Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRFUNK


FEATURE/1401: Deutschlandfunk Kultur - Wie Clowns Politik machen, 24.2.2020 (Deutschlandradio)


Deutschlandradio - Programmtip

Ironie, Satire und Moral
Wie Clowns Politik machen

Von Christoph Spittler
Zeitfragen. Feature
Montag, 24. Februar 2020, 19.30 - 20.00 Uhr, Deutschlandfunk Kultur


Seit 2014 sitzt der ehemalige "Titanic"-Chefredakteur Martin Sonneborn von der "Partei" im Europaparlament, 2019 kam mit Nico Semsrott ein zweiter Abgeordneter der Spaß-Partei hinzu. Stimmte Sonneborn in der ersten Legislaturperiode konsequent abwechselnd mit "Ja" und "Nein", um auf die Absurditäten des Politikbetriebes hinzuweisen, unterstützt die "Partei" inzwischen bei Abstimmungen meist linke oder grüne Standpunkte. Haben die Ironiker die Moral entdeckt? Ist Satire überhaupt moralisch? Auch andernorts machen Comedians politische Karrieren: der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj oder Beppe Grillo mit der italienischen Bewegung Cinque Stelle. Auch in Donald Trump und Boris Johnson sehen viele eher Clowns als Politiker. Wird Politik zur Comedy-Show?

*

Quelle:
Deutschlandradio
Programmtip vom 18. Februar 2020
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
Tel 0221.345-2160
Fax 0221.345-4803
Hörer-/Nutzerservice: info@deutschlandradio.de
Internet: http://www.deutschlandradio.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 23. Februar 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang