Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - RBB/834: Woche vom 22.02. bis 28.02.2020


rbb Fernsehen – 9. Programmwoche vom 22.02. bis 28.02.2020


Samstag, 22. Februar 2020


05:10 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 21.02.20/rbb)


06:10 Schloss Einstein (25 Min.) (HDTV)
Staffel 15, Folge 702
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2015


06:35 Schloss Einstein (25 Min.) (HDTV)
Staffel 15, Folge 703
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2015


07:00 Lindenstraße (30 Min.) (HDTV, UT)
Was man nicht ändern kann …
Folge 1752
Fernsehserie von: Hans W. Geißendörfer
(Erstsendung: 16.02.20/ARD 1.)


07:30 Sehen statt Hören (30 Min.) (HDTV, UT)
Magazin für Hörgeschädigte
(Erstsendung: 15.02.20/BR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 21.02.20/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 21.02.20/rbb)


09:00 Mein Nachbar, sein Dackel & ich (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Irene Lieblich – Ann-Kathrin Kramer
Siegfried Schroff – Günther Maria Halmer
Hagen Schroff – August Schmölzer
Nadine Tomachewsky – Karin Thaler
Katja Lieblich – Alina Freund
Dolly – Stefanie von Poser
Bürgermeisterin – Johanna Bittenbinder

Regie: Dirk Regel
Drehbuch: Eva Kummeth, Horst Kummeth
Musik: Stephan Massimo
Kamera: Stephan Wagner

Wenn man die Chance bekommt, sich seinen Lebenstraum zu erfüllen, darf man nicht lange zögern und muss die Gelegenheit beim Schopfe packen. So ähnlich sieht es die idealistische Hebamme Irene Lieblich. Ihr großer Traum ist es, ein eigenes Geburtshaus zu eröffnen. Den perfekten Platz für ihr Vorhaben hat sie schon gefunden: ein wunderschön gelegenes Grundstück am Rand einer malerischen bayerischen Kleinstadt. Eigentlich scheint das Ganze eine sichere Sache – der Antrag liegt beim örtlichen Gemeinderat, die Baufinanzierung ist dank eines unerwarteten Erbes gesichert und ein kleines Reihenhaus hat Irene für sich und ihre neunjährige Tochter Katja auch schon gemietet. Dann aber taucht zu Irenes Entsetzen noch ein anderer Interessent für das Grundstück auf: der Bestattungsunternehmer Siegfried Schroff. Er möchte sich in der ländlichen Idylle ebenfalls einen Traum erfüllen, die Eröffnung eines privaten Friedhofs. Und wie das mit Lebensträumen so ist, will keiner der Kontrahenten nachgeben oder einen Kompromiss eingehen – der große Krach ist vorprogrammiert. Während Siegfried auf die Fürsprache seines Bruders Hagen, evangelischer Pfarrer und Mitglied des Gemeinderats, hofft, bekommt Irene von ihrer besten Freundin moralische Unterstützung. Und als wäre dieser Konkurrenzkampf nicht schon ärgerlich genug, werden Siegfried und Irene durch Zufall neue Reihenhaus-Nachbarn. Nur Irenes Tochter Katja lässt sich von den Reibereien der Erwachsenen nicht beeindrucken. Sehr schnell schließt das Mädchen Siegfrieds geliebte Dackelhündin Paula ins Herz. Diese "Friedensvermittlung" zeigt Wirkung. Siegfried, der seit seiner schmerzvollen Scheidung der Damenwelt misstrauisch gegenübersteht, entwickelt ein heimliches Interesse an der selbstbewussten Irene. Die wiederum muss feststellen, dass der schroffe Nachbar durchaus charmante Seiten hat. So scheint sich zwischen den beiden allmählich eine zaghafte Verliebtheit anzubahnen – was freilich keiner von ihnen zugeben würde. Doch die Harmonie ist ohnehin nur von kurzer Dauer. Als Siegfried eines Abends Irene in Gesellschaft von Hagen beobachtet, ist er überzeugt, dass sie seinen Bruder im Streit um das Grundstück auf ihre Seite ziehen will. Was weder Siegfried noch Irene ahnen: Der gewitzte Gottesmann hat bereits einen ganz anderen Plan geschmiedet, um die beiden verliebten Streithähne endlich zur Vernunft zu bringen.


10:30 Mein Sohn, der Klugscheißer (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Deborah Höffner – Alwara Höfels
Jerôme Höffner – Maximilian Ehrenreich
Marco Schmitz – Adam Bousdoukos
Dr. Kathrin Laas – Barbara Philipp
Dr. Kleybold – Heikko Deutschmann
Said – Zoran Pingel
Schuldirektor – Oliver Törner
Klassenlehrer – Leon Ullrich

Regie: Pia Strietmann
Drehbuch: Lea Schmidbauer, Pia Strietmann
Musik: Martin Stock
Kamera: Eeva Fleig

Busfahrerin Debbie Höffner und ihr Sohn Jerôme könnten nicht unterschiedlicher sein: Sie mag Katzenvideos und tiefe Dekolletés, er liebt seine Wollmütze und ist unschlagbar im Kopfrechnen. Keine Frage, Jerôme ist anders, und weil das so ist, können ihn seine Mitschüler nicht leiden. Anders als die energische Debbie hat sich Jerôme aber schon fast daran gewöhnt, keine Freunde zu haben und gemobbt zu werden. Es regt ihn zumindest nicht mehr auf, wenn sein Skateboard mal wieder demoliert auf dem Dach der Turnhalle landet. Jerômes Langmut ist hingegen Debbies neuem Lover Marco völlig fremd: Der Junge muss sich doch Respekt verschaffen! Jerôme beherzigt Marcos gut gemeinten Ratschlag, er wehrt sich – und bricht dabei einem Mitschüler versehentlich die Nase. Jerôme muss zur Kinderpsychologin, die feststellt, dass er hochbegabt ist und am besten auf ein Internat ginge, das ihn entsprechend fördern kann. Für Debbie, selbst im Heim aufgewachsen und davon traumatisiert, kommt das überhaupt nicht infrage. Sie beginnt ihr eigenes Förderprogramm inklusive Musical-Besuch. Aber während sich Debbie noch fester an ihn klammert, beginnt Jerôme, darüber nachzudenken, ob er unter anderen Hochbegabten besser aufgehoben wäre.

Familienkomödie mit Alwara Höfels und Maximilian Ehrenreich in den Hauptrollen.


12:00 Verrückt nach Fluss (45 Min.) (HDTV, UT)
Durch das Eiserne Tor
Staffel 1, Folge 10 von 20
Dokumentationsserie Deutschland, 2016
(Erstsendung: 10.11.16/ARD 1.)

Kapitän Raul Kraaier navigiert das Riverboat durch das sagenumwobene Eiserne Tor in die größte Donauschleuse – eine Premiere für den Holländer. Die zweite folgt in Donji Milanovac, wo Kapitän Kraaier vom Schiff ins Wasser springt und damit seine Donautaufe besiegelt. Die Landwirtinnen Karin Schoenen-Schragmann und Steffi Görigk-Leuchten treffen am Hochufer der Donau auf einen serbischen Kollegen. Obwohl es mit der Sprache hapert, verstehen sich die Drei auch ohne Worte. Weiter geht es in die serbische Studentenstadt Novi Sad. Die Riverboat-Crew bereitet eine große Grillparty auf dem Sonnendeck vor – mit einer etwas eigenwilligen Dekoration.


12:45 Verrückt nach Fluss (50 Min.) (HDTV, UT)
Hochgenuss am blauen Fluss
Staffel 1, Folge 11 von 20
Dokumentationsserie Deutschland, 2016
(Erstsendung: 11.11.16/ARD 1.)

Während Kreuzfahrtdirektor Mirko Scheffe Schützling Jenny in einen Hochseilgarten am Donauknie entführt, überrascht Kapitän Kraaier die Passagiere mit einem neuen Talent – er entpuppt sich als Holzschnitzer. Auch Claudia Löb und Eveline Paschke versuchen sich in Bratislava handwerklich beim Töpfern, wenn auch nicht übermäßig erfolgreich. Die Freundinnen Karin Schoenen-Schragmann und Steffi Görigk-Leuchten lassen ihren Tag in den slowakischen Hügeln mit einem guten Tropfen Weißwein ausklingen. Auch Kreuzfahrtdirektor Mirko Scheffe und Küchen-Chef Danny Weiser sind ganz in ihrem Element: Sie flitzen mit einem Speed-Boat über die Donau. Köchin Lisa Althoff ist auch mit von der Partie und muss sich ganz schön festhalten.


13:35 Rund um … (230 Min.) (HDTV, UT)
Schlager

Moderation: Andreas Jacob

Schlager ist geil! Schlager macht glücklich! Schlager begeistern seit einer gefühlten Ewigkeit und erleben gerade wieder eine Blütezeit. Immer jünger werden die leidenschaftlichen Fans, sogar Fußballer singen Schlager und Schlagerstars füllen mühelos ganze Stadien. Von Deutschland bis Mallorca – der Schlager boomt. Seit Jahrzehnten hat er seine Fans. In den letzten Jahren ist er so beliebt geworden wie nie. Und je moderner er wird, umso jünger werden seine Anhänger. Ist eine neue Liebe wie ein neues Leben? Muss ein bisschen Spaß sein? Gibt es Wunder immer wieder? Lügen Tränen wirklich nicht? Die Schlagerstars der Siebziger waren sich da sicher. Mit gefühlvollen Texten und eingängigen Melodien eroberten Künstler wie Udo Jürgens, Peter Maffay, Gitte, Daliah Lavi, Marianne Rosenberg oder Frank Schöbel die Hitparaden. Heute sind viele der damaligen Stars echte Legenden. Die einen sind ein legendäres Paar, die anderen ein schräges Gespann und die dritten ein noch ganz frisches Dreamteam: die Schlagertraumpaare. Wer mit wem? Seit Jahrzehnten ist das in der Schlagerbranche eine spannende Frage. Gitte und Rex Gildo werden in den 60er Jahren zum Traumpaar der Nation West, Chris Doerk und Frank Schöbel zum Traumpaar der Nation Ost und zu Helden aller Mallorcafans und unsterblich machten sich Micki Krause und der König von Mallorca – Onkel Jürgen. Was wären Schlagerstars ohne ihre Fans? Ein leidenschaftlicher Autogrammsammler und Schlagerfan, der sich mit Haut und Haar dem deutschen Schlager verschrieben hat, wird vorgestellt. Der rbb nimmt seine Zuschauerinnen und Zuschauer am Sonnabendnachmittag mit auf eine Reise durch die Region. "Rund um …", das sind die Lieblingsthemen des Publikums mit den besten Sendungen und Moderatoren.


17:25 Kowalski & Schmidt (30 Min.) (HDTV)
Deutsch-polnisches Journal

Moderation: Martin Adam


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Fuchs und Elster: Die neue Gardine


18:00 rbb UM6 (28 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:28 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:30 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV, UT)
Schlamm drüber! – Offroad in der Lausitz
Film von: Wolfgang Albus
(Erstsendung: 17.10.19/rbb)

Keine Straße im Süden Brandenburgs ist so schlecht, dass sie einen Geländewagen erfordert. Trotzdem boomt diese Fahrzeugklasse. Eine Reportage über Menschen mit Allradautos und die Liebe zum Schlamm. Offroad-Fans aus ganz Deutschland reisen in die entlegenen Ecken der Lausitz, um ihre edlen Geländewagen endlich einmal mit Schlamm in Berührung zu bringen. Ein gutes Geschäft für Tour-Anbieter, die ihre Kundschaft in ehemalige Kiesgruben und Tagebaue führen. Einige Geländewagen-Fans sind illegal in der Natur unterwegs. Und hier - sozusagen im wilden Osten – gibt es auch eine Minderheit, die tatsächlich auf einen starken Geländewagen angewiesen ist. Bergleute, die in Gruben unterwegs sind, wo eigentlich nur noch Kettenfahrzeuge durchkommen. Oder Feuerwehrleute und Katastrophenhelfer, die Rettungseinsätze in der Wildnis trainieren. Und manche fahren immer noch in einem P3-Kübelwagen aus NVA-Beständen. Doch viele Allrad-Fahrzeuge kommen mit unwegsamem Gelände so gut wie nie in Berührung: Geländewagen, die nur in der Stadt eingesetzt werden. Als Monster-Autos stehen sie angesichts der Klima-Debatte in der Kritik.


19:00 Heimatjournal (27 Min.) (HDTV)
Heute aus Berlin – Hansaviertel

Moderation: Andreas Jacob


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt (90 Min.) (HDTV, UT)
Das Jahr 1963
Film von: Tim Evers
(Erstsendung: 17.11.18/rbb)

1963 ist ein Jahr mit prominenten Gästen: US-Präsident Kennedy besucht West-Berlin und hält seine Rede vor dem Schöneberger Rathaus mit dem berühmten Satz: "Ich bin ein Berliner". Nur zwei Tage später trifft Kreml-Chef Nikita Chruschtschow in Ost-Berlin, der Hauptstadt der DDR, ein. Werner Heine, ehemaliger Berliner Profifußballer, erinnert sich hingegen an den Besuch der beiden sowjetischen "Himmelsgeschwister" Juri Gagarin und Valentina Tereschkowa beim Europapokalspiel DDR gegen Ungarn. Auch in West-Berlin geht es fußballerisch zur Sache: Hertha BSC spielt in der ersten Bundesliga. Kurz vor Weihnachten kann endlich der Besuch stattfinden, der am längsten ersehnt wurde - Verwandte aus dem Westen können in den Ost-Teil der Stadt reisen: Das Passierscheinabkommen macht die Mauer für wenige Tage durchlässiger. Kaum eine Stadt hat eine so spannende Geschichte wie Berlin. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges wird im August 1961 die Mauer errichtet. 28 Jahre teilt sie die politischen Systeme und die Menschen in Ost und West. Die geteilte Stadt ist immer beides: Weltstadt und Kiez, Weltpolitik und Alltag, Schauplatz kleiner und großer Geschichten. All das ist festgehalten, Tag für Tag – in unzähligen Sendungen des Senders Freies Berlin (SFB) und des DDR-Fernsehens, jeweils unterschiedlich politisch gefärbt und kommentiert. Eine spannende Dokumentation mit doppeltem Blick auf West- und Ost-Berlin, ausgestrahlt in drei Staffeln: die 60er Jahre, die 70er Jahre, die 80er Jahre.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Mordkommission Istanbul (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Der letzte Gast
Fernsehfilm Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Mehmet Özakin – Erol Sander
Mustafa Tombul – Oscar Ortega Sánchez
Derya Güzel – Melanie Winiger
Songül Borchert – Marion Mitterhammer
Filiz Akbay – Almila Bagriacik
Cetin Akbay – Ünal Silver
Nazim Solak – Arnel Taci

Regie: Bruno Grass
Drehbuch: Horst Freund
Musik: Stefan Will, Marco Dreckkötter
Kamera: Andreas Doub

Ein Doppelmord führt Kommissar Mehmet Özakin vor die Tore Istanbuls: In dem kleinen Küstenort Naki wurden der Taxifahrer Mesut Demirci und der deutsche Geschäftsmann Andreas Borchert erschossen. Was zunächst wie ein Raubüberfall mit tödlichem Ausgang aussieht, entpuppt sich als Präzisionsarbeit eines Killers. Aber welchem der beiden Opfer galt die Tat? Sowohl der Fahrer, der gegen mafiöse Strukturen im Taxigewerbe rebellierte, als auch sein Fahrgast hatten Feinde. Im Falle Borcherts sogar sehr mächtige: Reeder Cetin Akbay, dem er vor Jahren die Frau ausspannte, und dessen Tochter Filiz, die inzwischen die Geschäfte führt. Dass Borchert auf dem Weg zu seinem ärgsten Feind war, gibt Özakin Rätsel auf. Seine Untersuchung sorgt für Unruhe in der abgeschotteten Villensiedlung, in der Schauspielstars wie Zeki und Soraya ihre Wochenenden verbringen. Alle Seiten machen Druck auf den örtlichen Polizeichef Nazim, den brisanten Fall möglichst bald abzuschließen - zumal ein Täter schon bald gefunden scheint. Özakin jedoch lässt sich nicht auf vorschnelle Schlüsse ein. Der Lösung kommt er erst näher, als eine weitere Leiche auftaucht.

In der Welt der Reichen und Schönen sucht Erol Sander alias Kommissar Özakin nach dem letzten Gast eines Taxis in einem beliebten Ferienort. Dieser ist der Schlüssel zur Aufklärung eines Doppelmords, der nicht zusammenzuhängen scheint. Aber der smarte Kommissar lässt sich nicht täuschen. Bei seinen Ermittlungen stößt er auf weitere Straftaten, dunkle Geheimnisse und erbitterte Konflikte. Wie gewohnt steht ihm Oscar Ortega Sánchez zur Seite. Abschied nimmt Defne Halman als Staatsanwältin Kaya, die zum letzten Mal Özakins Ermittlungen decken muss.


Berlinale 2020
23:30 Victoria (130 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Victoria – Laia Costa
Sonne – Frederick Lau
Boxer – Franz Rogowski
Blinker – Burak Yigit
Fuß – Max Mauff
Andi – André M. Hennicke

Regie: Sebastian Schipper
Drehbuch: Sebastian Schipper, Olivia Neergard-Holm, Eike Schulz
Musik: Nils Frahm
Kamera: Sturla Brandth Grøvlen

Mitten in der Nacht vor einem Club lernt Victoria, Studentin aus Madrid, vier Berliner Jungs kennen. Sonne, Boxer, Blinker und Fuß haben sich auf eine krumme Sache eingelassen, und Victoria soll als Fahrerin einspringen. Was wie ein großes, verrücktes Abenteuer beginnt, entwickelt sich schnell zum Alptraum. Während der Tag anbricht, geht es für Victoria und Sonne auf einmal um alles oder nichts. Eine Stunde noch, dann neigt sich auch diese Nacht in Berlin wieder dem Ende zu. Vor einem Club lernt Victoria, eine junge Frau aus Madrid, vier Berliner Jungs kennen – Sonne, Boxer, Blinker und Fuß. Der Funke zwischen ihr und Sonne springt sofort über, aber Zeit füreinander haben die beiden nicht. Sonne und seine Kumpels haben noch etwas vor. Um eine Schuld zu begleichen, haben sie sich auf eine krumme Sache eingelassen. Als einer von ihnen unerwartet ausfällt, soll Victoria als Fahrerin einspringen. Was für sie wie ein großes Abenteuer beginnt, entwickelt sich zunächst zu einem verrückten euphorischen Tanz - und dann schnell zum Alptraum. Während der Tag langsam anbricht, geht es für Victoria und Sonne auf einmal um Alles oder Nichts.

In einer einzigen langen Einstellung skizziert Schauspieler und Regisseur Sebastian Schipper die Geschichte einer atemlosen Nacht in den Straßen der Metropole. Die Kamera verknüpft die vergehende Zeit und die zahlreichen Schauplätze nahtlos miteinander und bezieht den Zuschauer unmittelbar ins Geschehen ein. Mit der verwegenen Truppe blickt sie von Hochhausdächern über die Stadt, flaniert über menschenleere Bürgersteige und versteckt sich in abgelegenen Hinterhöfen. Die Kette aller Ereignisse verdichtet sich zu einer dramatischen Tour de Force. "Victoria" – auf der Berlinale 2015 mit dem Silbernen Bären für die "Herausragende Künstlerische Leistung" des Kameramanns ausgezeichnet – ist die vierte Regie-Arbeit von Sebastian Schipper, der auch als Schauspieler bekannt ist. Nach "Absolute Giganten" (1999), "Ein Freund von mir" (2006) und "Mitte Ende August" (2009) geht der Regisseur einen Schritt weiter: Ohne einen einzigen Schnitt macht sein Genremix aus Männerfreundschaft und Gangsterkino den mitreißenden Rausch des Nachtlebens und einen Banküberfall in Berlin in Realzeit erfahrbar. Insgesamt wurden drei vollständige Versionen gedreht, wovon die letzte zum großen Kinoerfolg wurde. Das Drama erhielt unter anderem beim Deutschen Filmpreis 2015 zahlreiche Auszeichnungen: für den besten Film, die beste Regie, die beste Kamera, die beste Musik und die beste darstellerische Leistung der beiden Hauptdarsteller Laia Costa und Frederick Lau.


01:40 Die Lizenz (10 Min.) (HDTV)
Kurzfilm Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Ella Stark – Julia Becker
Adam Stark – Manolo Bertling
Gudrun Paschke – Anna Böttcher

Regie: Nora Fingscheidt
Drehbuch: Lisa Glock
Musik: Moritz Laux
Kamera: Philip Leutert

Zwei Jahre haben Adam und Ella auf diesen Tag gewartet. Heute entscheidet sich, ob sich das Ehepaar fortpflanzen darf oder nicht. Das schriftliche Bewerbungsprozedere für die staatliche Reproduktionslizenz haben sie bereits hinter sich. Nun folgt das obligatorische Abschlussgespräch in den heimischen vier Wänden. Alle Entscheidungsgewalt liegt bei der Beamtin Gudrun Paschke.

Die Regisseurin Nora Fingscheidt des Kurzfilms "Die Lizenz" machte 2019 mit ihrem abendfüllenden Spielfilmdebüt "Systemsprenger" Furore, nicht nur auf der Berlinale, wo sie mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde. Mit ihrem Kurzfilm "Die Lizenz" wurde Nora Fingscheidt zum Max-Ophüls-Preis 2017 eingeladen.


01:50 Berlinale 2020 (230 Min.) (HDTV)
Die Pressekonferenzen vom Tage
Ländermagazin mit Sport

Moderation: Knut Elstermann

(Erstsendung: 22.02.20/rbb)


05:40 – 05:50 Berlin erwacht – Winter (10 Min.) (HDTV)

*

Sonntag, 23. Februar 2020


05:50 Die Pfefferkörner (85 Min.) (HDTV, UT)
Endspurt
(Folge 2 von 2)
Spielfilm Deutschland, 2012
(Erstsendung: 09.11.13/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Emma – Aurelia Stern
Max – Bruno Alexander
Nina – Carolin Garnier
Henri – Sammy O'Leary
Matteo Pellicano – Robin Huth
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Antonio Pellicano – Orazio Zambelletti
Maria Pellicano – Clelia Sarto
Oma Leni – Doris Kunstmann
Jan Lange – Matthias Klimsa

Regie: Klaus Wirbitzky
Drehbuch: Katja Kittendorf, Katharina Mestre
Kamera: Uwe Neumeister

Ninas Bruder Matteo gerät in Verdacht, die Spendeneinnahmen der Schule gestohlen zu haben. Die Pfefferkörner setzen alles daran, Matteos Unschuld zu beweisen. Ihre Spuren führen zu Klassenkameradin Franzi und in einen Hamburger Boxclub, wo der legendäre Profiboxer Henri Maske sich auf eine große Show vorbereitet … Unterdessen kümmert sich Ninas Vater akribisch darum, "Hamburgs schönsten Schulgarten" zu kreieren. Seine Frau beschließt, ihn mit Dutzenden von Hortensien zu überraschen. Mitten in der Nacht jedoch werden die Hortensien geköpft – Maria und Antonio sind fassungslos. Die Pfefferkörner finden jedoch heraus, dass die Blüten als Rauschmittel gelten und sind bald einer Gang von Junkies auf der Spur. Emma, Max, Nina und Henri sind ein eingespieltes Ermittlerteam – und ihr Hauptquartier eine ziemliche Rumpelkammer. Für den Kirchenflohmarkt wird ausgemistet und Henri fällt ein alter Geigerzähler in die Hände, der erschreckenderweise bei einigen auf dem Boden verstreuten Teekrümeln ausschlägt. Ist der Tee, den Hannes seiner alten Schulfreundin Debbie abgekauft hat, etwa radioaktiv verseucht?


07:15 tierisch gut! (45 Min.) (HDTV, UT)
Pandaglück im Doppelpack
Film von: Jana von Rautenberg
(Erstsendung: 31.12.19/ARD 1.)

Im Zoo Berlin leben seit Sommer 2017 Deutschlands einzige Großen Pandas. Doch damit nicht genug: am 31. August 2019 brachte die 6jährige Meng Meng nach einer Tragzeit von 147 Tagen den ersten Panda-Nachwuchs in Deutschland auf die Welt. Und das gleich doppelt. Eine Nachricht, die u.a. bei der Tagesschau, der BBC, CNN oder der New York Times für Schlagzeilen sorgte. Weltweit gibt es nach einer letzten Zählung nur noch knapp 1900 ausgewachsene Große Pandas im natürlichen Lebensraum. Damit trägt jedes einzelne Jungtier bedeutend zur Erhaltung der auf der Roten Liste stehenden bedrohten Tierart bei. "tierisch gut" belgeitet diesen unglaublichen Zuchterfolg über die ersten Monate. Vom ersten Kennenlernen der Eltern im April 2019, dem Bangen vor dem Ultraschallbild Anfang August bis hin zur Geburt am letzten Tag des Monats und der Zeit danach, die geprägt ist von wochenlanger Fürsorge, Aufopferung, Sorge und großer Freude.


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 22.02.20/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 22.02.20/rbb)


09:00 Reise ins Ehebett (85 Min.) (HDTV, AD, UT)
Spielfilm Deutsche Demokratische Republik, 1966

Rollen und Darsteller:
Eva – Anna Prucnal
Bootsmann – Claus Jurichs
Marylou – Eva-Maria Hagen
Kapitän – Günther Simon
Obermeier – Werner Lierck
Moses – Frank Schöbel

Regie: Joachim Hasler
Drehbuch: Claus Hammel, Joachim Hasler, Maurycy Janowski
Musik: Gerd Natschinski
Kamera: Joachim Hasler, Hans Reinecke

Für die Mannschaft eines Handelsschiffes beginnt der Rostocker Landgang gewöhnlich in der Hafenbar und endet auf dem Polizeirevier. Dabei sind sie allesamt gute Seeleute, nur dann und wann zu schlagfertig, wenn es zu Auseinandersetzungen um die holde Weiblichkeit kommt. Der Bootsmann des Fünftausendtonners tut sich dabei besonders hervor. Unzählige Eroberungen von Frauenherzen gehen auf sein Konto und ebenso viele zerbrochene Gläser. Das soll sich endlich ändern, beschließen sein Kapitän und die Landratte Obermeier von der Reederei. Eine Frau soll bei der nächsten großen Fahrt von Rostock nach Leningrad mit an Bord gehen dürfen, eine die dem Bootsmann eine Lektion erteilen kann. Die clevere Journalistin Eva scheint die Richtige zu sein, die ihm nicht gleich zum Opfer fallen würde. Doch in dem Punkt hat sie die Rechnung ohne die Liebe gemacht. Und noch etwas geht nicht nach Plan. Da ist plötzlich eine blinde Passagierin an Bord: Marylou, Sängerin aus der Hafenbar, die sich ihrem angebeteten Bootsmann in Erinnerung bringen will. Auf alle Fälle bringt sie dem Kapitän jede Menge Ärger und, ob er will oder nicht, auch noch den Liebesvirus.

Die heitere Geschichte über die Variation der Liebe der Matrosen inszenierte Regisseur Joachim Hasler als Schlagermusical und setzte damit nach Jahren die Tradition der Musikfilme bei der DEFA fort. Mehr noch, er entdeckte den zu dieser Zeit schon populären Schlagersänger Frank Schöbel für den Film. Der Zuspruch beim Publikum zum neu belebten Genre gab Hasler Recht. Er kreierte noch zwei Musikfilme, die überaus erfolgreich wurden: "Heißer Sommer" (1967) und "Nicht schummeln, Liebling" (1972) – beide wieder mit Frank Schöbel, diesmal in den Hauptrollen. In "Reise ins Ehebett" besetzte Hasler eine der beiden weiblichen Hauptrollen mit der damals knapp über 30-jährigen Eva-Maria Hagen. Wie so oft in jenen Jahren hatte sie im Film und auf dem Bildschirm die attraktive, verführerische, laszive Frau zu spielen. Dabei zeigte sie schon damals, und erst recht nach ihrer Ausbürgerung aus der DDR im Jahr 1977, dass sie auf der Bühne auch ganz andere Rollen verkörpern konnte.


10:25 Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt (90 Min.) (HDTV, UT)
Das Jahr 1963
Film von: Tim Evers
(Erstsendung: 17.11.18/rbb)


11:55 Akte Ex (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Bei Aufguss Mord
Folge 18 von 24
Fernsehserie Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Kristina Katzer – Isabell Gerschke
Lukas Hundt – Oliver Franck
Elli Katzer – Rita Feldmeier
Jule Katzer – Anna Krajci
Yvette Müller – Sarah Alles
Dr. Leo Sturm – Tobias Schenke
Dr. Simone Nüssele-Dövedin – Sandra Speichert
Uschi Rüther – Masha Tokareva
André Vogt – Martin Feifel
Erik Beyer – Martin Stephan
Diana Langkamp – Anke Sevenich
Maik Gutsche – David Schellenberg
Sven Langkamp – Luk Pfaff
Zimmermädchen – Antonia Engelhardt

Regie: Wilhelm Engelhardt
Drehbuch: Herbert Kugler
Musik: Siggi Mueller, Jörg Magnus Pfeil
Kamera: Frank Grunert

Nach dem Mord an Erik Beyer, Saunameister eines Wellness-Tempels, stoßen Hundt und Katzer zunächst auf eine Mauer des Schweigens. Weder die Betreiberin der Erholungsoase noch ihre Mitarbeiter können sich den Tod des Mannes erklären. Um Licht ins Dunkel zu bringen, entschließt sich Hundt kurzerhand, als neuer Saunameister "undercover" vor Ort zu ermitteln. Kaum hat Hundt seinen Job angetreten, gibt es einen zweiten Toten. In einem Weiher wird die Leiche des Stammgastes Judith Vogt gefunden. Es stellt sich heraus, dass die verheiratete Frau die Nacht vor ihrem Tod mit dem ermordeten Saunameister verbrachte. Ist es der gehörnte Ehemann, der sowohl seine Frau als auch ihren Liebhaber auf dem Gewissen hat? André Vogt beteuert vehement seine Unschuld. Da verdichten sich die Hinweise, dass die Tote Opfer eines (misslungenen) Raubüberfalls geworden ist. Was geschah wirklich in der Nacht, in der Judith Vogt starb? Und was hat Erik Beyer gesehen, das ihm offensichtlich zum Verhängnis wurde? Zwischen Hundt und Katzer herrscht dicke Luft. Sie ist sauer, weil Hundt sie wegen seines abendlichen Besuches bei Yvette belogen hat. Darunter leidet sowohl das berufliche als auch das private Umfeld der beiden. Kann die Paartherapeutin Dr. Simone Nüssele-Dövedin, die Hundt während seiner Ermittlungen kennenlernt, dem zerstrittenen Paar helfen?

Staffel 3, Folge 18 der beliebten ARD-Krimiserie "Heiter bis tödlich – Akte Ex".


12:45 WaPo Bodensee (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Wer wagt, verliert
Staffel 1, Folge 7 von 16
Fernsehserie Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Nele Fehrenbach – Floriane Daniel
Andreas Rambach – Ole Puppe
Julia Demmler – Wendy Güntensperger
Pirmin Spitznagel – Simon Werdelis
Mechthild Fehrenbach – Diana Körner
Niklas Fehrenbach – Noah Calvin
Johanna Fehrenbach – Sofie Eifertinger
Hauptmann Aubry – Martin Rapold
Patrick Heuser – Ralph Kretschmar
Roman Wüstel – Aurel Manthei
Jenny Cecilia – Amina Hafiz

Regie: Patrick Winczewski
Drehbuch: Tobias Wolk, Eckhard Wolff
Musik: Tina Pepper
Kamera: Ludwig Franz

Patrick Heuser hat auf der Schweizer Seite einen Geldtransporter überfallen, seinen Komplizen Roman Wüstel auf der Flucht mit dem Boot über den Bodensee entsorgt und will nun mit seiner hochschwangeren Freundin Jenny ein sorgenfreies Leben im Ausland beginnen. Aber Patrick ist angeschossen und das Fluchtauto mit den Flugtickets im Handschuhfach wurde dummerweise aus dem Halteverbot abgeschleppt. Noch wissen die beiden nicht, dass Nele eine Polizistin ist. Patrick lässt sich sogar von ihr die Kugel aus dem Bein entfernen. Verzweifelt versucht sie, ihren ahnungslosen Kollegen eine Spur zu legen. Aber auch Andreas Rambach, Pirmin, Julia und das Team von der WaPo Bodensee sind nicht untätig. Ganz langsam verstehen sie, dass zwischen dem Überfall auf den Geldtransporter und dem Verschwinden von Nele ein Zusammenhang bestehen muss. Doch dann entlarvt das Gaunerpärchen Nele als Polizistin. Sie schwebt nun in Lebensgefahr. Eine einsame Hütte am See wird ihr vielleicht letztes Gefängnis. Ein Totgeglaubter taucht plötzlich wieder auf und richtet sein Gewehr auf Nele. Er hat nichts zu verlieren. Die Lage spitzt sich zu. Andreas Rambach kommt auf eine aberwitzige Idee. Es wird ein Wettlauf gegen die Zeit, bei dem Radarfallen eine wichtige Rolle spielen … Hauptmann Aubry sorgt sich so, dass er erstmals Neles Mutter Mechthild aufsucht.


13:35 Heimatjournal (25 Min.) (HDTV)
Heute aus Berlin – Hansaviertel
(Erstsendung: 22.02.20/rbb)

Moderation: Andreas Jacob


14:00 Zug der fröhlichen Leute (135 Min.) (HDTV)
live-Übertragung vom Karnevalszug in Cottbus
Erstausstrahlung

Moderation: Ulrike Finck, Christian Matthée

Unter dem Motto "Zug der fröhlichen Leute" findet am 23. Februar wieder Ostdeutschlands größter Karnevalsumzug auf den Straßen der Lausitzmetropole statt. Bereits zum 29. Mal seit dem karnevalistischen Neubeginn in der Lausitz wird sich der kunterbunte Zug lautstark seinen Weg durch Cottbus bahnen. Mit über 60 geschmückten Trucks, Musikkapellen, Reitern und Kutschen sowie zahlreichem närrischen Fußvolk werden die etwa 3.500 Aktiven den 60.000 Schaulustigen entlang der Strecke einheizen. Live aus dem Zug berichten unsere karnevalserprobten Reporter Ulrike Finck und Christian Matthée. Sascha Erler aus dem rbb-Studio Cottbus und der Experte des Lausitzer Karneval Verbandes, Klaus Schumann, werden außerdem als Kommentatoren das Publikum mit fundierten Hintergrundinformationen versorgen. Der rbb überträgt das bunte Spektakel ab 14.00 Uhr live aus den Straßen von Cottbus.


16:15 In aller Freundschaft – die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Mit allen Mitteln
Staffel 3, Folge 118
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 16.11.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Prof. Dr. Hilde Fendel – Petra Zieser
Kim Burisch – Xenia Assenza

Regie: Hartwig van der Neut
Drehbuch: Liane Porthun, Alexander Broicher
Musik: Curt Cress, Manuel M. Mayer
Kamera: Victor Voß, Michael Ferdinand

Musikerin Kim wird mit Verbrennungen in die Notaufnahme des JTKs gebracht. Dort wird sie von Dr. Niklas Ahrend und Assistenzärztin Vivienne Kling versorgt. Während die Ärzte sich über das Ausmaß der Verletzungen bewusst werden, knüpfen Vivi und Kim ein freundschaftliches Band. Und das ist gut, denn bei den Untersuchungen macht Niklas eine Entdeckung, die das Leben der Patientin völlig auf den Kopf stellt. Um die verzweifelte Kim aufzufangen, setzt Vivi alle Hebel in Bewegung – und löst damit eine kontroverse Diskussion aus. Dr. Matteo Moreau ist wie vom Donner gerührt, als plötzlich seine ehemalige Ausbilderin vor ihm steht: Prof. Dr. Hilde Fendel unterrichtet noch immer die Mediziner von morgen und heute braucht sie Matteos Hilfe. Die jungen Ärzte wittern ihre Chance, mehr über den grummeligen Oberarzt zu erfahren. Doch Elias, der die liebenswürdige Frau ebenfalls behandelt, weigert sich zunächst, Detektiv zu spielen. Was werden die jungen Ärzte über Dr. Moreau erfahren? Derweil arbeitet Dr. Marc Lindner an einem Forschungsprojekt, mit dem er leider Dr. Moreau in die Quere kommt. Als die beiden Oberärzte darüber aneinander geraten, ist es ausgerechnet die Assistenzärztin Dr. Theresa Koshka, die eine einvernehmliche Lösung findet.


17:05 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ärztin über Nacht
Staffel 23, Folge 885
Fernsehserie Deutschland, 2020
(Erstsendung: 18.02.20/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend
Katja Brückner – Julia Jäger
Dr. Lilly Phan – Mai Duong Kieu
Vera Bader – Claudia Wenzel
Peter Jäger – Carl Heinz Choynski
Dr. Clemens Seidel – Moritz von Zeddelmann
Marina Küstner – Brigitte Böttrich

Regie: Frauke Thielecke
Drehbuch: Antje Bähr
Musik: Oliver Kranz, Carsten Rocker, Anselm Kreuzer
Kamera: Christian Klopp

Als sich Peter Jägers Zustand akut verschlechtert, will der sich nur von Lilly helfen lassen. Klinikleiter Dr. Roland Heilmann verarztet die Schnittwunde von Marina Küster. Ganz geschäftstüchtig macht die Blumenhändlerin ihn auf den bevorstehenden Valentinstag aufmerksam, den Roland gar nicht auf dem Schirm hatte. Als Roland versucht, herauszufinden, ob Katja Wert auf den Valentinstag legt, reden die beiden völlig aneinander vorbei. So kommt es dann, dass Roland für Katja einen Blumenstrauß besorgt und vor lauter Valentinstag Kathrins Geburtstag vergisst.


17:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV, UT)
Die Moffels: Luzi die Krachmacherprinzessin


18:00 rbb UM6 (28 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:28 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:30 rbb Gartenzeit (30 Min.) (HDTV)

Moderation: Ulrike Finck


19:00 Täter – Opfer – Polizei (27 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport

Moderation: Uwe Madel


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Heut' steppt der Adler (165 Min.) (HDTV)
Die Karnevalsgala in Cottbus 2020
Erstausstrahlung

Rund 300 Mitwirkende werden die festliche Gala "Heut' steppt der Adler" in Cottbus gestalten. Die Showtänze kommen in diesem Jahr u. a. aus Döbern, Forst und Welzow sowie vom alljährlichen Finsterwalder Männerballett. Dieses Jahr nimmt Till Eulenspiegel à la Lutz Scherling, in seiner politischen Bütt alles und jeden aufs Korn, der es in den vergangenen Monaten in die Schlagzeilen geschafft hat. Wer immer noch glaubt, Berlin-Brandenburg sei karnevalistisches Niemandsland, kann sich in Cottbus nun schon zum 24. Mal vom Gegenteil überzeugen lassen. Zahlreiche Neuentdeckungen und karnevalistische Premieren schmücken in diesem Jahr das Programm. So werden die "Kastagnetten-Boys" aus Altdöbern ihren Einstand geben und das Festkomitee Berlin will mit seinem Berliner Prinzen einen Flashmob im Saal entfachen. Auch bei den "Igelschnauzen" aus Körba ist wieder das Publikum gefordert. Einen karnevalistischen Importschlager gibt es direkt vom platten Land in Mecklenburg: "Bauer Korl" mit seinen Gedanken zur neuen Zeit. Tänzerisch zeigt die Gala wie immer höchstes Niveau. Zu Gast sind die Landesmeister Berlin-Brandenburgs im Gardetanz sowie die besten Mariechen ihrer Altersklassen Emily Emilia Ritz aus Teltow und Pauline Blankenburg von der Märkischen Tanzsportgemeinschaft. In Sachen Showtanz bietet die Karnevals-Show alles von sportlich-akrobatisch bis zur burlesquen Erotik, in diesem Jahr dargeboten von Tänzerinnen und Tänzern der Interessengemeinschaft Cottbuser Carneval, aus Welzow und aus Forst. Garantiert toben wird der Saal beim Forster Männerballett, wenn sich die Tänzer in urige russische Matroschkas verwandeln und auch der "deutsche Meister der Herzen" und offiziell amtierender Vizemeister im Männerballett aus Finsterwalde ist wieder dabei – mit einer Choreografie zum Thema "Virtuelle Welt", wie immer gespickt mit atemberaubenden Effekten und akrobatischen Einlagen. "Erna" aus Beelitz widmet sich wie gewohnt mit viel Herz und Humor den zwischenmenschlichen Beziehungen und Bedürfnissen und auch ein echter Präsident kommt in diesem Jahr auf die Bühne: Es gibt ein Wiedersehen mit Till Eulenspiegel à la Lutz Scherling, heute Vizepräsident des Bundes Deutscher Karneval. In seiner politischen Bütt nimmt der gestandene Karnevalist alles und jeden aufs Korn, der es in den vergangenen Monaten in die Schlagzeilen geschafft hat. Über 300 Mitwirkende auf der Bühne garantieren gute Laune, Stimmung und Spaß, wenn seine "Tollität Ronny der I. und ihre Lieblichkeit Gabi die II." den Startschuss zum "steppenden Adler" geben.


23:00 Sportschau (20 Min.) (HDTV) (VPS: 22:45)
Bundesliga am Sonntag


23:20 Das Kino ist tot, es lebe das Kino (90 Min.) (HDTV) (VPS: 23:05)
Berlinale-Beobachtungen von Thomas Schadt
Erstausstrahlung

Regisseur Thomas Schadt begleitete im Februar 2019 Dieter Kosslick bei seinem letzten Auftritt als Leiter des beliebtesten und größten Filmfestivals Deutschlands. Aus nächster Nähe konnte er dem Festivaldirektor während der 69. Berlinale vor und hinter den Kulissen mit der Kamera über die Schulter schauen. Entstanden ist ein informativer und gleichsam unterhaltsamer Streifzug durch das Festival und dessen Geschichte. Mit Weltstars wie Juliette Binoche, Charlotte Rampling oder Christian Bale, die für Glamour auf den roten Teppich sorgten. Und mit Nachwuchsregisseurin und Oscar-Hoffnung Nora Fingscheidt, die mit ihrem Film "Systemsprenger" den Silbernen Bären gewann. Zugleich fragt Thomas Schadt im Zeitalter globaler Streamingdienste nach der Zukunft des Kinos und der Bedeutung von Filmfestivals. Sein Film – eine Hommage an das größte Publikumsfestival der Welt, in dem Mainstream- und Kunstfilm erfolgreich aufeinandertreffen. Eine Rezeptur, die sich untrennbar mit der Nachkriegsgeschichte Berlins verbindet und die, so Dieter Kosslicks Wunsch zum Ende seiner Ära, den filmverrückten Berlinern noch viele Jahre erhalten bleiben mag. Der Film ist eine Produktion der UFA Fiction im Auftrag von rbb und SWR in Zusammenarbeit mit ARTE.


00:50 Chronik der Wende (15 Min.) (4:3) (VPS: 00:35)
17. Februar '90
mono

Die Woche vor 30 Jahren


01:05 Chronik der Wende (15 Min.) (4:3) (VPS: 00:50)
18. Februar '90
mono

Die Woche vor 30 Jahren


01:20 Chronik der Wende (15 Min.) (4:3) (VPS: 01:05)
19. Februar '90
mono

Die Woche vor 30 Jahren


01:35 Chronik der Wende (15 Min.) (4:3) (VPS: 01:20)
20. Februar '90
mono

Die Woche vor 30 Jahren


01:50 Chronik der Wende (15 Min.) (4:3) (VPS: 01:35)
21. Februar '90
mono

Die Woche vor 30 Jahren


02:05 Chronik der Wende (15 Min.) (4:3) (VPS: 01:50)
22. Februar '90
mono

Die Woche vor 30 Jahren


02:20 Chronik der Wende (15 Min.) (4:3) (VPS: 02:05)
23. Februar '90
mono

Die Woche vor 30 Jahren


02:35 Berlinale 2020 (160 Min.) (HDTV) (VPS: 02:20)
Die Pressekonferenzen vom Tage

Moderation: Knut Elstermann


05:15 – 05:25 Berlin erwacht – Winter (10 Min.) (HDTV) (VPS: 05:20)

*

Montag, 24. Februar 2020


05:25 Eisbär, Affe & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 4, Folge 149
(Erstsendung: 30.11.10/ARD 1.)

Spinnenhochzeit in der Wilhelma: Im Wintergarten wird Nephila-Weibchen Sonja mit Männchen Jürgen zusammengebracht – damit mal wieder Spinnen-Nachwuchs ankommt! Allerdings muss die Braut vorher mit Heuschrecken gefüttert werden – damit sie satt ist und den Bräutigam nicht schon während der Hochzeitsnacht auffrisst. Leider scheint auch Jürgen die Gefahr zu ahnen und ist anfangs stark gehemmt. Bei den Bezoarziegen, die in freier Natur vom Aussterben bedroht sind, sich in der Wilhelma aber munter vermehren, werden heute die Jungtiere gezählt. Das ist gar nicht so einfach, denn sie haben schon viel Spaß daran, sich in kaum auffindbaren Verstecken zu verkriechen. Auch bei den Zebramangusten muss mit allem gerechnet werden: Ehe das große Beschäftigungsprogramm mit Futter und Lernspielzeug anlaufen kann, haben sie schon den ersten Mundraub begangen. Spannende Episoden mit überraschenden Wendungen – auch in dieser neuen Folge von "Eisbär, Affe & Co."!


06:15 rbb Praxis (45 Min.) (HDTV, UT)
Gesundheitsmagazin
(Erstsendung: 19.02.20/rbb)

Moderation: Raiko Thal


07:00 rbb Gartenzeit (30 Min.) (HDTV)
(Erstsendung: 23.02.20/rbb)

Moderation: Ulrike Finck


07:30 Tier zuliebe (30 Min.) (HDTV)
Missverständnis Streicheltiere
Film von: Roswitha Puls
(Erstsendung: 08.12.19/rbb)

Sie sind niedlich, kuschelig und klein: Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster. Und sie sind die Klassiker unter den Haustieren für Kinder. Gerade zu den bevorstehenden Weihnachtstagen werden die kleinen Tiere gern verschenkt – oft mit guten Absichten: Kaninchen brauchen ja angeblich wenig Platz, mit Meerschweinchen können Kinder gut spielen, Hamster lassen sich gerne streicheln – es gibt viele Missverständnisse in Bezug auf die Bedürfnisse und die artgerechte Haltung der kleinen Haustiere. Deshalb beginnt nach der ersten Freude oft ein langer Leidensweg für die Streicheltiere. "Tier zuliebe" zeigt, welche Fehler häufig gemacht werden, wenn ein kleiner tierischer Hausgenosse einzieht. Doch wenn man seine wirklichen Bedürfnisse kennt und achtet, können Mensch und Tier lange Freude miteinander haben.


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 23.02.20/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 23.02.20/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ärztin über Nacht
Staffel 23, Folge 885
Fernsehserie Deutschland, 2020
(Erstsendung: 18.02.20/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend
Katja Brückner – Julia Jäger
Dr. Lilly Phan – Mai Duong Kieu
Vera Bader – Claudia Wenzel
Peter Jäger – Carl Heinz Choynski
Dr. Clemens Seidel – Moritz von Zeddelmann
Marina Küstner – Brigitte Böttrich

Regie: Frauke Thielecke
Drehbuch: Antje Bähr
Musik: Oliver Kranz, Carsten Rocker, Anselm Kreuzer
Kamera: Christian Klopp


09:45 In aller Freundschaft – die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Mit allen Mitteln
Staffel 3, Folge 118
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 16.11.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Prof. Dr. Hilde Fendel – Petra Zieser
Kim Burisch – Xenia Assenza

Regie: Hartwig van der Neut
Drehbuch: Liane Porthun, Alexander Broicher
Musik: Curt Cress, Manuel M. Mayer
Kamera: Victor Voß, Michael Ferdinand


10:35 Zug der fröhlichen Leute (135 Min.) (HDTV) (VPS: 10:34)
Übertragung vom Karnevalszug in Cottbus
(Erstsendung: 23.02.20/rbb)

Moderation: Ulrike Finck, Christian Matthée


12:50 Lachen Sie mal … (10 Min.) (HDTV, mono)
(Erstsendung: 31.12.06/rbb)

Helga Hahnemann und Alfred Müller im "Richter-Sketch"


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Das Glück dieser Erde (50 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 12:10)
Lernprozesse
Staffel 1, Folge 12 von 13
Fernsehserie Österreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Dr. Katharina Lenz – Eva Herzig
Dr. Michael Haas – Thomas Unger
Karl Lenz – Christoph von Friedl
Josef Wagner – Juergen Maurer
Bürgermeister Brunner – Cornelius Obonya
Baron Peter von Gradenberg – Franz Buchrieser
Dr. Frank Riemer – Florian Fitz

Regie: Gloria Behrens
Drehbuch: Agnes Pluch
Musik: Kambiz Giahi
Kamera: Markus Selokovsky

Nach der Versöhnung mit Michael stößt Katharina auf die nächste Hürde. Und die heißt Lena: Michaels Tochter akzeptiert Katharina nicht als Teil der neuen Patchworkfamilie. Dass Katharina endgültig bei Michael einzieht, scheint daher in weiter Ferne zu liegen. Katharinas Sorgen gelten auch ihrem Mentor Baron von Gradenberg. Denn im Gegensatz zu ihm weiß sie, dass die bevorstehende Herz-OP keineswegs ein Routineeingriff ist. Doch das gilt es vor von Gradenberg geheim zu halten, um seine Genesung nicht zu gefährden. Zu allem Überfluss spinnt Wagner im Hintergrund eine schmutzige Intrige. Er spielt dem Aufsichtsrat unter der Hand die Informationen über Gradenbergs schlechten Gesundheitszustand zu und ebnet damit für sich den Weg, dessen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender zu übernehmen. Inzwischen sind Maria und Katharinas Bruder Karl in Heldenberg, der Sommerresidenz der Lipizzaner, denn dort hält Karl ein Reitlehrerseminar ab. Sehr zu seinem Missfallen zieht Maria die Aufmerksamkeit des attraktiven Sascha auf sich. Als die Situation zwischen Karl und Sascha eskaliert, wird jedoch klar, dass es dabei nicht um Maria geht, sondern um eine alte Rivalität zwischen den beiden Männern. Enttäuscht wendet sie sich von beiden ab. Gleichzeitig stehen in Piber der Almabtrieb und die Segnung der Pferde im Tal bevor. Ein drohendes Unwetter zwingt Katharina zu einer schwierigen Entscheidung. Sie muss die Pferde früher ins Tal bringen und erregt damit besonders das Missfallen von Bürgermeister Brunner, der die touristenwirksame Tradition in Gefahr sieht.


14:00 Panda, Gorilla & Co. (30 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Handaufzucht
Folge 8

Kapuzineräffchen Sina ist eine Handaufzucht und muss einmal in der Woche gewogen werden. Kurz nach der Geburt brachte das Flaschenkind nur 250 Gramm auf die Waage. Dank liebevoller Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch die Tierpfleger hat Sina sich aber gut entwickelt. Auch im Revier von Thomas Messinger gibt es wieder ein kleines Flaschenkind: Rappenantilopen-Mutter Osaka will ihr Kleines nicht ans Euter lassen und so muss der Reviertierpfleger persönlich die Fütterung übernehmen. Elefantenkind Anchali hingegen will sich vor dem Tierarzt Dr. Ochs in Sicherheit bringen. Dabei will dieser nur nach den ersten Milchzähnen schauen. Anchali lernt gerade mit ihrem Rüssel umzugehen und versucht wie die Großen damit zu trinken.


14:30 Das bisschen Haushalt (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2003

Rollen und Darsteller:
Irina – Valerie Niehaus
Reinhard – Gedeon Burkhard
Frank – Tim Bergmann
Bertram – Peter Sodann
Jassna – Billie Zöckler
Emma Krämer – Anaid Iplicjian

Regie: Sharon von Wietersheim
Drehbuch: Sharon von Wietersheim
Musik: Jörg Sieber
Kamera: Nathalie Wiedemann

Jahrelang hat die junge Hausfrau Irina ihrem Mann Reinhard bei seiner Managerkarriere den Rücken gestärkt. Ihre eigenen Ziele als Journalistin und auch die Familienpläne sind dabei in Vergessenheit geraten. Nach etlichen berufsbedingten Umzügen wollen die beiden nun endlich in einer lichtdurchfluteten Münchner Traumwohnung neu anfangen. Doch daraus wird nichts. Reinhard muss für drei Monate nach New York und derweil bricht zu Hause das Chaos über Irina herein. Als die Bank keinen Pfennig mehr rausrückt und die unbezahlten Rechnungen sich türmen, findet Irina heraus, dass ihr Mann sich finanziell verhoben hat und obendrein ziemlich sorglos mit dem Schuldenberg umgeht. Alarmiert bemüht Irina sich um einen Job, doch der Arbeitsmarkt hat nicht gerade gewartet auf eine 32-jährige Hausfrau. Da ist guter Rat teuer. Als Irina ihrer gestressten Freundin Conny den Abend rettet, indem sie ihr ein asiatisches Menü hinzaubert und nebenher auch noch deren lebhafte Kinder bändigt, entsteht die perfekte Geschäftsidee: Irina gründet ein Haushaltsmanagement für berufstätige Frauen und stößt damit in eine Marktlücke. Auch privat tut sich einiges. Gegen ihren Willen verliebt sie sich in ihren alten Schulfreund Frank und muntert auch dessen einsamen Vater auf. Als Reinhard früher als erwartet aus den USA zurückkehrt und seine Wohnung als Großraumbüro vorfindet, gibt es einigen Erklärungsbedarf.

"Das bisschen Haushalt" ist eine romantische Komödie über ein immer aktuelles Thema und mit Schauspielern wie Valerie Niehaus, Gedeon Burkhard und Peter Sodann prominent besetzt.


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 5, Folge 388
(Erstsendung: 17.09.19/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Eisbär, Affe & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 4, Folge 150
(Erstsendung: 02.12.10/ARD 1.)

Zeigt her eure Schnäbel! Im Revier der Brillenpinguine läuft eine große Aktion: Revierleiter Gerhard Popp, unterstützt von drei Kollegen, schaut all seinen Schützlingen genau aufs Maul. Denn Schnabel-Fehlstellungen oder Verwachsungen behindern vielleicht beim Fressen. Deshalb wird mit Zange und Feile nachgeholfen. Bei den Alpakas steht die Frühjahrsfrisur an. Die Tiere, die in ihrer Heimat Lateinamerika vor allem als Wolllieferanten gezüchtet wurden, geben ihr Winterkleid nicht freiwillig her – auch hier muss ein ganzer Trupp von Pflegern mit Hand anlegen. Denn der Sommer naht, und für das Winterfell der Tiere ist es bald viel zu warm. Und dann sind mal wieder Kollegen in der Wilhelma unterwegs. Gedreht wird für "OLI's Wilde Welt" – eine Kinderreihe des SWR. Dabei haben auch die Pfleger wieder ihren Part zu leisten. Das wird ein spannender Zoobesuch – in dieser neuen Folge von "Eisbär, Affe & Co."!


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Meine Schmusedecke: Der Pinguin


18:00 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:02 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 SUPER.MARKT (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Janna Falkenstein


21:00 Heimat der Rekorde (45 Min.) (HDTV, UT)
Erstausstrahlung

Als Moderatorin Janna Falkenstein erfährt, dass die Schuhcreme eine richtige Brandenburgerin ist, ist ihre Neugier geweckt. Tatsächlich: In Perleberg in der Prignitz lüftet sich das Geheimnis. Hier wurde vor über 180 Jahren die Schuhcreme erfunden – damals noch unter dem Namen Glanzwichse. Wie es dazu kam, verrät sie den Zuschauerinnen und Zuschauern in der neuen Folge von "Heimat der Rekorde". Außerdem trifft Janna Falkenstein in Berlin eine Pudelschar, die mit verrückten Kunststücken für großes Staunen sorgt, den kleinsten Schiedsrichter Deutschlands, der manchen Spielern gerade mal bis zum Bauchnabel reicht und zwei Männer, die die heißeste Show Brandenburgs bieten. In Wendisch Rietz im Landkreis Oder-Spree zeigen ihr die "Deutschen Aufgussmeister im Team" das Sauna mehr ist als Schwitzen – nämlich ein rekordverdächtiges Show-Event.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Berlinale Studio (30 Min.) (HDTV)

Moderation: Knut Elstermann


22:30 Tatort (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Freddy tanzt
Fernsehfilm Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Max Ballauf – Klaus J. Behrendt
Freddy Schenk – Dietmar Bär
Dr. Roth – Joe Bausch
Claudia Denk – Ursina Lardi
Daniel Gerber – Matthias Reichwald
Günther Baumgart – Robert Gallinowski
Katja Petersen – Anna Stieblich
Ursula Koschwitz – Gudrun Ritter
Marita Gerber – Lina Wendel

Regie: Andreas Kleinert
Drehbuch: Jürgen Werner
Musik: Daniel Dickmais
Kamera: Johann Feindt

Der junge Musiker Daniel Gerber lebte zuletzt auf der Straße. Jetzt wurde seine Leiche am Rheinufer gefunden. Offensichtlich war er bereits vor mehreren Tagen brutal zusammen geschlagen worden und dann an seinen inneren Verletzungen gestorben. Die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk finden schnell heraus, dass sich Gerber kurz vor seinem Tod um einen Job als Pianist in einer Hotelbar beworben hatte. Allerdings gab es dann wohl einen Streit zwischen ihm und drei jungen, feiernden Bankern. Eine weitere Spur führt die Kommissare zu einem Wohnhaus in der Nähe des vermeintlichen Tatorts. Tatsächlich entdeckt die Spurensicherung im Hausflur einen Blutfleck. Die gefundene DNA stimmt mit der des Opfers überein. Die Bewohner des Hauses erweisen sich jedoch als wenig hilfsbereit. Freddy Schenk lässt sich davon nicht beirren: Insbesondere die attraktive, alleinerziehende Kunstprofessorin Claudia Denk hat sein Interesse geweckt.


00:00 Polizeiruf 110 (70 Min.) (4:3, mono, UT)
Warum ich …
Fernsehfilm Deutsche Demokratische Republik, 1990

Rollen und Darsteller:
Kriminalrat Reuter – Helmut Schellhardt
Kriminaloberkommissar Zimmermann – Lutz Riemann
Kriminalrat Jäger – Werner Godemann
Doris Winter – Renate Geißler
Rolf Winter – Gerd Blahuschek
Silke Schüler – Anne Kasprzik
Christel – Uta Schorn
Trautwein – Peter Mohrdieck

Regie: Ursula Bonhoff
Produzent: DRA
Drehbuch: Ursula Bonhoff, Günter Eisinger
Musik: Karl-Ernst Sasse
Kamera: Günter Eisinger

Nachmittag in einer Vorstadtsiedlung. Eine Frau wird überfallen und vergewaltigt. Sie ist das dritte Opfer des gleichen Täters. Das Team um Kriminalrat Reuter arbeitet fieberhaft an der Aufklärung. Ein Jagdgewehr wird gestohlen. Der Geschädigte ist Rolf Winter. Er lebt in Scheidung mit seiner Frau Doris und kämpft mit allen Mitteln um seinen Sohn Thomas. Kurz darauf findet man im Park einen schwerverletzten Mann. Er behauptet, gestürzt zu sein, wurde aber ganz offensichtlich niedergeschlagen. Reuter muss die Zusammenhänge schnell herausfinden. Die Zeit drängt, denn nicht nur ein Sexualtäter läuft frei herum, sondern auch die Schusswaffe ist nicht aufzufinden.


01:10 Täter – Opfer – Polizei (25 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport
(Erstsendung: 23.02.20/rbb)

Moderation: Uwe Madel


01:35 Berlinale 2020 (200 Min.) (HDTV)
Die Pressekonferenzen vom Tage

Moderation: Knut Elstermann


04:55 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 24.02.20/rbb)


05:20 – 05:30 Berlin erwacht – Winter (10 Min.) (HDTV)

*

Dienstag, 25. Februar 2020


05:30 Eisbär, Affe & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 4, Folge 150
(Erstsendung: 02.12.10/ARD 1.)


06:20 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 24.02.20/rbb)


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 24.02.20/MDR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 24.02.20/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 24.02.20/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Unter Strom
Staffel 20, Folge 780
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 08.08.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Daniel Klatt – Max Kupfer
Sophia Müller – Susan Hoecke
Alexander Weber – Heio von Stetten
Joachim Weinstein – Oliver Breite
Moritz Weber – Johannes Hallervorden

Regie: Dirk Pientka
Drehbuch: Aglef Püschel
Musik: Thomas Berlin
Kamera: Patrick Popow, Kai Uwe Schulenburg

Martin Steins Freundin, das Ex-Model Sophia Müller, steht vor einem beruflichen Neuanfang. Ihre Modelkarriere hat sie endgültig ad acta gelegt. Bei einem Beratungsgespräch im Arbeitsamt rät man Sophia, ihre angefangene Berufsausbildung als Krankenschwester fortzusetzen. Vor der Klinik lernt sie den Gärtner Daniel Klatt kennen, der sich kurz darauf mit der Motorsäge den Daumen absägt. Sophia übernimmt die Notversorgung. Das bestärkt sie darin, ihre Ausbildung so schnell wie möglich wieder aufzunehmen. Als sie einen Aushang in der Sachsenklinik sieht, beschließt sie, ihre Karriereplanung selbst in die Hand zu nehmen. Dr. Martin Stein ist über Sophias Alleingang nicht begeistert. Dr. Kathrin Globisch hat Alexander Webers Heiratsantrag angenommen. Letzte Zweifel bleiben. Sie wird derweil von einem Junggesellinnenabschied überrascht, den Verwaltungschefin Sarah Marquardt auf Roland Heilmanns Betreiben hin organisiert hat. Doch dann steht tief in der Nacht Alexander Weber vor ihrer Tür. Eine Katastrophe bahnt sich an.


09:45 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ende und Anfang
Staffel 20, Folge 781
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 15.08.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Sophia Müller – Susan Hoecke
Elsa Brandstetter – Gudrun Gundelach
Jenne Derbeck – Patrick Kalupa
Felix Sonntag – Jochen Matschke
Schiffsführer – Jonas Fürstenau

Regie: John Delbridge
Drehbuch: Lars Morgenroth
Musik: Thomas Berlin
Kamera: Christoph Poppke, Michael Ferdinand

Alexander Weber hat für die Hochzeitsfeier mit Dr. Kathrin Globisch eigens einen Ausflugsdampfer gemietet. Dort wartet die Hochzeitsgesellschaft auf das Brautpaar. Doch Dr. Kathrin Globisch muss den bereits eingetroffenen Gästen persönlich sagen, dass Alexander Weber nicht kommen wird. Gefeiert werden soll trotzdem. Verwaltungschefin Sarah Marquardt hat unterdessen die Idee, das Ganze zu einer Betriebsfeier umzufunktionieren, und das Schiff legt ab. Als der Kapitän einen Schwächeanfall erleidet, läuft das Schiff vor einer Insel auf Grund. Bei dem Aufprall verliert die hochschwangere Dr. Lea Peters das Gleichgewicht und stürzt. Kurz danach setzen die Wehen ein. Schwester Miriam Schneider und Assistenzarzt Hans-Peter Brenner kümmern sich um die ältere Patientin Elsa Brandstetter, die frisch an der Galle operiert wurde. Elsa wirkt nach der Operation orientierungslos und verwirrt. Sie irrt durch die Flure der Sachsenklinik. Schwester Miriam kann ihr entlocken, dass Elsa auf der Suche nach einer gewissen Melanie ist.


10:30 Heut' steppt der Adler (150 Min.) (HDTV) (VPS: 10:29)
Die Karnevalsgala in Cottbus 2020
(Erstsendung: 23.02.20/rbb)


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Das Glück dieser Erde (50 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 12:10)
Veränderungen
Staffel 1, Folge 13 von 13
Fernsehserie Österreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Dr. Katharina Lenz – Eva Herzig
Dr. Michael Haas – Thomas Unger
Karl Lenz – Christoph von Friedl
Josef Wagner – Juergen Maurer
Bürgermeister Brunner – Cornelius Obonya
Baron Peter von Gradenberg – Franz Buchrieser
Dr. Frank Riemer – Florian Fitz

Regie: Gloria Behrens
Drehbuch: Martin Ambrosch
Musik: Bob Gutdeutsch, Paul Gallister
Kamera: Markus Selikovsky

Nachdem ihre Beziehung zahlreiche Proben überstanden hat, zieht Katharina endgültig bei Michael ein. Sogar Lena versteht sich mittlerweile gut mit der neuen Freundin ihres Vaters. Auch beruflich kann die Gestütsleiterin punkten: Die Eröffnung vom "Lipizzanerland Piber" steht bevor. Damit beginnt für das Gestüt nicht nur finanziell eine neue Ära. Die Vorbereitungen für die Eröffnung laufen auf Hochtouren, als Katharina eine überraschende Nachricht von Wagner erhält: Er reicht mit sofortiger Wirkung seine Kündigung ein. Steckt dahinter wieder eine seiner berüchtigten Intrigen? Auch mit Petra gibt es Konflikte: Als Sparkassenleiterin prüft sie die Umarbeiten des Gestüts für die Kreditunterlagen, und Katharina merkt deutlich, wie sehr sich Petra daran stört, dass sie nun mit Michael und Lena zusammenlebt. Die Auseinandersetzung zwischen den Frauen wird jäh unterbrochen, als Katharina dichte Rauchschwaden aus einem Stall dringen sieht. Sie bittet Petra, sofort die Feuerwehr zu rufen, sie selbst versucht, die vom Feuer bedrohten Pferde zu retten. Petra jedoch verharrt reglos und behauptet, es sei niemand mehr im Stall. Nur durch Karls beherztes Eingreifen kann Katharina den Flammen entkommen. Völlig geschockt stellt Michael seine Exfreundin zur Rede. Und auch Lena wendet sich erschüttert von der Mutter ab. Als Michael Petra später telefonisch nicht mehr erreichen kann, bestätigt sich seine schlimme Vorahnung: Er findet Petra bewusstlos mit einer leeren Tablettenschachtel in ihrer Wohnung. Mit einer weiteren Hiobsbotschaft sieht sich Katharina konfrontiert, als Baron von Gradenberg seinen Posten als Aufsichtsratsvorsitzender niederlegt. Sein Nachfolger wird vorübergehend ein alter Bekannter: Obergestütsmeister Josef Wagner. Obwohl alle Zeichen auf Sturm stehen, wird das "Lipizzanerland Piber" schließlich doch noch feierlich eröffnet und Katharina ist sich zumindest einer Sache gewiss: ihrer Liebe zu Michael.


14:00 Panda, Gorilla & Co. (30 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Nachwuchs
Folge 9

Im Alfred-Brehm-Haus gibt es mal wieder reichlich Nachwuchs. Nur gut, dass sich die Eltern der beiden Panthergeschwister Ferra und Remaong an der Aufzucht beteiligen, denn die Tierpfleger haben neben ihrer täglichen Arbeit wenig Zeit, sich mit allen Jungtieren gleich intensiv zu beschäftigen. Gewichtigen Nachwuchs auch auf der Rinderanlage im Zoo: Innerhalb einer halben Stunde wurden hier die beiden Yak-Kälber Jule und Lotte geboren. Papa Flocke geht bereits wieder bei den Kühen auf Tuchfühlung. Dem Sibirischen Tiger Darius steht eine Zusammenführung mit seiner Angetrauten noch bevor. Noch teilt sich Darius mit Tigerfrau Avrora nur abwechselnd die Felsenanlage. Ein kurzer Blick zwischen dem Tigerpaar ist nur beim Schichtwechsel möglich. Bald soll daraus mehr werden.


14:30 Die Diebin & der General (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2005

Rollen und Darsteller:
Jessie Fischer – Katja Riemann
General Walter Voss – Jürgen Hentsch
Thomas Wartmann – Heio von Stetten
Claus Voss – Peter Kremer
Toby Fischer – Mischa Knobloch

Regie: Miguel Alexandre
Drehbuch: Martin Rauhaus
Musik: Dominic Roth
Kamera: Peter Indergand

Wegen Ladendiebstahls und Sachbeschädigung wird Jessie Fischer, eine alleinerziehende Mutter mit ziemlich großer Klappe, zu gemeinnütziger Arbeit in einem Altenpflegeheim verurteilt. Dort lernt sie Walter Voss, genannt "der General", kennen. Das Schicksal des griesgrämigen Pensionärs, der von seinen erwachsenen Kindern entmündigt und ins Heim abgeschoben wurde, berührt sie, und sie beschließt, für ihn zu kämpfen. Als die teure Taschenuhr des Generals jedoch verschwindet, wird die bereits wegen Diebstahls verurteilte Jessie verdächtigt. Doch der General hält zu ihr und beide begeben sich auf eine abenteuerliche Reise ans Meer.

"Die Diebin & der General" erzählt die anrührende Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem verbitterten Pensionär und einer chaotischen jungen Mutter, die in einem Altenpflegeheim gemeinnützige Arbeit ableisten muss. Gesellschaftskritische Komödie mit Katja Riemann und Jürgen Hentsch in den Hauptrollen.


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 5, Folge 389
(Erstsendung: 18.09.19/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Eisbär, Affe & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 4, Folge 151
(Erstsendung: 03.12.10/ARD 1.)

Badetag bei den Japanmakaken. In ihrem ursprünglichen Lebensraum herrschen manchmal Temperaturen von minus zehn Grad, weswegen sie sich dort gern in das Wasser heißer Quellen setzen. Dagegen ist es im Wasserbecken der Wilhelma beinahe ein bisschen frisch. Aber draußen herrschen frühlingshafte Temperaturen, außerdem locken im Wasser süße Maiskolben. Mit unterschiedlichen Tricks gelangen die Makaken an diese Delikatesse. Bei den Elefanten muss dass Futter heute durch enge Öffnungen aufgenommen werden, durch die der Rüssel gerade so durchpasst. Auch hier ist Geschicklichkeit gefragt. Ebenso wie bei den Erdmännchen, die die leckeren Mehlwürmer nur erreichen, wenn sie den Schieber einer Holzkiste öffnen. Eine Sache von wenigen Augenblicken übrigens; beim Kampf um das Futter zeigen die drolligen Tiere sich einmal als das, was sie wirklich sind: Raubkatzen. Guten Appetit – mit kleinen Hindernissen – heißt es in dieser neuen Folge von "Eisbär, Affe & Co."!


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Kallis Gute Nacht Geschichten: Kalli-Clown


18:00 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:02 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Geheimnisvolle Orte (45 Min.) (HDTV, UT)
Der Zoologische Garten
Film von: Dagmar Wittmers, Birgit Wolske
(Erstsendung: 27.07.19/rbb)

Der Zoologische Garten Berlin ist mit seinen über 175 Jahren der älteste Zoo Deutschlands - und der artenreichste der Welt. In Berlin kennt ihn jeder und doch ist seine Geschichte fast unbekannt. Dabei war und ist sie eng verbunden mit den dramatischen Ereignissen der Stadt. Hier trafen sich einst Kaiser und gekrönte Häupter, es fanden rauschende Bälle statt – und grausame Völkerschauen. Mancher Direktor ließ sich politisch instrumentalisieren. Andere wiederum leisteten Widerstand, wenn die Politik zu sehr in ihre Belange eingriff. Auch die politische Lage des geteilten Berlins spiegelt sich in der Geschichte des Zoos: Im Wettstreit mit dem Ost-Berliner Tierpark wurde der "Kalte Krieg" ausgefochten – mit Pandabären und Elefanten. Der Film geht auf Spurensuche, zeigt Aufbau und Zerstörung im Krieg, rosige Zeiten in West-Berlin bis hin zur Knut-Mania und dem Panda-Fieber heute.


21:00 Im Reich der Filme (45 Min.) (HDTV, UT)
Die Berlinale und ihre Geschichte
Film von: Artem Demenok
Erstausstrahlung

Die Berlinale wurde 1951 mit amerikanischer Unterstützung als Schaufenster des Westens ins Leben gerufen. Im Laufe der Zeit wurde sie zu einem Ort der Begegnung zwischen Ost und West und nach dem Mauerfall zum weltgrößten Publikumsfilmfest. Der Film lässt sieben Jahrzehnte Berlinale Revue passieren und erzählt von den Aufs und Abs, von Krisen und Neuerungen, die das Filmfestival durchgemacht hat. Die ersten Filmfestspiele waren ein großer Publikumserfolg. 1951 lagen große Teile Berlins noch in Trümmern, und die Berliner sehnten sich nach dem Glamour der 20er Jahre. Auch die Kinobesucher aus Ost-Berlin kamen in Scharen. Seit 1956 spielt Berlin als A-Festival in einer Liga mit Cannes und Venedig. Aber die Berlinale ist anders: Sie ist ein Kind des Kalten Krieges und wurde von ihm jahrzehntelang geprägt. Die Politik hat hier schon immer eine wichtige Rolle gespielt. So ist es auch nach dem Mauerfall geblieben. Weltoffen, politisch und künstlerisch radikal will die Berlinale sein, aber auch irgendwie glamourös, um Presse und Sponsoren zufriedenzustellen. Wie geht das alles zusammen? Der Film schaut auf die Berlinale und ihre Geschichte vor allem aus Sicht ihrer alten und neuen Macher. Ulrich und Erika Gregor gehörten 1971 zu den Gründern des Forums des Jungen Films. Der Schweizer Moritz de Hadeln leitete die Berlinale 22 Jahre lang – von 1980 bis 2001. Unter seinem Nachfolger Dieter Kosslick wurde sie zum Film-Volksfest. Auf ihn folgt nun ein italienisch-niederländisches Duo. Was ist von Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek zu erwarten?


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Berlinale Studio (30 Min.) (HDTV)

Moderation: Knut Elstermann


22:30 Chez Krömer (30 Min.) (HDTV, UT)
Folge 7

Chez Krömer – die Show von und mit Kurt Krömer und einigen Gästen, die nichts Besseres verdient haben.


23:00 Die Florian Schroeder Satireshow (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 23
(Erstsendung: 20.02.20/ARD 1.)

Diese Show ist Kult in Berlin – ausverkauft und garantiert mit Starbesetzung. Radio, Fernsehen, Internet – in Zeiten von Facebook, YouTube und WhatsApp setzt der rbb mit dem Berliner Politkabarettisten Florian Schroeder auf das Echte, das einzig Wahre, das Unverfälschte – und das nur einen Steinwurf entfernt vom Kanzleramt. Die besten Komiker und Kabarettisten erzählen, parodieren und kommentieren. Erleben Sie mit allen Sinnen, wenn hier die Fetzen fliegen, wenn Schroeder zu Hochform aufläuft und seinen prominenten Gästen auf den Zahn fühlt. Florian Schroeder präsentiert Satire, Comedy, Musik und Talk in einer einmaligen Mischung.


23:45 Abendshow (45 Min.) (HDTV, UT)
Aus Berlin
(Erstsendung: 20.02.20/rbb)

Moderation: Ingmar Stadelmann


00:30 Berlinale 2020 (200 Min.) (HDTV)
Die Pressekonferenzen vom Tage

Moderation: Knut Elstermann


03:50 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 25.02.20/rbb)


04:15 SUPER.MARKT (45 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 24.02.20/rbb)

Moderation: Janna Falkenstein


05:00 – 05:30 Berlin erwacht – Winter (30 Min.) (HDTV)

*

Mittwoch, 26. Februar 2020


05:30 Eisbär, Affe & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 4, Folge 151
(Erstsendung: 03.12.10/ARD 1.)


06:20 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 25.02.20/rbb)


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.02.20/MDR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.02.20/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 25.02.20/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Das große Herz
Staffel 20, Folge 782
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 22.08.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
John Neyers – René Erler
Jenne Derbeck – Patrick Kalupa
Felix Sonntag – Jochen Matschke
Moritz Weber – Johannes Hallervorden

Regie: John Delbridge
Drehbuch: Thomas Frydetzki
Musik: Thomas Berlin
Kamera: Christoph Poppke, Michael Ferdinand

Der berühmte Triathlet John Neyers wird in die Sachsenklinik eingeliefert. Der Sportler wirkt schwer depressiv, er hat alles in seine Sportlerkarriere investiert und darüber seine Gesundheit und seine Familie verloren. Als Dr. Roland Heilmann ihm eröffnet, dass eine alte Knieverletzung erneut operiert werden muss, stürzt er in eine tiefe Krise. Er kann deshalb nicht seinen kleinen Sohn treffen, zu dem er lange keinen Kontakt mehr hatte. Bei den Untersuchungen vor der OP fällt dem Ärzteteam ein typisch vergrößertes Sportlerherz auf. Dr. Roland Heilmann zieht Dr. Maria Weber hinzu, die grünes Licht für die Knie-OP gibt. Bis ihr plötzlich klar wird, dass John Neyers unter einer angeborenen, schweren Herzkrankheit leidet. Dr. Kathrin Globisch versucht nach der geplatzten Hochzeitsfeier tapfer, sich in die tägliche Routine zu retten. Doch sie begegnet im Arbeitsalltag oft Alexanders Ex-Frau Dr. Maria Weber und seinem Sohn Moritz, der regelmäßig zur Physiotherapie in die Sachsenklinik kommt.


09:45 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
In Liebe loslassen
Staffel 20, Folge 783
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 29.08.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Tobias Bernhardt – Martin Bretschneider
Lydia Wagner – Angelina Häntsch
Sybilla Bernhardt – Mandy Neukirchner
Jenne Derbeck – Patrick Kalupa
Franzi Wilde – Maja Lehrer

Regie: John Delbridge
Drehbuch: Julia Jenner
Musik: Thomas Berlin
Kamera: Christoph Poppke, Michael Ferdinand

Sibylla Bernhardt liegt nach einem Gleitschirm-Unfall vor drei Jahren im Wachkoma. Ihr Mann Tobias Bernhardt pflegt sie liebevoll zu Hause, unterstützt von der Pflegerin Lydia Wagner. Beim Umbetten stürzt Lydia mit Sibylla, die einen schweren Knöchelbruch erleidet. Der Bruch muss sofort operiert werden. Dr. Philipp Brentano, Dr. Kathrin Globisch und Hans-Peter Brenner sind vom Schicksal der Bernhardts tief berührt. Denn die bevorstehende Operation birgt ein Risiko: Der Zustand der Wachkoma-Patientin kann sich verschlechtern. Tobias Bernhardt stimmt der OP dennoch zu. Brenner ist tief beeindruckt von der Kraft der Liebe der Bernhardts. Philipp Brentano dagegen weiß nicht, ob er Tobias für seine Treue bewundern oder bemitleiden soll. Denn er bekommt mit, dass Tobias Bernhardt und Lydia Wagner offenbar ein Paar sind. Oberschwester Arzu Ritter fährt mit den drei Kindern übers Wochenende zu ihren Eltern. Dr. Philipp Brentano bleibt mit Kindermädchen Franzi allein im Haus. Philipp und Franzi verspüren schon länger eine wachsende Anziehungskraft, wollen aber beide daran glauben, dass sie nur Freunde sind.


10:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3072
Fernsehserie Deutschland, 2020


11:20 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3328
Fernsehserie Deutschland, 2020


12:10 Ein Fall für Nadja (50 Min.) (UT)
Zurück im Leben
Folge 1 von 6
Fernsehserie Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Nadja Paulsen – Marion Kracht
Henry Wilkens – Michael Greiling
Leonard Paulsen – Bernhard Bettermann
Irmgard Lay – Grit Boettcher
Max Paulsen – Timon Straka
Romy – Kristin Meyer
Georg Heinen – Andreas Herder
Rocco Heinen – Jannik Werner

Regie: Patrick Winczewski
Drehbuch: Norbert Eberlein
Musik: Dirk Leupolz
Kamera: Matthias Papenmeier

Nadja mietet sich eine Wohnung in dem Haus, in dem sie einst aufgewachsen ist, und freut sich darauf, ihren achtjährigen Sohn Max bei ihrem Ex- Mann Leonard Paulsen abzuholen. Doch der wohlhabende Rechtsanwalt stellt sich quer und will gegen die Verabredung Nadjas Sohn nicht herausgeben. Er droht sogar, das alleinige Sorgerecht zu beanspruchen, falls Nadja erzwingen sollte, dass der Kleine bei ihr lebt. Nadja ist fassungslos. Auch bei ihrer Mutter Irmgard findet sie keine Unterstützung. Doch Nadja lässt sich nicht unterkriegen und beschließt zu kämpfen, um das, was ihr im Leben am wichtigsten ist: ihr Kind. In ihrem neuen Zuhause wird Nadja kurz darauf Zeugin, wie ihr Nachbar Georg Heinen von der Polizei abgeführt wird. Der alleinerziehende Vater soll im Lagerhaus seines Arbeitgebers Handys geklaut haben. Sein Sohn Rocco ist nicht auffindbar. Als Nadja den Zehnjährigen im Garten findet, bittet Rocco sie um Hilfe. Nadja lässt ihn bei sich übernachten und verspricht, ihm zu helfen. Sie möchte Georgs Unschuld beweisen, um dem Sohn seinen Vater zurückzugeben. Und dann ist da noch dieser Typ, der ihr Haus beobachtet und den sie als Spitzel ihres Ex- Mannes verdächtigt. Als Nadja den fremden Mann offensiv angeht, stellt sich heraus, dass es sich bei dem Beobachter um Henry Wilkens handelt, einen Privatdetektiv, der im Auftrag des Lagerverwalters den Diebstahl aufklären soll und der der Polizei die Beweise gegen Georg geliefert hatte. Doch für Nadja ist der Fall noch lange nicht abgeschlossen, ihr Spürsinn verrät, dass da noch mehr ist. Mit Neugier und ihrer charmanten Hartnäckigkeit kann sie schließlich den wahren Täter überführen und beeindruckt den Detektiv Henry Wilkens zutiefst. Als er ihr einen Job in seiner Detektei anbietet, nimmt sie an – aber nicht, ohne Henry vorher davon überzeugt zu haben, dass sie nicht als seine Angestellte, sondern als Teilhaberin mit von der Partie ist: Die Detektei Wilkens + Paulsen ist geboren.


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Alaaf auf hoher See
Staffel 4, Folge 112
Dokumentationsserie Deutschland, 2013
(Erstsendung: 21.01.14/ARD 1.)

Auf der "Grand Lady" ist die Hölle los. In Venedig checken so viele Kreuzfahrer ein wie noch nie! Und die Kreuzfahrt geht auch für die "Höhner" gut los: Bassist Hannes hat seinen Reisepass vergessen und darf in Venedig nicht an Bord kommen! Der Auftritt der Frohnaturen aus dem Rheinland soll doch schon am Abend stattfinden. Die Band improvisiert: Techniker Max muss einspringen. Reiseleiter Dennie gerät ins Schwitzen. Er muss die Generalprobe organisieren und dafür sorgen, dass "Höhner" Hannes auch ohne Pass wieder nach Hause kommt.


14:00 Panda, Gorilla & Co. (30 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Besuch vom Tierarzt
Folge 10

Der regelmäßige Kontakt zwischen Pflegern und Jungtieren ist wichtig, um von Anfang an ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis herzustellen. Beim kleinen Spitzmaulnashorn Akili im Zoo scheint diese Taktik bereits Früchte zu tragen: Ohne Scheu lässt sich das acht Wochen alte Nashorn-Mädchen inzwischen von Reviertierpfleger Jürgen Jahr ausgiebig streicheln. Dieses enge Verhältnis zwischen Mensch und Tier kommt den Pflegern bei ihrer Arbeit immer wieder zu Gute. So gelingt es Reviertierpfleger Jürgen Jahr beispielsweise beim ausgewachsenen Panzernashorn Yohda, dass dieser sich von selbst hinlegt, wenn mal wieder ein Fußpflegetermin mit Tierarzt Dr. Ochs ansteht. Die Buschschliefer sind im Verstecken spielen ganz agile Kerlchen. Sie zu zählen, ist eine echte Herausforderung. Dieser muss sich Tierpfleger Daniel Hollin stellen. Die Buschschliefer verharren bewegungslos, bis Daniel Hollin ihnen zu Nahe kommt. Dann spurten sie auseinander und verschwinden in Löchern. Ganz schön raffiniert.


14:30 Neue Chance zum Glück (90 Min.) (HDTV, UT)
Berlin
Fernsehfilm Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Merrit Cremer – Sonsee Neu
Iris Murmann – Jutta Speidel
Christian Murmann – Reiner Schöne
Jule Cremer – Laura Antonia Roge
Max Cremer – Max von der Groeben
Bea – Sandra Borgmann
Dag Jacobsen – Kai Scheve

Regie: Donald Kraemer
Drehbuch: Brigitte Blobel
Musik: Rodrigo González
Kamera: Oliver Maximilian Kraus

Das Leben meint es gut mit Merrit Cremer. Die tüchtige Hebamme hat einen krisenfesten Job, einen liebevollen Mann und zwei wohlgeratene Kinder – und nun steht auch noch der gemeinsame Familienurlaub an. Um ihre beste Freundin Bea aufzumuntern, die ihren Job verloren hat, lädt Merrit diese spontan mit nach Italien ein. Kurz vor der Abreise erhält Merrit jedoch einen besorgniserregenden Anruf: Ihr Vater Christian liegt mit Verdacht auf Infarkt im Krankenhaus. Wohl oder übel bricht Merrits Mann Immo mit Bea und den beiden Kindern Max und Jule allein zum Gardasee auf, derweil sie in die Eifel fährt, wo ihre Eltern in einer alten Burg eine Jugendherberge betreiben. Bei ihrer Ankunft wird klar, dass die Herzprobleme des Vaters nicht unbegründet sind. Merrits Mutter Iris will sich einen lang gehegten Traum erfüllen und in die Südsee auswandern. Diesen Egoismus ihrer Mutter hat Merrit noch nie verstanden, die alten Streitigkeiten zwischen den beiden brechen wieder auf. Doch dann steht plötzlich Immo mit den Kindern vor dem Burgtor. Jule ist völlig verstört – sie hat ihren Vater mit Bea im Bett erwischt.

rbb Gartenzeit
Brandenburg
HDTV
(Erstsendung: 23.02.20/rbb)

Moderation: Ulrike Finck


15:00 Heute im Parlament (60 Min.) (HDTV)
Brandenburg
live aus dem Landtag Brandenburg


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 4, Folge 273
(Erstsendung: 01.08.18/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Eisbär, Affe & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 4, Folge 152
(Erstsendung: 06.12.10/ARD 1.)

Großeinsatz bei den Skuddenschafen! Heute setzen Ramona Schiele und ihre Helferschar aus dem ersten und zweiten Lehrjahr die Schere an: Weil es langsam Frühjahr wird, dürfte den Schafen ihre Wolle in den nächsten Tagen viel zu warm sein. Trotzdem ist es gar nicht so leicht, sie einzufangen und dann festzuhalten. Denn geschoren wird von Hand, und das sieht viel leichter aus, als es ist! Hohe Ansprüche werden auch an die Kunst von Roland Lutz gestellt. Der Spinnenflüsterer füttert heute seine Nephilas – obwohl sie meterhoch über ihm in ihren Netzen im Krokodilhaus hängen. Roland Lutz hat einen einzigartigen Weg, das Spinnenfutter nach oben zu befördern – mit einem Blasrohr! Und er trifft dreimal voll ins Fadenkreuz. Nicht so erfolgreich sind die Pfleger bei den Kleinsäugern: Obwohl sie zum Saisonstart frisches Laub anbieten, wird das nur mit gehobenen (Nage-)Zähnen angenommen. Um Geduld und Präzision geht es also in dieser neuen Folge von "Eisbär, Affe & Co."!


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Raketenflieger Timmi: Der Piesepampelplanet


18:00 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:02 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 rbb Praxis (45 Min.) (HDTV, UT)
Gesundheitsmagazin

Moderation: Raiko Thal

Meniskus – operieren oder konservativ behandeln?


21:00 Dr. Wimmer: Wissen ist die beste Medizin (45 Min.) (HDTV, UT)
Die Knochen
(Erstsendung: 03.12.18/NDR)

Knochen geben dem Körper Halt und Stabilität. Aber warum sind Knochen elastischer als man denkt ? Und wieso ist Schmelzkäse Gift für die Knochen ? Und weshalb steckt einem das Wetter in den Knochen ? Dr. Johannes Wimmer, Arzt und Wissenschaftler, zeigt in einer Folge sieben erstaunliche Fakten über die Knochen des menschlichen Körpers. Denn: Wissen ist die beste Medizin, und das ganz ohne Risiken und Nebenwirkungen.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Babylon Berlin (45 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Folge 15 von 16
Fernsehserie Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Gereon Rath – Volker Bruch
Charlotte Ritter – Liv Lisa Fries
Wolter – Peter Kurth
August Benda – Matthias Brandt
Greta – Leonie Benesch
S.Sorokina/Nikoros – Severija Janusauskaite
Kardakow – Ivan Shvedoff
Alfred Nyssen – Lars Eidinger
Jänicke – Anton von Lucke
Krajewski – Henning Peter
Armenier – Misel Maticevic
Elisabeth Behnke – Fritzi Haberlandt
Katelbach – Karl Markovisc
General Major Seegers – Ernst Stötzner
Dr. Schmidt "Anno" Jens Harzer
Dr. Völcker – Jörids Triebel
Gräf – Christian Friedel
Zörgiebel – Thomas Thieme
Trochin – Denis Burgazliev

Regie: Tom Tykwer, Achim von Borries, Hendrik Handloegten
Drehbuch: Tom Tykwer, Hendrik Handloegten, Achim von Borries
Musik: Johnny Klimek, Tom Tykwer
Kamera: Frank Griebe, Bernd Fischer, Philipp Haberlandt

Charlotte erzählt Rath nichts von ihrem Martyrium der vergangenen Tage, berichtet ihm aber von ihrem Fund des Notizbuchs und, dass ein Überfall auf den Güterzug geplant ist. Sofort machen sie sich auf den Weg zu Benda, doch unterwegs werden sie attackiert und geraten in Lebensgefahr. Ebenso Benda, der nicht ahnt, was gegen ihn im Schilde geführt wird. Er hat den Falschen vertraut.


22:45 Babylon Berlin (45 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Folge 16 von 16
Fernsehserie Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Gereon Rath – Volker Bruch
Charlotte Ritter – Liv Lisa Fries
Wolter – Peter Kurth
August Benda – Matthias Brandt
Greta – Leonie Benesch
S.Sorokina/Nikoros – Severija Janusauskaite
Kardakow – Ivan Shvedoff
Alfred Nyssen – Lars Eidinger
Jänicke – Anton von Lucke
Krajewski – Henning Peter
Armenier – Misel Maticevic
Elisabeth Behnke – Fritzi Haberlandt
Katelbach – Karl Markovisc
General Major Seegers – Ernst Stötzner
Dr. Schmidt "Anno" Jens Harzer
Dr. Völcker – Jörids Triebel
Gräf – Christian Friedel
Zörgiebel – Thomas Thieme
Trochin – Denis Burgazliev

Regie: Tom Tykwer, Achim von Borries, Hendrik Handloegten
Drehbuch: Tom Tykwer, Hendrik Handloegten, Achim von Borries
Musik: Johnny Klimek, Tom Tykwer
Kamera: Frank Griebe, Bernd Fischer, Philipp Haberlandt

Rath macht alleine Jagd auf den davonfahrenden Güterzug. Dort trifft er auf Mitglieder der Schwarzen Reichswehr. Doch was sie dort suchen, ist nicht, was es zu sein scheint. Es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod. Das Schicksal von Benda ist besiegelt und Greta ist fassungslos. Die Jagd auf die Schuldigen beginnt, doch es wurde eine falsche Fährte gelegt.


23:30 Talk aus Berlin (30 Min.) (HDTV)
Moderation: Jörg Thadeusz


00:00 McMafia (60 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 1, Folge 8 von 8
Fernsehserie Großbritannien / USA, 2018

Rollen und Darsteller:
Alex Godman – James Norton
Semiyon Kleiman – David Strathairn
Rebecca Harper – Juliet Rylance
Vadim Kalyagin – Merab Ninidze
Dimitri Godman – Aleksey Serebryakov
Oksana Godman – Maria Shukshina
Katya Godman – Faye Marsay
Joseph – Oshri Cohen
Lyudmilla Nikolayeva – Sofia Lebedeva
Antonio Mendez – Caio Blat
Ilya Fedorov – Kirill Pirogov
Irina – Elena Lyadova

Regie: James Watkins
Drehbuch: Hossein Amini, James Watkins
Roman: Misha Glenny
Musik: Tom Hodge, Franz Kirmann
Kamera: Mark Patten

Erst in Moskau erfährt Alex, dass es einen tödlichen Anschlag auf Vadims Tochter gegeben hat, der ihn in höchste Gefahr von Seiten Vadims bringt. In letzter Sekunde kann er entkommen. Doch ein letztes Mal trifft Alex auf Vadim und tötet ihn. Souverän und eiskalt führt er die Verhandlungen mit Antonios Mendez' Partnern. Mit Joseph an seiner Seite ist er nun selbst einer von den Big Playern. Mithilfe gefälschter Papiere gelingt es Joseph, Lyudmilla zurück nach Moskau zu bringen. Inzwischen ist auch Alex in Moskau gelandet, wird aber auf Anweisung von Ilya umgehend festgenommen und verhört. Erst jetzt erfährt er, dass es einen tödlichen Anschlag auf Vadims Tochter gegeben hat. Ilya will Alex an Vadim ausliefern, doch Alex kann entkommen und sich bei Lyudmilla in Sicherheit bringen. Durch Olegs Vermittlung trifft Alex den einflussreichen Grigori Mischin, der für die hochrangigen Moskauer Funktionäre spricht, an die Alex geschäftlich herantreten will. Auf der Beerdigung seiner Tochter wird Vadim von seinen Rivalen angeschossen, kann sich aber in einen Unterschlupf retten. Auf Ilya wird immer mehr Druck ausgeübt. Um seine Familie zu schützen, verrät er seinen alten Freund Vadim. Um wirklich mit den russischen Größen ins Geschäft zu kommen, muss Vadim sterben. Alex tötet ihn. Souverän und eiskalt führt er die Verhandlungen mit Antonios Mendez' Partnern, er hat nun die Fäden in der Hand. Antonio bleibt auf der Strecke, und auch Rebecca wird geopfert. Mit Joseph an seiner Seite ist Alex nun selbst einer von den Big Playern.

Nach dem Buch "McMafia: Seriously Organised Crime" von Misha Glenny. Bei den International Emmy Awards 2019 konnte "McMafia" überzeugen und wurde in der Kategorie "Beste Dramaserie" mit dem Emmy ausgezeichnet.


01:00 ttt-extra (30 Min.) (HDTV, UT)
Die Berlinale
(Erstsendung: 27.02.20/ARD 1.)

Moderation: Max Moor


01:30 Berlinale 2020 (200 Min.) (HDTV)
Die Pressekonferenzen vom Tage

Moderation: Knut Elstermann


04:50 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 26.02.20/rbb)


05:15 – 05:30 Berlin erwacht – Winter (15 Min.) (HDTV)

*

Donnerstag, 27. Februar 2020


05:30 Eisbär, Affe & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 4, Folge 152
(Erstsendung: 06.12.10/ARD 1.)


06:20 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 26.02.20/rbb)


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 26.02.20/MDR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 26.02.20/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 26.02.20/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Eine Frage der Entscheidung
Staffel 20, Folge 784
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 05.09.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Felix Sonntag – Jochen Matschke
Otto Stein – Rolf Becker
Charlotte Gauss – Ursula Karusseit
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Richard Noll – Heikko Deutschmann

Regie: David Carreras
Drehbuch: Thomas Steinke
Musik: Thomas Berlin
Kamera: Kai-Uwe Schulenburg, Michael Ferdinand

Charlotte Gauss ist mit Barbara Grigoleit zu einer Kreuzfahrt aufgebrochen. Otto Stein, der nach dem Auszug von Roland Heilmann samt Kindern nun ganz allein ist, fällt es schwer, das große Haus in Schuss zu halten. Martin besucht seinen Vater und will ihn davon abhalten, auf Leitern zu steigen und Spinnweben von der Decke zu entfernen. Otto will sich aber weder sein Alter vorhalten, noch helfen lassen. Kaum ist Martin aus der Tür, beginnt Otto mit den Putzaktivitäten. Am Nachmittag findet Martin seinen schwer verletzten, bewusstlosen Vater im Wohnzimmer. Der Vater von Felix Sonntag ist in Leipzig. Das Verhältnis zwischen den beiden ist angespannt. Merkwürdigerweise will Felix seinem Vater Sarah Marquardt nicht als seine Freundin vorstellen. Sarah hat einen Verdacht, den sie scherzhaft äußert. Schämt sich Felix vor seinem Vater für seine deutlich ältere Freundin? Felix weist das weit von sich und lädt Sarah stattdessen nun doch zum Abendessen ein, was bei Sarah und Felix' Vater zu einer großen Überraschung führt.


09:45 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fehler im System
Staffel 20, Folge 785
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 12.09.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sophia Müller – Susan Hoecke
Theo Westermann – Max Hegewald
Karsten Westermann – Jan Dose
Felix Sonntag – Jochen Matschke

Regie: David Carreras
Drehbuch: Andreas Knaup
Musik: Thomas Berlin
Kamera: Kai-Uwe Schulenburg, Michael Ferdinand

Kathrin Globisch, die seit der geplatzten Hochzeit mit Alexander Weber unter emotionalem Druck steht, unterläuft ein Fehler bei der Dienstplanung. So kommt es, dass die Notaufnahme nicht besetzt und kein Chirurg im Haus ist. Dr. Globisch muss die riskante Notoperation von Theo Westermann selbst durchführen. Seit Jahren hat sie nicht mehr selbst operiert. Es kostet sie große Überwindung, doch der Patient schwebt in Lebensgefahr. Zuerst scheint die OP auch gut verlaufen zu sein. Doch dann spürt Theo Westermann seine Beine nicht mehr. Der Bruder des Patienten beschuldigt Dr. Kathrin Globisch eines Ärztefehlers während der OP, als er erfährt, dass kein erfahrener Chirurg für die Notbehandlung in der Klinik war. Sophia Müller, Dr. Martin Steins neue Lebensgefährtin, hat von Verwaltungschefin Sarah Marquardt die Chance bekommen, ihre Krankenschwester-Ausbildung in der Sachsenklinik wieder aufzunehmen. So will sie ihrem Ziel, sich enger an den attraktiven Dr. Stein zu binden und Arztgattin zu werden, näher kommen. Doch Martin ist alles andere als froh darüber, nun täglich mit Sophia in der Klinik zusammen zu arbeiten.


10:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3073
Fernsehserie Deutschland, 2020


11:20 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3329
Fernsehserie Deutschland, 2020


12:10 Ein Fall für Nadja (50 Min.) (UT)
Alte Liebe
Folge 2 von 6
Fernsehserie Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Nadja Paulsen – Marion Kracht
Henry Wilkens – Michael Greiling
Leonard Paulsen – Bernhard Bettermann
Irmgard Lay – Grit Boettcher
Max Paulsen – Timon Straka
Romy – Kristin Meyer
Paula Thomsen – Renate Blume
Robert Thomsen – Rolf Becker
Dr. Schmidt – Holger Doellmann
Yuna Lee – Alexandra Marisa Wilcke

Regie: Patrick Winczewski
Drehbuch: Norbert Eberlein
Musik: Dirk Leupolz
Kamera: Matthias Papenmeier

Um ihre Position im Sorgerechtsstreit um Sohn Max zu stärken, engagiert Nadja den Scheidungsanwalt Dr. Schmidt und demonstriert damit ihrem Ex-Mann Leonard, dass sie weiter um ihren Sohn kämpfen wird. Leonard ist überrascht von der Härte und Konsequenz, lenkt ein und gewährt Nadja ein paar Stunden Besuchszeit. Doch das ist nur ein Anfang, denn langfristig wird sich Nadja damit nicht zufrieden geben. In Nadjas Büro in der Detektei "Wilkens + Paulsen" wartet bereits Paula Thomsen auf sie. Seit 41 Jahren ist Paula schon mit dem Pianisten Robert Thomsen verheiratet. In letzter Zeit allerdings fallen ihr immer wieder Ungereimtheiten im Verhalten ihres Mannes auf. Paula befürchtet, dass er sie mit einer anderen Frau betrügt. Nadja schleust sich daraufhin "undercover" als Haushaltshilfe Tatjana ins Haus Thomsen ein, heftet sich an Roberts Fersen und begleitet ihn zu einem seiner Auftritte. Der Klaviernachmittag findet ausgerechnet in der Seniorenresidenz ihrer Mutter statt, wo Nadjas wahre Identität fast auffliegt. Der für sein Alter äußerst attraktive Robert hat viele Fans, vor allem Charlotte von Maydell sowie die Eurasierin Yuna Lee, die sich beide auffällig häufig in der Nähe Roberts aufhalten. Nach dem Auftritt gelingt es Robert, Nadjas Observation zu entwischen. Paula sieht bereits den Verdacht, dass ihr Mann sie betrügt, bestätigt, als Nadja mit Henrys Hilfe den wahren Grund für Roberts Geheimnistuerei herausfindet. In letzter Sekunde kann das Detektiv-Duo die eifersüchtige Ehefrau daran hindern, etwas Schreckliches zu tun.


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Die Glocken von Montenegro
Staffel 4, Folge 113
Dokumentationsserie Deutschland, 2013
(Erstsendung: 22.01.14/ARD 1.)

In Montenegro reisen die Kreuzfahrerinnen Stefanie und Karin buchstäblich in ihre eigene Vergangenheit. Die Gastfreundschaft ihrer "Bauerskollegen" macht sie sprachlos. Auch für Kapitän Morten Hansen ist der Hafen von Kotor absolutes Neuland. Zusammen mit den Deckkadetten Inka und Christian ist er einem alten Seemannbrauch auf der Spur – und der wiegt schwer.


14:00 Panda, Gorilla & Co. (30 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Wiegen
Folge 11

Bei Okapi-Weibchen Batouri ist man sich noch immer nicht sicher, ob sie nun endlich tragend ist oder nicht. Das wöchentliche Wiegen sollte Routine sein, aber Batouri ist sehr schreckhaft. Ob der nervenaufreibende Gang auf die Waage den Tierpflegern endlich Gewissheit auf Nachwuchs bringen wird? Bei den indischen Langohrziegen gibt es wieder zwei Flaschenkinder: Die Mütter von Anne und Markus hatten jeweils Zwillingsgeburten, aber leider nicht genügend Milch für ihre zwei Jungtiere. Im Zoo lernt der Auszubildende Marco Röhrig zum ersten Mal die Tapirgruppe um Ronja, Maja und Pablo kennen. Neugierig stürzen sich die drei auf den Neuen und weihen ihn in ihr Kuschel- und Duschritual ein.


14:30 Schlaflos in Schwabing (90 Min.) (HDTV, UT)
Berlin
Fernsehfilm Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Fanny Burkhard – Mariele Millowitsch
Christian Seidel – Jan-Gregor Kremp
Nicole – Johanna Gastdorf
Roland Beck – Ulrich Gebauer
Florian – Francois Goeske
Marie – Anna Hausburg

Regie: Christine Kabisch
Drehbuch: Edda Leesch
Musik: Jens Langbein, Robert Schulte Hemming
Kamera: Michael Boxrucker

Fanny Burkhard ist eine Frau in den besten Jahren: attraktiv, topfit und erfolgreich im Beruf. Gemeinsam mit Roland Beck betreibt sie eine Unternehmensberatung, deren Spezialgebiet das Einfädeln feindlicher Firmenübernahmen ist: Große Konzerne, die kleine Firmen schlucken wollen, finden in dem Duo gerissene Helfer. Aber die Zusammenarbeit mit ihrem Exfreund Roland, der sie einst für eine jüngere Frau verließ, macht Fanny zusehends zu schaffen – seit drei Jahren leidet sie unter Schlaflosigkeit. Sie braucht dringend Abstand und einen Tapetenwechsel. Durch die neu geplante Agenturfiliale in Hongkong scheint dieses Ziel in greifbare Nähe zu rücken. Doch bevor es nach Fernost gehen kann, soll sie im heimischen München noch einen letzten Deal einfädeln: Ein chinesisches Unternehmen will eine kleine deutsche Spielefirma kaufen. Bevor man dem Besitzer ein Angebot macht, soll Fanny nähere Informationen über dessen neues, noch streng geheimes Brettspiel beschaffen – kein dankbarer Job, denn die kontrollwütige Businessfrau hasst alle Arten von Spielen. Bei den Vorbereitungen für den Undercover-Einsatz staunt Fanny nicht schlecht, als der kauzige Spieleerfinder Christian sich als ihr ehemaliger WG-Nachbar aus Studentenzeiten entpuppt. Damals hatte er ihrer besten Freundin Nicole das Herz gebrochen. Durch eine fingierte Zufallsbegegnung knüpft Fanny Kontakt zu ihm und beginnt, ihn auszuspionieren. Doch je besser sie ihn kennenlernt, desto schwerer fällt es ihr, ihn zu hintergehen. Mehr und mehr gerät die abgebrühte Geschäftsfrau in eine moralische Zwickmühle. Karriere oder Liebe? Vor dieser Entscheidung steht die Geschäftsfrau Fanny in der pfiffigen Liebeskomödie "Schlaflos in Schwabing". Bei einem Undercover-Einsatz im Auftrag zahlungskräftiger Klienten machen ihr auf einmal ihre Gefühle einen Strich durch die Rechnung. Das ungleiche Traumpaar wird von Mariele Millowitsch und Jan-Gregor Kremp mit viel Herz und einem guten Schuss Humor gespielt.

rbbKultur
Brandenburg
Walzerfieber – Cottbus im Dreivierteltakt
Film von: Theresa Majerowitsch, Dagmar Lembke, Wolfgang Albus
HDTV
(Erstsendung: 20.07.19/rbb)

Am 28. Juni verwandelte sich der Cottbuser Altmarkt in ein Open-Air-Ballhaus. Die Cottbuser und ihre Besucher tanzten, flanierten und dinierten. Auf großer Bühne musizierte das Philharmonische Orchester des Staatstheaters. rbb-Reporter begleiteten Musiker, Tänzer und Gastronomen bei der Vorbereitung auf den großen Abend und berichten von dem stimmungsvollen Ereignis in der Lausitzmetropole.


15:00 Heute im Parlament (60 Min.) (HDTV)
Brandenburg
live aus dem Landtag Brandenburg


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 4, Folge 274
(Erstsendung: 02.08.18/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Eisbär, Affe & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 4, Folge 153
(Erstsendung: 07.12.10/ARD 1.)

Sie wirken mitunter reglos und unbeteiligt, manchmal lassen sie sich mit einem Stock hin und her schieben wie aufblasbare Gummikrokodile im Planschbecken. Und trotzdem ist immer eine Mutprobe, ihnen näher zu kommen. Doch heute steht sie auf dem Programm - die Fütterung der Kaimane! Obwohl die Pfleger seit langem in Kontakt mit ihnen sind, darf die Vorsicht gegenüber den räuberischen südamerikanischen Echsen nie nachlassen. Trotzdem erleben die Zuschauer eine entspannte Mahlzeit. Weniger gefährlich aber äußerst anspruchsvoll zeigen sich die Giraffen. Da sie stets nur aus den Kronen der Bäume und immer nur das Beste fressen, gibt es in der Wilhelma extra einen künstlichen Baum, an dem immer aufs Neue Kronen aus frischem Laub hochgezogen und von den großen Tieren abgeerntet werden können. Wie gut für sie gesorgt wird, merken die kleinen Poitouesel dagegen manchmal erst auf den zweiten Tritt: Alle acht Wochen erscheint hier der Huf- und Klauenpfleger und legt Hand, beziehungsweise Zange und Feile an. Alles Gute für Leib und Magen – in dieser neuen Folge von "Eisbär, Affe & Co."!


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Jan und Henry: Die Gewitterziege auf dem Mond


18:00 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:02 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Abendshow (45 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
live aus Berlin

Moderation: Ingmar Stadelmann


21:00 Das große Kleinkunstfestival 2018 (45 Min.) (HDTV)
Jury-Preis
(Erstsendung: 05.01.19/rbb)

Das große Kleinkunstfestival ist eine der bedeutendsten Preisverleihungen für Kabarett, Comedy und Varieté. Dem wichtigen und ruhmreichen Wettbewerb um den Jury-Preis stellen sich dieses Jahr in einem hochkarätigen Wettbewerb der Berliner Stefan Danziger, Herr Schröder, Helene Bockhorst, Osan Yaran und C. Heiland. "Das große Kleinkunstfestival", eine der wichtigsten Preisverleihungen für Kabarett, Comedy und Varieté, wird volljährig. Bereits zum 18. Mal treffen Stars aus der Szene auf fünf Künstler, die sich dem Wettbewerb um die begehrten Mäuse-Trophäen stellen. Moderator Dieter Nuhr, selbst einer der erfolgreichsten Kabarettisten Deutschlands, führt durch den Abend. Dem bedeutenden und ruhmreichen Wettbewerb um den Jury-Preis stellen sich in diesem Jahr der Berliner Stefan Danziger, Herr Schröder, Helene Bockhorst, Osan Yaran und C. Heiland – die hochkarätigste Mischung seit Jahren. Lehrer trifft Musiker. Klamauk trifft Szene. Können trifft Können. Johannes Hallervorden wird anstelle seines Vaters Dieter Hallervorden zum ersten Mal die Preise an die Gewinner überreichen.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Berlinale Studio (30 Min.) (HDTV)

Moderation: Knut Elstermann


22:30 Polizeiruf 110 (90 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Mit anderen Augen
Fernsehfilm Deutschland, 2006

Rollen und Darsteller:
Tauber – Edgar Selge
Jo Obermaier – Michaela May
Zermahlen – Udo Kier
Polizeichef – Gregor Bloéb
Deller – Max von Pufendorf
Tarik Yilmaz – Tayfun Bademsoy
Christine Obermaier – Natalie Spinell
Kevin Yilmaz – Mert Turan
Rothaarige – Bettina Theisen
Bedienung – Claudia Wipplinger
Pathologie – Julian Manuel
Café-Besitzer – Günter Spörrle
Sozialarbeiterin – Ruth Meyer
Lotte – Hannah Ruess

Regie: Buddy Giovinazzo
Drehbuch: Christian Limmer
Musik: Fabian Römer
Kamera: Roman Nowocien

Serienmorde halten bei der Mordkommission seit Monaten alle in Atem und es gibt nicht den kleinsten Hinweis auf den Täter. Die Kriminalkommissare Jo Obermaier und Jürgen Tauber bekommen einen Profiler an die Seite gestellt. Heinrich Zermahlen ist ein Koryphäe auf seinem Gebiet, weil er mit völlig anderen Methoden als seine Kollegen arbeitet. Diese Methoden sind Tauber ziemlich suspekt, erinnern ihn eher an Zirkustricks. Allmählich beschleicht Tauber der Verdacht, dass Zermahlen mehr mit den Morden zu tun hat, als es scheint. Er weiß Dinge, die eigentlich außer dem Mörder niemand wissen kann. Obermaier dagegen will nur eins, wieder ruhig schlafen, damit sie sich um ihre Familie, insbesondere um ihre Tochter Christine keine Sorgen mehr machen muss. Denn wie es scheint, zieht sich der Kreis der Opfer um Jo Obermaier zu. Ihr Tod wäre der absolute Machtbeweis des Mörders und eine Niederlage Taubers.


Berlinale 2020
00:00 Kreuzweg (105 Min.) (HDTV, AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Maria – Lea van Acken
Pater Weber – Florian Stetter
Vater – Michael Kamp
Mutter – Franziska Weisz
Bernadette – Lucie Aron
Christian – Moritz Knapp

Regie: Dietrich Brüggemann
Drehbuch: Dietrich Brüggemann, Anna Brüggemann
Kamera: Alexander Sass

Die 14-jährige Maria wächst in einer Familie auf, die einer streng katholischen Priesterbruderschaft angehört. Die festen Regeln, nach denen ihre Familie lebt, setzen sie unter Druck. Pater Weber erzählt im Firmunterricht vom Wert des Opfers, von Auserwählten, deren Heiligkeit schon im Kindesalter klar zutage träte und die dann von Gott oft sehr früh heimgeholt würden. Dieser Gedanke fällt bei Maria auf fruchtbaren Boden. In diesen heiligen Kindern findet sie klare Identifikationsfiguren. Opferbereitschaft ist für sie die reinste Form, ihren Glauben zu zeigen. In Marias Familie herrschen ebenso strenge Regeln wie in der Kirche: Die herrische Mutter maßregelt ihre älteste Tochter ununterbrochen, weil sie befürchtet, Maria könnte ihr entgleiten. Der schweigsame Vater wird ebenfalls von der Mutter dominiert. Die drei jüngeren Geschwister, der elfjährige Thomas, die siebenjährige Katharina und der vierjährige Johannes, bleiben von den Launen der Mutter weitgehend verschont. Johannes leidet unter einer seltsamen Krankheit und spricht nicht. Marias Verhältnis zu ihm ist innig. Ihr sehnlichster Wunsch ist, ihn heilen zu können. Das französische Au-Pair-Mädchen Bernadette ist für Maria Vorbild und einzige Vertraute. Sie stammt ebenfalls aus Kreisen der Paulus-Brüder, wurde aber weniger strikt erzogen als Maria und ihre Geschwister. In der Schulbibliothek lernt Maria ihren Mitschüler Christian kennen. Er lädt Maria ein, ihn einmal in seine moderne Kirchengemeinde zur Chorprobe zu begleiten. Das bringt sie in Gewissensnöte. Trotz der Notlüge, es handele sich um eine Mitschülerin, reagiert Marias Mutter auf die Frage ihrer Tochter aggressiv und ablehnend. Bei der nächsten Beichte erzählt Maria dem Pfarrer von ihren Verfehlungen. Der horcht sie aus und wühlt in ihrem Innenleben. Sie soll ihrer Mutter die Lüge beichten. Der Versuch mündet in eine drakonische Strafpredigt der Mutter. Maria kann nicht mehr aufhören zu weinen. Dieser Vorfall bringt sie dazu, sich keine Kompromisse zwischen einem weltlichen Leben und dem Auftrag als Krieger Gottes mehr zuzugestehen. In der Schule wehrt sie sich gegen die Popmusik im Sportunterricht. Christian eilt ihr als einziger zu Hilfe, was auch ihn zum Außenseiter macht. Trotzdem weist Maria ihn zurück. Auf ihrem Weg zur Heiligkeit sieht sie in ihm ein Hindernis, das es zu überwinden gilt. Am Tag der Firmung erleidet Maria in der Kirche einen Schwächeanfall. Der Arzt, der sie untersucht, nimmt das ungute Verhältnis zwischen der Mutter und Maria wahr. Er diagnostiziert Unterernährung und starke psychische Belastung und weist sie in ein Krankenhaus ein. Dort weiht Maria Bernadette in ihr Vorhaben ein, sich Gott vollständig zu opfern und damit den kleinen Bruder zu heilen. Bernadette versucht, ihr diesen Gedanken auszureden und die Ärzte zu informieren. Doch ihre Hilfe kommt zu spät.

Regisseur Dietrich Brüggemann legt mit "Kreuzweg" den vierten Film vor, zu dem er gemeinsam mit seiner Schwester Anna Brüggemann das Drehbuch geschrieben hat. Dabei wirft er einen kritischen Blick auf radikale Glaubensformen. Außerordentlich ist die Leistung der 14-jährigen Newcomerin Lea van Acken als Maria. "Kreuzweg" gewann auf der 64. Berlinale 2014 den Silbernen Bären für das beste Drehbuch und den Preis der Ökumenischen Jury.


01:45 Berlinale 2020 (190 Min.) (HDTV)
Die Pressekonferenzen vom Tage

Moderation: Knut Elstermann


04:55 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 27.02.20/rbb)


05:20 – 05:30 Berlin erwacht – Winter (10 Min.) (HDTV)

*

Freitag, 28. Februar 2020


05:30 Eisbär, Affe & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 4, Folge 153
(Erstsendung: 07.12.10/ARD 1.)


06:20 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 27.02.20/rbb)


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.02.20/MDR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.02.20/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.02.20/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Auf das Leben!
Staffel 20, Folge 786
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 19.09.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Teresa Hüller – Linn Reusse
Matthias Glaser – Andreas Nickl
Franzi Wilde – Maja Lehrer
Lisa Schroth – Ella Zirzow
Jakob Heilmann – Karsten Kühn
Jonas Heilmann – Anthony Petrifke
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt

Regie: David Carreras
Drehbuch: Inka Fromme
Musik: Thomas Berlin
Kamera: Michael Ferdinand, Kai-Uwe Schulenburg

Teresa Hüller kommt mit Unterleibsschmerzen und Übelkeit in die Klinik. Ihr Partner Matthias Glaser vermutet, dass Teresa schwanger sein könnte. Die Laborwerte bestätigen die Schwangerschaft. Matthias und Teresa sind überfordert, denn sie führen eine heimliche Partnerschaft. Teresa ist viel jünger als Matthias und Matthias noch verheiratet. Philipp Brentano überweist Teresa für die weitere Betreuung an einen ambulanten Gynäkologen. Insgeheim ist er erleichtert, denn dieser Fall erinnert ihn an seine Gefühle für Franzi Wilde. Doch im Nachhinein kommt Philipp der Gedanke, dass Teresas Beschwerden auch Symptome in Folge eines Tumors sein könnten, der wiederum einen falsch positiven Schwangerschaftstest verursachen kann. Roland Heilmann fürchtet den Jahrestag von Pias Tod. Gleichzeitig weiß er, dass er sich damit auseinandersetzen muss. Sarah Marquardt schlägt vorsichtig eine kleine Feier im Park vor, an einem Platz, den Pia sehr geliebt hat. Martin Stein und Kathrin Globisch gefällt diese Idee. Die Kinder und seine Freunde laden ihn ein, sich gemeinsam an Pia zu erinnern und zu trauern.


09:45 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ab und zu 'ne kleine Rebellion
Staffel 20, Folge 787
Fernsehserie Deutschland, 2017
(Erstsendung: 26.09.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Rolf Kaminiski – Udo Schenk
Oliver Paul – Marc Ben Puch
Otto Stein – Rolf Becker

Regie: Mathias Luther
Drehbuch: Stephanie Dörner
Musik: Oliver Kranz
Kamera: Daniel Blaum, Heiko Merten

Seit einiger Zeit absolviert Hans-Peter Brenner seine Facharztausbildung bei Dr. Rolf Kaminski. Nun soll er zum ersten Mal allein einen Patienten betreuen. Sein Patient ist Oliver Paul. Oliver ist allen Autoritäten gegenüber misstrauisch. Er stachelt Hans-Peter Brenner gegen Dr. Kaminski auf. Brenner wagt daraufhin tatsächlich eine kleine Rebellion und legt Oliver Paul einen anderen Behandlungsansatz nahe, als Dr. Kaminski empfiehlt. Es ist ein Triumph für Brenner, als er sich tatsächlich mit seinem Vorschlag einer Prostata-Operation gegen Kaminski durchsetzt. Doch die Operation, eigentlich ein Routineeingriff, hat dramatische Folgen. Otto Stein ist nach seinem schweren Sturz aus der Reha-Klinik entlassen worden. Doch wieder zu Hause, kommt er nicht zurecht. Der rechte Arm ist infolge der Hirnblutung noch immer leicht gelähmt, sein linker Arm ist gebrochen. Eigentlich braucht Otto im Haushalt Hilfe. Doch es fällt ihm schwer, fremde Hilfe anzunehmen.


10:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3074
Fernsehserie Deutschland, 2020


11:20 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3330
Fernsehserie Deutschland, 2020


12:10 Ein Fall für Nadja (50 Min.) (UT)
Papa ist der Beste
Folge 3 von 6
Fernsehserie Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Nadja Paulsen – Marion Kracht
Henry Wilkens – Michael Greiling
Leonard Paulsen – Bernhard Bettermann
Irmgard Lay – Grit Boettcher
Max Paulsen – Timon Straka
Romy – Kristin Meyer
Anneke Rauert – Micaela Pia Barucki
Sven Rauert – Christian Körner
Ursula Rauert – Cordula Trantow

Regie: Patrick Winczewski
Drehbuch: Norbert Eberlein
Musik: Dirk Leupolz
Kamera: Matthias Papenmeier

Die Privatdetektive Paulsen und Wilkens recherchieren in einem alten mysteriösen Todesfall. Dabei hat Nadja Paulsen gerade Probleme mit ihrem Exmann und den Besuchszeiten für ihren Sohn. Nadja versucht, ihre Besuchszeiten mit Max zu verlängern, doch ihr Ex-Mann stellt sich immer wieder quer. Bald muss aber auch er feststellen, dass Max energisch darauf besteht, seine Mutter häufiger sehen zu dürfen. Schließlich müssen Leonard und seine Freundin Romy nach dem Jungen suchen, weil er nicht wie verabredet vor der Schule gewartet hat. Sie finden ihn schließlich in einer Telefonzelle bei dem Versuch, Nadja anzurufen. Die 18-jährige Anneke Rauert hat einen furchtbaren Verdacht: Sie glaubt, dass ihr Vater Sven ihre Mutter Sabine, die vor zwölf Jahren bei einem Badeunfall ertrunken sein soll, getötet hat. Sobald Anneke ihn auf seine verstorbene Ehefrau anspricht, wird er wütend, ja fast aggressiv, und auch ihre Oma Ursula reagiert panisch auf das Thema. Anneke will Gewissheit und wendet sich an die Detektei Wilkens + Paulsen. Henry und Nadja lassen sich von Anneke alte Briefe ihrer Eltern geben und mieten sich in ein Nachbarhaus der Rauerts ein, um in der Nähe des Mädchens sein zu können. Beim Durchstöbern der Briefe von Annekes verstorbener Mutter an ihren Mann stoßen Henry und Nadja auf Hinweise, die ganz neue Fragen im Zusammenhang mit Sabines Tod aufwerfen. Was ist damals vor zwölf Jahren wirklich passiert?


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Feuer und Eis auf Sizilien
Staffel 4, Folge 114
Dokumentationsserie Deutschland, 2013
(Erstsendung: 23.01.14/ARD 1.)

Vier Kreuzfahrer wagen sich auf einen aktiven Vulkan, der Ätna bringt Steffi, Karin, Marc und Andrea ins Staunen. Während für Reiseleiterin Maika und ihren Kollegen Bernd in einer sizilianischen Eisdiele ein Kindertraum wahr wird, steuert Küchenchef Stefan Schmitz mit seinen Praktikanten Jannicke und Andreas auf der Insel Lipari ein kleines Restaurant an. Hier gibt es für den Küchennachwuchs eine Lehrstunde in Sachen Pasta-Kunst. Selbst Andreas ist hin und weg.


14:00 Panda, Gorilla & Co. (30 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Paarung
Folge 12

Es ist wieder mal soweit: Paarungszeit bei den Gottesanbetern. Sie leben im Insektarium, das sich im Aquarium vom Zoo Berlin befindet. Tierpfleger Heimo Sonntag nimmt sich für die Prozedur viel Zeit, denn sie ist nicht ungefährlich. Das Weibchen verfügt über scharfe Zähne und Krallen an den Beinen, die auch menschliche Haut einfach durchdringen können. Das Männchen ist immer der Gefahr ausgesetzt, vom Weibchen gefressen zu werden. Bei den Uganda-Giraffen im Tierpark muss Giraffenkind Jule immer noch mit der Flasche gefüttert werden. Mittlerweile sind Tierpfleger Enrico Rödiger und das kleine Giraffenmädchen aber ein eingespieltes Team. Während der Fütterung muss Mutter Jette im Stall warten. Auch wenn sie ihre Tochter nicht säugt, ist ihr Beschützerinstinkt ganz normal ausgeprägt. Weniger harmonisch verläuft hingegen das Leben bei den drei Wasserschweinen Elena, Lucia und Felipe. Während das Männchen Felipe beiden Frauen zugetan ist, sind die beiden hoch tragenden Weibchen Elena und Lucia momentan gar nicht gut aufeinander zu sprechen. Reviertierpfleger Christian Möller hat so seine Mühe mit den zwei Streit-Schweinen.


14:30 Endstation Glück (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Helene – Gundi Ellert
Rosina – Gudrun Landgrebe
Luise – Barbara de Koy
Arthur – André Jung
Corinna – Julia Nachtmann
Joe – Tillbert Strahl
Lilly – Annika Piwaronas

Regie: Karola Meeder
Drehbuch: Nicole Walter-Lingen
Musik: Stefan Maria Schneider, Ivo Moring
Kamera: Clemens Messow

Zusammenzuwohnen wäre Helene und ihren beiden Freundinnen Rosina und Luise noch vor kurzem ganz bestimmt nicht eingefallen. Doch Helene, frisch verwitwet, hat einen alten Bahnhof geerbt, Rosina braucht eine Zwischenbleibe und Luise wurde ihre Wohnung gekündigt. Spontan entscheiden sie sich für eine WG im Bahnhof, die natürlich nicht ohne Auswirkungen auf aller Lebensführung bleibt. Eine Weltreise mit ihrem Mann Georg, das Nordkap sehen und Feuerland, das war in den Jahrzehnten der Familienphase Helenes großer Traum. Nach Georgs Pensionierung sollte es endlich soweit sein. Doch nach seinem überraschenden Tod fällt die Reise flach, stattdessen erbt Helene einen kreditfinanzierten, stillgelegten Landbahnhof und sonst nicht viel. Helene ist traurig und wütend zugleich, so hat sie sich den Neuanfang in ihrem Leben nicht vorgestellt. Ihre beiden Freundinnen Rosina und Luise versuchen, sie zu trösten und aufzubauen, haben aber mit ihren eigenen Veränderungen zu kämpfen. Rosina lebt noch ganz in ihrer Karriere als Musicalstar in den USA, Buchhändlerin Luise in ihrem Kokon aus Büchern und Theorien. Aber die Bühnen stehen bei Rosina nicht mehr Schlange und Luise wurde die Wohnung gekündigt. Und so scheint es eine gute Idee, zumindest vorübergehend zusammen in den Bahnhof zu ziehen. Der ehemalige Eisenbahner Arthur, der im Bahnhof Wohnrecht auf Lebenszeit hat, kann die spontane WG nicht verhindern, obwohl er sein Bestes gibt, die drei Frauen zu vertreiben. Ein Neuanfang? In kleinen Schritten schaffen es die drei, aus ihrem Zusammenleben im alten Bahnhof Kraft und Leichtigkeit für die Widerstände des Lebens zu schöpfen. Gundi Ellert, Gudrun Landgrebe und Barbara de Koy stehen im Mittelpunkt dieser Komödie der leisen Töne, in der das Vertraute genauso seine Kraft beweist wie der Mut zur Lebensfreude.


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 4, Folge 275
(Erstsendung: 03.08.18/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Eisbär, Affe & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Zoogeschichten aus Stuttgart
Staffel 4, Folge 154
(Erstsendung: 08.12.10/ARD 1.)

Die Alpaka-Stuten der Wilhelma tragen Trauer: Hengst Cäsar, der hier einen Monat lang ein Gastspiel gegeben hat, kehrt nach erfüllter Mission zurück auf seinen Heimathof bei einem Züchter im Kochertal. Und auch da erwarten ihn schon sehnsüchtige Stuten – und äußerst eifersüchtige Alpakahengste. Im nächsten Jahr kommt er wieder in die Wilhelma. Absolute Kontaktsperre hat dagegen Carlos, der Sumatratiger: er darf nicht zu seiner geliebten Dumai. Nachwuchs an Sumatratigern ist zurzeit schwer in anderen Zoos unterzubringen, und in der Wilhelma entstünde damit ein echtes Platzproblem. Revierleiter Lothar Haag lenkt den verliebten Kater ab – durch Beschäftigung. Eine schweißtreibende Beschäftigung wartet auf die Pfleger im Süßwasseraquarium: Das Forellenbecken muss gereinigt werden. Dazu lässt man es leer laufen, vorher werden aber alle Fische eingefangen und umgesetzt. Und dann wird geputzt! Es ist wieder allerhand los in der Wilhelma – in dieser neuen Folge von "Eisbär, Affe & Co."!


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Piratenlieder: Suchlied


18:00 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:02 rbb UM6 (25 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Von Abba bis Vicky Leandros (90 Min.) (HDTV, UT)
Lieder meiner Kindheit
(Erstsendung: 25.05.18/rbb)

Stefanie Hertel schwärmte von Abba, Schauspielerin Uta Schorn liebte das Lied von der "Kleinen weißen Friedenstaube" und die Eltern von Kerstin Ott hörten immer Elvis.

Prominente erinnern sich an ihre Lieblingsschlager aus Kinder- und Jugendtagen In "Lieder meiner Kindheit" erinnern sich Prominente an ihre Lieblingsschlager aus Kinder-und Jugendtagen. Moderatorin Kim Fisher wollte sein wie Vicky Leandros, Schauspielerin Valerie Niehaus schwärmte von Michael Jackson und Chartstürmerin Kerstin Ott von Juliane Werding. Der Lieblingsschlager aus Kindertagen, die Hits aus der Tanzstunde und die Songs auf der ersten eigenen Schallplatte ergeben diese erste ganz persönliche Hitparade. Natürlich werden die Lieblingslieder in der Sendung gespielt. Dazu gibt es amüsante Geschichten über geschmuggelte Schallplatten aus dem Westen, das erste eigene Radio und den ersten eigenen Kassettenrecorder. Außerdem sind mit dabei: Loveparade-Erfinder Dr. Motte, Moderatorin Christine Westermann und Opernstar Jochen Kowalski.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Berlinale Studio (30 Min.) (HDTV)

Moderation: Knut Elstermann


22:30 Der Rest, der bleibt (90 Min.) (HDTV)
Fernsehfilm Deutsche Demokratische Republik, 1990

Rollen und Darsteller:
Marianne Walther – Annekathrin Bürger
Robert Bertram – Alexander Höchst
Gerda Lingner – Helga Raumer
Michael Walther – Klaus Piontek
Christina – Barbara Dittus
Felix – Jaecki Schwarz
Frau Bauer – Heide Kipp
Susanne – Ulrike Krumbiegel

Regie: Bodo Fürneisen
Produzent: DRA
Drehbuch: Bodo Fürneisen
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Jürgen Heimlich

Die 47-jährige Chansonsängerin Marianne ist seit Jahren unglücklich verheiratet. Als ihr Pianist Felix auch noch die Zusammenarbeit beendet, gerät sie in eine Sinnkrise. In einem Klub begegnet sie dem über zwanzig Jahre jüngeren Drucker Robert – die beiden verlieben sich Hals über Kopf. Marianne will alles aufgeben: ihre Ehe, ihre Sicherheit, die künstlerische Karriere. Kurzentschlossen verlässt sie ihren Ehemann Michael und zieht mit Robert zusammen. Doch die ungleiche Romanze steht unter keinem guten Stern. Die zunächst aufregende Beziehung wird vom Alltag eingeholt, der Altersunterschied wird zur unüberwindbaren Hürde. Einfühlsam und sensibel erzählt Regisseur Bodo Fürneisen die Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe. Annekathrin Bürger, eine der populärsten Film- und Fernsehschauspielerinnen der DDR, beeindruckt in ihrer Darstellung der einsamen Chansonsängerin Marianne, auch die weiteren Rollen sind mit Alexander Höchst, Klaus Piontek, Helga Raumer und Barbara Dittus hervorragend besetzt.

In der Reihe "rbb retro" sendet das rbb Fernsehen am kommenden Freitag (06.03.) um 22.00 Uhr den DEFA-Film "Alle meine Mädchen" (1980) von Regisseurin Iris Gusner.


Gutes von gestern
00:00 Wiedersehen macht Freude (90 Min.) (HDTV)
(Erstsendung: 11.01.19/MDR)

Wieso absolvierte Francine Jordi einen Marathon auf der Bühne? Warum erhielt Christian Lais einmal Studioverbot von Ute Freudenberg? Und weshalb fahren die Dorfrocker auf Thüringer Klöße ab? Das erfährt Axel Bulthaupt in dieser Ausgabe von "Wiedersehen macht Freude" von seinen Studiogästen. Außerdem gibt es eine tierische Begegnung mit einer bekannten Show-Kuh. Außerdem erwartet die Zuschauer eine amüsante und manchmal auch schräge Zeitreise in die Anfänge der Fernsehunterhaltung mit Hansi Hinterseer, Helene Fischer, Slavko Avsenik, Stefanie Hertel oder Freddy Beck.


01:30 Kontraste (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 27.02.20/ARD 1.)

Moderation: Matthias Deiß


02:00 Berlinale 2020 (170 Min.) (HDTV, UT)
Die Pressekonferenzen vom Tage

Moderation: Knut Elstermann


04:50 – 05:10 Berlin erwacht – Winter (20 Min.) (HDTV)  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
rbb – Programminformationen
9. Woche – 22.02. bis 28.02.2020
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Zuschauerredaktion: Tel. 0180/521 71 21
Internet: www.rbb-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. Februar 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang