Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


MDR - MDR KULTUR/1042: Woche vom 21.10. bis 27.10.2017


Radioprogramm MDR KULTUR – Das Radio – 43. Woche vom 21.10. bis 27.10.2017


Samstag, 21. Oktober 2017


00:00 Nachrichten, Wetter


00:05 ARD-NACHTKONZERT (I)
präsentiert von BR-KLASSIK

Dmitrij Schostakowitsch: Konzert, op. 35
Peter Leiner, Trompete
Florian Uhlig, Klavier
SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern
Leitung: Jiří Stárek

Robert Schumann: Romanzen und Balladen, op. 145
SWR Vokalensemble
Leitung: Rupert Huber

Maurice Ravel: "Tzigane"
Pina Carmirelli, Violine
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
Leitung: Ernest Bour

Richard Strauss: Oboenkonzert D-Dur, AV 144
Lajos Lencsés
SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart
Leitung: Neville Marriner

Antonín Dvořák: Symphonie Nr. 5 F-Dur
Deutsche Radio Philharmonie
Saarbrücken Kaiserslautern
Leitung: Karel Mark Chichon


02:00 Nachrichten, Wetter


02:03 ARD-NACHTKONZERT
(II)

Franco Alfano: Symphonie Nr. 2 C-Dur
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt
Leitung: Israel Yinon

Norbert Burgmüller: Streichquartett Nr. 4 a-Moll, op. 14
Mannheimer Streichquartett

Alexander von Zemlinsky: "Die Seejungfrau", Fantasie
Tschechische Philharmonie
Leitung: Antony Beaumont


04:00 Nachrichten, Wetter


04:03 ARD-NACHTKONZERT
(III)

Johann Ladislaus Dussek: Sonate F-Dur, op. 65
Trio Cantabile

Carl Nielsen: Symphonie Nr. 6 -"Sinfonia semplice"
Schwedisches Radio-Sinfonieorchester Stockholm
Leitung: Esa-Pekka Salonen


05:00 Nachrichten, Wetter


05:03 ARD-NACHTKONZERT
(IV)

George Gershwin: "Of thee I sing", Ouvertüre
Buffalo Philharmonic Orchestra
Leitung: Michael Tilson Thomas

Nikolaj Rimskij-Korsakow: "Les Vendredis", Allegro
Vertavo String Quartet

Ignaz Joseph Pleyel: Symphonie C-Dur, Allegro, op. 66
London Mozart Players
Leitung: Matthias Bamert

Julius Röntgen: Thema mit Variationen, op. 17
Kölner Klavier-Duo

Joseph Bodin de Boismortier: Troisième ballet, op. 52
Le Concert Spirituel
Leitung: Hervé Niquet

Georges Bizet: "Carmen", Suite Nr. 1
Orchestre de Paris
Leitung: Semyon Bychkov


06:00 Nachrichten (8 Min.)


06:08 Wort zum Tage (2 Min.)

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tag abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes.


06:10 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


06:15 Thema (15 Min.)


06:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


06:45 Kalenderblatt (5 Min.)


06:50 MDR KULTUR am Morgen (10 Min.)


07:00 Nachrichten (5 Min.)


07:05 MDR KULTUR am Morgen (10 Min.)


07:15 MDR Kultur – Empfehlungen fürs Wochenende (5 Min.)

Ob Theater oder Konzert, Ausstellung oder Ausflugsziel – Mitteldeutschland ist voller Kultur. MDR KULTUR ist natürlich mittendrin und berichtet.


07:20 MDR KULTUR am Morgen (10 Min.)


07:30 Presseschau (15 Min.)

Wie bewerten die nationalen Zeitungen wichtige Ereignisse aus Politik, Gesellschaft und Sport? Sie erfahren es in der Presseschau jeden Morgen von Montag bis Sonnabend.


07:45 Thema (15 Min.)


08:00 Nachrichten (5 Min.)


08:05 MDR KULTUR am Morgen (10 Min.)


08:15 Thema (15 Min.)


08:30 Feuilleton (15 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


08:45 Thema (15 Min.)


09:00 Nachrichten (5 Min.)


09:05 Papa war am Breitscheidplatz (30 Min.)
Der Berliner Terroranschlag und die Folgen

(Ursendung)

Zwölf Menschen kamen ums Leben, als der aus Tunesien stammende Islamist Anis Amri im Dezember 2016 mit einem entführten Lkw in den Weihnachtsmarkt raste. Mittlerweile ist sehr viel über den Attentäter bekannt. Doch was wissen wir über die Opfer ? Und was über deren Angehörige? Wie empfanden sie den Tag des Anschlags, die lange Zeit der Ungewissheit, bis klar wurde, dass sich auch ihre Eltern, Lebensgefährten oder Kinder unter den Opfern befanden? Und wie bewältigen sie nun den Kampf mit den Behörden, die den Anschlag zunächst als "Verkehrsunfall" einstuften, weil das Opferentschädigungsgesetz bisher keine Opfer von Terroranschlägen vorgesehen hatte? Astrid Passin ist Sprecherin der Opferangehörigen des Anschlags am Breitscheidplatz. Sie hat ihren Vater verloren.

Produktion: RBB 2017

* Hans Rubinich
Hans Rubinich in Bad Homburg geboren, wohnt in Marburg, verheiratet, berichtet über 25 Jahren für die Hörfunksender der ARD. Themen: Nationalsozialismus, Deutschland nach 1945, Bildungspolitik, Wissenschaft, Psychologie.


09:35 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


09:45 MDR Kultur – Empfehlungen fürs Wochenende (6 Min.)

Ob Theater oder Konzert, Ausstellung oder Ausflugsziel – Mitteldeutschland ist voller Kultur. MDR KULTUR ist natürlich mittendrin und berichtet.


09:51 MDR KULTUR am Vormittag (9 Min.)


10:00 Nachrichten (5 Min.)


10:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:15 Thema (15 Min.)


10:30 Feuilleton (10 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


10:40 Kalenderblatt (10 Min.)


10:50 Das Gedicht (10 Min.)


11:00 Nachrichten (5 Min.)


11:05 MDR KULTUR trifft – Menschen von hier (55 Min.)


12:00 Nachrichten (5 Min.)


12:05 MDR KULTUR am Mittag (10 Min.)


12:15 Thema (15 Min.)


12:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


12:45 Thema (15 Min.)


13:00 Nachrichten (5 Min.)


13:05 MDR KULTUR am Mittag (10 Min.)


13:15 Hörer empfehlen Kultur (15 Min.)


13:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


13:45 Hörer empfehlen Kultur (15 Min.)


14:00 Nachrichten (5 Min.)


14:05 MDR KULTUR am Mittag (10 Min.)


14:15 Lebensart am Sonnabend (15 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


14:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


14:45 MDR KULTUR Vorschau (15 Min.)


15:00 Nachrichten (5 Min.)


15:05 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


15:15 Thema (15 Min.)


15:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


15:45 Musiktipp (15 Min.)


16:00 Nachrichten (5 Min.)


16:05 MDR KULTUR – Studiosession (25 Min.)


16:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


16:45 Thema (15 Min.)


17:00 Nachrichten (5 Min.)


17:05 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


17:15 Thema (15 Min.)


17:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


17:45 Thema (15 Min.)


18:00 Nachrichten (5 Min.)


18:05 Figarino (25 Min.)
Schildkröten – Ein Leben in Zeitlupe

Schildkröten sind mit ihrem robusten Panzer und ihrer hohen Anpassungsfähigkeit als wahre Überlebenskünstler bekannt. Sie krochen bereits über die Erde, als die Dinosaurier noch unseren Planeten bevölkerten. Heute sind viele Arten vom Aussterben bedroht. Auch als Haustiere sind Schildkröten sehr beliebt, doch bei der Haltung muss man einiges beachten. Figarino-Reporterin Tina Küchenmeister hat sich mit einem Experten getroffen und nachgefragt, wie es um die Schildkröten steht.


18:30 MDR KULTUR – Songs und Chansons (30 Min.)

Bei MDR KULTUR werden Sie in die Welt des "Liedes" entführt. Dabei sind nicht nur deutsche Liedermacher, sondern auch internationale Singer/Songwriter-Größen zu hören.


19:00 Nachrichten (5 Min.)


19:05 Diskurs (25 Min.)


19:30 MDR KULTUR – Jazz Lounge (30 Min.)
Mix


20:00 Nachrichten (5 Min.)


20:05 MDR KULTUR – Opernmagazin (55 Min.)

Im Opernmagazin bei MDR KULTUR geht es jeden Samstag um Musiktheater, Musical, Lieder, Operetten und zeitgenössisches Musiktheater. Vorgestellt werden aktuelle künstlerische Tendenzen, Neuproduktionen und herausragende Künstler. Im Fokus der Sendung liegen mitteldeutsche Theater und Musikhochschulen, der Blick wird punktuell auch auf die internationale Szene ausgeweitet.


21:00 MDR KULTUR – Film, Musical, Operette (60 Min.)

Welche der neu angelaufenen Kinofilme sind zu empfehlen? Welche eher nicht? Erfahren können Sie das jede Woche von den Filmkritikern des MDR-Kulturradios.


22:00 MDR KULTUR – Spezial (60 Min.)


23:00 MDR KULTUR – Nachtmusik (60 Min.)

Was machen Sie, wenn es dunkel wird und Sie nicht schlafen können? Dann schalten Sie am besten ein zu "MDR KULTUR – Nachtmusik". Das sind die Klänge, die Sie in andere Welten entführen, die Sie das normale Leben vergessen lassen. Dabei hören Sie alles, was sich zum Entspannen eignet: von Klassik bis Instrumental über Jazz und Folk. Kurze Moderationen dazwischen ordnen das Gehörte ein und machen die Musik greifbar.
 

*


Sonntag, 22. Oktober 2017


00:00 Nachrichten, Wetter


00:05 ARD-NACHTKONZERT (I)
präsentiert von BR-KLASSIK

Helene Liebmann: Grande Sonate B-Dur, op. 11
David Geringas, Violoncello
Tatjana Schatz, Klavier
Johann Gottlieb Graun

Carl Heinrich Graun: Trio A-Dur
Les Amis de Philippe

Claude Debussy: Rhapsodie Nr. 1
Ralph Manno, Klarinette
Alfredo Perl, Klavier

Clara Schumann: Sechs Lieder, op. 13
Gabriele Fontana, Sopran
Konstanze Eickhorst, Klavier

Georges Bizet: "Carmen", Harmoniemusik
Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie

Max Reger: Variationen und Fuge über ein Thema von Mozart, op. 132
Nordwestdeutsche Philharmonie
Leitung: Hermann Scherchen


02:00 Nachrichten, Wetter


02:03 ARD-NACHTKONZERT
(II)

Tomaso Albinoni: Konzert C-Dur, op. 9, Nr. 9
Anthony Robson, Catherine Latham, Oboe
Collegium Musicum 90
Leitung: Simon Standage

Franz Schubert: Klavierquintett A-Dur, D 667 – "Forellenquintett"
Christophe Gaugué, Viola
Stéphane Logerot, Kontrabass
Trio Wanderer

Ralph Vaughan Williams: "A Sea Symphony"
Sheila Armstrong, Sopran
John Carol Case, Bariton
London Philharmonic Choir
London Philharmonic Orchestra
Leitung: Adrian Boult


04:00 Nachrichten, Wetter


04:03 ARD-NACHTKONZERT
(III)

Alexander Glasunow: "Aus dem Mittelalter", op. 79
Nürnberger Symphoniker
Leitung: Zsolt Déaky

John Field: Klavierkonzert Nr. 2 As-Dur
Andreas Staier, Hammerklavier
Concerto Köln
Leitung: David Stern


05:00 Nachrichten, Wetter


05:03 ARD-NACHTKONZERT
(IV)

Johann Adolph Scheibe: Sinfonia à 16 D-Dur
Concerto Copenhagen
Leitung: Andrew Manze

Fritz Kreisler: "La Gitana"
Arabella Steinbacher, Violine
Peter von Wienhardt, Klavier

Riccardo Drigo: "La Esmeralda", Pas de deux
London Symphony Orchestra
Leitung: Richard Bonynge

Franz Liszt: Polonaise Nr. 2 E-Dur
Earl Wild, Klavier

Anonymus: Sonate B-Dur
Concilium musicum Wien

Antonín Dvořák: "Karneval", Ouvertüre, op. 92
Tschechische Philharmonie
Leitung: Jiří Bělohlávek


06:00 Nachrichten (8 Min.)


06:08 Wort zum Tage (2 Min.)

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tag abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes.


06:10 MDR KULTUR am Sonntagmorgen (20 Min.)


06:30 Kantate (30 Min.)

Georg Philipp Telemann: "Herr, strafe mich nicht in deinem Zorn", TWV 1 771
Anna Prohaska (Sopran), Susanne Langner (Alt), Hans-Jörg Mammel (Tenor), Henryk Böhm (Bariton)
Dresdner Kammerchor, Dresdner Barockorchester, Leitung: Hans-Christoph Rademann


07:00 Nachrichten (5 Min.)


07:05 Das Märchen vom springenden, singenden Brunnen (55 Min.)

Von Günther Feustel
(ab 4 Jahren)

Eine der ältesten und schönsten Geschichten, die Meister Nadelöhr aus dem Märchenland zu erzählen hatte, war und ist "Das Märchen vom springenden, singenden Brunnen". Als der zauberhafte Springbrunnen, der mit seinen Klängen alle Wesen fröhlich macht, an einem Donnerstag nicht mehr an seinem Platz steht, machen sich Pittiplatsch, Schnatterinchen und der Papagei Feffi mit dem alten Auto Jonathan sofort auf, den Brunnen zu finden. Ob sie herausbekommen, wem die riesengroßen Tapsen gehören, die sie an der Stelle entdeckt haben, wo eigentlich ihr Springbrunnen sein Singen und Klingen verlauten ließ, und ob es ihnen gelingen wird, den Brunnen zurückzuholen?

Günther Feustel, (1924-2011), Lehrer, Schriftsteller, Kinder- und Jugendbuchautor, schuf gemeinsam mit seiner Frau Ingeborg Feustel die Fernsehfiguren "Pittiplatsch" und "Herr Fuchs und Frau Elster". Nach dem 2. Weltkrieg war er, wie seine Frau, einer der Junglehrer, die bereits unterrichteten, während sie noch als Lehrer ausgebildet wurden. Mehr als 30 Kinderbücher erschienen von ihm und wurden außerdem vielfach übersetzt, 1955, als eines der ersten, "Mäuse, Tränen und ein Stubenzoo", mit Illustrationen von Ingeborg Friebel. Seine Geschichten, Romane und Hörspiele für Kinder und Jugendliche handeln oft von Menschen und Tieren in der freien Natur.

Ein Wesen, das frech vorlaut und rüpelhaft aber auch neugierig, verschmitzt und liebenswert sein kann, kein Teufel, eher ein Kobold, sollte es sein, und die Idee dazu kam Emma-Maria Lange (geb. 1921 in Aalen) in der S-Bahn. Das war 1962, als die in den 50er Jahren aus dem Stuttgarter Raum zugereiste Künstlerin für Meister Nadelöhr, den Märchen erzählenden Fernsehschneider im DDR-Kinderfernsehen, eine Spielfigur kreieren sollte. Kurz darauf fand die Tochter der Kleinmachnower Puppengestalterin und Bildhauerin, die auch Reni, Brummel, Borstel, Mauz und Hoppel erschuf, allerdings ihr kariertes Lieblingskleid nicht mehr. Das hatte ihre kreative Mutter in einer Nacht- und Nebelaktion für die Pantoffeln des künftigen Fernsehstars zerschnitten …

Der Puppenspieler Heinz Schröder (24. April 1928 – 22. April 2009), der ab 1957 im Kinderprogramm des Fernsehens der DDR arbeitete, verlieh Pitti mit seiner knarzigen Stimme Leben und Seele und tourte seit 1993 mit dem Pittiplatsch-Ensemble durch den Ostteil Deutschlands.

* keine Nachhör-Möglichkeit, da für dieses Archiv-Stück leider keine Online-Rechte erlangbar sind.

Regie: Theodor Popp
Komponist: Werner Pauli
Produktion: LITERA 1966

Sprecher:
Eckart Friedrichson – Meister Nadelöhr
Heinz Schröder – Pittiplatsch
Friedgard Kurze
Gerd E. Schäfer
Marianne Klußmann
Barbara Witte
Heinz Hartmann
Berti Deutsch

Solisten:
Werner Pauli – Gitarre
Günter Ospalek


08:00 Nachrichten (5 Min.)


08:05 MDR KULTUR am Sonntagmorgen (10 Min.)


08:15 Religion und Gesellschaft (15 Min.)


08:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


08:45 Kalenderblatt (5 Min.)


08:50 MDR KULTUR am Sonntagmorgen (10 Min.)


09:00 Nachrichten (5 Min.)


09:05 MDR KULTUR am Sonntagmorgen (10 Min.)


09:15 Religion und Gesellschaft (15 Min.)


09:30 Wetter + Verkehr (10 Min.)


09:40 Thema (10 Min.)


09:50 Hinweis Gottesdienst (10 Min.)


10:00 Gottesdienst (60 Min.)
Georgenkirche Glauchau


11:00 Nachrichten (5 Min.)


11:05 Sonntagsraten (55 Min.)
Radioquiz von und mit Axel Thielmann

Das Sonntagsraten gehört zu den beliebtesten Sendungen bei MDR KULTUR. Jeden Sonntag, zwischen elf und zwölf bietet Autor und Moderator Axel Thielmann anspruchsvolle und anregende Unterhaltung rund um drei geistreiche Rätselfragen an. Die Themen: Von A wie Antike bis Z wie Zukunft. Aus all jenen, die alle drei Fragen richtig beantworten konnten, wird dann der Gewinner ermittelt. Keine wuchtigen Geldprämien stehen als Gewinn im Vordergrund, sondern vielmehr das Vergnügen zuzuhören, mitzumachen. Ganz in diesem Sinne gibt es außerdem ein kleines Extra: In einem der drei Rätsel ist ein Fehler versteckt. Wer ihn findet, kann noch während der Sendung direkt im MDR KULTUR-Studio unter der Tel.: 0800 55 99 88 4 anrufen und ihn benennen und hat so die Chance auf einen Zusatzgewinn. Die drei Rätselfragen dürfen an dieser Stelle natürlich keinesfalls schon beantwortet werden! Wer für ihre richtige Lösung ein Überraschungspaket gewinnen möchte, kann mitmachen unter: sonntagsraten@mdr.de oder per Fax: 0345- 300 5465. Wer die Rätselfragen nochmal hören möchte, kann das tun, auf MDR KULTUR.de!


12:00 Nachrichten (5 Min.)


12:05 MDR KULTUR – Café (55 Min.)

Informativ und unterhaltsam zugleich, das ist das MDR KULTUR-Café. In entspannter Atmosphäre erzählen prominente Gäste aus ihrem Leben, gewähren Einblicke in ihre Persönlichkeit und berichten über aktuelle Projekte.


13:00 Nachrichten (5 Min.)


13:05 MDR KULTUR am Sonntagnachmittag (10 Min.)


13:15 Thema (15 Min.)


13:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


13:45 Kalenderblatt (15 Min.)


14:00 Nachrichten (5 Min.)


14:05 MDR KULTUR am Sonntagnachmittag (10 Min.)


14:15 Natur und Wissenschaft populär (15 Min.)


14:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


14:45 MDR KULTUR Vorschau (15 Min.)


15:00 Nachrichten (5 Min.)


15:05 MDR KULTUR am Sonntagnachmittag (10 Min.)


15:15 Das schöne Buch (15 Min.)


15:30 Wetter + Verkehr (15 Min.)


15:45 Thema (15 Min.)


16:00 Nachrichten (5 Min.)


16:05 MDR KULTUR trifft – Menschen von hier (55 Min.)


17:00 Nachrichten (5 Min.)


17:05 MDR KULTUR Spezial Musik (55 Min.)


18:00 Die Lehrerin (60 Min.)

Von Laila Stieler

Eigentlich hatte Andrea Liepnitz, Fachlehrerin für Biologie und Chemie, längst den Schuldienst quittieren wollen. Sie ist seit 20 Jahren Lehrerin. Sie fühlt sich ausgebrannt. Sie kann nicht mehr. Es gibt vielleicht nur eine Person, die sie zurückhalten könnte, ihre Freundin und Kollegin Katja Schäfer. Es ist der erste Schultag nach den großen Ferien. Im allgemeinen Chaos tauschen Andrea und Katja die erste Stunde. Der Unterricht beginnt, doch plötzlich fallen Schüsse. Ein Schüler der 8. Klasse schießt auf seine Mitschüler und auf seine Lehrerin Katja Schäfer. Sie wird lebensgefährlich verletzt und fällt in ein Koma. Ob sie je wieder daraus erwacht, ist ungewiss. Zurück bleiben verstörte und verängstigte Schüler, ein fassungsloses Kollegium und Andrea Liepnitz, selbst tief traumatisiert. Für alle stellt sich die Frage: Wie umgehen mit einem solchen Erlebnis? Wie weitermachen? Wie soll man überhaupt weiter unterrichten? Und wozu? Andrea Liepnitz soll fürs erste die Schüler der 8. Klasse übernehmen. 25 traumatisierte Kinder. Für sie und ihre Schüler beginnt eine Bewährungsprobe.

Regie: Judith Lorentz
Bearbeitung: Jürgen Schmidt
Produktion: RBB 2012

Sprecher:
Christina Große – Andrea Liepnitz
Anna Böttcher – Katja
Devid Striesow – Weininger
Catherine Stoyan – Conny
Nele Rosetz – Frau Mohn
Claudia Eisinger – Anja Schade
Jaecki Schwarz – Herr Kaiser
Lena Stolze – Ärztin
Wilfried Hochholdinger – Psychologe

(55 Min.)


19:00 Nachrichten (5 Min.)


19:05 MDR KULTUR – Chormagazin (25 Min.)


19:30 MDR KULTUR im Konzert (150 Min.)

Leonard Bernstein: -Ouvertüre und Suite aus "Candide"
-Three Meditationas from "Mass"
-"Songfest"

Maximilian Hornung, Violoncello; Measha Brueggergosman, Sopran; Rachel Frenkel, Mezzosopran; Noa Frenkel, Alt; Erin Caves, Tenor; Andrew Schroeder, Bariton; Stephan Loges, Bass

MDR Sinfonieorchester, Leitung: Kristjan Järvi
Zeitversetzte Aufnahme vom 22.10.2017, Leipzig, Gewandhaus


22:00 MDR KULTUR – Orgelmagazin (30 Min.)

Klingendes Welterbe -
Die Arp-Schnitger-Orgel in Hamburg-Neuenfelde,
restauriert von der Firma Kristian Wegscheider aus Dresden
Eine Sendung von Claus Fischer


22:30 MDR KULTUR – Nachtmusik (90 Min.)

Was machen Sie, wenn es dunkel wird und Sie nicht schlafen können? Dann schalten Sie am besten ein zu "MDR KULTUR – Nachtmusik". Das sind die Klänge, die Sie in andere Welten entführen, die Sie das normale Leben vergessen lassen. Dabei hören Sie alles, was sich zum Entspannen eignet: von Klassik bis Instrumental über Jazz und Folk. Kurze Moderationen dazwischen ordnen das Gehörte ein und machen die Musik greifbar.
 

*


Montag, 23. Oktober 2017


00:00 Nachrichten, Wetter


00:05 ARD-NACHTKONZERT (I)
präsentiert von BR-KLASSIK

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett G-Dur, KV 387
Leipziger Streichquartett

Ottorino Respighi: "Fontane di Roma"
Philharmonisches Orchester des Theaters Altenburg-Gera
Leitung: Gabriel Feltz

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 1 D-Dur -"Der Titan"
MDR-Sinfonieorchester
Leitung: Daniel Nazareth


02:00 Nachrichten, Wetter


02:03 ARD-NACHTKONZERT
(II)

Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade B-Dur, KV 361
Bläsersolisten des Chamber
Orchestra of Europe

Jean-Baptiste Lully: "Armide", Suite
Akademie für Alte Musik Berlin
Leitung: Georg Kallweit

Antonio Soler: Sonate cis-Moll, R 20
Marie-Luise Hinrichs, Klavier

Antonín Dvořák: Symphonie Nr. 8 G-Dur, op. 88
Wiener Philharmoniker
Leitung: Myung-Whun Chung


04:00 Nachrichten, Wetter


04:03 ARD-NACHTKONZERT
(III)

Joseph Haydn: Klavierkonzert G-Dur, Hob. XVIII/4
Andreas Frölich
Delian Quartett

Carl Nielsen: Quintett, op. 43
Philippa Davies, Flöte
Gareth Hulse, Oboe
Michael Collins, Klarinette
Robin O'Neill, Fagott
Richard Watkins, Horn

Claude Debussy: "Clair de lune"
Jacques Loussier Trio


05:00 Nachrichten, Wetter


05:03 ARD-NACHTKONZERT
(IV)

Francesco Maria Veracini: Ouvertüre Nr. 6 g-Moll
L'Arte dell'Arco
Leitung: Federico Guglielmo

Nikolaj Rimskij-Korsakow: Fantasie über serbische Themen, op. 6
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Michail Jurowski

Wolfgang Amadeus Mozart: Klarinettenquintett A-Dur, Allegretto con variazioni, KV 581
Sharon Kam, Klarinette
Isabelle van Keulen, Ulrike-Anima Mathé, Violine
Volker Jacobsen, Viola
Gustav Rivinius, Violoncello

Camille Saint-Saëns: Romanze E-Dur, op. 67
Alessio Allegrini, Horn
Akane Makita, Klavier

Christian Ernst Graf: Symphonie Nr. 1
L'arpa festante

Nino Rota: "Il Gattopardo", Angelica e Tancredi
Filarmonica Della Scala Mailand
Leitung: Riccardo Muti


06:00 Nachrichten (8 Min.)


06:08 Wort zum Tage (2 Min.)

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tag abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes.


06:10 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


06:15 Thema (6 Min.)


06:21 MDR KULTUR am Morgen (9 Min.)


06:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


06:40 Kalenderblatt (10 Min.)


06:50 Presseschau (10 Min.)

Wie bewerten die nationalen Zeitungen wichtige Ereignisse aus Politik, Gesellschaft und Sport? Sie erfahren es in der Presseschau jeden Morgen von Montag bis Sonnabend.


07:00 Nachrichten (5 Min.)


07:05 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


07:10 Thema (6 Min.)


07:16 MDR KULTUR am Morgen (14 Min.)


07:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


07:40 MDR KULTUR empfiehlt: Die CD der Woche (10 Min.)

Jede Woche stellt das MDR-Kulturradio eine besondere CD vor – mal Klassik, mal Jazz, mal Folk, mal jenseits aller Schubladen.


07:50 Feuilleton (10 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


08:00 Nachrichten (5 Min.)


08:05 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


08:10 Thema (10 Min.)


08:20 MDR KULTUR am Morgen (10 Min.)


08:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


08:40 Thema (20 Min.)


09:00 Nachrichten (5 Min.)


09:05 Trenck (6/19) (30 Min.)
Roman eines Günstlings

Von Bruno Frank

Bruno Frank wurde 1887 in Stuttgart geboren, studierte erst Jura und erwarb dann in Tübingen den Dr. phil. Er reiste in Frankreich und in den Mittelmeerländern und wohnte meist in München. 1933 ging er über Österreich und England nach Kalifornien, wo er im Sommer 1945 einem Herzschlag erlag. Neben seinem Roman "Cervantes" (1934), dem Sinnbild des auch in Sklavenketten souveränen Geistes, sind vor allem seine Theaterstücke bekannt, darunter die Komödie "Sturm im Wasserglas" (1930). Sein Roman "Trenck" erschien 1926.

Regie: Wolfgang Schenck
Produktion: SR 1978
Sprecher: Hans Caninenberg


09:35 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


09:45 Kulturtipp (2 Min.)


09:47 MDR KULTUR am Vormittag (13 Min.)


10:00 Nachrichten (5 Min.)


10:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:15 Musik Forum (5 Min.)
Rezension, Portrait, Resümee, Werkstatt


10:20 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (6 Min.)


10:36 MDR KULTUR am Vormittag (4 Min.)


10:40 Kalenderblatt (10 Min.)


10:50 Das Gedicht (10 Min.)


11:00 Nachrichten (5 Min.)


11:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


11:15 Hörbuch (6 Min.)


11:21 MDR KULTUR am Vormittag (9 Min.)


11:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (4 Min.)


11:34 MDR KULTUR am Vormittag (11 Min.)


11:45 Feuilleton (5 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


11:50 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


12:00 Nachrichten (5 Min.)


12:05 MDR KULTUR am Mittag (5 Min.)


12:10 Thema (20 Min.)


12:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


12:40 Thema (10 Min.)


12:50 MDR KULTUR am Mittag (10 Min.)


13:00 Nachrichten (10 Min.)


13:10 Lebensart (20 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


13:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


13:40 Lebensart (20 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


14:00 Nachrichten (5 Min.)


14:05 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


14:15 MDR KULTUR empfiehlt: CD der Woche (15 Min.)

Jede Woche stellt das MDR-Kulturradio eine besondere CD vor – mal Klassik, mal Jazz, mal Folk, mal jenseits aller Schubladen.


14:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (15 Min.)


14:45 MDR KULTUR Vorschau (5 Min.)


14:50 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


15:00 Nachrichten (5 Min.)


15:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


15:10 Die Reiterarmee – Die Überschreitung des Zbruc (20 Min.)

Von Isaak Babel
(Wiederholung)

Im Frühsommer 1920 zieht die Kosakenarmee des roten Generals Budjonny – ebenso berühmt für ihre Siege über die Weißen wie für ihr zügelloses Regime und ihre Grausamkeit - nach Galizien, in den heute halb vergessenen Russisch-Polnischen Krieg. Unter ihnen, als Schriftführer in der Agitprop-Abteilung und Korrespondent des "Roten Kavalleristen", ein hochbegabter, sechsundzwanzigjähriger Schriftsteller, ausgerüstet mit einer russischen Identität und dem Namen Kirill Ljutow. In Wahrheit heißt er Isaak Babel, ist Sohn eines Landwirtschaftsmaschinen-Vertreters aus Odessa – und Jude. Ein reichliches Vierteljahr bleibt er bei der 6. Kavallerie-Division. Dann beginnt er zu schreiben, jene kurzen, tagebuchartigen Berichte, lapidare Protokolle und düster-hymnische Prosa-Gedichte zugleich, die nach verschiedenen Zeitschriftenabdrucken 1926 als Erzählzyklus "Die Reiterarmee" erscheinen. Da war General Budjonny – er machte unter Stalin weiter Karriere und starb hochgeehrt 1973 – bereits außer sich und bezichtigte Babel der weibischen Verunglimpfung vaterländischer Helden. Unfähig, sich den Schmerzen der Menschen zu verschließen, hatte der unwillkommene Augenzeuge verzweifelt versucht, der Revolution gleichermaßen die Treue zu halten wie der Wahrheit, der Poesie wie der Politik. 1939 wird er auf Grund verleumderischer Anschuldigungen verhaftet und 1940 erschossen. Sein Bericht über das "ungeheuerliche Rußland, unwahrscheinlich wie eine Herde bekleideter Läuse" schlägt, von heute aus gesehen, den Bogen über dieses ganze Jahrhundert; eine Epoche, in deren leidenschaftlichen und leidvollen Anfängen ihre Qualen, ihr Terror und ihr Zusammenbruch schon zu sehen sind. Genauestens dem Original folgend, enthält die Auswahl dieser Radio-Version die Erzählungen "Die Überschreitung des Zbruc", "Ein Brief", "Der Chef der Kavalleriereserve", "Gedali" und "Meine erste Gans".

Regie: Joachim Staritz
Bearbeitung: Joachim Staritz
Komponist: Benjamin Rinnert
Produktion: MDR/DLR Berlin 1999

Sprecher:
Cornelius Obonya – Ljutow jung
Uwe Manske – Savickij
Bärbel Bolle – Schwangere

(8 Min.)


15:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (15 Min.)


15:45 Musik Forum (6 Min.)


15:51 MDR KULTUR am Nachmittag (9 Min.)


16:00 Nachrichten (5 Min.)


16:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


16:10 Thema (5 Min.)


16:15 MDR KULTUR am Nachmittag (15 Min.)


16:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


16:40 MDR Kultur International (6 Min.)


16:46 MDR KULTUR am Nachmittag (14 Min.)


17:00 Nachrichten (5 Min.)


17:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


17:10 Thema (6 Min.)


17:16 MDR KULTUR am Nachmittag (14 Min.)


17:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


17:40 Thema (10 Min.)


17:50 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


18:00 Nachrichten (5 Min.)


18:05 MDR KULTUR Spezial Musik (55 Min.)


19:00 Nachrichten (5 Min.)


19:05 Trenck (Folge 6 von 19) (30 Min.)
Roman eines Günstlings

Von Bruno Frank
(Übernahme)

Bruno Frank wurde 1887 in Stuttgart geboren, studierte erst Jura und erwarb dann in Tübingen den Dr. phil. Er reiste in Frankreich und in den Mittelmeerländern und wohnte meist in München. 1933 ging er über Österreich und England nach Kalifornien, wo er im Sommer 1945 einem Herzschlag erlag. Neben seinem Roman "Cervantes" (1934), dem Sinnbild des auch in Sklavenketten souveränen Geistes, sind vor allem seine Theaterstücke bekannt, darunter die Komödie "Sturm im Wasserglas" (1930). Sein Roman "Trenck" erschien 1926.

Regie: Wolfgang Schenck
Produktion: SR 1978
Sprecher: Hans Caninenberg


19:35 MDR KULTUR – Jazz Lounge (25 Min.)

Andreas Vollenweider, Harfe


20:00 Nachrichten (5 Min.)


20:05 MDR KULTUR im Konzert (115 Min.)


22:00 Seismographie des Hörspiels (90 Min.)

30 Jahre "Hörspiel des Monats"
Von Michael Farin

Ein Doppeljubiläum ist der Anlass, in einer vielstimmigen Sendung die Möglichkeiten und Entwicklungen des Genres Hörspiel auszuloten: Vor vierzig Jahren, im April 1977, wurde von der Deutschen Akademie der Darstellende Künste die Initiative "Hörspiel des Monats" ins Leben gerufen. Der später hinzugekommene Preis "Hörspiel des Jahres" wurde 2017 zum dreißigsten Mal vergeben. Mehrere hundert Produktionen wurden in den vergangenen Jahrzehnten ausgezeichnet, von jährlich wechselnden Jurys, die sich aus Publizist/innen und Kritiker/innen zusammensetzten. Das Prinzip des kontinuierlichen Wechsels sorgte für die ständigen, häufig kontrovers geführten Diskussionen zur Qualität von Stücken, zu Kriterien der Beurteilung künstlerischer Produktion und zu Entscheidungen der Jury. Als "eine der lebendigsten, phantasievollsten und formal variantenreichsten Kunstgattungen der Gegenwart" bezeichnete Christoph Buggert, Autor und Mitglied des Präsidiums der Akademie, in diesem Zusammenhang das Hörspiel. Er lud Autor/innen, Komponist/innen, Regisseur/innen, Dramaturg/innen und Publizist/innen ein, für eine Hörspiel-Publikation der Akademie Beiträge zu verfassen: Gedankensplitter, Kurz-Essays, Kommentare, Erinnerungsfetzen, Fußnoten, Polemiken und Miszellen zum Zustand und den Perspektiven der Radiokunst. Seismographie des Hörspiels versammelt viele Stimmen für eine Momentaufnahme zur Situation und zu den Entwicklungsmöglichkeiten jener Kunstform, die das Medium Radio hervorgebracht hat. Die Sendung stellt eine Auswahl der entstandenen Beiträge vor. Es ist eine Textauswahl, die überwiegend dramaturgische, programmliche und produktionsbezogene Aspekte und Überlegungen in den Mittelpunkt stellt. Die Beiträge stammen u.a. von Katarina Agathos, Regine Ahrem, Christoph Buggert, Thomas Fritz, Ulrich Gerhardt, Christina Hänsel, Manfred Hess, Stefanie Hoster, Herbert Kapfer, Sabine Küchler, Anette Kührmeyer, Jochen Meißner, Martina Müller-Wallraf, Holger Rink, Ursula Ruppel und Ulrike Toma. Die Autor/innen sprechen ihre Texte selbst.

Regie: Michael Farin
Produktion: BR 2017

Sprecher:
Christoph Buggert
Thomas Fritz
Ulrich Gerhardt
Manfred Hess
Stefanie Hoster
Herbert Kapfer
Jochen Meißner
Martina Müller-Wallraf
Holger Rink
Ursula Ruppel
Matthias Thalheim
Ulrike Toma
Annette Kührmeyer

(52 Min.)


23:30 MDR KULTUR – Nachtmusik (30 Min.)

Was machen Sie, wenn es dunkel wird und Sie nicht schlafen können? Dann schalten Sie am besten ein zu "MDR KULTUR – Nachtmusik". Das sind die Klänge, die Sie in andere Welten entführen, die Sie das normale Leben vergessen lassen. Dabei hören Sie alles, was sich zum Entspannen eignet: von Klassik bis Instrumental über Jazz und Folk. Kurze Moderationen dazwischen ordnen das Gehörte ein und machen die Musik greifbar.
 

*


Dienstag, 24. Oktober 2017


00:00 Nachrichten, Wetter


00:05 ARD-NACHTKONZERT (I)
präsentiert von BR-KLASSIK

Heinrich Wilhelm Ernst: "Der Erlkönig", op. 26
Hilary Hahn, Violine

Joseph Haydn: Symphonie Nr. 6 D-Dur -"Le matin"
Brandenburger Symphoniker
Leitung: Heiko Matthias Förster

Johann Sebastian Bach: 15 dreistimmige Sinfonien, BWV
Olli Mustonen, Klavier

Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur, op. 73
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Herbert Blomstedt

Dmitrij Schostakowitsch: Zwei Stücke, op. 11
Ein Ensemble
Leitung: Michael Sanderling


02:00 Nachrichten, Wetter


02:03 ARD-NACHTKONZERT
(II)

Kurt Weill: Aus "One touch of Venus"
Anne Sofie von Otter, Mezzosopran
NDR Elbphilharmonie Orchester
Leitung: John Eliot Gardiner

Wenzel Matiegka: Notturno G-Dur, op. 21
Sérénade à Trois

Cole Porter: "I concentrate on you"
Fred Hersch, Klavier

Ludwig van Beethoven: Sonate B-Dur, op. 106
Dina Ugorskaja, Klavier

Henri Herz: Fantasie und Variationen über den Marsch aus der Oper "Otello" von Rossini, op. 67
Tasmanian Symphony Orchestra
Klavier und Leitung: Howard Shelley


04:00 Nachrichten, Wetter


04:03 ARD-NACHTKONZERT
(III)

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate a-Moll, KV 310
Fazil Say, Klavier

Wilhelm Stenhammar: "Ithaca", op. 21
Håkan Hagegård, Bariton
Schwedisches Radio-Sinfonieorchester Stockholm
Leitung: Kjell Ingebretsen

Georg Druschetzky: Acht Trios
The Clarinotts

Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge e-Moll, BWV 879
Dina Ugorskaja; Klavier


05:00 Nachrichten, Wetter


05:03 ARD-NACHTKONZERT
(IV)

Francesco Saverio Geminiani: Concerto grosso A-Dur, op. 5, Nr. 6
Olivia Conturioni, David Plantier, Violine
Ensemble 415
Leitung: Chiara Banchini

Ralph Vaughan Williams: Fantasia on Greensleeves
Academy of St. Martin-in-the-Fields
Leitung: Neville Marriner

Carl Maria von Weber: Konzert F-Dur, Rondo, op. 75
Sergej Nakarjakow, Trompete
Litauisches Kammerorchester
Leitung: Saulius Sondeckis

Gabriel Fauré: Barcarolle a-Moll, op. 26
Delphine Bardin, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Fuge F-Dur/d-Moll, KV 404 a, Nr. 4
Trio di Clarone

Edward Elgar: Sechs Promenaden
Athena Ensemble

Henry Mancini: "The Pink Panther Suite"
Birgit Roth, Flöte
Die 14 Berliner Flötisten
Leitung: Andreas Blau


06:00 Nachrichten (8 Min.)


06:08 Wort zum Tage (2 Min.)

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tag abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes.


06:10 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


06:15 Thema (6 Min.)


06:21 MDR KULTUR am Morgen (9 Min.)


06:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


06:40 Kalenderblatt (10 Min.)


06:50 Presseschau (10 Min.)

Wie bewerten die nationalen Zeitungen wichtige Ereignisse aus Politik, Gesellschaft und Sport? Sie erfahren es in der Presseschau jeden Morgen von Montag bis Sonnabend.


07:00 Nachrichten (5 Min.)


07:05 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


07:10 Thema (6 Min.)


07:16 MDR KULTUR am Morgen (14 Min.)


07:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


07:40 MDR KULTUR empfiehlt: Das Buch der Woche (10 Min.)

Sie suchen Orientierung im Dschungel der Neuerscheinungen? Unsere Literaturredaktion hält Woche für Woche besondere Empfehlungen für Sie bereit. Die Rezensionen können Sie herunterladen oder als Podcast abonnieren.


07:50 Feuilleton (10 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


08:00 Nachrichten (5 Min.)


08:05 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


08:10 Thema (10 Min.)


08:20 MDR KULTUR am Morgen (10 Min.)


08:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


08:40 Thema (20 Min.)


09:00 Nachrichten (5 Min.)


09:05 Trenck (Folge 7 von 19) (30 Min.)
Roman eines Günstlings

Von Bruno Frank
(Übernahme)

Bruno Frank wurde 1887 in Stuttgart geboren, studierte erst Jura und erwarb dann in Tübingen den Dr. phil. Er reiste in Frankreich und in den Mittelmeerländern und wohnte meist in München. 1933 ging er über Österreich und England nach Kalifornien, wo er im Sommer 1945 einem Herzschlag erlag. Neben seinem Roman "Cervantes" (1934), dem Sinnbild des auch in Sklavenketten souveränen Geistes, sind vor allem seine Theaterstücke bekannt, darunter die Komödie "Sturm im Wasserglas" (1930). Sein Roman "Trenck" erschien 1926.

Regie: Wolfgang Schenck
Produktion: SR 1978
Sprecher: Hans Caninenberg


09:35 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


09:45 Kulturtipp (2 Min.)


09:47 MDR KULTUR am Vormittag (13 Min.)


10:00 Nachrichten (5 Min.)


10:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:15 Musik Forum (5 Min.)
Rezension, Portrait, Resümee, Werkstatt


10:20 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (6 Min.)


10:36 MDR KULTUR am Vormittag (4 Min.)


10:40 Kalenderblatt (10 Min.)


10:50 Das Gedicht (10 Min.)


11:00 Nachrichten (5 Min.)


11:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


11:15 Sachbuch (6 Min.)

Von Philosophie bis Mode, Kochbuch bis Architekturführer, Hintergrund aus Politik und Wirtschaft oder Reisereportage aus fernen Ländern … MDR KULTUR möchte einen Kompass bieten – jede Woche wählen wir für Sie das "Sachbuch der Woche" aus.


11:21 MDR KULTUR am Vormittag (9 Min.)


11:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (4 Min.)


11:34 MDR KULTUR am Vormittag (11 Min.)


11:45 Feuilleton (5 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


11:50 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


12:00 Nachrichten (5 Min.)


12:05 MDR KULTUR am Mittag (5 Min.)


12:10 Thema (20 Min.)


12:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


12:40 Thema (10 Min.)


12:50 MDR KULTUR am Mittag (10 Min.)


13:00 Nachrichten (10 Min.)


13:10 Lebensart (20 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


13:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


13:40 Lebensart (20 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


14:00 Nachrichten (5 Min.)


14:05 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


14:15 MDR KULTUR empfiehlt: Das Buch der Woche (15 Min.)

Sie suchen Orientierung im Dschungel der Neuerscheinungen? Unsere Literaturredaktion hält Woche für Woche besondere Empfehlungen für Sie bereit. Die Rezensionen können Sie herunterladen oder als Podcast abonnieren.


14:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (15 Min.)


14:45 MDR KULTUR Vorschau (5 Min.)


14:50 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


15:00 Nachrichten (5 Min.)


15:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


15:10 Die Reiterarmee – Ein Brief (20 Min.)

Vor 100 Jahren: Russland erlebt zwei Revolutionen
Sendehaupttitel : Die Reiterarmee – Ein Brief
Originaltitel : Die Reiterarmee – Ein Brief
Anlass : Vor 100 Jahren: Russland erlebt zwei Revolutionen
Babel, Isaak, Autor ;
Staritz, Joachim, Bearbeiter ;
Rinnert, Benjamin, Komponist ;
Kölling, Hans, Künstlerischer Aufnahmeleiter (Tonmeister) ;
Fritz, Thomas, Redaktion ;
Standtke, Nicole, Redaktionelle Zuständigkeit ;
Staritz, Joachim, Regie ;
Zschiedrich, Alexander, Regieassistenz ;
Kölling, Hans, Technischer Aufnahmeleiter (Toningenieur) ;
Urban, Peter, Übersetzer ;
Eichhorn, Hilmar, Sprecher/Darsteller, Kurdjukow ;
Etkind, Efim, Sprecher/Darsteller, Ljutow alt ;
Obonya, Cornelius, Sprecher/Darsteller, Ljutow jung ;
Winkler, Wolfgang, Sprecher/Darsteller, Papa Timofej ;
Heise, Reiner, Sprecher/Darsteller, Senjka ;


15:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (15 Min.)


15:45 Musik Forum (6 Min.)


15:51 MDR KULTUR am Nachmittag (9 Min.)


16:00 Nachrichten (5 Min.)


16:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


16:10 Thema (5 Min.)


16:15 MDR KULTUR am Nachmittag (15 Min.)


16:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


16:40 MDR Kultur International (6 Min.)


16:46 MDR KULTUR am Nachmittag (14 Min.)


17:00 Nachrichten (5 Min.)


17:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


17:10 Internationales Feuilleton (6 Min.)

Was macht in anderen Ländern Schlagzeilen? Was bewegt die Menschen dort? Die Auslands-Korrespondenten der ARD geben einmal pro Woche einen Überblick.


17:16 MDR KULTUR am Nachmittag (14 Min.)


17:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


17:40 Thema (10 Min.)


17:50 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


18:00 Nachrichten (5 Min.)


18:05 MDR KULTUR Spezial (55 Min.)


19:00 Nachrichten (5 Min.)


19:05 Trenck (Folge 7 von 19) (30 Min.)
Roman eines Günstlings

Von Bruno Frank
(Übernahme)

Bruno Frank wurde 1887 in Stuttgart geboren, studierte erst Jura und erwarb dann in Tübingen den Dr. phil. Er reiste in Frankreich und in den Mittelmeerländern und wohnte meist in München. 1933 ging er über Österreich und England nach Kalifornien, wo er im Sommer 1945 einem Herzschlag erlag. Neben seinem Roman "Cervantes" (1934), dem Sinnbild des auch in Sklavenketten souveränen Geistes, sind vor allem seine Theaterstücke bekannt, darunter die Komödie "Sturm im Wasserglas" (1930). Sein Roman "Trenck" erschien 1926.

Regie: Wolfgang Schenck
Produktion: SR 1978
Sprecher: Hans Caninenberg


19:35 MDR KULTUR – Jazz Lounge (25 Min.)
Mix


20:00 Nachrichten (5 Min.)


20:05 MDR KULTUR im Konzert (115 Min.)

DIE NÄCHSTE GENERATION
10 Jahre Klavierpreisträgerkonzerte im Leipziger Gewandhaus
Claude Debussy: – Préludes (Auswahl)
- "L'isle joyeuse"
Frederic Chopin: 24 Préludes, op. 28
Anna Vinnitskaya, Klavier (1. Preisträgerin des Concours Reine Elisabeth in Brüssel 2007)
Aufnahme vom 14.10.2017, Leipzig, Gewandhaus


22:00 MDR KULTUR – Werkstatt (60 Min.)


23:00 MDR KULTUR – Nachtmusik (60 Min.)

Was machen Sie, wenn es dunkel wird und Sie nicht schlafen können? Dann schalten Sie am besten ein zu "MDR KULTUR – Nachtmusik". Das sind die Klänge, die Sie in andere Welten entführen, die Sie das normale Leben vergessen lassen. Dabei hören Sie alles, was sich zum Entspannen eignet: von Klassik bis Instrumental über Jazz und Folk. Kurze Moderationen dazwischen ordnen das Gehörte ein und machen die Musik greifbar.
 

*


Mittwoch, 25. Oktober 2017


00:00 Nachrichten, Wetter


00:05 ARD-NACHTKONZERT (I)
präsentiert von BR-KLASSIK

Robert Schumann: "Manfred", Ouvertüre, op. 115
Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester
Leitung: Hans Vonk

Gaëtano Brunetti: Streichquartett Es-Dur, op. 2, Nr. 3
Schuppanzigh-Quartett

Erich Wolfgang Korngold: Sinfonietta, op. 5
Nordwestdeutsche Philharmonie
Leitung: Werner Andreas Albert

Franz Schubert: Sonate A-Dur, D 664
Michael Endres, Klavier

Fried Walter: "Der Wald", Suite
WDR Rundfunkorchester Köln
Leitung: Jan Stulen


02:00 Nachrichten, Wetter


02:03 ARD-NACHTKONZERT
(II)

Carl Stamitz: Bläseroktett Nr. 1 B-Dur
Consortium Classicum

Johannes Brahms: Variationen und Fuge B-Dur über ein Thema von Händel, op. 24
Andreas Boyde, Klavier

George Tempeton Strong: "Ondine", Sinfonische Dichtung
Moskauer Sinfonie-Orchester
Leitung: Adriano

Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett Es-Dur, KV 452
Klaus Becker, Oboe
Rainer Müller-van Recum, Klarinette
Eberhard Marschall, Fagott
Joachim Bäusch, Horn
Konstanze Eickhorst, Klavier

Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll, op. 63
Viktoria Mullova
hr-Sinfonieorchester
Leitung: Paavo Järvi


04:00 Nachrichten, Wetter


04:03 ARD-NACHTKONZERT
(III)

Niccolò Paganini: Sonata c-Moll
David Aaron Carpenter, Viola
Helsinki Philharmonic Orchestra
Leitung: Vladimir Ashkenazy

Ludwig van Beethoven: Klaviertrio B-Dur, op. 97
Vladimir Ashkenazy, Klavier
Itzhak Perlman, Violine
Lynn Harrell, Violoncello

Georg Friedrich Händel: "Terpsichore", Tänze, HWV 8 b
English Baroque Soloists
Leitung: John Eliot Gardiner

Nino Rota: Variazioni e fuga nei dodici toni sul nome di Bach
Christian Seibert, Klavier


05:00 Nachrichten, Wetter


05:03 ARD-NACHTKONZERT
(IV)

Silvius Leopold Weiß: "Der getreue Music-Meister", Presto G-Dur
Yasunori Imamura, Laute

Antoine Mahaut: Symphonie Nr. 4 c-Moll
Cappella Coloniensis
Leitung: Hans-Martin Linde

Johann Sebastian Bach: Acht kleine Präludien und Fugen, BWV 553 – 560
Martin Stadtfeld, Klavier

Edvard Grieg: Symphonie c-Moll, Adagio espressivo
Bergen Philharmonic Orchestra
Leitung: Ole Kristian Ruud

Johann Nepomuk Hummel: Septett C-Dur, Finale, op. 114
Ileana Ruhemann, Flöte
Anthony Lamb, Klarinette
Paul Archivald, Trompete
Lesley Hatfield, Violine
Timothy Mason, Violoncello
Enno Senft, Kontrabass
Catherine Edwards: Klavier

Samuel Barber: "Knoxville, Summer of 1915"
Kathleen Battle, Sopran
Orchestra of St. Luke's
Leitung: André Previn

Eric Coates: "Idyll"
BBC Concert Orchestra
Leitung: John Wilson


06:00 Nachrichten (8 Min.)


06:08 Wort zum Tage (2 Min.)

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tag abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes.


06:10 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


06:15 Thema (6 Min.)


06:21 MDR KULTUR am Morgen (9 Min.)


06:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


06:40 Kalenderblatt (10 Min.)


06:50 Presseschau (10 Min.)

Wie bewerten die nationalen Zeitungen wichtige Ereignisse aus Politik, Gesellschaft und Sport? Sie erfahren es in der Presseschau jeden Morgen von Montag bis Sonnabend.


07:00 Nachrichten (5 Min.)


07:05 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


07:10 Thema (6 Min.)


07:16 MDR KULTUR am Morgen (14 Min.)


07:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


07:40 MDR KULTUR empfiehlt: Das Sachbuch der Woche (10 Min.)

Von Philosophie bis Mode, Kochbuch bis Architekturführer, Hintergrund aus Politik und Wirtschaft oder Reisereportage aus fernen Ländern … MDR KULTUR möchte einen Kompass bieten – jede Woche wählen wir für Sie das "Sachbuch der Woche" aus.


07:50 Feuilleton (10 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst. Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


08:00 Nachrichten (5 Min.)


08:05 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


08:10 Thema (10 Min.)


08:20 MDR KULTUR am Morgen (10 Min.)


08:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


08:40 3 Fragen, 2 Anrufer, 1 Gewinner – Das MDR Kultur Mittwochsrätsel (20 Min.)

Jeden Mittwochmorgen stellt der Moderator 08:40 Uhr unter dem Motto: "drei Fragen – zwei Hörer – eine Antwort" unterhaltsame Rätselfragen an zwei Kandidaten. Er gibt jeweils 3 Antwortmöglichkeiten vor und wer zuerst die richtige Antwort nennt, bekommt einen Punkt. Sollte diese Antwort allerdings falsch sein, bekommt der Gegner den Punkt. Wer die meisten Fragen richtig beantwortet, erhält ein Überraschungspaket. Eine Teilnahme im Internet ist nicht möglich. Interessierte können sich aber jederzeit unter der Nummer, Tel.: 0800 5599884 als Kandidatin für das Mittwochsrätsel anmelden.


09:00 Nachrichten (5 Min.)


09:05 Trenck (Folge 8 von 19) (30 Min.)
Roman eines Günstlings

Von Bruno Frank
(Übernahme)

Bruno Frank wurde 1887 in Stuttgart geboren, studierte erst Jura und erwarb dann in Tübingen den Dr. phil. Er reiste in Frankreich und in den Mittelmeerländern und wohnte meist in München. 1933 ging er über Österreich und England nach Kalifornien, wo er im Sommer 1945 einem Herzschlag erlag. Neben seinem Roman "Cervantes" (1934), dem Sinnbild des auch in Sklavenketten souveränen Geistes, sind vor allem seine Theaterstücke bekannt, darunter die Komödie "Sturm im Wasserglas" (1930). Sein Roman "Trenck" erschien 1926.

Regie: Wolfgang Schenck
Produktion: SR 1978
Sprecher: Hans Caninenberg


09:35 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


09:45 Kulturtipp (2 Min.)


09:47 MDR KULTUR am Vormittag (13 Min.)


10:00 Nachrichten (5 Min.)


10:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:15 Musik Forum (5 Min.)
Rezension, Portrait, Resümee, Werkstatt


10:20 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (6 Min.)


10:36 MDR KULTUR am Vormittag (4 Min.)


10:40 Kalenderblatt (10 Min.)


10:50 Das Gedicht (10 Min.)


11:00 Nachrichten (5 Min.)


11:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


11:15 Buch (6 Min.)

Sie suchen Orientierung im Dschungel der Neuerscheinungen? Unsere Literaturredaktion hält Woche für Woche besondere Empfehlungen für Sie bereit. Die Rezensionen können Sie herunterladen oder als Podcast abonnieren.


11:21 MDR KULTUR am Vormittag (9 Min.)


11:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (4 Min.)


11:34 MDR KULTUR am Vormittag (11 Min.)


11:45 Feuilleton (5 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


11:50 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


12:00 Nachrichten (5 Min.)


12:05 MDR KULTUR am Mittag (5 Min.)


12:10 Thema (20 Min.)


12:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


12:40 Thema (10 Min.)


12:50 MDR KULTUR am Mittag (10 Min.)


13:00 Nachrichten (10 Min.)


13:10 Lebensart (20 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


13:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


13:40 Lebensart (20 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


14:00 Nachrichten (5 Min.)


14:05 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


14:15 MDR KULTUR empfiehlt: Das Sachbuch der Woche (15 Min.)

Von Philosophie bis Mode, Kochbuch bis Architekturführer, Hintergrund aus Politik und Wirtschaft oder Reisereportage aus fernen Ländern … MDR KULTUR möchte einen Kompass bieten – jede Woche wählen wir für Sie das "Sachbuch der Woche" aus.


14:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (15 Min.)


14:45 MDR KULTUR Vorschau (5 Min.)


14:50 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


15:00 Nachrichten (5 Min.)


15:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


15:10 Die Reiterarmee – Der Chef der Kavalleriereserve (20 Min.)

Vor 100 Jahren: Russland erlebt zwei Revolutionen
Autor: Isaak Babel
Komponist: Benjamin Rinnert

Regie: Joachim Staritz

Sprecher:
Fred-Arthur Geppert – Bauer
Wolf-Dieter Lingk – Djakov
Efim Etkind – Ljutow alt
Cornelius Obonya – Ljutow jung
Rainer Sellien – Sidrov
Conny Wolter – Viktorija


15:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (15 Min.)


15:45 Musik Forum (6 Min.)


15:51 MDR KULTUR am Nachmittag (9 Min.)


16:00 Nachrichten (5 Min.)


16:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


16:10 Thema (5 Min.)


16:15 MDR KULTUR am Nachmittag (15 Min.)


16:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


16:40 MDR Kultur International (6 Min.)


16:46 MDR KULTUR am Nachmittag (14 Min.)


17:00 Nachrichten (5 Min.)


17:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


17:10 Thema (6 Min.)


17:16 MDR KULTUR am Nachmittag (14 Min.)


17:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


17:40 Film (10 Min.)

Welche der neu angelaufenen Kinofilme sind zu empfehlen? Welche eher nicht? Erfahren können Sie das jede Woche von den Filmkritikern des MDR-Kulturradios.


17:50 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


18:00 Nachrichten (5 Min.)


18:05 MDR KULTUR Spezial (55 Min.)


19:00 Nachrichten (5 Min.)


19:05 Trenck (Folge 8 von 19) (30 Min.)
Roman eines Günstlings

Von Bruno Frank
(Übernahme)

Bruno Frank wurde 1887 in Stuttgart geboren, studierte erst Jura und erwarb dann in Tübingen den Dr. phil. Er reiste in Frankreich und in den Mittelmeerländern und wohnte meist in München. 1933 ging er über Österreich und England nach Kalifornien, wo er im Sommer 1945 einem Herzschlag erlag. Neben seinem Roman "Cervantes" (1934), dem Sinnbild des auch in Sklavenketten souveränen Geistes, sind vor allem seine Theaterstücke bekannt, darunter die Komödie "Sturm im Wasserglas" (1930). Sein Roman "Trenck" erschien 1926.

Regie: Wolfgang Schenck
Produktion: SR 1978
Sprecher: Hans Caninenberg


19:35 MDR KULTUR – Jazz Lounge (25 Min.)
Little JImmy Scott, Vocals


20:00 Nachrichten (5 Min.)


20:05 MDR KULTUR – Songs und Chansons (55 Min.)

Bei MDR KULTUR werden Sie in die Welt des "Liedes" entführt. Dabei sind nicht nur deutsche Liedermacher, sondern auch internationale Singer/Songwriter-Größen zu hören.


21:00 MDR KULTUR – Folk und Welt (60 Min.)

Jedes Land hat seine Musik. Sie erzählt Geschichten der Menschen, die dort leben, ihre Träume, Traditionen und Visionen. Bei MDR KULTUR können Sie jeden Mittwochabend ab 21 Uhr für eine Stunde in die Welt der Folk und Weltmusik eintauchen. In den ersten beiden Sendungen des Monats stellen Johannes Petzold und Grit Friedrich neue Platten vor. Der dritte Mittwoch im Monat ist den "Hits und Reminiszensen" gewidmet. Dann greift Musik-Experte Manfred Wagenbreth tief in sein Archiv und spielt die Großen des Fachs, die sie sich irgendwo zwischen Irish Folk und Wüstenblues angesiedelt haben. Die in Europa am häufigsten gespielten Weltmusikalben werden in der letzten Sendung des Monats vorgestellt, ausgesucht aus den World-Music-Charts-Europe. Zudem gibt es aktuelle Konzerttipps.


22:00 Der verbotene Regenbogen (60 Min.)
Anders lieben in Russland

Von Lorenz Hoffmann
(Ursendung)

Seit 2013 erzeugt in Russland das Gesetz gegen "homosexuelle Propaganda vor Minderjährigen" ein Klima des Schweigens, fördert Diskriminierung, Diffamierung, homophobe Gewalt. Und trifft die am härtesten, die es vorgibt, schützen zu wollen - Jugendliche und Kinder. Marina zum Beispiel, das Transgender-Mädchen. Die von zu Hause fortläuft, als ihr Vater einen Popen kommen lässt, um ihr den Teufel der Abartigkeit austreiben zu lassen. Oder der 14-jährige Nikita, der eher Russland verlassen, als sich vor den Eltern als schwul outen will.

Das Feature erzählt von Menschen, die sich wehren gegen das Schweigen. Von Aktivisten des Petersburger LGBT-Netzwerkes "Vychod" ("Coming- Out") oder von der 70-jährigen Jelena, Mutter eines schwulen Sohnes. Die für die Rechte von LGBT auf die Straße geht, auch wenn sie dabei immer wieder verhaftet wird. Mit großer menschlicher Selbstverständlichkeit. In dem Bewusstsein, nicht für die Rechte einer kleinen Minderheit zu streiten, sondern für elementares Menschenrecht.

Lorenz Hoffmann, geb. 1974, ist in Salzwedel in der Altmark aufgewachsen, hat in Magdeburg Abitur gemacht, zwei Jahre in einem Kindergarten in Minsk (Belarus) gearbeitet und danach Germanistik und Ostslavistik in Leipzig studiert. Er ist Vater zweier Töchter. Seit Abschluss des Studiums arbeitet er als freier Autor für Rundfunksender und Hörbuchverlage. Zuletzt schrieb er das Hörspiel "Lutherland" (MDR 2017), die "acoustic novel" "Thälmannstraße 89" (MDR 2014), und das Feature "Giftgas in der Ostsee" (MDR/rbb 2015).

Regie: Ulrike Lykke Langer
Produktion: MDR 2017


23:00 MDR KULTUR – Nachtmusik (60 Min.)

Was machen Sie, wenn es dunkel wird und Sie nicht schlafen können? Dann schalten Sie am besten ein zu "MDR KULTUR – Nachtmusik". Das sind die Klänge, die Sie in andere Welten entführen, die Sie das normale Leben vergessen lassen. Dabei hören Sie alles, was sich zum Entspannen eignet: von Klassik bis Instrumental über Jazz und Folk. Kurze Moderationen dazwischen ordnen das Gehörte ein und machen die Musik greifbar.
 

*


Donnerstag, 26. Oktober 2017


00:00 Nachrichten, Wetter


00:05 ARD-NACHTKONZERT (I)
präsentiert von BR-KLASSIK

Georg Friedrich Händel: Sinfonia B-Dur
Elbipolis Barockorchester Hamburg

Hermann Ambrosius: Sonate D-Dur, op. 24
Matthias Perl, Flöte
Thomas Haberlah, Klavier
NDR Elbphilharmonie Orchester

Heinrich von Herzogenberg: Symphonie Nr. 1 c-Moll, op. 50
NDR Elbphilharmonie Orchester
Leitung: Frank Beermann

Ferdinand Hiller: Aus "Rhythmische Studien", op. 52
Tobias Koch, Klavier

Adam Valentin Volckmar: Klarinettenquartett F-Dur
Arte Ensemble Hannover


02:00 Nachrichten, Wetter


02:03 ARD-NACHTKONZERT
(II)

Johann Christian Bach: Sinfonia Nr. 5 Es-Dur Nachtmusique
Leitung: Eric Hoeprich

Sergej Rachmaninow: Moment musical h-Moll, op. 16, Nr. 3
Dejan Lazić, Klavier

Ludwig van Beethoven: Konzert D-Dur, op. 61
Ensemble Christofori
Klavier und Leitung: Arthur
Schoonderwoerd

Johannes Brahms: 14 Deutsche Volkslieder, WoO 34
Rundfunkchor Leipzig
Leitung: Wolf-Dieter Hauschild

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert Es-Dur, KV 365
Radu Lupu, Klavier
English Chamber Orchestra
Klavier und Leitung: Murray Perahia


04:00 Nachrichten, Wetter


04:03 ARD-NACHTKONZERT
(III)

Johann David Heinichen: Konzert F-Dur, Seibel 235
Musica Antiqua Köln
Leitung: Reinhard Goebel

Marcel Tournier: Suite, op. 34
Gaby Pas-van Riet, Flöte
Annette Schäfer, Violine
Gutner Teuffel, Viola
Jan Pas, Violoncello
Sophie Hallynck, Harfe

Anton Diabelli: Sonate F-Dur, Finale
Eduardo Fernández, Gitarre

Ernesto Lecuona: "Andalucia"
Cristiana Pegoraro, Klavier


05:00 Nachrichten, Wetter


05:03 ARD-NACHTKONZERT
(IV)

Luís de Freitas Branco: Scherzo fantastique
RTÉ National Symphony Orchestra
Leitung: Álvaro Cassuto

Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 27, 2. Satz
Maurizio Pollini, Klavier

Georg Philipp Telemann: Sonate A-Dur, TWV 43 A7
Berliner Barock-Compagney

Joseph Haydn: Violoncellokonzert Nr. 2 D-Dur, Rondo
Zagreb Soloists
Violoncello und Leitung: Marc Coppey

Camille Saint-Saëns: "Africa", op. 89
Laura Mikkola, Klavier
Tapiola Sinfonietta
Leitung: Jean-Jacques Kantorow

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert A-Dur, Allegretto, KV 503
Alfred Brendel
Scottish Chamber Orchestra
Leitung: Charles Mackerras

Arnold Bax: "Oliver Twist", Finale
BBC Philharmonic
Leitung: Rumon Gamba


06:00 Nachrichten (8 Min.)


06:08 Wort zum Tage (2 Min.)

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tag abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes.


06:10 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


06:15 Thema (6 Min.)


06:21 MDR KULTUR am Morgen (9 Min.)


06:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


06:40 Kalenderblatt (10 Min.)


06:50 Presseschau (10 Min.)

Wie bewerten die nationalen Zeitungen wichtige Ereignisse aus Politik, Gesellschaft und Sport? Sie erfahren es in der Presseschau jeden Morgen von Montag bis Sonnabend.


07:00 Nachrichten (5 Min.)


07:05 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


07:10 Thema (6 Min.)


07:16 MDR KULTUR am Morgen (14 Min.)


07:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


07:40 Die Filme der Woche (10 Min.)

Welche der neu angelaufenen Kinofilme sind zu empfehlen? Welche eher nicht? Erfahren können Sie das jede Woche von den Filmkritikern des MDR-Kulturradios.


07:50 Feuilleton (10 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


08:00 Nachrichten (5 Min.)


08:05 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


08:10 MDR KULTUR – Fragebogen (10 Min.)

Der Fragebogen über Sprüche und Widersprüche, Sein und Haben, Gott und die Welt sowie Freud und Leid zeichnet ein persönliches Bild der Gäste des MDR-Kulturradios.


08:20 MDR KULTUR am Morgen (10 Min.)


08:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


08:40 Thema (20 Min.)


09:00 Nachrichten (5 Min.)


09:05 Trenck (Folge 9 von 19) (30 Min.)
Roman eines Günstlings

(Übernahme)

Das Leben des Freiherrn von der Trenck ist die Geschichte einer großen tragischen Liebe, bestimmt von Leidenschaft und Freiheitsdrang und überschattet von der rätselvollen Gestalt Friedrichs des Großen. Der ungestüme 17-jährige Offizier, der Adjutant des Königs, verliebt sich heimlich in die Prinzessin Amalie von Preußen. Er wird gefangen gesetzt, entflieht und führt ein unstetes abenteuerliches Wanderleben. Friedrich der Große verfolgt seinen einstigen Günstling auch außerhalb seines Landes und läßt ihn abermals in den Kerker werfen. Dennoch hält Trenck das Andenken dieses einsamen Mannes, der seine Liebe zerstört hat, in Ehren und widmet seine Memoiren "dem Geist Friedrichs des Einzigen". Ungewöhnlich wie sein Leben ist auch der Tod dieses deutschen Adligen, den die freiheitlichen Ideen der Französischen Revolution begeisterten.

* Bruno Frank
Bruno Frank wurde 1887 in Stuttgart geboren, studierte erst Jura und erwarb dann in Tübingen den Dr. phil. Er reiste in Frankreich und in den Mittelmeerländern und wohnte meist in München. 1933 ging er über Österreich und England nach Kalifornien, wo er im Sommer 1945 einem Herzschlag erlag. Neben seinem Roman "Cervantes" (1934), dem Sinnbild des auch in Sklavenketten souveränen Geistes, sind vor allem seine Theaterstücke bekannt, darunter die Komödie "Sturm im Wasserglas" (1930). Sein Roman "Trenck" erschien 1926.

Regie: Wolfgang Schenck
Produktion: SR 1978
Sprecher: Hans Caninenberg


09:35 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


09:45 Kulturtipp (2 Min.)


09:47 MDR KULTUR am Vormittag (13 Min.)


10:00 Nachrichten (5 Min.)


10:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:15 Musik Forum (5 Min.)
Rezension, Portrait, Resümee, Werkstatt


10:20 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (6 Min.)


10:36 MDR KULTUR am Vormittag (4 Min.)


10:40 Kalenderblatt (10 Min.)


10:50 Das Gedicht (10 Min.)


11:00 Nachrichten (5 Min.)


11:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


11:15 Film (6 Min.)

Welche der neu angelaufenen Kinofilme sind zu empfehlen? Welche eher nicht? Erfahren können Sie das jede Woche von den Filmkritikern des MDR-Kulturradios.


11:21 MDR KULTUR am Vormittag (9 Min.)


11:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (4 Min.)


11:34 MDR KULTUR am Vormittag (11 Min.)


11:45 Feuilleton (5 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


11:50 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


12:00 Nachrichten (5 Min.)


12:05 MDR KULTUR am Mittag (5 Min.)


12:10 Thema (20 Min.)


12:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


12:40 Thema (10 Min.)


12:50 MDR KULTUR am Mittag (10 Min.)


13:00 Nachrichten (10 Min.)


13:10 Lebensart (20 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


13:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


13:40 Lebensart (20 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


14:00 Nachrichten (5 Min.)


14:05 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


14:15 Die Filme der Woche (15 Min.)

Welche der neu angelaufenen Kinofilme sind zu empfehlen? Welche eher nicht? Erfahren können Sie das jede Woche von den Filmkritikern des MDR-Kulturradios.


14:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (15 Min.)


14:45 MDR KULTUR Vorschau (5 Min.)


14:50 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


15:00 Nachrichten (5 Min.)


15:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


15:10 Die Reiterarmee – Gedali (20 Min.)
Von Isaak Babel

Im Frühsommer 1920 zieht die Kosakenarmee des roten Generals Budjonny – ebenso berühmt für ihre Siege über die Weißen wie für ihr zügelloses Regime und ihre Grausamkeit - nach Galizien, in den heute halb vergessenen Russisch-Polnischen Krieg. Unter ihnen, als Schriftführer in der Agitprop-Abteilung und Korrespondent des "Roten Kavalleristen", ein hochbegabter, sechsundzwanzigjähriger Schriftsteller, ausgerüstet mit einer russischen Identität und dem Namen Kirill Ljutow. In Wahrheit heißt er Isaak Babel, ist Sohn eines Landwirtschaftsmaschinen-Vertreters aus Odessa – und Jude. Ein reichliches Vierteljahr bleibt er bei der 6. Kavallerie-Division. Dann beginnt er zu schreiben, jene kurzen, tagebuchartigen Berichte, lapidare Protokolle und düster-hymnische Prosa-Gedichte zugleich, die nach verschiedenen Zeitschriftenabdrucken 1926 als Erzählzyklus "Die Reiterarmee" erscheinen. Da war General Budjonny – er machte unter Stalin weiter Karriere und starb hochgeehrt 1973 – bereits außer sich und bezichtigte Babel der weibischen Verunglimpfung vaterländischer Helden. Unfähig, sich den Schmerzen der Menschen zu verschließen, hatte der unwillkommene Augenzeuge verzweifelt versucht, der Revolution gleichermaßen die Treue zu halten wie der Wahrheit, der Poesie wie der Politik. 1939 wird er auf Grund verleumderischer Anschuldigungen verhaftet und 1940 erschossen. Sein Bericht über das "ungeheuerliche Rußland, unwahrscheinlich wie eine Herde bekleideter Läuse" schlägt, von heute aus gesehen, den Bogen über dieses ganze Jahrhundert; eine Epoche, in deren leidenschaftlichen und leidvollen Anfängen ihre Qualen, ihr Terror und ihr Zusammenbruch schon zu sehen sind. Genauestens dem Original folgend, enthält die Auswahl dieser Radio-Version die Erzählungen "Die Überschreitung des Zbruc", "Ein Brief", "Der Chef der Kavalleriereserve", "Gedali" und "Meine erste Gans".

Regie: Joachim Staritz
Bearbeitung: Joachim Staritz
Komponist: Benjamin Rinnert
Produktion: MDR/DLR Berlin 1999

Sprecher:
Cornelius Obonya – Ljutow jung
Uwe Manske – Savickij
Bärbel Bolle – Schwangere


15:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (15 Min.)


15:45 Musik Forum (6 Min.)


15:51 MDR KULTUR am Nachmittag (9 Min.)


16:00 Nachrichten (5 Min.)


16:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


16:10 Thema (5 Min.)


16:15 MDR KULTUR am Nachmittag (15 Min.)


16:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


16:40 MDR Kultur International (6 Min.)


16:46 MDR KULTUR am Nachmittag (14 Min.)


17:00 Nachrichten (5 Min.)


17:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


17:10 Thema (10 Min.)


17:20 Musikrätsel (10 Min.)
Wir spielen die Coverversion, Sie erkennen das Original


17:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


17:40 Thema (10 Min.)


17:50 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


18:00 Nachrichten (5 Min.)


18:05 MDR KULTUR Spezial (55 Min.)


19:00 Nachrichten (5 Min.)


19:05 Trenck (Folge 9 von 19) (30 Min.)
Roman eines Günstlings

(Übernahme)

Das Leben des Freiherrn von der Trenck ist die Geschichte einer großen tragischen Liebe, bestimmt von Leidenschaft und Freiheitsdrang und überschattet von der rätselvollen Gestalt Friedrichs des Großen. Der ungestüme 17-jährige Offizier, der Adjutant des Königs, verliebt sich heimlich in die Prinzessin Amalie von Preußen. Er wird gefangen gesetzt, entflieht und führt ein unstetes abenteuerliches Wanderleben. Friedrich der Große verfolgt seinen einstigen Günstling auch außerhalb seines Landes und läßt ihn abermals in den Kerker werfen. Dennoch hält Trenck das Andenken dieses einsamen Mannes, der seine Liebe zerstört hat, in Ehren und widmet seine Memoiren "dem Geist Friedrichs des Einzigen". Ungewöhnlich wie sein Leben ist auch der Tod dieses deutschen Adligen, den die freiheitlichen Ideen der Französischen Revolution begeisterten.

* Bruno Frank
Bruno Frank wurde 1887 in Stuttgart geboren, studierte erst Jura und erwarb dann in Tübingen den Dr. phil. Er reiste in Frankreich und in den Mittelmeerländern und wohnte meist in München. 1933 ging er über Österreich und England nach Kalifornien, wo er im Sommer 1945 einem Herzschlag erlag. Neben seinem Roman "Cervantes" (1934), dem Sinnbild des auch in Sklavenketten souveränen Geistes, sind vor allem seine Theaterstücke bekannt, darunter die Komödie "Sturm im Wasserglas" (1930). Sein Roman "Trenck" erschien 1926.

Regie: Wolfgang Schenck
Produktion: SR 1978
Sprecher: Hans Caninenberg


19:35 MDR KULTUR – Jazz Lounge (25 Min.)
Mix


20:00 Nachrichten (5 Min.)


20:05 MDR KULTUR – Musik Modern (55 Min.)
IMPULS-Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt

* Louis Andriessen "Volharding" für 9 Bläser und Klavier
* Cya Bazzaz "Azalie (Freiheit) für Violine und Streicher (mit Charlotte Thiele)
* Gene Pritsker "Trump" for DJ and Orchestra
* Guillaume Connesson "Night-Club"
Charlotte Thiele, Violine
MDR Sinfonieorchester, Leitung: Ulrich Kern
* Louis Andriessen "Volharding" für 9 Bläser und Klavier
* Cya Bazzaz "Azalie (Freiheit) für Violine und Streicher (mit Charlotte Thiele)
* Gene Pritsker "Trump" for DJ and Orchestra
* Guillaume Connesson "Night-Club"
Charlotte Thiele, Violine
MDR Sinfonieorchester, Leitung: Ulrich Kern


21:00 MDR KULTUR – Jazz (60 Min.)
Classics


22:00 MDR KULTUR – Café (60 Min.)

Informativ und unterhaltsam zugleich, das ist das MDR KULTUR-Café. In entspannter Atmosphäre erzählen prominente Gäste aus ihrem Leben, gewähren Einblicke in ihre Persönlichkeit und berichten über aktuelle Projekte.


23:00 MDR KULTUR – Nachtmusik (60 Min.)

Was machen Sie, wenn es dunkel wird und Sie nicht schlafen können? Dann schalten Sie am besten ein zu "MDR KULTUR – Nachtmusik". Das sind die Klänge, die Sie in andere Welten entführen, die Sie das normale Leben vergessen lassen. Dabei hören Sie alles, was sich zum Entspannen eignet: von Klassik bis Instrumental über Jazz und Folk. Kurze Moderationen dazwischen ordnen das Gehörte ein und machen die Musik greifbar.
 

*


Freitag, 27. Oktober 2017


00:00 Nachrichten, Wetter


00:05 ARD-NACHTKONZERT (I)
präsentiert von BR-KLASSIK

Anton Rubinstein: "Feramors", Ballettmusik
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Roman Kofman

Frédéric Chopin: Polonaise-Fantasie As-Dur, op. 61
Homero Francesch, Klavier

Joseph Haydn: Symphonie Nr. 101 D-Dur -"Die Uhr"
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Mariss Jansons

Marin Marais: "Le Labyrinthe"
Hille Perl, Viola da gamba
Lee Santana, Theorbe

John Tavener: Funeral Ikos
Chor des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Gustaf Sjökvist

Johann Pachelbel: Ciacona in f
Michael Korstick, Klavier

Antonín Dvořák: Suite A-Dur, op. 98 b
Bamberger Symphoniker
Leitung: Robin Ticciati


02:00 Nachrichten, Wetter


02:03 ARD-NACHTKONZERT
(II)

Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 1 C-Dur, BWV 1066
Bach Collegium Japan
Leitung: Masaaki Suzuki

Franz Schubert: Streichquartett a-Moll, D 804
Klenke Quartett

Heitor Villa-Lobos: Symphonie Nr. 1, op. 112
SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart
Leitung: Carl St. Clair

Ludwig van Beethoven: Sonate As-Dur, op. 110
Emil Gilels, Klavier


04:00 Nachrichten, Wetter


04:03 ARD-NACHTKONZERT
(III)

Ignaz Joseph Pleyel: Oktett B-Dur
Consortium Classicum

Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll, op.73
Orchestre de Chambre de Lausanne
Klarinette und Leitung: Paul Meyer

Georges Bizet: "Jeux d'enfants", op. 22
Taeko Kuwata, Patrick
Crommelynck, Klavier


05:00 Nachrichten, Wetter


05:03 ARD-NACHTKONZERT
(IV)

Sergej Rachmaninow: Suite Nr. 2, Romance, op. 17
Tecchler Trio

Camille Saint-Saëns: Fantasie A-Dur, op. 124
Renaud Capuçon, Violine
Marie-Pierre Langlamet, Harfe

Johann Sebastian Bach: Toccata d-Moll, BWV 565
hr-Sinfonieorchester
Leitung: Hugh Wolff

Wolfgang Amadeus Mozart: Flötenkonzert D-Dur, Allegro, KV 314
Emmanuel Pahud
Berliner Philharmoniker
Leitung: Claudio Abbado

Robert Fuchs: Klarinettenquintett Es-Dur,
Andante sostenuto, op. 102
Sebastian Manz, Klarinette
Danish String Quartet

Dmitrij Schostakowitsch: Concertino a-Moll, op. 94
Martha Argerich, Lilya Silberstein


06:00 Nachrichten (8 Min.)


06:08 Wort zum Tage (2 Min.)

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tag abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes.


06:10 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


06:15 Thema (6 Min.)


06:21 MDR KULTUR am Morgen (9 Min.)


06:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


06:40 Kalenderblatt (10 Min.)


06:50 Presseschau (10 Min.)

Wie bewerten die nationalen Zeitungen wichtige Ereignisse aus Politik, Gesellschaft und Sport? Sie erfahren es in der Presseschau jeden Morgen von Montag bis Sonnabend.


07:00 Nachrichten (5 Min.)


07:05 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


07:10 Thema (6 Min.)


07:16 MDR KULTUR am Morgen (14 Min.)


07:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


07:40 MDR KULTUR – Empfehlungen fürs Wochenende (10 Min.)

Ob Theater oder Konzert, Ausstellung oder Ausflugsziel – Mitteldeutschland ist voller Kultur. MDR KULTUR ist natürlich mittendrin und berichtet.


07:50 Feuilleton (10 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


08:00 Nachrichten (5 Min.)


08:05 MDR KULTUR am Morgen (5 Min.)


08:10 Peter Zudeicks Woche in Berlin – Große politische
Statements und was wirklich gemeint ist
(20 Min.)

Der satirische Blick auf die Bundespolitik der Woche

Peter Zudeick schneidet die vergangene Woche in Berlin auf drei Minuten zusammen: Ein rasanter Gang durch die Meinungsinstanzen und Verlautbarungen der Spitzenpolitiker.


08:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


08:40 Thema (20 Min.)


09:00 Nachrichten (5 Min.)


09:05 Trenck (Folge 10 von 19) (30 Min.)
Roman eines Günstlings

Von Bruno Frank
(Übernahme)

Bruno Frank wurde 1887 in Stuttgart geboren, studierte erst Jura und erwarb dann in Tübingen den Dr. phil. Er reiste in Frankreich und in den Mittelmeerländern und wohnte meist in München. 1933 ging er über Österreich und England nach Kalifornien, wo er im Sommer 1945 einem Herzschlag erlag. Neben seinem Roman "Cervantes" (1934), dem Sinnbild des auch in Sklavenketten souveränen Geistes, sind vor allem seine Theaterstücke bekannt, darunter die Komödie "Sturm im Wasserglas" (1930). Sein Roman "Trenck" erschien 1926.

Regie: Wolfgang Schenck
Produktion: SR 1978
Sprecher: Hans Caninenberg


09:35 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


09:45 Kulturtipp (2 Min.)


09:47 MDR KULTUR am Vormittag (13 Min.)


10:00 Nachrichten (5 Min.)


10:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:15 Musik Forum (5 Min.)
Rezension, Portrait, Resümee, Werkstatt


10:20 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


10:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (6 Min.)


10:36 MDR KULTUR am Vormittag (4 Min.)


10:40 Kalenderblatt (10 Min.)


10:50 Das Gedicht (10 Min.)


11:00 Nachrichten (5 Min.)


11:05 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


11:15 Ausstellung (6 Min.)


11:21 MDR KULTUR am Vormittag (9 Min.)


11:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (4 Min.)


11:34 MDR KULTUR am Vormittag (11 Min.)


11:45 Feuilleton (5 Min.)

Das aktuelle Geschehen im Spiegel des Feuilletons – die interessantesten Beiträge der großen Zeitungen von uns für Sie gelesen und zusammengefasst.


11:50 MDR KULTUR am Vormittag (10 Min.)


12:00 Nachrichten (5 Min.)


12:05 MDR KULTUR am Mittag (5 Min.)


12:10 Thema (10 Min.)


12:20 Zudeicks Woche (10 Min.)

Peter Zudeick schneidet die vergangene Woche in Berlin auf drei Minuten zusammen: Ein rasanter Gang durch die Meinungsinstanzen und Verlautbarungen der Spitzenpolitiker.


12:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


12:40 Thema (10 Min.)


12:50 MDR KULTUR am Mittag (10 Min.)


13:00 Nachrichten (10 Min.)


13:10 Lebensart (20 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


13:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


13:40 Lebensart (20 Min.)

Mit "Lebensart" verbindet MDR KULTUR neben Genuss und Gärtnern auch Reisen und Religion. Auch Ratgeber für Gesundheit und den Alltag mit Kindern gehören zum Programm. Immer dabei: Buchtipps, Kolumnen und Interviews.


14:00 Nachrichten (5 Min.)


14:05 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


14:15 MDR Kultur – Empfehlungen fürs Wochenende (15 Min.)

Ob Theater oder Konzert, Ausstellung oder Ausflugsziel – Mitteldeutschland ist voller Kultur. MDR KULTUR ist natürlich mittendrin und berichtet.


14:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (15 Min.)


14:45 MDR KULTUR Vorschau (5 Min.)


14:50 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


15:00 Nachrichten (5 Min.)


15:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


15:10 Die Reiterarmee – Meine erste Gans (20 Min.)

Vor 100 Jahren: Russland erlebt zwei Revolutionen
Autor: Isaak Babel
Staritz, Joachim – Bearbeiter
Rinnert, Benjamin – Komponist
Kölling, Hans – Künstlerischer Aufnahmeleiter (Tonmeister)
Fritz, Thomas – Redaktion
Standtke, Nicole – Redaktionelle Zuständigkeit
Staritz, Joachim – Regie
Zschiedrich, Alexander – Regieassistenz
Kölling, Hans – Technischer Aufnahmeleiter (Toningenieur)
Urban, Peter – Übersetzer
Sprecher:
Staritz, Joachim – älterer Kosak
Poolman, Marylu – Bäuerin
Zschiedrich, Alexander – junger Kosak
Etkind, Efim – Ljutow alt
Obonya, Cornelius – Ljutow jung
Bellmann, Dieter – Quartiermeister
Lebinsky, Horst – Surovkov


15:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (15 Min.)


15:45 Shabbat Shalom – Die jüdische Wochenlesung mit Rabbiner Joel Berger (15 Min.)


16:00 Nachrichten (5 Min.)


16:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


16:10 MDR Kultur – Empfehlungen fürs Wochenende (5 Min.)

Ob Theater oder Konzert, Ausstellung oder Ausflugsziel – Mitteldeutschland ist voller Kultur. MDR KULTUR ist natürlich mittendrin und berichtet.


16:15 MDR KULTUR am Nachmittag (15 Min.)


16:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


16:40 MDR Kultur International (6 Min.)


16:46 MDR KULTUR am Nachmittag (14 Min.)


17:00 Nachrichten (5 Min.)


17:05 MDR KULTUR am Nachmittag (5 Min.)


17:10 Thema (10 Min.)


17:20 Peter Zudeicks Woche in Berlin – Große politische Statements und was wirklich gemeint ist (10 Min.)

Peter Zudeick schneidet die vergangene Woche in Berlin auf drei Minuten zusammen: Ein rasanter Gang durch die Meinungsinstanzen und Verlautbarungen der Spitzenpolitiker.


17:30 Kultur kompakt – Die MDR Kulturnachrichten (10 Min.)


17:40 Thema (10 Min.)


17:50 MDR KULTUR am Nachmittag (10 Min.)


18:00 Nachrichten (5 Min.)


18:05 MDR KULTUR Spezial (55 Min.)


19:00 Nachrichten (5 Min.)


19:05 Trenck (Folge 10 von 19) (30 Min.)
Roman eines Günstlings

Von Bruno Frank
(Übernahme)

Bruno Frank wurde 1887 in Stuttgart geboren, studierte erst Jura und erwarb dann in Tübingen den Dr. phil. Er reiste in Frankreich und in den Mittelmeerländern und wohnte meist in München. 1933 ging er über Österreich und England nach Kalifornien, wo er im Sommer 1945 einem Herzschlag erlag. Neben seinem Roman "Cervantes" (1934), dem Sinnbild des auch in Sklavenketten souveränen Geistes, sind vor allem seine Theaterstücke bekannt, darunter die Komödie "Sturm im Wasserglas" (1930). Sein Roman "Trenck" erschien 1926.

Regie: Wolfgang Schenck
Produktion: SR 1978
Sprecher: Hans Caninenberg


19:35 MDR KULTUR – Jazz Lounge (25 Min.)
Dave Koz, Saxophon


20:00 Nachrichten (5 Min.)


20:05 MDR KULTUR im Konzert (145 Min.)

Konzertabend "100 JAHRE OKTOBERREVOLUTION"


22:30 Kabarett & Chanson (60 Min.)


23:30 MDR KULTUR – Nachtmusik

Was machen Sie, wenn es dunkel wird und Sie nicht schlafen können? Dann schalten Sie am besten ein zu "MDR KULTUR – Nachtmusik". Das sind die Klänge, die Sie in andere Welten entführen, die Sie das normale Leben vergessen lassen. Dabei hören Sie alles, was sich zum Entspannen eignet: von Klassik bis Instrumental über Jazz und Folk. Kurze Moderationen dazwischen ordnen das Gehörte ein und machen die Musik greifbar.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle: MDR KULTUR – Das Radio – Programminformationen
43. Woche – 21.10. bis 27.10.2017
Mitteldeutscher Rundfunk (MDR)
Hauptredaktion Kultur
Gerberstraße 2, 06140 Halle/Saale
Telefon: 0341/300-0
E-mail: kommunikation@mdr.de
Internet: www.mdr.de, www.mdr-figaro.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 13. Oktober 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang