Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRFUNK


MUSIK/2388: WDR 4 - Rock- und Pop-Geschichte der 60er, 70er und 80er Jahre in NRW, 13.-26.11.2017 (WDR)


Westdeutscher Rundfunk Köln (WDR) - Programmtip

Als Pink Floyd die Westfalenhalle zum Beben brachte
WDR 4 auf den Spuren der Stars in NRW

13.-26.11.2017, täglich um 10.40 Uhr


Mit der 14-teiligen Serie "Expedition Lieblingshits" erinnert WDR 4 an die Rock- und Pop-Geschichte der 60er, 70er und 80er Jahre in NRW. Los geht es an diesem Montag mit Abba in der Essener Grugahalle.

David Bowie soll sich ein paar Gitarrensounds in Neunkirchen-Seelscheid abgeguckt haben, Billy Idol hat im Bauernhausmuseum in Vreden gesungen und Bill Wyman fuhr nach einer Panne am Kamener Kreuz mit dem Taxi zum Stones-Konzert in Münster. Viele Stars der Rock- und Pop-Geschichte haben in Nordrhein-Westfalen Spuren hinterlassen und besondere Geschichten erlebt. WDR 4 erzählt sie bis zum 26. November täglich um 10.40 Uhr in der Serie "Expedition Lieblingshits" und zum Nachhören auf www.wdr4.de. Hier gibt es auch eine Multimediareportage mit O-Tönen, Bildern und Infos.

WDR 4 erinnert an besondere Auftritte wie den von Pink Floyd, als die britische Rockband mit ihrem Gesamtkunstwerk "The Wall" die Dortmunder Westfallenhalle zum Beben brachte. Oder von Nena, die mit ihrer Band The Stripes auf dem Hagener Sockenball spielte. Es geht auch um Paul McCartney, der in Siegen mit einer Ausstellung seine Weltpremiere als Maler feierte. Der WDR-Radiosender widmet sich nicht nur den Auftritten, sondern auch den Geschichten dahinter.

Darüber hinaus berichtet die Sendereihe über besonders geprägte Schauplätze in Nordrhein-Westfalen - wie das kleinste Beatles-Museum der Welt, das sich in einer Privatwohnung in Siegen-Geisweid befindet. Über Gronau, die Heimatstadt von Udo Lindenberg, wo der Rocksänger schon mal nachts um sein Denkmal gejoggt sein soll. Oder über den früheren Jaguar Club, der sich in einem umfunktionierten Kino in Herford befand und in dem große Bands und Sänger im kleinen Rahmen aufgetreten sind: von Jimi Hendrix über The Who und Manfred Mann bis hin zu Status Quo.

Zusätzlich zu den Geschichten spielt WDR 4 die passende Musik aus den 60er, 70er und 80er Jahren. WDR 4-Moderatorin Janine Breuer-Kolo hat die Serie realisiert und in Zusammenarbeit mit dem Musikjournalisten Helmut Brasse recherchiert.


Die Themen und Stars im Überblick:

13.11. ABBA
14.11. BAP
15.11. Rolling Stones
16.11. Deep Purple
17.11. Paul McCartney
18.11. Billy Idol
19.11. David Bowie
20.11. Nena
21.11. Beatles-Museum
22.11. Udo Lindenberg
23.11. Pink Floyd
24.11. Depeche Mode
25.11. Queen
26.11. Jaguar Club

Alle Folgen stehen vorab bei wdr4.de

*

Quelle:
Programmtip vom 13. November 2017
Herausgeber:
Westdeutscher Rundfunk Köln (Anstalt des öffentlichen Rechts)
Appellhofplatz 1, 50667 Köln
Postanschrift: 50600 Köln
Pressestelle - Telefon: 0221/220-7100
E-Mail: wdrpressedesk@wdr.de
Internet: www.wdr.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. November 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang