Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRFUNK


FEATURE/1169: Deutschlandfunk Kultur - Die Geschichte der Skier, 6.1.2019 (Deutschlandradio)


Deutschlandradio - Programmtip

Kurven kratzen
Die Geschichte der Skier

Von Matthias Baxman
Nachspiel. Feature
Sonntag, 6. Januar 2019, 18.05 - 18.30 Uhr, Deutschlandfunk Kultur


Zuerst banden sich die Menschen Flechtwerk aus Rinde unter die Füße, um durch den Schnee zu stapfen. Doch das genügte bald nicht mehr. Mit ovalen Holzplatten an den Schuhen versuchten waghalsige Gebirgsbewohner zu gleiten. Die ältesten Skifunde sind über 4.000 Jahre alt. Sie maßen etwa eineinhalb Meter. Kanadische Goldgräber liefen im 19. Jahrhundert mit vier Meter langen Skiern um die Wette. Die langen Gleiter waren aber unpraktisch für Abfahrtslauf und Slalom. So wurden die Bretter nach und nach kürzer. Heute nähert man sich wieder ihrer ursprünglichen Länge an. Mit Brettern allerdings haben die Hightechskier nichts mehr gemein, obwohl sich ihr Name noch immer vom norwegischen Wort für Scheit ableitet.

*

Quelle:
Deutschlandradio
Programmtip vom 18. Dezember 2018
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
Tel 0221.345-2160
Fax 0221.345-4803
Hörer-/Nutzerservice: info@deutschlandradio.de
Internet: http://www.deutschlandradio.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 5. Januar 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang