrichten für Kinder –
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 Das Informationsradio
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
14:40 "Was diese Woche wichtig war"
– Nachrichten für Kinder –
17:40 "Was diese Woche wichtig war"
– Nachrichten für Kinder –
18:06 Sportreport
Fußball: Bundesliga, 27. Spieltag
Fußball: 2. Bundesliga, 27. Spieltag
Formel 1-Saisonauftakt, Grand Prix von Bahrain, Qualifying
18:30 Echo des Tages
Angeschlossen WDR
19:00 Nachrichten, Wetter
19:05 Zeitzeichen
30. März 1774
Der Todestag der Landgräfin Caroline von Hessen-Darmstadt
Von Martina Meißner
Aufnahme des WDR
Goethe und Herder bewunderten sie als "Große Landgräfin" und für Friedrich II. von Preußen war sie "von Geschlecht eine Frau, vom Geist ein Mann". Caroline von Hessen-Darmstadt war mit Zarin Katharina der Großen befreundet, korrespondierte unter anderem mit Voltaire und machte Darmstadt für einige Jahre zum Zentrum der deutschen Literatur. Sie galt als eine der gebildetsten und geistreichsten Fürstinnen des Rokokos und der Aufklärung. Außerdem widmete sie sich intensiv und sehr erfolgreich der schwierigen Aufgabe, als Landgräfin eines verschuldeten Fürstentums, ihre fünf Töchter prestige- und gewinnbringend zu verheiraten.
19:20 Das Forum
Thema: Zeitgeschichte
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial
19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute
Die langsame Lisa
Oma gegen alle
Von Gabriele Kob
Es liest Conny Wolter
Aufnahme des RBB
Lisa ist fast sechs Jahre alt und braucht für alles sehr lange, weil sie alles in Ruhe macht. Sie wohnt mit ihrer Großfamilie in einem Haus am Waldrand: mit Mama, Papa, Brüderchen Lukas, den Großeltern, Tante Mini, ihren Cousins Max und Anton, um nur einige zu nennen. Mit Lukas, der erst ein halbes Jahr alt ist, kann Lisa wenig anfangen. Deswegen wünscht sie sich einen Hund. Um diesen Wunsch im Haus durchzusetzen, verbündet sie sich mit Max und Anton, mit denen sie sich einen schlauen Plan überlegt. Dabei geht nicht alles so glatt, wie das Dreierbündnis es sich vorgestellt hat. Am Ende entdeckt Lisa ganz nebenbei, wie man die Zeit findet, die immer fehlt.
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Jazz Klassiker
"We called it music" (2/3)
Anfänge des Revival mit Armstrong, Bechet, Condon & Co.: Die 40er
Mit Bärbel Kolodzik
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Das Kriminalhörspiel
Malembreuse oder die übertriebene Höflichkeit
Von Robert Soulat
Übersetzung aus dem Französischen: Ulrich Kunzmann
Regie: Peter Groeger
Mit Karl Maria Steffens, Achim Petry, Ingeborg Nass, Klaus Merten, Wolfgang Brunecker u.v.a.
Rundfunk der DDR 1975
Der Büroangestellte Malembreuse hat eine besondere Form der Revolte gegen die feindliche Ordnung seiner Welt entwickelt: Er bemüht sich, allen Widerwärtigkeiten mit einer unermüdlichen Höflichkeit zu begegnen; doch schließlich erscheint ihm ein Mord als letzte Möglichkeit einer zweifelhaften Selbstbehauptung. Er ruft nachts die Polizei. Dem Inspektor, der kurz danach eintrifft, berichtet der ausgesprochen höfliche Malembreuse minutiös vom vergangenen Tag und den Ereignissen, die ihn zum Mord trieben.
Online zum Nachhören für 7 Tage unter ndr.de/radiokunst
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Jazz Konzert
Shake Stew
NDR-Aufnahmen aus dem Rolf-Liebermann-Studio vom Februar 2019
Mit Claudia Schober
Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Classics
Gil Scott-Heron: Der Vater des Rap
Mit Ralf Dorschel
Am 1. April wäre Gil Scott-Heron 70 geworden. Porträt des linken Poeten, Spoken-Word-Stars und Systemkritikers, der den jungen Rappern knallhart antwortete mit seiner "Message to the Messengers".
Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue
bis 24:00

*

Sonntag, 31. März 2019

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
Achtung: Beginn der Sommerzeit!
(Um 02:00 Uhr Umstellung auf 03:00 Uhr)
06:00 Hamburger Hafenkonzert
07:00 Nachrichten, Wetter
08:00 Nachrichten, Wetter
08:05 Mikado am Morgen
Mit einer Guten-Morgen-Geschichte, Witzen und viel Musik.
Zudem gibt es Reportagen und Studiogäste zu einem aktuellen Thema.
Am Mikrofon: Tim Berendonk
08:30 Seewetterbericht
08:50 Mikado am Morgen
Mit einer Guten-Morgen-Geschichte, Witzen und viel Musik.
Zudem gibt es Reportagen und Studiogäste zu einem aktuellen Thema.
Am Mikrofon: Tim Berendonk
09:00 Nachrichten, Wetter
09:05 Echo am Morgen
09:30 Zwischen Hamburg und Haiti
Wiederholung
10:00 Katholischer Gottesdienst
Aus St. Johann Baptist in Nideggen
Predigt: Pfarrer Kurt Wecker
Übernahme vom WDR
11:00 Nachrichten, Wetter
11:05 Das Feature
Opus Dei – die heilige Mafia
Macht und Einfluss des Gotteswerks in Spanien
Von Margot Litten
NDR 2019
Ursendung
80 Jahre Ende Spanischer Bürgerkrieg
In der Ära Franco stand das Opus Dei im Zenit seiner Macht, danach wurde es ruhiger um den erzkonservativen katholischen Geheimorden in Spanien. Welchen Einfluss das "Gotteswerk" dort – mit seinen 35.000 Mitgliedern die größte Anhängerschaft in Europa – immer noch hat, beweisen die diversen Korruptionsskandale, die das Land derzeit erschüttern, und in die – bis hinauf in höchste politische Ebenen – Mitglieder des Opus Dei verwickelt sind. Ein genauer Blick hinter die Kulissen ist schwierig, die "Gottesdiener" sind zu strengstem Stillschweigen über ihre Mitgliedschaft, sowie über die Vorgänge innerhalb des Opus verpflichtet. Zudem geloben sie "allumfassenden, raschen, fröhlichen Gehorsam". Nicht jedem gelingt das ein Leben lang … Inzwischen gibt es diverse Aussteiger, die jedoch allesamt die Angst eint, über das Erlebte öffentlich zu sprechen. In der berüchtigten "cuarta planta", dem vierten Stock einer Opus-eigenen Klinik in Pamplona, werden aussteige-willige, renitente Mitglieder von Opus-Psychiatern mit Psychopharmaka und teilweise auch mit Elektroschocks ruhig gestellt. Mit Unterstützung einer ehemals dort Internierten, versucht die Autorin, konkrete Praktiken in Erfahrung zu bringen. Ebenso wird sie einen Aussteiger begleiten, der um die ihm zustehende Rente kämpft, die Opus Dei ihm vorenthält. Er ist kein Einzelfall – Numerarier, die 20, 30 Jahre lang für das Werk gearbeitet haben, bekommen keine oder falsch ausgestellte Arbeitsverträge, sie wurden in der Regel auch nicht krankenversichert und stehen somit als alte Menschen oft völlig mittellos da.
Download unter ndr.de/radiokunst und als Podcast in der NDR Feature Box
Wiederholung um 15:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial
12:00 Nachrichten, Wetter
12:05 Blickpunkt: Diesseits
Das Magazin aus Religion und Gesellschaft
12:30 Das Forum
Thema: Zeitgeschichte
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Angeschlossen WDR
13:30 Echo der Welt
Das Auslandsmagazin
Wiederholung um 19:20 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial
14:00 Nachrichten, Wetter
14:05 Mikado – Radio für Kinder
Milas Welt
Von Thilo Reffert
Musik: Lutz Glandien
Regie: Judith Lorentz
Mit Nastassja Hahn, Imogen Kogge, Christian Gaul u.a.
DLF Kultur 2017
Mila ist allein – aber nicht einsam, denn sie hat WLAN und ihr Handy und den Klassenchat. Da macht es nichts, dass sie alleine im Hotelzimmer sitzt, während ihre Eltern essen gehen und ihre große Schwester Lara auf eigene Faust die Berliner Clubszene erkundet. Für Mila summt das Leben, es fiept und piept und plingt und brummt. Und obendrauf hat jetzt auch Milas Oma ein Smartphone, das sie ausprobieren will. Doch bald schon muss Mila feststellen: Das Internet kann auch hässlich sein. Und in ihren Chats sind nicht nur Freunde unterwegs – ihr wird unheimlich zumute. Tatsächlich taucht jemand auf, mit dem sie nicht gerechnet hat. Aber am Ende wird aus diesen turbulenten Stunden noch ein richtiger Glückstag. Smart, das lernt Mila bei diesem Krimi, smart ist ihr Telefon nicht von allein, smart müssen die Benutzer sein.
15:00 Nachrichten, Wetter
15:05 Das Feature
Opus Dei – die heilige Mafia
Macht und Einfluss des Gotteswerks in Spanien
Von Margot Litten
NDR 2019
Ursendung
80 Jahre Ende Spanischer Bürgerkrieg
In der Ära Franco stand das Opus Dei im Zenit seiner Macht, danach wurde es ruhiger um den erzkonservativen katholischen Geheimorden in Spanien. Welchen Einfluss das "Gotteswerk" dort – mit seinen 35.000 Mitgliedern die größte Anhängerschaft in Europa – immer noch hat, beweisen die diversen Korruptionsskandale, die das Land derzeit erschüttern, und in die – bis hinauf in höchste politische Ebenen – Mitglieder des Opus Dei verwickelt sind. Ein genauer Blick hinter die Kulissen ist schwierig, die "Gottesdiener" sind zu strengstem Stillschweigen über ihre Mitgliedschaft, sowie über die Vorgänge innerhalb des Opus verpflichtet. Zudem geloben sie "allumfassenden, raschen, fröhlichen Gehorsam". Nicht jedem gelingt das ein Leben lang … Inzwischen gibt es diverse Aussteiger, die jedoch allesamt die Angst eint, über das Erlebte öffentlich zu sprechen. In der berüchtigten "cuarta planta", dem vierten Stock einer Opus-eigenen Klinik in Pamplona, werden aussteige-willige, renitente Mitglieder von Opus-Psychiatern mit Psychopharmaka und teilweise auch mit Elektroschocks ruhig gestellt. Mit Unterstützung einer ehemals dort Internierten, versucht die Autorin, konkrete Praktiken in Erfahrung zu bringen. Ebenso wird sie einen Aussteiger begleiten, der um die ihm zustehende Rente kämpft, die Opus Dei ihm vorenthält. Er ist kein Einzelfall – Numerarier, die 20, 30 Jahre lang für das Werk gearbeitet haben, bekommen keine oder falsch ausgestellte Arbeitsverträge, sie wurden in der Regel auch nicht krankenversichert und stehen somit als alte Menschen oft völlig mittellos da.
Download unter ndr.de/radiokunst und als Podcast in der NDR Feature Box
Wiederholung
16:00 Nachrichten, Wetter
16:05 Der Talk
Wiederholung am Sonntag auf NDR Info und NDR Info Spezial
17:00 Nachrichten, Wetter
17:05 Forum am Sonntag
Hartwig Lohmann
Der dichtende Pastor aus Kellinghusen
Von Erika Harzer
Schon als neunjähriger schrieb er sein erstes Gedicht an die Mutter, inspiriert von Wilhelm Busch. Und er schreibt sie heute, als 95-Jähriger, noch immer. Gedichte gehören zum Leben des Pastors Hartwig Lohmann aus Kellinghusen. Seine Reime sind humorvoll, ernst und voller Lebensweisheiten. Neben Platt- und hochdeutsch, spricht er altgriechisch, englisch und hebräisch. Hebräisch lernte er als Kriegsgefangener 1946 in England, als dort ein theologisches Studienlager für deutsche Kriegsgefangene angeboten wurde. Wegweisend für den späteren Pastor, der trotz seines hohen Alters heute noch immer Bibelstunden hält.
Wiederholung
17:30 Die Reportage
Ein bunter Fleck im Herzen der Stadt
Das neue integrative "Hartwig-Hesse-Quartier" in Hamburg
Von Claas Christophersen und Norbert Zeeb
Mitten im Zentrum Hamburgs ist im August 2018 ein neues Viertel fertig geworden. Auf dem Gelände ihres ehemaligen "Witwen-Stiftes" hat die "Hartwig-Hesse-Stiftung" für 24 Millionen Euro ihre Vision von einem integrativen Zusammenleben verwirklicht. Einige Seniorinnen, die schon im alten "Witwen-Stift" gewohnt hatten, treffen sich hier regelmäßig zur Frühstücksrunde. Ein ehemaliger Obdachloser gewöhnt sich an seine neue feste Unterkunft. Der Geschäftsführer der "Hartwig-Hesse-Stiftung" sucht nach Interessenten, die in eine Senioren-WG auf dem Gelände ziehen wollen. Die Familien der Baugemeinschaft "Spökenkieker" testen ihren Traum vom Zusammenwohnen. Und im großen Veranstaltungsraum kochen Quartiers-Bewohner für den Stadtteil. Die Reportage begleitet die neuen Nachbarn durch ihren Alltag und ist auch dabei, wenn sie über Gemeinschafts-Projekte beraten.
Wiederholung
18:00 Nachrichten, Wetter
18:04 Sportreport
Fußball: Bundesliga, 27. Spieltag
Fußball: 2. Bundesliga, 27. Spieltag
Formel 1-Saisonauftakt, Grand Prix von Bahrain
18:30 Echo des Tages
Angeschlossen WDR
19:00 Nachrichten, Wetter
19:05 Zeitzeichen
31. März 1519
Der Geburtstag von König Heinrich II. von Frankreich
Von Hans Conrad Zander
Aufnahme des WDR
Was ist Hypospadie? Mit dieser Missbildung des männlichen Geschlechtsteils kommen etwa zwei von tausend Jungen zur Welt. Während normalerweise die Harnröhre bis zur äußersten Spitze des Penis, zur Eichel führt, öffnet sie sich bei diesem Defekt weit vorher, unterhalb des Glieds. Das historische Beispiel für Hypospadie ist König Heinrich II. von Frankreich. Mit 14 schon wurde er mit der gleichaltrigen Italienerin Katharina von Medici verheiratet, doch blieb die Ehe über zehn Jahre lang kinderlos. Praktischen Rat wusste schließlich der königliche Leibarzt Jean Fernel. Heinrich sei nicht unfruchtbar, doch müsse er, der Hypospadie wegen, seiner Gattin "more ferarum" beiwohnen, das heißt übersetzt "nach Art der wilden Tiere". In der Tat kamen danach "more ferarum" in 14 Jahren zehn Kinder hintereinander zur Welt. Dabei ist "more ferarum" keineswegs so wild, wie es klingt …
19:20 Echo der Welt
Das Auslandsmagazin
Wiederholung
19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute
Die langsame Lisa
Die Qual der Wahl
Von Gabriele Kob
Es liest Conny Wolter
Aufnahme des RBB
Lisa ist fast sechs Jahre alt und braucht für alles sehr lange, weil sie alles in Ruhe macht. Sie wohnt mit ihrer Großfamilie in einem Haus am Waldrand: mit Mama, Papa, Brüderchen Lukas, den Großeltern, Tante Mini, ihren Cousins Max und Anton, um nur einige zu nennen. Mit Lukas, der erst ein halbes Jahr alt ist, kann Lisa wenig anfangen. Deswegen wünscht sie sich einen Hund. Um diesen Wunsch im Haus durchzusetzen, verbündet sie sich mit Max und Anton, mit denen sie sich einen schlauen Plan überlegt. Dabei geht nicht alles so glatt, wie das Dreierbündnis es sich vorgestellt hat. Am Ende entdeckt Lisa ganz nebenbei, wie man die Zeit findet, die immer fehlt.
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Nachtclub Extra
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Das Hörspiel
Der Alltag des Herrn Held
Von Jan Georg Schütte und Wolfgang Seesko
Komposition: Andreas Bick
Regie: Jan Georg Schütte und Wolfgang Seesko
Mit Jan Georg Schütte, Gabriela Maria Schmeide, Max Louis Schütte u.a.
NDR 2012
Thorsten Held, Schrauber in einer Autofabrik, lebt ein ruhiges, konventionelles Leben mit Frau und Kind, gefangen in den Routinen des Alltags. Doch eines Tages wird er jäh aus seiner Umlaufbahn geschleudert. Er kann den Signalton nach der Codewort-Eingabe am Werkseingang nicht mehr ertragen. Autohupen, Daddelautomaten in Kneipen, Kindergeschrei, das Mahlen der Kiefer beim Essen, das Umrühren mit dem Löffel: Die ganze Welt verwandelt sich in einen lärmenden Albtraum. Held erleidet einen akustischen Infarkt.
Download für 12 Monate unter ndr.de/radiokunst und als Podcast in der NDR Hörspiel Box
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Jazz NDR Bigband
Jazz und Europa: Norma Winstone
Mit Henry Altmann
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub – Die Sendung zur Popkultur
Mit Henning Cordes
Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
bis 24:00
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
NDR Info – Programminformationen
13. Woche – 25.03. bis 31.03.2019
NDR – Norddeutscher Rundfunk
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Telefon: 040/41 56-0
Internet: www.ndr.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. März 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang