Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - KI.KA/0587: Woche vom 23.03. bis 29.03.2019


KI.KA – 13. Programmwoche vom 23.03. bis 29.03.2019


Samstag, 23. März 2019


06:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


06:10 Benedikt, der Teddybär (10 Min.) (VPS: 06:10)
Schöne Überraschung
Folge 21 von 26
Puppenanimationsserie Deutschland / Kanada / Niederlande, 2008

Regie: Co Hoedemann, François Pereault, Stéfan Leblanc, Philip Marcus, Sylvain Lavoire, Zlatin Radev
Produzent: scopas Medien AG, Pedri Animation, Cité Amérique, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Gerard Lewis, Tean Schultz, Nicole Lavigne, Anne-Marie Perotta, Cathy Moss, Heidi Foss
Musik: Ray Fabi

Schöne Überraschung
Mama sagt, dass heute Walla Geburtstag hat, und Benedikt möchte seiner Freundin eine Überraschung bereiten. Er überlegt sich, dass man Wallas Schlafkissen flicken und ihr eine große Schüssel voller Maisplätzchen backen kann. Natürlich darf Walla nichts von alledem merken. Backen in der Küche und heimlich das Kissen holen ist schwer, denn Walla langweilt sich und möchte, dass Benedikt zum Spielen heraus kommt. Walla fühlt sich abgelehnt und als sie entdeckt, dass ihr Kissen weg ist, reicht es ihr: Sie geht weg. Zum Glück findet Papa auf seinem Heimweg die Ente und bringt sie rechtzeitig zur Geschenkübergabe zurück.

Benedikt ist ein Teddybär von vier Jahren, der mit seinen Eltern in einem idyllischen Vor-stadthaus mit Garten lebt. Zur Familie gehört außerdem ein nicht ganz alltägliches Haustier, nämlich die Ente Walla. Benedikt und Walla sind ein super Team und die quietschvergnügte Walla ist bei allen Abenteuern mit von der Partie. Kusine Vicki und der Nachbarsjunge Mark kommen häufig zum Spielen vorbei. Benedikt erforscht jeden Tag ein Stück mehr von seiner Umwelt. Er hat sich aber auch noch den Glauben an Märchen und die magischen Mächte in den Dingen bewahrt. So kann seine Fantasie die Kuscheltiere zum Leben erwecken und Gegenstände lebendig werden lassen.


06:20 Benedikt, der Teddybär (15 Min.) (VPS: 06:20)
Wir gehen weg
Folge 22 von 26
Puppenanimationsserie Deutschland / Kanada / Niederlande, 2008

Regie: Co Hoedemann, François Pereault, Stéfan Leblanc, Philip Marcus, Sylvain Lavoire, Zlatin Radev
Produzent: scopas Medien AG, Pedri Animation, Cité Amérique, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Gerard Lewis, Tean Schultz, Nicole Lavigne, Anne-Marie Perotta, Cathy Moss, Heidi Foss
Musik: Ray Fabi

Wir gehen weg
Benedikt belauscht per Zufall seine Eltern, wie sie von dem schönen neuen Haus in den Bergen schwärmen, nur können sie Walla leider nicht mitnehmen. Benedikt glaubt, dass sie von hier wegziehen und er sich von Walla trennen muss. Er versucht, Walla zum unentbehrlichen Helfer zu trainieren, sie in seinem Rucksack zu verstecken oder heimlich wegzuschaffen, aber alles geht schief. Deshalb will Walla weglaufen. Da erfährt Benedikt, dass es sich um einen Urlaub in den Bergen handelt, während dessen Walla auf Opas Hof Ferien machen darf.

Benedikt ist ein Teddybär von vier Jahren, der mit seinen Eltern in einem idyllischen Vor-stadthaus mit Garten lebt. Zur Familie gehört außerdem ein nicht ganz alltägliches Haustier, nämlich die Ente Walla. Benedikt und Walla sind ein super Team und die quietschvergnügte Walla ist bei allen Abenteuern mit von der Partie. Kusine Vicki und der Nachbarsjunge Mark kommen häufig zum Spielen vorbei. Benedikt erforscht jeden Tag ein Stück mehr von seiner Umwelt. Er hat sich aber auch noch den Glauben an Märchen und die magischen Mächte in den Dingen bewahrt. So kann seine Fantasie die Kuscheltiere zum Leben erwecken und Gegenstände lebendig werden lassen.


06:35 Tobys Traumtoller Zirkus (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Künstler auf Rädern
Folge 35 von 52
Stop-Frame-Animationsserie Großbritannien, 2012 / 2014

Regie: Andy Burns, Barry Purves
Produzent: Komixx Entertainment Ltd., TTC Productions Ltd
Drehbuch: Rachel Murrell, David Bonner, Helena Smee, Jeremy Crane, Oliver Ellis, Wayne Jackman
Musik: Paul K. Joyce

Künstler auf Rädern
Toby entdeckt einen großen Haufen Schrott, der sich als Thors Metall-Sammlung herausstellt. Toby überredet Thor, sich wenigstens von einigen Stücken zu trennen. Während die beiden ausmisten, suchen Clara und Freddo etwas Neues, das sie in ihre Nummer einbauen können. Unter den aussortierten Teilen werden sie fündig. Ein alter Roller soll am Abend zum Einsatz kommen. Freddo ist zwar noch nie Roller gefahren, aber mit Hilfe von Biff, Baff und Buff könnte es vielleicht bis zur Vorstellung klappen.

Toby ist erst 7 Jahre alt und schon Zirkusdirektor! Da ist es nicht immer leicht, jeden Tag eine Vorstellung auf die Beine zu stellen. Doch unter den wachsamen Augen seiner Mutter Dolores und mit den schlauen Ideen des frechen Affens Momo schafft er es, alle Schwierigkeiten zu meistern. Natürlich bekommt er dabei auch kräftige Unterstützung von seinen vielen Freunden im Zirkus. Die Clowns Freddo und Clara, das Ein-Mann-Orchester Jango, die Akrobatenzwillingen Li und Ling und der starke Thor bieten dem Publikum Abend für Abend die beste Unterhaltung – mit Toby als jüngstem Zirkusdirektor der Welt!


06:45 Tobys Traumtoller Zirkus (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:45)
Momo ist weg!
Folge 36 von 52
Stop-Frame-Animationsserie Großbritannien, 2012 / 2014

Regie: Andy Burns, Barry Purves
Produzent: Komixx Entertainment Ltd., TTC Productions Ltd
Drehbuch: Rachel Murrell, David Bonner, Helena Smee, Jeremy Crane, Oliver Ellis, Wayne Jackman
Musik: Paul K. Joyce

Momo ist weg!
Dolores will Momos Stoffhasen waschen, denn der müffelt ein bisschen. Aber Momo mag den Geruch und versteckt seinen Hasi in der Zirkuskanone. Leider feuert Thor in dem Moment die Kanone testweise ab und Hasi fliegt in hohem Bogen davon. Momo rennt seinem Stofftier hinterher und verschwindet. Als den anderen Momos Abwesenheit bemerkt, machen sich Toby, Freddo und Clara sofort auf die Suche. Wo kann Momo nur stecken?

Toby ist erst 7 Jahre alt und schon Zirkusdirektor! Da ist es nicht immer leicht, jeden Tag eine Vorstellung auf die Beine zu stellen. Doch unter den wachsamen Augen seiner Mutter Dolores und mit den schlauen Ideen des frechen Affens Momo schafft er es, alle Schwierigkeiten zu meistern. Natürlich bekommt er dabei auch kräftige Unterstützung von seinen vielen Freunden im Zirkus. Die Clowns Freddo und Clara, das Ein-Mann-Orchester Jango, die Akrobatenzwillingen Li und Ling und der starke Thor bieten dem Publikum Abend für Abend die beste Unterhaltung – mit Toby als jüngstem Zirkusdirektor der Welt!


06:55 Tobys Traumtoller Zirkus (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Weg mit dem Dreck!
Folge 37 von 52
Stop-Frame-Animationsserie Großbritannien, 2012 / 2014

Regie: Andy Burns, Barry Purves
Produzent: Komixx Entertainment Ltd., TTC Productions Ltd
Drehbuch: Rachel Murrell, David Bonner, Helena Smee, Jeremy Crane, Oliver Ellis, Wayne Jackman
Musik: Paul K. Joyce

Weg mit dem Dreck!
Die Zirkuszuschauer der letzten Vorstellung haben eine Menge Abfall hinterlassen. Die Zirkustruppe muss sich wohl oder übel ans Werk machen und alles bis zum Abend wieder sauber bekommen. Aber wer räumt schon gerne auf? Doch mit einem lustigen Lied von Jango und ein paar schlauen Einfällen kann Saubermachen auch richtig Spaß machen. Am Ende haben Toby und seine Freunde nicht nur einen sauberen Zirkus, sondern auch viele neue Ideen für die Vorstellung am Abend.

Toby ist erst 7 Jahre alt und schon Zirkusdirektor! Da ist es nicht immer leicht, jeden Tag eine Vorstellung auf die Beine zu stellen. Doch unter den wachsamen Augen seiner Mutter Dolores und mit den schlauen Ideen des frechen Affens Momo schafft er es, alle Schwierigkeiten zu meistern. Natürlich bekommt er dabei auch kräftige Unterstützung von seinen vielen Freunden im Zirkus. Die Clowns Freddo und Clara, das Ein-Mann-Orchester Jango, die Akrobatenzwillingen Li und Ling und der starke Thor bieten dem Publikum Abend für Abend die beste Unterhaltung – mit Toby als jüngstem Zirkusdirektor der Welt!


07:05 Kleiner Roter Traktor (10 Min.) (4:3) (VPS: 07:05)
Ein schönes Schlammwetter
Folge 34 von 75
Puppentrickserie Großbritannien, 2003 / 2006

Rollen und Darsteller:
Jan – Eberhard Haar
Sprecher
Herr Jasper Junker – Gustav-Adolph Artz
Sprecher
Stumpi – Peter Kirchberger
Sprecher
Elsie – Micaela Kreissler
Sprecher
Walter – Robert Missler
Sprecher
Nicola – Stephanie Kirchberger
Sprecher
Emma Tormann – Florentine Draeger
Sprecher
Max Tormann – Mohammed Ponten
Sprecher
Laura Tormann – Tina Eschmann
Sprecher
Michael Tormann – Kostantin Graudus
Sprecher
Thomas – Tim Kreuer
Sprecher
Leo – Vincent Uecker
Sprecher
Fritz Knisper – Sven Dahlem
Sprecher

Regie: Russell Haigh, Dave Scanlon
Produzent: Little Entertainment Company, Track Productions, Entertainment Rights
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Keith Littler, Russel Haigh, James Mason
Musik: Michael Cross, Stan Callimore, Titellied gesungen von Robert Missler

Ein schönes Schlammwetter
Seit Tagen werden Jan und seine Nachbarn von scheußlichem Regenwetter heimgesucht. Ein herrliches Sauwetter, finden zumindest Jans Schweine, denn sie suhlen sich zu gerne im Matsch. Als Herr Junker durch zu schnelles Fahren den Zaun ihres Geheges durchbricht, nehmen die Schweine die Gelegenheit wahr, in noch feuchteres Sumpfgebiet auszureißen. Erst mit viel Mühe und all ihrer Kraft gelingt es Jan und dem kleinen roten Traktor, sie wieder einzufangen. Und da Jan ihnen als kleines Geschenk eine Extraportion Matsch beschert, grunzen die Schweinchen vor Glück.

Sein Name verrät, der Kleine Rote Traktor ist klein. Andere würden darunter wohl leiden. Nicht so der Kleine Rote Traktor vom Gösselhof. Denn zusammen mit seinem Freund Jan, dem Bauern vom Gösselhof, hat er noch jedes Problem aus der Welt geschafft und jede Aufgabe zu Ende gebracht. Mutig, hilfsbereit und voller Tatendurst erledigt der Kleine Rote Traktor nicht nur die Arbeit auf dem Hof, sondern hilft auch seinen Freunden Jan, Stumpi, Elsie, Walter und Nicola. Am meisten freut er sich, wenn bei seinen Abenteuern die beiden Kinder Emma und Max dabei sind. Dann wird es nämlich immer besonders lustig oder spannend. Sei es, wenn er mit Jan Stumpi von einem Flügel der Windmühle herunter hilft, wenn er das Rätsel um die lauten Gasexplosionen löst, oder wenn er Jan und die Kinder vor einem riesigen heranrollenden Heuballen rettet. Manchmal helfen ihm auch seine Freunde Ernter, Flitzer, Schleppi und Rosti. Am Ende ist es immer der Kleine Rote Traktor mit Jan, deren Hilfsbereitschaft und Einsatz die Geschichten zu einem guten Ende führen. Da können der eitle Herr Junker vom Gutshof und sein riesiger Traktor Großer Blauer versuchen, was sie wollen, denn: Du musst nicht groß sein, um gut zu sein!


07:15 Kleiner Roter Traktor (10 Min.) (4:3) (VPS: 07:15)
Der Hochsitz
Folge 35 von 75
Puppentrickserie Großbritannien, 2003 / 2006

Rollen und Darsteller:
Jan – Eberhard Haar
Sprecher
Herr Jasper Junker – Gustav-Adolph Artz
Sprecher
Stumpi – Peter Kirchberger
Sprecher
Elsie – Micaela Kreissler
Sprecher
Walter – Robert Missler
Sprecher
Nicola – Stephanie Kirchberger
Sprecher
Emma Tormann – Florentine Draeger
Sprecher
Max Tormann – Mohammed Ponten
Sprecher
Laura Tormann – Tina Eschmann
Sprecher
Michael Tormann – Kostantin Graudus
Sprecher
Thomas – Tim Kreuer
Sprecher
Leo – Vincent Uecker
Sprecher
Fritz Knisper – Sven Dahlem
Sprecher

Regie: Russell Haigh, Dave Scanlon
Produzent: Little Entertainment Company, Track Productions, Entertainment Rights
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Keith Littler, Russel Haigh, James Mason
Musik: Michael Cross, Stan Callimore, Titellied gesungen von Robert Missler

Der Hochsitz
Es regnet schon wieder seit Tagen. Dennoch baut sich Jan einen Hochsitz, um die Zugvögel zu beobachten, die immer im Eulenwald haltmachen. Max und Emma ärgern sich besonders über den Regen, da sie gern zelten würden. Jan zeigt ein Herz und erlaubt den beiden, statt in ein Zelt, kurzfristig in den dadurch zum trockenen Baumhaus umfunktionierten Hochsitz zu ziehen. Durch einen Unfall mit Stumpis Flitzer gerät der Hochsitz in eine bedrohliche Schieflage. Werden Jan und der kleine rote Traktor noch rechtzeitig eintreffen, um Max und Emma zu retten?

Sein Name verrät, der Kleine Rote Traktor ist klein. Andere würden darunter wohl leiden. Nicht so der Kleine Rote Traktor vom Gösselhof. Denn zusammen mit seinem Freund Jan, dem Bauern vom Gösselhof, hat er noch jedes Problem aus der Welt geschafft und jede Aufgabe zu Ende gebracht. Mutig, hilfsbereit und voller Tatendurst erledigt der Kleine Rote Traktor nicht nur die Arbeit auf dem Hof, sondern hilft auch seinen Freunden Jan, Stumpi, Elsie, Walter und Nicola. Am meisten freut er sich, wenn bei seinen Abenteuern die beiden Kinder Emma und Max dabei sind. Dann wird es nämlich immer besonders lustig oder spannend. Sei es, wenn er mit Jan Stumpi von einem Flügel der Windmühle herunter hilft, wenn er das Rätsel um die lauten Gasexplosionen löst, oder wenn er Jan und die Kinder vor einem riesigen heranrollenden Heuballen rettet. Manchmal helfen ihm auch seine Freunde Ernter, Flitzer, Schleppi und Rosti. Am Ende ist es immer der Kleine Rote Traktor mit Jan, deren Hilfsbereitschaft und Einsatz die Geschichten zu einem guten Ende führen. Da können der eitle Herr Junker vom Gutshof und sein riesiger Traktor Großer Blauer versuchen, was sie wollen, denn: Du musst nicht groß sein, um gut zu sein!


07:25 Kleiner Roter Traktor (10 Min.) (4:3) (VPS: 07:25)
Immer Ärger mit der Technik
Folge 36 von 75
Puppentrickserie Großbritannien, 2003 / 2006

Rollen und Darsteller:
Jan – Eberhard Haar
Sprecher
Herr Jasper Junker – Gustav-Adolph Artz
Sprecher
Stumpi – Peter Kirchberger
Sprecher
Elsie – Micaela Kreissler
Sprecher
Walter – Robert Missler
Sprecher
Nicola – Stephanie Kirchberger
Sprecher
Emma Tormann – Florentine Draeger
Sprecher
Max Tormann – Mohammed Ponten
Sprecher
Laura Tormann – Tina Eschmann
Sprecher
Michael Tormann – Kostantin Graudus
Sprecher
Thomas – Tim Kreuer
Sprecher
Leo – Vincent Uecker
Sprecher
Fritz Knisper – Sven Dahlem
Sprecher

Regie: Russell Haigh, Dave Scanlon
Produzent: Little Entertainment Company, Track Productions, Entertainment Rights
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Keith Littler, Russel Haigh, James Mason
Musik: Michael Cross, Stan Callimore, Titellied gesungen von Robert Missler

Immer Ärger mit der Technik
Mit großer Mühe ist es Jan gelungen, einen uralten Traktor wieder zum Laufen zu bringen. Bald erweist es sich als noch schwieriger, ihn wieder zum Stehen zu bringen, da muss schon der kleine rote Traktor kraftvoll helfen. Auch Herr Junker hat gewisse technische Schwierigkeiten, und zwar mit seinem nagelneuen Grill. Doch am Ende stellen alle bei einer wunderbaren Grillparty fest, dass immer noch der Mensch die Technik beherrscht, und nicht umgekehrt.

Sein Name verrät, der Kleine Rote Traktor ist klein. Andere würden darunter wohl leiden. Nicht so der Kleine Rote Traktor vom Gösselhof. Denn zusammen mit seinem Freund Jan, dem Bauern vom Gösselhof, hat er noch jedes Problem aus der Welt geschafft und jede Aufgabe zu Ende gebracht. Mutig, hilfsbereit und voller Tatendurst erledigt der Kleine Rote Traktor nicht nur die Arbeit auf dem Hof, sondern hilft auch seinen Freunden Jan, Stumpi, Elsie, Walter und Nicola. Am meisten freut er sich, wenn bei seinen Abenteuern die beiden Kinder Emma und Max dabei sind. Dann wird es nämlich immer besonders lustig oder spannend. Sei es, wenn er mit Jan Stumpi von einem Flügel der Windmühle herunter hilft, wenn er das Rätsel um die lauten Gasexplosionen löst, oder wenn er Jan und die Kinder vor einem riesigen heranrollenden Heuballen rettet. Manchmal helfen ihm auch seine Freunde Ernter, Flitzer, Schleppi und Rosti. Am Ende ist es immer der Kleine Rote Traktor mit Jan, deren Hilfsbereitschaft und Einsatz die Geschichten zu einem guten Ende führen. Da können der eitle Herr Junker vom Gutshof und sein riesiger Traktor Großer Blauer versuchen, was sie wollen, denn: Du musst nicht groß sein, um gut zu sein!


07:35 Au Schwarte! – Die Abenteuer von Ringel, Entje und Hörnchen (25 Min.) (4:3) (VPS: 07:35)
Der verzauberte Freund
Folge 3 von 52
3D-Animationsserie USA, 2003 / 2006

Rollen und Darsteller:
Ringel – Christian Zeiger
Sprecher
Entje – Andreschka Großmann
Sprecher
Hörnchen – Sebastian Schulz
Sprecher
Willy – Roland Hemmo
Sprecher
Opa – Hasso Zorn
Sprecher
Molly – Friedel Morgenstern
Sprecher
Patrick – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Mami – Helga Sasse
Sprecher
Don Toro – Helmut Gauß
Sprecher

Regie: John Over
Produzent: Mike Young Production Inc., Entara Ltd.
Drehbuch: Sindy McKay, Tom Mason, Dan Danko
Musik: Mike Tavera, Steve Marson
Titellied: Geoff Levin, Harriet Schock

Der verzauberte Freund
Opa Ringel erzählt in dieser Folge seinen drei Enkeln die Geschichte, als sein Freund Hörnchen in einen Käfer verwandelt wurde. In Irland gab und gibt es viele Elfen und die verwandeln sich manchmal in Käfer. Das passiert auch mit Menschen, die eine Elfe beleidigt haben. Das glaubten zumindest Entje und Ringel. Deshalb sind sie fest davon überzeugt, dass sich ihr Freund Hörnchen in einen Käfer verwandelt hat, als sie ihn nach einem gemeinsamen Spiel nicht mehr finden. Stattdessen entdecken sie einen Käfer, den sie fortan beschützen. Was gar nicht so einfach ist und ganz besonders schwierig wird, als sich ein hungriges Huhn dem geflügelten Freund mit eindeutiger Absicht nähert!

Die beiden Schweinchen Peter und Paul machen am liebsten den ganzen Tag Unsinn. Aber wenn ihr Opa Ringel eine Geschichte aus seiner Kindheit erzählt, dann sind sie ganz Ohr. Denn Ringel ist in seiner Kindheit auf dem Bauernhof seiner Eltern in Irland aufgewachsen. Und dort kann man den ganzen Tag allerhand erleben! Gemeinsam mit seinen beiden Freunden, der Ente Entje und dem kleinen Stier Hörnchen geht Ringel auf Schatzsuche und Koboldjagd, muss sich gegen böse Feen wehren und andere freche Bewohner des Bauernhofes bändigen. Oft entdecken die drei Freunde in ganz alltäglichen Dingen das große Abenteuer. Und weil Ringel immer ganz besondere Ideen hat, wie man ein Ziel erreicht, geraten die drei Freunde bei ihren Taten oft in ziemlich turbulente Situationen. Langeweile ist für die Drei sowieso ein Fremdwort! Und in jeder Episode sorgt das freche Schaf Wiley, das als Leithammel stets mit neuen Ideen die anderen Schafe auf Trab hält, für zusätzlichen Spaß. Oder hat schon mal jemand eine Fitnessolympiade für Schafe gesehen? "Au Schwarte!" erzählt davon, dass man mit Fantasie, Abenteuerlust und Kreativität viel erleben kann. Gleichzeitig sind die Abenteuer von Ringel und seinen Freunden nicht nur Spaß und Action. In jeder Folge lernt Ringel auch kleine und große Lebensweisheiten, die er als Opa an seine Enkel weitergibt.


08:00 Sesamstraße (20 Min.) (HDTV) (VPS: 08:00)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Anhand einer steinernen Mauer erklärt uns Super Grobi die Begriffe drüber, drunter, vorbei und hindurch. Beim letzten Begriff erweist sich die Mauer als ziemlich hart. Mias Opa Jochen ist leidenschaftlicher Segler. Von ihm lernt Mia auch das Segeln, sie kann schon vier Seemannsknoten und beim Auslaufen darf sie alleine am Ruder stehen. Das Spielehaus müsste mal wieder aufgeräumt werden. Aber sowohl Elmo als auch Julia haben keine Lust dazu. Da hat Elmo eine Idee. Wie wäre es, wenn man während des Aufräumens reimt? Bert mischt Farben: aus Rot und Blau wird Violett, aus Gelb und Rot wird Orange. Ernie soll herausfinden, was aus Blau und Gelb wird. Aber da ist die gelbe Farbe leer. Kurzerhand nimmt Ernie Berts gelbe Hand und zerrt sie unter den blauen Hahn …


08:20 Tauch, Timmy, Tauch! (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:20)
Dem Dieb auf der Spur
Folge 47 von 104
3D-Animationsserie USA / Irland / Australien / Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Timmy – Pete Stefanow
Sprecher
Bess – Katharina Ritter
Sprecher
Taucher Tom – Robin Kahnmeyer
Sprecher
Skid – Konrad Bösherz
Sprecher
Käpt'n Brandt – Bernhard Völger
Sprecher
UMA – Helga Sasse
Sprecher
Ranger Bill – Ben Posener
Sprecher
Shanty – Robin Brosch
Sprecher
Suzie – Friedel Morgenstern
Sprecher
Roberta – Jodie Blank
Sprecher

Regie: Bob Doucette, Jane Schneider, Garry Hurst
Produzent: Mike Young Production, Flying Bark Production, Moonscoop, KI.KA, Taffy Entertainment, Telegael
Drehbuch: Melanie Alexander, Simon Hopkinson, Susan Oliver, Gina Roncoli, Dan Wicksman, Gibson Nolte
Musik: Ceiri Torjussen

Dem Dieb auf der Spur
Timmy und Bess werden ein paar Sachen gestohlen. Sofort verdächtigen sie Skid und Käptn Brandt, die sich als Piraten aufführen. Da die "Piraten" ihre Unschuld beteuern, beschließen Timmy und Bess, ihnen eine Falle zu stellen, um sie auf frischer Tat zu ertappen. Sie legen sich mächtig ins Zeug, doch alle Versuche, die Diebe zu fangen oder heimlich mit einem Spiegel zu beobachten, schlagen fehl. Da hat Bess die Idee, als Köder ein Schneckenhaus mit phosphoreszierendem Sand zu füllen. So können sie nachts die leuchtende Spur der geklauten Schnecke verfolgen. Diese Spur führt sie, zu ihrer großen Überraschung, zu einem wunderschönen Garten, in dem sie alle ihre gestohlenen Sachen finden. Aber stecken wirklich Skid und Käptn Brandt hinter dem Diebstahl?

Timmy ist ein junges U-Boot, das zusammen mit seinen Freunden seine Welt entdeckt und erforscht. Er ist begeisterungsfähig, fröhlich und optimistisch und er setzt alles daran, unter Anleitung seines Lehrers Taucher Tom, einmal ein großes und richtiges Forschungs-U-Boot zu werden. Mit seiner ungestümen und manchmal ungeduldigen Art schießt Timmy gerne auch mal übers Ziel hinaus. Doch dann gibt es immer noch seine beste Freundin Bess, die Dinge mit größerer Sorgfalt und Vorbereitung angeht. Bess hilft ihrem Freund oft genug aus verschiedenen misslichen Situationen. Gemeinsam sind die beiden unschlagbar, auch wenn sie sich ständig kabbeln und in lustigem Wettstreit miteinander liegen. In Skid, einem Unterwasserflitzer, und dessen ständigem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre, haben Timmy und Bess zwei weitere Freunde. Doch ist Skid auch derjenige, der auf die beiden oft eifersüchtig ist oder sie zu Streichen anstiftet, die Taucher Tom gar nicht gut heißen kann. Die Serie spiegelt das alltägliche Leben von Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 7 Jahren und ermutigt sie in ihrem Drang, die Welt zu entdecken und zu erforschen. Zugleich wird dem Bedürfnis von kleinen Kindern nach Geborgenheit und Sicherheit Rechnung getragen. Figuren wie 'Taucher Tom' oder 'Shanty, der Kran' kümmern sich um die beiden und sind für sie da, wenn sie Hilfe, Trost oder einfach nur mal ein gutes Wort brauchen.


08:30 Tauch, Timmy, Tauch! (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Quallen-Alarm
Folge 48 von 104
3D-Animationsserie USA / Irland / Australien / Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Timmy – Pete Stefanow
Sprecher
Bess – Katharina Ritter
Sprecher
Taucher Tom – Robin Kahnmeyer
Sprecher
Skid – Konrad Bösherz
Sprecher
Käpt'n Brandt – Bernhard Völger
Sprecher
UMA – Helga Sasse
Sprecher
Ranger Bill – Ben Posener
Sprecher
Shanty – Robin Brosch
Sprecher
Suzie – Friedel Morgenstern
Sprecher
Roberta – Jodie Blank
Sprecher

Regie: Bob Doucette, Jane Schneider, Garry Hurst
Produzent: Mike Young Production, Flying Bark Production, Moonscoop, KI.KA, Taffy Entertainment, Telegael
Drehbuch: Melanie Alexander, Simon Hopkinson, Susan Oliver, Gina Roncoli, Dan Wicksman, Gibson Nolte
Musik: Ceiri Torjussen

Quallen-Alarm
In der ganzen Gegend tauchen plötzlich komische Quallen auf, die dort noch nie zuvor gesehen wurden. Sie stechen die kleine Robbe Minnie und bringen das Gleichgewicht im Meer durcheinander. Die Quallen wirken krank, es scheint ihnen nicht gut zu gehen. Taucher Tom vermutet, dass sie aus Versehen aus einer anderen Meeresgegend im Ballast-Tank eines Frachters "importiert" wurden. Ausgerechnet Timmy bekommt die Aufgabe, die Quallen einzusammeln. Dabei findet er Quallen doch eklig: sie sind glibberig und haben Tentakel, mit denen sie unangenehm stechen können. Nachts träumt er sogar davon, wie er von einer Quallengruppe geärgert wird. Wird Timmy erkennen, dass auch Quallen auf ihre ganz eigene Art liebenswert sind? Und wird er seine Aufgabe lösen?

Timmy ist ein junges U-Boot, das zusammen mit seinen Freunden seine Welt entdeckt und erforscht. Er ist begeisterungsfähig, fröhlich und optimistisch und er setzt alles daran, unter Anleitung seines Lehrers Taucher Tom, einmal ein großes und richtiges Forschungs-U-Boot zu werden. Mit seiner ungestümen und manchmal ungeduldigen Art schießt Timmy gerne auch mal übers Ziel hinaus. Doch dann gibt es immer noch seine beste Freundin Bess, die Dinge mit größerer Sorgfalt und Vorbereitung angeht. Bess hilft ihrem Freund oft genug aus verschiedenen misslichen Situationen. Gemeinsam sind die beiden unschlagbar, auch wenn sie sich ständig kabbeln und in lustigem Wettstreit miteinander liegen. In Skid, einem Unterwasserflitzer, und dessen ständigem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre, haben Timmy und Bess zwei weitere Freunde. Doch ist Skid auch derjenige, der auf die beiden oft eifersüchtig ist oder sie zu Streichen anstiftet, die Taucher Tom gar nicht gut heißen kann. Die Serie spiegelt das alltägliche Leben von Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 7 Jahren und ermutigt sie in ihrem Drang, die Welt zu entdecken und zu erforschen. Zugleich wird dem Bedürfnis von kleinen Kindern nach Geborgenheit und Sicherheit Rechnung getragen. Figuren wie 'Taucher Tom' oder 'Shanty, der Kran' kümmern sich um die beiden und sind für sie da, wenn sie Hilfe, Trost oder einfach nur mal ein gutes Wort brauchen.


08:40 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Ein Tag mit Krah
Folge 13 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben ButterworthsEmpty, Lisa Akhurst
Musik: David Schweitzer

Ein Tag mit Krah
Stella verreist, um Stinkegrütze für ihre Pflanzen zu besorgen. Sie lässt Krah bei Pootle und Oopsy, damit er Gesellschaft hat. Zusammen unternehmen die drei eine Menge. Doch das wird dem erschöpften Krah irgendwann zu viel. Bei einem Versteckspiel ergreift er die Gelegenheit und verschwindet. Pootle und Oopsy sind in großer Sorge.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


08:50 Q Pootle 5 (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:50)
Die verschmuddelte Schatzkarte
Folge 14 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Die verschmuddelte Schatzkarte
Pootle entdeckt im Weltall eine Flaschenpost, in der sich eine Schatzkarte befindet. Zusammen mit Oopsy macht er sich auf die Suche, um den Schatz zu heben. Unterdessen bereitet Groobie eine Schatzfindeparty vor, doch für die Sonnenschnittchen, die er dort anbieten möchte, findet er keinen vernünftigen Belag. Kann die Party noch gerettet werden?

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


09:05 Jim Hensons: Doozers (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Mission: Kleine Wunder
Folge 21 von 52
Animationsserie Kanada / USA, 2012

Regie: Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Kleine Wunder
Professor Gimbal möchte am See einen Steg bauen, um die Pflanzen und Tiere, die im Wasser leben, besser beobachten zu können. Die Tüftler versprechen ihm, das Baumaterial vom Doozer- Meister abzuholen und ihm beim Bau des Stegs zu helfen. Leider ist der Weg so schmal, dass die vier Tüftler sowohl mit dem Tüftler-Mobil als auch mit dem Motordoozer stecken bleiben. Daisy lässt sich davon aber nicht beirren und entdeckt in einer Raupe die Lösung des Problems. Die Tüftler müssen nur ein Transportgerät aus einzelnen, beweglichen Gliedern bauen, um damit mühelos durchs Schilf fahren zu können.

Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist groß und stark. Von seinen Großeltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


09:15 Jim Hensons: Doozers (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mission: Künstler Flex
Folge 22 von 52
Animationsserie Kanada / USA, 2012

Regie: Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Künstler Flex
Das Tüftler-Team lernt Doozer Deidra kennen, die bekannteste Künstlerin des Tals. Von ihr inspiriert und von Professor Gimbal unterstützt, wollen die Tüftler eigene Kunstwerke schaffen. Alle sind begeistert, außer Flex! Er ist eher ein Erfinder und kennt sich besser mit Werkzeug aus, statt eines Künstlers mit Bastelmaterialien. Erst durch den richtigen Stupser von Doozer Deidra er-kennt er seine Talente und kann ein eigenes unverwechselbares Meisterstück schaffen.

Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist groß und stark. Von seinen Großeltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


09:25 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Kleine Engel
Folge 60 von 104
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Anne Sophie Salles
Musik: Guillaume Poyet

Kleine Engel
Heute ist ein wichtiger Tag für die Lehrerin: der Schulrat kommt zu Besuch. Die Kinder, die sonst eher etwas frech sind und herumtoben, verwandeln sich in kleine Engel. Aber es ist gar nicht so einfach, eine gelungene Unterrichtsstunde mit so braven Kindern abzuhalten.

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:30 Charley (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:30)
Geflunker
Folge 61 von 104
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Anne Sophie Salles
Musik: Guillaume Poyet

Geflunker
Die Lehrerin ist krank und es kommt eine Aushilfslehrerin, um sie zu vertreten. Die Jungen machen sich einen Spaß daraus, ihr Dummheiten zu erzählen. Sie geben falsche Namen an und behaupten, jeden Tag Fußball zu spielen, statt zu arbeiten. Die Aushilfslehrerin lässt sich darauf ein. Aber wie lange noch?

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:40 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Leonie malt ein Bild
Folge 1566
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Julian Plica, Eva Schatz, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Leonie malt ein Bild
Leonie malt ein Bild und lädt die Zuschauer dazu ein, zu raten, was da ensteht. Caspar und Linus basteln aus Papier und Stöcken Windräder. Im Museum verstecken sich Steckmonster, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Helene und Mascha malen ein Partybild und rufen die Zuschauer dazu auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Partybild zu malen.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:50 Dschungelbuch-Safari (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Menschen und Tiere
Folge 13 von 26
Animationsserie USA / Deutschland, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Mogli – Moritz Russ
Sprecher
Balu – Lutz Schnell
Sprecher
Baghira – Erich Räuker
Sprecher
Shir Khan – Michael Iwannek
Sprecher
Kaa – Stefan Krause
Sprecher

Regie: Michael Grimm, Rainer Gerlach
Produzent: M SCREEN GmbH, DQ Entertainment International, ZDF Enterprises GmbH, ZDF
Drehbuch: Christopher Butler, Clara Sachers

3D-CGI-Animationsserie mit Live Action-Tieraufnahmen
Menschen und Tiere
Ein seltsames Moos droht den Dschungel komplett zu überziehen. Baghira erinnert sich, dass die Menschen ein Mittel gegen dieses Moos haben. Die Tiere müssen in das Dorf der Menschen. Menschen und Tiere leben häufig zusammen. Störche bauen oft in der Nähe des Menschen ihre Nester. Am liebsten auf Hausdächern.

Kleine Geschichten mit dem Findelkind Mogli, Baghira und Balu sind mit kurzen Tierfilmausschnitten gespickt. Dabei wird immer ein bestimmter Themenkomplex aus dem Tierreich mit den bekannten Sprecherstimmen der Dschungelbuch-Bewohner vorgestellt. In der "Dschungelbuch-Safari" haben die Zuschauer die Möglichkeit, einzigartige Tieraufnahmen zu sehen, verpackt in die bunte Welt des Dschungelbuchs. Millionen von Kindern und Erwachsenen kennen den kleinen Jungen Mogli, der im indischen Dschungel von zwei Wölfen aufgezogen wird und mit seinen Freunden, dem Bären Balu und dem Panther Baghira, viele Abenteuer erlebt.


10:05 OLI's Wilde Welt – In Afrika (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:05)
Kalt erwischt – Krokodile
Dokumentationsreihe Deutschland, 2014

Regie: Tim Hübschle
Produzent: Eikon Südwest, SWR, Archivmaterial produziert von Eikon Südwest und Cosmos Factory
Drehbuch: Oliver Neitzel
Musik: Alexander Krieg

Kalt erwischt – Krokodile
In Afika sind manche Tiere richtig faul. Bei der Hitze hat auch Davina keine Lust mit OLI zu den Krokodilen zu gehen. Egal was OLI anstellt, Davina will einfach nur abhängen. Nett sein hilft nicht und sie gemein zu erschrecken findet Davina überhaupt nicht lustig. Erst als OLI verspricht das Elefantengehege für Davina zu putzen, kommt sie mit. Und was machen die Krokodile: Sie sind noch fauler als Davina und liegen einfach nur rum. Aber Davina hat ihr Versprechen eingehalten und jetzt muss OLI das Elefantegehege putzen. Elefanten sind jedoch richtig groß und ihre Kackhaufen erst recht. Und wenn das heranziehende Gewitter erst loslegt, dann gibt das eine riesige Sauerei. Ob der kleine OLI die großen Haufen noch rechtzeitig vor dem Regen wegschaufeln kann?


10:20 SingAlarm (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Hits für Kids
Von Feuerwehr bis Straßenverkehr – Verkehr
Deutschland, 2015 / 2018

Regie: W.A. Lange-Heukrodt
Produzent: MES GmbH Wiesbaden, ZDF
Drehbuch: Juri Tetzlaff

Von Feuerwehr bis Straßenverkehr – Verkehr
Singa ist entsetzt, denn in ihrem Studio wurde ein Singverbot-Schild aufgebaut. Das müssen wilde Schilder sein, wie die Band Radau! in ihrem Song besingt, denn die stellen sich hin, wohin sie wollen, aber wo sie nicht stehen sollen. Und wie bekommt man die wieder weg? Na mit der Feuerwehr! Und damit man sich die Nummer der Feuerwehr gut merken kann, hat Christian Hüser ein Lied "112 – Die Feuerwehr" zum Mitsingen geschrieben. Und worauf man auf der Straße sonst noch so alles achten sollte, erzählen die Studiogäste Ulf & Zwulf in ihrem Lied "Augen auf".


10:35 TANZALARM! (10 Min.) (VPS: 10:35)
Bauarbeiter
Deutschland, 2005 / 2018

Produzent: MingaMedia Entertainment München, ZDF, KiKA, MingaMedia München
Moderation: Singa Gätgens

Berufe und mehr musikalisch vorgestellt von Singa Gätgens
Bauarbeiter
Und los geht's bei den Bauarbeitern. Singa Gätgens, Volker Rosin und Tom Lehel haben zusammen mit den Tanzalarm Kids eine Baustelle überfallen. Dort heißt es jetzt nicht mauern, mörteln und polieren sondern Tanzen. Und das ist für so manchen Bauarbeiter gar nicht einfach. Aber die Tanzalarm Kids machen es ihnen vor und ihr könnt natürlich auch kräftig mit tanzen.

TANZALARM! – Das ist das Motto dieser Serie bei KiKA. Zusammen mit Kinderliedermacher Volker Rosin, und sechs Kindern wird Singa Gätgens ab heute wöchentlich Erwachsene in Ihrem beruflichen Umfeld mit dem Tanzalarm überraschen. In jeder Folge präsentiert der bekannte Comedian Tom Lehel neu produzierte Lieder, die mit viel Klamauk die Besonderheiten eines Berufes darstellen. So sehen wir ihn mal als Koch, der an hundert Töpfen gleichzeitig versucht, den Überblick zu behalten, oder als Feuerwehrmann, der natürlich am liebsten Brände löscht, aber dann doch wieder nur eine Katze vom Baum retten darf. Rund um das jeweilige Berufsbild liefert Singa in Interviews zusätzlich weitere spannende Infos. Abgerundet wird jede Folge durch ein Mitmach-Lied aus dem Repertoire des Liedermachers Volker Rosin. Hier dürfen natürlich weder "Das singende Känguru" noch der "Gorilla mit der Sonnenbrille" fehlen.


10:45 Tigerenten Club (60 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
Wölfe
Deutschland, 1996 / 2019

Produzent: SWR, HR, MDR, NDR, rbb

Der Club zum Mitmachen
Thema: Wölfe

Awuuuh! Die Wolfsexpertin Tatjana Schneider heult mit den Wölfen. Als Gast im "Tigerenten Club" bringt sie den Tigerenten und Fröschen diese wilden Tiere zum Anfassen nah. Und Moderator Johannes Zenglein findet im Wolfsforschungszentrum bei Wien heraus, wie viel ein Dackel noch mit einem wilden Wolf zu tun hat. Die Wölfe sind zurück in Deutschland. Sollte man sich deshalb Sorgen machen? Und was soll man tun, wenn man einem echten Wolf begegnet? Diese und mehr Fragen beantwortet Tatjana Schneider im "Tigerenten Club". Sie leitet den Wolfspark Merzig im Saarland und kümmert sich dort Tag und Nacht um 18 Wölfe. So nah wie sie darf sonst niemand an die dort lebenden Rudel. Tatjana hat einiges aus ihrem Wolfspark mitgebracht. Die Kinder im Studio streicheln das Fell der Tiere oder sehen sich die unterschiedlichen Abdrücke von Wolfspfoten an. Außerdem erfahren sie, welche Wolfsarten es gibt und worin sich diese unterscheiden. Und natürlich feuern wieder Jessica Schöne und Johannes Zenglein ihre Teams bei spannenden Wettkämpfen an. Im Kampf um den goldenen Pokal und eine Spende für ein Hilfsprojekt treten die Frösche vom Zeppelin-Gymnasium Stuttgart (Baden-Württemberg) und die Tigerenten vom Schubart-Gymnasium Ulm (Baden-Württemberg) gegeneinander an. Tigerenten Club im Internet: www.tigerentenclub.de

Info: Der Tigerenten Club ist eine Produktion des Südwestrundfunks für "Das Erste" und "KiKA". Seit 20 Jahren steht das Format für Action, Spaß und kunterbunte Themen. Zwei Schulklassen treten in spannenden Spielen gegeneinander an, bis sich am Ende entscheidet, wer die kultige Rodeoente bezwingt und wer seinen Lehrer baden schicken darf.

Im Tigerenten Club wird auf spielerische und unterhaltsame Weise über unterschiedlichste Themen aus Gesellschaft, Kultur, Politik und Wissenschaft informiert. Als Gäste können Muschda und Pete Experten zum Thema, Abenteurer, Filmemacher und Prominente begrüßen. Ganz vorn dabei sind die Studio-Zuschauer, die Spielekinder und die Kinder-Reporter. Die Tigerenten-Reporter sind vor Ort und blicken hinter die Kulissen. Als Nachwuchsreporter berichten für ihre Altersgenossen aus Deutschland und der ganzen Welt. Und natürlich darf in keiner Sendung das Tigerenten- und das Frösche-Team fehlen. Für die Wettkämpfer gibt es tolle Aktions- und Wissensspiele.


11:45 Schmecksplosion (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:45)
Ariana und Mila feiern das iranische Frühlingsfest – Nouruz
Folge 63 von 70
Kochreihe Deutschland, 2013 / 2017

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Holger Dexne

Produzent: nordisch filmproduction Anderson + Team GmbH, SWR
Musik: Michael Dommes

Ariana und Mila feiern das iranische Frühlingsfest
Nouruz
In "Ariana und Mila feiern das iranische Frühlingsfest Nouruz" backen die beiden persische Walnusskekse. Dabei lassen sie sich selbst durch das ramponierte Rührgerät die gute Laune nicht verderben.

Genug eingekauft, jetzt wird gekocht! In unserer neuen Sendung "Schmecksplosion" dürfen zwei Freunde, deren Familien ursprünglich aus unterschiedlichen Ländern kommen, jeweils ihr Lieblingsgericht aus ihrem Land für Familie und Freunde zu Hause kochen. Soßenspritzer überall, eine Wolke aus Mehl, überschäumende Milch auf dem Herd, Eier auf dem Fußboden, angebranntes Brot im Ofen und vor allem: jede Menge Spaß. In der Koch-Doku "Schmecksplosion" stürzen sich in jeder Folge zwei beste Freunde in ein wildes Kochabenteuer.


12:00 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:00)
Die Nummer für den Notfall
Folge 5 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die Nummer für den Notfall
Der Bär möchte ungestört Fußball schauen und schickt Mascha in den Wald spielen. Er gibt ihr für den Notfall ein Handy mit. Das probiert Mascha natürlich sofort aus und ruft den Bären immer wieder an. Der Bär wird immer wieder umsonst gestört und ist zunehmend genervt. Als das Telefon schon wieder klingelt, beachtet der Bär den Anruf nicht mehr. Doch diesmal ist Mascha wirklich in Not. Der Wolf steht vor ihr.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


12:10 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:10)
Frühlingsgefühle
Folge 7 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Frühlingsgefühle
Es ist Frühling und der Bär hat sich in eine hübsche Bärin verliebt. Mit Blumen und Pralinen ist er auf dem Weg zu ihr. Da entdeckt ihn Mascha. Sie entlockt ihm die Pralinen. Die Blumen verwelken. Trotzdem versucht der Bär sein Glück. Als er endlich neben der Bärin sitzt, taucht Mascha auf und nervt. Die Bärin ist alles andere als begeistert und erwählt einen anderen.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


12:15 Lenas Ranch (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:15)
Mistral
Folge 1 von 52
2D/3D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2012 / 2016

Regie: Monica Maaten
Produzent: Télé Images Productions in Koproduktion mit ARD, HR, TF1, de Agostini, Teletoon und Equidia
Titellied: "Léna parle aux cheavaux" Christophe Maé, Felipe Salvida

Mistral
Lenas langjähriger Begleiter, ihr geliebtes Pferd Zabou, stirbt. Lena will nie wieder reiten. Aber da findet sie eines nachts ein verschrecktes Pferd, das von Männern gesucht wird, mit offensichtlich bösen Absichten. Lena versteckt das Pferd und nennt es Mistral. Mistral ist wild und ängstlich, aber Lenas Fähigkeiten als Pferdeflüsterin beruhigen das Tier. Nachdem die Kids die alte Ranch von Lenas Opa hergerichtet haben, um Ihre Pferde dort unterzubringen, überredet Lena ihren Vater, dass sie Mistral behalten darf. Der erklärt ihr: Sollte sich nach einem Jahr kein möglicher Besitzer gemeldet haben, gehört Mistral offiziell ihr.

Sonne, Pferde, Strand und Meer … das ist das Leben von dem viele nur träumen können. Lena und ihre Freunde Nico, Anna und Angelo leben diesen Traum von wilder Natur und Freiheit: Jede freie Minute treffen sie sich auf ihrer Pferderanch, die sie selbst aufgebaut haben, und auf der sie mit ihren Pferden spannende Abenteuer in der südfranzösischen Camargue erleben. Sowie die Schule vorbei ist, kümmern sie sich um ihre Pferde und allerlei verlassene und verletzte Tiere oder sie bereiten sich auf eines der zahlreichen Reitturniere vor. Dabei geraten sie immer wieder in spannende Abenteuer, wenn sie Umweltsündern und Tierquälern auf die Spur kommen, oder aber Lenas größte Neiderin Samantha versucht, Zwietracht unter den Freunden zu säen. Doch es scheint, als könne nichts die Freundschaft zwischen Lena, ihren Freunden und ihren Tieren erschüttern. Und wenn es richtig brenzlig wird gibt es da noch "Mistral", Lenas schwarzer, wilder Hengst. Mit viel Liebe, Geduld und Einfühlungsvermögen hat sie das wilde Pferd gezähmt, denn Lena hat eine besondere Gabe: Sie ist Pferdeflüsterin. Und die Liebe zu dem schwarzen Hengst ist stärker als jedes Hindernis.


12:35 Lenas Ranch (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:35)
Mistral in Gefahr
Folge 2 von 52
2D/3D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2012 / 2016

Regie: Monica Maaten
Produzent: Télé Images Productions in Koproduktion mit ARD, HR, TF1, de Agostini, Teletoon und Equidia
Titellied: "Léna parle aux cheavaux" Christophe Maé, Felipe Salvida

Mistral in Gefahr
Lena soll sich um "Prinz" kümmern – das Pferd von Nathan hat Angst vor Wasser. Der von sich eingenommene Nathan versucht Lena zu küssen. Als sie sich wehrt, will er sich an ihr rächen, indem er so tut, als hätte Mistral ihn angegriffen. Lenas Vater beschließt daraufhin, Mistral in ein Ausbildungszentrum zu stecken. Lena ist verzweifelt, weil sie nicht will, dass Mistral dort gequält wird. Kann sie Nathans Intrige aufdecken und ihren Vater davon überzeugen, Mistral bei ihr zu lassen?

Sonne, Pferde, Strand und Meer … das ist das Leben von dem viele nur träumen können. Lena und ihre Freunde Nico, Anna und Angelo leben diesen Traum von wilder Natur und Freiheit: Jede freie Minute treffen sie sich auf ihrer Pferderanch, die sie selbst aufgebaut haben, und auf der sie mit ihren Pferden spannende Abenteuer in der südfranzösischen Camargue erleben. Sowie die Schule vorbei ist, kümmern sie sich um ihre Pferde und allerlei verlassene und verletzte Tiere oder sie bereiten sich auf eines der zahlreichen Reitturniere vor. Dabei geraten sie immer wieder in spannende Abenteuer, wenn sie Umweltsündern und Tierquälern auf die Spur kommen, oder aber Lenas größte Neiderin Samantha versucht, Zwietracht unter den Freunden zu säen. Doch es scheint, als könne nichts die Freundschaft zwischen Lena, ihren Freunden und ihren Tieren erschüttern. Und wenn es richtig brenzlig wird gibt es da noch "Mistral", Lenas schwarzer, wilder Hengst. Mit viel Liebe, Geduld und Einfühlungsvermögen hat sie das wilde Pferd gezähmt, denn Lena hat eine besondere Gabe: Sie ist Pferdeflüsterin. Und die Liebe zu dem schwarzen Hengst ist stärker als jedes Hindernis.


12:55 Lenas Ranch (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:55)
Das Feuer
Folge 3 von 52
2D/3D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2012 / 2016

Regie: Monica Maaten
Produzent: Télé Images Productions in Koproduktion mit ARD, HR, TF1, de Agostini, Teletoon und Equidia
Titellied: "Léna parle aux cheavaux" Christophe Maé, Felipe Salvida

Das Feuer
Jemand legt Feuer in der Ranch – und alles brennt ab. Lenas Eltern haben kein Geld für einen Wiederaufbau nicht und sehen sich gezwungen an die Cavalettis zu verkaufen. Samantha, die es schon immer auf die Ranch abgesehen hat, freut sich. Aber da bietet der Urlaubsgast Franck Lamy an, das Grundstück zu kaufen. Lena und ihre Freunde könnten dann dort bleiben. Zunächst verdächtigt Lena Samantha die Brandstifterin zu sein, aber dann greift Mistral Monsieur Lamy an.

Sonne, Pferde, Strand und Meer … das ist das Leben von dem viele nur träumen können. Lena und ihre Freunde Nico, Anna und Angelo leben diesen Traum von wilder Natur und Freiheit: Jede freie Minute treffen sie sich auf ihrer Pferderanch, die sie selbst aufgebaut haben, und auf der sie mit ihren Pferden spannende Abenteuer in der südfranzösischen Camargue erleben. Sowie die Schule vorbei ist, kümmern sie sich um ihre Pferde und allerlei verlassene und verletzte Tiere oder sie bereiten sich auf eines der zahlreichen Reitturniere vor. Dabei geraten sie immer wieder in spannende Abenteuer, wenn sie Umweltsündern und Tierquälern auf die Spur kommen, oder aber Lenas größte Neiderin Samantha versucht, Zwietracht unter den Freunden zu säen. Doch es scheint, als könne nichts die Freundschaft zwischen Lena, ihren Freunden und ihren Tieren erschüttern. Und wenn es richtig brenzlig wird gibt es da noch "Mistral", Lenas schwarzer, wilder Hengst. Mit viel Liebe, Geduld und Einfühlungsvermögen hat sie das wilde Pferd gezähmt, denn Lena hat eine besondere Gabe: Sie ist Pferdeflüsterin. Und die Liebe zu dem schwarzen Hengst ist stärker als jedes Hindernis.


13:15 Lenas Ranch (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:15)
Das Rennen
Folge 4 von 52
2D/3D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2012 / 2016

Regie: Monica Maaten
Produzent: Télé Images Productions in Koproduktion mit ARD, HR, TF1, de Agostini, Teletoon und Equidia
Titellied: "Léna parle aux cheavaux" Christophe Maé, Felipe Salvida

Das Rennen
Beim Training zu einem Langstreckenrennen wird Samanthas Pferd Bonbon von einem Hund angefallen. Lena verspricht, dem traumatisierten Pferd zu helfen, obwohl sie dadurch vielleicht das Rennen gegen Samantha verliert. Ihre Freunde sind sauer, weil vom Gewinn des Preisgeldes die Zukunft der Ranch abhängt. Und dann wird auch noch Mistral auf Bonbon eifersüchtig.

Sonne, Pferde, Strand und Meer … das ist das Leben von dem viele nur träumen können. Lena und ihre Freunde Nico, Anna und Angelo leben diesen Traum von wilder Natur und Freiheit: Jede freie Minute treffen sie sich auf ihrer Pferderanch, die sie selbst aufgebaut haben, und auf der sie mit ihren Pferden spannende Abenteuer in der südfranzösischen Camargue erleben. Sowie die Schule vorbei ist, kümmern sie sich um ihre Pferde und allerlei verlassene und verletzte Tiere oder sie bereiten sich auf eines der zahlreichen Reitturniere vor. Dabei geraten sie immer wieder in spannende Abenteuer, wenn sie Umweltsündern und Tierquälern auf die Spur kommen, oder aber Lenas größte Neiderin Samantha versucht, Zwietracht unter den Freunden zu säen. Doch es scheint, als könne nichts die Freundschaft zwischen Lena, ihren Freunden und ihren Tieren erschüttern. Und wenn es richtig brenzlig wird gibt es da noch "Mistral", Lenas schwarzer, wilder Hengst. Mit viel Liebe, Geduld und Einfühlungsvermögen hat sie das wilde Pferd gezähmt, denn Lena hat eine besondere Gabe: Sie ist Pferdeflüsterin. Und die Liebe zu dem schwarzen Hengst ist stärker als jedes Hindernis.


13:35 Lenas Ranch (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:35)
Der Ruf der Freiheit
Folge 5 von 52
2D/3D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2012 / 2016

Regie: Monica Maaten
Produzent: Télé Images Productions in Koproduktion mit ARD, HR, TF1, de Agostini, Teletoon und Equidia
Titellied: "Léna parle aux cheavaux" Christophe Maé, Felipe Salvida

Der Ruf der Freiheit
Mistral läuft weg. Er trifft eine wilde, rossige Stute und kämpft um die Anführerschaft in ihrer Herde. Lena verfolgt ihn und will ihn zurückholen, muss aber einsehen, dass sie den Freiheitsdrang Mistrals nicht unterbinden kann. Schweren Herzens lässt sie ihn zurück.

Sonne, Pferde, Strand und Meer … das ist das Leben von dem viele nur träumen können. Lena und ihre Freunde Nico, Anna und Angelo leben diesen Traum von wilder Natur und Freiheit: Jede freie Minute treffen sie sich auf ihrer Pferderanch, die sie selbst aufgebaut haben, und auf der sie mit ihren Pferden spannende Abenteuer in der südfranzösischen Camargue erleben. Sowie die Schule vorbei ist, kümmern sie sich um ihre Pferde und allerlei verlassene und verletzte Tiere oder sie bereiten sich auf eines der zahlreichen Reitturniere vor. Dabei geraten sie immer wieder in spannende Abenteuer, wenn sie Umweltsündern und Tierquälern auf die Spur kommen, oder aber Lenas größte Neiderin Samantha versucht, Zwietracht unter den Freunden zu säen. Doch es scheint, als könne nichts die Freundschaft zwischen Lena, ihren Freunden und ihren Tieren erschüttern. Und wenn es richtig brenzlig wird gibt es da noch "Mistral", Lenas schwarzer, wilder Hengst. Mit viel Liebe, Geduld und Einfühlungsvermögen hat sie das wilde Pferd gezähmt, denn Lena hat eine besondere Gabe: Sie ist Pferdeflüsterin. Und die Liebe zu dem schwarzen Hengst ist stärker als jedes Hindernis.


SamstagsKINO
14:00 Karla & Jonas (80 Min.) (HDTV) (VPS: 14:00)
Jugendfilm Dänemark, 2010

Rollen und Darsteller:
Karla – Elena Arndt-Jensen
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Jonas – Joshua Berman
Sprecher: Sebastian Fitzner
Katrine – Nanna Koppel
Sprecher: Julia Igelbrink
Max Martin – Nikolaj Støvring Hansen
Sprecher: Hans-Christian Straka
Junior – Lasse Guldberg Kamper
Sprecher: Cedrich Eich
Rieke – Ellen Hillingsø
Sprecher: Silke Matthias
Lars – Nicolaj Kopernikus
Sprecher: Viktor Neumann
Nanna Nielsen – Mira Wanting
Sprecher: Melanie Hinze

Regie: Charlotte Sachs Bostrup
Produzent: Nordisk Film A, S
Drehbuch: Iben Gylling
Musik: Jeppe Kaas
Kamera: Henrik Kristensen

Karla hat es voll erwischt. Ihr Urlaubsflirt Jonas geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Nur leider sind die Sommerferien vorbei. Wie soll sie ihn nur wiedersehen? Unter dem Vorwand einen Artikel für die Schülerzeitung zu schreiben, besucht Karla ihn im Kinderheim. Dort lebt Jonas seitdem er denken kann. Von seiner Mutter existiert nur ein Foto. Als Karla merkt, wie sehr sich Jonas nach einer Familie sehnt, schlägt sie vor, seine Mutter zu suchen. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn das Heim darf keine Auskunft über Jonas Herkunft geben. Also verschaffen sich Karla und Jonas heimlich Zugang zu seinen Akten. Diesen entnehmen sie, dass Jonas aus Aarhus kommt und seine Mutter Nanna Nielsen heißt. Kurz entschlossen packen sie das alte Foto und ihre kärglichen Ersparnisse ein und machen sich auf eine abenteuerliche Reise. Aber kaum in Aarhus angekommen stellen sie fest, dass es dort weit mehr als eine Nanna Nielsen gibt.

Info: "Karla & Jonas" ist die spannend inszenierte Fortsetzung des Films "Karla & Kathrine" Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: 2010 – Don Quixote Award beim Zlin Film Festival in Tschechien


15:20 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 15:20)
Ohne Fleiß kein Preis!
Folge 40 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Ohne Fleiß kein Preis!
Der Pfotenclub will den süßen Welpen Wuschel an den Mann bzw. an ein Mädchen bringen. Dorothee, die Tochter des örtlichen Zeitungsverlegers, wäre genau passend. Doch Dorothees Vater will seiner Tochter den Hund nur zugestehen, wenn sie vorher bei einer Woche harter Arbeit bewiesen hat, dass sie Verantwortung übernehmen kann: Sie soll Zeitungen austragen. Doch leider braucht Dorothee viel zu lange dafür. Der Pfotenclub beschließt Dorothee zu unterstützen, was ziemlich schwierig wird. Schließlich kann Dorothee alle überzeugen, dass sie es drauf hat und ihr Vater erlaubt ihr, das Hündchen Wuschel zu behalten.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


15:40 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 15:40)
Von Ballerinas und Piraten
Folge 41 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Von Ballerinas und Piraten
Ein kleines Hundemädchen hat ein großes Problem: Zufällig sieht sie aus wie die aufregendste Spielzeugsensation des Jahres, das sprechende "Schmusehündchen Knuddelfiep". Deshalb wird sie überall, wo sie auftaucht, von Kindern gejagt, die sie knuddeln wollen. Aber die lebende Knuddelfiep hat ganz andere Vorstellungen von einem Hundeleben: Sie will raufen, balgen und sich im Matsch wälzen. Die Freie-Kinderdatenbank des Pfotenclubs findet für sie auch ein Frauchen. Doch als das ausgesuchte Mädchen Isa im rosa Ballerina-Kleidchen im Tierheim auftaucht, bezweifelt der Pfotenclub, dass sie der passende Mensch für den wilden Welpen sein soll, bis sich dann aber unerwartet herausstellt, dass Isa doch die Richtige ist.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:00 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:00)
Der englische Agent
Folge 42 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Der englische Agent
Der Pfotenclub bekommt bei einem Geheimtreffen den russischen Welpen Yakov übergeben, der so schwer zu vermitteln ist, dass nur der Boss Lucky selber das schaffen kann. Lucky und der Pfotenclub machen sich an die Arbeit und finden sogar das passende Mädchen für Yakov: Svetlana Gorchenko. Doch da taucht Bondo auf, ein Geheimagent aus dem Londoner Hauptquartier des Pfotenclubs. Der behauptet dreist, es sei seine Aufgabe, Yakov zu Svetlana zu bringen, weil er der Beste im Hundevermittlungsgeschäft sei. Als sich dann auch noch die böse Katze Miez Miez von Fies einmischt, muss Lucky wirklich beweisen, dass doch er der beste Agent ist.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:20 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 16:20)
Die Hexe von nebenan
Folge 63 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Hexe von nebenan
Die bei Garfield nicht gerade beliebten Zwillinge Drussila und Minerva kommen zu Besuch. Aber wenigstens die alte Nachbarin Mrs. Caludron scheint die beiden nervtötenden Mädchen zu mögen. Die Frage ist nur wieso? Erweist sich Garfields Traum, dass es sich bei der alten Dame um eine Hexe handelt, vielleicht als Realität.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


16:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 16:30)
Die Katzenallergie
Folge 64 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Katzenallergie
Jon muss in letzter Zeit ständig niesen. Ein bekannter Fernsehdoktor teilt ihm mit, dass er auf Garfield allergisch reagiert. Doch handelt es sich nicht um eine gewöhnliche Katzenallergie, sondern es sich dabei nur um ein Symptom der unterdrückten Wut, handeln kann, die er gegen Garfield hegt. Er rät ihm sogar, seinen Kater wegzugeben. Wird Jon sich auf diesen unvorstellbaren Vorschlag einlassen? Oder gibt es doch noch eine andere Erklärung für seine Niesanfälle?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


16:40 The Garfield Show™ (15 Min.) (HDTV) (VPS: 16:40)
Der Pastaroid
Folge 65 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Der Pastaroid
Die Bewohner des Planeten Pasta ertragen Garfields Essgewohnheiten einfach nicht. Also schicken sie einen Pastaroiden los, um Garfield und die Erde zu vernichten. Um die Erde zu retten, besteigen Odie und Garfield ein eigens entworfenes Raumschiff und fliegen ins All. Wird es den beiden gelingen, die Erde vor ihrem Schicksal zu bewahren?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


16:55 Checkpoint (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:55)
Folge 9
Neue Experimente-Show für Jugendliche Deutschland, 2014 / 2016

Regie: Salim Butt, Jonas Lang, Lothar Brus
Produzent: Visual Bridges AG Köln

Folge
"Nett und harmlos", so denken nicht nur die Jungs des Checkpoint-Testteams über Wunderkerzen. Als die echten Haare an einer Schaufensterpuppe in Flammen aufgehen, machen Tommy, Cem und Kenneth dann aber doch große Augen. Heute geht es um die Wirkung von Scherzartikeln. David soll mit verschlossenen Augen am Geruch Gegenstände erraten, die Tommy vorher mit Niespulver präpariert hat. An Cem testen sie die Wirkung von Juckpulver und Maja fällt auf Blutkapseln und die gespielte Verletzung durch einen Schlag mit einem Baseballschläger herein. In der Bedienungsanleitung eines Staubsaugers steht, dass keine heiße Kohle aufgesaugt werden soll. Tommy, Cem und Felix machen den Test – was dem Staubsauger gar nicht gut tut. Im Wettkampf der Jungs gegen die Mädchen testet Tommy heute, wer mutiger ist. Sie müssen mit dem Mund einen Apfel aus einer Schüssel mit Mehlwürmern fischen. Im zweiten Spiel balancieren sie in acht Metern Höhe über eine schmale und wackelige Slackline. Die Entscheidung fällt im letzten Spiel, wenn Cem und Charlaine von Hochseecontainern, auf einem Fahrrad in die Tiefe rasen. Wie laut explodiert ein Autoreifen? Beim "Kracher der Woche" wollen die Checkpoint Jungs wissen, was den meisten Krach macht. Kann der platzende Reifen den Klaviersturz und die Trockeneisexplosion von der Spitze verdrängen? Wie gut hält Klettband? Tommy, Cem und Felix verriegeln damit eine Zimmertür, um sich vor überraschenden Besuchen der Eltern zu schützen. Außerdem hat Tommy eine Idee, wie man das ständige Aufräumen im Campingurlaub vermeiden könnte. Er befestigt Geschirr und volle Töpfe mit Klettband in einem Wohnwagen und fährt los. Aber wird das Klettband auch halten, wenn der Wohnwagen kippt? T-Shirts schnell und ordentlich falten ist gar nicht so einfach. Tommy meint mit Pappe kann er das schöner und schneller. Cem und Felix sind vom Ergebnis begeistert. Beim Kampf Jungs gegen Mädchen geht es heute im Doppelpack zur Sache. Können Cem und Felix besser Autos verschrotten, als Charlotte und Maja? Als Erstes sollen möglichst viele Teile aus einem Auto unbeschädigt ausgebaut werden. Dann soll ein Auto mit riesigen Hydraulikscheren in ein Cabrio verwandelt werden und schließlich will Tommy noch wissen, wer besser Schrottautos mit einem Gabelstapler stapeln kann. Die Mädchen geben alles, um mit Klischees aufzuräumen. Aber wird es ihnen gelingen?

In "Checkpoint" wird alles ausprobiert, was Jugendliche cool finden, Väter immer schon mal machen wollten und Müttern den Schlaf raubt. Kann man an Saugnäpfen eine Wand hochlaufen? Hilft Urin gegen Brennnessel-Ausschlag? Kann man aus Mist Papier herstellen? Mit ungewöhnlichen Tests findet das "Checkpoint"-Testteam unkonventionelle Antworten auf alltägliche und weniger alltägliche Fragen. Dabei steht der Spaß zwar deutlich im Vordergrund, dieser ist aber immer verbunden mit einer wissenschaftlichen Fragestellung. Grenzenlose Neugier und die pure Lust, Dinge einfach zu probieren, diese Bedürfnisse befriedigt "Checkpoint" mit ungewöhnlichen Versuchen und Spielen für Kinder und Jugendliche. Stellvertretend probiert das Testteam all die Dinge aus, die sie zu Hause niemals realisieren dürften – in einer sicheren Umgebung, aber trotzdem mit viel Nervenkitzel. Bei den zum Teil spektakulären Aktionen steht Moderator Tommy Scheel dem Testteam zur Seite: Er baut, experimentiert, berät und lacht mit der Truppe – auch dann, wenn mal was schiefgeht. Jede Sendung besteht aus einem großen, aufwändigen Experiment, zwei Kurztests und einem Mädchen gegen Jungen-Duell. Hier tobt der Kampf der Geschlechter: Wer kann besser zielen, hat mehr Mut, kann wirklich besser mit Baumaschinen und Feuer umgehen oder ekelt sich schneller – Jungen oder Mädchen? "Checkpoint" findet es heraus und lässt die Jugendlichen Schrottautos stapeln, Messer werfen, mit einem BMX-Rad von aufgetürmten Hochseecontainern springen, glühend heißes Eisen schmieden oder Mobil-Toiletten reinigen.

Info: Das Programm basiert auf der Erfolgsproduktion "Checkpoint" des niederländischen Senders Evangelische Omroep. 2012 wurde die niederländische Reihe mit dem Prix Jeunesse der Kinderjury in der Kategorie "7-11 Non-Fiction" ausgezeichnet.


17:20 Krasse Kolosse (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:20)
Abrissbagger
Folge 10 von 10
Dokutainmentreihe Deutschland, 2015

Regie: Martin Leckert, Diana Rohmeier
Produzent: Mingamedia Entertainment GmbH
Drehbuch: Ron Bergmann

Abrissbagger
Ein Monster frisst sich durch ein Bürohochhaus. Das "Beast of the East" ist aber kein Saurier, sondern Deutschlands größter Abrissbagger, den Tommy und Julie ganz genau kennenlernen wollen. Mit seiner Hydraulikschere zerkleinert der Riese Betondecken und Pfeiler wie Butter. Aber es braucht viel Gefühl ihn zu steuern, wie Tommy feststellen muss. Und während Julie im Staub und Schutt kämpft, macht Tommy eine weitere Erfahrung: Er wird vom Koloss geduscht!

Besondere Herausforderungen bedürfen ganz spezieller Maschinen, und "Krasse Kolosse" zeigt mit beeindruckenden Bildern, wie Technik der Superlative diese Aufgaben und Schwierigkeiten meistert. Wozu sind riesige Maschinen da, unter welchem enormen Aufwand wurden sie gebaut und wie sensibel sind sie zu bedienen, wenn ihre gewaltigen Kräfte gezähmt werden müssen? Der Trip von einem Koloss zum nächsten führt Moderator Tommy Scheel und zwei "Praktikanten" auf eine Reise um die Welt. Sie treffen in ihren Einsatzgebieten nicht nur auf Maschinen, sondern auch auf die Menschen, die für sie zuständig sind und Geschichten über sie erzählen können. Als kompetente Ansprechpartner informieren diese über die einzelnen Kolosse, demonstrieren sie im Einsatz, helfen Tommy und den Praktikanten, die Maschinen auch mal eigenständig bewegen zu können und zeigen bei ganz ungewöhnlichen Herausforderungen, was in diesen Riesen alles steckt. Die "Koloss-Praktikanten" Julie und Baris erleben den Arbeitsalltag der Menschen vor Ort hautnah, wenn sie auf einem Kreuzfahrtschiff Passagierkabinen reinigen oder im Dreck und Staub des Braunkohletagebaus einem riesigen Schaufelradbagger einen neuen Schutzanstrich verpassen müssen. Ein Höhepunkt in jeder Sendung ist zugleich die augenzwinkernde Retourkutsche der Praktikanten für Projektleiter Tommy: Da er am Einsatzort im Vergleich zu den anstrengenden "Praktikanten-Jobs" stets den leichteren Part hat, kommt es für Tommy in der Sendung zur gefürchteten Revanche: So muss er etwa zeigen, was er im Kampf Mensch gegen Maschine zu leisten im Stande ist – mit Muskelkraft tonnenweise Braunkohle bewegen oder ein Getreidefeld, wie vor hundert Jahren noch üblich, mit einer Sense abernten.


17:45 Timster (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:45)
Timster fastet
Folge 180
Medienmagazin Deutschland, 2015 / 2019

Produzent: KiKA, rbb, SWR, NDR

Timster fastet
Von Aschermittwoch bis Ostern ist inzwischen nicht nur unter Christen das Fasten agesagt. 40 Tage lang wird auf Fleisch und Süßigkeiten verzichtet. Aber nicht nur das: der Verzicht auf Computerspiele, Fernsehen und Surfen im Internet ist ebenfalls angesagt. Was Tim davon hält und wie er das digitale Fasten hinbekommt, was ihm dabei hilft.

"Timster" ist das wöchentliche Medienmagazin des Kinderkanals. In dem 15minütigen Format können die Zuschauer im Alter von ca. 7-11 Jahren mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, sowie neue Bücher und Filme kennen lernen.


18:00 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Das falsche Schaf
Folge 135 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Das falsche Schaf
Ein entflohener Häftling verkleidet sich als Schaf und versteckt sich auf dem Bauernhof vor der Polizei. Aber Shaun und Bitzer kann er nichts vormachen. Und so schmieden die beiden einen Plan, wie sie den ungebetenen Gast wieder loswerden können. Kurz darauf greift der Farmer zum Schergerät.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:05 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:05)
Die Rockstar-Panne
Folge 136 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Die Rockstar-Panne
Der Farmer kann es nicht fassen: Ausgerechnet sein Lieblingssänger hat vor dem Bauernhof eine Panne mit seiner Limousine! Während Bitzer dem Chauffeur bei der Reparatur des Wagens hilft, lässt sich der Rockstar von seinem Fan bewirten. Aber Shaun entwickelt Zweifel am Talent des Sängers. Kann er dem Farmer die Augen öffnen?

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:10 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:10)
Frau Rosi zieht um
Folge 23 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Dodine Grimaldi
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Frau Rosi zieht um
Auf Majas Wiese fällt laut krachend ein morscher Baum um. Maja und Willi finden eine alte Eremitenkäferdame, die in diesem Baum zuhause war. Maja möchte für Rosi Eremit eine neue Wohnung finden, aber sie lehnt jede Hilfe ab. Und Willi möchte lieber mit Maja spielen anstatt einer alten, schrulligen Dame beim Umzug zu helfen. Am Ende aber finden die Drei nicht nur eine neue Wohnung für Rosi – sie finden auch zusammen und werden dicke Freunde.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:25 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:25)
Oswalt macht sich Freunde
Folge 24 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Cendrine Maubourget
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Oswalt macht sich Freunde
Maja lernt den Ohrenkneifer Oswalt kennen. Mit seinen Scheren will Oswalt für andere immer tolle Sachen basteln um Freunde zu finden. Um sich Ben zum Freund zu machen bastelt er aus Bens Mistkugel ein Kunstwerk. Maja und Willi will er gewinnen indem er aus Mohnblumenblättern kleine Figuren schneidet. Ben aber liebt seine Kugel wie sie ist und Maja und Willi hätten sich in den Mohnblumen lieber zum Picknick getroffen. Um alles wieder gut zu machen, bastelt Oswalt eine Picknickhütte. Er nimmt dafür Theklas Fäden aus ihrem Spinnennetz. Und macht sich damit wieder keine Freunde …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:35 Mama Fuchs und Papa Dachs (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Die Bühne im Wald
Folge 23 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Die Bühne im Wald
Rosie, Matteo, Luis und Emmie möchten für ihre Eltern eine Show im Wald vorbereiten. Matteo hat viele Ideen und sagt den Geschwistern genau, was zu tun ist. Als sie merken, wie sehr sich Matteo in den Vordergrund spielt und alles bestimmen will, wird es ihnen zu viel und sie lassen den Künstler Matteo alleine. Die Geschwister beschließen eine eigne Vorstellung einzuüben, können den Bruder aber nicht vergessen. Kurz vor der großen Aufführung verliert Matteo plötzlich seine Stimme und kann nicht mehr sprechen. Jetzt übernimmt Rosie die Führung und gemeinsam versuchen die Kinder, die Vorführung zu retten. Werden die Eltern merken, was allen schief gelaufen ist?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Blockflöten-Wette
Folge 82
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Blockflöten-Wette
Juri behauptet, dass er Blockflöte spielen kann, ohne hinein zu pusten. Wetten? Und er beweist es auch: Er pustet einen Luftballon auf und steckt ihn auf das Mundstück der Blockflöte. Und es klappt!

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Fuchs & Elster: Herr Fuchs als Erfinder
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Rollen und Darsteller:
Heinz Schröder – Puppenspieler/-sprecher – Fuchs
Heinz Fülfe – Puppenspieler/-sprecher – Elster

Regie: Gerhard Behrendt
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, DFF, DEFA-Puppentrickstudio
Drehbuch: Ingeborg Feustel, Günther Feustel

Fuchs & Elster: Herr Fuchs als Erfinder
Der Fuchs will sich mal wieder als Erfinder feiern lassen. Er hat die Elster zum essen einegladen, um ihr seinen neuen Service-Apparat vorzuführen. Nach zwei Missgeschicken ist die Elster aber bedient …

Info: Herr Fuchs und Frau Elster wohnen schon immer im Märchenland. Während Frau Elster neugierig, eitel und klatschsüchtig ist und natürlich alles was glänzt ihre Aufmerksamkeit erregt, ist Herr Fuchs gefräßig, ein Besserwisser und Gernegroß. Eine Leidenschaft von Frau Elster ist das Mühle-Spiel. Herr Fuchs dagegen besitzt eine Leidenschaft zum Konstruieren und die Sehnsucht nach dem Fliegen. Zahlreiche Flugversuche enden jedoch in einer Katastrophe. Ihren ersten Auftritt hatten Fuchs & Elster 1957 und haben es im Laufe der Zeit auf mehr als 1300 Folgen gebracht. Seit 1970 hatten die Beiden einen angestammten Sendplatz am Sonntag, um ihre ewigen Streitereien auszutragen, die dennoch regelmäßig mit einer Versöhnung enden. Fuchs & Elster zählen damit zu den längsten Serien der Fernsehgeschichte überhaupt. In der heutigen Folge betätigt sich Herr Fuchs mal wieder als Erfinder, doch wie meistens geht das schief oder Frau Elster kommt mit ihrer Neugierigkeit dazwischen.


19:00 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Leichtfertige Versprechen
Folge 1 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Leichtfertige Versprechen
Arthur verspricht einem Bauernmädchen, einen lästigen Zwergdrachen aus ihrem Dorf zu vertreiben. Da er aber auch schon Guinevere Hilfe versprochen hatte, will Arthur den Auftrag so schnell wie möglich hinter sich bringen. So bleibt ihm keine Zeit, auf die Warnungen eines Kobolds zu hören. Guinevere erfährt derweil von Merlin, dass es sich bei dem vermeintlichen Zwergdrachen tatsächlich um einen gefährlichen Lindwurm handelt. Sie eilt Arthur zu Hilfe. Mit einem magischen Elixier versuchen die beiden, den Lindwurm in die magische Welt zurückzuschicken. Doch sie haben keine Ahnung, wo sich das Tor zu dieser Welt befindet …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.
Serienstart! – Premiere!


19:10 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Die versteinerten Greifen
Folge 2 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Die versteinerten Greifen
Eines Morgens findet Arthur König Uther versteinert vor. Auch Arthurs Freund Gawain ist zu Stein erstarrt. Arthur bittet seinen Mentor, den Zauberer Merlin, um Hilfe. Merlin kennt ein Gegenmittel. Doch dafür benötigt er eine Borste des legendären Wildschweins Henwen. Gemeinsam mit seinem Freund Sagramor bricht Arthur auf, die Borste zu besorgen. Das ist keine leichte Aufgabe für die beiden Ritterschüler, denn jeder der Henwen berührt, zerfällt zu Asche …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.
Serienstart! – Premiere!


19:25 Checker Julian (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Der Dialekt-Check
Die Entdecker-Show Deutschland, 2013 / 2018

Regie: Martin Tischner, Johannes Honsell, Imke Hansen, Judith Issig
Produzent: megaherz film und fernsehen GmbH, BR
Musik: Dieter Holesch, Chris Gall
Kamera: Hans-Florian Hopfner, Gregor Simbruner

Der Dialekt-Check
Inhalt wird nachgereicht!
Julian Janssen entdeckt als "Checker Julian" neben Tobias Krell und Can Mansuroglu alle Themen, die für die Zuschauer spannend sind und ganz nebenbei die Welt erklären: von der Achterbahn über Höhlen hin zur Seenotrettung. Ganz im Stil des Formates ist "Checker Julian" rasant, aber immer verständlich, neugierig und humorvoll. "Kinder sind großartige und kritische Zuschauer", sagt Julian Janssen, der seit 2013 Medienwissenschaften und Germanistik in Bayreuth studiert. Schon beim Uni-Radio und -Fernsehen hat er erste journalistische Erfahrungen als Moderator gesammelt. "Ich liebe alles, was mit Film zu tun hat, und habe am meisten Spaß, wenn ich was Neues entdecke. Als Checker kann ich diese Leidenschaften verbinden und den Kindern hoffentlich etwas von dieser Freude mitgeben." Ab jetzt wechseln sich Checker Can und Checker Tobi und Checker Julian in den Folgen, die ausgestrahlt werden ab!
Neue Folge!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 ERDE AN ZUKUNFT (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Hochwasserschutz in der Zukunft
Zukunftsmagazin Deutschland, 2012 / 2018

Produzent: tvision GmbH
Musik: Clueso

Hochwasserschutz in der Zukunft
Es vergeht fast kein Jahr ohne schweres Hochwasser. Flüsse treten über die Ufer und überschwemmen Straßen, Felder, Keller und ganze Städte. Müssen wir damit einfach leben oder können wir reißende Fluten verhindern? Was können wir tun? "ERDE AN ZUKUNFT" blickt in die Zukunft der Hochwasserbekämpfung.

Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen – gerade deshalb wollen und sollen sie die Zukunft aktiv mitgestalten. Und zwar nachhaltig. Doch nur mit dem nötigen Hintergrundwissen sind sie auch in der Lage dazu. Dabei unterstützt sie ERDE AN ZUKUNFT. Kindgerecht und spannend werden in dem neuen Format die Themen der Zukunft aufbereitet: von Umweltschutz über soziale Fragen bis hin zu technischen und Bildungs-Themen. So werden die Kinder animiert, über die Auswirkungen ihres Handelns nachzudenken und sich aktiv als Zukunftsmacher zu engagieren. Denn nur, wer informiert ist, kann auch etwas tun. Ausgangspunkt jeder Sendung sind Wünsche und Fantasien von Kindern: Was sollte in der Zukunft anders, besser, schöner oder neu sein? Auf seiner monothematischen Reise macht sich Moderator Felix Seibert-Daiker zunächst auf den Weg dahin, wo Zukunft im Hier und Jetzt entsteht oder bereits erlebbar ist. Er begegnet Menschen, die heute schon um eine bessere Zukunft ringen, an der Umsetzung konkreter Ideen arbeiten oder neuartige Überlegungen anstellen. Im Studio demonstriert Felix anschaulich und unterhaltsam verblüffende Hintergründe zum jeweiligen Thema, erläutert Zusammenhänge und gibt Ausblicke. Doch damit nicht genug: In einer comic-haften futuristischen Animationswelt trifft Felix als sein eigener Avatar auf den Avatar des Kindes, das mit seinem Wunsch zu Sendungsbeginn die Reise in die Zukunft initiiert hat. Gemeinsam finden sie in einem Was-wäre-wenn-Zukunftsszenario heraus, welche positiven wie auch negativen Folgen unser jeweiliges Handeln haben könnte. So regt ERDE AN ZUKUNFT seine jungen Zuschauer zum Nachdenken an und zeigt Optionen für nachhaltiges Verhalten auf. Und um dem Nachdruck zu verleihen, stellt Felix am Ende der Sendung Zukunftsmacher vor, die sich vorbildhaft und beispielgebend mit den beschriebenen Herausforderungen auseinandersetzen: Kinder oder Jugendliche also, die bereits aktiv sind, vor allem im Sinne von Nachhaltigkeit. Diese Kinder, aber auch engagierte Prominente, geben damit Anregungen zum Weiterdenken und Mittun.


20:10 Digiclash: Der Generationen-Contest (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga" / Folge – Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga"
Folge 7 von 8
Dokureihe Deutschland, 2018

Regie: Bettina Herzer
Produzent: E+U TV Film- und Fernsehproduktion Bussek & Freisberg GbR
Drehbuch: Bettina Herzer

Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga"
"Digiclash: Der Generationen-Contest" ist der diesjährige Beitrag aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga" zu dem KiKA-Jahresschwerpunkt "Respekt für meine Rechte! - Abenteuer digital". In acht Folgen lernen die Jugendlichen ohne Medien und Technik zu leben und die Senioren müssen sich als digitale Neulinge bewähren. In jeder Folge spielen sie in spannenden Challenges als Team "Real" und Team "Digital" um den "Goldenen Tabaluga 2018". Moderatorin Julia Krüger führt durch die Sendung und spricht in jeder Folge mit beiden Gruppen über ihre Erfahrungen in der "fremden" Welt.

Folge – Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga"
Wer gewinnt den Extrapunkt bei der Social Media-Challenge? Die Teens zählen gespannt die Likes für ihre Analogfotos und die Senioren machen Selfies für ihren Instagram-Account. Während die Teens das Haus wie zu Großmutters Zeiten mit Teppichklopfer und Besen putzen, genießen die Senioren mit ihrer VR-Brille ein Urlaubsparadies. Außerdem müssen sich die Teams in der letzten Challenge vor dem Finale beweisen – beim Graffiti-Sprayen.


20:35 Digiclash: Der Generationen-Contest (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:35)
Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga" / Folge – Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga"
Folge 8 von 8
Dokureihe Deutschland, 2018

Regie: Bettina Herzer
Produzent: E+U TV Film- und Fernsehproduktion Bussek & Freisberg GbR
Drehbuch: Bettina Herzer

Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga"
"Digiclash: Der Generationen-Contest" ist der diesjährige Beitrag aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga" zu dem KiKA-Jahresschwerpunkt "Respekt für meine Rechte! - Abenteuer digital". In acht Folgen lernen die Jugendlichen ohne Medien und Technik zu leben und die Senioren müssen sich als digitale Neulinge bewähren. In jeder Folge spielen sie in spannenden Challenges als Team "Real" und Team "Digital" um den "Goldenen Tabaluga 2018". Moderatorin Julia Krüger führt durch die Sendung und spricht in jeder Folge mit beiden Gruppen über ihre Erfahrungen in der "fremden" Welt.

Folge – Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga"
Das große Finale steht an: Welche Generation wird den Wettbewerb für sich entscheiden und den Goldenen Tabaluga 2018 gewinnen? Zum ersten Mal treffen die beiden Teams aufeinander. Los geht es mit einer Schnitzeljagd, bei der Moderatorin Julia Krüger Extra-Punkte verteilt. Beim spannenden Showdown geht es hoch hinaus. Im Hochseilgarten treten Pia und Hubert gegeneinander an und Kassandra und Heino balancieren über einen virtuellen Abgrund.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Sonntag, 24. März 2019


06:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


06:10 Bernard (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:10)
104 Folgen
3D-Animationsserie Spanien / Frankreich / Südkorea, 2005 / 2008

Regie: José Luis Ucha, Claudio Biern Lliviria
Produzent: BRB Internacional S.A., Screen 21, EBS, M6, RG
Drehbuch: Screen 21
Musik: Oscar Maceda Rodriguez

Eigentlich will Bernard vor der Welt seine Ruhe haben. Der meist unfreiwillig komische und im Grunde eher grimmige Polarbär bringt sich von einer unangenehmen Situation in die nächste, und strapaziert dabei die Lachmuskeln der Zuschauer. Egal was Bernard anfasst, selten kommt er ohne ein blaues Auge, einen gequetschten Finger oder die völlige Bloßstellung vor sich und der Welt davon. Man könnte fast Mitleid mit ihm haben. Aber eben nur fast! Denn sobald bei ihm Selbstsicherheit und Neugier die Oberhand gewinnen, beginnt er seine Umgebung nach Lust und Laune zu piesacken. Zu den Opfern dieser Launen zählen Zack, die verschlagene Eidechse und Lloyd, der penetrant-naive Pinguin. Beide sind selbst nicht ohne und kommen Bernard in den absurdesten Situationen immer wieder in die Quere. Die alltäglichsten Aktivitäten wie Fotografieren, Golfspielen oder Einkaufen werden so für Bernard zu teils lebensgefährlichen Unterfangen. Bernard ist mit verschiedenen seiner Abenteuer heute zu sehen. In welche Situationen er dabei verstrickt wird, seht selbst!


06:15 Hier ist Ian (20 Min.) (4:3) (VPS: 06:15)
Das Baby-Ei
Folge 41 von 62
Zeichentrickserie Kanada, 2003 / 2008

Rollen und Darsteller:
Ian – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Kyle – Tobias Müller
Sprecher
Korey – Sebastian Schulz
Sprecher
Sandi – Josephine Schmidt
Sprecher
Tyrone – David Turba
Sprecher
Vicky – Sabine Arnhold
Sprecher
Ken – Andreas Müller
Sprecher
Oma Kelley – Luise Lunow
Sprecher
Oma Mensky – Margot Rothweiler
Sprecher

Regie: Dallas Parker, Josh Mepham, Andy Bartlett
Produzent: Nelvana Ltd., Studio B, YTV, Being Ian Productions Inc.
Drehbuch: Jeff Biederman, Ian James Corlett, Terry Klassen, Dennis Heaton, Steve Sullivan, A. Hagen
Musik: Hoot Gibson, Hal Foxton Beckett – Titellied gesungen von Peter Bolmer

Das Baby-Ei
Um zu lernen, was Verantwortung bedeutet, müssen sich die Schüler als Ersatzelternpaare zusammenfinden und gemeinsam ein rohes Ei wie ein Ersatzbaby eine Woche lang hüten. Tyrone und Grace finden sehr schnell in ihre neue Rolle. Ihnen tun Ian und Sandi nur leid, die nicht einsehen wollen, sich um ein blödes Ei zu kümmern. Doch kaum hat Sandi Ian unmissverständlich klar gemacht, dass er sich um das Ei zu kümmern hat, entwickelt auch Ian zärtliche Gefühle für Eggbert, wie er das Ei bald nennt. Sandi besinnt sich erst eines anderen, als sie alleine die Turnhalle aufräumen muss, weil alle anderen ihre Eier hüten müssen. Sie nimmt Ian Eggbert weg, um ebenfalls in diesen Genuss zu kommen. Als Ian merkt, dass Sandi sich nur aus egoistischen Gründen um Eggbert sorgen will, kommt es zum Ersatzelternpaarehestreit, über dem Eggbert verloren geht. Für den väterlichen Ian bricht eine Welt zusammen.

Ian Kelley sieht seine Zukunft bereits genau vorgezeichnet: Aus ihm wird einmal ein bedeutender Regisseur. Schon heute ist ihm seine Filmkamera sein liebstes Instrument. Aber mehr noch als mit großen Filmgeschichten, sein Hauptwerk ist ein bemerkenswerter Werbespot für das Klaviergeschäft seines Vaters, ist er damit beschäftigt, sein Überleben im täglichen Familien- und Schulstress zu sichern. Bedrohungen gibt es viele: Abwaschen, Müll raus bringen, Wochenenddienst in Papas Klaviergeschäft, Campingwochenende mit der Familie, Projektabgabetermin in Geschichte und nicht zuletzt seine beiden zwar coolen, aber im Geiste langsamen Brüder Kyle und Korey, die nur dann zu Hochform auflaufen, wenn sie ihm mal wieder eine Abreibung erteilen können. Doch auch mit den anderen Leuten hat's Ian nicht leicht. Neben seinen Brüdern hat er zwei penible und ziemlich schrullige Eltern, Vicky und Ken, die ihn zum Klavierverkauf und Tofuwaffelessen zwingen, und zwei Omas, die sich nicht ausstehen können. Die eine, Oma Kelley, ist ein drahtiges, faltiges und niederträchtiges Ungeheuer aus Schottland, die andere, Oma Mensky, eine rundliche, Piroggen preisende, polnischstämmige Bäuerin. Und dann gibt es noch seine beiden Freunde Sandi und Tyrone, aber die sind leider viel zu vernünftig für Ians Sicht auf die Welt. Denn für Ian ist die Welt eine Abfolge von Tausenden von Filmen. Und so quält ihn ständig die Frage: Warum sieht die Welt nicht alles so wie ich? Doch Ian wäre nicht Ian, wenn er nicht sofort Lösungen parat hätte. Nach dem Vorbild all der Filme, die ihm im Kopf umherschwirren, wittert er überall Verschwörungen, ermittelt er im Stil von James Bond oder entwickelt Horrorszenarien, gegen die "Frankenstein" ein Kinderfilm ist. Doch die Wirklichkeit will sich seinen Fantasien nicht fügen. Und so gerät Ian regelmäßig aus dem Schlamassel in noch größeren Schlamassel.


06:35 Hier ist Ian (25 Min.) (4:3) (VPS: 06:35)
Ian, der Nachwuchsreporter
Folge 42 von 62
Zeichentrickserie Kanada, 2003 / 2008

Rollen und Darsteller:
Ian – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Kyle – Tobias Müller
Sprecher
Korey – Sebastian Schulz
Sprecher
Sandi – Josephine Schmidt
Sprecher
Tyrone – David Turba
Sprecher
Vicky – Sabine Arnhold
Sprecher
Ken – Andreas Müller
Sprecher
Oma Kelley – Luise Lunow
Sprecher
Oma Mensky – Margot Rothweiler
Sprecher

Regie: Dallas Parker, Josh Mepham, Andy Bartlett
Produzent: Nelvana Ltd., Studio B, YTV, Being Ian Productions Inc.
Drehbuch: Jeff Biederman, Ian James Corlett, Terry Klassen, Dennis Heaton, Steve Sullivan, A. Hagen
Musik: Hoot Gibson, Hal Foxton Beckett – Titellied gesungen von Peter Bolmer

Ian, der Nachwuchsreporter
Vicky und Ken gehen aus. Kaum sind die beiden weg, wollen Kyle und Korey unbedingt Maispopcorn machen. Der Kühlschrank ist schon umgeworfen und sein Inhalt über den Boden verteilt, als Korey eine Spinne sieht. Mit Vorschlag- und Presslufthammer nehmen sich die Brüder des Problems an und zerlegen dabei die Küche. Ian filmt das Ganze. Als schließlich Feuerwehr und Polizei vor dem Haus der Kelleys stehen, lockt das Tony Parsons von den City-Kanal-Nachrichten an. Tony ist begeistert von Ians Aufnahmen und bietet ihm eine Stelle als Nachwuchsreporter an. Doch schon bald gehen Ian die Themen aus, und er beginnt ein bisschen nachzuhelfen. Als schließlich eine wütende Menschenmenge vor Kelleys Klaviergeschäft dem sich darin verbarrikadierenden Ken an den Kragen will, weil Ian berichtet hatte, Ken würde dort Kinder wie Sklaven ausbeuten, merkt Ian, dass er zu weit gegangen ist. Aber wie kann er den Mob stoppen?

Ian Kelley sieht seine Zukunft bereits genau vorgezeichnet: Aus ihm wird einmal ein bedeutender Regisseur. Schon heute ist ihm seine Filmkamera sein liebstes Instrument. Aber mehr noch als mit großen Filmgeschichten, sein Hauptwerk ist ein bemerkenswerter Werbespot für das Klaviergeschäft seines Vaters, ist er damit beschäftigt, sein Überleben im täglichen Familien- und Schulstress zu sichern. Bedrohungen gibt es viele: Abwaschen, Müll raus bringen, Wochenenddienst in Papas Klaviergeschäft, Campingwochenende mit der Familie, Projektabgabetermin in Geschichte und nicht zuletzt seine beiden zwar coolen, aber im Geiste langsamen Brüder Kyle und Korey, die nur dann zu Hochform auflaufen, wenn sie ihm mal wieder eine Abreibung erteilen können. Doch auch mit den anderen Leuten hat's Ian nicht leicht. Neben seinen Brüdern hat er zwei penible und ziemlich schrullige Eltern, Vicky und Ken, die ihn zum Klavierverkauf und Tofuwaffelessen zwingen, und zwei Omas, die sich nicht ausstehen können. Die eine, Oma Kelley, ist ein drahtiges, faltiges und niederträchtiges Ungeheuer aus Schottland, die andere, Oma Mensky, eine rundliche, Piroggen preisende, polnischstämmige Bäuerin. Und dann gibt es noch seine beiden Freunde Sandi und Tyrone, aber die sind leider viel zu vernünftig für Ians Sicht auf die Welt. Denn für Ian ist die Welt eine Abfolge von Tausenden von Filmen. Und so quält ihn ständig die Frage: Warum sieht die Welt nicht alles so wie ich? Doch Ian wäre nicht Ian, wenn er nicht sofort Lösungen parat hätte. Nach dem Vorbild all der Filme, die ihm im Kopf umherschwirren, wittert er überall Verschwörungen, ermittelt er im Stil von James Bond oder entwickelt Horrorszenarien, gegen die "Frankenstein" ein Kinderfilm ist. Doch die Wirklichkeit will sich seinen Fantasien nicht fügen. Und so gerät Ian regelmäßig aus dem Schlamassel in noch größeren Schlamassel.


07:00 Rocket & Ich (10 Min.) (Dolby Surround) (VPS: 07:00)
Eine (fast) wahre Geschichte
Folge 41 von 52
Animationsserie Australien / Großbritannien / Südkorea / Deutschland, 2004 / 2007

Regie: Glenn Kirkpatrick
Produzent: SLR Prod., Mike Young Prod., Taffy Ent., Sunwoo Ent., Peach Blossom, KI.KA, ARD, Europool
Drehbuch: Stu Connelly

Eine (fast) wahre Geschichte
Vinnie soll eine Geschichte schreiben, so lautet die Hausaufgabe von Vize Stern. Aber ihm fällt einfach nichts ein. Also kauft er sich die Geschichten von Kapitän Goldzahn, Bauer Bioblüte und dem Ninja. Vize Stern fällt sofort auf, dass die Geschichten nicht von Vinnie stammen. Sein Vater Professor Q rät Vinnie, etwas über sich selbst und sein Leben zu schreiben. Dank dieses Ratschlags sprudelt die Geschichte plötzlich nur so aus Vinnie heraus. Vize Stern ist von der Lektüre so begeistert, dass er das Script an einen Verlag schickt. Das Buch wird ein riesiger Erfolg. Vinnies Problem ist, dass alle Leser die Geschichten für bare Münze nehmen. Die Duckies finden ihren Auftritt im Buch überhaupt nicht angemessen und knöpfen sich Vinnie vor.

Das Leben des 11-jährigen Vinnie Q ändert sich schlagartig, als er zum Geburtstag von seinem Vater, dem Erfinder Professor Q, ein ganz besonderes Geschenk bekommt: Eine Rakete. Nicht irgendeine Rakete. Seine Rakete kann sprechen, Probleme lösen, lachen, Unsinn machen, Quadratwurzeln ziehen, Burger toasten und sogar raketenmäßig durchs All düsen. Kurz, das coolste jemals an einen 11-jährigen verschenkte Geschenk. Vinnie nennt seine Rakete Rocket. Beide werden beste Freunde. Gemeinsam mit Rocket ist Vinnie viel cooler und angesehener bei seinen Mitschülern. Alles wäre perfekt, wenn es nicht die fiesen Duckies gäbe. Die drei Geschwister Frankie, Scuds und Biffo haben es sich zur Aufgabe gemacht, Vinnie und seine Freunde zu piesacken und zu ärgern, wo es nur geht. Unglücklicherweise sind sie größer und stärker als er und haben keine Angst vor seiner Rakete. Vinnies und seine beiden besten Freunde Rainbow, ein in Tofu vernarrter langhaariger Hippi, und Gabby, das schlaue Mädchen vom Bauernhof, leiden gemeinsam unter den Duckies und ihren hinterhältigen "Gesichtswindeln", einer denkwürdigen Technik, Unterhosen vom Gesäß bis über die Augen ins Gesicht zu ziehen. Wenn Vinnie und seine Freunde es ausnahmsweise schaffen, die drei Duckies in die Enge zu treiben, währt die Freude nicht lang, denn dann eilt ihnen ihre Mutter, die lebende Dampfwalze Ma Duckie zu Hilfe. Zu Hause ist das Leben für Vinnie ebenfalls nicht einfach. Denn sein Vater Professor Q hofft, dass Vinnie sein Erfinder-Gen geerbt hat. Doch es scheint Vinnies ältere Schwester Crystal zu sein, die dieses Erbe angetreten hat. Sie gewinnt mit ihrem selbst aufgebauten 57er Ford Thunderbird Autorennen, ist erfolgreicher als Vinnie und macht niemals Unsinn. Deswegen hat Vinnie einen Horror vor Tagen, die er gemeinsam mit seiner Schwester verbringen muss. Lieber fliegt er mit Rocket ins Joe's, seiner Lieblingsmilchbar, in der Maya als Kellnerin arbeitet. Maya ist Vinnies heimliche Liebe, aber viel älter als er und scheinbar unerreichbar.

Auszeichnungen: "Daytime Emmy 2008" in der Kategorie "New Approaches – Daytime Children's Entertainment" bei den 35. Emmy Awards


07:10 Rocket & Ich (10 Min.) (Dolby Surround) (VPS: 07:10)
Wählt Vinnie
Folge 42 von 52
Animationsserie Australien / Großbritannien / Südkorea / Deutschland, 2004 / 2007

Regie: Glenn Kirkpatrick
Produzent: SLR Prod., Mike Young Prod., Taffy Ent., Sunwoo Ent., Peach Blossom, KI.KA, ARD, Europool
Drehbuch: Stu Connelly

Wählt Vinnie
Vinni Q tritt zur Wahl des Klassensprechers an. Nicht ganz freiwillig, denn er wurde von seiner Freundin Gabby vor der versammelten Klasse als Kandidat nominiert, während er kurz austreten war. Jetzt gibt es kein Zurück. Unglücklicherweise ist der Gegenkandidat der unterbelichtete und fiese Biffo Duckie. Um keinen Ärger mit den Duckies zu bekommen, tut Vinnie alles, um die Wahl zu verlieren. Zusammen mit Rocket macht er sich bei allen unbeliebt, damit Biffo Duckie gewinnt. Rocket ist Vinnies Anti-Wahlkampf-Manager und erfindet eine Boshaftigkeit nach der anderen. Als Professor Q von der Kandidatur seines Sohnes hört, platzt er fast vor Stolz. Um seinen Vater nicht zu enttäuschen, setzt Vinnie nun alles daran, das Ruder herumzureißen und die Wahl doch zu gewinnen. Er ändert seine Strategie radikal und macht echten Wahlkampf.

Das Leben des 11-jährigen Vinnie Q ändert sich schlagartig, als er zum Geburtstag von seinem Vater, dem Erfinder Professor Q, ein ganz besonderes Geschenk bekommt: Eine Rakete. Nicht irgendeine Rakete. Seine Rakete kann sprechen, Probleme lösen, lachen, Unsinn machen, Quadratwurzeln ziehen, Burger toasten und sogar raketenmäßig durchs All düsen. Kurz, das coolste jemals an einen 11-jährigen verschenkte Geschenk. Vinnie nennt seine Rakete Rocket. Beide werden beste Freunde. Gemeinsam mit Rocket ist Vinnie viel cooler und angesehener bei seinen Mitschülern. Alles wäre perfekt, wenn es nicht die fiesen Duckies gäbe. Die drei Geschwister Frankie, Scuds und Biffo haben es sich zur Aufgabe gemacht, Vinnie und seine Freunde zu piesacken und zu ärgern, wo es nur geht. Unglücklicherweise sind sie größer und stärker als er und haben keine Angst vor seiner Rakete. Vinnies und seine beiden besten Freunde Rainbow, ein in Tofu vernarrter langhaariger Hippi, und Gabby, das schlaue Mädchen vom Bauernhof, leiden gemeinsam unter den Duckies und ihren hinterhältigen "Gesichtswindeln", einer denkwürdigen Technik, Unterhosen vom Gesäß bis über die Augen ins Gesicht zu ziehen. Wenn Vinnie und seine Freunde es ausnahmsweise schaffen, die drei Duckies in die Enge zu treiben, währt die Freude nicht lang, denn dann eilt ihnen ihre Mutter, die lebende Dampfwalze Ma Duckie zu Hilfe. Zu Hause ist das Leben für Vinnie ebenfalls nicht einfach. Denn sein Vater Professor Q hofft, dass Vinnie sein Erfinder-Gen geerbt hat. Doch es scheint Vinnies ältere Schwester Crystal zu sein, die dieses Erbe angetreten hat. Sie gewinnt mit ihrem selbst aufgebauten 57er Ford Thunderbird Autorennen, ist erfolgreicher als Vinnie und macht niemals Unsinn. Deswegen hat Vinnie einen Horror vor Tagen, die er gemeinsam mit seiner Schwester verbringen muss. Lieber fliegt er mit Rocket ins Joe's, seiner Lieblingsmilchbar, in der Maya als Kellnerin arbeitet. Maya ist Vinnies heimliche Liebe, aber viel älter als er und scheinbar unerreichbar.

Auszeichnungen: "Daytime Emmy 2008" in der Kategorie "New Approaches – Daytime Children's Entertainment" bei den 35. Emmy Awards


07:20 Matzes Monster (15 Min.) (VPS: 07:20)
Monströse Geburtstagsüberraschung
Folge 41 von 52
Animationsserie Frankreich / Italien / Niederlande, 2008 / 2009

Rollen und Darsteller:
Markus Mustermann – Uwe Büschken
Sprecher
Maria Mustermann – Sabine Mazay
Sprecherin
Robin – Diana Borgwardt
Sprecherin
Frau Bösartig – Heike Schrötter
Sprecherin
Professor Wurmfortsatz – Hans Hohlbein
Sprecher
Matze Mustermann – Hannes Maurer
Sprecher

Regie: Grégory Panaccione
Produzent: Gaumont-Alphanim, Lanterna Magica, Rai Fiction, M6
Drehbuch: Thierry Gaudin, Yves Coulon, Jean-Philippe Robin, Alba Maria Calicchio, Valentina Mazzo
Musik: Laurent Aknin

Monströse Geburtstagsüberraschung
An Matzes Geburtstagparty verwandelt sich die Schwarzwälder-Kirschtorte plötzlich in ein Torten-Monster. Gemeinsam mit sämtlichen Kuchen der Stadt verschanzt sie das Haus der Familie Mustermann, die alle Hände voll zu tun hat, den Fluch zu bannen, den das Monster aktiviert hat.

Wer ist Matze Mustermann? Der Knirps erzählt in zahlreichen Abenteuern, warum er und seine Familie am liebsten Monster jagen und wie es mit ihrer Karriere als Monsterjäger losging. Hübschheim ist ein netter Ort zum Leben, vorausgesetzt, es macht einem nichts aus, hin und wieder auf Monster zu treffen. So wirkt auch der neunjährige Matze Mustermann auf den ersten Blick wie ein ganz normaler Junge, der mit seinen Freunden abhängt, gerne Rad fährt und fernsieht. Doch eines unterscheidet ihn von den meisten Kids: Wenn Matze aus der Schule kommt, macht er erst Hausaufgaben und begibt sich dann auf Monsterjagd. Seine Eltern betreiben eine Agentur, die schaurige Quälgeister aller Art fängt. Ob ein Eiscreme-Monster das Einkaufszentrum belagert oder ein gigantischer Krake aus der Kanalisation springt, gemeinsam mit seiner besten Freundin Robin und seinem Haustier-Monster Ding unterstützt Matze die Eltern, so gut er kann. Da er mit Ding aufgewachsen ist, beherrscht er als einziger in Hübschheim die Sprache der Bestien. Doch der Markt ist hart umkämpft, auch die Konkurrenz schläft nicht: Frau Bösartig und Prof. Wurmfortsatz sind ebenfalls in der Branche tätig, und ihre Methoden sind alles andere als freundlich.


07:35 Matzes Monster (10 Min.) (VPS: 07:35)
Das Tornado-Monster
Folge 42 von 52
Animationsserie Frankreich / Italien / Niederlande, 2008 / 2009

Rollen und Darsteller:
Markus Mustermann – Uwe Büschken
Sprecher
Maria Mustermann – Sabine Mazay
Sprecherin
Robin – Diana Borgwardt
Sprecherin
Frau Bösartig – Heike Schrötter
Sprecherin
Professor Wurmfortsatz – Hans Hohlbein
Sprecher
Matze Mustermann – Hannes Maurer
Sprecher

Regie: Grégory Panaccione
Produzent: Gaumont-Alphanim, Lanterna Magica, Rai Fiction, M6
Drehbuch: Thierry Gaudin, Yves Coulon, Jean-Philippe Robin, Alba Maria Calicchio, Valentina Mazzo
Musik: Laurent Aknin

Das Tornado-Monster
Ein Monster verbreitet mal wieder Chaos in Hübschheim. Ob der Gemüseladen von Sonjas Eltern, die Post, die Sly austrägt, oder die geschriebene Rede des Bürgermeisters – alles gerät in Unordnung. Die Monster-Agentur versucht die Kreatur in den Griff zu bekommen. Leichter gesagt als getan, denn das Monster bringt auch die Apparaturen der Agentur durcheinander.

Wer ist Matze Mustermann? Der Knirps erzählt in zahlreichen Abenteuern, warum er und seine Familie am liebsten Monster jagen und wie es mit ihrer Karriere als Monsterjäger losging. Hübschheim ist ein netter Ort zum Leben, vorausgesetzt, es macht einem nichts aus, hin und wieder auf Monster zu treffen. So wirkt auch der neunjährige Matze Mustermann auf den ersten Blick wie ein ganz normaler Junge, der mit seinen Freunden abhängt, gerne Rad fährt und fernsieht. Doch eines unterscheidet ihn von den meisten Kids: Wenn Matze aus der Schule kommt, macht er erst Hausaufgaben und begibt sich dann auf Monsterjagd. Seine Eltern betreiben eine Agentur, die schaurige Quälgeister aller Art fängt. Ob ein Eiscreme-Monster das Einkaufszentrum belagert oder ein gigantischer Krake aus der Kanalisation springt, gemeinsam mit seiner besten Freundin Robin und seinem Haustier-Monster Ding unterstützt Matze die Eltern, so gut er kann. Da er mit Ding aufgewachsen ist, beherrscht er als einziger in Hübschheim die Sprache der Bestien. Doch der Markt ist hart umkämpft, auch die Konkurrenz schläft nicht: Frau Bösartig und Prof. Wurmfortsatz sind ebenfalls in der Branche tätig, und ihre Methoden sind alles andere als freundlich.


07:45 Rowdy & Zwick (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Die Superwurst
Folge 31 von 52
Animationsserie Australien, 2012 / 2013

Rollen und Darsteller:
Floh Zwick – Gerald Schaale
Sprecher
Hund Rowdy – Jan Makino
Sprecher
Bulldogge Napoleon – Axel Lutter
Sprecher
Dobermann Güldenhund – Marlon Rosenthal
Sprecher
Erfinder Tom von Edison – Klaus Peter Grap
Sprecher
Pudel Friedabelle und Flohdame Flohvette – Angela Ringer
Sprecherin
Ratte – Michael Pan
Sprecher
Pferd Sammy – Felix Würgler
Sprecher
Dino – Dirc Simpson
Sprecher
Ziege Frank – Steven Merting
Sprecher
Clarice Milton – Claudia Galdy
Sprecherin
Katze Glamour Puss – Diana Borgwardt
Sprecherin
Ameise Karl – Rainer Fritzsche
Sprecher
Artist Flohgov – Sven Gerhardt
Sprecher

Regie: Gillian Carr
Produzent: Moody Street Kids, Vision Animation, Australian Children's Television Foundation
Drehbuch: Katherine Sandford, Dennys McCoy, Brendan Luno, Pamela Hickey, Ray Boseley, Edward Kay
Musik: Christopher Elves

Die Superwurst
Rowdy und Zwick entdecken im Labor des Erfinders Von Edison eine neu entwickelte Super-Wurst. Aber ist diese Wurst auch wirklich so super? Sie schmeckt zwar hervorragend, führt aber zu enormen Blähungen. Im Übereifer frisst Rowdy jedoch aus Versehen das Rezept der Wurst. Auf einer Expedition in Rowdys Magen findet Zwick die Reste des Rezepts und die Wunder-Wurst ist gerettet. Mehr noch, sie beginnt plötzlich auf riesenhafte Weise zu wachsen …

Der kleine Hund Rowdy liegt bei einer netten Familie als Weihnachtsgeschenk unter dem Christbaum. Seine Herrchen sind nun zwei Kinder, bei denen Rowdy glücklich ist. Doch während eines Familienausflugs fällt Rowdy dummerweise aus dem Auto, was die Kinder erst gar nicht bemerken. Der verlorene Hund landet im Tierheim. Dort trifft er auf Zwick, einen frechen und selbstbewussten Floh. Rowdy gewährt dem Floh Asyl in seinem Pelz und Zwick wird sein bester Freund. Gemeinsam entkommen die beiden aus dem Tierheim und machen sich auf den Weg durch die große Stadt und noch viel weiter, um Rowdys Familie wieder zu finden. In jeder Episode auf der Suche nach Rowdys Herrchen erleben Rowdy & Zwick nun ein aufregendes Abenteuer. Hund und Floh begegnen dabei vielen skurrilen Gestalten wie schrägen Hunden, heimtückischen Katzen, überdrehten Insekten oder durchgeknallten Wissenschaftlern. Rowdy & Zwick ist eine Zeichentrick-Comedy-Serie voller grandiosem Slapstick, mit vielen Verfolgungsjagden und jeder Menge Spaß.


08:00 Rowdy & Zwick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:00)
Wurstalarm
Folge 32 von 52
Animationsserie Australien, 2012 / 2013

Rollen und Darsteller:
Floh Zwick – Gerald Schaale
Sprecher
Hund Rowdy – Jan Makino
Sprecher
Bulldogge Napoleon – Axel Lutter
Sprecher
Dobermann Güldenhund – Marlon Rosenthal
Sprecher
Erfinder Tom von Edison – Klaus Peter Grap
Sprecher
Pudel Friedabelle und Flohdame Flohvette – Angela Ringer
Sprecherin
Ratte – Michael Pan
Sprecher
Pferd Sammy – Felix Würgler
Sprecher
Dino – Dirc Simpson
Sprecher
Ziege Frank – Steven Merting
Sprecher
Clarice Milton – Claudia Galdy
Sprecherin
Katze Glamour Puss – Diana Borgwardt
Sprecherin
Ameise Karl – Rainer Fritzsche
Sprecher
Artist Flohgov – Sven Gerhardt
Sprecher

Regie: Gillian Carr
Produzent: Moody Street Kids, Vision Animation, Australian Children's Television Foundation
Drehbuch: Katherine Sandford, Dennys McCoy, Brendan Luno, Pamela Hickey, Ray Boseley, Edward Kay
Musik: Christopher Elves

Wurstalarm
Rowdy und Zwick müssen eine riesige Superwurst aufhalten, die in der Stadt für Verwüstung und Chaos sorgt – auch wenn das heißt, die Wurst bis zum letzten Stückchen aufzuessen. Alles läuft nach Plan, bis die Super-Wurst sich mit Rowdy und Zwicks angebeteten Damen Friedabelle und Flohvette aus dem Staub macht. Die Freunde retten erst die Damen und dann auch noch die Wurst, damit es ein schönes Picknick geben kann.

Der kleine Hund Rowdy liegt bei einer netten Familie als Weihnachtsgeschenk unter dem Christbaum. Seine Herrchen sind nun zwei Kinder, bei denen Rowdy glücklich ist. Doch während eines Familienausflugs fällt Rowdy dummerweise aus dem Auto, was die Kinder erst gar nicht bemerken. Der verlorene Hund landet im Tierheim. Dort trifft er auf Zwick, einen frechen und selbstbewussten Floh. Rowdy gewährt dem Floh Asyl in seinem Pelz und Zwick wird sein bester Freund. Gemeinsam entkommen die beiden aus dem Tierheim und machen sich auf den Weg durch die große Stadt und noch viel weiter, um Rowdys Familie wieder zu finden. In jeder Episode auf der Suche nach Rowdys Herrchen erleben Rowdy & Zwick nun ein aufregendes Abenteuer. Hund und Floh begegnen dabei vielen skurrilen Gestalten wie schrägen Hunden, heimtückischen Katzen, überdrehten Insekten oder durchgeknallten Wissenschaftlern. Rowdy & Zwick ist eine Zeichentrick-Comedy-Serie voller grandiosem Slapstick, mit vielen Verfolgungsjagden und jeder Menge Spaß.


08:10 Rowdy & Zwick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Der Wurstdieb
Folge 33 von 52
Animationsserie Australien, 2012 / 2013

Rollen und Darsteller:
Floh Zwick – Gerald Schaale
Sprecher
Hund Rowdy – Jan Makino
Sprecher
Bulldogge Napoleon – Axel Lutter
Sprecher
Dobermann Güldenhund – Marlon Rosenthal
Sprecher
Erfinder Tom von Edison – Klaus Peter Grap
Sprecher
Pudel Friedabelle und Flohdame Flohvette – Angela Ringer
Sprecherin
Ratte – Michael Pan
Sprecher
Pferd Sammy – Felix Würgler
Sprecher
Dino – Dirc Simpson
Sprecher
Ziege Frank – Steven Merting
Sprecher
Clarice Milton – Claudia Galdy
Sprecherin
Katze Glamour Puss – Diana Borgwardt
Sprecherin
Ameise Karl – Rainer Fritzsche
Sprecher
Artist Flohgov – Sven Gerhardt
Sprecher

Regie: Gillian Carr
Produzent: Moody Street Kids, Vision Animation, Australian Children's Television Foundation
Drehbuch: Katherine Sandford, Dennys McCoy, Brendan Luno, Pamela Hickey, Ray Boseley, Edward Kay
Musik: Christopher Elves

Der Wurstdieb
Ein Bandit klaut in der Stadt alle Blutwürstchen-Vorräte, doch ausgerechnet Rowdy und Zwick werden verdächtigt. Die Würstchenfabrikantin Claire Milton setzt ihre Bulldogge Napoleon auf sie an. Rowdy und Zwick müssen sich nun den gefährlichen Hund vom Leibe halten, und gleichzeitig wollen sie zu Ihrer Ehrenrettung den echten Banditen stellen. Ihr Einsatz lohnt sich, denn am Schluss können sie sich mit Blutwürstchen den Bauch voll schlagen.

Der kleine Hund Rowdy liegt bei einer netten Familie als Weihnachtsgeschenk unter dem Christbaum. Seine Herrchen sind nun zwei Kinder, bei denen Rowdy glücklich ist. Doch während eines Familienausflugs fällt Rowdy dummerweise aus dem Auto, was die Kinder erst gar nicht bemerken. Der verlorene Hund landet im Tierheim. Dort trifft er auf Zwick, einen frechen und selbstbewussten Floh. Rowdy gewährt dem Floh Asyl in seinem Pelz und Zwick wird sein bester Freund. Gemeinsam entkommen die beiden aus dem Tierheim und machen sich auf den Weg durch die große Stadt und noch viel weiter, um Rowdys Familie wieder zu finden. In jeder Episode auf der Suche nach Rowdys Herrchen erleben Rowdy & Zwick nun ein aufregendes Abenteuer. Hund und Floh begegnen dabei vielen skurrilen Gestalten wie schrägen Hunden, heimtückischen Katzen, überdrehten Insekten oder durchgeknallten Wissenschaftlern. Rowdy & Zwick ist eine Zeichentrick-Comedy-Serie voller grandiosem Slapstick, mit vielen Verfolgungsjagden und jeder Menge Spaß.


08:20 Timster (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:20)
Timster fastet
Folge 180
Medienmagazin Deutschland, 2015 / 2019

Produzent: KiKA, rbb, SWR, NDR

Timster fastet
Von Aschermittwoch bis Ostern ist inzwischen nicht nur unter Christen das Fasten agesagt. 40 Tage lang wird auf Fleisch und Süßigkeiten verzichtet. Aber nicht nur das: der Verzicht auf Computerspiele, Fernsehen und Surfen im Internet ist ebenfalls angesagt. Was Tim davon hält und wie er das digitale Fasten hinbekommt, was ihm dabei hilft.

"Timster" ist das wöchentliche Medienmagazin des Kinderkanals. In dem 15minütigen Format können die Zuschauer im Alter von ca. 7-11 Jahren mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, sowie neue Bücher und Filme kennen lernen.


08:35 stark! – Kinder erzählen ihre Geschichte (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:35)
Urune – Meine Insel, mein Pony

Regie: Makiko Tsunoda
Produzent: diverse, EBU, NHK, Japan, EBU 2016
Drehbuch: Makiko Tsunoda
Musik: Kenji Kuroda
Kamera: Jin Harada

Kinderreportagen aus verschiedenen Ländern
Urune – Meine Insel, mein Pony
Bei "stark! – jetzt erzähle ich" schildern Kinder, wie sie ihre Ziele erreichen, Träume verfolgen und persönliche Herausforderungen meistern. Die Dokumentationen bilden das Leben von 10 – 14 Jährigen konsequent aus Kinderperspektive ab. Die preisgekrönte Doku-Reihe zeigt, dass Kinder auf unterschiedlichste Weise stark sein können. Das macht Mut und hat Vorbildcharakter. Urunés größter Wunsch ist es, ein wildes Pony aus dem Wald zu sich und ihrer Familie zu holen. Sie möchte es zähmen, pflegen und reiten und als guten Freund an ihrer Seite haben. Uruné ist 9 Jahre alt und lebt auf einer japanischen Insel namens Yonaguni-Jima. So heißen auch die Ponys, die es nur dort auf der Insel gibt. Früher gab es sehr viele Yonaguni Ponys, heute sind es nur noch 120 von diesen für Uruné wundervollen Tieren. Deshalb kümmern sich viele Menschen auf der Insel um die Pferde. Das will auch Uruné machen und bittet ihren Vater, ein Pferd aus dem Wald holen zu dürfen. Mit Hilfe eines Pferdetrainers lernt Uruné die Ponystute Sango kennen. Ein ganz junges Pony, welches bisher frei im Wald lebte. Wird Uruné es schaffen sich mit Sango anzufreunden und sie zu sich und ihrer Familie zu holen?

"Stark!" ist eine Sendereihe, entstanden im Rahmen eines Programmaustauschs der "EBU" (European Broadcasting Union). Kinder aus verschiedenen Ländern erzählen ihre ganz besondere Geschichte, von einem außerordentlichen Erlebnis, wie sie etwa mit einem großen Problem fertig wurden oder ein hochgestecktes Ziel erreichten.


08:50 neuneinhalb – Deine Reporter (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:50)
Brexit – Ein Land verlässt die Europäische Union

Produzent: tvision GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des WDR

Gesellschaftspolitisches Reportermagazin für Kinder
Brexit – Ein Land verlässt die Europäische Union
Die Briten wollen die EU verlassen! Aber warum sorgt das für so viel Unruhe? Das will Siham wissen und besucht den 14-jährigen Konrad in Osnabrück. Er war in London zuhause bis klar wurde, dass das Vereinigte Königreich aus der EU austreten wird. Bald darauf beschlossen Konrads Eltern nämlich, ihre Wahlheimat zu verlassen und mit den Kindern zurück nach Deutschland zu ziehen. Der Brexit hat aber nicht nur das Leben von Konrad und seiner Familie auf den Kopf gestellt. Auch für viele Politiker, die sich mit dem Brexit beschäftigen, waren die letzten Monate ziemlich chaotisch. Obwohl der geplante Austrittstermin am 29. März sein sollte, konnten sie sich bis heute nicht einigen, unter welchen Bedingungen Großbritannien austreten soll. EU-Parlamentarierin Terry Reintke erlebt das Hin und Her um den Brexit aus nächster Nähe. Was sie darüber denkt? Und wie der Austritt der Briten die Europäische Union verändern wird? Das und mehr erfahrt ihr in dieser Folge neuneinhalb.

neuneinhalb ist jeden Sonntag deine aktuelle Sendung bei Kika und im Netz. Warum sind keine Erdbeeren im Erdbeerjogurt? Wer schützt uns vor Terroranschlägen? Wie kann ich Snowboard fahren ohne die Alpen zu zerstören? Darf ich Hühnchen aus Massentierhaltung essen? In neuneinhalb Minuten bringen deine neuneinhalb Reporter Malin, Johannes und Siham Themen aus Gesellschaft und Politik auf den Punkt und suchen Antworten auf deine Fragen. Das gilt natürlich auch bei aktuellen Ereignissen wie dem Atomunfall in Fukushima oder dem Amoklauf in Winnenden. Wenn dir etwas komisch vorkommt oder du etwas nicht verstehst, finden wir für dich heraus was falsch läuft und was du selbst tun kannst um aktiv etwas zu ändern. Denn du bist die Zukunft und gestaltest die Welt in der wir leben mit. Sei mit uns neugierig, offen und aktiv! Weitere Infos, Spiele zu den Sendungsthemen und noch viel mehr – wie eine Nachrichtenschule- gibt es auf den Internetseiten zur Sendung unter www.9einhalb.de. Die aktuelle Sendung wird als Podcast angeboten und gestreamt. Zudem gibt es zu jedem Thema ein zeitlich begrenztes Gästebuch, in dem du deine Meinung zum Thema oder zur Sendung äußern kannst.


09:00 Checker Can (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:00)
Der Hallig-Check
Die Entdecker-Show Deutschland, 2011 / 2013

Regie: Martin Tischner, Johannes Honsell, Imke Hansen
Produzent: megaherz film und fernsehen GmbH, BR

Der Hallig-Check
Hoch im Norden im nordfriesischen Wattenmeer liegen zehn kleine flache Inseln ohne Deiche: die Halligen. Die größte heißt Langeneß und hat nur 120 Bewohner. Der perfekte Ort für Checker Cans Inselabenteuer. Hallig-Postbote Fiede holt Can in einem recht eigenartigen Fahrzeug vom Festland ab: Mit einer selbstgebauten Lore! Fiede hat es eilig, er muss auf der Hallig Langeneß die Post austragen. Can hilft kräftig mit und fragt Fiede Löcher in den Bauch: Sind Halligen Inseln? Warum stehen die Häuser hier auf Hügeln? Und was passiert bei Sturmflut? Im schlammigen Boden um die Hallig herum leben mehr Tiere, als man auf den ersten Blick sehen kann. Zusammen mit Wattführer Joni macht sich Can auf die Suche. Es soll sogar einen Wurm geben, der Sand frisst. Aber wo hat sich bloß das Meer versteckt? Es war doch eben noch da? Das will Can genauer wissen: Was ist Ebbe? Was ist Flut? Auf den Halligen gibt es zwar kein Krankenhaus, aber dafür einen Krankenpfleger: Patrick. Mit ihm besucht Can Patienten, als plötzlich schellt Patricks Alarm: Ein Notfall auf der Hallig!

In jeder Folge von "Checker Can" geht es um ein bestimmtes Thema. Checker Can stellt dazu Fragen, die jeden neugierig machen: Sind Ziegen wirklich dumm? Wie verhaftet man einen Dieb? Warum stinken Schuhe? Wie wickelt man einen Turban? Checker Can macht sich natürlich auch auf die Suche nach Antworten. In seinen Reportagen siehst du, was er rausgefunden hat. Und am Ende kannst du – zusammen mit Checker Can – sagen: Gecheckt! Und Checker Can hat Verstärkung bekommen: Checker Tobi! Keine Angst, das bewährte Checker-Konzept bleibt erhalten: Tobi stellt sich und seinen Zuschauern zu Beginn jeder Folge coole Checkerfragen: Warum kippt ein Kran nicht um? Wie funktioniert ein Steinzeitfeuerzeug? Wie kommt der Ton ins Ohr? … Diese und viele weitere Fragen beantwortet Tobi in lustigen Reportagen. Dazwischen wird Kompliziertes in der runderneuerten "Checkerbude" und in tollen Grafiken erklärt. Ab jetzt wechseln sich Checker Can und Checker Tobi in den Folgen, die ausgestrahlt werden ab!


09:25 Paula und die wilden Tiere (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:25)
Wo wohnt der Dachs?
65 Folgen
Wildlife-Reihe Deutschland, 2012 / 2014

Regie: Christiane Streckfuß, Sylvia Obst
Produzent: Text+Bild Medienproductions GmbH, BR, SFR
Drehbuch: Christiane Streckfuß, Mira Klatt
Musik: Harald Reitinger, Uli Fischer

Wo wohnt der Dachs?
Der Dachs ist ein scheuer Waldbewohner, den man fast nie zu Gesicht bekommt. Tagsüber schläft er in seinem Bau und wenn er nicht schläft, ist er damit beschäftigt, was zu fressen zu finden. Paula möchte das Tier mit dem schwarz-weiß gestreiften Gesicht endlich genauer kennenlernen und fährt deshalb mit Jens, einem Förster in den Böhmerwald. Dort lebt Václav. Er ist ein bekannter tschechischer Tierfilmer, der gerade einen kleinen Dachs großzieht. Doch bevor Paula ihn kennenlernen darf, zeigt ihr Jens erst mal einen großen Dachsbau, in dem mehrere Tiere leben. Gemeinsam erkunden sie den Bau und Paula lernt, dass die unterirdischen Räume des Dachses "Kessel" und der Eingang in den Bau "Einfahrt" heißt. Oft zieht auch ein Fuchs in einen Dachsbau ein. Er bewohnt allerdings andere Kessel als die Dachse. Jens hat Obst und Maiskolben mitgebracht, die Paula vor dem Bau auslegt. Dann legen sie sich auf die Lauer. Und tatsächlich: da kommt ein Dachs, schnappt sich einen Maiskolben und verschwindet damit in seinem Bau. In dem ist es immer warm, auch im Winter, weil der Dachs eine raffinierte Bioheizung hat. Und dann endlich fahren Paula und Jens zu Václav und seinem kleinen Dachs. Paula staunt, wie schnell er sich in die Erde graben kann. Im nächsten Frühjahr wird der Dachs wieder ausgewildert und deshalb geht Václav mit ihm regelmäßig im Wald spazieren. Hier gräbt er nach Engerlingen und Würmen. Damit ist er die ganze Zeit beschäftigt, wie Paula feststellt. Am liebsten frisst der Dachs übrigens Regenwürmer. Davon kann er ein Kilogramm am Tag verspeisen. Das sind 200 dicke, fette Regenwürmer. Ganz schön viel für so einen kleinen Kerl.

Die Reporterin Paula ist in der ganzen Welt unterwegs: Immer auf der Suche nach wilden Tieren in ihrer natürlichen Umgebung. In jeder Folge der Wildlife-Serie geht es um ein spezielles Tier. Das kann das Zebra in Afrika, das Baumkänguru in Australien oder der heimische Fuchs sein. Paula trifft dabei auf Menschen, die sich für diese Tiere einsetzen, mit ihnen arbeiten oder verwaiste Tierkinder groß ziehen, um sie wieder auszuwildern. Bevor Paula auf Reisen geht, bereitet sie sich gut vor, recherchiert alles über das Tier, das in der Sendung im Focus steht. Dabei sucht sie im Internet und Archiven nach Bildern und Informationen und hat so ein Grundwissen, aber auch jede Menge Fragen, die sie vor Ort loswerden will. Und in den Wildlife-Ressorts muss die Reporterin mit anpacken! Dabei traut sie sich was, und geht ganz nah ran! So vermittelt sie den jungen Zuschauern ihre Begeisterung, aber auch den Respekt, den man vor wilden Tieren haben soll. Ihre Erlebnisse, die traurigen und lustigen, die spannenden und aufregenden Momente, hält Paula mit ihrem Handy-Foto fest und fasst sie am Ende der Sendung in einem Blog zusammen. Damit kommt es zu einem Crossover von Fernsehen und Internet, denn Paulas Blogs sind jederzeit auf der Website www.br.de/paula abrufbar. Paula Paulussen ist im "Alten Land" bei Hamburg geboren, lebt seit 5 Jahren in München und studierte an der Otto-Falckenberg-Schule Schauspiel. Sie liebt Tiere und die Natur, und es ist ihr ein Anliegen, dass sie mit dem TV-Format ihre Begeisterung auf die Zuschauer übertragen kann. Unter Tierliebe versteht sie auch, ein Bewusstsein für die Anliegen der Tiere zu schaffen, deren natürliche Lebensräume zu erhalten, damit sie überleben können.


09:50 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Conni und der Dreck-weg-Tag
Folge 49 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni und der Dreck-weg-Tag
Conni und ihr Kindergartengruppe beteiligen sich an einer Müllsammelaktion im Park. Klaus, der Müllmann erklärt, worauf sie achten müssen. Die Kinder sind erstaunt, was alles weggeworfen wird. Zusammen mit Hanne sammeln sie den Müll in großen Tüten. Essensreste und das Verpackungsmaterial können für die Tiere im Park sehr schädlich sein. Danach machen sie ein Spiel, bei dem der Müll sortiert und in verschiedenen Containern gesammelt wird.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


10:00 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Conni spielt Theater
Folge 50 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni spielt Theater
Zur großen Freude von Conni und den anderen Kindern im Kindergarten liest Hanne die Geschichte vom Laternenfisch vor. Es ist eine ihrer Lieblingsgeschichten mit vielen Unterwassertieren. Deshalb beschließen die Kinder gemeinsam mit Hanne eine Theateraufführung zu machen, bei der jedes Kind ein anderes Meerestier spielt. Conni ist der Regenbogenfisch. Mama hilft ihr beim Kostüm basteln. Nun fehlen noch das Bühnenbild und einige Requisiten.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


10:15 JoNaLu – Mäuseabenteuer zum Mitmachen (25 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Hokuspokus
Folge 26 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland, 2008 / 2015

Regie: Anja Hansmann, Konrad Weise, Nina Wels
Produzent: scopas Medien AG, ZDF
Drehbuch: Eva Polak, Alexandra Maxeiner, Marcus Sauermann, Eckart Fingberg, Götz Brandt, Ina Werner
Musik: Ute Engelhardt
Choreographie: Ute Engelhardt

Hokuspokus
Was ist das für ein Stab? Naya sieht darin das Horn für ihr Einhorn, aber für Jo ist es der Zauberstab von Jo Jojolino. Doch bei seinem größten Zaubertrick passiert etwas Unglaubliches. Entsetzt bemerkt Jo, dass er Käfer Lu in einen Stein verwandelt hat. Wie kann das sein? Naya kichert: Das hat der große Zauberer nun davon. Doch dann bemerkt sie, wie traurig Jo über Lus Verwandlung ist und beschließt, dass es Zeit für einen Rückzauber ist.

Kaum ist Paul aus dem Haus gegangen, trauen sich die beiden Mäuschen Naya und Jo und ihr kleiner Marienkäfer-Freund Ludwig aus ihrer Höhle und erkunden die Menschenwelt. Bevor es losgeht, begrüßen sie die Zuschauerkinder, die sie ganz selbstverständlich mit auf den Weg nehmen und in die Handlung durch direkte Ansprache einbinden. Weil die Jonalus ihre Existenz vor den Menschen geheim halten wollen, müssen sie bei allen Abenteuern besonders aufpassen, nicht entdeckt zu werden. Zum Beispiel wenn sie Pauls neuestes Spielzeug ausprobieren, das dann plötzlich ein wildes Durcheinander verursacht. Oder, wenn sie den ganzen Garten durchwandern müssen, um ihre fremdsprachigen Freunde zu bitten, Ludwig von seinem verflixten Schluckauf zu befreien. Oder, wenn sie durch ein unheimliches Heulen in der Nacht geweckt werden und neugierig auf Gespensterjagd gehen. Was immer die kleinen Helden zu ihrer spannenden Expedition in Haus oder Garten einlädt, am Ende jedes Abenteuers, das sie gemeinsam mit ihren Freunden und den Zuschauerkindern erfolgreich bestehen, kehren sie glücklich und um viele Erfahrungen reicher wieder zurück in ihre Mausehöhle.


10:40 Siebenstein (25 Min.) (VPS: 10:40)
Duell in Ladencity
Deutschland, 1988 / 2018

Rollen und Darsteller:
Siebenstein – Henriette Heinze
Rabe Rudi – Werner Knoedgen – Puppenspieler
Koffer – Thomas Rohloff – Puppenspieler
Black Horst – Björn Casapietra

Regie: Jürgen Weber
Produzent: studio.tv.film GmbH Berlin, Studio TV Berlin, 2007
Drehbuch: Daniel Acht, Josef Becker mit Siebenstein, Rabe Rudi und dem Koffer

Duell in Ladencity
Rudi ist sauer. Siebenstein ist mit ihrem Bekannten Horst ins Kino gegangen, um sich einen Western anzusehen. Und sie haben Rudi nicht mitgenommen. Immerhin weiß der Koffer von seinen Abenteuern im Wilden Westen zu berichten. Doch es ist spät, Rudi schläft ein und träumt: Er ist in Ladencity – einer Stadt in Angst vor Black Horst, einem berüchtigten Gangster. Und Rudi scheint der Einzige zu sein, der Ladencity noch retten kann.
Der Koffer im Wilden Westen
Der Koffer erlebt 1886 in Wyoming ein Wildwest-Abenteuer. Der Sheriff von Casper muss einen fieberkranken Jungen schnellstens zum Arzt bringen. Der nächste Doktor aber sitzt jenseits der Black Hills, einem Gebiet, das für die Indianer heilig ist. Kann er mit Koffers Hilfe diesen gefährlichen Weg wagen und so das Kind retten?


11:05 Löwenzahn (25 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 11:05)
Holz – Der Baum auf dem Büdchen
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 1981 / 2018

Rollen und Darsteller:
Nachbar Paschulke – Helmut Krauss
Suse Fuchs-Liebig – Eva Mannschott
Yasemin Saidi – Sanam Afrashteh
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Heinz Kluthe – Holger Handtke
Tischlerin – Sabine Urig
Holzhändler – Jörg Moukaddam
Moritz – Louie Betton
Paul – Lukas Till Berglund

Regie: Hannes Spring
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH, studio-tv-film Berlin GmbH, 2013
Drehbuch: Kai Rönnau
Titelmelodie: Matthias Raue, Martin Cyrus

Holz – Der Baum auf dem Büdchen
Sturm zieht auf in Bärstadt, mit verheerenden Folgen für Yasemin. Ein Baum, vom Blitz getroffen, fällt wie ein Fallbeil direkt auf ihren Kiosk. Totalschaden! Yasemin ist aufgelöst, denn eine Entschädigung bekommt sie nicht und für ein neues Büdchen fehlt ihr das Geld. Zudem macht Heinz Kluthe vom Ordnungsamt Druck. Die Trümmer müssen innerhalb weniger Tage abtransportiert werden. "Aber immerhin – du hast 'n Baum", macht Fritz Fuchs seiner Freundin Hoffnung. "Der Baum ist aus Holz genau wie dein Kiosk." Tatkräftig macht er sich auf den Weg zur nächsten Tischlerei. Doch der Weg vom Baum, übers Brett bis zum Büdchen verläuft leider nicht so reibungslos wie erhofft. Der Baum auf dem Büdchen ist plötzlich verschwunden.

Info: Die Wunder vor der Türe entdecken! Mit spannenden Geschichten und verblüffendem Wissen aus Natur, Umwelt und Technik begeistert "Löwenzahn" Kinder und Familien. Diesmal geht es um das Thema Holz. Fritz Fuchs wohnt in Bärstadt, in einem umgebauten Wohnwagen. An seiner Seite ist Hund Keks. Gemeinsam finden sie immer wieder interessante Themen und Spuren, denen sie folgen. Dabei erforschen sie immer aufs Neue ihre Umgebung und gehen Fragen aus Natur, Umwelt und Technik nach.

"Löwenzahn" ist eine Kinderserie des ZDF mit dem Ziel unterhaltsamer Wissensvermittlung. Die seit 1981 laufende Sendereihe wurde bekannt durch Peter Lustig, der sie bis Ende 2005 moderierte. Im Oktober 2006 übernahm Guido Hammesfahr als Fritz Fuchs die Moderation der Sendung.


11:30 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 11:30)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 1971 / 2019

Produzent: WDR
Musik: Hans Posegga

Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.
Die Maus im Internet www.die-maus.de
E-Mail-Adresse maus@wdr.de
Inhalt wird nachgereicht!
Die Maus im Internet: www.die-maus.de
E-Mail-Adresse: maus@wdr.de


Sonntagsmärchen
12:00 Rübezahls Schatz (90 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 12:00)
Märchenfilm Deutschland / Tschechische Republik, 2017

Rollen und Darsteller:
Rübezahl – Sabin Tambrea
Magd Rosa – Henriette Confurius
Baronin von Harrant – Catherine Flemming
Mutter – Gitta Schweighöfer
Arzt – Thorsten Merten
Graf – Rüdiger Klink
Gräfin – Dagmar Leesch
Erik – David Schütter
Klärchen – Amelie Plaas-Link
Frieder – Joachim Foerster
Meister – Bernd-Michael Lade
Erzähler – Thomas Theme

Regie: Stefan Bühling
Produzent: Provobis – Gesellschaft für Film und Fernsehen, Mia Film im Auftrag des ZDF
Drehbuch: Bettina Janis, Angelika Schwarzhuber
Musik: Stefan Maria Schneider
Kamera: Ngo The Chau, Moritz Kaethner

Der Berggeist des Riesengebirges wacht über die Natur seiner Heimat. Doch sowohl die Liebe zu Magd Rosa als auch die Gier der neuen Gutsherrin stellen ihn vor ungewohnte Herausforderungen. Während die Baronin nicht nur plant, Raubbau an den Wäldern zu begehen, sondern auch Rübezahls Schätze zu stehlen, treibt den schalkhaften und gestaltwandlerischen Berggeist zu allererst die Frage um, ob sich seine Liebe zu einer Sterblichen erfüllen könnte. Die Baronin von Harrant ist zwar pleite, hat aber äußerst ehrgeizige Pläne. Mit geliehenem Geld möchte sie ein Sägewerk im Riesengebirge errichten, vor allem aber soll der sagenhafte Schatz des Rübezahl so schnell wie möglich ihre leeren Kassen füllen. Um herauszufinden, wie sie an das Gold des Berggeistes kommt, erpresst sie ihre Magd Rosa - jene schöne, junge Frau, auf die der Jäger Montanus ein Auge geworfen hat. Montanus aber ist nichts als eine der vielen Gestalten, unter denen sich der Schützer der Berge unter die Menschen mischt. Je näher sich Rosa und er kommen, desto mehr nimmt die perfide Intrige der Harrantin Gestalt an. Als sie erfährt, dass es der magischen Springwurz bedarf, um in Rübezahls Schatzkammer zu gelangen, und deutlich wird, dass sich Rübezahl mehr in seine Liebesdinge verstrickt, als es seiner Aufgabe als Wächter über Land und Leute guttäte, scheint das Unglück unaufhaltsam.

Info: Gefördert vom Tschechischen Staatsfonds der Kinematografie, wurde "Rübezahl" in der sogenannten Tschechischen Schweiz (Natural Area Hrensko) gedreht, im Riesengebirge (tschechisch Krkonose) sowie in Prag und Umgebung. Regisseur Stefan Bühling zeichnet nach "Die weiße Schlange" (Deutscher Regiepreis METROPOLIS 2016 in der Kategorie "Beste Regie Kinder-/Jugendfilm"; "Emmy"-Nominierung) zum zweiten Mal verantwortlich für die Inszenierung eines Märchenfilms für das ZDF.

Drehorte und -zeit: Die Dreharbeiten fanden vom 20. April 2017 bis zum 19. Mai 2017 in Tschechien statt. Gedreht wurde unter anderem in der Böhmischen Schweiz um Hrensko, im Riesengebirge und in der Umgebung von Prag.


13:30 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:30)
Drei hungrige Kojoten
Folge 123 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Drei hungrige Kojoten
Das junge Fohlen Feuerpfeil möchte nicht länger auf der Koppel bleiben, sondern wie Kleiner Donner und Yakari Abenteuer erleben. Yakari gelingt es, Feuerpfeils Mutter zu überreden, einem Ausflug mit Feuerpfeil zuzustimmen. Er versichert ihr, auf das Fohlen aufzupassen. Doch als sie auf einen Puma treffen, achtet Yakari nicht mehr auf Feuerpfeil, der ungestüm einem Schmetterling hinterherrennt und kurz darauf auf drei hungrige Kojoten trifft.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


13:40 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:40)
Weiße Pfote
Folge 124 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Weiße Pfote
Als Yakari eines Nachts von einem Puma träumt, der von Wölfen verfolgt wird, glaubt er, dass es sich um ein Zeichen handelt. Er ist fest davon überzeugt, dass es den Puma wirklich gibt und dass er in Gefahr schwebt. Und tatsächlich entdeckt Yakari Elemente aus seinem Traum wieder, als er für Müder Krieger Birkenrinde zum Ausbessern der Kanus sucht. Kurz darauf begegnet er einem Wolfsrudel.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


13:50 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:50)
Vielfraß und der müde Krieger
Folge 125 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Vielfraß und der müde Krieger
Ein angriffslustiger Vielfraß streift in der Nähe des Lagers herum und versetzt Müder Krieger in Angst und Schrecken. Yakaris Versuche, das Tier dazu zu bewegen, in ein anderes Tal weiterzuziehen, bleiben erfolglos. Regenbogen schlägt vor, dem Vielfraß ein Schlafmittel zu verabreichen, damit er dorthin gebracht werden kann, wo er keine Gefahr mehr darstellt. Und tatsächlich gelingt es Yakari, das Tier zu betäuben. Zusammen mit Müder Krieger will er es in ein Kanu verfrachten, um es flussabwärts in ein anderes Tal zu bringen. Doch das ist leichter gesagt als getan.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


14:05 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:05)
Die dunkle Sonne
Folge 126 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die dunkle Sonne
Als Yakari mit Kleiner Donner ausreiten will, um für seine Mutter bittere Wurzeln zu besorgen, ist das Pony besorgt. Seit dem Morgen sind er und die anderen Pferde äußerst beunruhigt. Und auch die Bewohner des Waldes benehmen sich sonderbar. Großer Adler, der Yakari daraufhin erscheint, hat eine Erklärung parat: Die Sonne wird sich mitten am Tag verdunkeln, allerdings nur für kurze Zeit. Er beauftragt seinen Schützling, die Tiere zu beruhigen. Und das ist auch bitter nötig. Denn eine Bisonherde ist kurz davor, in Panik auszubrechen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


14:15 Der kleine Ritter Trenk (25 Min.) (VPS: 14:15)
Verrat im Kloster
Folge 15 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2009 / 2012

Regie: Eckart Fingberg
Produzent: blue eyes Fiction GmbH & Co KG, WunderWerk GmbH, ZDF
Drehbuch: Jens Maria Merz, Stefanie Schütz, Ishel U. Eicher, John Chambers, Eckart Fingberg
Musik: Sebastian Horn, Leonhard Schwarz

Verrat im Kloster
Trenk ist überrascht, als er auf einer Besorgungsfahrt den ängstlichen Ritterssohn Zink trifft, der im Kloster als Novize tätig ist. Zink ist in Sorge, denn er hat ein nächtliches Gespräch belauscht, das gegen den Fürsten gerichtet ist. Da er aus Furcht der Sache nicht selbst nachgehen will, müssen er und Trenk wieder einmal Kleider und Rollen tauschen. Trenk heftet sich an die Fersen eines falschen Mönchs, der für Ritter Wertolt die Rezeptur des 'Willenlos Trank' aus der Klosterbibliothek stehlen soll. Als die Übergabe naht, eilt auch Thekla zu Hilfe, und so schmeckt der Trank für den Fürsten am Ende verdächtig nach Erbsensuppe …

Die Geschichte spielt im Mittelalter (etwa im Jahr 1250 am Übergang des Hoch- zum Spätmittelalter). Der Bauernjunge Trenk Tausendschlag will sich nicht damit abfinden, dass er, weil arm und leibeigen geboren, nach den geltenden Standesregeln auch Leibeigener auf Lebenszeit bleiben muss. Mit einem kleinen Ferkel als einzigem Besitz flieht er in die Stadt, um dort ein Jahr unerkannt zu (über)leben. Nach dem mittelalterlichen Brauch "Stadtluft macht frei" würde er dadurch seine Freiheit erlangen. Und Trenk ist fest entschlossen, dann seiner Familie aus der Armut zu helfen. Die Stadt bringt dem Jungen zwar die Bekanntschaft mit einem Gauklerjungen ein, aber nicht die erhoffte Anstellung als Geselle. So zieht er weiter und trifft den ängstlichen Ritterjungen Zink, dessen Ausbildung zum Pagen gerade beginnen soll, und seinen Vater Dietz. Die Drei kommen auf die Idee, dass Trenk und Zink die Rollen tauschen. So kommt Trenk auf die Burg des gemütlichen Ritters von Hans von Hohenlob, der ihn in den gängigen Rittertechniken ausbilden lässt. Er freundet sich mit Thekla an, der abenteuerlustigen Tochter von Hans, die sein Geheimnis allerdings als Einzige sofort durchschaut. Thekla verspricht, ihn nicht zu verraten, wenn er ihr alles über das Ritter-Werden beibringt, was man ihr als viel zu zartem Burgfräulein nicht zugestehen will. Gemeinsam gelingt es ihnen, die vielen skrupellosen Pläne des machtgierigen Raubritters Wertold der Wüterich gegen Ritter Hans und seine schöne Burg zu verhindern.

Info: Drehzeit vom 16. Mai 2009 bis 31. Dezember 2010 in Hamburg, München und Singapur


14:40 Der kleine Ritter Trenk (25 Min.) (VPS: 14:40)
In der Bärenfalle
Folge 16 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2009 / 2012

Regie: Eckart Fingberg
Produzent: blue eyes Fiction GmbH & Co KG, WunderWerk GmbH, ZDF
Drehbuch: Jens Maria Merz, Stefanie Schütz, Ishel U. Eicher, John Chambers, Eckart Fingberg
Musik: Sebastian Horn, Leonhard Schwarz

In der Bärenfalle
Page Trenk darf Ritter Hans und den Fürsten auf die Falkenjagd begleiten. Doch auch der böse Ritter Wertolt hat sich zur Jagd geladen und lockt Hans unbemerkt in eine Bärengrube, aus der es kein Entrinnen gibt. Als Hans kurz darauf für tot erklärt wird, bleibt dem Fürsten nichts anderes übrig, als Burg Hohenlob kurzerhand Ritter Wertolt zu überschreiben - zumindest bis Thekla einen Gemahl gefunden hat! Während Trenk einen Verdacht hegt und verzweifelt versucht, Ritter Hans wieder zu finden, bereitet Wertolt einen Heiratsantrag vor, um die Burg endgültig zu übernehmen …

Die Geschichte spielt im Mittelalter (etwa im Jahr 1250 am Übergang des Hoch- zum Spätmittelalter). Der Bauernjunge Trenk Tausendschlag will sich nicht damit abfinden, dass er, weil arm und leibeigen geboren, nach den geltenden Standesregeln auch Leibeigener auf Lebenszeit bleiben muss. Mit einem kleinen Ferkel als einzigem Besitz flieht er in die Stadt, um dort ein Jahr unerkannt zu (über)leben. Nach dem mittelalterlichen Brauch "Stadtluft macht frei" würde er dadurch seine Freiheit erlangen. Und Trenk ist fest entschlossen, dann seiner Familie aus der Armut zu helfen. Die Stadt bringt dem Jungen zwar die Bekanntschaft mit einem Gauklerjungen ein, aber nicht die erhoffte Anstellung als Geselle. So zieht er weiter und trifft den ängstlichen Ritterjungen Zink, dessen Ausbildung zum Pagen gerade beginnen soll, und seinen Vater Dietz. Die Drei kommen auf die Idee, dass Trenk und Zink die Rollen tauschen. So kommt Trenk auf die Burg des gemütlichen Ritters von Hans von Hohenlob, der ihn in den gängigen Rittertechniken ausbilden lässt. Er freundet sich mit Thekla an, der abenteuerlustigen Tochter von Hans, die sein Geheimnis allerdings als Einzige sofort durchschaut. Thekla verspricht, ihn nicht zu verraten, wenn er ihr alles über das Ritter-Werden beibringt, was man ihr als viel zu zartem Burgfräulein nicht zugestehen will. Gemeinsam gelingt es ihnen, die vielen skrupellosen Pläne des machtgierigen Raubritters Wertold der Wüterich gegen Ritter Hans und seine schöne Burg zu verhindern.

Info: Drehzeit vom 16. Mai 2009 bis 31. Dezember 2010 in Hamburg, München und Singapur


15:05 Der kleine Ritter Trenk (25 Min.) (VPS: 15:05)
Der Pagenwettstreit
Folge 17 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2009 / 2012

Regie: Eckart Fingberg
Produzent: blue eyes Fiction GmbH & Co KG, WunderWerk GmbH, ZDF
Drehbuch: Jens Maria Merz, Stefanie Schütz, Ishel U. Eicher, John Chambers, Eckart Fingberg
Musik: Sebastian Horn, Leonhard Schwarz

Der Pagenwettstreit
Trenk ist entsetzt, als sich die verkleidete Thekla unter falschem Namen zum Pagenwettstreit der Drachenkämpfer anmeldet. Nach packenden Wettbewerben kommt es schließlich auf einer Hängebrücke zu einem erbitternden Zweikampf zwischen Trenk und Linhard, was Thekla zu ihrem Vorteil nutzt und das Turnier für sich entscheiden kann. Aber dann stellt sich heraus, dass der Fürst als 1. Preis die Vermählung mit seiner nervigen Tochter Dorothea ausgesetzt hat und Thekla auffliegen würde, wenn sie sich zu erkennen geben müsste. Trenk und die Gaukler müssen alles daran setzen, Theklas Enttarnung zu verhindern …

Die Geschichte spielt im Mittelalter (etwa im Jahr 1250 am Übergang des Hoch- zum Spätmittelalter). Der Bauernjunge Trenk Tausendschlag will sich nicht damit abfinden, dass er, weil arm und leibeigen geboren, nach den geltenden Standesregeln auch Leibeigener auf Lebenszeit bleiben muss. Mit einem kleinen Ferkel als einzigem Besitz flieht er in die Stadt, um dort ein Jahr unerkannt zu (über)leben. Nach dem mittelalterlichen Brauch "Stadtluft macht frei" würde er dadurch seine Freiheit erlangen. Und Trenk ist fest entschlossen, dann seiner Familie aus der Armut zu helfen. Die Stadt bringt dem Jungen zwar die Bekanntschaft mit einem Gauklerjungen ein, aber nicht die erhoffte Anstellung als Geselle. So zieht er weiter und trifft den ängstlichen Ritterjungen Zink, dessen Ausbildung zum Pagen gerade beginnen soll, und seinen Vater Dietz. Die Drei kommen auf die Idee, dass Trenk und Zink die Rollen tauschen. So kommt Trenk auf die Burg des gemütlichen Ritters von Hans von Hohenlob, der ihn in den gängigen Rittertechniken ausbilden lässt. Er freundet sich mit Thekla an, der abenteuerlustigen Tochter von Hans, die sein Geheimnis allerdings als Einzige sofort durchschaut. Thekla verspricht, ihn nicht zu verraten, wenn er ihr alles über das Ritter-Werden beibringt, was man ihr als viel zu zartem Burgfräulein nicht zugestehen will. Gemeinsam gelingt es ihnen, die vielen skrupellosen Pläne des machtgierigen Raubritters Wertold der Wüterich gegen Ritter Hans und seine schöne Burg zu verhindern.

Info: Drehzeit vom 16. Mai 2009 bis 31. Dezember 2010 in Hamburg, München und Singapur


15:30 Allesamt zusammen (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:30)
Tyras erster Kuss
Folge 24 von 27
Sitcom Norwegen, 2014 / 2015

Rollen und Darsteller:
Stefan – Espen Reboli Bjerke
Sprecher: Sebastian Walch
Pamela – Sylwia Arnesen
Sprecher: Juliana Cukier
Guro – Marit A. Andreassen
Sprecher: Velia Krause
Åke – Teodor Janson
Sprecher: Peter Reinhardt
Tyra – Anna Filippa Hjarne
Sprecher: Anwen Ortiz
Tobias – Kristian Verpe Indrebø
Sprecher: Felix Stimming
Bendik – Tarun Agnihotri
Sprecher: Linus Gorecki
Lea – Ida Oldeide Hay
Sprecher: Melinda Rachfahl
Marek – Henrik William Høyskel
Sprecher: Nicolas Rathod

Regie: Gisle Halvorsen, Stine Buer
Produzent: NRK Super in Zusammenarbeit mit SVT
Drehbuch: Robert Näss, Andreas Markusson, Ellen Lyse Einarsen, Birgitte Bratseth
Musik: Erik Kaasa
Kamera: Jon Anton Brekne

Tyras erster Kuss
Tyra hat sich beim Spiel "Wahrheit oder Pflicht" für Pflicht entschieden und muss nun ihren Mitschüler Daniel küssen. Sie fürchtet, ernsthaft verliebt zu sein, doch zu ihrer großen Erleichterung stellen sich ihre Symptome als Grippe heraus. Stefan besucht unterdessen die Zahnarztpraxis von Daniels Vater, wo ihm bald angst und bange wird. Bendik würde am liebsten im Boden versinken. Er muss Guro und Åke zum Strandbad begleiten, der Ort, an dem sich die beiden ineinander verliebt haben.

Die Geschwister Stefan und Guro erben das Haus ihrer Mutter. Allerdings nur unter der Bedingung, dass sie mit ihren Familien dort einziehen. Und so wohnen plötzlich vier Erwachsene und fünf Kinder unter einem Dach. Alle müssen erst ihren Platz in der neuen Familienkonstellation finden. Die Warteschlange am Morgen vor dem Bad ist da das geringste Problem.


15:55 Allesamt zusammen (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:55)
Tobias' neuer Pullover
Folge 25 von 27
Sitcom Norwegen, 2014 / 2015

Rollen und Darsteller:
Stefan – Espen Reboli Bjerke
Sprecher: Sebastian Walch
Pamela – Sylwia Arnesen
Sprecher: Juliana Cukier
Guro – Marit A. Andreassen
Sprecher: Velia Krause
Åke – Teodor Janson
Sprecher: Peter Reinhardt
Tyra – Anna Filippa Hjarne
Sprecher: Anwen Ortiz
Tobias – Kristian Verpe Indrebø
Sprecher: Felix Stimming
Bendik – Tarun Agnihotri
Sprecher: Linus Gorecki
Lea – Ida Oldeide Hay
Sprecher: Melinda Rachfahl
Marek – Henrik William Høyskel
Sprecher: Nicolas Rathod

Regie: Gisle Halvorsen, Stine Buer
Produzent: NRK Super in Zusammenarbeit mit SVT
Drehbuch: Robert Näss, Andreas Markusson, Ellen Lyse Einarsen, Birgitte Bratseth
Musik: Erik Kaasa
Kamera: Jon Anton Brekne

Tobias' neuer Pullover
Tobias ist wenig begeistert von dem Pullover, den Pamela für ihn gestrickt hat. Aber als der Pulli verschwunden ist, beginnt für Tobias eine verzweifelte Suche. Widerwillig hilft Lea einer griesgrämigen Nachbarin im Haushalt. Erst nach mehreren Anläufen gelingt es ihr, sich der älteren Dame anzunähern und ihr eine neue Welt zu eröffnen. Guro hat eine Limo gekauft, die Stefan an seine Kindheit erinnert. Doch er muss erkennen, dass er die Limo nach wie vor nicht gut verträgt.

Die Geschwister Stefan und Guro erben das Haus ihrer Mutter. Allerdings nur unter der Bedingung, dass sie mit ihren Familien dort einziehen. Und so wohnen plötzlich vier Erwachsene und fünf Kinder unter einem Dach. Alle müssen erst ihren Platz in der neuen Familienkonstellation finden. Die Warteschlange am Morgen vor dem Bad ist da das geringste Problem.


16:20 Schau in meine Welt! (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:20)
Federica – das Kind des Vulkans
Doku-Reihe Deutschland, 2012 / 2019

Regie: Antonella Berta
Produzent: Hesssicher Rundfunk – hr
Drehbuch: Antonella Berta
Kamera: Frank Schwarz

Federica – das Kind des Vulkans
Federica lebt auf der süditalienischen Insel Sizilien und ihr Dorf liegt am Hang des Ätna, des höchsten Vulkans Europas und einem der aktivsten Vulkane der Welt. Mit dem Vulkan ist sie aufgewachsen, und auch wenn er im-mer wieder Lava spuckt oder plötzlich ohrenbetäubende Explosionen von sich gibt, hat Federica keine Angst vor ihm, denn sie kennt es nicht anders. Federica zeigt ihre faszinierende Welt am Hang des Ätna – und nimmt die Zuschauer bis ganz oben auf den aktiven Krater des Vulkans mit. Und dort ist Gänsehaut garantiert!

Die neue Doku-Reihe "Schau in meine Welt!" ist eine Einladung und zugleich die Eintrittskarte in Lebenswelten, die Kindern bislang gänzlich unbekannt oder zumindest so nicht bekannt waren. Mit den Geschichten ermöglicht "Schau in meine Welt!" seinen Zuschauern einen Blick über den Tellerrand, gewährt ganz neue Einblicke, wirbt um Verständnis gegenüber dem Fremden und Unbekannten und macht die Welt erlebbar. Und damit wecken sie nicht nur die Neugier der Zuschauer, sondern vermitteln ihnen Wissen. "Schau in meine Welt!" bietet Wertevermittlung im besten Sinne und öffnet Horizonte. Die Doku-Reihe zeigt, dass Kinder zwar sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen haben, dass sie jedoch im Kern ihres Daseins alle gleich sind. Schon deshalb baut sich mit der Zeit eine Verbundenheit der Protagonisten der jeweiligen Dokus und der Zuschauer zueinander auf. Kennzeichen dafür ist ein Freundschaftsbuch, das zu Beginn jeder Ausstrahlung aufgeschlagen wird und auch von den Zuschauern online immer wieder angeschaut werden kann. Aber auch Verlässlichkeit ist wichtig, wenn man Freundschaft schließen will. Die Doku-Reihe Schau in meine Welt! ist ein Gemeinschaftsprojekt von hr, KiKA, MDR, SWR und rbb und Radio Bremen.


16:45 Sagenhaft: Märchen aus aller Welt (5 Min.) (HDTV) (VPS: 16:45)
Der Traumfänger
Folge 78 von 130
2D-Animationsserie Spanien / Australien, 2008 / 2009

Mitwirkende:
Bastian Pastewka
Sprecher

Regie: Craig Handley
Produzent: Neptuno Films, Southern Star Entertainment
Drehbuch: Juhi Yi, Craig Handley
Musik: Josep Roig

Der Traumfänger
Die weise alte Frau Wakanda beschützt die kleine Spinne, die vor ihrem Zeltfenster ihre Netze spinnt und wird dafür mit einem besonderen Geschenk belohnt. Nach einer indianischen Erzählung

Märchen sind geheimnisvoll, romantisch, abenteuerlich und zuweilen auch grausam. Und doch endet fast jedes Märchen mit einem guten Ende. Aber es gibt auch viele unbekannte Märchen und Sagen. Ob von den Aborigines in Australien oder Geschichten aus dem fernen Japan. Die hier erzählten Geschichten stammen aus allen Teilen der Welt.


16:50 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:50)
Die Krankheit Erwachsenung
Folge 5 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Guillaume Mautalent, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Die Krankheit Erwachsenung
Peter bringt die Geschwister wieder nach Nimmerland, aber diesmal ist Wendy gar nicht begeistert. Sie steht betrübt herum und die Verlorenen Kinder meinen schon, sie wird erwachsen, womit sie für Nimmerland verloren wäre. Ein Heilmittel gegen "Erwachsenung" ist, den Betroffenen zum Lachen zu bringen, aber was die Kinder auch versuchen, Wendy findet nichts lustig. Da taucht Hook im Haus der Verlorenen Kinder auf. Er ist nach einem Sturz auf den Kopf geistig verwirrt und ist vor seinen Piraten erschrocken davongelaufen. Er treibt allerlei Schabernack und bringt alle zum Lachen, sogar Wendy. Da ist Peter sauer und verzieht sich auf einen hohen Baum. Wendy klettert ihm nach und fällt herunter. Peter rettet sie in letzter Sekunde und die beiden sprechen sich aus. Wendy erklärt ihm, dass sie traurig war, weil sie bei einem Referat in der Schule über Fantasiewelten ausgelacht wurde und sich gefragt hat, ob sie nicht zu alt für Nimmerland ist. Aber der Auftritt von Hook hat ihr gezeigt, dass man sich auch als Erwachsener sein kindliches Gemüt bewahren kann, weshalb sie Peter und Nimmerland nie vergessen wird. Inzwischen sind Hook und die Verlorenen Kinder auf die Idee gekommen, das Piratenschiff anzugreifen. Sie haben den Kampf so gut wie verloren, als Peter und Wendy dazu kommen und alles doch noch gut ausgeht. Hook fällt abermals auf den Kopf und wird wieder zu dem, der er immer war.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


17:10 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:10)
John, der Held
Folge 6 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Thierry Gaudin
Musik: Frédéric Talgorn

John, der Held
Peter, die Verlorenen Kinder und die drei Geschwister sind bei den Indianern eingeladen, um ein Fest mit Wettkämpfen zu Ehren von Pitchipoc zu feiern. John, der in das Indianermädchen Lily verknallt ist, wird für seine wenig sportlichen Versuche ausgelacht und beschließt, in den Verwunschenen Sumpf zu gehen, um den Säbel von Long John Pepper zu holen, der vor langer Zeit dort versteckt wurde. Er hofft, mit den Wunderkräften des Säbels Lily zu beeindrucken. Auch Hook und die Piraten sind auf dem Weg zum Sumpf. Sie wollen Lily entführen und dort festbinden, damit Peter Pan kommt, um sie zu retten und dann vom Sumpfmonster verschlungen wird. Sie schaffen es auch, Lily zu entführen, werden aber von der ganzen Bande der Verlorenen Kinder verfolgt und Hook wird von Peter zum Kampf gezwungen. Die anderen versuchen gerade, Lily zu retten, als das Monster auftaucht. Aber da kommt John, der inzwischen den legendären Säbel gefunden hat und besiegt das Monster. Alle kehren wieder zum Indianerdorf zurück und Lily bedankt sich bei John mit einem Kuss, woraufhin dieser in Ohnmacht fällt.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


17:35 1, 2 oder 3 (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Grandioses Gemüse
Quizzen & Wissen mit Elton Deutschland, 2010 / 2018

Regie: Andreas Heller, Dirk Nabersberg
Produzent: NordMovie Film- und Fernsehproduktion GmbH, ZDF, ORF
Musik: Stefan Raab

Grandioses Gemüse
Die Quizshow für die ganze Familie. "1, 2 oder 3" vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und auch flinke Beine. Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Heute geht es bei "1, 2 oder 3" um leckere Lebensmittel, die aus Pflanzen hergestellt werden. Warum soll man austreibende Kartoffeln nicht mehr essen, und was ist eine Kochbanane? Zu Gast im Studio ist die Landwirtschaftsmeisterin Raphaela Lex. Sie erklärt, was alles aus Sojabohnen produziert werden kann. Reporterkind Ellen besucht einen Kürbisbauer und erfährt, warum man vor der Ernte auf den Kürbis klopft. Elton fragt Passanten in der Fußgängerzone nach der Besonderheit von Kochbananen. Werden sie wirklich nur von Profi-Köchen verarbeitet? Wenn man Kartoffeln zu lange liegen lässt, treiben sie aus. Keimende Kartoffeln soll man dann aber nicht mehr essen oder zumindest vor dem Essen die grünen Stellen der Kartoffel wegschneiden. Aus Algen lässt sich ein wichtiger Bestandteil für Süßspeisen herstellen. Aber braucht man sie wirklich, damit der Pudding nach Meer schmeckt? Hoffentlich wissen die Kandidaten aus Dorsten/Deutschland, Seiersberg-Pirka/Österreich und Walenstadt/Schweiz die Antwort.

Träumst du auch von einem Ausflug ins All? Oder wolltest du schon immer mal etwas total Verrücktes erfinden? Einen Roboter vielleicht, der dir bei lästigen Aufgaben unter die Arme greift? Oder willst du vielleicht Polizist werden – also spannende Tatorte erkunden und dem Bösen auf die Schliche kommen? Dann bist du bei 1, 2 oder 3 genau richtig. Denn diese und noch viele andere spannende Themen werden von Elton und seinem Freund Piet Flosse jede Woche aufs Neue erkundet. Bei 1, 2 oder 3 kannst du zusammen mit den Kandidaten im Studio dein Wissen testen, denn zu jedem Thema gibt's sieben Fragen und dann heißt es wieder: "Und ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht". Neben den Kandidaten im Studio befragt Elton auch Passanten auf der Straße, ob Sie die richtige Antwort wissen. Eine Frage wird sogar von einem Zuschauerkind gestellt. Auch du kannst zum Kinderreporter werden und eine spannende Frage zum Thema der Show stellen oder live als Kandidat im Studio dabei sein. Bewirb dich einfach unter www.1-2-oder-3.de. Bist du neugierig geworden? Dann schau doch mal rein, immer samstags und sonntags um 17.35 Uhr im KI.KA.


18:00 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Spielverderber
Folge 137 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Spielverderber
Bitzer hat die Wiese gerade von Schrott und Unrat befreit, als die Schafe dort Cricket spielen möchten. Zögernd gibt Bitzer ihrem Wunsch nach. Aber dann türmen sich plötzlich gewaltige Hügel auf der grünen Ebene auf. Die Schafe finden die kleinen Maulwürfe niedlich, aber Bitzer sieht rot …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:05 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:05)
Oben ohne
Folge 138 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Oben ohne
Shaun wundert sich: Warum reagieren die Schafe so merkwürdig, als er morgens aus der Scheune kommt? Timmy bricht sogar in Tränen aus. Ein Blick in Bitzers Spiegel bringt die Antwort: Shauns Fellhütchen fehlt. Keiner erkennt ihn! Shaun muss es schleunigst wiederhaben. Aber wo könnte es sein? Eine fieberhafte Suche beginnt.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:10 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:10)
Mutter Willi
Folge 25 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Mutter Willi
Willi will lieber mit Maja auf der Wiese spielen, als im Bienenstock die Larven zu füttern. Aber zum Spielen kommen Maja und Willi nicht, denn sie treffen vier verlorengegangene Babyfeuerkäfer. Nun muss Willi doch arbeiten: Während Maja die Feuerkäfermama sucht, muss Willi die Käferchen hüten – was anstrengender ist, als die Bienenlarven zu füttern, denn die kleinen Käfer reißen immer wieder aus. Als Maja endlich die Käfermama findet, ist die Aufregung groß. Denn die Babyfeuerkäfer halten nun Willi für ihre Mama.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:25 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:25)
Majas Kuchenrezept
Folge 26 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Majas Kuchenrezept
In der Nacht vor dem Eierfest verspeist Willi beim Schlafwandeln den Kraftkuchen der Königin. Nur einen kleinen Krümel lässt er übrig. Ohne den Kuchen ist die Königin allerdings zu schwach, um Eier für das Fest zu legen. So wollen Maja und Willi auf der Klatschmohnwiese die nötigen Zutaten für einen weiteren Kuchen so rasch als möglich einsammeln. Da Willi wegen der nächtlichen Mahlzeit nur so vor Energie strotzt und besonders fein riechen kann, schnuppert er aus dem letzten Krümel alle Zutaten heraus - und auf geht's! Der Pollen der Mondblume lässt sich aber frühestens am Abend holen, wenn sich diese öffnet. Das wäre für das Eierfest längst zu spät. Ob Flip eine bessere Idee hat?

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:35 Mama Fuchs und Papa Dachs (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Glück im Unglück
Folge 24 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Glück im Unglück
Opa Fuchs ist zum Dachsbau gekommen, um den Kindern eine Überraschung zu bringen. Wunderschöne Holunderbeeren hat er gesammelt, genau abgezählt, damit es keinen Streit gibt. Hätte Edmund das nur gewusst, bevor er davon genascht hat. Schnell merken die Kinder, dass die geliebten Beeren nicht genau aufzuteilen sind, es fehlt eine Beere. Während sie überlegen, wer die restlichen Früchte bekommen soll, sucht Edmund neue Holunderbeeren im Wald. Dort trifft er auch Oma und Opa Fuchs. Der hat ganz schlimme Bauchschmerzen und Oma überlegt, ob es vielleicht an den Beeren liegt. Edmund hat eine schlimme Ahnung. Kann er die Kinder warnen, bevor sie die Beeren essen?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Juris Zaubertag: Pfeffer und Salz
Folge 83
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Juris Zaubertag: Pfeffer und Salz
An seinem Zaubertag hat Juri einen verblüffenden Trick vorbereitet, bei dem es um Salz und Pfeffer geht. Er verspricht nämlich, die einzelnen Salzkörner und die Pfefferkörnchen fein säuberlich auseinander zu sortieren – ohne sie anzufassen! Er führt den Trick vor und zeigt auch, wie das geht.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Die Moffels: Luzis beste Freunde
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Regie: Sabrina Wanie, Ole Bukowsky
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, DIGITRICK Berlin Gerd Wanie, TFG Toon Films GmbH, rbb
Drehbuch: Bert Schrickel

Die Moffels: Luzis beste Freunde
Luzi ist traurig. Eigentlich sollte ihre beste Freundin Amira bei ihr übernachten, doch nun ist sie krank geworden. Nun sitzt Luzi ganz allein vor ihrer Schlafhöhle und ruft die Moffels. Natürlich sind Panini und Bruno sofort bereit, als beste Freunde einzuspringen – doch es kann ja nur eine beste Freundin geben. Aber wie wird man denn nun beste Freundin???


19:00 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Die Jagd nach dem Drachenwolf
Folge 3 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Die Jagd nach dem Drachenwolf
Die Bewohner Britanniens berichten, dass sie von einem Drachenwolf heimgesucht werden. Deshalb schickt König Uther Ulfin und seine Knappen, um den Drachenwolf zu jagen. Doch Arthur möchte dem Drachenwolf nichts zuleide tun und beschließt, ihn stattdessen zu zähmen. Als Sagramor von Mordred entführt wird und die Tintagles ihn auf ihrem Schloss gefangen halten, ist Arthur auf die Hilfe des gefährlichen Drachenwolfs angewiesen.

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:10 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Der Geist aus der Kälte
Folge 4 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der Geist aus der Kälte
Um das Zauberschwert Excalibur aus Schloss Camelot zu stehlen, beschwören die Tintagel-Schwestern den Geist ihrer Vorfahrin. Auf der Suche nach dem Schwert schreckt dieser Guinevere aus dem Schlaf auf. Sie erzählt den Freunden der Tafelrunde von ihrer Begegnung. Doch niemand will der Prinzessin glauben, dass sie einen Geist gesehen hat. Schließlich machen sich die Ritterschüler doch auf die Suche nach dem Geist. Mit Hilfe einer magischen Truhe wollen sie ihn einfangen. Doch die Jagd auf den Geist wird viel schwieriger als erwartet …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:25 PUR+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Eingreifen – aber wie?
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2018

Drehbuch: Eva Dannenberg

Eingreifen – aber wie?
Drei Typen gehen im Bus auf einen Schüler los, schubsen ihn, nehmen ihm seinen Rucksack weg. Das Opfer hat Angst, ist hilflos. Jetzt müssten die anderen Businsassen eingreifen, aber wie? Im "PUR+"-Experiment mit versteckter Kamera testen Schüler die Bereitschaft von Passanten, in solchen Situationen einzugreifen. In einem Park inszenieren sie verschiedene Mobbing-Szenen. Warum helfen manche Leute nicht, andere aber schon? Doch Einschreiten kann auch gefährlich werden, wenn man es unbedacht macht. Wie man richtig einschreitet, ohne dass man sich selbst in Gefahr bringt, kann jeder lernen – in einem Kurs bei der Polizei. "PUR+" – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
KiKA LIVE Dein Hobby: Jazzpiano

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: KiKA LIVE Dein Hobby: Jazzpiano
Lion ist 14 Jahre alt und hat einen Traum: Er will ein großer Jazzpianist werden. Schon mit sechs Jahren begann Lion Klavier zu spielen. Er mag Pop- und Gospel-Musik, doch am liebsten Jazz. Denn Jazz gibt ihm die größte Freiheit, sich auszuprobieren und eigene Sachen zu spielen. Lion spielt regelmäßig in drei Bigbands Klavier und heimst bei Musikwettbewerben Preise ein. Letztes Jahr durfte er bei "Dein Song" auch sein Gesangstalent auf die Probe stellen. Ben ist schon sehr gespannt, was Lion ihm zu bieten hat.

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 Du bist kein Werwolf – Über Leben in der Pubertät (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Über Leben in der Pubertät / Folge – Einmal ist immer das erste Mal
Folge 20
26-teiliges deutsches Wissensmagazin 2011 / 2016

Regie: Katja Engelhardt
Produzent: tvision GmbH, WDR
Drehbuch: Ralph Caspers
Musik: Tobias Kremer

Über Leben in der Pubertät
Die Pubertät ist keine schöne Zeit! Sie kann manchmal ein richtiger Fluch sein. Als Werwolf würde man sagen: Die Pubertät ist der längste Vollmond des Lebens. Der Körper verwandelt sich, das Denken verändert sich und um den ganzen die Krone aufzusetzen: Niemand bereitet einen so richtig darauf vor. Doch zum Glück gibt es das Fernsehen! Ralph Caspers und Christine Henning sind die idealen Fluchbegleiter durch die Pubertät. In der Sendung "Du bist kein Werwolf – Über Leben in der Pubertät" beantworten sie wichtige Fragen zu dieser Zeit voller Widersprüche und Entwicklungen. In fünf Beiträgen in unterschiedlichen Stilen sowie in ihren Moderationen im Studio klären und muntern sie auf und versorgen die Zuschauer mit allen möglichen Informationen, um der Pubertät mutig zu begegnen.

Folge – Einmal ist immer das erste Mal
Das erste Mal! Das ist ganz schön aufregend und für jeden anders. Ein bisschen vorbereiten kann man sich trotzdem. Christine und Ralph haben da ein paar Tipps. Übrigens können auch Jungs mit Jungs ihr erstes Mal haben. Das weiß auch Problembeseitiger Wolfman und hilft Malte, der in seinen besten Freund verliebt ist. Im Selbstversuch soll Svenja einen ganzen Tag ohne Handy überstehen und stattdessen eine neue Freizeitbeschäftigung für sich entdecken. Eine echte Herausforderung! Außerdem erklären Christine und Ralph was der Eisprung ist und was dabei im weiblichen Körper passiert. Und zum Abschluss erzählen Felix und Michelle im Couchgeflüster, wie das mit ihnen und ihrer Liebe passiert ist.

Internet: www.dubistkeinwerwolf.de


20:35 Du bist kein Werwolf – Über Leben in der Pubertät (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:35)
Über Leben in der Pubertät / Folge – Nacktschnecken
Folge 21
26-teiliges deutsches Wissensmagazin 2011 / 2016

Regie: Katja Engelhardt
Produzent: tvision GmbH, WDR
Drehbuch: Ralph Caspers
Musik: Tobias Kremer

Über Leben in der Pubertät
Die Pubertät ist keine schöne Zeit! Sie kann manchmal ein richtiger Fluch sein. Als Werwolf würde man sagen: Die Pubertät ist der längste Vollmond des Lebens. Der Körper verwandelt sich, das Denken verändert sich und um den ganzen die Krone aufzusetzen: Niemand bereitet einen so richtig darauf vor. Doch zum Glück gibt es das Fernsehen! Ralph Caspers und Christine Henning sind die idealen Fluchbegleiter durch die Pubertät. In der Sendung "Du bist kein Werwolf – Über Leben in der Pubertät" beantworten sie wichtige Fragen zu dieser Zeit voller Widersprüche und Entwicklungen. In fünf Beiträgen in unterschiedlichen Stilen sowie in ihren Moderationen im Studio klären und muntern sie auf und versorgen die Zuschauer mit allen möglichen Informationen, um der Pubertät mutig zu begegnen.

Folge – Nacktschnecken
Gibt es eine Verbindung zwischen Nacktschnecken und dem Küssen? Ralph hat da so eine Idee und außerdem auch eine Anleitung, wie man küssen üben kann. Bis man überhaupt jemanden küssen kann, muss man manchmal einige Probleme überwinden. Melanie hat ein ganz schön großes. Sie ist in den selben Jungen verliebt wie ihre Freundin. Da gilt wohl: "Nicht verzagen, Wolfman fragen!" Der kann bestimmt helfen. Na dann, Prostata! Was? Nein, das ist nicht nur ein alberner Spruch sondern ein Organ, das zum männlichen Körper gehört. Was genau die Prostata ist, erklären Christine und Ralph in dieser Sendung. Lukas stellt sich heute im Selbstversuch einer großen Herausforderung. Er soll einen ganzen Tag im Altersheim verbringen und helfen, wo es nur geht. Am Ende ist eins für ihn klar: Man sollte jeden Tag im Leben genießen und das am liebsten zu zweit. Genau das machen Melvin und Maxi, die im Couchgeflüster von ihrer Liebe erzählen.

Internet: www.dubistkeinwerwolf.de


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Montag, 25. März 2019


06:00 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:00)
TOM macht schlapp
Folge 2 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM macht schlapp
Eines Tages denkt Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Ein Glück, dass der Müller gerade eines da hat. Nur noch der Honig fehlt noch, aber den könne Tom bei den Bienen bekommen. Die Bienen freuen sich über einen fleißigen Helfer und ehe sich Tom versieht, ist er ganz schlapp vom Nektar sammeln.

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:05 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (6 Min.) (HDTV) (VPS: 06:05)
TOM im Urlaub
Folge 18 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM im Urlaub
Die Bienen haben schlechte Laune. Sie brauchen dringend Urlaub, können sich aber nicht auf ein Ziel einigen. Reiseleiter Tom gibt sein Bestes, um genau den richtigen Urlaubsort für die Bienen zu finden.

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:11 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (6 Min.) (HDTV) (VPS: 06:11)
TOM & die Bienenkönigin
Folge 47 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM & die Bienenkönigin
Die Bienen können TOM bei der Suche nach seinem Erdbeermarmeladebrot mit Honig nicht helfen, denn sie fiebern dem Besuch ihrer Bienenkönigin entgegen. TOM hat dafür wenig Verständnis. Er will eigentlich nur sein Erdbeermarmeladebrot mit Honig – bis die Bienenkönigin schließlich ihren Auftritt hat …

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:17 KiKANiNCHEN (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:17)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:20 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Tanz in der Nacht
Folge 45 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Tanz in der Nacht
Was für eine Nacht! Da stolpert der Bauer über seine alte Plattensammlung und legt mit Stubentiger Pidsley ein heißes Tänzchen aufs Parkett. Und das alles, während die Schafe schlafen wollen. Eines ist klar: Der laute Plattenspieler muss weg! Doch als Shaun durch den Schornstein nach ihm angelt, hat er plötzlich Pidsley am Haken …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:27 Shaun das Schaf (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:27)
Das Date
Folge 55 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Das Date
Der Bauer veranstaltet mit seiner neuen Bekanntschaft ein Picknick auf der Wiese. Als die Schafe das viele Essen sehen, können sie sich nicht mehr zurückhalten und schlagen zu. Nur mit Mühe gelingt es dem Bauern seine Bekannte zu überreden bei ihm zu bleiben, dafür verspricht er ihr aber ein köstliches Mahl. Shaun und Bitzer lassen sich etwas einfallen …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Von wegen Nudelsieb! Für Kikaninchen ist das ein Ritterhelm. Und schon besuchen Anni und Kikaninchen als schwarze Ritter "ohne Angst vor dem Gewitter" die Ritterburg in der Schnipselwelt. Heute entdecken sie in der Burg ein himmlisches Himmelbett, was zum Betthopsen geradezu einlädt. Als sich jedoch ein furchterregender Ritter nähert, scheint der Spaß vorbei zu sein. Zum Glück hat Kikaninchen die rettende Idee.


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Der König der Drachen
Folge 106 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Der König der Drachen
Norman, Mandy, Sarah und James spielen "Burgen und Könige". Selbstverständlich ist Norman der König und ganz aus dem Häuschen, als Gareth ihnen einen selbstgebastelten Drachen bringt. Aber zu Normans Enttäuschung ist der Drache aus Pappe und speit nicht wirklich Feuer. Also peppt er den Drachen noch etwas auf und bringt damit nicht nur alle anderen, sondern auch den alten Bahnhof von Pontypandy samt Schienenlöschfahrzeug Bessie in große Gefahr.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:45)
James, der Pizzabäcker
Folge 107 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

James, der Pizzabäcker
James hat alte Pizzarezepte entdeckt und versucht sich als Pizzabäcker. Und das mit großem Erfolg. Als Gareth eine Eisenbahn-Gala veranstaltet, will James ihm aus der Klemme helfen. Denn das bestellte Buffet wurde nicht geliefert. Zusammen mit Sarah und Hannah bereitet James Unmengen von Pizzen für die Gala vor. Damit alle rechtzeitig fertig werden, stopfen die drei alle Pizzen auf einmal in die Backöfen. Feuerwehrmann Sam muss gerufen werden. Und der weiß diesmal nicht nur, was gegen die Brände zu tun ist, sondern auch gegen den Hunger.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (24 Min.) (VPS: 06:55)
Folge 174
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Folge
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten sind heute viele gefiederte Freunde zu sehen. Der kleine Maulwurf schließt Freundschaft mit einem kleinen Entlein. Luk bringt Händchen das bekannte Lied "Alle meine Entchen" bei. In Yam Yam wird aus viel leckerem Obst ein Orangenpfau mit Erdbeeraugen zubereitet. Ein chaotischer Puppenchor singt "Alle Vöglein sind schon da". Anke und Denis singen nicht, sondern sie klatschen zusammen bekannte Lieder. Und zum Mitraten gibt es heute ein spannendes Tierrätsel. Ob es auch hierbei um ein Tier mit Federn geht?

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:19 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 07:19)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Anette Walther
Musik: Udo Schöbel

Es regnet Papierschnipsel und schon retten Stella und Kikaninchen Schneewittchen das Leben. Dibedibedab.


07:20 Super Wings (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:20)
Allein auf großer Bühne
Folge 15 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Allein auf großer Bühne
Diesmal liefert Jett ein Paket an den Artistenjungen Juri in Moskau. Dieser tritt normalerweise mit seiner Familie in einem Zirkus auf. Der Zug mit Juris Familie, der sich auf dem Weg zur Vorstellung befindet, ist allerdings in einer Schneewehe stecken geblieben. Juri und sein Opa versuchen in der Zwischenzeit das Publikum alleine zu unterhalten und Juri zeigt eine Nummer mit seinem neuen Einrad. Jett schafft es, den Zirkuszug durch den Schnee zu bringen, aber dann ist auch noch eine Brücke eingestürzt. Das Publikum wird ungeduldig und Juri gehen die Kunststücke aus. Die Super Wings müssen helfen.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


07:30 Super Wings (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:30)
Papierfliegerei
Folge 16 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Papierfliegerei
Jett bringt ein Paket mit speziellem Papier zu Yuki in Japan. Yuki und seine Freunde lieben Origami und falten aus Papier die tollsten Dinge. Unter anderem die Kostüme, mit denen sich die vier Freunde Yuki, Masaki, Haru und Namiko immer als Superhelden verkleiden. Leider muss Namiko mit ihren Eltern in eine andere Stadt umziehen und die Freunde vermissen sie sehr. Mit Hilfe von Donnie gelingt es Jett, dass sich die Freunde noch einmal sehen. Und Namiko bekommt ein tolles Abschiedsgeschenk.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


07:45 Sesamstraße (23 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

"Die Welt verändern" – das will ein Puppenmädchen und singt darüber einen Song. Sophie liebt es, zu tanzen. Mit Oma und Opa macht sie Line-Dance. Opa bringt ihr im ehemaligen Hühnerstall die Schritte bei. Und wenn sich dann Omas und Opas Tanzgruppe trifft, darf sie sogar mittanzen. Julia und Elmo begeben sich auf die Suche nach unterschiedlichen geometrischen Formen im Spielehaus. Nur einen herzörmigen Gegenstand kann Julia zunächst nicht finden. Bert möchte Schallwellen sichtbar machen. Er hat das Tamburin-Experiment aufgebaut. Großzügig erlaubt er Ernie, auf das eine Tamburin zu schlagen: durch die Schallwellen wird ein Tischtennisball, der an einem Faden am anderen Tamburin befestigt ist, bewegt. Ernie ist fasziniert. Und hat eine Idee: wie wäre es mit einem Riesen-Gong? Grobi erklärt mit Pferds Hilfe den Unterschied zwischen laut und leise. Dabei muss er ziemlich laut werden.


08:08 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 08:08)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Anni aus bunten Papierschnipseln eine Fliege, die Geburtstag hat und sich zur Feier des Tages über ihre absolute Leibspeise freut.


08:10 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:10)
Fleißige Helfer?
Folge 71 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Stevie Vallance, Steve Moltzen, Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: Sam McBratney, David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Fleißige Helfer?
Während der kleine Hase fröhlich über die Wiese tollt und Kunststücke vorführt, ist der große Hase sehr beschäftigt. Er hat leider keine Zeit, dem kleinen Hasen Gesellschaft zu leisten oder die unzähligen Fragen des kleinen Hasen zu beantworten, denn er hat heute sehr viel Arbeit. Der große Hase muss Essen für die beiden suchen und das Nest im Baumstamm muss mit frischen Blättern aufgefüllt werden. Natürlich möchte der kleine Hase seinem Vater gerne helfen. Und so, wie der große Hase dem kleinen Hasen verspricht, alle seine Fragen zu beantworten sobald er mit der Arbeit fertig ist, verspricht der kleine Hase dem großen Hasen, ihm bei der Arbeit zu helfen. Doch ein Versprechen zu geben, ist leicht – ein Versprechen zu halten ist schon wesentlich schwerer. Vor allem, wenn man ein kleiner Hase und die Welt voller Abenteuer ist.

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


08:20 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:20)
Die Geburtstagsüberraschung
Folge 72 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Stevie Vallance, Steve Moltzen, Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: Sam McBratney, David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Die Geburtstagsüberraschung
Die kleine Feldmaus hat heute Geburtstag und natürlich möchte der kleine Hase seiner besten Freundin etwas ganz Besonderes schenken. Aber was nur? Worüber würde sich die kleine Feldmaus wohl freuen? Sie hat nämlich einen sehr speziellen Geschmack und weiß immer ganz genau, was ihr gefällt und was nicht. Da kann man mit einem Geschenk auch leicht ziemlich daneben liegen. Der kleine Hase sucht Rat beim großen Hasen. Auch das kleine Grauhörnchen, Blauvogel und die kleine Rotfüchsin sind dem kleinen Hasen bei der Suche nach dem passenden Geschenk behilflich. Schließlich hat er eine Reihe von Geschenken zur Auswahl und glücklicherweise auch eine Idee, was der kleinen Feldmaus die größte Freude bereiten würde.

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


08:30 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Conni tanzt
Folge 10 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni tanzt
Conni möchte auch gerne in den Ballettunterricht, wie ihr Freund Simon. Zum Glück unterstützt Mama ihren Wunsch und schon bald darf Conni anfangen. Steffi, die Ballettlehrerin, ist sehr nett und zunächst ist es ganz einfach, aber dann werden die Übungen immer schwieriger. Fast gibt Conni auf, aber sie will ja Papa zum Geburtstag eine eigene kleine Aufführung schenken. Ein guter Grund, sich nicht entmutigen zu lassen und weiter zu üben. Am Ende gelingt es Conni, Papa mit ihrem eigenen Geburtstagstanz zu überraschen.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:40 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Conni hat Geburtstag
Folge 11 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni hat Geburtstag
Bald hat Conni Geburtstag. Sie wird 5 Jahre! Conni ist schrecklich aufgeregt und sehnt den Tag herbei. Endlich ist es soweit: Mama, Papa und Jakob wecken sie mit einem Geburtstagslied, Kuchen, Kerzen und tollen Geschenken. Ihre Freunde im Kindergarten bereiten Conni einen großen Empfang, und das Geburtstagsfest, das Mama und Papa für Conni und ihre Gäste organisieren, macht allen einen Riesenspaß. Am liebsten würde Conni jeden Tag Geburtstag feiern.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:55 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Schlitterpartie
Folge 12 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Anne Sophie Salles
Musik: Guillaume Poyet

Schlitterpartie
Die Großeltern haben ihren Spaß: in Filzpantoffeln schlittern sie durchs Wohnzimmer, um das Parkett zu polieren. Charley und Lilly sind etwas neidisch, sie möchten auch schlittern. Die Kinder versprechen, auf die Einrichtungsgegenstände zu achten. Aber Lilly hat sich in den Kopf gesetzt, mit Charley einen Paarlauf zu machen und plötzlich steht Omis schöne Vase im Weg!

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:00 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:00)
Olympische Spiele
Folge 13 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Valérie Magis
Musik: Guillaume Poyet

Olympische Spiele
Charley organisiert seine ersten "Charlympischen Spiele". Und es geht um viel: der Gewinner kann jedes Spielzeug von den Verlierern verlangen. Willy ist sich seiner Sache sicher. Er will Dudu! Das muss Charley unbedingt verhindern. Aber trotz aller Bemühungen verliert er eine Disziplin nach der anderen. Er hat nur noch eine Chance, Dudu zu retten. Und ausgerechnet vor dieser Übung hat er die meiste Angst …

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:05 Charley (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Das große Versteckspiel
Folge 14 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Sydélia Guirao
Musik: Guillaume Poyet

Das große Versteckspiel
Die ganze Familie langweilt sich an diesem verregneten Sonntag. Da schlägt Lilly vor, ein großes Versteckspiel zu veranstalten. Es ist nicht leicht, die Erwachsenen davon zu überzeugen. Als endlich alle im ganzen Haus versteckt sind, muss Charley feststellen, dass die Erwachsenen keine Ahnung von den Regeln des Versteckens haben. Es wird Zeit, dass er die Dinge selbst in die Hand nimmt.

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (11 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Eine alte Wanne wird neu
Folge 1567
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Iris Stark, Ute Hilgenfort, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Eine alte Wanne wird neu
Lilly, Jana und Pepe machen aus einer alten Wanne ein Boot. Julian und Jonas bauen eine Rakete aus Plastik. Im Museum verstecken sich Steckmonster, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Franz bastelt ein Steckauto und ruft die Zuschauer dazu auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Steckauto zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:26 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 09:26)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Schni-Schna-Schnipselwelt, das ist meine Welt. Das ist eine Welt, die mir so gefällt" - Kikaninchen, Anni und Christian zeigen singend und tanzend, wie wunderbar vielfältig ihre Fantasiewelten aus Papierschnipseln, Stoffen und wenigen Buntstiftstrichen sein können.


09:30 Löwenzähnchen – Eine Schnüffelnase auf Entdeckungstour (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:30)
Keks und die flinken Hufe – Thema: Fohlen
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 2012 / 2017

Rollen und Darsteller:
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Keks – Oliver Kalkofe
Sprecher

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH, Motionworks GmbH
Drehbuch: Paul Schwarz
Musik: Peter Schenderlein

Keks und die flinken Hufe – Thema: Fohlen
Flink über die Weide galoppieren, das mag Fiona Fohlen besonders gern. Doch ihr Freund Fabi liegt lieber nur herum. "Quatschmatsch!" Keks plant, den faulen Fabi mit einem Trick zu überlisten. Bei Fiona Fohlen erfährt Keks, dass Pferde Säugetiere sind, am liebsten fressen und wie sie gerne über die Weide galoppieren.

"Löwenzähnchen" ist ein Spross der Sendung "Löwenzahn" und bietet Witziges und Wissenswertes über Tiere vor der Haustür. Die Sendung spricht besonders Vorschulkinder an. Mit Hund Keks können sie die Natur erkunden. In jeder Folge begegnet der abenteuerlustige Hund vom Bauwagen neuen Tieren und findet neue Freunde. In "Löwenzähnchen" erzählen die Tiere von sich, wie sie leben, was sie brauchen und wie sie groß werden. Und zusammen mit Keks singen sie in jeder Folge sein Lieblingsliedlied zum Mitmachen. Auch Hund Keks hat eine Stimme. Sprecher ist Comedian, Schauspieler und Autor Oliver Kalkofe.


09:40 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Ausflug mit Groobie
Folge 45 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Ausflug mit Groobie
Groobie hat sein Schiff zu einem fliegenden Reisebus umgebaut und lädt alle zu einer Rätsel-Rundreise ein. Er ist überzeugt, dass er seinen Freunden damit eine große Freude macht. Aber ganz egal ob er die Okidokiwüste, die Felsenschlucht oder den großen Krater ansteuert, irgendjemand hat immer etwas auszusetzen. Als Groobie enttäuscht die Heimreise antreten will, macht auch noch sein Schiff Probleme und er muss zur Notlandung ansetzen. Während er missmutig mit der Reparatur beginnt, finden die Anderen doch noch etwas, über das jeder sich freuen kann.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


09:50 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Oopsys Märchen
Folge 46 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Oopsys Märchen
Groobie liest ein Märchen vor. Gerade als es richtig spannend wird, muss er aufhören, denn dem Buch fehlt die letzte Seite. Oopsy will aber unbedingt wissen, wie das Märchen ausgeht und sie sucht die Seite überall. Ohne Erfolg kehrt sie schließlich zu Groobie zurück, wo mittlerweile auch die anderen Freunde eingetroffen sind. Pootle schlägt ihr vor, das Märchen einfach selbst zu Ende zu erzählen. Zur Verblüffung aller hat Oopsy ganz viele Einfälle und erzählt eine zauberhafte Geschichte.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:00 Q Pootle 5 (9 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Das Ding aus dem Weltall
Folge 47 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Das Ding aus dem Weltall
Vor Pootles Tür steht ein rechteckiges schwarzes Ding. Pootle und Oopsy wollen herausfinden, was es damit auf sich hat. Sie schleppen das schwere Ding zu Groobie, um ihn um Rat zu Fragen. Weil der mit Bud-D unterwegs ist, versuchen die Freunde allein hinter das Geheimnis zu kommen. Sie benutzen das Ding zuerst als Tafel, dann als Rutsche und schließlich als Wippe. Nachdem sie eine Menge Spaß gehabt haben, trifft Groobie endlich ein. Tatsächlich weiß er, wofür das Ding eigentlich gut ist.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA, studio.tv.film GmbH, KI.KA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Torsten Sannwald
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen wünscht sich heute eine Geschichte mit einem Baum und vielen Tieren. Christian fällt gleich die Geschichte von der Trauerweide ein, die nicht mehr traurig sein wollte. Zum Glück lernt sie einen netten Biber kennen, der zusammen mit seiner Familie einen großen Staudamm bei der Weide baut. Und schon ist sie nicht mehr traurig, sondern lebt glücklich mit ihren neuen Freunden zusammen. Damit verabschieden sich Christian und Kikaninchen für heute.


10:15 TROTRO (5 Min.) (4:3) (VPS: 10:15)
TROTRO fährt Roller
Folge 1 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin
Musik: Francis Médoc, Frédéric Durieux, Sébastien de Winne

TROTRO fährt Roller
Stolz präsentiert TROTRO seinen Freunden seinen neuen Roller. Lilli will nicht recht glauben, dass TROTRO mit seinem Roller schneller sein will, als sie mit ihrem Fahrrad. Schon beginnt das Fahrrad-Roller-Rennen und Bobo ist Schiedsrichter.
Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier
Serienstart!


10:20 Coco, der neugierige Affe (12 Min.) (VPS: 10:20)
Roboter mit Affenantrieb
Folge 45 von 102
2D-Zeichentrickserie USA, 2006 / 2014

Mitwirkende:
Norbert Langer – Erzähler
Stefan Standinger – Ted

Regie: Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
Produzent: Universal Studios Licensing LLP., Toon City Animation Inc., WGBH™ – Houghton Miffin Company
Drehbuch: Joe Fallon, Sandra Willard
Musik: Nick Nolan
Titellied: Rocco Gagliese, Michael Bauer, Terry Tompkins, Steve D'Angelo

Roboter mit Affenantrieb
Im Museum gibt es eine Roboterausstellung, und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, stellt dafür seine alten Spielzeugmodelle zur Verfügung. Einen kleinen roten Roboter vergisst er allerdings zu Hause. Da Coco weiß, dass er damit nicht spielen darf, bastelt er einen, der genauso aussieht, nur ein bisschen größer ist, und in den er selbst hineinsteigen muss, damit er sich vorwärts bewegt. Als Frau Prof. Weisheit den roten Roboter abholen will, trägt sie den falschen, den größeren, Roboter zum Museum. Sie merkt nicht, dass Coco sich darin befindet. Im Museum sind erst einmal alle ein bisschen verwirrt. Doch dann wird der Roboter mit Affenantrieb zum Lieblingsstück des Publikums.

Die Zeichentrickserie "Coco, der neugierige Affe" basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: "Curious George" von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm "Coco, der neugierige Affe" in den Kinos.

Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer


10:32 Coco, der neugierige Affe (13 Min.) (VPS: 10:32)
Haustier-Hüter-Affe
102 Folgen
2D-Zeichentrickserie USA, 2006 / 2014

Mitwirkende:
Norbert Langer – Erzähler
Stefan Standinger – Ted

Regie: Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
Produzent: Universal Studios Licensing LLP., Toon City Animation Inc., WGBH™ – Houghton Miffin Company
Drehbuch: Joe Fallon, Sandra Willard
Musik: Nick Nolan
Titellied: Rocco Gagliese, Michael Bauer, Terry Tompkins, Steve D'Angelo

Haustier-Hüter-Affe
Coco bekommt den Auftrag auf die Tiere von Herrn Zobel, dem Nachbarn, aufzupassen: zwei Mäuse in dem einen Käfig und eine Schlange in einem Terrarium. Coco hat alle Hände voll zu tun und irgendwie passiert es, dass die Drei ausbüchsen können. Zum Glück ist die Schlange satt gefressen und die Mäuse haben nichts zu befürchten. Doch Coco muss es schaffen, die Ausreißer bis zum Abend, wenn Herr Zobel wieder kommt, einzufangen.

Die Zeichentrickserie "Coco, der neugierige Affe" basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: "Curious George" von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm "Coco, der neugierige Affe" in den Kinos.

Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer


10:45 Mouk, der Weltreisebär (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:45)
Die große Flussfahrt
Folge 9 von 104
Animationsserie Frankreich, 2011 / 2015

Regie: François Narboux
Produzent: Millimages
Drehbuch: Jeanne Meister, Baptiste Heidrich
Musik: Mathias Duplessy

Die große Flussfahrt
Mouk und Chavapa radeln am Orinoco Fluss entlang, als Chavapas einen platten Reifen hat. Sie warten auf Hilfe im düsteren Regenwald. Alouatta kommt mit seinem Boot vorbei und biete an, die beiden ins nächste Dorf mitzunehmen. Unterwegs treffen sie auf Raina und Joropo, die auf der Suche nach einem Baumstamm für ihr neues Kanu sind. Einen solchen haben Mouk und Chavapa gesehen. Als sie den Baumstamm endlich finden, schlägt dieser plötzlich die Augen auf und schwimmt auf sie zu. Chavapa sträuben sich vor Angst die Haare, denn der vermeintliche Baumstamm entpuppt sich als ein Kaiman.

Um die ganze Welt reisen Bär Mouk und sein Freund Chavapa mit dem Fahrrad. Dabei machen sie in den verschiedensten Ländern halt, lernen andere Kulturen kennen, treffen neue Freunde und müssen Abenteuer bestehen. Ob Antarktis oder Afrika, Indien oder China: Mouk und Chavapa erkunden mit ihrem Fahrrad die ganze Welt. Auf ihrer Reise begegnet ihnen viel Unbekanntes, dem sich beide mit Neugier und Forschergeist stellen: In Algerien helfen sie bei archäologischen Ausgrabungen und werden selbst zu Entdeckern, auf Madagaskar lernen sie die Bräuche der Einheimischen kennen und in Tokio müssen sie sich als Gärtner-Gesellen in der riesigen Metropole zurechtfinden. Die liebevoll animierte Reiseabenteuer-Serie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, erklärt ihnen spielerisch die facettenreichen Kulturen aus aller Welt und vermittelt Wissen über Traditionen und Bräuche aus allen Teilen der Erde. Dabei kommen natürlich Spannung, Spaß und Abenteuerlust für die Zuschauer nicht zu kurz. Nach den Buchvorlagen des französischen Illustrators Marc Boutavant wurde "Mouk, der Weltreisebär" als Animationsserie von Millimages produziert.


10:55 Mouk, der Weltreisebär (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:55)
Klein ist wunderschön
Folge 10 von 104
Animationsserie Frankreich, 2011 / 2015

Regie: François Narboux
Produzent: Millimages
Drehbuch: Mizuho Zanovello, Keith Brumpton
Musik: Mathias Duplessy

Klein ist wunderschön
Miiko, Mouk und Chavapas Freundin in Tokio, will den beiden am letzten Tag noch eine andere, stille Seite der hektischen Stadt zeigen. Sie nimmt sie mit zu ihrem Vater, der am Abend einen Garten eröffnen will, der still und friedlich ist, wie auf dem Lande. Er ist jedoch verzweifelt, weil ihm die Zeit davonläuft und freut sich, dass die Kinder sich anbieten ihm zur Hand zu gehen. Als Mouk und Chavapa erfahren, dass sie in einer Gärtnerei einen Ahorn abholen sollen, sind sie verzweifelt: wie sollen sie den Baum nur auf ihren Fahrrädern transportieren?

Um die ganze Welt reisen Bär Mouk und sein Freund Chavapa mit dem Fahrrad. Dabei machen sie in den verschiedensten Ländern halt, lernen andere Kulturen kennen, treffen neue Freunde und müssen Abenteuer bestehen. Ob Antarktis oder Afrika, Indien oder China: Mouk und Chavapa erkunden mit ihrem Fahrrad die ganze Welt. Auf ihrer Reise begegnet ihnen viel Unbekanntes, dem sich beide mit Neugier und Forschergeist stellen: In Algerien helfen sie bei archäologischen Ausgrabungen und werden selbst zu Entdeckern, auf Madagaskar lernen sie die Bräuche der Einheimischen kennen und in Tokio müssen sie sich als Gärtner-Gesellen in der riesigen Metropole zurechtfinden. Die liebevoll animierte Reiseabenteuer-Serie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, erklärt ihnen spielerisch die facettenreichen Kulturen aus aller Welt und vermittelt Wissen über Traditionen und Bräuche aus allen Teilen der Erde. Dabei kommen natürlich Spannung, Spaß und Abenteuerlust für die Zuschauer nicht zu kurz. Nach den Buchvorlagen des französischen Illustrators Marc Boutavant wurde "Mouk, der Weltreisebär" als Animationsserie von Millimages produziert.


11:05 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:05)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:15 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:15)
Die Jagd nach dem Drachenwolf
Folge 3 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Die Jagd nach dem Drachenwolf
Die Bewohner Britanniens berichten, dass sie von einem Drachenwolf heimgesucht werden. Deshalb schickt König Uther Ulfin und seine Knappen, um den Drachenwolf zu jagen. Doch Arthur möchte dem Drachenwolf nichts zuleide tun und beschließt, ihn stattdessen zu zähmen. Als Sagramor von Mordred entführt wird und die Tintagles ihn auf ihrem Schloss gefangen halten, ist Arthur auf die Hilfe des gefährlichen Drachenwolfs angewiesen.

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


11:25 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:25)
Der Geist aus der Kälte
Folge 4 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der Geist aus der Kälte
Um das Zauberschwert Excalibur aus Schloss Camelot zu stehlen, beschwören die Tintagel-Schwestern den Geist ihrer Vorfahrin. Auf der Suche nach dem Schwert schreckt dieser Guinevere aus dem Schlaf auf. Sie erzählt den Freunden der Tafelrunde von ihrer Begegnung. Doch niemand will der Prinzessin glauben, dass sie einen Geist gesehen hat. Schließlich machen sich die Ritterschüler doch auf die Suche nach dem Geist. Mit Hilfe einer magischen Truhe wollen sie ihn einfangen. Doch die Jagd auf den Geist wird viel schwieriger als erwartet …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


11:40 Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:40)
Die Quelle des Ausbruchs
Folge 27 von 52
3D-Animationsserie Australien, 2016 / 2017

Rollen und Darsteller:
Blinky Bill – Henning Nöhren
Sprecher
Jacko – Gerrit Schmidt-Foß
Sprecher
Wombo – Jürgen Kluckert
Sprecher
Sir Charles – Lutz Schnell
Sprecher
Cranky – Kaspar Eichel
Sprecher

Regie: Andrew Collins
Produzent: Studio 100 Media, Flying Bark
Drehbuch: nach der Buchvorlage "The Complete Adventures of Blinky Bill" von Dorothy Wall

Die Quelle des Ausbruchs
Etwas sehr Seltsames geht in Greenville vor sich. Sobald die Einwohner eine bestimmte Melodie hören, müssen sie unverzüglich mitsingen und verlieren dadurch völlig den Verstand. Blinky und Jacko sind zum Glück nicht davon betroffen; Blinky, weil er völlig unmusikalisch ist und Jacko, weil sein Echsengehör keine Musik wahrnehmen kann. Als sie der Sache auf den Grund gehen wollen, stellen sie fest, dass auch Bürgermeister Cranky und seine beiden Handlanger nicht davon betroffen sind. Cranky will dieses Phänomen für sich nutzen um die alleinige Herrschaft über Greenville zu erlangen. Verzweifelt suchen Blinky und Jacko nach einer Möglichkeit, das zu verhindern.

Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein großer Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als "Hüter von Greenville" dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.


11:50 Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:50)
Die Prinzessin aus dem Regenbogen
Folge 28 von 52
3D-Animationsserie Australien, 2016 / 2017

Rollen und Darsteller:
Blinky Bill – Henning Nöhren
Sprecher
Jacko – Gerrit Schmidt-Foß
Sprecher
Wombo – Jürgen Kluckert
Sprecher
Sir Charles – Lutz Schnell
Sprecher
Cranky – Kaspar Eichel
Sprecher

Regie: Andrew Collins
Produzent: Studio 100 Media, Flying Bark
Drehbuch: nach der Buchvorlage "The Complete Adventures of Blinky Bill" von Dorothy Wall

Die Prinzessin aus dem Regenbogen
Blinky und Jacko versuchen, den Geschmack der Regenbogenfarben zu probieren. Dabei küsst Blinky aus Versehen eine Froschdame, die sich für eine verzauberte Prinzessin namens Priscilla hält. Priscilla glaubt, dass Blinky sie durch den Kuss erlöst und sie ihre normale Gestalt wiedererlangt hat. Doch Blinky und Jacko müssen ihr klarmachen, dass sie noch immer ein Frosch ist. Obwohl die beiden an Priscillas Geschichte zweifeln und Priscilla alles andere als eine entzückende Prinzessin ist, beschließen sie, der traurigen Froschdame zu helfen. Doch die Suche nach dem Traumprinzen, der Priscilla von ihrem Schicksal erlösen soll, ist nicht einfach und vor allem nicht ganz ungefährlich.

Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein großer Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als "Hüter von Greenville" dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.


12:05 Der kleine Nick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:05)
Beim Zahnarzt
Folge 61 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Beim Zahnarzt
Nick und sein Papa haben Zahnschmerzen und sie haben auch schon einen Termin. Aber weil sie Angst vor dem Zahnarzt haben, tun sie alles, um nicht hingehen zu müssen. Doch ihre Ausreden nützen ihnen nichts. Sie müssen trotzdem zum Zahnarzt. Zuerst kommt Nick an die Reihe und weil er so tapfer war, bekommt er vom Arzt am Schluss ein kleines Auto geschenkt. Dann ist Nicks Papa dran. Aber der ist alles andere als tapfer …

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:15 Der kleine Nick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:15)
Ritterspiele
Folge 62 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Ritterspiele
Georg hat den Club der Rächer zusammengerufen, um ihnen etwas Wichtiges mitzuteilen. Die Fahne mit seinem Familienwappen, die er von Zuhause mitgebracht hat, soll ab sofort über dem Bolzplatz wehen. Und da es seine Fahne ist, will er auch über alles bestimmen. Aber damit sind Nick, Franz, Chlodwig und Otto nicht einverstanden. Also basteln sie sich eine eigene Fahne. Natürlich gibt es Streit zwischen den beiden Gruppen.

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:25 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 12:25)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 1971 / 2019

Produzent: WDR
Musik: Hans Posegga

Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.
Die Maus im Internet www.die-maus.de
E-Mail-Adresse maus@wdr.de
Inhalt wird nachgereicht!
Die Maus im Internet: www.die-maus.de
E-Mail-Adresse: maus@wdr.de


12:55 Marcus Level (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Ein glorreiches Muli
Folge 9 von 52
3D-Animationsserie Frankreich, 2014 / 2016

Regie: Ahmed Guerrouache
Produzent: Mondo TV France, PICTANOVO, TF1, ZDF ENTERPRISES
Drehbuch: Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier

Ein glorreiches Muli
Im Wilden Westen tritt Marcus mit seinem Team zum Postkutschenrennen an. Schaffen sie es, mit ihrem Muli-Express Vipkrads Turbo-Post abzuhängen und das Tagesblatt am schnellsten auszuliefern? Bei Marcus zuhause soll Gorbar Hausaufgaben machen, missversteht aber seine Mission gründlich.

Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: "Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers" bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schießt unerwartet ein greller, weißer Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden "Gorbar the Magnificent". Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor großen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.


13:05 Marcus Level (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:05)
Der Schlafwandler
Folge 10 von 52
3D-Animationsserie Frankreich, 2014 / 2016

Regie: Ahmed Guerrouache
Produzent: Mondo TV France, PICTANOVO, TF1, ZDF ENTERPRISES
Drehbuch: Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier

Der Schlafwandler
Im Palast des Kalifen betätigt sich Marcus' Team als Gespensterjäger. Sie müssen verhindern, dass die Gespenster mit ihrem Radau den schlafwandelnden Kalifen aufwecken. Bei Marcus zuhause kämpft Gorbar mit dem Staubsauger gegen die Hausgespenster an, allen voran Maurice.

Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: "Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers" bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schießt unerwartet ein greller, weißer Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden "Gorbar the Magnificent". Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor großen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.


13:20 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:20)
Weg mit den Noten!
Folge 7 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Weg mit den Noten!
Daniel Barenboim ist Moderator der diesjährigen Gala der Dirigenten und auf der Suche nach etwas, das seinen Auftritt aufpeppen könnte, und beginnt, mit einem Skateboard auf die Bühne zu fahren. Der Maestro lässt sich trotz Schwierigkeiten mit der Balance nicht entmutigen, denn Mut und Selbstvertrauen sind die besten Voraussetzungen, aus sich einen Meister zu machen. Diese Lektion muss Max erst noch lernen, denn obwohl er das Stück technisch zu spielen in der Lage ist, verspielt er sich immer wieder, sobald er es dem Maestro vorführt.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:30 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:30)
Heavy Hip-Hop
Folge 8 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Heavy Hip-Hop
Maurice hat von seinem Cousin eine E-Gitarre geschenkt bekommen und ist hellauf vom nervtötenden Klang seines neuen Instruments begeistert. Max, der beim Maestro gerade den schönen Klang eines Cembalos kennenlernt, kann Maus Begeisterung durchaus nachvollziehen. Doch Maurice hat im Gegensatz zu Max, der es gewohnt ist, auf Tasten zu spielen, noch nie ein Saiteninstrument in den Händen gehalten. Deshalb sind seine Powerchords für alle eine einzige Nervenzerreißprobe. Max schlägt Mau daher vor, sich unterrichten zu lassen. So gerät Mau über eine Empfehlung von Malika an Metalhead Eddy.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:40 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Engel gesucht!
Folge 56 von 91
Familienserie Deutschland, 2009 / 2018

Rollen und Darsteller:
Dr. Philipp Hansen – Heikko Deutschmann
Annette Hansen – Floriane Daniel
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Vincent Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Almut Spieker – Angelika Bender
Bertie Heckenbichler – Silas Breiding
und andere

Regie: Andreas Morell, Miko Zeuschner, Brigitta Dresewski
Produzent: Polyphon Südwest im Auftrag des Südwestrundfunks für Das Erste
Drehbuch: Sebastian Andrae
Musik: Moritz Freise, Biber Gullatz, Andreas Schäfer

Engel gesucht!
Orgelbauer Stiller mag ein seltsamer alter Kauz sein – an seinen Wellensittichen hängt er mit abgöttischer Liebe. Und so tut ihm Dr. Hansen den Gefallen und fährt extra raus nach Andreaskirch, um einen entflogenen Piepmatz zu retten. Philip und Nelly erkennen, dass Stiller viel zu viele Vögel in seiner Werkstattwohnung hält, mit deren Pflege er allmählich überfordert ist – und dass er sich von ihnen nicht trennen mag, weil er schon seine Familie verloren hat. Nelly und Pawel suchen also ein neues Zuhause für die Wellensittiche – und sie suchen Herr Stillers Enkelin, deren Foto sie in seinem Zuhause gefunden haben …

Die Patienten zahlen nicht oder spät und Philipp weigert sich, Mahnungen zu schreiben. Annette beschließt, selbst aktiv zu werden. Die gelernte Restauratorin eröffnet ihre eigene Werkstatt, das "Atelier Hansen". Philipp freut sich, muss er sich doch nicht mehr Sorgen machen, dass Annette in der Praxis "helfen" will, denn seine Frau hat kein Händchen für Vierbeiner; eine fauchende Katze oder eine aggressive Gans können sie in Angst und Schrecken versetzen. Durch ihr neues Leben erschließt sich Annette ihren eigenen Zugang zum Dorf. Auch die Kinder müssen mit mehr Freiheit umgehen. Die kleine Lilie wird stolze Erstklässlerin mit einem unbändigen Willen zur Selbständigkeit. Und Greta macht das, was sie schon immer gemacht hat: Sie rettet Tiere und legt sich mit jedem an, der nicht akzeptiert, dass jedes noch so unscheinbare oder auch gefährliche Tier ein Recht auf Leben, artgerechte Haltung und womöglich sogar Freiheit hat: sei es nun Wildschwein, Affe oder Fledermaus. An der Seite von Greta steht wie bisher ihr Freund Jonas Grieshaber. Der wohnt inzwischen allein mit seinen Eltern auf dem Bauernhof seiner Familie; sein älterer Bruder ist ausgezogen. Kinder, Tiere, Natur und zwei Familien, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. "Tiere bis unters Dach" erzählt von einem modernen Schwarzwald-Bullerbü. Auch in der zweiten Staffel der Kinder- und Familienserie geht es um das Leben auf dem Land, die Liebe zu Tieren und zur Natur. Das große Fachwerkhaus der Tierarzt-Familie Hansen und der Schwarzwaldbauernhof der Familie Grieshaber sind neben den Bergen, Tälern, Seen und der unvergleichlichen Silhouette des Südschwarzwalds in weiteren 13 Folgen Schauplatz von großen und kleinen Abenteuern von Kindern und Eltern. Die Familie Hansen, ist inzwischen im Schwarzwalddorf Waldau heimisch geworden. Die Tierarztpraxis von Philipp Hansen ist gut gefüllt, Annette hat sich mit den Landfrauen, insbesondere mit Josefine Grieshaber, angefreundet und die beiden Töchter Greta und Lilie fühlen sich schon lange im Schwarzwald zu Hause. Wenn nur das liebe Geld nicht wäre.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 913 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Martha – Luna Kuse
Sarah – Selma Kunze
Nele – Hanna-Sophie Stötzel
Petra – Elena Hesse
Rike – Madeleine Haas
Hermann – Thorin Holland
Jannis – Maximilian Scharr
Simon – Tom Linnemann
Olivia – Holly Geddert
Lennard – Maximilian Braun
Pawel – Noel Okwanga
Cäcilia – Carlotta Weide
Moritz – Marc Elflein
Dr.Berger – Robert Schupp
Herr Zech – Olaf Burmeister
Wiebke Schiller – Elisa Ueberschär
Frau Rottbach – Angelika Böttiger
Dodo – Thanh Huyen Nguyen
Henri – Jakob Menkens
Jona – Helen Möller
Julius – Paul Ewald
Orkan – Flavius Budean
Luisa – Tessa Dökel
Paul – Fynn Malou Meinert
Pit – Ferenc Amberg
Kasimir – Sinan El Sayed
Zoe – Laura Eßer
Frau Holopainen – Meri Koivisto
Direktor Chung – Ill-Young Kim

Regie: Frank Stoye, Nils Dettmann, Marco Gadge, Julia Peters, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Frank Wollin, Karen Riefflin, Max Honert, Christin Burger, Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Karen Beyer, Dana Bechtle-Bechtinger
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Zechs Enthusiasmus rettet den Projekttag. Wegen einer kurzfristigen Absage, steht der SETI-Projekttag auf dem Spiel. Direktor Chung weiß nicht weiter. Herr Zech macht sich jedoch erfolgreich für einen improvisierten Alien-Tag stark. Wie kommuniziert man mit Außerirdischen? Was gibt es für Verschwörungstheorien? Waren Aliens vielleicht schon mal auf der Erde? All diesen Fragen gehen die Lehrer mit ihren Schülern nach. Und Herr Zech kommt am Ende des Projekttages auf eine Erkenntnis, die selbst Direktor Chung überrascht. Orkan verliert den Glauben an sein Team – bis er eine erstaunliche Entdeckung macht. Orkan will sein Basketball-Team fit machen. Das bekommen Simon, Moritz, Pawel und Jannis schmerzhaft zu spüren. Schließlich sabotieren sie das harte Training. Orkan ist ernüchtert – da entdeckt er jemanden mit ungeahnten Talenten und schöpft neue Hoffnung. Martha erteilt ihrem Verehrer eine eiskalte Abfuhr. Martha ist baff, als sie erfährt, wer sich in sie verknallt hat und macht ihrem Verehrer klar, dass er sich seine Gefühle schenken kann. Doch ob das reicht?


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 914 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Martha – Luna Kuse
Sarah – Selma Kunze
Nele – Hanna-Sophie Stötzel
Petra – Elena Hesse
Rike – Madeleine Haas
Hermann – Thorin Holland
Jannis – Maximilian Scharr
Simon – Tom Linnemann
Olivia – Holly Geddert
Lennard – Maximilian Braun
Pawel – Noel Okwanga
Cäcilia – Carlotta Weide
Moritz – Marc Elflein
Dr.Berger – Robert Schupp
Herr Zech – Olaf Burmeister
Wiebke Schiller – Elisa Ueberschär
Frau Rottbach – Angelika Böttiger
Dodo – Thanh Huyen Nguyen
Henri – Jakob Menkens
Jona – Helen Möller
Julius – Paul Ewald
Orkan – Flavius Budean
Luisa – Tessa Dökel
Paul – Fynn Malou Meinert
Pit – Ferenc Amberg
Kasimir – Sinan El Sayed
Zoe – Laura Eßer
Frau Holopainen – Meri Koivisto
Direktor Chung – Ill-Young Kim

Regie: Frank Stoye, Nils Dettmann, Marco Gadge, Julia Peters, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Frank Wollin, Karen Riefflin, Max Honert, Christin Burger, Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Olivia begibt sich auf eine mysteriöse Reise – und erlebt eine Überraschung. Olivia erhält eine mysteriöse Einladung. Luisa warnt ihre Freundin. Wer weiß, wer dahinter steckt. Vielleicht handelt es sich um eine Falle? Olivia lässt sich trotzdem auf die abenteuerliche Schnitzeljagd ein. Schon bald wird das Ganze aber gruselig. Hatte Luisa etwa doch recht? Pawel tut alles für seine Angebetete. Pawel erfährt, dass sich das Mädchen, in das er verliebt ist, teure Designer-Sneaker wünscht. Sofort ist er Feuer und Flamme und tut alles dafür, ihr den Wunsch zu erfüllen. Das bekommt Henri mit und warnt seinen Freund. In dem erwacht jedoch die Eifersucht. Orkan muss sein Team vom neuen Talent überzeugen. Orkan schlägt von Seiten der Jungs entschiedener Widerstand entgegen, als er seine Neuentdeckung ins Team holen will. Doch der Checker gibt nicht auf und kann die anderen schließlich überzeugen. Da gibt es nur noch ein Problem: Das Nachwuchstalent wusste nichts von Orkans Plan und reagiert anders als erwartet.


15:00 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Zu viel des Guten
Folge 17 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela PinchsEmpty, Sheila Prescott

Zu viel des Guten
Das Olemünder Springturnier steht an. Wenn Wendy unter die ersten fünf besten Reiter kommt, qualifiziert sie sich für die Meisterschaft. Sie will alles dransetzen, das zu schaffen. Dieses Jahr dürfen sich Jerry und Christian in Acht nehmen! Im letzten Jahr musste sie nämlich aus diesem Turnier ausscheiden, weil Penny lahmte. Doch in diesem Jahr ist Wendy überzeugt, dass sie beide in Bestform sind. Es ist ein anstrengendes Turnier, denn Reiter und Pferd müssen sechs Parcours in sieben Tagen absolvieren. Nach den ersten Turniertagen fängt Penny an, sich merkwürdig zu verhalten. Wendy verliert von Tag zu Tag mehr die Kontrolle über sie. Was ist nur los – muss sie dieses Turnier etwa auch wieder absagen?

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


15:25 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Mehr Schein als Sein
Folge 18 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela Pinch

Mehr Schein als Sein
Justin Corner, der berühmte Filmstar kommt für drei Tage nach Rosenborg, um sich auf seinen neuen Film vorzubereiten. Wendy soll ihm die Welt der Pferde näherbringen! Ihre Schwester Sina und ihre Freundin Bianca beneiden sie darum. Zunächst ist Wendy wenig beeindruckt von Justin, doch mit seiner charmanten Art wickelt er sie um seinen Finger und macht sie blind für seine Schwächen. Offensichtlich drückt er sich gern vor der Arbeit und stapelt auch etwas hoch. Als Sina behauptet, Justin sei eine Mogelpackung, geraten die beiden in Streit, und Wendy wirft ihr vor, eifersüchtig zu sein. Bei einem Date mit Justin muss Wendy erkennen, dass ihre jüngere Schwester wohl doch Recht hatte.

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


15:50 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 15:50)
Der super aktive Pfadfinderclub
Folge 56 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Der super aktive Pfadfinderclub
Der kleine Welpe Mäxel ist so schüchtern und verängstigt, dass er sich nicht vorstellen kann bei einem Menschen zu leben. Ausgerechnet er landet aus Versehen im Zeltlager der super aktiven Pfadfinderinnen, bei denen es immer sehr wild und laut zugeht. Lucky und der Pfotenclub müssen Mäxel befreien und seinen passenden Menschen finden, bevor er bei den Pfadfinderinnen einen Schock fürs Leben bekommt. Doch da lernt Welpe Mäxel eine Pfadfinderin kennen, die anders zu sein scheint, und beschließt bei ihr zu bleiben.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:10 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:10)
Der berühmte Actionheld
Folge 57 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Der berühmte Actionheld
Bonzo, der frühere Star der Fernsehserie "Captain Rex" war früher ein großer Retter-Hund, will jetzt aber nur noch Schlafen und seine Ruhe haben. Das findet der Welpe Jocker inakzeptabel. Denn Captain Rex war und ist sein Lieblingsheld und großes Vorbild, wie kann er sich nur so gehen lassen?! Da gerät Jockers vermitteltes Mädchen Emily mit ihrem Rollstuhl in Gefahr und plötzlich scheint sich Bonzo doch noch an seine alten Heldentaten zu erinnern und rettet das Mädchen.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:30 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:30)
Geschmackloser Kunstraub
Folge 13 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Geschmackloser Kunstraub
Ben Witt kommt neu in die Klasse der vier Freunde. Steffi freundet sich mit ihm an. Doch dann wird Bens Vater verdächtigt, in einer Kunstgalerie Skulpturen gestohlen zu haben. Alle Indizien sprechen gegen Bens Vater, der erst vor kurzem aus dem Gefängnis entlassen wurde. Auch Kalle hält Bens Vaters für schuldig. Aber Steffi glaubt an dessen Unschuld und überzeugt die Detektivbande den mysteriösen Fall aufzuklären.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Buch: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas, Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


16:55 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:55)
Das Schrebergarten-Komplott
Folge 14 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Das Schrebergarten-Komplott
Aus dem Schrebergarten von Kalles Großmutter werden Salatgurken geklaut. Und außerdem sollen all die Schrebergärten für neue Parkplätze platt gemacht werden. Gibt es da einen Zusammenhang? Die jungen Detektive machen sich auf die Suche nach dem Gurkendieb und versuchen gleichzeitig die Gartenanlage, in der ja auch ihr Hauptquartier ist, zu retten. Nebenbei tut Radieschen alles, um seine Ängste zu bewältigen, damit er die Matheprüfung besteht.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Buch: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas, Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


17:20 Insectibles (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:20)
Eine schäbige Show
Folge 4 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Eine schäbige Show
Die Kakerlaken langweilen sich in ihrem Lager und sehnen sich nach Unterhaltung. Als Zak sieht, dass sich dort ein wichtiges Teil des Mikronators befindet, kommt ihm eine Idee. Sie verkleiden sich als Theatergruppe und lenken die Kakerlaken ab, so dass Syd heimlich das Mikronator-Teil mitnehmen kann. Es gibt nur ein Problem: die Insectibles sind nicht gerade die talentiertesten Schauspieler.

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:35 Insectibles (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Königlicher Service
Folge 5 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Königlicher Service
Manchmal ist Zak ein bequemlicher Junge. Als er sich an einem heißen Tag von Chowser Luft zufächeln lässt, übertreibt dieser es. Zak wird förmlich weggeweht und landet in einem Ameisenbau. Als Chowser und Willow ihm dorthin folgen, wird der Raupenjunge Chowser von den Ameisen königlich behandelt. Doch warum nur?

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:45 Insectibles (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:45)
Willow, die Mutige
Folge 6 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Willow, die Mutige
Opa Gramps und Willow haben ein weiteres Mikronator-Teil in einer Höhle gefunden. Willow ist stolz auf sich und ihren Mut. Gerade in dem glorreichen Moment wird sie von einer Elster geschnappt und in deren Nest abgelegt. Als Wespe sollte es nicht allzu schwer sein, wieder wegzufliegen. Wenn Willow nur nicht unter schrecklicher Höhenangst leiden würde!

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:55 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 17:55)
Vogelscheuche in Not
Folge 121 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Vogelscheuche in Not
Der Bauer veranstaltet einen ohrenbetäubenden Lärm, um eine gefräßige Krähe von seinem Feld zu vertreiben. Aber der Vogel will bleiben. Bitzer muss übernehmen. Bei seiner Suche nach einer Lösung stößt er auf eine alte Vogelscheuche.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:02 Shaun das Schaf (8 Min.) (HDTV) (VPS: 18:02)
Hausbesetzer
Folge 122 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Hausbesetzer
Heute sind die Schafe empört: Jemand hat ihnen in der Nacht Decken und Kissen geklaut. Und nun liegen sie gestapelt auf dem Dach von Bitzers Hundehütte! Doch der ist unschuldig: Ein angriffslustiges Entenpaar hat sich dort niedergelassen und lässt keinen näher kommen. Shaun und Bitzer brauchen einen Schlachtplan.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:10 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:10)
Die falsche Wespe
Folge 27 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Nicolas Chretien, Philippe Clerc
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Die falsche Wespe
Die Wespen Motz und Rempel stehlen einer Sammelbiene den Nektar und machen sich aus dem Staub. Die Schwebfliege Mimi, die wie eine Wespe aussieht, wird daraufhin von den Bienen verdächtigt, mit den Wespen unter einer Decke zu stecken. Maja merkt sofort, dass Mimi unschuldig ist und will ihr helfen, die wahren Schuldigen zu finden. Und weil Mimi einer Wespe zum Verwechseln ähnlich sieht, spielen Maja und Mimi dem gerissenen Wespenboss Piekser einen lustigen Streich.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:25 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:25)
Max wird mutig
Folge 28 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Nicolas Chretien, Philippe Clerc
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Max wird mutig
Der zurückhaltende Regenwurm Max trifft die mutige, sonnenhungrige Raupendame Ulla. Zum Erstaunen von Maja wird Max mutig und will wie Ulla auf Bäume klettern. Jedoch holt sich Max in der Sonne einen Sonnenbrand, und hoch in einem Baum fühlt sich ein Regenwurm auch nicht wohl. Nun denkt Max von sich, er sei ein Langweiler. Als sie im Tunnel von Max spielen, ist es plötzlich umgekehrt. Im Dunkeln verlässt Ulla ihr ganzer Mut und denkt nun ihrerseits, sie sei langweilig. Maja bemerkt, dass es nicht leicht wird für Ulla und Max, etwas gemeinsam zu erleben. Dabei steht der Raupendame das größte Abenteuer noch bevor – nämlich ihre Verwandlung in einen Schmetterling. Aber davon ahnt der Regenwurm Max nichts …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:35 Mama Fuchs und Papa Dachs (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Übernachtungsgäste
Folge 25 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Übernachtungsgäste
Matteo hat eine tolle Idee. Wenn sein Bruder bei einem Freund übernachtet, kann doch sein Freund Martin in Luis Bett schlafen. Aber da gibt es ein kleines Problem: Sein Papa mag es gar nicht, wenn es im Bau zu voll und unruhig wird. Außerdem möchte auch Rosie eine Freundin einladen, bei ihr zu schlafen. Mit einigen Tricks und Überredungskünsten gelingt es den Kindern und Margret und Edmund erlauben ihnen, beide Freunde einzuladen. Als aber das Bett im Gästezimmer zusammenbricht, ist die Vorfreude getrübt. Wer darf nun seinen Gast einladen, Rosie oder Matteo? Und was ist denn mit Edmund los? Er bastelt und hat gute Laune.

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Frühjahrsmüdigkeit
Folge 84
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Frühjahrsmüdigkeit
Es gibt Tage im Frühjahr, wo man immer nur gähnen muss … Typisches Zeichen für Frühjahrsmüdigkeit! Juri hat ein paar gute Tipps, die gegen die Frühjahrsmüdigkeit helfen. Rausgehen an die frische Luft zum Beispiel, rennen, spielen und rumtoben. Das hält gesund und macht wach.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Der kleine König: Samenkorn
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Rollen und Darsteller:
Hans Jochen Menzel – Sprecher – Kleiner König

Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Imediat GbR, RBB

Der kleine König: Samenkorn
Diesmal wird ein Kirschkern gepflanzt. Schnell hat der König noch weitere gute Ideen. Geldbaum, Gummibärbaum, Spielzeugbaum … Unmöglich? Nicht beim kleinen König.


19:00 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Königin für einen Tag
Folge 5 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Königin für einen Tag
Ulfin entdeckt im Wald eine bezaubernde Prinzessin, die sich als Gaelle von Orcadien vorstellt. Auch Uther verfällt ihr und beschließt, sie zu heiraten. Doch Gaelle ist niemand anderes als Morgause Tintagel, die Uther mit einem Verwandlungszauber täuschen und so Königin werden will. Merlin rät Arthur, Wasser aus dem Feensee zu holen, um den Zauber von Morgause zu brechen. Doch die Feen im Feensee stellen Arthur vor eine Prüfung …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:10 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Der unsichtbare König
Folge 6 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der unsichtbare König
Zauberschülerin Morgan braut einen magischen Trank für Guinevere, doch auch Morgans Cousin Mordred erfährt von dem Trank und versucht, ihn zu stehlen. Als Arthur ihn aufhalten will, kommt es zu einem Gerangel bei dem der Trank ausläuft und die beiden unsichtbar macht. Mit vereinten Kräften gelingt es Arthur und Mordred, Morgan zu warnen, sodass sie einen Gegentrank brauen kann. Doch kaum ist Mordred gerettet, lässt er Arthur im Stich. Er macht mit dem Rest des Tranks auch den König unsichtbar, um selbst König zu werden …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


Reihenstart!
19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Gefährliche Schluchten
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: Eva Dannenberg

Gefährliche Schluchten
Durchs Gebirge in Wasser und Eis, im Sommer und Winter: "pur+"-Moderator Eric Mayer wagt sich in gefährliche und unzugängliche Schluchten. Bergab durch Canyoning, bergauf durch Eisklettern. Der "Stuntman des Wissens" klettert im tiefsten Winter einen gefrorenen Wasserfall hoch. Wie weit wird er kommen? Vom Eis zum Wasser: Im Sommer führt ihn der Bach ins Tal. Wann heißt es: Rutschen, schwimmen oder springen? Wie überwindet er den 10 Meter-Wasserfall? "pur+" – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Jess trifft die Harlem Globetrotters

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff

Thema: Jess trifft die Harlem Globetrotters
Basketball auf Profi-Niveau gepaart mit Comedy: mit dieser Mischung unterhalten die Harlem Globetrotters seit über 90 Jahren Menschen auf der ganzen Welt. Auf ihrer Deutschlandtour machen die Harlem Globetrotters auch Halt in Hamburg. Dort trifft Jess die Basketballer bereits vor der Show und trainiert mit ihnen. Denn abends beim Auftritt steht sie mit auf dem Spielfeld – ob das dann eher Basketball oder Comedy ist?

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 My Move – Tanz deines Lebens (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Standfest oder pudelnass – Balance-Training mit Vio
Folge 13 von 20
Tanzdokumentatiosshow Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Rainer Fritzsche

Produzent: STARSHIP TUBE im Auftrag des MDR
Drehbuch: Yvonne Beckel
Kamera: Clarissa Crasemann, Oliver Wolf, Navin Sarup, Julia Senkler, Christian Friedel, John Patrick Claasen

Standfest oder pudelnass – Balance-Training mit Vio
Die Sonne scheint und der Trainingssaal ist verwaist – Vio überrascht die MY MOVE DANCECREW morgens in der WG mit einer Fahrt an den See! Choreografin Vio plant etwas ganz Besonderes: Balance-Training beim Stand-up-Paddeling. Während Sontje und Mimi begeistert sind, ahnen die anderen, dass da doch wieder eine krasse Herausforderung auf alle "lauert". Doch Tänzer brauchen Balance und mangelnde Balance wurde auch am Coaches – Tag angemahnt – vor allem Noel wurde kritisiert. Aber die Sonne meint es gut mit der MY MOVE DANCECREW und das Wasser ist warm. Nur einer spielt nicht richtig mit - der Wind. Wer von den Acht hält sich am längsten auf dem Brett, wenn sie darauf auch noch Spagat, Kopfstand und Choreotanz machen?

Tanzen kann jede Menge Energie frei setzen – ob gemeinsam mit Freunden bei einer Party, oder heimlich Zuhause beim Nachtanzen eines Musikvideos. Es gibt unzählige junge, begabte TänzerInnen in Deutschland.
"My Move" begleitet die Jugendlichen dabei, wie die zu einer echten Tanzcrew zusammenwachsen!
Wir finden die besten und talentiertesten Tänzer und erleben mit, was es bedeutet, gemeinsam zu tanzen.
Das Ziel: ein Riesen-Auftritt auf einer Mega-Bühne in Deutschland!
Die Herausforderung: Ihr müsst ein Team werden! Ihr choreographiert eure Moves selbst, entwerft die Outfits, stellt die Musik zusammen und rockt gemeinsam die Bühne!
Die Jury: Die zusammenwachsende "My Move" Dance Crew wird während der ganzen Zeit von erfahrenen Choreografen und einer Promi-Jury unterstützt.


20:35 My Move – Tanz deines Lebens (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:35)
Das dicke Ende kommt noch!
Folge 14 von 20
Tanzdokumentatiosshow Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Rainer Fritzsche

Produzent: STARSHIP TUBE im Auftrag des MDR
Drehbuch: Yvonne Beckel
Kamera: Clarissa Crasemann, Oliver Wolf, Navin Sarup, Julia Senkler, Christian Friedel, John Patrick Claasen

Das dicke Ende kommt noch!
Vio überrascht alle mit der Ankündigung, dass sie heute den letzten Part der Choreo tanzen werden! Es geht tatsächlich aufs Ende zu. Die Trainings-Wochen sind im Nu verflogen. Das heißt aber auch, dass der Auftritt ganz nah ist! Für Emily ist es besonders schwer. Durch ihre Mandelentzündung hat sie viel Training verpasst. Der Arzt hat zudem verordnet, dass sie nur sehr langsam wieder ins Training starten darf. Schafft sie trotzdem den Anschluss? Und Noel, der ja seit einer Woche immer Vollgas gibt, muss den Tanzsaal fluchtartig verlassen …Was ist da denn los?! Der Auftritt rückt immer näher und das Training muss weitergehen. Doch wo Schatten ist, ist auch Licht. Heute dürfen die Acht ihre Kostüme für den Auftritt kreieren. Am Ende des Trainingstages hat Vio noch eine ganz besondere Botschaft …!

Tanzen kann jede Menge Energie frei setzen – ob gemeinsam mit Freunden bei einer Party, oder heimlich Zuhause beim Nachtanzen eines Musikvideos. Es gibt unzählige junge, begabte TänzerInnen in Deutschland.
"My Move" begleitet die Jugendlichen dabei, wie die zu einer echten Tanzcrew zusammenwachsen!
Wir finden die besten und talentiertesten Tänzer und erleben mit, was es bedeutet, gemeinsam zu tanzen.
Das Ziel: ein Riesen-Auftritt auf einer Mega-Bühne in Deutschland!
Die Herausforderung: Ihr müsst ein Team werden! Ihr choreographiert eure Moves selbst, entwerft die Outfits, stellt die Musik zusammen und rockt gemeinsam die Bühne!
Die Jury: Die zusammenwachsende "My Move" Dance Crew wird während der ganzen Zeit von erfahrenen Choreografen und einer Promi-Jury unterstützt.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Dienstag, 26. März 2019


06:00 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:00)
TOMs Papa
Folge 41 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOMs Papa
Der Müller hat Besuch von seinem Papa. TOM freut sich am Spaß, den die beiden miteinander haben. Doch dann fragt sich TOM, wo sein eigener Papa wohl ist. Just in diesem Moment stellt sich sein Papa auf hoher See dieselbe Frage nach seinem Sohn …

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:05 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (6 Min.) (HDTV) (VPS: 06:05)
TOMs Papas Papagei
Folge 46 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOMs Papas Papagei
TOM trifft Papas Papagei und fragt ihn nach einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Doch der Papagei wiederholt immer nur, was man ihn fragt – wieder und wieder. TOM, der nun seinerseits versucht, die Wünsche des Papageien zu erfüllen, ist bald ziemlich verwirrt …

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:11 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (6 Min.) (HDTV) (VPS: 06:11)
TOM fischt
Folge 49 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM fischt
Mit seinem Papa fischen gehen, das klingt gut für TOM. Und er hat auch jede Menge Spaß mit dem süßen Fischlein. Nur – solange der Fisch mit TOM spielt, geht er nicht bei seinem Papa an die Angel …

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:17 KiKANiNCHEN (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:17)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:20 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Die Landmaus
Folge 54 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Die Landmaus
Eine niedliche Maus taucht im Bauernhaus auf und terrorisiert den Bauern. Stubenkater Pidsely erhält den Auftrag den Nager umgehend unschädlich zu machen! In Panik flüchtet sich die Maus in Shauns sicheren Pelz. Die Herde ist sich einig: Shaun muss den neuen Freund vor der unbarmherzigen Katze schützen …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:27 Shaun das Schaf (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:27)
Ausverkauf
Folge 56 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Ausverkauf
Der Bauer hat einen kleinen Stand am Straßenrand aufgebaut, um Obst und Gemüse aus seinem Garten zu verkaufen. Als Bitzer das Geschäft für einen Tag übernehmen soll, langweilt er sich schnell. Der faule Hütehund übergibt Shaun den Stand und ruht sich erst Mal am Pool aus. Shaun stellt umgehend sein Verkaufstalent unter Beweis: Gemeinsam mit der Herde bringt er fast den gesamten Hausstand des Bauern unters Volk …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Ute Hilgefort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Heute besuchen Kikaninchen und Christian die größte Schlafmütze Italiens: Bruder Jacob. Jacob schläft tief und fest und bemerkt die beiden Freunde überhaupt nicht. Ob sie ihn mit Gesang aufwecken können? Der Kanon "Bruder Jacob" (auf Italienisch!) ist jedenfalls einen Versuch wert!


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Ein Hund für Norman
Folge 108 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Ein Hund für Norman
Norman darf auf den Hund von Tante Phyllis aufpassen. Zusammen mit seiner Mutter Dilys und einigen anderen aus Pontypandy macht er einen Ausflug zum Fluss. Norman will die Gelegenheit nutzen und allen – vor allem seiner Mutter – zeigen, dass er sehr gut mit Hunden umgehen kann und absolut bereit für einen eigenen Hund ist. Aber Lady Samtpfote will überhaupt nicht auf Norman hören. Zu allem Unglück stürzen Norman und der Hund sogar in den Fluss und treiben aufs offene Meer hinaus.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:45)
Eile mit Weile
Folge 109 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Eile mit Weile
Frau Chen organisiert einen Schulausflug zu den Ruinen an der Steilküste von Pontypandy. Trevor soll sie und die Kinder mit dem Bus dorthin bringen. Der kommt etwas zu spät. Und als Trevor dann noch nachschauen will, ob an dem Bus auch alles in Ordnung ist, besteht Frau Chen strikt darauf, sofort loszufahren. Ihre Eile hat allerdings böse Folgen, denn an dem Bus ist ein entscheidendes Teil defekt.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (24 Min.) (VPS: 06:55)
Folge 175
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Folge
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. Auf vielfachen Wunsch der Zuschauer, gibt es heute eine ganz besondere Folge der Sendung mit dem Elefanten. Tanja und André präsentieren die lustigsten Abenteuer von Elefant und Hase. Die beiden Freunde erleben eine Menge aufregender Dinge: Ob beim Ballspiel, beim Baden oder beim gemeinsamen Suppelöffeln, immer gibt es viel zu entdecken und zu lachen.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:19 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 07:19)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Sandra Weller
Musik: Udo Schöbel

Fantasie und Spielfreude machen es möglich: Liliana und Kikaninchen bitten die Sockensuchmaschine um ihre Hilfe. Dibedibedab.


07:20 Super Wings (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:20)
Im Wikingercamp
Folge 17 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Im Wikingercamp
Jett fliegt nach Norwegen zu Lasse, der seinen Wikingerhelm erwartet. Lasse besucht ein Wikingercamp und Jett möchte ihn gern begleiten. Da Jett nicht als Wikinger verkleidet ist, darf er nicht ins Camp. Beim Abflug verfängt er sich im Drachenkopf, der am Eingangstor hängt und jagt allen einen mächtigen Schreck ein. Die Kinder glauben, Jett wäre ein echter Drache. In dem Chaos fährt ihr Wikingerschiff auf ein Riff auf und schlägt leck. Zu allem Überfluss treibt es auch noch auf einen Wasserfall zu. Mira muss schnell kommen, um das Schiff und alle Insassen zu retten.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


07:30 Super Wings (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:30)
Schlittenhunderennen
Folge 18 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Schlittenhunderennen
Heute fliegt Jett nach Grönland zu Enok. Als Jett vor der Tür steht, staunt Enok nicht schlecht, denn er hat überhaupt kein Paket bestellt. Wie sich herausstellt, wollte ihm sein Vater eine Freude machen. Im Paket ist ein Geschenk für Enok, das ihm beim bevorstehenden Schlittenhunderennen nützlich sein wird: Ein Kompass. Gut ausgerüstet geht er an den Start. Doch mitten auf der Strecke passiert etwas Schreckliches! Enoks Hunde verlassen die Rennstrecke und als das Eis bricht, finden sich alle auf einer im Ozean treibenden Eisscholle wieder. Nur gut, dass Jett mit der Basis Kontakt aufnehmen kann, um Roger um Hilfe zu bitten.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


07:45 Sesamstraße (23 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

"Frohsinn beginnt mit 40" – so heißt die von Gastgeber Robert moderierte Unterhaltungsshow. Zu Gast ist Familie Heul, die vor einer kniffligen Aufgabe steht. Wenn Marie Besuch von ihrer Oma bekommt, dann spielen die beiden gerne im Duett - Marie Cello und Oma Geige. Wenn sie genug geübt haben, gehen sie in ein Altersheim und geben ein kleines Konzert. Elmo schaukelt in seinem Schaukelstuhl. Julia möchte auch mal in dem Stuhl schaukeln. Um Elmo aus dem Stuhl zu bekommen, läßt Julia sich etwas einfallen. Anhand eines mit Spaghetti gefüllten Tellers und mit Krümels Unterstützung erklärt Grobi den Unterschied zwischen "wenig" und "viel". Dabei kommt Grobi ganz schön ins Schwitzen.


08:08 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 08:08)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Anni aus bunten Papierschnipseln einen Frosch, der ganz dringend Pipi muss.


08:10 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:10)
Gewinnen und verlieren
Folge 73 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Stevie Vallance, Steve Moltzen, Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: Sam McBratney, David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Gewinnen und verlieren
Der kleine Hase und die kleine Feldmaus liefern sich eine fröhliche Schneeballschlacht im frischen Schnee. Dabei kommen sie auf die Idee für ein neues Spiel: Schneeball-Weitwerfen. Das macht großen Spaß. Doch leider verliert die kleine Feldmaus immer. Da verliert sie allmählich den Spaß an dem Spiel und sie geht lieber nach Hause. Etwas betrübt geht auch der kleine Hase nach Hause. Er hatte so viel Spaß und dann wollte die kleine Feldmaus nicht mehr mitspielen. Zur Aufmunterung spielt der große Hase mit dem kleinen Hasen Hopse. Natürlich kann ein großer Hase besser springen als ein kleiner Hase und der kleine Hase verliert.

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


08:20 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:20)
Sommer am Fluss
Folge 74 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Stevie Vallance, Steve Moltzen, Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: Sam McBratney, David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Sommer am Fluss
Es ist Hochsommer und sehr heiß. Der kleine Hase geht mit dem großen Hasen und der kleinen Feldmaus an den Fluss. Was gibt es bei so einer Hitze schöneres, als im frischen Wasser zu planschen und sich am Flussufer im kühlen Schatten eines Baumes auszuruhen. Nun – dem kleinen Hasen und der kleinen Feldmaus fallen noch eine ganze Menge Sachen ein, die man trotz der Hitze spielen kann. Auch wenn der große Hase ihnen etwas auf die Sprünge helfen muss, obwohl er eigentlich lieber nur ruhig im Schatten dösen würde. So wird es ein wunderschöner Sommertag, der perfekt mit einem erfrischenden Regenguss endet.

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


08:30 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Conni lernt die Uhrzeit
Folge 12 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni lernt die Uhrzeit
Conni muss um neun Uhr im Kindergarten sein, um zwei Uhr bei der Gymnastik und um vier Uhr bei ihrer Freundin Anna. Wie soll sie das alles im Kopf behalten? Also muss Conni die Uhr lernen. Ihre Oma unterstützt ihre Enkelin dabei. Und so turnt sich Conni durch die Zeit. Mit Omas Uhrgymnastik und einer selbstgebastelten Uhr fällt es Conni viel leichter, sich die Zeiten einzuprägen. Am Ende ist Conni richtig fit und ihre Eltern staunen nicht schlecht, was Conni an so einem Oma- Tag alles gelernt hat.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:40 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Conni geht zum Zahnarzt
Folge 13 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni geht zum Zahnarzt
Eigentlich will Conni überhaupt nicht zum Zahnarzt, sie hat schreckliche Angst, nachdem Lars ihr im Kindergarten erzählt hat, dass der Zahnarzt große Löcher in die Zähne bohrt. Alles Quatsch, stellt Conni fest – Frau Blume, die Zahnärztin ist unglaublich nett und es ist sogar richtig spannend, was man im Behandlungsraum alles entdecken und lernen kann. Da kann Conni ihrem Papa viel erzählen. Der hat auch bald einen Termin beim Zahnarzt und ist darüber gar nicht froh.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:55 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Kissenschlacht mit Folgen
Folge 15 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Fabrice Maruca
Musik: Guillaume Poyet

Kissenschlacht mit Folgen
Schlafmütze Willy will einfach nicht aufwachen. Charley fällt nichts Besseres ein, als mit dem Kissen auf ihn einzuschlagen. Bald ist das ganze Haus der Großeltern voller weißer Federn. Bei der Kissenschlacht hat Charley Opis Armbanduhr verloren. Was für eine Katastrophe! Jetzt muss Charley schnell seine Dummheiten ausbügeln und die Uhr wiederfinden.

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:00 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:00)
Papa braucht seinen Schlaf
Folge 16 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Mathilde Maraninchi
Musik: Guillaume Poyet

Papa braucht seinen Schlaf
Papa hat die ganze Nacht gearbeitet und ist müde. Im Wohnzimmer macht er eine kleine Siesta. Charley beschließt, über seinen Schlaf zu wachen. Doch das ist gar nicht so einfach. Der Nachbarshund bellt ununterbrochen, was bedeutet, dass sich der Briefträger nähert. Und wenn der klingelt, wacht Papa ganz sicher auf. Charley muss handeln!

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:05 Charley (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Der Pfannkuchen-Wettbewerb
Folge 18 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Marie de Banville
Musik: Guillaume Poyet

Der Pfannkuchen-Wettbewerb
Im Fotoalbum der Großeltern entdecken Charley und Lilly einen Knüller: Opi hat als junger Mann einen Pfannkuchen-Wettbewerb gewonnen und posiert in schwarz-weiß vor einem Stapel Pfannkuchen. Die Freunde beschließen, den Rekord zu brechen. Und sie haben mächtig Appetit auf Pfannkuchen. Aber bis die gegessen werden können, müssen noch einige Hürden genommen werden.

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (11 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Ein Auto wird bunt
Folge 1568
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Dina Jung, Peter Kroker, Manuela Starke
Musik: Phrasenmäher

Ein Auto wird bunt
René, Caspar, Erwin, Mathilda, Samuel, Elias und Liann färben ein Schrottauto. Dann macht Charlotte sich selbst ein Brot. Im Museum verstecken sich Steckmonster, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Franz bastelt ein Steckauto und ruft die Zuschauer dazu auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Steckauto zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:26 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 09:26)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

Das Leben von Kikaninchen, Anni und Christian ist bunt: "Die Wiese ist grün. Die Sonne ist gelb. Bunte Blumen blüh'n." singen die drei Freunde im Farbenlied.


09:30 Löwenzähnchen – Eine Schnüffelnase auf Entdeckungstour (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:30)
Keks und die Superlauscher – Thema: Luchs
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 2012 / 2017

Rollen und Darsteller:
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Keks – Oliver Kalkofe
Sprecher

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH, Motionworks GmbH
Drehbuch: Paul Schwarz
Musik: Peter Schenderlein

Keks und die Superlauscher – Thema: Luchs
Mit seiner feinen Nase schnüffelt sich Keks durch den Wald und trifft auf Lars Luchs. Er ist auf der Suche nach einer Luchsdame. Leider ist sie sehr schüchtern, doch da hat Keks eine Idee. Lars Luchs zeigt Keks, wie toll er hören kann und wie im Wald durch seine Tarnung kaum zu sehen ist.

"Löwenzähnchen" ist ein Spross der Sendung "Löwenzahn" und bietet Witziges und Wissenswertes über Tiere vor der Haustür. Die Sendung spricht besonders Vorschulkinder an. Mit Hund Keks können sie die Natur erkunden. In jeder Folge begegnet der abenteuerlustige Hund vom Bauwagen neuen Tieren und findet neue Freunde. In "Löwenzähnchen" erzählen die Tiere von sich, wie sie leben, was sie brauchen und wie sie groß werden. Und zusammen mit Keks singen sie in jeder Folge sein Lieblingsliedlied zum Mitmachen. Auch Hund Keks hat eine Stimme. Sprecher ist Comedian, Schauspieler und Autor Oliver Kalkofe.


09:40 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Blubber-Krater
Folge 48 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Blubber-Krater
Während Groobie Oopsys Raumschiff repariert, fliegen Pootle und Oopsy zu den Blubberkratern. Dort haben sie großen Spaß dabei, mit Strohalmen Blubberblasen aufsteigen zu lassen. Doch dann wird Pootles Raumschiff von einer der Blasen eingefangen und durch die Luft davon getragen. Jetzt sitzen Pootle und Oopsy fest und wissen nicht, wie sie wieder nach Hause kommen sollen. Da hat Pootle eine tolle Idee: Wenn die Blubberblasen ein Raumschiff in die Luft heben können, dann tragen sie bestimmt auch etwas Leichteres.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


09:50 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Raketenmann Bud-D
Folge 49 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Raketenmann Bud-D
Als Pootle Groobie besucht, hört er plötzlich merkwürdige Geräusche. Dahinter steckt Bud-D, der sich in eine Tonne zurückgezogen hat, um Rakete zu spielen. Pootle will Bud-D dabei helfen, eine echte Rakete zu bauen. Nach und nach kommen die anderen Freunde dazu und jeder besorgt bei Groobie ein anderes Teil für den Bau. Schließlich ist die Rakete mit dem in der Spitze sitzenden Bud-D ist startklar. Doch in ihrer Freude über den Raketenbau haben die Freunde nicht bemerkt, dass Bud-D große Angst vor dem Fliegen hat und am liebsten in seiner Tonne geblieben wäre.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:00 Q Pootle 5 (9 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Warten auf Gordo
Folge 50 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Warten auf Gordo
Pootle und seine Freunde sind aufgeregt, weil Gordo, der spektakulärste Komet der Galaxie, zu Besuch kommt. Voller Vorfreude bereiten sie eine Begrüßungsparty vor. Schließlich versammeln sich alle auf Planet Fred und Gordo nähert sich mit rasender Geschwindigkeit. Doch so schnell er bei den Freunden eintrifft, ist er auch schon wieder verschwunden. Alle sind von Gordo ziemlich enttäuscht. Aber dann merken sie, dass der Komet ein wundervolles Geschenk zurückgelassen hat.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Wenn sich Kikaninchen und Anni auf das Geschichtenkissen kuscheln, ist es Zeit für eine Kikaninchen-Wunschgeschichte. Heute soll es eine Geschichte von Philippa und ihrem Freund Anton sein. Die beiden verstehen sich richtig gut. Und als sich Anton am Kopf stößt, weiß Philippa gleich wie sie den "Blauhorndino Anton" aufmuntern und trösten kann. Damit verabschieden sich Anni, Christian und Kikaninchen für heute.


10:15 TROTRO (3 Min.) (4:3) (VPS: 10:15)
TROTRO, der kleine Papa
Folge 2 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Mathilde Maraninchi, Mathilde Maraninchi, Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin
Musik: Francis Médoc, Frédéric Durieux, Sébastien de Winne

TROTRO, der kleine Papa
TROTRO findet im Flur Papas Gummistiefel und muss sie gleich ausprobieren. In so großen Schuhen fühlt sich TROTRO gleich wie Papa. So nimmt er noch Papas Brille, den Schal und seine Zeitung. So ausgestattet kann der "kleine Papa" doch mal der Mama einen Besuch abstatten. Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier


10:18 TROTRO (2 Min.) (4:3) (VPS: 10:18)
TROTRO macht Seifenblasen
Folge 3 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin
Musik: Francis Médoc, Frédéric Durieux, Sébastien de Winne

TROTRO macht Seifenblasen
Beim Wühlen in der Spielzeugkiste findet TROTRO sein Seifenblasenfläschchen. Mama muss es auffüllen und so kann TROTRO im Garten wunderbare und schillernde Blasen fliegen lassen. Bobo und Lilli lassen nicht lang auf sich warten. Auch sie haben ihre Seifenblasenflaschen dabei. Welch kunterbunter Regenbogenspaß. Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier


10:20 Coco, der neugierige Affe (12 Min.) (VPS: 10:20)
Der Spinnen-Affe
Folge 46 von 102
2D-Zeichentrickserie USA, 2006 / 2014

Mitwirkende:
Norbert Langer – Erzähler
Stefan Standinger – Ted

Regie: Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
Produzent: Universal Studios Licensing LLP., Toon City Animation Inc., WGBH™ – Houghton Miffin Company
Drehbuch: Joe Fallon, Sandra Willard
Musik: Nick Nolan
Titellied: Rocco Gagliese, Michael Bauer, Terry Tompkins, Steve D'Angelo

Der Spinnen-Affe
Coco entdeckt ein Spinnennetz und lernt einiges darüber. Er ist begeistert und versucht auch ein Netz zu basteln, in dem er seine Bananen fangen kann. Doch sein erstes Netz reißt ein, und im Zweiten bleiben die Bananen nicht kleben. Nach weiteren Versuchen gelingt es ihm, mit einer Rolle Klebeband im Park zwischen zwei Bäumen ein großes netzartiges Gebilde zu "spinnen". Für Bananen taugt es zwar nicht, aber es erfüllt eine andere, rettende Aufgabe.

Die Zeichentrickserie "Coco, der neugierige Affe" basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: "Curious George" von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm "Coco, der neugierige Affe" in den Kinos.

Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer


10:32 Coco, der neugierige Affe (13 Min.) (VPS: 10:32)
Coco und der Winterschlaf
102 Folgen
2D-Zeichentrickserie USA, 2006 / 2014

Mitwirkende:
Norbert Langer – Erzähler
Stefan Standinger – Ted

Regie: Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
Produzent: Universal Studios Licensing LLP., Toon City Animation Inc., WGBH™ – Houghton Miffin Company
Drehbuch: Joe Fallon, Sandra Willard
Musik: Nick Nolan
Titellied: Rocco Gagliese, Michael Bauer, Terry Tompkins, Steve D'Angelo

Coco und der Winterschlaf
Der Sommer ist vorüber, und es wird so kalt, dass Coco eine kratzige Jacke zum Angeln anziehen muss. Das ärgert ihn. Als Bill ihm von den Bären erzählt, die den Winter einfach verschlafen, wird Coco klar: Er will auch Winterschlaf machen. So baut er sein Zimmer in eine Höhle um und isst ausreichend, um durchzuschlafen. Zuerst gibt es immer wieder etwas, das ihn stört, doch dann kommt er zur Ruhe und schläft endlich ein. Als er aufwacht, ist er gespannt, wie viel Zeit vergangen ist und wie es draußen aussehen wird.

Die Zeichentrickserie "Coco, der neugierige Affe" basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: "Curious George" von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm "Coco, der neugierige Affe" in den Kinos.

Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer


10:45 Mouk, der Weltreisebär (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:45)
Der laufende Stock
Folge 11 von 104
Animationsserie Frankreich, 2011 / 2015

Regie: François Narboux
Produzent: Millimages
Drehbuch: Fred Boisseau, Charles Hodges
Musik: Mathias Duplessy

Der laufende Stock
Mouk und Chavapa sind in Venezuela. Als sie durch den Regenwald fahren, sehen sie viele exotische Tiere und Pflanzen. Die beiden Freunde kommen vor lauter Staunen vom Weg ab. Doch zum Glück treffen sie auf Taptuck, aus dem nächsten Dorf. Sie zeigt ihnen, wie sie immer den richtigen Weg durch den Regenwald finden: Sie müssen nur mit einem Stock auf einen Baum klopfen und dann in die Richtung gehen, aus der eine Antwort kommt. So können sie immer ein Dorf finden. Als sich die beiden schon wieder verlaufen, wollen sie einen Stock finden, um auf einen Baum zu klopfen. Doch der Stock, den Chavapa findet, läuft plötzlich davon!

Um die ganze Welt reisen Bär Mouk und sein Freund Chavapa mit dem Fahrrad. Dabei machen sie in den verschiedensten Ländern halt, lernen andere Kulturen kennen, treffen neue Freunde und müssen Abenteuer bestehen. Ob Antarktis oder Afrika, Indien oder China: Mouk und Chavapa erkunden mit ihrem Fahrrad die ganze Welt. Auf ihrer Reise begegnet ihnen viel Unbekanntes, dem sich beide mit Neugier und Forschergeist stellen: In Algerien helfen sie bei archäologischen Ausgrabungen und werden selbst zu Entdeckern, auf Madagaskar lernen sie die Bräuche der Einheimischen kennen und in Tokio müssen sie sich als Gärtner-Gesellen in der riesigen Metropole zurechtfinden. Die liebevoll animierte Reiseabenteuer-Serie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, erklärt ihnen spielerisch die facettenreichen Kulturen aus aller Welt und vermittelt Wissen über Traditionen und Bräuche aus allen Teilen der Erde. Dabei kommen natürlich Spannung, Spaß und Abenteuerlust für die Zuschauer nicht zu kurz. Nach den Buchvorlagen des französischen Illustrators Marc Boutavant wurde "Mouk, der Weltreisebär" als Animationsserie von Millimages produziert.


10:55 Mouk, der Weltreisebär (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:55)
In den Reisfeldern
Folge 12 von 104
Animationsserie Frankreich, 2011 / 2015

Regie: François Narboux
Produzent: Millimages
Drehbuch: Vincent Fouache, Muriel Achery
Musik: Mathias Duplessy

In den Reisfeldern
Mouk und Chavapa sind in Vietnam. Als sie in den Reisfeldern Pause machen, lassen sie Papierboote auf den Kanälen fahren, die zur Bewässerung dienen. Sie öffnen auch die Wassertore, damit die Boote hindurch können. Das ist ein großer Fehler! Ihre Freundin Linh Hue erklärt ihnen, dass nun das Wasser von den Feldern abläuft und die Pflanzen und kleinen Fische auf dem Trockenen "sitzen" werden. Mouk und Chavapa müssen die Tore schnell wieder schließen – doch eines der Haupttore klemmt!

Um die ganze Welt reisen Bär Mouk und sein Freund Chavapa mit dem Fahrrad. Dabei machen sie in den verschiedensten Ländern halt, lernen andere Kulturen kennen, treffen neue Freunde und müssen Abenteuer bestehen. Ob Antarktis oder Afrika, Indien oder China: Mouk und Chavapa erkunden mit ihrem Fahrrad die ganze Welt. Auf ihrer Reise begegnet ihnen viel Unbekanntes, dem sich beide mit Neugier und Forschergeist stellen: In Algerien helfen sie bei archäologischen Ausgrabungen und werden selbst zu Entdeckern, auf Madagaskar lernen sie die Bräuche der Einheimischen kennen und in Tokio müssen sie sich als Gärtner-Gesellen in der riesigen Metropole zurechtfinden. Die liebevoll animierte Reiseabenteuer-Serie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, erklärt ihnen spielerisch die facettenreichen Kulturen aus aller Welt und vermittelt Wissen über Traditionen und Bräuche aus allen Teilen der Erde. Dabei kommen natürlich Spannung, Spaß und Abenteuerlust für die Zuschauer nicht zu kurz. Nach den Buchvorlagen des französischen Illustrators Marc Boutavant wurde "Mouk, der Weltreisebär" als Animationsserie von Millimages produziert.


11:05 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:05)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:15 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:15)
Königin für einen Tag
Folge 5 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Königin für einen Tag
Ulfin entdeckt im Wald eine bezaubernde Prinzessin, die sich als Gaelle von Orcadien vorstellt. Auch Uther verfällt ihr und beschließt, sie zu heiraten. Doch Gaelle ist niemand anderes als Morgause Tintagel, die Uther mit einem Verwandlungszauber täuschen und so Königin werden will. Merlin rät Arthur, Wasser aus dem Feensee zu holen, um den Zauber von Morgause zu brechen. Doch die Feen im Feensee stellen Arthur vor eine Prüfung …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


11:25 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:25)
Der unsichtbare König
Folge 6 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der unsichtbare König
Zauberschülerin Morgan braut einen magischen Trank für Guinevere, doch auch Morgans Cousin Mordred erfährt von dem Trank und versucht, ihn zu stehlen. Als Arthur ihn aufhalten will, kommt es zu einem Gerangel bei dem der Trank ausläuft und die beiden unsichtbar macht. Mit vereinten Kräften gelingt es Arthur und Mordred, Morgan zu warnen, sodass sie einen Gegentrank brauen kann. Doch kaum ist Mordred gerettet, lässt er Arthur im Stich. Er macht mit dem Rest des Tranks auch den König unsichtbar, um selbst König zu werden …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


11:40 Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:40)
Hab Acht vor dem Mond
Folge 29 von 52
3D-Animationsserie Australien, 2016 / 2017

Rollen und Darsteller:
Blinky Bill – Henning Nöhren
Sprecher
Jacko – Gerrit Schmidt-Foß
Sprecher
Wombo – Jürgen Kluckert
Sprecher
Sir Charles – Lutz Schnell
Sprecher
Cranky – Kaspar Eichel
Sprecher

Regie: Andrew Collins
Produzent: Studio 100 Media, Flying Bark
Drehbuch: nach der Buchvorlage "The Complete Adventures of Blinky Bill" von Dorothy Wall

Hab Acht vor dem Mond
Nachdem Blinky und Jacko bei Wombo einen gruseligen Gruselfilm geschaut haben, glauben sie auf dem Heimweg verwandelt worden zu sein: Blinky in einen Werwolf und Jacko in einen Vampir. Nur die kommende Mondfinsternis kann sie wieder zurückverwandeln. Damit keiner ihre Verwandlung bemerkt und Jacko nicht im Sonnenlicht zu Staub zerfällt, beschließen sie, sich solange in ihrem Zimmer zu verschanzen. Aber ihr geliebtes Footballspiel wollen die zwei doch nicht ausfallen lassen. So heißt es auf dem Platz plötzlich Vampir gegen Werwolf und es geht drunter und drüber. Der anschließende Hausarrest sorgt dafür, dass die beiden die Mondfinsternis verpassen. Müssen sie jetzt für immer Vampir und Werwolf bleiben?

Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein großer Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als "Hüter von Greenville" dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.


11:50 Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:50)
Die Pirattenkönigin
Folge 30 von 52
3D-Animationsserie Australien, 2016 / 2017

Rollen und Darsteller:
Blinky Bill – Henning Nöhren
Sprecher
Jacko – Gerrit Schmidt-Foß
Sprecher
Wombo – Jürgen Kluckert
Sprecher
Sir Charles – Lutz Schnell
Sprecher
Cranky – Kaspar Eichel
Sprecher

Regie: Andrew Collins
Produzent: Studio 100 Media, Flying Bark
Drehbuch: nach der Buchvorlage "The Complete Adventures of Blinky Bill" von Dorothy Wall

Die Pirattenkönigin
Aufregung in Greenville, der alljährliche Törtchenbackwettbewerb steht an. Marcia soll die Törtchen in der Nacht vor der Preisverleihung bewachen. Keine gute Idee, denn Marcia leidet unter Narkolepsie und verschläft prompt einen Überfall. Eine Pirattenkönigin, die Marcia zum Verwechseln ähnlich sieht, fällt samt Mannschaft ein, um die Törtchen zu stehlen. Seelenruhig laden die Piratten ihre Beute, als plötzlich ein Licht angeht. Die Pirattenkönigin befiehlt den Rückzug. In der Hektik wird die schimpfende Pirattenkönigin unter der Kuchenglocke gefangen und die schlafende Marcia an ihrer Stelle von einem Piratten an Bord gebracht. Während Marcia an Bord das Kommando übernimmt, machen sich Blinky, Jacko und die Pirattenkönigin auf die Suche nach dem Schiff, den Törtchen und natürlich Marcia.

Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein großer Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als "Hüter von Greenville" dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.


12:05 Der kleine Nick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:05)
Schoko-Erdbeer-Eis
Folge 63 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Schoko-Erdbeer-Eis
Nick soll für seine Mama Waschpulver bei Herrn Campani besorgen und vom Wechselgeld darf er für sich und Otto ein Eis kaufen. Aber da der Eiswagen gerade in der Nähe steht, kaufen sie zuerst das Eis. Leider reicht das Geld jetzt nicht mehr für das Waschpulver. Nicks Mama ist sehr verärgert und zur Strafe bekommt Nick einen Monat Eisverbot! Als Nicks Papa nach Hause kommt, werden Vater und Sohn losgeschickt, um Waschpulver zu kaufen. Ob Nick trotz Eisverbot vielleicht doch noch ein Eis bekommt?

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:15 Der kleine Nick (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:15)
Die grünen Schuhe
Folge 64 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Die grünen Schuhe
Nick braucht dringend neue Schuhe, weil seine alten ein Loch in der Sohle haben. Aber die grünen Schuhe, die seine Mama ihm gekauft hat, findet er schrecklich! Deshalb fischt er seine alten Schuhe heimlich wieder aus der Mülltonne heraus und versteckt die neuen in der Hütte auf dem Bolzplatz. Als die Jungs am Nachmittag dort Fußball spielen, entdeckt Chlodwig Nicks grüne Schuhe und zieht sie an. Und weil er damit ein grandioses Tor schießt, erklärt er sie zu seinen Glücksbringern. Da die Schuhe offenbar niemandem gehören, will er sie behalten. Aber das geht natürlich nicht, denn Nick kann nicht ohne seine neuen Schuhe nach Hause kommen.

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Gutes Wetter, schlechte Stimmung
Folge 97 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Gutes Wetter, schlechte Stimmung
Da die Wetteraussichten blendend sind, beschließt Jon mit Liz einen Kurzurlaub am Strand zu verbringen. Garfield und Odie sollen solange bei Tante Ivy leben. Beide sehen schon Tage der Knechtschaft auf sich zukommen. Da kommt unverhofft der Kobold Paddy aus Irland durch ein unterirdisches Tunnelsystem in Jons Haus, samt dem schlechten irischen Wetter. Der Strandurlaub fällt aus, bis Jon erfährt, dass in Irland traumhaftes Sommerwetter herrscht. Kurzerhand fährt er mit Liz nach Irland. Garfield, Odie und Paddy flüchten vor Tante Ivy durch das Tunnelsystem nach Irland und nehmen dabei leider gleich das schlechte Wetter wieder mit.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:40)
Der Hellseher Squeak
Folge 98 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Der Hellseher Squeak
Garfield ist irritiert, denn der kleine Squeak ist auf einmal in der Lage, die Zukunft richtig vorauszusagen. Er ahnt nicht, dass Squeak dieses Kunststück gelingt, weil er auf einem Fernsehkanal, vom dem Garfield nichts weiß, immer die neuesten Folgen der Serie sieht. Garfield überredet Squeak, ihm seine Voraussagen anzuvertrauen. So wird Garfield im Handumdrehen berühmt als "Der Kater, der die Zukunft voraussagen kann!". Er wird in eine Show eingeladen und hat die Chance, eine Million Dollar zu gewinnen. Nur leider löscht Squeak versehentlich diese Folge. Da er das Ende noch nicht gesehen hatte, kann er Garfield leider nicht mehr, wie abgesprochen, helfen …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:55 Marcus Level (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Klempnereinsatz
Folge 11 von 52
3D-Animationsserie Frankreich, 2014 / 2016

Regie: Ahmed Guerrouache
Produzent: Mondo TV France, PICTANOVO, TF1, ZDF ENTERPRISES
Drehbuch: Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier

Klempnereinsatz
Vipkrad sabotiert die Kanalisation von Atlantis. Marcus, Ephi und Ratrick reparieren emsig die Rohre. Doch der Wasserspiegel steigt und treibt das Spiegelstück auf Vipkrad zu. Bei Marcus zuhause lässt sich der Wasserhahn der Badewanne nicht abdrehen. Gorbars Klempnereinsatz führt zu einer ungewöhnlichen Lösung.

Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: "Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers" bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schießt unerwartet ein greller, weißer Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden "Gorbar the Magnificent". Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor großen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.


13:05 Marcus Level (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:05)
Ich allein!
Folge 12 von 52
3D-Animationsserie Frankreich, 2014 / 2016

Regie: Ahmed Guerrouache
Produzent: Mondo TV France, PICTANOVO, TF1, ZDF ENTERPRISES
Drehbuch: Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier

Ich allein!
Marcus soll den Flaschengeist Balumba aus den Händen von Luchsohr und seiner Räuberbande befreien. Doch Luchsohr gibt die Flasche nicht heraus und Marcus muss sein Letztes aufbieten. Bei Marcus zuhause muss Gorbar erfahren, dass die Bananen aus der Obstschale nicht die Superpowerwirkung haben, die er aus dem Spiel kennt.

Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: "Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers" bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schießt unerwartet ein greller, weißer Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden "Gorbar the Magnificent". Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor großen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.


13:20 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:20)
Der maskierte Pianist
Folge 9 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Der maskierte Pianist
Die Boombastic Ninjas treten in einem Rap-Battle gegen die T-Rex-Crew an. Schnell haben die Ninjas den Sieg in der Tasche und Maurice lässt sich von seinen Fans für seine spontanen Texte feiern. Doch fast wäre es anders gekommen, denn Max hat sein improvisiertes Solo am Keyboard gründlich danebengehauen. Doch zum Glück wird in der Klassik nicht improvisiert, oder? Falsch gedacht! Schon der große Beethoven hat improvisiert und in Mozarts Konzert Köchelverzeichnis 466 gibt es sogar eine minutenlange Passage, die der Pianist mit eigenen, spontan erfundenen Melodien füllen muss.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:30 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:30)
Ein Track wie Donner
Folge 10 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Ein Track wie Donner
Die Konzerte der Boombastic Ninjas im Park sind gut besucht, die Menge tobt und Mädchen bitten Leon, Max und Maurice um Autogramme. Als dann noch MC Sonaar seinen Besuch ankündigt, weil er die Ninjas eventuell als Vorband für seine Tour buchen will, wähnen sich die drei Freunde schon in den Charts. Barenboim bleibt das Desinteresse seines Schülers an der Klassik nicht verborgen und so versucht er, Max zu motivieren, indem er ihm ein ganz besonderes Instrument vorstellt. Denn ein Stück aus dem "Karneval der Tiere" lässt sich hervorragend auf einer Glasharmonika nach Benjamin Franklin spielen. Und beide, Instrument wie auch das Stück, haben eines gemeinsam: Sie stecken voller Leidenschaft, eine Eigenschaft, die für den Musiker fast noch wichtiger ist als Talent.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:40 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Ich und Kuh
Folge 57 von 91
Familienserie Deutschland, 2009 / 2018

Rollen und Darsteller:
Dr. Philipp Hansen – Heikko Deutschmann
Annette Hansen – Floriane Daniel
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Vincent Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Almut Spieker – Angelika Bender
Bertie Heckenbichler – Silas Breiding
und andere

Regie: Andreas Morell, Miko Zeuschner, Brigitta Dresewski
Produzent: Polyphon Südwest im Auftrag des Südwestrundfunks für Das Erste
Drehbuch: Sebastian Andrae
Musik: Moritz Freise, Biber Gullatz, Andreas Schäfer

Ich und Kuh
Philip muss seinen Assistenten Bertie ziehen lassen, als der seine blinde Freundin Hanna nach Frankreich begleiten will. Wer hilft ihm nun in der Praxis? Klar, dass die Tierfreundinnen Greta und Nelly gleich "Hier!" schreien, aber Philip kann ja schlecht Schülerinnen als Vollzeitkräfte einstellen. Also versucht er es mal mit Jessies selbstbewusster Mama Isa, die gerade einen Job sucht. Isa ist eigentlich Arzthelferin, aber was gut ist für Menschen, kann nicht schlecht für Tiere sein, findet sie. Ohnehin sagt sie ihrem neuen Chef gern ihre Meinung – vor allen Leuten. Philip beschließt Isa eine Lektion zu erteilen und nimmt sie mit auf Grieshabers Kuhweide, zu einem "Stierkampf" besonderer Art …

Die Patienten zahlen nicht oder spät und Philipp weigert sich, Mahnungen zu schreiben. Annette beschließt, selbst aktiv zu werden. Die gelernte Restauratorin eröffnet ihre eigene Werkstatt, das "Atelier Hansen". Philipp freut sich, muss er sich doch nicht mehr Sorgen machen, dass Annette in der Praxis "helfen" will, denn seine Frau hat kein Händchen für Vierbeiner; eine fauchende Katze oder eine aggressive Gans können sie in Angst und Schrecken versetzen. Durch ihr neues Leben erschließt sich Annette ihren eigenen Zugang zum Dorf. Auch die Kinder müssen mit mehr Freiheit umgehen. Die kleine Lilie wird stolze Erstklässlerin mit einem unbändigen Willen zur Selbständigkeit. Und Greta macht das, was sie schon immer gemacht hat: Sie rettet Tiere und legt sich mit jedem an, der nicht akzeptiert, dass jedes noch so unscheinbare oder auch gefährliche Tier ein Recht auf Leben, artgerechte Haltung und womöglich sogar Freiheit hat: sei es nun Wildschwein, Affe oder Fledermaus. An der Seite von Greta steht wie bisher ihr Freund Jonas Grieshaber. Der wohnt inzwischen allein mit seinen Eltern auf dem Bauernhof seiner Familie; sein älterer Bruder ist ausgezogen. Kinder, Tiere, Natur und zwei Familien, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. "Tiere bis unters Dach" erzählt von einem modernen Schwarzwald-Bullerbü. Auch in der zweiten Staffel der Kinder- und Familienserie geht es um das Leben auf dem Land, die Liebe zu Tieren und zur Natur. Das große Fachwerkhaus der Tierarzt-Familie Hansen und der Schwarzwaldbauernhof der Familie Grieshaber sind neben den Bergen, Tälern, Seen und der unvergleichlichen Silhouette des Südschwarzwalds in weiteren 13 Folgen Schauplatz von großen und kleinen Abenteuern von Kindern und Eltern. Die Familie Hansen, ist inzwischen im Schwarzwalddorf Waldau heimisch geworden. Die Tierarztpraxis von Philipp Hansen ist gut gefüllt, Annette hat sich mit den Landfrauen, insbesondere mit Josefine Grieshaber, angefreundet und die beiden Töchter Greta und Lilie fühlen sich schon lange im Schwarzwald zu Hause. Wenn nur das liebe Geld nicht wäre.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 915 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Martha – Luna Kuse
Sarah – Selma Kunze
Nele – Hanna-Sophie Stötzel
Petra – Elena Hesse
Rike – Madeleine Haas
Hermann – Thorin Holland
Jannis – Maximilian Scharr
Simon – Tom Linnemann
Olivia – Holly Geddert
Lennard – Maximilian Braun
Pawel – Noel Okwanga
Cäcilia – Carlotta Weide
Moritz – Marc Elflein
Dr.Berger – Robert Schupp
Herr Zech – Olaf Burmeister
Wiebke Schiller – Elisa Ueberschär
Frau Rottbach – Angelika Böttiger
Dodo – Thanh Huyen Nguyen
Henri – Jakob Menkens
Jona – Helen Möller
Julius – Paul Ewald
Orkan – Flavius Budean
Luisa – Tessa Dökel
Paul – Fynn Malou Meinert
Pit – Ferenc Amberg
Kasimir – Sinan El Sayed
Zoe – Laura Eßer
Frau Holopainen – Meri Koivisto
Direktor Chung – Ill-Young Kim

Regie: Frank Stoye, Nils Dettmann, Marco Gadge, Julia Peters, Theresa Braun, Severin Lohmer
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Frank Wollin, Karen Riefflin, Max Honert, Christin Burger, Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Karen Riefflin, Christin Burger
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Marthas Geheimnis fliegt auf. Das ganze Verliebtheits-Chaos ist vergessen, als der gewissenlose Gestütsbesitzer den vier Verschwörern auf die Schliche kommt. Mit vereinten Kräften schaffen Kasimir, Martha, Sarah und Nele es, ihn umzustimmen. Feierstimmung! Bis Marthas Geheimnis auffliegt. Pawel ahnt nicht, dass er ausgenutzt wird. Pawel Eifersucht kocht immer höher, weil er glaubt, Henri will ihm Konkurrenz machen. Nach einem gemeinsamen Kinoabend mit seiner Angebeteten schwebt Pawel aber wieder auf Wolke Sieben. Nicht ahnend, dass sie ganz andere Motive hat. Luisa tut alles, damit ihr Blog erfolgreich bleibt. Luisa schafft es nicht, Olivia die Wahrheit über ihren Blog zu beichten. Und dann kommt es noch schlimmer: Ihre Klickzahlen befinden sich im Sinkflug. Luisa ist unter Druck – und reitet sich immer tiefer rein.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 916 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Martha – Luna Kuse
Sarah – Selma Kunze
Nele – Hanna-Sophie Stötzel
Petra – Elena Hesse
Rike – Madeleine Haas
Hermann – Thorin Holland
Jannis – Maximilian Scharr
Simon – Tom Linnemann
Olivia – Holly Geddert
Lennard – Maximilian Braun
Pawel – Noel Okwanga
Cäcilia – Carlotta Weide
Moritz – Marc Elflein
Dr.Berger – Robert Schupp
Herr Zech – Olaf Burmeister
Wiebke Schiller – Elisa Ueberschär
Frau Rottbach – Angelika Böttiger
Dodo – Thanh Huyen Nguyen
Henri – Jakob Menkens
Jona – Helen Möller
Julius – Paul Ewald
Orkan – Flavius Budean
Luisa – Tessa Dökel
Paul – Fynn Malou Meinert
Pit – Ferenc Amberg
Kasimir – Sinan El Sayed
Zoe – Laura Eßer
Frau Holopainen – Meri Koivisto
Direktor Chung – Ill-Young Kim

Regie: Frank Stoye, Nils Dettmann, Marco Gadge, Julia Peters, Theresa Braun, Severin Lohmer
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Frank Wollin, Karen Riefflin, Max Honert, Christin Burger, Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Karen Riefflin, Karen Beyer
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Olivia macht sich eine neue Feindin. Als Luisa Pawels Verzweiflung postet, ohne ihn vorher zu fragen, kommt es zum Streit mit Olivia. Luisa erkennt, dass sie zu weit gegangen ist und entschuldigt sich bei Pawel. Alles scheint gut, bis Olivia durch Zufall hinter Luisas Geheimnis kommt. Die Situation eskaliert - mit weitreichenden Folgen. Pawel hat genug! Als Pawel mitbekommt, was sein Schwarm in Wirklichkeit von ihm hält, ist er zutiefst getroffen. Als er aber den Rückhalt von Moritz, Henri und anderen Einsteinern erfährt, findet er zu neuer Stärke. Rache ist süß … Orkans Team droht zu zerbrechen. Orkan erkennt, dass sein Team einen Motivationsschub braucht. Ein Spiel gegen die Lehrer wäre ideal! Schließlich sind die untrainiert und "uralt". Doch Orkan macht einen entscheidenden Fehler und läuft mit seinem Plan vor die Wand.


15:00 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Angst vor Wasser
Folge 19 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela PinchsEmpty, Steve Wright

Angst vor Wasser
Christian freut sich auf seine Teilnahme am Roselund-Turnier und trainiert fleißig dafür. Alles läuft gut, bis Sultan ohne erklärbaren Grund immer wieder vor dem Wassergraben zurückschreckt. Wendy, die das Training von Christian und Sultan verfolgt, versucht zu helfen. Doch Christian weist sie ab. Seine Eltern werden zusehends ungeduldiger, und er schafft es nicht, Sultan die Angst vor dem Wassergraben zu nehmen. Erst als Christians Vater beschließt, Sultan zu verkaufen, lässt er sich auf Wendys Ratschläge und Vermutungen ein. Zusammen machen sie eine überraschende Entdeckung.

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


15:25 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Hart verdientes Geld
Folge 20 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela Pinch

Hart verdientes Geld
Wendy hat kein Geld, um an einer geplanten Mountainbike-Tour teilzunehmen. Noch hat sie zwei Wochen Zeit, sich dafür Geld zu verdienen. Ohne es mit ihren Eltern abzusprechen, vereinbart sie mit Flavio – dem Stallknecht – dass sie seine Schicht am Morgen übernimmt. Die Arbeit ist härter, als Wendy dachte. Sie schafft sie nur, weil Bianca und Jerry ihr helfen. Als bei einer Lieferung der Heuballen alles schiefläuft und Wendy auch noch das Auto ihres Vaters beschädigt, ist Gunnar stinksauer, dass die beiden hinter seinem Rücken "Geschäfte" machen. Er verlangt, Flavio soll Wendy kein Geld für ihre bisherige Arbeit auszahlen und dafür die Kosten für die Autoreparatur übernehmen. Wendy fühlt sich furchtbar, weil Flavio die Reparatur mit dem Geld bezahlen muss, das er eigentlich als Startgeld für ein Turnier gedacht hatte. Er hatte sich schon so auf das Turnier gefreut. Wendy will Flavio unbedingt helfen – doch die erneute Jobsuche ist gar nicht so einfach.

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


15:50 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 15:50)
Aliens im Tierheim
Folge 58 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Aliens im Tierheim
Boxerhündin Cookie verliert die Super-Kopfhörer, mit denen sie Menschen abhören kann. Leider findet ausgerechnet der Tierheimdirektor Vonderleine diese Kopfhörer. Vonderleine hat die ganze Nacht Science-Fiction-Filme angesehen und als er im Kopfhörer Stimmen hört, glaubt er, mitten in der Invasion von Außerirdischen zu sein. Daraufhin sucht er wie besessen im Tierheim nach Beweisen für die Anwesenheit der Aliens. Dabei gerät er auch ins Hauptquartier des Pfotenclubs. Beherzt übernimmt Cookie das Kommando und versetzt Direktor Vonderleine in Tiefschlaf, der ihn alles vergessen macht und rettet so die geheime Existenz des Pfotenclubs.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:10 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:10)
Ein fast perfektes Team
Folge 59 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Ein fast perfektes Team
Kiki und Harry sind die perfekten Welpen für das Menschen-Geschwisterpaar Lea und Leo. Doch dummerweise können sich die beiden Welpen nicht ausstehen. Ihre ständigen Streits übertragen sich auch auf ihre Menschen Leo und Lea, die Junioren-Weltmeister im Tischtennis sind. Sogar ihr Tischtennisturnier droht deshalb zu platzen. Der Pfotenclub muss nicht nur dafür sorgen, dass der Frieden in der Familie der Kinder wieder einkehrt, er muss auch Leos und Leas Sieg bei der Pingpong-Weltmeisterschaft retten!

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:30 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:30)
Dandys allererster Fall
Folge 15 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Dandys allererster Fall
Die Detektive feiern Dandys Jahrestag, denn seit genau einem Jahr gehört er zu Kalle & Co. Damals hatte Dandy, als er noch Straßenhund war, Fred vor einem Geiselnehmer gerettet. Genau vor einem Jahr hatten Dandy und seine Hundekumpels einen merkwürdigen Typen observiert. Sie konnten verhindern, dass der das Haus einer Richterin anzündete. Als der Täter vor der Polizei flüchtete, tauchten die 4 Freunde auf, und er nahm Fred als Geisel.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Buch: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas, Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


16:55 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:55)
Autodiebstahl am helllichten Tag
Folge 16 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Autodiebstahl am helllichten Tag
Im Rahmen ihres Journalistik-Kurses machen sich die Detektive auf die Suche nach einer spannenden Story für die Schülerzeitung. Dabei werden sie zufällig Zeugen eines Autodiebstahls. Kalle will diesen Fall unbedingt lösen und recherchiert. Doch seine Freunde wollen erst den Artikel für die Schülerzeitung schreiben. Kalle merkt bald, dass der Fall komplizierter ist, als er dachte, und dass er ohne die Hilfe seiner Freunde aufgeschmissen ist.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Buch: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas, Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


17:20 Insectibles (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:20)
Eine klebrige Geschichte
Folge 7 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Eine klebrige Geschichte
Die Moskitokönigin Adilla heckt einen neuen Plan aus. Sie bringt Lidia dazu, einen Jungen so zu nerven, dass er seinen Lutscher fallen lässt. Schon bald kommen die Ameisen, geraten in einen Zuckerrausch und bleiben an dem Lutscher kleben. Willow und Zak müssen sich etwas ausdenken, um die Ameisen zu befreien bevor Adilla zuschlägt.

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:35 Insectibles (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Pheromone
Folge 8 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Pheromone
Syd und Zak haben eine Orange gefunden und stechen sie an, um den Saft zu trinken. Dummerweise schießt der Saftstrahl in Syds Getriebe. Dort rumpelt es gewaltig und Syd hat Angst, dass sein Schneckenhaus explodiert. Als wäre das nicht schon schlimm genug: in einem weiteren Unfall knallen Zak und Lidia an einen Baum und kleben nun durch das Baumharz aneinander. Kann sich Zak noch von Lidia befreien und Syd vor der Explosion retten?

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:45 Insectibles (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:45)
Zack- und vertauscht!
Folge 9 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Zack- und vertauscht!
Gramps hat an einer tollen Erfindung getüftelt: einem Vergrößerungstrank. Leider stellt sich heraus, dass der Trank weniger vergrößert, als dass er vertauscht. Wer auch immer ihn trinkt, steckt plötzlich im Körper einer anderen Person. So wacht Zak am nächsten Morgen im Körper von Gramps auf. Dabei hatte er gehofft, wieder groß zu werden!

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:55 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 17:55)
Bitzer für einen Tag
Folge 123 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Bitzer für einen Tag
Bitzer und der Bauer nehmen sich einen Tag frei und gehen in den Wald, um dort zu zu spielen. Shaun schnappt sich Bitzers Trillerpfeife und lässt die Schafe nach seiner Pfeife tanzen. Doch was bei Bitzer einfach aussieht, ist harte Arbeit. Und schon bald richtet Shaun jede Menge Chaos an.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:02 Shaun das Schaf (8 Min.) (HDTV) (VPS: 18:02)
Bitzers Geheimnis
Folge 124 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Bitzers Geheimnis
Bitzer gibt mächtig an vor Shaun: Er geht jetzt mit dem Bauer joggen, denn der möchte unbedingt abnehmen. Aber dann beobachtet Shaun, wie Bitzer von der Laufstrecke abbiegt und sich heimlich mit Chips und Süßigkeiten stärkt. Eine gute Gelegenheit, um Bitzer einen kleinen Streich zu spielen, findet Shaun.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:10 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:10)
Lara lässt es regnen
Folge 29 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Nicolas Chretien, Sylvie Rivière
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Lara lässt es regnen
Auch wenn es Maja nicht glauben kann – aber das Marienkäfermädchen Lara lässt es regnen! Der Regenwurm Max und die Schnecke Rufus sind begeistert. Aber der Mistkäfer Ben und die Fliege Walter wünschen sich Sonne. Maja ist noch überraschter, als Lara gleich darauf die Sonne wieder hervorzaubert! Maja ist sich sicher: das muss einer von Laras Streichen sein. Und tatsächlich, Lara führt alle mit einem verblüffenden Trick an der Nase herum. Aber welcher Trick?

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:25 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:25)
Willi wird beschattet
Folge 30 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Louise Moon
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Willi wird beschattet
Willi hat schlecht geträumt – nämlich von einem bösen Schatten. Und der Traum verfolgt ihn sogar am Tag. Nun fürchtet sich der arme Willi vor jedem Schatten in der Wiese – sogar vor seinem eigenen! Um Willi zu zeigen, dass Schatten harmlos sind, führt Maja ein Schattenspiel auf. Maja kämpft mit den schrecklichsten Schatten, die von Max, Beatrix und Flip auf eine Leinwand geworfen werden. Willi erkennt, dass Schatten gar nicht zum Fürchten sind. Dagegen sind Motz und Rempel, die beiden Wespen, schon gefährlicher. Vor allem dann, wenn sie unerwartet auftreten.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:35 Mama Fuchs und Papa Dachs (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Eine wichtige Entscheidung
Folge 26 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Eine wichtige Entscheidung
Rosies und Matteos Leben ist ein einziger Wettstreit. Beide messen sich ständig und streiten, wer besser ist. Zu Matteos Unmut gewinnt Rosie immer wieder. Das haben auch die Dorfkater Cäsar und Nero erkannt, darum haben sie Rosie zu ihrer größten Feindin erklärt. Matteo gefällt nicht, dass die kleine Füchsin ihm seine Position genommen hat. Um ihr zu zeigen, wer der Chef ist, schließt er sich mit den Katern gegen Rosie zusammen. Er hilft ihnen, die Kegel zu stehlen, die sie gemeinsam von seinem Bruder Luis genommen haben. Aber Matteos Plan läuft schief und zusammen mit Rosie versucht er die Kegel zurück zu bekommen.

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Prof. Juri: Frühlingsrolle
Folge 85
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Prof. Juri: Frühlingsrolle
Professor Juri erklärt die Welt: Bei ihm geht es um eine sportliche Übung, nämlich die Frühlingsrolle. Der Professor legt besonderen Wert auf die Ausführung der Frühlingsrolle mit möglichst starken Frühlingsgefühlen. Nur dann sei die Übung gelungen. Zum Glück klärt der echte Juri auf, dass das totaler Quatsch ist, denn eine Frühlingsrolle ist natürlich etwas zu Essen.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Rita und das Krokodil: Schwimmbad
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Regie: Siri Melchior
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Dansk Tegnefilm, Ladybird Films, Les Films de l’Arlequin
Drehbuch: Siri Melchior, Anders Sparring, Jan Vierth
Musik: Tanera Dawkins

Rita und das Krokodil: Schwimmbad
Was für ein warmer Tag! Rita und das Krokodil gehen ins Schwimmbad. "Es gibt Regeln im Schwimmbad, Krokodil! Kein Essen, nicht vom Beckenrand springen, und …Oh nein, keine Tiere erlaubt!" Rita geht alleine hinein.


19:00 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Tal ohne Wiederkehr
Folge 7 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Tal ohne Wiederkehr
Arthur ist eifersüchtig, weil Guinevere auf dem abendlichen Ball mit Tristan tanzen will. Als Zauberschülerin Morgan Tristan versehentlich ins "Tal ohne Wiederkehr" in die Verbannung hext, ist Arthur zunächst erleichtert, seinen Rivalen los zu sein. Doch schließlich macht sich Arthur doch mit Guinevere auf, Tristan zu retten. Ein Kobold verspricht Arthur und Guinevere, den Bann des "Tals ohne Wiederkehr" zu lösen, wenn sie beweisen, dass sie ein reines Herz haben. Dafür soll Arthur mit einem magischen Speer einen Apfel auf Guineveres Kopf treffen. Arthur kommen aufgrund seiner Eifersucht Zweifel, ob sein Herz wirklich rein genug ist …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:10 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Die raunenden Steine
Folge 8 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Die raunenden Steine
Auf Camelot geht das Gerücht um, die Felssteine im Wald würden raunen. Guinevere und Gawain wollen sich selbst überzeugen und übernachten bei den Steindolmen im Wald. Als sie nicht zurückkehren, bittet Arthur Merlin um Hilfe, der ihm ein altes Buch über die Dolmen gibt. Darin findet Arthur Hinweise auf einen Geheimgang, der von den Dolmen nach Camelot führt. Was er nicht weiß ist, dass sich in diesem Gang gerade Gawain und Guinevere befinden – als Gefangene von Mordred, der mit seinen Kriegern unentdeckt nach Camelot gelangen will …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Eric rettet Nashörner
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: S. Dittebrand, S. Grabs

Eric rettet Nashörner
Sie leben seit 50 Millionen Jahren auf der Erde: Nashörner. Doch sie sind vom Aussterben bedroht. Wilderer töten sie wegen ihres Horns. "pur+" ist bei einer Rettungsaktion in Afrika dabei. Moderator Eric Mayer trifft den Tierarzt Ulf Tubbesing, der sich im Auftrag der Farmer um den Nashorn-Schutz kümmert. Gemeinsam mit einem großen Fängerteam machen sie sich auf, um Nashörner vor den Wilderen in Sicherheit zu bringen. Ein gefährlicher Einsatz! Nashörner gibt es heute fast nur noch im Süden Afrikas. Allein in Südafrika wurden im letzten Jahr mehr als 1.200 Nashörner umgebracht. Die Wilderer töten sie, sägen das Horn ab und verkaufen es nach Asien. Bis zu 50.000 Euro werden pro Kilo dort dafür bezahlt. Schon vor mehr als 80.000 Jahren haben unsere Vorfahren Nashörner gejagt. Von ihrem Fleisch haben sie sich ernährt und das Horn diente ihnen als Trophäe. Es war der Beweis dafür, dass sie dieses große starke Tier bezwungen hatten. Die Stärke der Nashörner fasziniert aber auch heute noch viele Menschen. Vor allem in China und Vietnam glauben die Menschen, dass sich die Stärke der Tiere auf den Menschen überträgt. Deswegen mahlen sie das Horn zu feinem Pulver und versuchen damit Krankheiten wie Krebs zu heilen. Aber auch als Dekoration im Haus oder als Geschenk für einen Geschäftspartner in Form eines Türgriffs zum Beispiel hat das Horn bei den Asiaten einen hohen Stellenwert. Mittlerweile ist die Nachfrage nach Nashorn-Horn so groß, dass mehr Nashörner abgeschlachtet als geboren werden. Wird diese Entwicklung nicht gestoppt, könnte es bald keine Nashörner mehr geben! pur+ – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
KiKA LIVE trifft die Astronautinnen – Teil 2

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: KiKA LIVE trifft die Astronautinnen – Teil 2
Zwölf Männer mit deutscher Staatsangehörigkeit waren bisher schon im Weltall – aber noch keine einzige Frau! Die Initiative "Die Astronautin" möchte das dringend ändern und bildet deshalb zur Zeit zwei Frauen für diesen anspruchsvollen Job aus: die Astrophysikerin Suzanna Randall und die Meteorologin Insa Thiele-Eich. Jess trifft die beiden sympathischen Frauen in Bremen, denn die nächste Station ihrer Ausbildung steht an. In einem 1:1-Nachbau des europäischen Columbus-Moduls der ISS lernen die beiden unter anderem, wie sie Alltägliches im All meistern. Wie wäscht man sich eigentlich in der Schwerelosigkeit, wie schläft man und was tut man, wenn man Platzangst bekommt?

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 My Move – Tanz deines Lebens (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Wo ist dieser verdammte Teamgeist?
Folge 15 von 20
Tanzdokumentatiosshow Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Rainer Fritzsche

Produzent: STARSHIP TUBE im Auftrag des MDR
Drehbuch: Yvonne Beckel
Kamera: Clarissa Crasemann, Oliver Wolf, Navin Sarup, Julia Senkler, Christian Friedel, John Patrick Claasen

Wo ist dieser verdammte Teamgeist?
Wie oft mussten die acht Tänzer der MY MOVE DANCECREW sich das schon anhören: Ihr müsst ein Team werden, ihr müsst miteinander tanzen! Und so sehr sich alle inzwischen kennengelernt haben und sich auch mögen, es ist trotzdem nicht so einfach. Deshalb ist die Reise zu THE SAXONZ nach Dresden nicht nur eine gelungene Abwechslung, hier treffen sie auch auf ein Team, dessen Teamgeist legendär ist und dessen Erfolge ebenso! Sie dürfen THE SAXONZ beim Training beobachten und Lehmi ein Loch in den Bauch fragen! Doch die Herausforderung des Tages ist eine ganz andere: Nach dem Training gehen sie zum Urban Breaks, einem Breaking-Battle. Es tanzen 3 gegen 3 und Djamil und Sontje, die beiden Tänzer mit Breaking – Erfahrung, machen mit. Finley, der ein guter Kandidat für das Battle gewesen wäre, kann nicht mit machen. Er muss plötzlich ganz dringend nach Hause fahren! Da bleibt nur Emily mit ihren Akrobatik-Skills. Aber sie zögert! Ob sie mitmacht, weiß sie nicht genau. Sie ist doch das erste Mal in einer Tanzcrew und hat noch nie in ihrem Leben Breaking getanzt! Wird die MY MOVE DANCECREW tatsächlich zum Battle antreten und am Ende den berühmt-berüchtigten Teamgeist endlich fühlen?

Tanzen kann jede Menge Energie frei setzen – ob gemeinsam mit Freunden bei einer Party, oder heimlich Zuhause beim Nachtanzen eines Musikvideos. Es gibt unzählige junge, begabte TänzerInnen in Deutschland.
"My Move" begleitet die Jugendlichen dabei, wie die zu einer echten Tanzcrew zusammenwachsen!
Wir finden die besten und talentiertesten Tänzer und erleben mit, was es bedeutet, gemeinsam zu tanzen.
Das Ziel: ein Riesen-Auftritt auf einer Mega-Bühne in Deutschland!
Die Herausforderung: Ihr müsst ein Team werden! Ihr choreographiert eure Moves selbst, entwerft die Outfits, stellt die Musik zusammen und rockt gemeinsam die Bühne!
Die Jury: Die zusammenwachsende "My Move" Dance Crew wird während der ganzen Zeit von erfahrenen Choreografen und einer Promi-Jury unterstützt.


20:35 My Move – Tanz deines Lebens (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:35)
Der neue Trainer und eine ganz neue Crew
Folge 16 von 20
Tanzdokumentatiosshow Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Rainer Fritzsche

Produzent: STARSHIP TUBE im Auftrag des MDR
Drehbuch: Yvonne Beckel
Kamera: Clarissa Crasemann, Oliver Wolf, Navin Sarup, Julia Senkler, Christian Friedel, John Patrick Claasen

Der neue Trainer und eine ganz neue Crew
Das Training wird noch einmal härter! Jetzt beherrschen zwar alle die Choreografie, aber Vio bemerkt jedes kleine Schluder-Detail. Als sie dann noch ankündigt, dass heute ein neuer Trainer kommt, befürchten die Acht das Schlimmste. Aber der neue Trainer entpuppt sich als der bekannte Schauspieler Rainer Strecker! Die Acht lernen von ihm nicht nur viel über ihre Bühnen- und Versagensangst, sondern erfahren auch auf neue Art, was eine Crew ausmacht und wie ein Schwertkampf bei Lampenfieber hilft …!

Tanzen kann jede Menge Energie frei setzen – ob gemeinsam mit Freunden bei einer Party, oder heimlich Zuhause beim Nachtanzen eines Musikvideos. Es gibt unzählige junge, begabte TänzerInnen in Deutschland.
"My Move" begleitet die Jugendlichen dabei, wie die zu einer echten Tanzcrew zusammenwachsen!
Wir finden die besten und talentiertesten Tänzer und erleben mit, was es bedeutet, gemeinsam zu tanzen.
Das Ziel: ein Riesen-Auftritt auf einer Mega-Bühne in Deutschland!
Die Herausforderung: Ihr müsst ein Team werden! Ihr choreographiert eure Moves selbst, entwerft die Outfits, stellt die Musik zusammen und rockt gemeinsam die Bühne!
Die Jury: Die zusammenwachsende "My Move" Dance Crew wird während der ganzen Zeit von erfahrenen Choreografen und einer Promi-Jury unterstützt.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Mittwoch, 27. März 2019


06:00 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:00)
TOM & das arme kleine Mädchen
Folge 3 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM & das arme kleine Mädchen
Eines Tages denkt Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Mit dem Brot, das ihm der Müller gibt, kommt er beim armen kleinen Mädchen vorbei. Die braucht auch Brot und lässt Tom nur eine Scheibe übrig. Aber sie weiß auch, wie man von der Erdbeermaus etwas Erdbeermarmelade bekommt: durch Kartenspielen. Leider weiß Tom gar nicht, wie das geht.

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:05 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (6 Min.) (HDTV) (VPS: 06:05)
TOM ist doof
Folge 36 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM ist doof
TOM trifft die Motzer Mine und Mona. Als er sie nach einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig fragt, erklären sie ihm, dass sie sowohl Erdbeermarmeladebrote als auch TOM total doof finden. TOM ist niedergeschlagen. Zum Glück hat das Arme Kleine Mädchen eine Idee, wie sich TOM wieder besser fühlt.

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:11 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (6 Min.) (HDTV) (VPS: 06:11)
TOMs Ballonfahrt
Folge 50 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOMs Ballonfahrt
Das Arme Kleine Mädchen lädt TOM ein zu einer Ballonfahrt um die ganze TOM-Welt. TOM fährt begeistert mit – er kann ja aus der Luft seine Erdbeermarmeladebrote mit Honig sammeln. Mit so vielen Broten wird der Ballon allerdings zu schwer. Und wenn TOM sich nicht schnell von ihnen trennt, droht ein Zusammenstoß mit dem armen großen Bongo …

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:17 KiKANiNCHEN (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:17)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:20 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Partylöwen
Folge 57 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Partylöwen
Der Bauer will zu seinem Geburtstag eine Verkleidungsparty schmeißen. Doch Hofhund Bitzer verbummelt auf dem Weg zum Briefkasten alle Einladungen! Ist die Party noch zu retten? Shaun und seine Schaffreunde werfen sich in ihre fantasievollsten Kostüme und springen spontan als Gäste ein. Aber können sie dem Bauern wirklich vormachen, dass er von seinen Freunden umgeben ist?

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:27 Shaun das Schaf (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:27)
Die Brille
Folge 52 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Die Brille
So ein Pech, die Brille ist kaputt! Der Bauer ist fast blind und bringt alles durcheinander: Er melkt den Traktor, verpasst der Kuh einen Ölwechsel und liefert sich einen Faustkampf mit der Vogelscheuche. Erst ein innovatives Brillenmodell Marke Shaun verleiht ihm einen ganz neuen Durchblick …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen und Anni spielen Müllabfuhr. Unterwegs mit dem Müllwagen leeren die beiden Freunde sämtliche Mülltonnen im Schnipselland. Aber was ist das? Da liegt jede Menge Abfall auf der Straße! Kikaninchen und Anni begeben sich auf die Spurensuche nach den Übeltätern … KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Geheimagent Jake Pond
Folge 110 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Geheimagent Jake Pond
Norman dreht wieder einen Spielfilm: Die Abenteuer des internationalen Superspions Jake Pond. Den stellt natürlich niemand anders dar als Norman Price! Die Stunts allerdings lässt er von James erledigen – seinem Stunt-Double. Und weil das für ihn selbst so ungefährlich ist, hat sich Norman dieses Mal ein paar besonders spektakuläre und damit aber auch besonders gefährliche Stunts einfallen lassen.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:45)
Der Fuchs ist los
Folge 111 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Der Fuchs ist los
Tierärztin Lizzie wird in die Feuerwache gerufen, denn irgendetwas stimmt mit Schnuffi nicht. Dem Hund geht es gar nicht gut. Während ihre Mutter weg ist, macht Hannah unbedachterweise den Käfig auf, in dem ein niedlicher kleiner Fuchs sitzt. Eigentlich wirkt der auf sie und Norman wie ein harmloser Hund. Aber der Fuchs ist ein wildes Tier und läuft ihnen auch sofort davon. Busfahrer Trevor hilft den beiden bei ihrer Suche und begibt sich dabei unerwartet in große Gefahr.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (24 Min.) (VPS: 06:55)
Folge 177
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Folge
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten dreht sich heute alles um die Größe. Hanna ist gerade ein Jahr alt, aber schon so groß, dass sie fast laufen kann. Lola möchte größer sein, so groß wie ihr Bruder Charlie. Ein kleines Rehkitz hat einen ungewöhnlichen Freund: einen riesengroßen Hund. Händchen sortiert seine Socken der Größe nach. Und zum Mitmachen gibt es das Hampelmannlied.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:19 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 07:19)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Fantasie macht es möglich: Liann und Kikaninchen retten ein Einhorn im Wald. Dibedibedab.


07:20 Super Wings (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:20)
Fliegende Riesentorte
Folge 19 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Fliegende Riesentorte
Diesmal geht es für Jett nach Paris. Nachwuchskonditorin Martine hat sich einen Apparat zum Dekorieren von Kuchen und Torten gewünscht. Als Martine und Jett das Gerät ausprobieren, kommt leider die riesige Torte für das große Fest im Eiffelturm zu Schaden. Schnell organisiert Martines Vater eine neue Riesentorte. Leider ist sie noch nicht dekoriert und die Zeit drängt. Als auf den Straßen ausgerechnet noch der Verkehr zum Erliegen kommt, braucht Jett Hilfe. Rettungshubschrauber Dizzy ist bereits unterwegs.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


07:30 Super Wings (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:30)
Auf Gespensterjagd
Folge 20 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Auf Gespensterjagd
Jett liefert Brigita ein Paket nach Rumänien. Für ihre Gruselparty hat Brigita eine spezielle Taschenlampe bestellt, die gespenstische Schatten werfen kann. Als sie beginnt, die Gruselgeschichte des Schlossgeistes zu erzählen, hören die Gäste auf einmal schaurige Geräusche. Während sie dem schrecklichen Jammern nachgehen, entdecken sie zufällig einen Mechanismus, der einen verborgenen Raum freigibt. Erleichtert stellen sie fest, dass das unheimliche Geheule von Brigitas Katze kam. Allerdings ist jetzt Jett verschwunden und durch die dicken Mauern kann er keine Hilfe anfordern. Jetzt sind Brigita und ihre Freunde gefragt.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


07:45 Sesamstraße (23 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Krümelmonster stellt in Dr. Gockels Show seine Sinne unter Beweis. Hinter dem Haus von Neles Oma Moni führt der Feldweg ins Grüne – von hier starten die beiden immer ihre Fahrradausflüge. Schon länger wünscht sich Nele, dass sie auf ihrer Tour auch mal ein Picknick machen. Sie weiß schon genau, was sie alles mitnehmen möchte. Elmo und Julia spielen ein lustiges Spiel, bei dem sie aus einem beliebigen Buchstaben einen Satz bilden müssen. Grobi will "warm" und "kalt" erklären, aber die ständigen Wetterwechsel erschweren sein Vorhaben.


08:08 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 08:08)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Anni aus bunten Papierschnipseln ein Chamäleon, das eine hungrige Schlange geschickt austrickst. Gute Tarnung ist alles!


08:10 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:10)
Eine Überraschung für alle
Folge 75 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Stevie Vallance, Steve Moltzen, Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: Sam McBratney, David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Eine Überraschung für alle
Als der kleine Hase an diesem kalten Wintermorgen von der kleinen Feldmaus geweckt wird, liegt eine Überraschung vor dem Eingang des Baumstamms – ein wunderschöner Stechpalmenzweig mit roten Beeren daran. Der kleine Hase glaubt, die kleine Feldmaus habe ihm den Zweig geschenkt. Doch das Geschenk war nicht von ihr. Wer hat dem kleinen Hasen nur diese schöne Überraschung bereitet? Der kleine Hase entdeckt Spuren im Schnee. Sie könnten von einem Rehkitz stammen. Ob das kleine braune Reh wohl wieder im Tal ist?

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


08:20 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:20)
Der Kuddelmuddel-Tag
Folge 76 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Stevie Vallance, Steve Moltzen, Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: Sam McBratney, David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Der Kuddelmuddel-Tag
Als der kleine Hase an diesem Wintermorgen aufsteht, ist es noch ziemlich dunkel. Er kann kaum glauben, dass es schon morgens sein soll. Der große Hase erklärt ihm, dass heute ein ganz besonderer Wintertag ist. Es ist der kürzeste Tag des Jahres. Man nennt ihn die Wintersonnenwende. Der kleine Hase findet, dass alles ziemlich durcheinander ist, wenn die Sonne nicht so lange wie sonst scheint. Er erklärt den Tag daher zum Kuddelmuddel-Tag und fragt sich, wie er alles schaffen soll, was er normalerweise an einem Wintertag erledigt. Der kleine Hase zählt alles auf, was er bis zum Abend machen möchte: frühstücken, die Wiese erkunden, dem großen Hasen bei der Nahrungssuche helfen, mit seinen Freunden spielen, abends nach Hause laufen, dem großen Hasen von seinem Tag berichten und raten, wie lieb er den großen Hasen hat. Außerdem möchte er noch eine Blume für die Sonne finden – als Dankeschön dafür, dass sie immer scheint. Es gibt also viel zu tun an diesem sehr kurzen Tag …

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


08:30 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Conni geht in den Zoo
Folge 14 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni geht in den Zoo
Conni ist ganz aufgeregt. Mit ihrer Kindergartengruppe macht sie einen Ausflug in den Zoo und soll sich Fragen zu einem bestimmten Tier ausdenken. Sie überlegt lange welches Tier sie wählen soll. Auch die anderen Kinder haben Fragen vorbereitet. So lernt Conni eine ganze Menge über Tiere, die sie noch gar nicht gut kannte und der Zoobesuch wird spannend und lehrreich zugleich für Conni und ihre Kindergartenfreunde.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:40 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Conni auf der Baustelle
Folge 39 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni auf der Baustelle
Conni und Simon jubeln. Sie machen einen Ausflug zu Papas Baustelle. Dort staunen sie über die riesigen Baufahrzeuge, nehmen selbst im Bagger Platz und dürfen sogar beim Mauern helfen. Conni lernt, wie die Bau-Berufe heißen. Den Beruf ihres Papas kennt sie schon: Er ist Architekt. Bauleiter Paul, überwacht den reibungslosen Ablauf vor Ort. Die Maurer mauern eine Wand. Doch Conni ist sich sicher: Sie will Baggerfahrerin werden.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:55 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Dudu hat Geburtstag
Folge 19 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin
Musik: Guillaume Poyet

Dudu hat Geburtstag
Willy hört nicht auf von den vielen tollen Geschenken zu schwärmen, die er zum Geburtstag bekommt. Charley ist genervt und stellt sich die Frage: Wann hat eigentlich Teddy Dudu Geburtstag? Charley beschließt, dass Dudu genau heute Geburtstag hat. Jetzt muss schnell gehandelt werden: ein Überraschungskuchen aus Knete in Form eines Teddybären. Und warum nicht auch einen Dudu für Dudu?

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:00 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:00)
Das Überraschungs-Kitzel-Spiel
Folge 20 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Mathilde Maraninchi
Musik: Guillaume Poyet

Das Überraschungs-Kitzel-Spiel
Alle sind beschäftigt, nur Charley langweilt sich und erfindet ein Spiel, das Überraschungskitzeln! Aber wer zuletzt lacht, lacht am besten. Nachdem er Papa, die kleine Fanny, Lilly und Elias überraschend kitzeln konnte, ist es Lilly, die ihn selbst erwischt. Charley bekommt einen Schluckauf und hat gar keine Lust mehr auf Überraschungsspiele.

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:05 Charley (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Verirrt im Wald
Folge 21 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Valérie Magis
Musik: Guillaume Poyet

Verirrt im Wald
Opi nimmt Charley mit auf einen Ausflug in den Wald. Charley steigt auf seinen Roller, er möchte schnell sein. Mit Dudu auf den Schultern liefert er sich Wettrennen mit Vögeln und Hasen. In seinem Übermut merkt Charley nicht, dass ihm Dudu von den Schultern gerutscht ist. Jetzt ist der Teddy allein im großen Wald.

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (11 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Astrid malt ein Bild
Folge 1569
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Monika Gröller, Manuel Stacke, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Astrid malt ein Bild
Astrid malt ein Bild und lädt die Zuschauer dazu ein, mitzuraten, was sie malt. Mathilda, Juli, Jeanne, Lisa und Lilly erzählen das Märchen von der Prinzessin auf der Erbse. Im Museum verstecken sich Steckmonster, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Franz bastelt ein Steckauto und ruft die Zuschauer dazu auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Steckauto zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:26 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 09:26)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Ich muss los! Ich muss raus! Weit weg! Nicht nur ums Eck!" Kikaninchen, Anni und Christian sind mit verschiedenen Gefährten unterwegs. Aber nichts ist toller als ein …


09:30 Löwenzähnchen – Eine Schnüffelnase auf Entdeckungstour (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:30)
Keks und die Nachtgeister – Thema: Fledermaus
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 2012 / 2017

Rollen und Darsteller:
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Keks – Oliver Kalkofe
Sprecher

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH, Motionworks GmbH
Drehbuch: Paul Schwarz
Musik: Peter Schenderlein

Keks und die Nachtgeister – Thema: Fledermaus
Gerade hat es sich Keks in seiner Hütte gemütlich gemacht, als etwas Geheimnisvolles durch die Nacht flattert. Ein Nachtgespenst? Keks macht sich auf die Suche und trifft Flora Fledermaus. Keks ist begeistert: Flora Fledermaus zeigt Keks, wie sie mit ihren Händen fliegen und kopfüber an Decken hängt, ohne herunterzufallen.

"Löwenzähnchen" ist ein Spross der Sendung "Löwenzahn" und bietet Witziges und Wissenswertes über Tiere vor der Haustür. Die Sendung spricht besonders Vorschulkinder an. Mit Hund Keks können sie die Natur erkunden. In jeder Folge begegnet der abenteuerlustige Hund vom Bauwagen neuen Tieren und findet neue Freunde. In "Löwenzähnchen" erzählen die Tiere von sich, wie sie leben, was sie brauchen und wie sie groß werden. Und zusammen mit Keks singen sie in jeder Folge sein Lieblingsliedlied zum Mitmachen. Auch Hund Keks hat eine Stimme. Sprecher ist Comedian, Schauspieler und Autor Oliver Kalkofe.


09:40 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Ab wie eine Rakete!
Folge 51 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Ab wie eine Rakete!
Eddi wagt einen Probeflug mit Pootles Raketenrucksack. Er fliegt damit bis zu Groobie, der gerade seine neue Fernbedienung ausprobiert. Die funktioniert aber nicht richtig und aktiviert ständig die falschen Geräte. Auch der Raketenrucksack wird von der Fernbedienung erfasst und mit einem Mal rast der hilflose Eddi blitzschnell in den Weltraum, wo er mit Planet Fred zusammenprallt. Als die Freunde bemerken, was passiert ist, machen sie sich sofort auf den Weg, um ihren Freund zu retten.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


09:50 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Am schönsten ist es zu Hause
Folge 52 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Am schönsten ist es zu Hause
Oopsy hat auf Okidoki schon alles gesehen und weiß nicht, was sie noch unternehmen soll. Pootle will seiner Freundin etwas Neues zeigen und fliegt mit ihr zu einem großen Teleskop im All. Dort beobachten Pootle und Oopsy die größten Wunder des Weltraums. Dann erkennen sie, dass man mit dem Teleskop auch nach Okidoki blicken kann. Sie sehen, wie viel Spaß ihre Freunde dort haben und Oopsy gesteht Pootle, dass sie nun am liebsten sofort wieder nach Hause fliegen würde.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:00 Q Pootle 5 (9 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Fitnesstag
Folge 10 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben ButterworthsEmpty, Lisa Akhurst
Musik: David Schweitzer

Fitnesstag
Die Freunde veranstalten ein Sportfest. Jeder hat großen Spaß an den verschiedenen Spielen. Mit Ausnahme von Eddi, dem keine Disziplin so recht gelingen will. Eddi fängt an zu schmollen und verlässt die anderen. Als Pootle und seine Freunde sein Verschwinden bemerken, begeben sie sich auf die Suche und können ihn schließlich einholen. Findet sich vielleicht doch noch ein Spiel, das Eddis Talent zu Tage bringt?

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Ute Hilgefort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Es ist wieder Geschichtenzeit und heute möchte Kikaninchen von Christian eine ruhige und langsame Geschichte hören. Kein Problem für Christian, er erfindet die Geschichte von der vergesslichen Schnecke Schnurz. Die legt ihr Haus ab und frisst sich durch einen halben Gemüsegarten. Aber wo hat sie nur ihr Schneckenhaus gelassen? Kikaninchen hilft ihr und sucht mit der vergesslichen Schnecke Schnurz den Weg zurück durch die Fresslöcher im Gemüse. Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


10:15 TROTRO (3 Min.) (4:3) (VPS: 10:15)
TROTROS neuer Drachen
Folge 4 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin
Musik: Francis Médoc, Frédéric Durieux, Sébastien de Winne

TROTROS neuer Drachen
TROTRO bekommt ein Päckchen von seiner Oma mit einem wunderbaren Drachen. Den muss er gleich mit Papa ausprobieren. Als es TROTRO dann allein versucht, hat der Wind nachgelassen und der Drachen verheddert sich in einem Baum. Was nun? Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier


10:18 TROTRO (2 Min.) (4:3) (VPS: 10:18)
TROTRO, der kleine Künstler
Folge 5 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin
Musik: Francis Médoc, Frédéric Durieux, Sébastien de Winne

TROTRO, der kleine Künstler
Es regnet in Strömen und Trotro weiß nicht, was er machen soll. Na ja, ein Bild malen wäre nicht schlecht. Gesagt, getan. Leider gelingt ihm das erste Bild nicht so gut und da ist auch noch dieser hässliche gelbe Fleck auf dem T-Shirt … Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier


10:20 Coco, der neugierige Affe (12 Min.) (VPS: 10:20)
Der Pirat mit dem gelben Hut
Folge 47 von 102
2D-Zeichentrickserie USA, 2006 / 2014

Mitwirkende:
Norbert Langer – Erzähler
Stefan Standinger – Ted

Regie: Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
Produzent: Universal Studios Licensing LLP., Toon City Animation Inc., WGBH™ – Houghton Miffin Company
Drehbuch: Joe Fallon, Sandra Willard
Musik: Nick Nolan
Titellied: Rocco Gagliese, Michael Bauer, Terry Tompkins, Steve D'Angelo

Der Pirat mit dem gelben Hut
Hektor – der ordentliche Dackel aus der Eingangshalle – liebt es, am Wochenende mit seinem Herrchen segeln zu gehen. Überhaupt interessiert ihn alles, was mit Segeln zu tun hat. Während der Portier einen Piratenfilm schaut, träumt Hektor davon, Kapitän eines großen Segelschiffs – das natürlich picobello sauber ist – zu sein. Doch dann kommt plötzlich ein kleiner chaotischer Affe an Bord, und aus ist es mit der Ordnung.

Die Zeichentrickserie "Coco, der neugierige Affe" basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: "Curious George" von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm "Coco, der neugierige Affe" in den Kinos.

Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer


10:32 Coco, der neugierige Affe (13 Min.) (VPS: 10:32)
Coco und sein Sparschwein
102 Folgen
2D-Zeichentrickserie USA, 2006 / 2014

Mitwirkende:
Norbert Langer – Erzähler
Stefan Standinger – Ted

Regie: Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
Produzent: Universal Studios Licensing LLP., Toon City Animation Inc., WGBH™ – Houghton Miffin Company
Drehbuch: Joe Fallon, Sandra Willard
Musik: Nick Nolan
Titellied: Rocco Gagliese, Michael Bauer, Terry Tompkins, Steve D'Angelo

Coco und sein Sparschwein
Coco möchte gern ein neues Spielzeugboot kaufen. Aber sein Geld reicht nicht. Ted, der Mann mit dem gelben Hut, bietet ihm an, dass er sich im Haushalt Geld verdienen könne, und schenkt ihm ein Sparschwein. Coco ist fleißig und hilft hier und dort. Bald ist Piggy, das Sparschwein, voll. Doch Coco bringt es nicht übers Herz, sein Schweinchen zu zerschlagen.

Die Zeichentrickserie "Coco, der neugierige Affe" basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: "Curious George" von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm "Coco, der neugierige Affe" in den Kinos.

Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer


10:45 Mouk, der Weltreisebär (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:45)
Zeit für Tee
Folge 13 von 104
Animationsserie Frankreich, 2011 / 2015

Regie: François Narboux
Produzent: Millimages
Drehbuch: Stéphane Beau, Franck Salomé
Musik: Mathias Duplessy

Zeit für Tee
Mouk und Chavapa sind in Indien, im Teeanbaugebiet Darjeeling. Für Mita und Popo, die an einem Schulprojekt über Tee arbeiten, sollen sie Fotos von den Teegärten, den Teepflanzen und der Trocknung machen. Da bricht plötzlich die Internetverbindung zwischen den Freunden ab und der Laptop reagiert nicht mehr. Mouk und Chavapa müssen die Fotos aber an Popo und Mita mailen, deshalb ist es dringend notwendig, dass ihr Computer so schnell wie möglich wieder funktioniert. Doch wie sollen sie mitten in den Teegärten jemanden finden, der ihn repariert? Zum Glück treffen sie das indische Mädchen Lalila: Lalila hat nicht nur einen Onkel, der Computer repariert, sondern sie zeigt Mouk und Chavapa auch, wie Tee hergestellt wird.

Um die ganze Welt reisen Bär Mouk und sein Freund Chavapa mit dem Fahrrad. Dabei machen sie in den verschiedensten Ländern halt, lernen andere Kulturen kennen, treffen neue Freunde und müssen Abenteuer bestehen. Ob Antarktis oder Afrika, Indien oder China: Mouk und Chavapa erkunden mit ihrem Fahrrad die ganze Welt. Auf ihrer Reise begegnet ihnen viel Unbekanntes, dem sich beide mit Neugier und Forschergeist stellen: In Algerien helfen sie bei archäologischen Ausgrabungen und werden selbst zu Entdeckern, auf Madagaskar lernen sie die Bräuche der Einheimischen kennen und in Tokio müssen sie sich als Gärtner-Gesellen in der riesigen Metropole zurechtfinden. Die liebevoll animierte Reiseabenteuer-Serie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, erklärt ihnen spielerisch die facettenreichen Kulturen aus aller Welt und vermittelt Wissen über Traditionen und Bräuche aus allen Teilen der Erde. Dabei kommen natürlich Spannung, Spaß und Abenteuerlust für die Zuschauer nicht zu kurz. Nach den Buchvorlagen des französischen Illustrators Marc Boutavant wurde "Mouk, der Weltreisebär" als Animationsserie von Millimages produziert.


10:55 Mouk, der Weltreisebär (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:55)
Das Fest der Farben
Folge 14 von 104
Animationsserie Frankreich, 2011 / 2015

Regie: François Narboux
Produzent: Millimages
Drehbuch: Fred Boisseau, Keith Brumpton
Musik: Mathias Duplessy

Das Fest der Farben
Mouk und Chavapa sind immer noch in Indien. Sie wollen das alljährliche Frühlingsfest Holi miterleben. Dazu müssen sie jedoch erst mal herausfinden, wo es stattfindet. Als sie bei brütender Hitze durch das Dorf irren und nach dem Weg suchen, kommt schlechte Stimmung zwischen ihnen auf und sie zerstreiten sich, wegen einer Kleinigkeit. Doch dann lernen sie das indische Mädchen Kalpita kennen, die sie mit auf's Holi-Fest nimmt. Von ihr lernen sie nicht nur, was genau es mit diesem bunten Fest auf sich hat, sondern auch, dass es sich nicht lohnt, einem Freund länger böse zu sein …

Um die ganze Welt reisen Bär Mouk und sein Freund Chavapa mit dem Fahrrad. Dabei machen sie in den verschiedensten Ländern halt, lernen andere Kulturen kennen, treffen neue Freunde und müssen Abenteuer bestehen. Ob Antarktis oder Afrika, Indien oder China: Mouk und Chavapa erkunden mit ihrem Fahrrad die ganze Welt. Auf ihrer Reise begegnet ihnen viel Unbekanntes, dem sich beide mit Neugier und Forschergeist stellen: In Algerien helfen sie bei archäologischen Ausgrabungen und werden selbst zu Entdeckern, auf Madagaskar lernen sie die Bräuche der Einheimischen kennen und in Tokio müssen sie sich als Gärtner-Gesellen in der riesigen Metropole zurechtfinden. Die liebevoll animierte Reiseabenteuer-Serie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, erklärt ihnen spielerisch die facettenreichen Kulturen aus aller Welt und vermittelt Wissen über Traditionen und Bräuche aus allen Teilen der Erde. Dabei kommen natürlich Spannung, Spaß und Abenteuerlust für die Zuschauer nicht zu kurz. Nach den Buchvorlagen des französischen Illustrators Marc Boutavant wurde "Mouk, der Weltreisebär" als Animationsserie von Millimages produziert.


11:05 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:05)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:15 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:15)
Tal ohne Wiederkehr
Folge 7 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Tal ohne Wiederkehr
Arthur ist eifersüchtig, weil Guinevere auf dem abendlichen Ball mit Tristan tanzen will. Als Zauberschülerin Morgan Tristan versehentlich ins "Tal ohne Wiederkehr" in die Verbannung hext, ist Arthur zunächst erleichtert, seinen Rivalen los zu sein. Doch schließlich macht sich Arthur doch mit Guinevere auf, Tristan zu retten. Ein Kobold verspricht Arthur und Guinevere, den Bann des "Tals ohne Wiederkehr" zu lösen, wenn sie beweisen, dass sie ein reines Herz haben. Dafür soll Arthur mit einem magischen Speer einen Apfel auf Guineveres Kopf treffen. Arthur kommen aufgrund seiner Eifersucht Zweifel, ob sein Herz wirklich rein genug ist …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


11:25 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:25)
Die raunenden Steine
Folge 8 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Die raunenden Steine
Auf Camelot geht das Gerücht um, die Felssteine im Wald würden raunen. Guinevere und Gawain wollen sich selbst überzeugen und übernachten bei den Steindolmen im Wald. Als sie nicht zurückkehren, bittet Arthur Merlin um Hilfe, der ihm ein altes Buch über die Dolmen gibt. Darin findet Arthur Hinweise auf einen Geheimgang, der von den Dolmen nach Camelot führt. Was er nicht weiß ist, dass sich in diesem Gang gerade Gawain und Guinevere befinden – als Gefangene von Mordred, der mit seinen Kriegern unentdeckt nach Camelot gelangen will …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


11:40 Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:40)
Mission Opossumble
Folge 31 von 52
3D-Animationsserie Australien, 2016 / 2017

Rollen und Darsteller:
Blinky Bill – Henning Nöhren
Sprecher
Jacko – Gerrit Schmidt-Foß
Sprecher
Wombo – Jürgen Kluckert
Sprecher
Sir Charles – Lutz Schnell
Sprecher
Cranky – Kaspar Eichel
Sprecher

Regie: Andrew Collins
Produzent: Studio 100 Media, Flying Bark
Drehbuch: nach der Buchvorlage "The Complete Adventures of Blinky Bill" von Dorothy Wall

Mission Opossumble
Pablo ist verzweifelt. Ein Dieb stiehlt seit Tagen "Hamhams", seine Lieblingsleckerbissen, aus seinem Laden. Trotz Überwachungskameras, gelingt es dem Papageien nicht, den Dieb zu fangen. Das klingt nach einem Fall für Detektiv Blinky und seinen Assistenten Jacko. Die zwei legen sich auf die Lauer, patrouillieren durch den Laden und versuchen es sogar mit einer ausgeklügelten Langfingerfalle. Wird es den beiden Aushilfsdetektiven gelingen, den Dieb zu überführen?

Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein großer Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als "Hüter von Greenville" dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.


11:50 Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:50)
Alte Schule
Folge 32 von 52
3D-Animationsserie Australien, 2016 / 2017

Rollen und Darsteller:
Blinky Bill – Henning Nöhren
Sprecher
Jacko – Gerrit Schmidt-Foß
Sprecher
Wombo – Jürgen Kluckert
Sprecher
Sir Charles – Lutz Schnell
Sprecher
Cranky – Kaspar Eichel
Sprecher

Regie: Andrew Collins
Produzent: Studio 100 Media, Flying Bark
Drehbuch: nach der Buchvorlage "The Complete Adventures of Blinky Bill" von Dorothy Wall

Alte Schule
Jackos uralter Onkel Jack hat sich zum Besuch angekündigt. Miss Tibbins bekommt mit, wie sich Jacko über ihn lustig macht und gibt ihm und Blinky eine besondere Hausaufgabe. Die beiden sollen sich zwei Tage lang verhalten, als ob sie alt wären. Onkel Jack zeigt den beiden die Vorzüge des Alterns. Aber die zwei merken auch, wie es sich anfühlt, noch vor Sonnenaufgang mit körperlichen Gebrechen aufzuwachen und dass im Alter die Erinnerung nachlässt. Das wird deutlich, als sie Onkel Jacks Erzählung lauschen, wie er von einem schwarzen Kater in eine Falle gelockt wurde. Leider kann Onkel Jack sich im spannendsten Moment nicht mehr an den Ausgang des Abenteuers erinnern. Plötzlich taucht Sir Charles auf, der den alten Jack für eine leichte Beute hält. Blinky und Jacko lenken die Aufmerksamkeit blitzschnell auf sich und werden von Sir Charles in die Enge getrieben. Kann Jack sich wieder erinnern und die beiden befreien?

Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein großer Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als "Hüter von Greenville" dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.


12:05 Der kleine Nick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:05)
Herr Flickmann hat Aufsicht
Folge 65 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Herr Flickmann hat Aufsicht
Herr Hühnerfeld ist krank und solange macht Herr Flickmann die Pausenaufsicht. Aber da Herr Flickmann noch sehr jung und unerfahren ist, tanzen ihm die Jungs auf der Nase herum. Sie behaupten, dass sie auf dem Schulhof Fußball spielen dürfen und als der Ball über die Mauer fliegt, erlaubt er Nick und Otto sogar, den Schulhof zu verlassen. Das ist natürlich streng verboten und der Direktor darf es auf keinen Fall erfahren! Ob das gut geht?

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:15 Der kleine Nick (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:15)
Glücksspiele
Folge 66 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Glücksspiele
Georg zeigt seinen Freunden stolz das Roulettespiel, das ihm sein Papa von der Reise mitgebracht hat. Nachdem Georg die Regeln erklärt hat, setzen die Jungs ihre Habseligkeiten. Beim ersten Spiel geht alles an Georg, weil keiner richtig gesetzt hatte. Beim zweiten Spiel setzt Franz auf die richtige Zahl und gewinnt das Portemonnaie von Nick, das der von seinem Vater geschenkt bekommen hat. Natürlich möchte Nick das Portemonnaie unbedingt zurückhaben, aber Franz will es nicht mehr herausrücken. Glücklicherweise ergibt sich am nächsten Tag auf dem Schulhof die Gelegenheit für Nick, noch mal mit Franz um das Portemonnaie zu spielen – allerdings nicht mit Roulette.

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (VPS: 12:30)
Der Winterschlaf
Folge 99 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Der Winterschlaf
Garfield erfährt von ein paar Eichhörnchen, dass diese Winterschlaf halten und sich vorher Fettreserven anfuttern. Garfield findet, dass das für ihn doch auch ideal sei. Das mit dem Fettreserven anfuttern klappt in einem "All-You-Can-Eat-Restaurant" auch ganz gut. Doch, allerdings ist der Laden danach pleite, was aber nicht Garfields Problem ist. Der hat Garfield vielmehr damit zu kämpfen, dass Jon und Odie ihn beim Einschlafen stören. Dabei will Garfield doch nur mal drei, vier Monate schlafen. Aber schließlich schlummert er selig ein und bekommt nichts davon mit, dass Nermal eine wilde Party in Jons Haus veranstaltet …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (15 Min.) (VPS: 12:40)
Der verhätschelte Kater
Folge 100 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Der verhätschelte Kater
In Liz' Praxis lernen Garfield, Odie und Jon einen völlig verhätschelten Kater namens Prinz Orloff kennen. Er gehört der stinkreichen Mrs. van Gelt, die ihn von ihrem Butler durch die Gegend tragen lässt, weil seine empfindlichen Pfoten angeblich keinen Kontakt mit dem Boden vertrügen. Aber Prinz Orloff hat genug von seinem Leben im goldenen Käfig. Er haut ab und steht plötzlich in Jons Garten. Garfield nimmt sich seiner an und zeigt ihm, wie man Spaß im Leben haben kann. Derweil hat die hysterische Mrs. van Gelt die gesamte Polizei der Stadt mobilisiert, damit die nach ihrem Liebling sucht …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:55 Marcus Level (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Der Druide
Folge 13 von 52
3D-Animationsserie Frankreich, 2014 / 2016

Regie: Ahmed Guerrouache
Produzent: Mondo TV France, PICTANOVO, TF1, ZDF ENTERPRISES
Drehbuch: Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier

Der Druide
Der König der Elfen ist erkrankt und Marcus soll schnell die Zutaten für den Heiltrank holen. Auf dem Weg zu den einsamen Orten schließt sich dem Team ein ziemlich trotteliger Druide an. Bei Marcus zuhause braut Gorbar für die kranke Seraphine einen Heiltrank von umwerfender Wirkung.

Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: "Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers" bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schießt unerwartet ein greller, weißer Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden "Gorbar the Magnificent". Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor großen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.


13:05 Marcus Level (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:05)
Die Insel der grässlichen Ghule
Folge 14 von 52
3D-Animationsserie Frankreich, 2014 / 2016

Regie: Ahmed Guerrouache
Produzent: Mondo TV France, PICTANOVO, TF1, ZDF ENTERPRISES
Drehbuch: Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier

Die Insel der grässlichen Ghule
Marcus begibt sich an einen schauerlichen Ort voller gruseliger Ghule, um es mit Vipkrad aufzunehmen. Da ist es fast schon ein Glück, dass er nichts sieht, weil seine Brille weg ist. Bei Marcus zuhause übernimmt Gorbar die schier unlösbare Mission, eine Dose zu öffnen.

Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: "Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers" bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schießt unerwartet ein greller, weißer Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden "Gorbar the Magnificent". Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor großen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.


13:20 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:20)
Liebeslied
Folge 11 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Liebeslied
Tara, ein Mädchen aus der Schulklasse, hat Geburtstag. Leon ist in Tara unheimlich verschossen, doch leider beachtet sie ihn nicht einmal. Und zu ihrem Geburtstag hat sie ihn auch nicht eingeladen. Max, der bei Maestro Barenboim gerade lernt, wie man ein Musikstück neu arrangiert, hat eine Idee! Da Tara ein sehr modebewusstes Mädchen ist, beschließen Bak, Emilia und Max Leon ein neues Outfit zu verpassen, damit er bei Tara Eindruck schinden kann. Doch als es drauf ankommt, stolpert Leon in der Schule vor Tara, ihren Freundinnen und den anwesenden Schülern. Max sieht ein, dass es ein Fehler war, Leon verbiegen zu wollen, und schmiedet einen neuen Plan.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:30 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:30)
Carmens Triangel
Folge 12 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Carmens Triangel
Am Internationalen Weltfrauentag findet ein großes Rap-Duell statt und Max hat die Boombastic Ninjas angemeldet, um die T-Rex Crew in Grund und Boden zu rappen. Doch leider hat er die Teilnahmebedingungen nicht gelesen, denn in jeder angemeldeten Gruppe muss mindestens ein Mädchen mitrappen. Als Max von Barenboim lernt, dass Musiker ständig auf der Suche nach Neuem sind, um ihre Musik weiterzuentwickeln, und sei es auch eine kleine Triangel, die wie in George Bizets "Carmen" eine entscheidende Rolle in der Rhythmussektion spielt, hat er einen glänzenden Einfall: Emilia soll Mitglied der Boombastic Ninjas werden und so für frischen Wind sorgen.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:40 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Der Salamander-Schatz
Folge 58 von 91
Familienserie Deutschland, 2009 / 2018

Rollen und Darsteller:
Dr. Philipp Hansen – Heikko Deutschmann
Annette Hansen – Floriane Daniel
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Vincent Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Almut Spieker – Angelika Bender
Bertie Heckenbichler – Silas Breiding
und andere

Regie: Andreas Morell, Miko Zeuschner, Brigitta Dresewski
Produzent: Polyphon Südwest im Auftrag des Südwestrundfunks für Das Erste
Drehbuch: Sebastian Andrae
Musik: Moritz Freise, Biber Gullatz, Andreas Schäfer

Der Salamander-Schatz
Sind Feuersalamander wirklich feuerfest? Bewachen sie Schätze tief unter der Erde? Feriengäste auf dem Grieshaber-Hof haben manchmal eine komische Vorstellung vom Land- und Tierleben. Die überarbeitete und übervorsichtige Frau Welzbach lässt ihrem Sohn Justin jedenfalls kaum Freiraum und findet Kühe und Schweine eigentlich viel zu gefährlich. Der überbehütete Justin tut Bauernmädchen Paulina leid, und so nimmt sie ihn mit auf eine geheimnisvolle Expedition nach dem Salamander-Schatz – auf der es für die beiden Kinder dann allerdings unerwartet gefährlich wird. Greta hat übrigens auch einen neuen Schatz: den smarten Luis, mit dem wiederum Papa Philip so gar nicht warm wird …

Die Patienten zahlen nicht oder spät und Philipp weigert sich, Mahnungen zu schreiben. Annette beschließt, selbst aktiv zu werden. Die gelernte Restauratorin eröffnet ihre eigene Werkstatt, das "Atelier Hansen". Philipp freut sich, muss er sich doch nicht mehr Sorgen machen, dass Annette in der Praxis "helfen" will, denn seine Frau hat kein Händchen für Vierbeiner; eine fauchende Katze oder eine aggressive Gans können sie in Angst und Schrecken versetzen. Durch ihr neues Leben erschließt sich Annette ihren eigenen Zugang zum Dorf. Auch die Kinder müssen mit mehr Freiheit umgehen. Die kleine Lilie wird stolze Erstklässlerin mit einem unbändigen Willen zur Selbständigkeit. Und Greta macht das, was sie schon immer gemacht hat: Sie rettet Tiere und legt sich mit jedem an, der nicht akzeptiert, dass jedes noch so unscheinbare oder auch gefährliche Tier ein Recht auf Leben, artgerechte Haltung und womöglich sogar Freiheit hat: sei es nun Wildschwein, Affe oder Fledermaus. An der Seite von Greta steht wie bisher ihr Freund Jonas Grieshaber. Der wohnt inzwischen allein mit seinen Eltern auf dem Bauernhof seiner Familie; sein älterer Bruder ist ausgezogen. Kinder, Tiere, Natur und zwei Familien, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. "Tiere bis unters Dach" erzählt von einem modernen Schwarzwald-Bullerbü. Auch in der zweiten Staffel der Kinder- und Familienserie geht es um das Leben auf dem Land, die Liebe zu Tieren und zur Natur. Das große Fachwerkhaus der Tierarzt-Familie Hansen und der Schwarzwaldbauernhof der Familie Grieshaber sind neben den Bergen, Tälern, Seen und der unvergleichlichen Silhouette des Südschwarzwalds in weiteren 13 Folgen Schauplatz von großen und kleinen Abenteuern von Kindern und Eltern. Die Familie Hansen, ist inzwischen im Schwarzwalddorf Waldau heimisch geworden. Die Tierarztpraxis von Philipp Hansen ist gut gefüllt, Annette hat sich mit den Landfrauen, insbesondere mit Josefine Grieshaber, angefreundet und die beiden Töchter Greta und Lilie fühlen sich schon lange im Schwarzwald zu Hause. Wenn nur das liebe Geld nicht wäre.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 917 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Martha – Luna Kuse
Sarah – Selma Kunze
Nele – Hanna-Sophie Stötzel
Petra – Elena Hesse
Rike – Madeleine Haas
Hermann – Thorin Holland
Jannis – Maximilian Scharr
Simon – Tom Linnemann
Olivia – Holly Geddert
Lennard – Maximilian Braun
Pawel – Noel Okwanga
Cäcilia – Carlotta Weide
Moritz – Marc Elflein
Dr.Berger – Robert Schupp
Herr Zech – Olaf Burmeister
Wiebke Schiller – Elisa Ueberschär
Frau Rottbach – Angelika Böttiger
Dodo – Thanh Huyen Nguyen
Henri – Jakob Menkens
Jona – Helen Möller
Julius – Paul Ewald
Orkan – Flavius Budean
Luisa – Tessa Dökel
Paul – Fynn Malou Meinert
Pit – Ferenc Amberg
Kasimir – Sinan El Sayed
Zoe – Laura Eßer
Frau Holopainen – Meri Koivisto
Direktor Chung – Ill-Young Kim

Regie: Frank Stoye, Nils Dettmann, Marco Gadge, Julia Peters, Theresa Braun, Severin Lohmer
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Frank Wollin, Karen Riefflin, Max Honert, Christin Burger, Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Karen Riefflin, Karen Beyer
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Martha will ihre Angst überwinden – und hat plötzlich ein ganz anderes Problem. Martha ist bereit, Nele und Sarah die Wahrheit zu beichten. Doch der "Poser" hat eine bessere Idee: Er wird ihr helfen, die Angst zu überwinden. Zögerlich lässt sich Martha darauf ein und hat ein überwältigendes Erlebnis – mit einem Ende, das weder sie noch er vorausgesehen haben. Die "Einstein-Tayfuns" treten gegen die Lehrer an. Der Tag des Basketball-Duells ist gekommen – und die Ereignisse überschlagen sich: Orkans Team schwächelt. Die Lehrer dagegen, allen voran Direktor Chung, sind in Top Form. Um sein Team zu pushen, greift Orkan zu drastischen Maßnahmen – und bekommt dabei Unterstützung von Hermann. Jannis leidet unter der zerbrochenen Freundschaft. Jannis belastet das Zerwürfnis mit Henri. Der ignoriert ihn weiterhin. Betroffen kann sich Jannis nicht auf die Vorbereitung für das Basketball-Match konzentrieren und steht vor dem Team und Orkan als Weichei da. Doch auch Henri vermisst seinen Freund.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 918 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Martha – Luna Kuse
Sarah – Selma Kunze
Nele – Hanna-Sophie Stötzel
Petra – Elena Hesse
Rike – Madeleine Haas
Hermann – Thorin Holland
Jannis – Maximilian Scharr
Simon – Tom Linnemann
Olivia – Holly Geddert
Lennard – Maximilian Braun
Pawel – Noel Okwanga
Cäcilia – Carlotta Weide
Moritz – Marc Elflein
Dr.Berger – Robert Schupp
Herr Zech – Olaf Burmeister
Wiebke Schiller – Elisa Ueberschär
Frau Rottbach – Angelika Böttiger
Dodo – Thanh Huyen Nguyen
Henri – Jakob Menkens
Jona – Helen Möller
Julius – Paul Ewald
Orkan – Flavius Budean
Luisa – Tessa Dökel
Paul – Fynn Malou Meinert
Pit – Ferenc Amberg
Kasimir – Sinan El Sayed
Zoe – Laura Eßer
Frau Holopainen – Meri Koivisto
Direktor Chung – Ill-Young Kim
Checker Julian – Julian Janssen

Regie: Frank Stoye, Nils Dettmann, Marco Gadge, Julia Peters, Theresa Braun, Severin Lohmer
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Frank Wollin, Karen Riefflin, Max Honert, Christin Burger, Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Karen Riefflin, Karen Beyer
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Der Projekttag "digitale Welt" eröffnet ein neues Zeitalter am Einstein. Offene Lernbereiche, Sitzbälle statt Stühle – die Schule verwandelt sich gleich zu Beginn des Projekttages "digitale Welt" in ein großes Lernatelier. Bei Hermann, Simon, Cäcilia und den anderen Einsteinern geht es in verschiedenen Projektgruppen um moderne Formen der Kommunikation, zukunftsweisende Technologien aber auch um digitale Askese. Checker Julian berichtet vom Tag und erkennt, dass Einstein eine ganz besondere Schule ist. Olivia bekommt eine seltsame SMS von Lennard. Olivia erhält eine seltsame SMS von Lennard, die sie in ihrer Projektgruppe "Digitale Askese" nicht zu Ende lesen kann. Daraufhin hastet sie mit Rike, Paul und anderen Einsteinern durch den Tag und versucht verzweifelt, über Frau Holopainen an ihr Handy zu kommen. Wird es ihr gelingen? Und, hat Lennard tatsächlich mit ihr Schluss gemacht? Kasimir ist überfordert. Kasimir ist sich nicht sicher, was er von der letzten, nahezu magischen Begegnung beim Reiten halten soll. Überfordert startet er in den digitalen Projekttag, bei dem es zu einem unbehaglichen Wiedersehen kommt. Kasimir weiß nicht, wohin mit seinen Gefühlen.


15:00 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Revierverhalten
Folge 21 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela Pinch

Revierverhalten
Auf einem Ausritt bekommen Wendy, Tanja und Jerry einen Schreck: Auf den Waldwegen brausen Motocross-Fahrer so an ihnen vorbei, dass ihre Pferde scheuen. Tanja fällt sogar aus dem Sattel. Glücklicherweise hat sie sich nicht verletzt. Sasha, der Motocross-Fahrer, entschuldigt sich bei ihr. Er erklärt, dass sie für einen bevorstehenden Wettkampf üben und versichert, dass es nicht wieder vorkommen werde. Doch dann findet Wendy wieder Reifenspuren im Wald und wird aktiv. Sie will den Motocross-Fahrern "Unerlaubtes Befahren von Waldwegen" nachweisen. Dazu benötigt sie allerdings Beweise, die sie zusammen mit Bianca finden möchte. Bei ihren "Untersuchungen" im Wald werden sie fast wieder von einem Motorrad umgefahren – doch zum großen Erstaunen von Wendy und Bianca steckt diesmal nicht Sascha unter dem Helm.

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


15:25 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Unverhofft kommt oft
Folge 22 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela PinchsEmpty, Sheila Prescott

Unverhofft kommt oft
Wendy, Christian und Jerry wollen als Team an einem Turnier im Wahlspringen teilnehmen. Bei einem Milkshake-Wetttrinken gewinnt Wendy den Teamvorsitz, und sie wählen Robin als Ersatzmann. Doch dann prellt sich Wendy ein paar Tage vor dem Turnier eine Rippe. Hinter ihrem Rücken setzen die Jungs Wendy einfach als Vorsitzende ab, und Robin wird ins aktive Team geholt. Wendy ist sauer auf Christian, der den Vorsitz übernimmt und von Jerry enttäuscht, dass er bei der geheimen Abstimmung mitgemacht hat. Da während des Trainings und beim Turnier einige unvorhersehbare Dinge passieren, ändert sich die Aufstellung des Teams doch noch, und es kommt nachher alles anders als gedacht …

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


15:50 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 15:50)
Das kleine Monster
Folge 60 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Das kleine Monster
Der kleine Welpe Nudel fühlt sich im Stich gelassen, weil seine geliebten Menschen ein Baby adoptieren. Nudel wird nun andauernd von dem Kind geärgert, so dass er beschließt, zum Pfotenclub zurückzukehren. Die Hunde-Freunde sind ratlos, denn ihre Freie-Kinder-Datenbank sagt, Nudel sei trotz allem bei seinen Menschen genau richtig. Nudel hat die verrückte Idee, stattdessen das Menschen-Baby an neue Eltern vermitteln zu lassen, um es für immer loszuwerden. In letzter Sekunde können Lucky und seine Freunde Nudel zur Vernunft bringen und ihn sogar mit dem Baby versöhnen.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:10 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:10)
Der musikalische Hund
Folge 61 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Der musikalische Hund
Caruso ist ein ganz besonders musikalischer Welpe. Es dauert nicht lange und schon hat der Pfotenclub für Caruso den perfekt passenden Menschen gefunden, eine hochbegabte junge Geigerin. Doch leider verzögert sich die erfolgreiche Vermittlung aufgrund eines erbitterten Nachbarschaftsstreites zwischen der Mutter des Mädchens und der Mutter des Tierheim-Chefs Vonderleine. Erst als Hündchen Caruso und die kleine Geigerin zusammen musizieren, überzeugen sie die Streithennen und es kehrt in der Nachbarschaft wieder Frieden ein. Caruso bleibt fortan bei Vanessa.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:30 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:30)
Erpressung im Schultheater
Folge 17 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Erpressung im Schultheater
Der ehemalige Schüler Herr Pinter inszeniert gemeinsam mit Schülern und Lehrern sein eigenes Theaterstück. Da finden die 4 ½ Freunde ein Erpresserschreiben bei Herrn Pinter. Ist er der Erpresser, oder wird er erpresst? Als Herr Pinter dann auch noch Herrn Schlüter gegen seinen Schauspielfreund Titus austauscht, sind die Detektive alarmiert. Besonders Fred, der im Stück einen Kuss von Frau Startmann bekommen soll, will diesen Fall klären.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Buch: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas, Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


16:55 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:55)
Das Geheimnis der Wikingerinsel
Folge 18 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Das Geheimnis der Wikingerinsel
Die Detektive machen mit Herrn Schlüter und dessen Familie eine Klassenfahrt auf eine Wikingerinsel. Dort geschehen seltsame Dinge – unter anderem finden sie ein Wikinger Amulett. Plötzlich verschwindet das Amulett über Nacht. Außerdem erscheint den Kindern ein umherwandernder Geist. Lindi, die Tochter von Schlüter, verbündet sich mit Steffi und versucht so, die 4 ½ Freunde zu spalten. Sie will beweisen, dass der Geist das Amulett geklaut hat.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Buch: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas, Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


17:20 Insectibles (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:20)
Das große Leuchten
Folge 10 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Das große Leuchten
Die Schmeißfliegen bereiten gerade ein großes Festmahl vor. Als die Insectibles auf sie treffen, findet der König der Schmeißfliegen Gefallen an Willow und lädt sie zur Feier ein. Doch es stellt sich heraus, dass er Willow dem "Großen Leuchten", das heißt einer elektronischen Insektenfalle, opfern will. Das müssen die Insectibles verhindern.

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:35 Insectibles (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
K.O. durch Kung-Fu
Folge 11 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

K.O. durch Kung-Fu
Die Freunde haben Zaks altes Spielzeug, den Transbot, gefunden. Dummerweise sind Hye & Lo ihnen auf die Spur gekommen und sie überwältigen Willow, Chowser und Syd. Zak kann entkommen und trifft auf Mantisaki, einen Kung-Fu Meister. Vielleicht kann Zak die Kakerlaken mit seinen neuen Kung-Fu Tricks erledigen?

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:45 Insectibles (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:45)
Magnetische Anziehung
Folge 12 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Magnetische Anziehung
Adilla hat ein neues Werkzeug, um die Insectibles zu fangen: einen Magneten. Sie legt Metallteile aus und die Insectibles tappen in die Falle. Schon bald kleben Willow, Chowser und Syd am Magneten. Was lässt sich nur gegen die anziehende Kraft tun?

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:55 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 17:55)
Der magische Blick
Folge 125 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Der magische Blick
Unglückliche Umstände führen dazu, dass die Rasenmäherziege die anderen Tiere plötzlich hypnotisieren kann. Ein Pulk gefräßiger Schafe droht nun den ganzen Bauernhof aufzufuttern. Bitzer muss schleunigst handeln, wenn er sein Zuhause retten will. Doch wie lässt sich der Zauber brechen?

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:02 Shaun das Schaf (8 Min.) (HDTV) (VPS: 18:02)
Das Bild hängt schief
Folge 126 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Das Bild hängt schief
Bitzer poliert alles auf Hochglanz. In der Scheune der Schafe kann er sich so richtig austoben. Schnell ist alles tipptopp. Nur das Bild über Shauns Bett hängt noch nicht gerade.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:10 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:10)
Der Schüttel-Rüttel-König
Folge 31 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Jean de Loriol
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Der Schüttel-Rüttel-König
Um nach dem anstrengenden Eierlegen wieder in Schwung zu kommen, bittet die Königin des Bienenstocks den Grashüpfer Flip, für sie Musik zu machen. Flip schlägt vor, den schwungvollen Schüttel-Rüttel-Tanz aufzuführen. Das bringt die Königin auf die Idee, den berühmten Schüttel-Rüttel-Sänger Elvis ebenfalls einzuladen. Vielleicht könnten Flip und Elvis gemeinsam für sie spielen? Elvis jedoch ist eine extrem launische Gartenhummel, die Flips Violinspiel zu schlecht findet, um ihn zu begleiten. Ob es Maja und Willi gelingt, Elvis zu einem gemeinsamen Auftritt mit Flip zu überreden?

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:25 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:25)
Die Raupenwanderung
Folge 32 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Sylvie Rivière
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Die Raupenwanderung
Maja und Willi warten in einer Eiche freudig darauf, dass ein langer Zug von Raupen zu ihnen in den Baum wandert. Was für ein Naturschauspiel! Aber die vielen Raupen wandern nicht zur Eiche, sie laufen daran vorbei! Maja und Willi merken sofort, dass sich die Eichenprozessionsspinner verlaufen haben. Das wäre noch nicht so schlimm, aber die seltsamen Spinner verlieren beim Wandern brennende Juckhaare. Je länger sie umherirren, desto mehr gefährliche Haare liegen überall in der Wiese herum. Maja und Willi beschließen, die Raupen möglichst schnell zur Eiche zu leiten. Aber da kommt ihnen die Spinne Thekla in die Quere.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:35 Mama Fuchs und Papa Dachs (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Rosie findet den Dieb
Folge 27 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Rosie findet den Dieb
Rosie ist wütend: Sie muss den Zwillingen helfen, die Walnüsse für den Winter zu sortieren, aber sie hasst Walnüsse und würde viel lieber angeln gehen. Schnell bringt sie Matteo dazu, die Arbeit auf den Nachmittag zu verschieben. Während sie aber zuerst angeln gehen und Luis ein Nickerchen macht, werden die Nüsse gestohlen. Übereilt und völlig unberechtigt beschuldigt sie die Freunde und Nachbarn und auch ihr Vater gerät unter Verdacht. Nur mithilfe ihrer Instinkte will Rosie den Fall lösen, vergisst aber dabei, ihren Verstand einzusetzen. Doch Bruno bringt sie auf eine ganz wichtige Spur und sie findet einen entscheidenden Hinweis auf der Suche nach dem wahren Dieb.

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Pizza Primavera
Folge 86
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Pizza Primavera
Juri hat sein Frühlings-Lieblingsessen entdeckt: die Pizza Primavera. Die Pizza ist belegt mit ganz viel Gemüse: Paprika, Champignons, Zwiebeln, Zucchini, Brokkoli und Mais.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Ferdinand und Paula: Schluckauf
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Alexandra Schatz Filmproduktion, DIGITRICK Gerd Wanie
Drehbuch: Aje Andrea Brücken

Ferdinand und Paula: Schluckauf
Ferdinand hat Schluckauf und auch die guten Ratschläge von Max helfen nicht. Der Schluckauf kommt immer wieder und beim Versteckspiel mit den anderen Kindern ist das sehr hinderlich, denn die Hickser verraten ihn in seinem Versteck. Doch beim Kästchenhüpfen löst sich sein Problem. Design: reatments und Design: Maja Bach


19:00 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Aufstand der Bauern
Folge 9 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Aufstand der Bauern
Die Bewohner von Camelot fragen sich, warum die Vorräte zur Neige gehen und plötzlich nicht mehr genug zu essen da ist. Da bemerkt Gawain wie ein Planwagen Camelot verlässt und entdeckt darin gestohlene Vorräte. Als er dem Wagen folgt, wird er von Bauern überwältig und gekidnappt. Bei der Suche nach ihm geraten auch Arthur und seine Freunde in Gefangenschaft. Schließlich macht sich Guinevere mit Ulfin auf, die Bauern zu stellen. Doch die beiden haben unterschiedliche Vorstellungen davon, wie sie die anderen aus den Fängen der Bauern befreien sollen. Während Guinevere auf Diplomatie setzt, sucht Ulfin den Kampf …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:10 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Der Zauberkessel
Folge 10 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der Zauberkessel
Eine Hungersnot hat Camelot erfasst. Auch Merlin kann die Not nicht lindern. Sein Sättigungstrank ist einfach ungenießbar. Doch Arthur und Guinevere erfahren von einem Zauberkessel, dessen Suppe nie leer wird. Allerdings ist dieser Kessel im Besitz eines Ogers. Dank des Kessels ist er nie hungrig und nur deshalb lässt er die Bauern in den umliegenden Dörfern in Frieden. Wie können Arthur und Guinevere die Hungersnot lindern, ohne die Bauern in Gefahr zu bringen? Merlins abscheulich schmeckender Trank bringt sie auf eine Idee …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Keine Tiere in den Topf!
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: Wolfgang Pruss

Keine Tiere in den Topf!
Lecker Frühstück mit Wurst, Käse, Joghurt, Eiern und Milch, so mögen es viele. Nicht aber die Veganer, denn die verzichten auf jegliche Nahrung, die vom Tier ist, also nicht nur auf Fleisch, sondern auch auf Milchprodukte. Vegan ernähren ist eine riesige Modewelle. 600.000 Veganer leben in Deutschland. Aber wie ernähren die sich? Was kann man denn überhaupt noch zubereiten, wenn so viele Lebensmittel wegfallen? pur+- Moderator Eric Mayer macht den Test. Starköchin Sybille Schönberger und er kochen vegan, das heißt mit ziemlich ungewöhnlichen Zutaten. Es gibt Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise, unter anderem einen Pfannkuchen ohne Milch und Eier. Wie kompliziert ist das und wie schmeckt Eric das vegane Menü? Vegan leben kann man aus verschiedenen Gründen. Leistungssportler machen es zur Wettkampfvorbereitung. Auch bei Allergien oder Krankheiten kann veganes Essen die bessere Wahl sein. Manche Leute machen es aber auch einfach, weil sie nicht wollen, dass Tiere missbraucht oder geschlachtet werden. Im pur+-Experiment versucht eine Familie, eine Woche lang vegan zu leben. Schon beim Einkaufen müssen sie darauf achten, nichts mit tierischen Bestandteilen zu kaufen. Was wird aus dem Schulbrot? Wurst und Käse sind ja nicht mehr erlaubt! pur+ – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Cosplay mit Sarah König

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: Cosplay mit Sarah König
Sarah König ist mit Herz und Seele Cosplayerin. Sie verbringt viel Zeit damit, so auszusehen wie ihre Vorbilder aus Filmen, Cartoons und Animes. Jess begleitet sie und ihre Freundin zur Manga-Comic-Con nach Leipzig, wo sich jedes Jahr Cosplayer aus ganz Deutschland treffen. Dort geht es um Fotos, Posen und aufwendige Kostüme. Welchen fabelhaften Wesen wird Jess dort begegnen?

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 My Move – Tanz deines Lebens (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
"Großreinemachen" im Tanzstudio – Es wird "geputzt"!
Folge 17 von 20
Tanzdokumentatiosshow Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Rainer Fritzsche

Produzent: STARSHIP TUBE im Auftrag des MDR
Drehbuch: Yvonne Beckel
Kamera: Clarissa Crasemann, Oliver Wolf, Navin Sarup, Julia Senkler, Christian Friedel, John Patrick Claasen

"Großreinemachen" im Tanzstudio – Es wird "geputzt"!
Auch eine Choreografie muss "sauber" sein – deshalb kommt ein paar Tage vor dem großen Auftritt mit Iggy und seiner Band LIONS HEAD der härteste Teil für die MY MOVE DANCECREW: Das Putzen! So nennen es Profi-Tänzer. Vio korrigiert jedes winzige nicht exakt getanzte Detail, damit auch der Zuschauer in der allerletzten Reihe später genau sehen kann, was die MY MOVE DANCECREW da auf der Bühne tanzt. Ausdruck und Gefühl sollen einfach jeden im Publikum erreichen! Aber das ständige Unterbrechen und Korrigieren zehrt an den Nerven und die Tänzer sind schon nach der zweite Runde außer Puste. Allen wird jetzt klar, dass sie schon früher auf Vio hätten hören sollen und ihre Kondition trainieren! Dreieinhalb Minuten für Iggys Song auf der Bühne tanzen, da brauchen sie alle noch mehr Durchhaltevermögen. Hinzu kommt: es ist bald wieder Coaches – Tag. Iggy war sich beim letzten Coaches-Tag noch immer nicht ganz sicher, ob es mit allen klappt und ob er und seine Band LIONS HEAD es tatsächlich wagen können, mit den MY MOVE-lern zusammen auf die Bühne zu gehen. Der Druck wächst! Wer hält durch?

Tanzen kann jede Menge Energie frei setzen – ob gemeinsam mit Freunden bei einer Party, oder heimlich Zuhause beim Nachtanzen eines Musikvideos. Es gibt unzählige junge, begabte TänzerInnen in Deutschland.
"My Move" begleitet die Jugendlichen dabei, wie die zu einer echten Tanzcrew zusammenwachsen!
Wir finden die besten und talentiertesten Tänzer und erleben mit, was es bedeutet, gemeinsam zu tanzen.
Das Ziel: ein Riesen-Auftritt auf einer Mega-Bühne in Deutschland!
Die Herausforderung: Ihr müsst ein Team werden! Ihr choreographiert eure Moves selbst, entwerft die Outfits, stellt die Musik zusammen und rockt gemeinsam die Bühne!
Die Jury: Die zusammenwachsende "My Move" Dance Crew wird während der ganzen Zeit von erfahrenen Choreografen und einer Promi-Jury unterstützt.


20:35 My Move – Tanz deines Lebens (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:35)
Der letzte Coaches-Tag vor dem großen Auftritt
Folge 18 von 20
Tanzdokumentatiosshow Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Rainer Fritzsche

Produzent: STARSHIP TUBE im Auftrag des MDR
Drehbuch: Yvonne Beckel
Kamera: Clarissa Crasemann, Oliver Wolf, Navin Sarup, Julia Senkler, Christian Friedel, John Patrick Claasen

Der letzte Coaches-Tag vor dem großen Auftritt
Jetzt wird es ernst! Das letzte Mal zeigen die acht Tänzer die komplette Choreografie vor den Coaches. Für Lehmi ist das heute schon ganz klar die Generalprobe und Iggy will sich heute final entscheiden, ob die MY MOVE DANCECREW mit ihm und seiner Band Lions Head wirklich auf der Bühne stehen wird! Noch nie hatte er Backgroundtänzer auf der Bühne und er ist sich auch immer noch nicht sicher, ob sie für so einen großen Auftritt wirklich professionell genug sind! Schließlich sollen sie in wenigen Tagen vor über 15-tausend Zuschauern performen! Die MY MOVE DANCECREW muss also alle Erfahrungen und alle Leidenschaft der letzten Wochen genau jetzt mit in den Tanzsaal bringen! Ein emotional wirklich aufwühlender Tag. Denn heute ist auch der Abschiedstag von der WG! Für eine Woche geht´s nach Hause. Denn einige einige der MY MOVER-ler müssen wieder in die Schule und der Auftritt mit Iggy und LIONS HEAD ist erst in einigen Tagen. Viele Gefühle also, die heute den Tanzsaal bis zum Platzen füllen. Und dazu drei wachsame Coaches, die jeden falschen Move im Blick haben. Werden alle die Nerven behalten?

Tanzen kann jede Menge Energie frei setzen – ob gemeinsam mit Freunden bei einer Party, oder heimlich Zuhause beim Nachtanzen eines Musikvideos. Es gibt unzählige junge, begabte TänzerInnen in Deutschland.
"My Move" begleitet die Jugendlichen dabei, wie die zu einer echten Tanzcrew zusammenwachsen!
Wir finden die besten und talentiertesten Tänzer und erleben mit, was es bedeutet, gemeinsam zu tanzen.
Das Ziel: ein Riesen-Auftritt auf einer Mega-Bühne in Deutschland!
Die Herausforderung: Ihr müsst ein Team werden! Ihr choreographiert eure Moves selbst, entwerft die Outfits, stellt die Musik zusammen und rockt gemeinsam die Bühne!
Die Jury: Die zusammenwachsende "My Move" Dance Crew wird während der ganzen Zeit von erfahrenen Choreografen und einer Promi-Jury unterstützt.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Donnerstag, 28. März 2019


06:00 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:00)
TOM & Buba
Folge 30 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM & Buba
Der Müller hat für TOM ein Erdbeermarmeladebrot mit Honig auf den Holzpflock gelegt und empfiehlt ihm, auf der Schildkröte Buba dorthin zu reiten. Aber die Schildkröte ist sehr langsam. Und mittlerweile sind auch der Nette Mann und der Nette Bruder auf das Brot aufmerksam geworden …

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:05 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (6 Min.) (HDTV) (VPS: 06:05)
TOM auf dem Wasser
Folge 43 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM auf dem Wasser
TOM fragt ausgerechnet Mine und Mona die Motzer nach einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Darauf machen sich die beiden einen Spaß mit ihm. Sie zeigen TOM ein Brot, das unerreichbar auf der anderen Seite des Sees liegt und schlagen ihm vor, über das Wasser zu gehen. TOM hält das für eine wunderbare Idee und beginnt zu üben …

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:11 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (6 Min.) (HDTV) (VPS: 06:11)
TOM auf heißer Spur
Folge 14 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM auf heißer Spur
Eben hat noch ein Erdbeermarmeladebrot mit Honig auf dem Holzpflock gelegen. Jetzt ist es weg. Ein Fall für Tom, der der Sache so richtig auf den Grund geht.

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:17 KiKANiNCHEN (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:17)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:20 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Bitzers neuer Hut
Folge 53 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Bitzers neuer Hut
Der Bauer will seinen Hütehund verschönern. Und schenkt ihm einen neuen Hut. Doch Bitzer gefällt sich überhaupt nicht mit diesem unpraktischen Zylinder. Er wünscht sich seine heiß geliebte Wollmütze sehnlichst zurück! Die Schafe versuchen alles um Bitzer aufzumuntern. Sie veranstalten sogar eine Hutmodenschau. Währenddessen macht sich Shaun auf die Suche nach Bitzers alter Mütze.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:27 Shaun das Schaf (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:27)
Körpertausch
Folge 58 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Körpertausch
Zwei schusselige, außerirdische Wissenschaftler verschleppen Kater Pidsley und Shaun auf ihrer fliegenden Untertasse ins Weltall. Dort unterläuft den Außerirdischen ein dummer Fehler: Sie vertauschen die Gehirne von Pidsley und Shaun miteinander. Zurück auf der Erde bemerken die beiden nicht, dass sie im falschen Körper stecken.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Anja Flade
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen wünscht sich viele bunte Frühlingsblumen. Also nichts wie los in die Schnipselwelt, um sie dort mit Christian zu pflanzen. Dabei treffen die beiden auf eine Rehfamilie, die so niedlich ist, dass Kikaninchen das Rehkitz am liebsten streicheln würde. Das ist allerdings keine so gute Idee, findet Christian. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Die Gruselparty
Folge 112 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Die Gruselparty
Sarah und James wollen im Café ihrer Mutter eine Gruselparty feiern mit unheimlichen Häppchen, Geisterspuk, Fledermausdekoration und Monstertänzen. Aber aus der gemeinsamen Idee wird bald ein ernster Wettstreit, in dem sich die beiden mit gruseligen Ideen zu übertrumpfen versuchen. Dabei vergessen sie jedoch völlig, dass Kerzen nicht nur wichtig sind für die richtige Gruselatmosphäre, sondern auch sehr leicht ein Feuer auslösen können. Und so steht das Kabeljau Café plötzlich in Flammen.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:45)
Krach um die Band
Folge 113 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Krach um die Band
In Pontypandy steht ein großes Fest an. Aber beim Proben mit ihrer Band bekommen sich Elvis und Mike in die Haare. Plötzlich passt beiden das Spiel des anderen überhaupt nicht mehr. Das geht so weit, dass Elvis wutentbrannt die Band auflöst. Bei dem Fest am Abend will Elvis nun seine neu erlernten Jonglierkünste vorführen. Mike will da nicht zurückstehen. Er baut zusammen mit Joe eine Gitarrenmaschine, um Elvis zu ersetzen. Dem kann die heiß gelaufene Maschine nicht gefährlich werden, aber sehr wohl der Bühne und den Zuschauern.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (24 Min.) (VPS: 06:55)
Folge 178
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Folge
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten geht es heute um viele Tiere. Ein kleines Buschbaby hüpft mit großen Sprüngen durch die Nacht und sucht nach Leckerbissen. Ein kunterbuntes Kinderbild wird lebendig: Löwen, Giraffen und Elefanten entstehen. Auch Charlie und Lola machen einen Ausflug in den Zoo. Welche Tiere sie dort wohl entdecken? Anke "tanzt" verschiedene Tiere, auf ihre ganz eigene Art und Weise. Und zum Mitraten gibt es ein lustiges Tierrätsel.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:19 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 07:19)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Thomas Unger
Musik: Udo Schöbel

Komm doch mit und spiel mit mir! Und schon bringt Pia mit Kikaninchen den Nashornmann wieder zu seiner geliebten Nashornfrau. Dibedibedab.


07:20 Super Wings (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:20)
Lieblingsstar hautnah
Folge 21 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Lieblingsstar hautnah
Dieses Mal reist Jett nach Vietnam. Er bringt der kleinen Sen und ihrer Schwester Thuy Perücken, die genauso aussehen wie die Frisur ihres großen Idols, des Popstars Kellie. Wie es der Zufall will, bleibt Kellie kurz darauf mit ihrem Wagen im Reisfeld vor dem Haus der Schwestern stecken. Jett ruft Dizzy zu Hilfe, weil er das Auto nicht alleine befreien kann. Kaum befreit, muss Kellie weiter zu ihrem Konzert. Die beiden Mädchen, Jett und Dizzy sind natürlich ihre Ehrengäste.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


07:30 Super Wings (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:30)
Scheue Paradiesvögel
Folge 22 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Scheue Paradiesvögel
Jett liefert eine Kamera an Sam in Papua-Neuguinea. Sam möchte damit Fotos von Paradiesvögeln machen, weil seine Schwester Angie diese Vögel so sehr liebt. Aber Paradiesvögel leben tief im Dschungel und sind sehr scheu. Auch mit Jetts Hilfe gelingt es ihm nicht, einen Paradiesvogel vor die Kamera zu bekommen. Also ruft Jett die Super Wings zu Hilfe. Onkel Albert eilt herbei und dank seiner Erfahrung gelingt es den dreien schließlich doch noch, die gewünschten Fotos für Angie zu machen.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


07:45 Sesamstraße (23 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert erklärt das Phänomen der Waage. Eigentlich geht es ihm darum, dass die Balkenwaage ausgeglichen ist, aber am Ende wird für Ernie ein Wettbewerb darum, wessen Seite mehr auf die Waage bringt. Ernie hat da eine tolle Idee: Bert auf die Waagschale legen! Julia versucht Rosinenkekse zu backen, aber Elmo stibitzt ihr immer die Rosinen. Grobi will Hanteln heben, stellt aber fest, dass sie sehr schwer sind. Vielleicht kann er sie ja ein wenig leichter machen … Strit hat oben auf dem großen Hügel eine Ski-Sprungschanze aufgebaut. Doch leider liegt gar kein Schnee! Mit Kiwis Hilfe montiert er kurzerhand Rollen an die Skier. Jetzt braucht er nur noch eine gute Stelle zum Landen …


08:08 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 08:08)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen und Anni haben Lust zu schnipseln. Aus einem hellblauen Schnipsel wird schnell ein Wassertropfen. Wenn Tröpfchen und seine Freunde auf die Erde fallen, klingt es wie Musik.


08:10 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:10)
Der Festtag
Folge 77 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Stevie Vallance, Steve Moltzen, Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: Sam McBratney, David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Der Festtag
Der kleine Hase spielt fröhlich mit seinen Freunden, als der große Hase ihnen erklärt, dass heute ein ganz besonderer Wintertag ist. Es ist ein Festtag, der mit einem guten Essen an einem außergewöhnlich schönen Platz gefeiert wird. Also laufen der große Hase, die kleine Rotfüchsin und das kleine Grauhörnchen los und besorgen etwas für das Festessen am Abend. Der kleine Hase und die kleine Feldmaus sollen einen geeigneten Platz finden, an dem alle gemeinsam feiern werden. Aber kein Platz ist besonders genug für ein Fest. Schließlich begnügen sie sich mit einem sehr schönen Platz auf einem Hügel. Dort treffen sie auch die kleine Weißeule, die den anderen Bescheid sagen geht, wo das Fest nun stattfinden soll. Doch auch die kleine Rotfüchsin und das kleine Grauhörnchen sind nicht völlig zufrieden mit ihrer Ausbeute. Sehr viel zu essen haben sie im tiefen Schnee nicht gefunden. Ob es trotzdem noch ein schönes Fest wird?

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


08:20 Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:20)
Wo sind die Eicheln?
Folge 78 von 104
Animationsserie Australien / Deutschland, 2012 / 2015

Rollen und Darsteller:
Kleiner brauner Hase – Pablo Ribet Buse
Sprecher
Großer brauner Hase – Michael Ott
Sprecher
Kleine Feldmaus – Milena Rybiczka
Sprecher
Kleines Grauhörnchen – Max Asmus
Sprecher
Kleine Weisseule – Jana Frosch
Sprecher
Kleine Rotfüchsin – Zelina Sanchez
Sprecher
Blauvogel – Antje von der Ahe
Sprecher
Otter – Ozan Ünal
Sprecher
Erzählt von Suzanne von Borsody
Sprecher

Regie: Stevie Vallance, Steve Moltzen, Jo Boag
Produzent: SLR Productions Australia Pty. Ltd., Scrawl Studios Pte Ltd., KiKA, hr, ARD
Drehbuch: Sam McBratney, David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
Illustration: Anita Jeram

Wo sind die Eicheln?
Es ist endlich Frühling und das kleine Grauhörnchen ist endgültig aus der Winterruhe erwacht. Nun ist es sehr hungrig und würde gerne frühstücken. Aber es kann seine Vorräte nicht finden. Vor dem Winter hatte es Eicheln, Haselnüsse und Walnüsse versteckt. Doch leider hat es vergessen, wo es die Nüsse versteckt hat. Der kleine Hase, die kleine Feldmaus und die kleine Rotfüchsin begeben sich zusammen mit ihrem hungrigen Freund auf die Suche nach den versteckten Vorräten. Dabei erlebt das kleine Grauhörnchen eine unangenehme Überraschung nach der anderen. Ob er trotzdem zu seinem Frühlings-Frühstück kommt?

Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Großen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: "Weißt Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die großen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält.


08:30 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Conni und der Laternenumzug
Folge 16 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni und der Laternenumzug
Im Herbst basteln Conni und ihre Freunde gerne mit bunten Blättern und den Früchten von Bäumen und in einen ausgehöhlte Kürbisse stellen sie Kerzen. Am meisten freut sich Conni auf den Laternenumzug im Kindergarten. Im Kindergarten macht Conni ihre eigene Laterne und dafür hat sie eine ganz besondere Idee.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:40 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Conni lernt reiten
Folge 17 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni lernt reiten
Conni ist ganz aufgeregt: Sie darf mit Anna zum Reitunterricht. Das Pony hört auf den Namen Flecki, und Conni freundet sich schnell mit ihm an. Doch wie sitzt man gerade im Sattel, und wie stellt man die Füße in die Steigbügel? Geduldig erklärt ihr all dies ihre Reitlehrerin Silke. Und schon bald trabt Conni fröhlich auf ihrem Pony den anderen Ponys im Kreis hinterher. Was für ein Schreck für Conni, als Flecki einfach aus der Reihe tanzt. Reiten ist doch viel schwieriger als Conni sich dachte. Mit neuem Mut und weiteren Übungsstunden schafft Conni es schließlich sicher auf ihrem Pony zu sitzen und sogar zu traben. Nun kann sie reiten und stolz führt sie ihr Können in einem kleinen Schauturnier ihren Eltern vor.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:55 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Gefangen in der Waschmaschine
Folge 22 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Sydélia Guirao
Musik: Guillaume Poyet

Gefangen in der Waschmaschine
Charley ist außer sich: Omi hat es gewagt, seinen Dudu in die Waschmaschine zu stecken. Charley will seinen Teddy retten, doch er hat striktes Verbot, sich der Maschine zu nähern. Charlie und Willy schleichen sich in die Waschküche. Entsetzt muss Charley mitansehen, wie sein Dudu in der Wäschetrommel herumgewirbelt wird. Wie können die Freunde ihn da herausholen?

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:00 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:00)
Ein Herz aus Blumen
Folge 23 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Marie de Banville
Musik: Guillaume Poyet

Ein Herz aus Blumen
Was ist ein "Geheimer Garten"? Charlie ist neugierig und macht sich seine eigenen Gedanken. Mit Mamas Hilfe legt er ein hübsches Blumenbeet an in Form von einem Herzen … für seine Flamme Maja. Aber es ist gar nicht so einfach, den Liebesgärtner zu spielen, wenn es rundherum naschhafte Vögel gibt, die die Saatkörner herauspicken.

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:05 Charley (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Ein Blatt wie Dudu
Folge 24 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Catherine Cuenca, Anne Sophie Salles
Musik: Guillaume Poyet

Ein Blatt wie Dudu
Omi schlägt Charley vor, ein Herbarium in einem Heft anzulegen. Charley ist Feuer und Flamme und geht zusammen mit Dudu auf die Suche. Sie finden schöne bunte Blätter. Ein Blatt hat es ihnen besonders angetan, denn es sieht aus wie Dudu. Aber der Wind treibt es immer wieder davon und auch eine Vogelmutter zeigt Interesse daran für ihren Nestbau. Charley und Dudu haben keine Chance, oder doch?

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (11 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Lilly, Sophie und Joey bauen eine Bude
Folge 1570
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Iris Stark, Manuela Stacke, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Lilly, Sophie und Joey bauen eine Bude
Lilly, Sophie und Joey bauen aus Stöcken, Pappe und Stoff eine Bude. Dann experimentieren Paula und Luisa mit Farbe. Im Museum verstecken sich Steckmonster, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Franz bastelt ein Steckauto und ruft die Zuschauer dazu auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Steckauto zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:26 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 09:26)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Ich bin da und spiele hier. Komm doch mit und spiel mit mir!" Anni, Jule und Christian nehmen Kikaninchens Einladung in die Schnipselwelt gern an. Dibedibedab.


09:30 Löwenzähnchen – Eine Schnüffelnase auf Entdeckungstour (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:30)
Keks und das Wellenbad – Thema: Schildkröte
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 2012 / 2017

Rollen und Darsteller:
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Keks – Oliver Kalkofe
Sprecher
Hund Keks – Oliver Kalkofe
Sprecher

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH, Motionworks GmbH
Drehbuch: Paul Schwarz
Musik: Peter Schenderlein

Keks und das Wellenbad – Thema: Schildkröte
Solana Schildkröte ist auf ihren Rücken gefallen und kommt nicht mehr auf die Füße. Keks eilt zur Hilfe und wundert sich über die exotische Nachbarin. Keks erfährt, dass Solana Schildkröte zu den Köhlerschildkröten gehört und ursprünglich aus Südamerika stammt. Mit ihrem Panzer kann sie sich schützen und ihre Lieblingsspeise ist Löwenzahn.

"Löwenzähnchen" ist ein Spross der Sendung "Löwenzahn" und bietet Witziges und Wissenswertes über Tiere vor der Haustür. Die Sendung spricht besonders Vorschulkinder an. Mit Hund Keks können sie die Natur erkunden. In jeder Folge begegnet der abenteuerlustige Hund vom Bauwagen neuen Tieren und findet neue Freunde. In "Löwenzähnchen" erzählen die Tiere von sich, wie sie leben, was sie brauchen und wie sie groß werden. Und zusammen mit Keks singen sie in jeder Folge sein Lieblingsliedlied zum Mitmachen. Auch Hund Keks hat eine Stimme. Sprecher ist Comedian, Schauspieler und Autor Oliver Kalkofe.


09:40 Jim Hensons: Doozers (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Mission: Radieschenschleuder
Folge 1 von 52
Animationsserie Kanada / USA, 2012

Regie: Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Radieschenschleuder
Die Doozers bauen auf der anderen Seite des Flusses Windräder aus Radieschen, um daraus Energie zu erzeugen. Doch dann stürzt ein großer Ast auf die Brücke und versperrt den Weg. Ein Doozer konnte mit seinem Lastwagen gerade noch ausweichen, kippte aber zur Seite und verlor alle Radieschen. Spike ruft sofort die Tüftler zusammen. Dank Doozer-Meister wissen die vier genau was zu tun ist. Flex, Daisy, Molly und Spike bauen eine Schleuder an das Tüftlermobil und spannen auf der anderen Seite des Flusses ein Auffangnetz. So können die Doozers endlich weiter ihrer Arbeit nachgehen und die Windräder fertig bauen.

Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist groß und stark. Von seinen Großeltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!
Serienstart!


09:50 Jim Hensons: Doozers (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Mission: Musik liegt in der Luft
Folge 2 von 52
Animationsserie Kanada / USA, 2012

Regie: Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Musik liegt in der Luft
Im Doozer Tal findet heute Abend das Sternenlichtkonzert statt, aber Molly, Daisy, Flex und Spike wissen noch nicht, was sie aufführen wollen. Als Daisy beim Mittag mit Trinkgläsern spielt, hat Spike eine fabelhafte Idee. Sie bauen einfach eigene Instrumente, mit den Klängen, die sie am liebsten hören. Professor Gimbal rät ihnen dazu, sich ganz bewusst in ihrer Umgebung umzuhören und jedes Geräusch wahrzunehmen. Dann wird jeder seinen Lieblingsklang finden. Am Abend ist es dann so weit. Daisy spielt ihre Lieblingsklänge auf Gläsern, Spike imitiert ein Donnergrollen, Flex trommelt auf Töpfen und Molly flötet auf Löwenzahnhalmen.

Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist groß und stark. Von seinen Großeltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!
Serienstart!


10:00 Jim Hensons: Doozers (9 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Mission: Abgedüst
Folge 3 von 52
Animationsserie Kanada / USA, 2012

Regie: Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Abgedüst
Daisy ist betrübt. Ihr Düsenrucksack ist kaputt. Flex hat versprochen ihn zu reparieren, aber weil er ihn viel schneller und stärker gemacht hat, verselbstständigt sich der Rucksack und richtet großes Chaos im Doozer Tal an. Die Tüftler versuchen den Rucksack erst mit ihrem Luftschloss und dann mit einem Papierflieger zu fangen, schaffen es aber nicht. Die Kinder müssen sich aber beeilen. Bald geht dem Rucksack der Treibstoff aus und er droht auf die Erde zu fallen. Dann ist er vollständig hinüber. Zum Glück hat Flex noch eine hilfreiche Idee. An Spinnennetzen bleiben herumfliegende Blätter haften. Wenn die Tüftler ein ähnliches Netz bauen, können sie Daisys Düsenrucksack wieder einfangen.

Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist groß und stark. Von seinen Großeltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!
Serienstart!


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA, studio.tv.film GmbH, KI.KA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Helge May
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen wünscht sich eine Geschichte über ein Mädchen, das so gern eine Katze hätte. Anni fällt sofort Clara ein, die ihre Mama jeden Tag nach einer Katze fragt. Endlich erfüllt sich ihr größter Wunsch und die Mieze ist sogar ein kuscheliger Beschützer, wenn es draußen blitzt und donnert. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6.50 Uhr und 10.25 Uhr


10:15 TROTRO (3 Min.) (4:3) (VPS: 10:15)
TROTRO und der Igel
Folge 6 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Pascal Stervinou, Pascal Stervinou, Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin
Musik: Francis Médoc, Frédéric Durieux, Sébastien de Winne

TROTRO und der Igel
Beim Rascheln im Herbstlaub entdeckt TROTRO einen kleinen Igel. Leider kann man mit so einer kleinen Stachelkugel nicht gut spielen. Plötzlich Lilli kommt vorbei und zeigt TROTRO ihren schönen Luftballon. Der Ballon fliegt weg und zerplatzt schließlich an den spitzen Stacheln des Igels. Nun beschließen TROTRO und Lilli den Igel zu füttern. Als sie vom Futter suchen zurückkommen, erleben sie eine Überraschung … Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier


10:18 TROTRO (2 Min.) (4:3) (VPS: 10:18)
TROTRO liest vor
Folge 10 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Marie-Luz Drouet, Marie-Luz Drouet, Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin
Musik: Francis Médoc, Frédéric Durieux, Sébastien de Winne

TROTRO liest vor
Ehe es Schlafenszeit ist, will TROTRO seinem Teddy eine kleine Geschichte vorlesen. Mama hat große Zweifel, ob das klappt? Doch TROTRO kann seine Geschichten schon auswendig und ist auf jeden Fall ein viel spannenderer Geschichtenerzähler als seine Mama. Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier


10:20 Coco, der neugierige Affe (12 Min.) (VPS: 10:20)
Hektor, der Königshund
Folge 48 von 102
2D-Zeichentrickserie USA, 2006 / 2014

Mitwirkende:
Norbert Langer – Erzähler
Stefan Standinger – Ted

Regie: Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
Produzent: Universal Studios Licensing LLP., Toon City Animation Inc., WGBH™ – Houghton Miffin Company
Drehbuch: Joe Fallon, Sandra Willard
Musik: Nick Nolan
Titellied: Rocco Gagliese, Michael Bauer, Terry Tompkins, Steve D'Angelo

Hektor, der Königshund
Eine Prinzessin entdeckt Hektor in der Eingangshalle und meint, er sei ein Dackel mit königlicher Abstammung und gehöre ihr. Tatsächlich erfüllt Hektor alle Kriterien: Seine Höhe, Länge, sein Gewicht und ein Muttermal entsprechen den königlichen Angaben. Darum nimmt die Prinzessin ihn mit zu ihren königlichen Gemächern. Zunächst gefällt das Hektor auch noch, aber schon bald wird er traurig. Coco bemerkt, dass sein Freund leidet, und überprüft noch einmal genau die Kriterien. Kann es sein, dass das Muttermal in Wirklichkeit ein Marmeladenfleck ist?

Die Zeichentrickserie "Coco, der neugierige Affe" basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: "Curious George" von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm "Coco, der neugierige Affe" in den Kinos.

Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer


10:32 Coco, der neugierige Affe (13 Min.) (VPS: 10:32)
Die Glückskappe
102 Folgen
2D-Zeichentrickserie USA, 2006 / 2014

Mitwirkende:
Norbert Langer – Erzähler
Stefan Standinger – Ted

Regie: Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
Produzent: Universal Studios Licensing LLP., Toon City Animation Inc., WGBH™ – Houghton Miffin Company
Drehbuch: Joe Fallon, Sandra Willard
Musik: Nick Nolan
Titellied: Rocco Gagliese, Michael Bauer, Terry Tompkins, Steve D'Angelo

Die Glückskappe
Coco hat eine Pechsträhne. Die hört genau in dem Moment auf, als er seine neue Kappe aufsetzt. Coco gewinnt damit sogar das schwierige "Himmel und Hölle"-Hüpfspiel. Bisher hatte er es nicht einmal in das Kästchen mit der Acht geschafft. Coco will seine Glücks-Kappe gar nicht mehr ausziehen. Doch dann steckt Ted sie in die Waschmaschine, und sie läuft ein.

Die Zeichentrickserie "Coco, der neugierige Affe" basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: "Curious George" von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm "Coco, der neugierige Affe" in den Kinos.

Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer


10:45 Mouk, der Weltreisebär (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:45)
Tor!
Folge 15 von 104
Animationsserie Frankreich, 2011 / 2015

Regie: François Narboux
Produzent: Millimages
Drehbuch: Mizuho Zanovello, Nadège Girardot, Marie de Banville
Musik: Mathias Duplessy

Tor!
Mouk und Chavapa sind in Brasilien, in Rio de Janeiro. Im berühmten Maracana-Stadion spielt Brasilien gegen Argentinien, und die beiden Freunde wollen das Spiel unbedingt sehen. In der Stadt lädt der alte Ronaldo sie ein, es mit ihm zusammen im Fernsehen anzuschauen. Doch dann verbiegen ein paar Albatrosse die Antenne und es gibt keinen Empfang mehr. Zum Glück gibt es Ronaldos Enkelin Baya, die nicht nur gut kicken kann, sondern auch eine clevere Lösung für das Empfangsproblem hat …

Um die ganze Welt reisen Bär Mouk und sein Freund Chavapa mit dem Fahrrad. Dabei machen sie in den verschiedensten Ländern halt, lernen andere Kulturen kennen, treffen neue Freunde und müssen Abenteuer bestehen. Ob Antarktis oder Afrika, Indien oder China: Mouk und Chavapa erkunden mit ihrem Fahrrad die ganze Welt. Auf ihrer Reise begegnet ihnen viel Unbekanntes, dem sich beide mit Neugier und Forschergeist stellen: In Algerien helfen sie bei archäologischen Ausgrabungen und werden selbst zu Entdeckern, auf Madagaskar lernen sie die Bräuche der Einheimischen kennen und in Tokio müssen sie sich als Gärtner-Gesellen in der riesigen Metropole zurechtfinden. Die liebevoll animierte Reiseabenteuer-Serie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, erklärt ihnen spielerisch die facettenreichen Kulturen aus aller Welt und vermittelt Wissen über Traditionen und Bräuche aus allen Teilen der Erde. Dabei kommen natürlich Spannung, Spaß und Abenteuerlust für die Zuschauer nicht zu kurz. Nach den Buchvorlagen des französischen Illustrators Marc Boutavant wurde "Mouk, der Weltreisebär" als Animationsserie von Millimages produziert.


10:55 Mouk, der Weltreisebär (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:55)
Die Suche nach dem Yeti
Folge 16 von 104
Animationsserie Frankreich, 2011 / 2015

Regie: François Narboux
Produzent: Millimages
Drehbuch: Alexis Ducord, Keith Brumpton
Musik: Mathias Duplessy

Die Suche nach dem Yeti
Mouk und Chavapa werden von ihrem Freund Tansin durch das Gebirge von Tibet geführt. Sie wollen in einem Kloster die Neujahrs-Feierlichkeiten besuchen. Es ist ein langer, beschwerlicher Weg. Chavapa ist nervös, denn er hat vom Yeti gehört und befürchtet, dass sie einen Yeti treffen werden. Er steigert sich so sehr in die Vorstellung hinein, dass er kaum noch weitergehen möchte. Als Tensin und Mouk es endlich geschafft haben, davon zu überzeugen, dass sie keinen Yeti treffen werden, stoßen sie plötzlich auf riesige, seltsame Fußspuren im Schnee. Gibt es den Yeti doch?

Um die ganze Welt reisen Bär Mouk und sein Freund Chavapa mit dem Fahrrad. Dabei machen sie in den verschiedensten Ländern halt, lernen andere Kulturen kennen, treffen neue Freunde und müssen Abenteuer bestehen. Ob Antarktis oder Afrika, Indien oder China: Mouk und Chavapa erkunden mit ihrem Fahrrad die ganze Welt. Auf ihrer Reise begegnet ihnen viel Unbekanntes, dem sich beide mit Neugier und Forschergeist stellen: In Algerien helfen sie bei archäologischen Ausgrabungen und werden selbst zu Entdeckern, auf Madagaskar lernen sie die Bräuche der Einheimischen kennen und in Tokio müssen sie sich als Gärtner-Gesellen in der riesigen Metropole zurechtfinden. Die liebevoll animierte Reiseabenteuer-Serie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, erklärt ihnen spielerisch die facettenreichen Kulturen aus aller Welt und vermittelt Wissen über Traditionen und Bräuche aus allen Teilen der Erde. Dabei kommen natürlich Spannung, Spaß und Abenteuerlust für die Zuschauer nicht zu kurz. Nach den Buchvorlagen des französischen Illustrators Marc Boutavant wurde "Mouk, der Weltreisebär" als Animationsserie von Millimages produziert.


11:05 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:05)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:15 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:15)
Aufstand der Bauern
Folge 9 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Aufstand der Bauern
Die Bewohner von Camelot fragen sich, warum die Vorräte zur Neige gehen und plötzlich nicht mehr genug zu essen da ist. Da bemerkt Gawain wie ein Planwagen Camelot verlässt und entdeckt darin gestohlene Vorräte. Als er dem Wagen folgt, wird er von Bauern überwältig und gekidnappt. Bei der Suche nach ihm geraten auch Arthur und seine Freunde in Gefangenschaft. Schließlich macht sich Guinevere mit Ulfin auf, die Bauern zu stellen. Doch die beiden haben unterschiedliche Vorstellungen davon, wie sie die anderen aus den Fängen der Bauern befreien sollen. Während Guinevere auf Diplomatie setzt, sucht Ulfin den Kampf …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


11:25 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:25)
Der Zauberkessel
Folge 10 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der Zauberkessel
Eine Hungersnot hat Camelot erfasst. Auch Merlin kann die Not nicht lindern. Sein Sättigungstrank ist einfach ungenießbar. Doch Arthur und Guinevere erfahren von einem Zauberkessel, dessen Suppe nie leer wird. Allerdings ist dieser Kessel im Besitz eines Ogers. Dank des Kessels ist er nie hungrig und nur deshalb lässt er die Bauern in den umliegenden Dörfern in Frieden. Wie können Arthur und Guinevere die Hungersnot lindern, ohne die Bauern in Gefahr zu bringen? Merlins abscheulich schmeckender Trank bringt sie auf eine Idee …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


11:40 Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:40)
Der Crankynator
Folge 33 von 52
3D-Animationsserie Australien, 2016 / 2017

Rollen und Darsteller:
Blinky Bill – Henning Nöhren
Sprecher
Jacko – Gerrit Schmidt-Foß
Sprecher
Wombo – Jürgen Kluckert
Sprecher
Sir Charles – Lutz Schnell
Sprecher
Cranky – Kaspar Eichel
Sprecher

Regie: Andrew Collins
Produzent: Studio 100 Media, Flying Bark
Drehbuch: nach der Buchvorlage "The Complete Adventures of Blinky Bill" von Dorothy Wall

Der Crankynator
Blinky und Jacko sind genervt davon, dass Cranky ständig alle herumkommandiert. Um ihm das auszutreiben, kommt Blinky auf die Idee jemanden zu finden, der das mit Cranky genau so macht. Er braucht auch nicht lange, um die ideale Person dafür zu finden: Crankys Mutter. Doch die leidet unter einem extremen Reinlichkeitswahn, den ganz Greenville zu spüren bekommt. Und das war wiederum so gar nicht in Blinkys Sinn.

Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein großer Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als "Hüter von Greenville" dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.


11:50 Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:50)
Die Highland Games
Folge 34 von 52
3D-Animationsserie Australien, 2016 / 2017

Rollen und Darsteller:
Blinky Bill – Henning Nöhren
Sprecher
Jacko – Gerrit Schmidt-Foß
Sprecher
Wombo – Jürgen Kluckert
Sprecher
Sir Charles – Lutz Schnell
Sprecher
Cranky – Kaspar Eichel
Sprecher

Regie: Andrew Collins
Produzent: Studio 100 Media, Flying Bark
Drehbuch: nach der Buchvorlage "The Complete Adventures of Blinky Bill" von Dorothy Wall

Die Highland Games
Blinkys Onkel Roddy MacBill aus Schottland ist zu Besuch in Greenville. Bürgermeister Cranky hat ebenfalls schottische Verwandte. Als er hört, wie Roddy von seiner Familie erzählt und sie in höchsten Tönen lobt, behauptet er, die MacCranks seien der mächtigste Clan Schottlands. Das wollen die MacBills natürlich nicht einfach so hinnehmen und fordern Cranky zu einem Wettkampf heraus. Da dieser jedoch keine Entscheidung bringt, schlägt Roddy vor, dass sie gegen ein Wesen kämpfen, das dem Ungeheuer von Loch Ness ähnelt. Blinky hat auch sofort eine Idee, was das für ein Wesen sein könnte: Ein Krokodil!

Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein großer Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als "Hüter von Greenville" dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.


12:05 Der kleine Nick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:05)
Der Waldlauf
Folge 67 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Der Waldlauf
Herr Bleder und Nicks Papa stellen fest, dass ihnen ein bisschen Sport ganz gut tun würde. Deshalb beschließen Sie, gleich am nächsten Morgen im Wald joggen zu gehen. Nick möchte natürlich mitjoggen und er darf auch seine beiden Freundinnen Marie-Hedwig und Luise mitnehmen. Natürlich entbrennt sofort ein Wettstreit zwischen den Mädchen, wer schneller ist; und Nick sitzt mal wieder zwischen den Stühlen …

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:15 Der kleine Nick (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:15)
Unsere Hütte
Folge 70 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Unsere Hütte
Ein Unwetter mit Blitz, Regen und Sturm hat über Nacht die Hütte auf dem Bolzplatz zerstört. Die Kinder sind untröstlich! Nick und Franz können ihre Väter dazu überreden, ihnen beim Wiederaufbau der Hütte zu helfen. Aber die neue Hütte soll natürlich noch schöner werden als die alte! Ständig gibt es neue Sonderwünsche: Franz will ein weiteres Stockwerk, Marie-Hedwig mehr Fenster, Otto eine Küche, Roland ein Badezimmer. Als sich nicht nur die Kinder, sondern auch die Väter in die Wolle kriegen, gehen alle unverrichteterdinge nach Hause. Da kommt Adalbert an der zerstörten Hütte vorbei und zeichnet einen Bauplan. Ob es den Jungs mit seiner Hilfe gelingt, die Hütte wieder aufzubauen?

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (VPS: 12:30)
Der Tunnelgräber
Folge 101 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Der Tunnelgräber
Die Hundefänger Pete und Al treiben mal wieder ihr Unwesen im Viertel. Diesmal haben sie es auch auf streunende Katzen abgesehen. Garfields Freunde bitten ihn um Hilfe, aber Garfield hat ganz andere Sorgen. Ein Maulwurf hat Jons Garten unterhöhlt. Das führt dazu, dass Jons Grill mitsamt Garfields Mittagessen im Erdreich verschwindet. Als auch noch die Eichhörnchen, mit denen Odie so gern spielt, ankündigen, dass sie wegen des Maulwurfs umziehen müssen, greift Garfield ein. Natürlich ist es kein Problem für ihn, einen wie blöde vor sich hin grabenden Maulwurf für seine Zwecke einzusetzen …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (15 Min.) (VPS: 12:40)
Die Spaßbremse
Folge 102 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Spaßbremse
Jons Chef muss ins Ausland reisen und gibt seinen Papagei namens Paxton bei Jon in Pflege. Jon glaubt, dass Garfield sich über etwas Gesellschaft freuen wird, da Odie bei Doug Boy auf der Farm ist. Doch Paxton stellt sich als ein schwer depressiver Papagei heraus, der nur das Negative sieht. Mit seiner trüben Stimmung steckt er alle an. Jeder Versuch, ihn aufzumuntern, schlägt fehl. Auch Dr. Whipple ist keine Hilfe. Erst Odie, der von Doug Boy zurückgebracht wird, gelingt das Wunder, Paxton die Welt mit anderen Augen sehen zu lassen …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:55 Marcus Level (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Der übliche Verdächtige
Folge 15 von 52
3D-Animationsserie Frankreich, 2014 / 2016

Regie: Ahmed Guerrouache
Produzent: Mondo TV France, PICTANOVO, TF1, ZDF ENTERPRISES
Drehbuch: Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier

Der übliche Verdächtige
Marcus muss einen Hoteldiebstahl aufklären. Wer von den sechs anwesenden Verdächtigen ist der Täter? Für Marcus ist der Fall klar: Vipkrad. Doch so einfach ist die Beweislage nicht. Bei Marcus zuhause muss auch Gorbar Detektiv spielen. Wie konnte die Vase im Wohnzimmer zerbrechen? Dahinter kann doch nur der garstige Maurice stecken.

Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: "Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers" bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schießt unerwartet ein greller, weißer Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden "Gorbar the Magnificent". Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor großen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.


13:05 Marcus Level (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:05)
Marcus Hood
Folge 16 von 52
3D-Animationsserie Frankreich, 2014 / 2016

Regie: Ahmed Guerrouache
Produzent: Mondo TV France, PICTANOVO, TF1, ZDF ENTERPRISES
Drehbuch: Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier

Marcus Hood
Der üble Sheriff Vipkrad plündert die Dorfbewohner aus. Marcus bekämpft ihn auf Seiten der Banditen. Dann kommen ihm Zweifel. Hätte er sich lieber hinter den Bürgermeister stellen sollen? Bei Marcus zuhause möchte Gorbar seine Mission erfüllen und aufs Naschen verzichten. Doch die Lust auf Kekse ist ein starker Gegner.

Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: "Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers" bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schießt unerwartet ein greller, weißer Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden "Gorbar the Magnificent". Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor großen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.


13:20 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:20)
Lauschangriff
Folge 13 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Lauschangriff
Zufällig erfährt Max, dass das Taxi seines Vaters wegen eines Defekts wiederholt bei Leons Eltern in der KFZ-Werkstatt steht. Max überredet seine Eltern, sich mit ihm als Kandidaten für ein Familienquiz zu bewerben, um Geld für einen Urlaub oder sogar ein neues Auto zu erspielen. Doch mit der Zusage des Senders fängt die Arbeit erst richtig an, denn alle Quizfragen werden sich um das Thema Gartenarbeit und Botanik drehen. Durch hartes Büffeln versuchen sich die drei jeder auf seine Weise bis zum Sendetermin möglichst viel Wissen anzueignen. Emilias Methode des visuellen Lernens funktioniert bei Max nicht. Doch Barenboim entdeckt, dass Max über ein ausgeprägt gutes akustisches Gedächtnis verfügt und schlägt ihm daher vor, den Lernstoff musikalisch zu pauken.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:30 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:30)
Verkalkte Sounds
Folge 14 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Verkalkte Sounds
Am Samstag steigt das große Musikfestival in der Innenstadt und die Boombastic Ninjas spielen auf der Bühne in der Fußgängerzone. Doch leider ist der Festivalleitung ein Fehler unterlaufen und die Bühne wurde doppelt belegt. Nun sollen sich die Boombastic Ninjas mit den Akkordeon-Opas eine Bühne teilen und jeweils nur eine Viertelstunde statt einer halben spielen. Mit Süßigkeiten und einer gehörigen Portion Charme machen sich die Ninjas auf den Weg zur Seniorenresidenz, um die Opas davon zu überzeugen, den Ninjas die Bühne zu überlassen. Doch die Oldtimer weigern sich hartnäckig.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:40 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Welpenschutz
Folge 59 von 91
Familienserie Deutschland, 2009 / 2018

Rollen und Darsteller:
Dr. Philipp Hansen – Heikko Deutschmann
Annette Hansen – Floriane Daniel
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Vincent Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Almut Spieker – Angelika Bender
Bertie Heckenbichler – Silas Breiding
und andere

Regie: Andreas Morell, Miko Zeuschner, Brigitta Dresewski
Produzent: Polyphon Südwest im Auftrag des Südwestrundfunks für Das Erste
Drehbuch: Sebastian Andrae
Musik: Moritz Freise, Biber Gullatz, Andreas Schäfer

Welpenschutz
Eine große Liebe und ihre Folgen: Als Oswalds Herzensdame Carline auf den Grieshaberhof zurückkehrt, ist sie nicht mehr alleine, sondern bringt ihre umwerfenden Welpen Groggy, Gandalf, Gala, Gulliver und Greg mit. Die Bernhardiner-Babys stellen den ganzen Hof auf den Kopf, und Papa Oswald platzt vor Stolz über seinen Nachwuchs. Doch Vinzenz Grieshaber kann darüber gar nicht lachen, denn ausgerechnet heute checkt eine strenge Inspektorin die Sauberkeit und Ordnung in den Ställen von Waldaus altem und neuem Bürgermeister, und die Dame kennt kein Pardon.

Die Patienten zahlen nicht oder spät und Philipp weigert sich, Mahnungen zu schreiben. Annette beschließt, selbst aktiv zu werden. Die gelernte Restauratorin eröffnet ihre eigene Werkstatt, das "Atelier Hansen". Philipp freut sich, muss er sich doch nicht mehr Sorgen machen, dass Annette in der Praxis "helfen" will, denn seine Frau hat kein Händchen für Vierbeiner; eine fauchende Katze oder eine aggressive Gans können sie in Angst und Schrecken versetzen. Durch ihr neues Leben erschließt sich Annette ihren eigenen Zugang zum Dorf. Auch die Kinder müssen mit mehr Freiheit umgehen. Die kleine Lilie wird stolze Erstklässlerin mit einem unbändigen Willen zur Selbständigkeit. Und Greta macht das, was sie schon immer gemacht hat: Sie rettet Tiere und legt sich mit jedem an, der nicht akzeptiert, dass jedes noch so unscheinbare oder auch gefährliche Tier ein Recht auf Leben, artgerechte Haltung und womöglich sogar Freiheit hat: sei es nun Wildschwein, Affe oder Fledermaus. An der Seite von Greta steht wie bisher ihr Freund Jonas Grieshaber. Der wohnt inzwischen allein mit seinen Eltern auf dem Bauernhof seiner Familie; sein älterer Bruder ist ausgezogen. Kinder, Tiere, Natur und zwei Familien, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. "Tiere bis unters Dach" erzählt von einem modernen Schwarzwald-Bullerbü. Auch in der zweiten Staffel der Kinder- und Familienserie geht es um das Leben auf dem Land, die Liebe zu Tieren und zur Natur. Das große Fachwerkhaus der Tierarzt-Familie Hansen und der Schwarzwaldbauernhof der Familie Grieshaber sind neben den Bergen, Tälern, Seen und der unvergleichlichen Silhouette des Südschwarzwalds in weiteren 13 Folgen Schauplatz von großen und kleinen Abenteuern von Kindern und Eltern. Die Familie Hansen, ist inzwischen im Schwarzwalddorf Waldau heimisch geworden. Die Tierarztpraxis von Philipp Hansen ist gut gefüllt, Annette hat sich mit den Landfrauen, insbesondere mit Josefine Grieshaber, angefreundet und die beiden Töchter Greta und Lilie fühlen sich schon lange im Schwarzwald zu Hause. Wenn nur das liebe Geld nicht wäre.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 919 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Martha – Luna Kuse
Sarah – Selma Kunze
Nele – Hanna-Sophie Stötzel
Petra – Elena Hesse
Rike – Madeleine Haas
Hermann – Thorin Holland
Jannis – Maximilian Scharr
Simon – Tom Linnemann
Olivia – Holly Geddert
Lennard – Maximilian Braun
Pawel – Noel Okwanga
Cäcilia – Carlotta Weide
Moritz – Marc Elflein
Dr.Berger – Robert Schupp
Herr Zech – Olaf Burmeister
Wiebke Schiller – Elisa Ueberschär
Frau Rottbach – Angelika Böttiger
Dodo – Thanh Huyen Nguyen
Henri – Jakob Menkens
Jona – Helen Möller
Julius – Paul Ewald
Orkan – Flavius Budean
Luisa – Tessa Dökel
Paul – Fynn Malou Meinert
Pit – Ferenc Amberg
Kasimir – Sinan El Sayed
Zoe – Laura Eßer
Frau Holopainen – Meri Koivisto
Direktor Chung – Ill-Young Kim
Checker Julian – Julian Janssen

Regie: Frank Stoye, Nils Dettmann, Marco Gadge, Julia Peters, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Frank Wollin, Karen Riefflin, Max Honert, Christin Burger, Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Karen Beyer, Dana Bechtle-Bechtinger
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Martha will vor ihren Gefühlen fliehen. Direktor Chung ist den vier Verschwörern auf die Schliche gekommen. Martha, Kasimir, Nele und Sarah halten zusammen und müssen schnell eine Lösung finden. Als ob das nicht schon schwer genug wäre, kommt es auch noch zu einer emotionalen Konfrontation. Das Chaos ist programmiert. Olivia ist verzweifelt wegen Lennard. Olivia kann nicht fassen, was Lennard ihr geschrieben hat. Verzweifelt vergräbt sie sich in ihrem Leid. Ein Glück, dass es Einsteiner gibt, die sie trösten. Und selbst mit Luisa scheint es eine Annäherung zu geben. Oder irrt sich Olivia da …? Jona und Hermann sind zerstritten – oder doch nicht? Jona findet Hermanns Aktion beim Basketball-Match voll daneben und will nichts mehr mit ihm zu tun haben. Kurz darauf allerdings ist sie zuckersüß und schlägt sogar einen gemeinsamen Kinobesuch vor. Was ist da los?


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 920 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Martha – Luna Kuse
Sarah – Selma Kunze
Nele – Hanna-Sophie Stötzel
Petra – Elena Hesse
Rike – Madeleine Haas
Hermann – Thorin Holland
Jannis – Maximilian Scharr
Simon – Tom Linnemann
Olivia – Holly Geddert
Lennard – Maximilian Braun
Pawel – Noel Okwanga
Cäcilia – Carlotta Weide
Moritz – Marc Elflein
Dr.Berger – Robert Schupp
Herr Zech – Olaf Burmeister
Wiebke Schiller – Elisa Ueberschär
Frau Rottbach – Angelika Böttiger
Dodo – Thanh Huyen Nguyen
Henri – Jakob Menkens
Jona – Helen Möller
Julius – Paul Ewald
Orkan – Flavius Budean
Luisa – Tessa Dökel
Paul – Fynn Malou Meinert
Pit – Ferenc Amberg
Kasimir – Sinan El Sayed
Zoe – Laura Eßer
Frau Holopainen – Meri Koivisto
Direktor Chung – Ill-Young Kim
Checker Julian – Julian Janssen

Regie: Frank Stoye, Nils Dettmann, Marco Gadge, Julia Peters, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Frank Wollin, Karen Riefflin, Max Honert, Christin Burger, Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Karen Beyer, Christin Burger
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Das Mädels-Trio steht vor seiner größten Zerreißprobe. Nele und Sarah fühlen sich von Martha betrogen. Sie wollen nichts mehr mit ihrer Freundin zu tun haben. Martha leidet unter dem Zerwürfnis, ist aber bereit, ein großes Opfer zu bringen. Sarah und Nele merken schließlich, was sie ihrer Freundin antun. Kommt ihre Einsicht zu spät? Orkan gibt alles, um sein Team zusammen zu halten. Die "Einstein-Tayfuns" sind fit für die Qualifikation; die Stimmung ist dennoch mäßig. Die Jungs wollen Pawel zurück in ihrem Team. Orkan gibt alles dafür, scheitert aber grandios und muss sich eine neue Strategie ausdenken. Hoffentlich hat er dabei nicht irgendwas übersehen. Hermann sitzt die blanke Angst im Nacken. Hermann und Jona machen eine erstaunliche Entdeckung am Abendhimmel. Jona fürchtet, dass Pits Drohung wahr geworden ist. Blanker Unsinn, findet Hermann. Als aber auch seine Mitschüler und sogar Zech ins gleiche Horn blasen, wird Hermann dann doch ziemlich mulmig …


15:00 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Fiese Tricks
Folge 23 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela PinchsEmpty, Nicole Demerse

Fiese Tricks
Kai, der Sohn eines Studienfreundes von Herrn Thorsteeg, kommt nach Rosenborg. Er muss Sozialstunden ableisten, da er ein Gebäude mit Graffiti besprüht hat. Kai und Wendy sind sich von Anfang an sehr sympathisch und verbringen Zeit miteinander. Darauf reagiert Jerry mit Eifersucht und Vanessa schürt zusammen mit Christian Vorurteile gegen Kai. Sie wissen nicht, warum er wirklich nach Rosenborg gekommen ist und halten ihn für einen Dieb. Ihr Misstrauen ist so groß, dass sie ihn loswerden möchten. Als sich die Gelegenheit ergibt, schieben sie ihm einen Diebstahl in die Schuhe. Wendy ist von Kais Unschuld überzeugt. Doch Gunnar will die Polizei einschalten. Da beschließt Kai, Rosenborg zu verlassen aus Angst, dass er ins Gefängnis muss, wenn die Polizei kommt. Wendy überzeugt ihn zu bleiben, und gemeinsam den wirklichen Dieb zu überführen.

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


15:25 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Unter Dopingverdacht
Folge 24 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela Pinch

Unter Dopingverdacht
Wendy wird von Christians Eltern zu einem mehrtägigen Elite-Turnier eingeladen, auf dem auch die Trainerin der Jugend-Olympiamannschaft nach neuen Talenten Ausschau halten will. Als Christian von Wendys Teilnahme erfährt, ist er alles andere als begeistert. Und dann taucht noch ein ernst zu nehmender Konkurrent auf dem Turnier auf: Luca, ein alter Klassenkamerad von Christian. Den konnte Christian schon früher nicht leiden. Doch Luca zeigt sich von seiner besten Seite und gewinnt mit seinem Charme das Vertrauen von Wendys Freundin Bianca. Als die beiden unter sich sind, lässt er sie sein Pferd mit den heiß geliebten "Pferdemints" füttern und gibt ihr auch noch ein paar Mints für Wendys Pferd Penny mit. Am nächsten Tag – Christian liegt zu diesem Zeitpinkt hinter Wendy und Luca auf dem dritten Platz – erhält die Jury des Turniers den anonymen Hinweis, dass die Rosenborg-Pferde gedopt seien. Tatsächlich wird Penny positiv getestet, aber Christians Pferd Sultan ist "sauber". Wendy ist fassungslos und verdächtigt zunächst Christian. Oder war es doch Luca?

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


15:50 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 15:50)
Vermisst im Dschungel
Folge 62 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Vermisst im Dschungel
Der Pfotenclub schmuggelt sich zusammen mit dem Streuner-Welpen Raudi auf eine Yacht, mit der der Tierheim-Direktor Vonderleine und seine Mutter Agathe einen Ausflug machen. Plötzlich läuft die Yacht vor einer Insel auf Grund und der Ausflug wird zu einem Inselabenteuer. Denn der freche Raudi kümmert sich nicht um Luckys Anweisungen, sondern verschwindet einfach in den Dschungel. Und dann droht auch noch Gefahr von einem Vulkan. Der Pfotenclub muss nun den wilden Welpen retten und schafft es sogar, ihn gleich an einen ebenso abenteuerlustigen Menschen zu vermitteln.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:10 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:10)
Fieser Boss und frecher Welpe
Folge 63 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Fieser Boss und frecher Welpe
Pfotenclubchef Lucky ist glücklich mit seinem Menschenmädchen Doro. Doch eines Tages erfahren die beiden, dass Doros Vater für den neuen Job mit seiner Familie umziehen muß. Lucky verspricht Doro, sie nie zu verlassen, doch das wäre dann auch das Ende des Pfotenclub-Teams. Die Hundefreunde beschließen, den Umzug zu verhindern, damit Lucky bei ihnen bleiben kann. Zunächst misslingt ihr Plan, doch ein kleiner frecher Welpe schafft es, dass Doros Vater vor Ort einen neuen Job bekommt. Der Umzug ist abgewendet und Lucky kann auch dem Pfotenclub treu bleiben.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:30 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:30)
Spionage im Baby-Klub
Folge 19 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Spionage im Baby-Klub
Im Haus von Frau Stratmann hat ein versuchter Einbruch stattgefunden. Der Dieb wollte wohl die wertvolle Comic-Sammlung klauen. Da die 4 ½ Freunde am Tatort sind, geraten sie in Verdacht. Kommissar Stecker ist sich sicher, dass es die Kinder waren. Doch er kann es nicht beweisen. Paul, der Lebensgefährte von Frau Stratmann, bittet Radieschen, tagsüber auf seinen Sohn Tim aufzupassen. So können die 4 ½ Freunde in eigener Sache ermitteln.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Buch: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas, Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


16:55 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:55)
Das Graffiti an der Schulfassade
Folge 20 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Das Graffiti an der Schulfassade
Über Nacht wird die Front des Schulgebäudes mit einem Graffiti besprüht. Es wird ein Fassadenreiniger beauftragt, das Kunstwerk zu entfernen. Wer hat das Graffiti gesprayt? Die 4 Detektive recherchieren. Auch Dandy hilft mit – notgedrungen mit dem kleinen Hund Knurpsel zusammen, auf den er aufpassen soll. Die Hunde wissen bald, dass der gefährliche "Strumpfdieb" irgendetwas mit dem Graffiti zu tun hat. Sie müssen die Kinder warnen!

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Buch: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas, Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


17:20 Insectibles (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:20)
Die Nacht der Zombies
Folge 13 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Die Nacht der Zombies
Es ist Abend und im Garten geschehen seltsame Dinge. Eigenartige Sporen fliegen durch die Luft. Nacheinander verwandeln sich alle Bewohner in Wesen, die hirnlos herumwandern. Nur Zak und Adilla bleiben verschont. Die beiden müssen zusammenarbeiten, um den Spuk im Garten zu beenden.

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:35 Insectibles (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Die letzte Ameise
Folge 14 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Die letzte Ameise
Chowser tappt in eine Falle und fällt in ein tiefes Loch. Seine Freunde eilen hinterher und landen in einem großen Tunnelsystem, das von der Ameise Fred gebaut wurde. Fred hält die Insectibles für gemeine Feuerameisen und versucht sie zu einzufangen.

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:45 Insectibles (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:45)
Gnat mit Hut
Folge 15 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Gnat mit Hut
Im Schuppen fällt der Strom aus. Die Insectibles suchen nach der Ursache und sehen, dass Hye & Lo am Stromkasten mit der Sicherung gespielt haben. Noch dazu liegt der Moskito-Butler Gnat bewusstlos vor dem Haus. Als sie ihn zu Gramps bringen, entpuppt sich Gnat als idealer Zuhörer.

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:55 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 17:55)
Rettet den Schrottplatz
Folge 127 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Rettet den Schrottplatz
Die Schafe spielen mit den alten Sachen auf dem Schrottplatz und haben einen Riesenspaß dabei. Ausgerechnet jetzt muss der Farmer auf die Idee kommen, mit seinem vornehmen Bekannten hier Golf zu spielen. Bitzer soll alles in einen Laster laden und entsorgen, um Platz zu schaffen. Shaun hat aber eine andere Idee …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:02 Shaun das Schaf (8 Min.) (HDTV) (VPS: 18:02)
Pingpong im Hühnerstall
Folge 128 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Pingpong im Hühnerstall
Die Bewohner des Bauernhofes sind gefesselt: Bitzer und Shaun entpuppen sich als Tischtennisstars und liefern ihren Zuschauern ein atemberaubendes Match. Eine gute Gelegenheit für den Fuchs, sich heimlich unters Volk zu mischen und dem Hühnerstall zu nähern. Doch da spielt Bitzer den Ball ins Aus.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:10 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:10)
Der neue Schüler
Folge 33 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Eric Rondeaux, Catherine Le Roux
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Der neue Schüler
Maja bemerkt eine Wespe, die seltsamerweise Frau Kassandra und ihre kleinen Schüler beim Sammelunterricht beobachtet. Als Maja den Grund für das merkwürdige Verhalten der Wespe herausfindet, staunt sie nicht schlecht: Die Wespe Jesper würde gerne von Frau Kassandra lernen, wie Bienen Pollen zu sammeln. Denn Pollen zu klauen macht ihm keinen Spaß. Ob das wieder nur ein Trick vom gemeinen Wespenboss Piekser ist?

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:25 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:25)
Max will schlafen
Folge 34 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Klaus Döring
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Max will schlafen
Der Regenwurm Max kann nicht schlafen. In seinen Tunneln spukt es! Vielleicht ist es ein fremdes Tier? Oder ein Ungeheuer? Oder nur der Wind? Die neugierige Maja will die Ursache für das merkwürdige Heulen unbedingt herausfinden. Zusammen mit Flip und Willi - und natürlich mit Max – bildet Maja das Tunnelforscherteam und begibt sich in die unterirdische Welt von Max …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:35 Mama Fuchs und Papa Dachs (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Die Zauberkastanie
Folge 28 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Die Zauberkastanie
Emmie und Matteo spielen am Fluss, als Emmie einen wunderschönen und glänzenden Stein findet. Der Stein ist so schön, dass Matteo ihn auch gerne haben möchte. Aber alle Versprechen reichen nicht, den Stein seiner Schwester zu bekommen. Erst als Matteo von seiner Zauberkastanie erzählt, die jeden Wunsch erfüllen kann, hat er Erfolg. Schnell merkt Emmie, dass Matteo ihn getäuscht hat und nur ein Versprechen hält sie davon ab, ihrem Papa alles zu erzählen. Als Rosie und Luis davon erfahren, wollen sie Emmie helfen. Wie können sie Matteo dazu bringen, Emmie den Stein zurückzugeben. Wird er auf seinen eigenen Trick hereinfallen?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Juris Zaubertag: Tomatenzauber
Folge 87
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Juris Zaubertag: Tomatenzauber
Zauber-Juri zaubert etwas Tolles: aus einer winzig kleinen Tomate wird eine riesengroße. Das passiert natürlich nicht von allein, dazu braucht es den richtigen Zauberspruch: "Tomätchen, du bist mir zu klein! Sollst ein Tomatenriese sein!" Und tatsächlich – es klappt. Juri erklärt im Anschluss, wie er das gemacht hat.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Kallis Gute-Nacht-Geschichten: KalliErfinder
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Regie: Andreas Strozyk
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, MotionWorks GmbH Halle, MDR, RBB
Drehbuch: Andreas Strozyk

Kallis Gute-Nacht-Geschichten: KalliErfinder
Kalli findet es toll, etwas zu erfinden. Kalli will ein KALLIERFINDER sein und SCHWUPPS - steht er in seiner Erfinderwerkstatt und erfindet drauflos. Eine Sockenfindmaschine, eine Abwaschmaschine, eine Essmaschine – er erfindet lauter nützliche Dinge, die den Menschen alles abnehmen. Bald langweilen sich alle und wollen keine neuen Maschinen mehr. KALLIERFINDER erfindet eine Maschine, die alle anderen Maschinen beseitigt. Jetzt können alle wieder ihre Socken selbst suchen und ihr Essen selbst essen und sind richtig glücklich. KALLIERFINDER ist nur noch müde und will in sein Bett.


19:00 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Der Umkehrtrunk
Folge 11 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der Umkehrtrunk
König Uther empfängt den Gesandten des Königs von Orkanien, um den Frieden zu feiern. Doch das Bankett läuft völlig aus dem Ruder. Jeder scheint das Gegenteil von dem zu sagen, was er eigentlich meint. Schließlich erklärt König Uther dem befreundeten Königreich sogar den Krieg. Arthur und Morgan kommen dahinter, dass Morgans Trank, der 'Nektar des Friedens', das Chaos ausgelöst hat. Sie müssen schnell ein Gegenmittel finden, bevor der Gesandte Orkaniens seinem König Kriegserklärung überbracht hat.

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:10 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Das Monster auf Camelot
Folge 12 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Das Monster auf Camelot
Normalerweise ist Guineveres Werwolfkatze Migarou ein liebes Tier. Doch an diesem Morgen verhält sie sich seltsam und kratzt Guinevere. Als die Freunde der Tafelrunde von gerissenen Viehherden und geraubten Vorräten erfahren, befürchten sie, dass Migarou dahintersteckt. Die Freunde der Tafelrunde sind sich uneins, was sie tun sollen. Während Guinevere Migarou beschützen möchte, will sich Gawain lieber Ulfins Jagd auf das vermeintliche Monster anschließen. Mit einer List kann Guinevere Gawain jedoch davon abhalten. Aber die Zeit drängt, Ulfin und seine Männer stellen bereits eine Falle auf. Als Guinevere Migarou davor warnen will, tappt sie selbst hinein. Da taucht plötzlich ein Monster aus dem Dunkeln auf …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:25 Die Sportmacher (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:25)
Folge 18 von 30
Crossmediales Sportmagazin Deutschland, 2018

Regie: Salim Butt und Dirk Nabersberg
Produzent: Visual Bridges AG im Auftrag des ZDF
Drehbuch: Salim Butt und Dirk Nabersberg

Folge
In insgesamt 30 Folgen dreht sich für Kinder und Jugendliche wöchentlich alles um die ganze Bandbreite des Sports. Die jungen Moderatoren Laura Knöll, Susanne Schlüter und Stefan Bodemer präsentieren in jeder Folge die Vielfalt von Spiel und Bewegung in verschiedenen Rubriken – unter anderem in "Urban Sports", "Das große Experiment", "E-Sports", "Behinderten-Sport", "Fun-Sport" und "Wettkampf- und Breitensport". Laura trifft Snowboarder Nanno im Snowpark. Er demonstriert die spektakuläre Disziplin Slopestyle und klärt gemeinsam mit Laura, was ein Board dafür alles können muss. Badenudeln, Planschbecken oder Frisbee-Scheiben als Schlittenersatz? Susanne testet Sommer-Utensilien im Schnee. Und droht die nächste Niederlage? Die drei Sportmacher wollen im nächsten Action-Parcours-Finale zeigen, dass sie den Kampf gegen die Zeit gewinnen können.


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Trendcheck März 2019

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: Trendcheck März 2019
Einmal im Monat sind Jess und Ben in Sachen Trends auf deutschen Schulhöfen unterwegs. Im März besucht Ben das Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Braunschweig. Welche Songs schaffen es dort in die "KiKA LIVE"-Charts? Welchen Kinofilm können die Mädchen und Jungs empfehlen? Was nervt total und welche Trends sind Top oder Flop?

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 My Move – Tanz deines Lebens (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Kommen und Gehen
Folge 19 von 20
Tanzdokumentatiosshow Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Rainer Fritzsche

Produzent: STARSHIP TUBE im Auftrag des MDR
Drehbuch: Yvonne Beckel
Kamera: Clarissa Crasemann, Oliver Wolf, Navin Sarup, Julia Senkler, Christian Friedel, John Patrick Claasen

Kommen und Gehen
Es ist ein freudiges Wiedersehen für die Tänzer: nach einer Woche Pause kommen alle MY MOVE-ler wieder im Tanzstudio zu einem letzten Training vor dem großen Auftritt zusammen. Und es bahnt sich eine mittlere Katastrophe an: Mimi hat Fieber! Wenn es ihr am Folgetag nicht bessergeht, wird der Auftritt für sie ins Wasser fallen. Was bedeutet das für die Choreo und die anderen 7 Tänzer? Schließlich hat Mimi einen bedeutenden Solo-Part! Coach Vio macht sich zudem Sorgen, dass die Acht während der Pause Teile der Choreo vergessen haben könnten … Ein letzter gemeinsamer Abend, dann geht es auf nach Büsum, zum "N-Joy-Beachfestival". Jeder der Acht macht sich so seine Gedanken: Emily hat noch nie eine so große Festivalbühne gesehen, Noel freut sich auf die Band und Finley hofft, dass die Bühne fürs Tanzen passt. In Büsum angekommen, sind alle ganz schön baff, wie riesig die Bühne wirklich ist. Doch die Generalprobe läuft alles andere als gut …

Tanzen kann jede Menge Energie frei setzen – ob gemeinsam mit Freunden bei einer Party, oder heimlich Zuhause beim Nachtanzen eines Musikvideos. Es gibt unzählige junge, begabte TänzerInnen in Deutschland.
"My Move" begleitet die Jugendlichen dabei, wie die zu einer echten Tanzcrew zusammenwachsen!
Wir finden die besten und talentiertesten Tänzer und erleben mit, was es bedeutet, gemeinsam zu tanzen.
Das Ziel: ein Riesen-Auftritt auf einer Mega-Bühne in Deutschland!
Die Herausforderung: Ihr müsst ein Team werden! Ihr choreographiert eure Moves selbst, entwerft die Outfits, stellt die Musik zusammen und rockt gemeinsam die Bühne!
Die Jury: Die zusammenwachsende "My Move" Dance Crew wird während der ganzen Zeit von erfahrenen Choreografen und einer Promi-Jury unterstützt.


20:35 My Move – Tanz deines Lebens (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:35)
Finale! Der große Auftritt
Folge 20 von 20
Tanzdokumentatiosshow Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Rainer Fritzsche
Sprcher – Rainer Fritszche

Produzent: STARSHIP TUBE im Auftrag des MDR
Drehbuch: Yvonne Beckel
Kamera: Clarissa Crasemann, Oliver Wolf, Navin Sarup, Julia Senkler, Christian Friedel, John Patrick Claasen

Finale! Der große Auftritt
Eine viel zu kleine Bühne und Mimi hat einen Rückfall! Die Bedingungen für den ersten großen Tänzer-Moment im Leben der Acht MY MOVE-ler könnten nicht schwieriger sein. Das Festival füllt sich und 15.000 Zuschauer sammeln sich vor der Bühne, um Lions Head und die anderen Bands zu sehen. Djamil, Thu My, Finley, Isabella, Emily, Noel, Sontje und Mimi stehen kurz vor ihrem Ziel: Nach vier Wochen Profi-Training, Kampf mit sich, dem Körper und dem inneren Schweinehund, vielen Erfahrungen, die sie verarbeiten mussten, Trennungen, Heimweh und Freundschaft. Die Belohnung für alle ihre Mühen wartet dort oben auf der Bühne vor einem großen Festival-Publikum. Und eines ist schon mal sicher: Sie werden dort rausgehen, egal was passiert und auch, wenn sie nur zu siebt sind! Ob alles gut gehen wird?

Tanzen kann jede Menge Energie frei setzen – ob gemeinsam mit Freunden bei einer Party, oder heimlich Zuhause beim Nachtanzen eines Musikvideos. Es gibt unzählige junge, begabte TänzerInnen in Deutschland.
"My Move" begleitet die Jugendlichen dabei, wie die zu einer echten Tanzcrew zusammenwachsen!
Wir finden die besten und talentiertesten Tänzer und erleben mit, was es bedeutet, gemeinsam zu tanzen.
Das Ziel: ein Riesen-Auftritt auf einer Mega-Bühne in Deutschland!
Die Herausforderung: Ihr müsst ein Team werden! Ihr choreographiert eure Moves selbst, entwerft die Outfits, stellt die Musik zusammen und rockt gemeinsam die Bühne!
Die Jury: Die zusammenwachsende "My Move" Dance Crew wird während der ganzen Zeit von erfahrenen Choreografen und einer Promi-Jury unterstützt.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Freitag, 29. März 2019


06:00 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:00)
TOM im Wald
Folge 7 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM im Wald
Eines Tages denkt Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Der Müller empfiehlt ihm dazu köstliche Walderdbeeren. Leider sind köstliche Walderdbeeren sehr schwer zu finden. Nur die Glühwürmchen wissen, wo sie wachsen. Glühwürmchen sind allerdings sehr schüchtern. Tom muss einen Weg finden, ihr Vertrauen zu gewinnen.

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:05 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (6 Min.) (HDTV) (VPS: 06:05)
TOM am Abend
Folge 38 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOM am Abend
Die Glühwürmchen haben sich verflogen und finden nicht mehr zurück in den Wald. TOM hilft ihnen. Aber sie müssen sehr leise sein. Denn es ist Abend und die anderen Bewohner im TOMland wollen schlafen …

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:11 TOM und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig (6 Min.) (HDTV) (VPS: 06:11)
TOMs besonderer Tag
Folge 13 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2012

Mitwirkende:
Dirk Bach
Sprecher

Regie: Andreas Hykade
Produzent: Studio Film Bilder Stuttgart, SWR, BR, WDR
Drehbuch: Andreas Hykade, Lickleder
Musik: Tonstudio Floridan

TOMs besonderer Tag
Eines Tages denkt Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Doch heute verhalten sich alle so merkwürdig. Wieso soll Tom raten, was für ein Tag heute ist? Die Hinweise helfen ihm auch nicht weiter: Ein Tag, den es ohne seine Mutter nicht geben würde? An dem die geizige Erdbeermaus freiwillig eine paar Erdbeeren herausrückt? Der nicht der Geburtstag einer der fleißigen Bienen ist? Wie passt das zusammen?

Tom ist wie Du und ich und wie die meisten Kinder jeden Alters: Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann will er es auch haben. Tom ist der Freund der Kinder. Sie werden aufgefordert, ihn auf seinen Wegen zu begleiten. Sie spielen seine lustigen Abenteuer mit und helfen ihm, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Eines Tages dachte Tom an ein leckeres Erdbeermarmeladebrot mit Honig. Er machte einen Spaziergang, doch das Erdbeermarmeladebrot mit Honig wollte ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. Nach und nach lernst du Toms Freunde kennen, den Müller und sein Schwein, Toms Mutter, das arme kleine Mädchen und noch viele mehr. Tom macht sich auf die Suche nach einem Erbeermarmeladebrot mit Honig. In jeder Episode trifft er neue Bekannte und erlebt ein neues, aufregendes Abenteuer. Es gibt viele Wege, zu einem Erdbeermarmeladebrot mit Honig zu kommen. Dreizehn dieser mitunter nicht ganz direkten Wege bringt der KI.KA mit "Tom und das Erdbeermarmeladebrot mit Honig" ins Fernsehen. Mit Hilfe seiner Freunde, dem Müller, der Erdbeermaus, den fleißigen Bienen oder dem armen kleinen Mädchen, versucht Tom, zu seinem Leckerbissen zu kommen. Am Ende springt jedoch immer nur ein halbes Erdbeermarmeladebrot mit Honig heraus, was aber glücklicherweise so gut schmeckt wie ein ganzes. Auch im Internet geht Tom auf die Jagd nach seiner Köstlichkeit, dabei können ihn die Kinder dann selbst unterstützen. Oder das erwachsene Publikum, denn die preisgekrönte Serie kommt auch bei den Großen an. Welchen Kultstatus die Serie über alle Altersstufen hinweg erreicht, zeigte sich, als vorab schon fünf Folgen bei der "Sendung mit der Maus" ausgestrahlt wurden. Diesen Erfolg verdankt die Serie um Tom und sein Leibgericht nicht nur dem unkonventionellen Wortwitz, sondern auch Dirk Bach, der als Erzähler und Sprecher sämtlicher Rollen allem einen ganz eigenen Charme verleiht.

Tom im Kindernetz: http://www.kindernetz.de/spielenetz/tom/index.html bzw. unter www.kika.de

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Zu den Preisen, welche die Serie bereits erringen konnte, gehören unter anderem: Animago Award; bester interaktiver Kurzfilm, FMX Stuttgart, 2003; Lobende Erwähnung der Jury, Trickfilmfestival Terebon, 2004; Multimedia Special Mention, Avanca, 2004


06:17 KiKANiNCHEN (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:17)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:20 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Doppeltes Unheil
Folge 41 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Doppeltes Unheil
Zu verlockend ist die Altkleiderkiste für Shaun: Unbemerkt plündert er sie und verkleidet sich als Bauer. In dem Kostüm tanzt sogar Hofhund Bitzer nach seiner Pfeife! Doch der Bauer wundert sich sehr, als er nicht ganz ausgeschlafen plötzlich seinem eigenen Spiegelbild gegenübersteht.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:27 Shaun das Schaf (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:27)
Das Auge der Mieze
Folge 51 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Das Auge der Mieze
Als der Kater im Fernsehen seine großen Verwandten bei der Jagd sieht, ist er wie elektrisiert: So furchteinflößend möchte er auch mal sein! Fluchs näht er sich aus dem Leopardenmustermantel des Bauern einen Catsuit, und verbreitet Angst und Schrecken unter den Schafen …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen und Anni besuchen die Tiere auf dem Bauernhof. Aber was ist denn in der Schnipselwelt los? Die Ziege meckert in der Hundehütte, das Schaf hockt im Storchennest? Und die Hühner legen ihre Eier im schlammigen Schweinegatter! Hoffentlich bringen die beiden etwas Ordnung auf diesen verrückten Bauernhof …


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
Fußballfieber
Folge 114 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Fußballfieber
In Pontypandy findet das alljährliche Fußballspiel statt. Die "Fliegenden Funken" mit Trainer Haupt-feuerwehrmann Steele treten gegen die "Pontypandy Kickers" mit Trainer Trevor Evans an. Alle sind dabei. Nur Norman muss Bella an ihrem Pizzastand helfen. Dazu hat er aber gar keine Lust und ist wie immer nicht ganz bei der Sache. Das hat ungeahnte Folgen für das Spiel.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:45)
Verschollen in der Höhle
Folge 115 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Verschollen in der Höhle
Frau Chen und Moose machen mit der Schulklasse einen Ausflug in die Höhlen, die tief in die Berge von Pontypandy hineinreichen. Doch nicht alle Wege dort sind sicher. Darum ist es absolut notwendig, dass die Gruppe immer zusammenbleibt und niemand Alleingänge wagt. Aber Mandy ist so fasziniert von den Fledermäusen, die in den Höhlen leben, dass sie den Anschluss an die Gruppe verliert und schon bald in ernste Gefahr gerät.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (24 Min.) (VPS: 06:55)
Folge 179
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Folge
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten gibt es heute viel zum Mitmachen. Tanja rät mit geschlossenen Augen, was André isst. Auch einige Kinder spielen dieses Geräuscheraten. In der Reihe "Yam Yam" wird aus Obst und Gemüse ein "Apfelfrosch" gezaubert. Charlie und Lola zanken sich, wer was besser kann und dürfen deshalb beinahe nicht ins Puppentheater. Und zum Mitraten gibt es heute gleich zwei spannende Rätsel.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:19 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 07:19)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Katrin Gröndahl
Musik: Udo Schöbel

Nach dem Schnipselregen trifft Manou Kikaninchen und wird eine wunderschöne Prinzessin. Dibedibedab.


07:20 Super Wings (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:20)
Schwingt die Pinsel!
Folge 23 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Schwingt die Pinsel!
Jett bringt ein Paket mit Pinseln in die Niederlande zu einem kleinen Künstler namens Willem. Willem hat einen Wettbewerb gewonnen und darf eine große Mauer bemalen. Aber er ist gerade erst in die Stadt gezogen und hat noch keine Freunde. Jett hilft ihm dabei, neue Freunde zu finden, die gemeinsam mit Willem das Gemälde malen. Als alles fertig ist, zieht jedoch ein Gewitter auf und der Regen droht, alles zu ruinieren. Wird Donnie rechtzeitig kommen, um die Farbe zu trocknen?

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


07:30 Super Wings (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:30)
Geburtstagsfeier in Mexiko
Folge 24 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Geburtstagsfeier in Mexiko
Jett liefert diesmal zwei Pakete nach Mexiko. Die Zwillinge Tomas und Manuel haben für ihr Geburtstagsfest zwei bunte Piñatas bestellt: eine Piñata in Form eines Astronauten und eine Pony-Piñata. Passend zum Thema haben die Brüder Spiele vorbereitet, die sie mit ihren Gästen spielen wollen. Im Eifer der vielen Spiele lösen sich die Piñatas und landen inmitten eines Kaktusgartens. Als auch Jett sie aus der Luft nicht entdecken kann, ruft er Hilfe. Mit Paul entscheidet Jett, dass zwei Feste einfach zu groß sind und ein einziges gemeinsames Fest für alle viel mehr Spaß macht.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


07:45 Sesamstraße (23 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert mischt Farben: aus Rot und Blau wird Violett, aus Gelb und Rot wird Orange. Ernie soll herausfinden, was aus Blau und Gelb wird. Aber da ist die gelbe Farbe leer. Kurzerhand nimmt Ernie Berts gelbe Hand und zerrt sie unter den blauen Hahn … Ich sehe was, was Du nicht siehst und das ist … Wer findet die meisten Sachen? Elmo oder Julia? Mariechen möchte den Kindern die wunderbare Welt des Sehens zeigen. Dazu soll Krümel die Farbe von Tellern sagen, die vor ihm liegen. Krümels Konzentration ist durch den daneben liegenden Belohnungskeks allerdings erheblich beeinträchtigt. Strit hat einen wunderschönen roten Ballon bekommen. Doch als er kurz nicht aufpasst, fliegt dieser davon und verfängt sich in einem Baum. Kiwi und Strit gelingt es, ihn zurück zu holen. Doch dann lässt Strit ihn wieder los …


08:08 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 08:08)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Christian aus bunten Papierschnipseln eine salatliebende Raupe. Aber auch Opa Willi freut sich auf einen frischen Salat …


08:10 Ella (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Nur für Mädchen
Folge 1 von 52
CGI-Animationsserie Kanada / USA, 2013

Rollen und Darsteller:
Ella – Sarah Strehlocke
Sprecher
Frankie – Max Asmus
Sprecher
Belinda – Zoe Friedmann
Sprecher
Tiki – Mia Friedmann
Sprecher
Frau Fröhlich – Schaukje Könning
Sprecher
Frau Grau – Susanne Geier
Sprecher
Frau Melba – Nicole Hannak
Sprecher

Regie: Larry Jacobs
Produzent: TVOKids, FremantleMedia Kids & Family Entertainment, DHX Cookie Jar Inc., DHX Media
Drehbuch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore
Roman: Carmela D' Amico, Steven Henry
Musik: Brent Barkman, Earl Torno

Nur für Mädchen
Belinda möchte einen exklusiven Club gründen, zu dem nur Ella, Tiki, Ada und Ida eingeladen sind. Frankie darf nicht dabei sein, denn Belinda erlaubt nur Mädchen in ihrem Club. Ella gefällt diese Regel nicht, denn sie schließt Frankie aus und so gründet sie mit Frankie einen eigenen Club.

Auf der Elefanteninsel am Rande des Ozeans ist so Einiges los. Ob Seifenkisten-Rennen, Schatzsuche oder Backwettbewerb – bei Elefantenmädchen Ella und ihren besten Freunden Frankie, Tiki, Belinda, Ada und Ida wird jeder Tag zu einem fantastischen Abenteuer. Und sollte es doch mal ein Problem geben, kann Ella es lösen. Denn zwischen ihren Ohren hat sie alles, was sie braucht – Fantasie, Köpfchen und natürlich ihren gro-ßen, roten Zauberhut.

Buch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore u.a., basierend auf den Büchern von Carmela D' Amico, Steven Henry Drehbuch basierend auf den Büchern von Carmela D' Amico, Steven Henry
Serienstart!


08:20 Ella (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:20)
Das Seifenkisten-Rennen
Folge 2 von 52
CGI-Animationsserie Kanada / USA, 2013

Rollen und Darsteller:
Ella – Sarah Strehlocke
Sprecher
Frankie – Max Asmus
Sprecher
Belinda – Zoe Friedmann
Sprecher
Tiki – Mia Friedmann
Sprecher
Frau Fröhlich – Schaukje Könning
Sprecher
Frau Grau – Susanne Geier
Sprecher
Frau Melba – Nicole Hannak
Sprecher

Regie: Larry Jacobs
Produzent: TVOKids, FremantleMedia Kids & Family Entertainment, DHX Cookie Jar Inc., DHX Media
Drehbuch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore
Roman: Carmela D' Amico, Steven Henry
Musik: Brent Barkman, Earl Torno

Das Seifenkisten-Rennen
Ella und Frankie beschließen gemeinsam beim Seifenkisten-Rennen anzutreten. Ella hat viele gute Ideen, aber die interessieren Frankie nicht. Er will alles alleine entscheiden und baut eine Seifenkiste ohne Ella. Erst als Ella ihm erklärt, dass man als Team gemeinsam an einer Sache arbeitet, bemerkt Frankie seinen Fehler und die beiden bauen gemeinsam einen tollen Flitzer, mit dem sie an den Start gehen.

Auf der Elefanteninsel am Rande des Ozeans ist so Einiges los. Ob Seifenkisten-Rennen, Schatzsuche oder Backwettbewerb – bei Elefantenmädchen Ella und ihren besten Freunden Frankie, Tiki, Belinda, Ada und Ida wird jeder Tag zu einem fantastischen Abenteuer. Und sollte es doch mal ein Problem geben, kann Ella es lösen. Denn zwischen ihren Ohren hat sie alles, was sie braucht – Fantasie, Köpfchen und natürlich ihren gro-ßen, roten Zauberhut.

Buch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore u.a., basierend auf den Büchern von Carmela D' Amico, Steven Henry Drehbuch basierend auf den Büchern von Carmela D' Amico, Steven Henry
Serienstart!


08:30 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Conni backt Pizza
Folge 18 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni backt Pizza
Conni und Simon freuen sich, denn Simons Mutter lädt die beiden in eine Pizzeria ein. Die Enttäuschung ist groß, als sie vor dem geschlossenen Restaurant stehen. Damit mag sich Conni aber nicht abfinden und schlägt Simon vor, selbst eine tolle Pizza zu backen und ihre beiden Familien damit zu überraschen. Was für ein Glück, dass Connis Mama da ein bisschen mithilft, denn ganz so einfach, wie Conni dachte, ist Pizza backen nicht.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:40 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Conni macht Musik
Folge 19 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni macht Musik
Conni stibitzt die Küchenutensilien für ihr erstes Hauskonzert, doch Mama und Papa sind zunächst von Connis Konzert mit Topfdeckeln wenig begeistert. Dabei lernt Conni doch gerade im Kindergarten, dass man mit fast allen Dingen Musik machen kann. Man muss nur eine richtig gute Melodie erfinden! In ihrer Kindergartengruppe erfährt Conni, was ein Takt ist und wie Noten aussehen. Denn die Gruppe plant ein Musikkonzert für die Eltern. Conni wählt ein Tamburin, zeichnet ihre ersten Noten und übt unermüdlich für den Auftritt. Da staunen Connis Eltern und Jakob nicht schlecht, als die Kindergartengruppe ihr selbst einstudiertes Lied vorführt.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


08:55 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Ein ganz besonderes Fahrrad
Folge 25 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Dominique Amouyal
Musik: Guillaume Poyet

Ein ganz besonderes Fahrrad
Charley stöbert in der Garage der Großeltern ein altes verstaubtes Fahrrad auf. Zusammen mit Willy will er aus dem Drahtesel etwas Besonderes machen: ein Motorfahrrad. Die Jungen haben die ausgefallensten Ideen, wie sie das alte Fahrrad herausputzen wollen. Doch als sich die Frage stellt, wer es denn zuerst fahren darf, kommt es zum Streit.

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:00 Charley (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:00)
Die Lieblingssendung
Folge 26 von 104
Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Valérie Magis
Musik: Guillaume Poyet

Die Lieblingssendung
Charley ist ungeduldig. Er will im Park seine Freunde treffen, aber Mama, die mit der kleinen Fanny beschäftigt war, hat noch keine Zeit gefunden sich anzuziehen. Mama erlaubt Charley zusammen mit seinem Schwesterchen ein bisschen fern zu sehen, während sie sich fertig macht. Doch als sie zurückkommt, ist Charley nicht mehr vom Bildschirm weg zu bekommen. Er will unbedingt seine Lieblingssendung über Tiere anschauen.

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:05 Charley (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Von eins bis zehn
Folge 88 von 104
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2013 / 2016

Regie: Lionel Kerjean
Produzent: Les Armateurs, France Télévisions, Lagardère Thématiques
Drehbuch: Thierry Courtin, Marie de Banville, Nadège Girardot
Musik: Guillaume Poyet

Von eins bis zehn
Die Zahlen in einem Reim aufzusagen, ist einfach. Aber Dinge richtig zu zählen, das ist schwer! Charley hat sich vorgenommen, an einem Tag zu lernen, bis zu zehn Dinge zählen zu können. Charley will damit Eindruck bei seiner Lehrerin schinden, vor allem aber verhindern, dass sich Ben weiterhin über ihn lustig macht.

Charley ist ein fünfjähriger, aufgeweckter kleiner Junge. Fünf ist das "magische Alter", in dem Kinder Dinge zum ersten Mal erleben: zum ersten Mal Rad fahren ohne Stützräder, zum ersten Mal bei einem Freund übernachten, der erste Schultag, die erste Begegnung mit dem Lehrer. Charley lernt Zählen, Farben zu unterscheiden, zu singen und zu springen und mit seinen neuen Freunden zu spielen – jeden Tag lernt Charley etwas Neues dazu.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (11 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Käthe isst am liebsten Spaghetti
Folge 1571
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Eva Schatz, Manuela Stacke, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Käthe isst am liebsten Spaghetti
Käthe isst Spaghetti mit Tomatensoße. Dann bastelt Mika einen schönen Bilderrahmen. Im Museum verstecken sich Steckmonster, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Franz bastelt ein Steckauto und ruft die Zuschauer dazu auf, selbst kreativ zu sein und auch ein Steckauto zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:26 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 09:26)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, wir feiern 'ne Party!" Kikaninchen, Anni und Christian haben Lust auf Party und feiern mit allem, was dazu gehört.


09:30 Löwenzähnchen – Eine Schnüffelnase auf Entdeckungstour (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:30)
Keks und der Gummistiefelalarm – Thema: Ratte
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 2012 / 2017

Rollen und Darsteller:
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Keks – Oliver Kalkofe
Sprecher
Hund Keks – Oliver Kalkofe
Sprecher

Regie: Manuela Stacke
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH, Motionworks GmbH
Drehbuch: Paul Schwarz
Musik: Peter Schenderlein

Keks und der Gummistiefelalarm – Thema: Ratte
Ricky Ratte steht mitten im Futterparadies: ein Leiterwagen voll mit Gemüse. Doch immer, wenn er die Leckereien wegschaffen möchte, kommt der Bauer. Da taucht Keks auf und hat einen Plan. Keks lernt von Ricky, wie schlau und ordentlich Ratten sind. Doch am liebsten kümmert sich Ricky Ratte um seinen Nachwuchs.

"Löwenzähnchen" ist ein Spross der Sendung "Löwenzahn" und bietet Witziges und Wissenswertes über Tiere vor der Haustür. Die Sendung spricht besonders Vorschulkinder an. Mit Hund Keks können sie die Natur erkunden. In jeder Folge begegnet der abenteuerlustige Hund vom Bauwagen neuen Tieren und findet neue Freunde. In "Löwenzähnchen" erzählen die Tiere von sich, wie sie leben, was sie brauchen und wie sie groß werden. Und zusammen mit Keks singen sie in jeder Folge sein Lieblingsliedlied zum Mitmachen. Auch Hund Keks hat eine Stimme. Sprecher ist Comedian, Schauspieler und Autor Oliver Kalkofe.


09:40 Jim Hensons: Doozers (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Mission: Folge deiner Nase
Folge 4 von 52
Animationsserie Kanada / USA, 2012

Regie: Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Folge deiner Nase
Weil ein Fest im Doozer Tal verschoben wurde, hat Mollys Vater in seiner Bäckerei einhundert fri-sche Leckerschmeckertörtchen über. Aber sie müssen noch heute verzehrt werden, denn morgen verlieren sie ihren einzigartigen Duft. Molly möchte sie an fleißige Arbeiter verteilen, aber die Tüftler merken schnell wie mühselig das ist. Wenn sie die Törtchen nicht an die Doozer verteilen können, dann müssen die Doozer eben zu den Törtchen kommen. Professor Gimbal gibt ihnen einen entscheidenden Tipp. Wenn sie einen großen Blasebalg am Ofen der Lecker-schmeckertörtchen anbringen, können sie den Duft im ganzen Doozer Tal verströmen. Dann kom-men die Doozer von ganz allein.

Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist groß und stark. Von seinen Großeltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


09:50 Jim Hensons: Doozers (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Mission: Seifenblasen
Folge 5 von 52
Animationsserie Kanada / USA, 2012

Regie: Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Seifenblasen
Die vier Tüftler wollen dem Doozer-Meister beim großen Doozer-Materiallager-Putz helfen. Dafür haben sie sich von Professor Gimbal den "Immer-Super-Sauber-Sauger" ausgeliehen. Doch weil Molly, Flex, Daisy und Spike jeweils eine andere Tätigkeit eingeben, kollabiert der Sauger und verselbstständigt sich. Dummerweise hat Flex jede Menge seines selbstzusammengemischten Spezialreinigers in den Sauger gegeben, weshalb er nun riesengroße Seifenblasen auspustet und damit das ganze Doozer Tal verunreinigt. Nur durch gemeinsames Anpacken und einem weiteren "Super-Spezial-Sauger" schaffen es die vier Tüftler die Seinfenblasen zu zerstören und nun endlich dem Doozer-Meister zu helfen.

Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist groß und stark. Von seinen Großeltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


10:00 Jim Hensons: Doozers (9 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Mission: Magnetkraft
Folge 6 von 52
Animationsserie Kanada / USA, 2012

Regie: Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Magnetkraft
Flex muss die Tüftler zu sich rufen. Er kann seinen Zauberschrauber nicht mehr finden und braucht ihre Hilfe. Nur mit seinem Zauberschrauber kann er das Geschenk für seinen Großvater fertig-stellen. Mit einem Riesen-Magneten durchsuchen die Tüftler das gesamte Doozer Tal. Dummerweise bleibt jeglicher metallischer Gegenstand an dem Magneten haften, nur nicht Flex Zauberschrauber. Flex ist so betrübt, dass er die Suche aufgeben und nur noch den Kuchen abholen möchte, den er heute Morgen in die Bäckerei gegeben hat. Dort macht er dann eine überraschende Entdeckung. Deswegen konnten ihn die Tüftler bisher nicht finden. Der Zauberschrauber ist Flex in den Teig gefallen, als der den Kuchen gebacken hat.

Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist groß und stark. Von seinen Großeltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen wünscht sich von Christian eine Geschichte, die gaaanz lange dauert. Da fallen ihm gleich die Mäusekinder Tick und Tack ein. Die beiden machen heute mit ihrem Papa einen Herbstspaziergang durch das bunte Laub. Nach dem Herbst kommt der Winter, dann der Frühling und danach der Sommer. Wenn die Mäuse allerdings Sommer spielen, können sie doch eigentlich auch im Herbst baden gehen. Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr – im Osterferienprogramm bis 9:25 Uhr


10:15 TROTRO (3 Min.) (4:3) (VPS: 10:15)
TROTRO träumt von Afrika
Folge 11 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Pascal Stervinou, Pascal Stervinou, Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin
Musik: Francis Médoc, Frédéric Durieux, Sébastien de Winne

TROTRO träumt von Afrika
TROTRO geht zur Vorschule. Die Lehrerin hat eine Geschichte aus Afrika vorgelesen und bittet alle Schulanfänger ein Bild über afrikanische Tiere zu malen. TROTRO ist plötzlich ganz müde. Er schläft ein und träumt etwas Wunderbares. Aber schafft er es noch, ein tolles Bild zu malen, bevor der Unterricht zu Ende ist? Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier


10:18 TROTRO (2 Min.) (4:3) (VPS: 10:18)
TROTROS neuer Schulranzen
Folge 12 von 78
Zeichentrickserie Frankreich, 2004 / 2005

Regie: Mireille Sarrazin, Anthony Combeau, Valérie Siclay
Produzent: Storimages, 2 Minutes, France 5, TPS Jeunesse
Drehbuch: Mathilde Maraninchi, Mathilde Maraninchi, Antonin Poirée, Mathilde Maraninchi, Marie-Luz Drouet, Pascal Stervinou, Sébastien Dejardin
Musik: Francis Médoc, Frédéric Durieux, Sébastien de Winne

TROTROS neuer Schulranzen
TROTRO hat eine neue Schultasche bekommen. Die will er seinen Freundinnen Lilli und Nana natürlich sofort zeigen. Doch leider ist der große, schwere Ranzen ihm beim Spielen im Weg. Zum Glück fällt TROTRO ein, wie er wieder zum schnellsten Eselchen wird … Nach den Geschichten von Bénédicte Guettier


10:20 Coco, der neugierige Affe (12 Min.) (VPS: 10:20)
Meeresaffe auf Satelittensuche
Folge 49 von 102
2D-Zeichentrickserie USA, 2006 / 2014

Mitwirkende:
Norbert Langer – Erzähler
Stefan Standinger – Ted

Regie: Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
Produzent: Universal Studios Licensing LLP., Toon City Animation Inc., WGBH™ – Houghton Miffin Company
Drehbuch: Joe Fallon, Sandra Willard
Musik: Nick Nolan
Titellied: Rocco Gagliese, Michael Bauer, Terry Tompkins, Steve D'Angelo

Meeresaffe auf Satelittensuche
Ein kleiner, aber wichtiger Satellit stürzt ins Meer, mitten in ein Korallenriff, in das nur ein enger Tunnel führt. Coco soll bei einem Tauchgang den Satelliten suchen und bergen. Coco ist fasziniert von der Unterwasserwelt und lässt sich leicht ablenken. Ob er es schafft, den Satelliten zu finden?

Die Zeichentrickserie "Coco, der neugierige Affe" basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: "Curious George" von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm "Coco, der neugierige Affe" in den Kinos.

Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer


10:32 Coco, der neugierige Affe (13 Min.) (VPS: 10:32)
Kein Kinderspiel
102 Folgen
2D-Zeichentrickserie USA, 2006 / 2014

Mitwirkende:
Norbert Langer – Erzähler
Stefan Standinger – Ted

Regie: Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
Produzent: Universal Studios Licensing LLP., Toon City Animation Inc., WGBH™ – Houghton Miffin Company
Drehbuch: Joe Fallon, Sandra Willard
Musik: Nick Nolan
Titellied: Rocco Gagliese, Michael Bauer, Terry Tompkins, Steve D'Angelo

Kein Kinderspiel
Ted, der Mann mit dem gelben Hut, und Coco verpflichten sich, am Morgen die Tiere auf der Renkins-Farm zu versorgen, damit Herr und Frau Renkins mit ihrem hübschen Schwein Oskar zum Schönheitswettbewerb fahren können. Laut Herrn Renkins ist die Arbeit am Morgen ein Kinderspiel. Doch das stellt sich für Coco und Ted schnell als Irrtum heraus.

Die Zeichentrickserie "Coco, der neugierige Affe" basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: "Curious George" von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus. Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm "Coco, der neugierige Affe" in den Kinos.

Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer


10:45 Mouk, der Weltreisebär (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:45)
Aus alt mach neu
Folge 17 von 104
Animationsserie Frankreich, 2011 / 2015

Regie: François Narboux
Produzent: Millimages
Drehbuch: Pierre Cerutti, Nadège Girardot, Marie de Banville
Musik: Mathias Duplessy

Aus alt mach neu
Mouk und Chavapa borgen sich in Senegal einen Fahrradkorb von ihrem Freund Bouba, für ein Picknick. Unglücklicherweise machen sie ihn kaputt. Da es keinen neuen zu kaufen gibt, werden sie zum Magier Ousman geschickt, der alten Sachen neues Leben gibt. Er nimmt die beiden als Lehrlinge auf und sie gestalten aus alten Pappkartons den schönsten Fahrradkorb von Afrika!

Um die ganze Welt reisen Bär Mouk und sein Freund Chavapa mit dem Fahrrad. Dabei machen sie in den verschiedensten Ländern halt, lernen andere Kulturen kennen, treffen neue Freunde und müssen Abenteuer bestehen. Ob Antarktis oder Afrika, Indien oder China: Mouk und Chavapa erkunden mit ihrem Fahrrad die ganze Welt. Auf ihrer Reise begegnet ihnen viel Unbekanntes, dem sich beide mit Neugier und Forschergeist stellen: In Algerien helfen sie bei archäologischen Ausgrabungen und werden selbst zu Entdeckern, auf Madagaskar lernen sie die Bräuche der Einheimischen kennen und in Tokio müssen sie sich als Gärtner-Gesellen in der riesigen Metropole zurechtfinden. Die liebevoll animierte Reiseabenteuer-Serie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, erklärt ihnen spielerisch die facettenreichen Kulturen aus aller Welt und vermittelt Wissen über Traditionen und Bräuche aus allen Teilen der Erde. Dabei kommen natürlich Spannung, Spaß und Abenteuerlust für die Zuschauer nicht zu kurz. Nach den Buchvorlagen des französischen Illustrators Marc Boutavant wurde "Mouk, der Weltreisebär" als Animationsserie von Millimages produziert.


10:55 Mouk, der Weltreisebär (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:55)
Das Fahrradrennen
Folge 18 von 104
Animationsserie Frankreich, 2011 / 2015

Regie: François Narboux

Produzent: Millimages

Drehbuch: Stéphane Beau, Nadège Girardot, Marie de Banville

Musik: Mathias Duplessy

Das Fahrradrennen
In Cassandras Dorf auf Kreta herrscht große Aufregung. Das Radrennen soll bald beginnen. Cassandra fährt wieder mit. Dieses Mal will sie den Sieg nach Hause holen. Im letzten Jahr ist ihr der Reifen nur kurz vor der Ziellinie geplatzt. Mouk und Chavapa wollen Cassandras Vater bei der Wasserausgabe für die Athleten zur Hand gehen. Sie verfolgen die Radfahrer mit einem Pickup. Unterwegs entdecken Mouk und Chavapa, dass Cassandra ihre Startnummer verloren hat. Ohne diese wird sie disqualifiziert. Mouk und Chavapa setzen alles daran, die führende Cassandra einzuholen, um ihr die Startnummer zu geben. Können sie mit der Supersportlerin mithalten?

Um die ganze Welt reisen Bär Mouk und sein Freund Chavapa mit dem Fahrrad. Dabei machen sie in den verschiedensten Ländern halt, lernen andere Kulturen kennen, treffen neue Freunde und müssen Abenteuer bestehen. Ob Antarktis oder Afrika, Indien oder China: Mouk und Chavapa erkunden mit ihrem Fahrrad die ganze Welt. Auf ihrer Reise begegnet ihnen viel Unbekanntes, dem sich beide mit Neugier und Forschergeist stellen: In Algerien helfen sie bei archäologischen Ausgrabungen und werden selbst zu Entdeckern, auf Madagaskar lernen sie die Bräuche der Einheimischen kennen und in Tokio müssen sie sich als Gärtner-Gesellen in der riesigen Metropole zurechtfinden. Die liebevoll animierte Reiseabenteuer-Serie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, erklärt ihnen spielerisch die facettenreichen Kulturen aus aller Welt und vermittelt Wissen über Traditionen und Bräuche aus allen Teilen der Erde. Dabei kommen natürlich Spannung, Spaß und Abenteuerlust für die Zuschauer nicht zu kurz. Nach den Buchvorlagen des französischen Illustrators Marc Boutavant wurde "Mouk, der Weltreisebär" als Animationsserie von Millimages produziert.


11:05 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:05)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:15 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:15)
Der Umkehrtrunk
Folge 11 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der Umkehrtrunk
König Uther empfängt den Gesandten des Königs von Orkanien, um den Frieden zu feiern. Doch das Bankett läuft völlig aus dem Ruder. Jeder scheint das Gegenteil von dem zu sagen, was er eigentlich meint. Schließlich erklärt König Uther dem befreundeten Königreich sogar den Krieg. Arthur und Morgan kommen dahinter, dass Morgans Trank, der 'Nektar des Friedens', das Chaos ausgelöst hat. Sie müssen schnell ein Gegenmittel finden, bevor der Gesandte Orkaniens seinem König Kriegserklärung überbracht hat.

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


11:25 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:25)
Das Monster auf Camelot
Folge 12 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Das Monster auf Camelot
Normalerweise ist Guineveres Werwolfkatze Migarou ein liebes Tier. Doch an diesem Morgen verhält sie sich seltsam und kratzt Guinevere. Als die Freunde der Tafelrunde von gerissenen Viehherden und geraubten Vorräten erfahren, befürchten sie, dass Migarou dahintersteckt. Die Freunde der Tafelrunde sind sich uneins, was sie tun sollen. Während Guinevere Migarou beschützen möchte, will sich Gawain lieber Ulfins Jagd auf das vermeintliche Monster anschließen. Mit einer List kann Guinevere Gawain jedoch davon abhalten. Aber die Zeit drängt, Ulfin und seine Männer stellen bereits eine Falle auf. Als Guinevere Migarou davor warnen will, tappt sie selbst hinein. Da taucht plötzlich ein Monster aus dem Dunkeln auf …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


11:40 Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:40)
Die Insel der Verstoßenen
Folge 35 von 52
3D-Animationsserie Australien, 2016 / 2017

Rollen und Darsteller:
Blinky Bill – Henning Nöhren
Sprecher
Jacko – Gerrit Schmidt-Foß
Sprecher
Wombo – Jürgen Kluckert
Sprecher
Sir Charles – Lutz Schnell
Sprecher
Cranky – Kaspar Eichel
Sprecher

Regie: Andrew Collins
Produzent: Studio 100 Media, Flying Bark
Drehbuch: nach der Buchvorlage "The Complete Adventures of Blinky Bill" von Dorothy Wall

Die Insel der Verstoßenen
Bürgermeister Cranky ist genervt, dass die Kinder Greenvilles vor seinem Haus spielen und dabei großen Lärm machen. Deshalb sorgt er dafür, dass sie auf Wombos Schrottplatz weiterspielen. Endlich kehrt bei ihm Ruhe ein. Und das soll auch so bleiben, befiehlt er seinen Handlangern Bandi und Curt. Und schon sägen die beiden die Brücke, die zu Wombos Schrottplatz führt, ab. Zunächst freuen sich Blinky und seine Freunde darüber, dass sie unter sich sind und machen können, was sie wollen. Doch schon bald verderben Hunger und Durst ihnen den Spaß. Auf der anderen Seite pochen vor allem Blinkys Mutter und Wombo darauf, dass der schadenfrohe Cranky die Brücke wieder aufbauen lässt. Während Cranky versucht den Brückenbau hinauszuzögern, nehmen Blinky und seine Freunde die Sache selbst in die Hand.

Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein großer Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als "Hüter von Greenville" dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.


11:50 Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:50)
Zum Lehren geboren
Folge 36 von 52
3D-Animationsserie Australien, 2016 / 2017

Rollen und Darsteller:
Blinky Bill – Henning Nöhren
Sprecher
Jacko – Gerrit Schmidt-Foß
Sprecher
Wombo – Jürgen Kluckert
Sprecher
Sir Charles – Lutz Schnell
Sprecher
Cranky – Kaspar Eichel
Sprecher

Regie: Andrew Collins
Produzent: Studio 100 Media, Flying Bark
Drehbuch: nach der Buchvorlage "The Complete Adventures of Blinky Bill" von Dorothy Wall

Zum Lehren geboren
Als die Lehrerin Miss Tibbins zum wiederholten Male feststellt, dass die Schüler nur Unsinn im Kopf haben und ihr nicht zuhören, schmeißt sie ihren Job hin und kündigt. An ihrer Stelle unterrichtet von nun an Bürgermeister Cranky, doch er hat nur ein einziges Thema: Warane! Alle wünschen sich, dass Miss Tibbins wieder zurückkehrt. Also versuchen Blinky und Jacko mit allen Mitteln ihre alte Lehrerin dazu zu bewegen, den Unterricht wieder zu übernehmen.

Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein großer Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als "Hüter von Greenville" dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.


12:05 Der kleine Nick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:05)
Die Belohnung
Folge 71 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Die Belohnung
Weil alle Schüler eine gute Note in der Geschichtsarbeit geschrieben haben, dürfen sie heute mit ihrer Lehrerin und Herrn Hühnerfeld ins Grüne fahren! Georg hat ein Frisbee dabei, aber da die Jungs noch etwas ungeübt damit sind, landet das Frisbee auf einer eingezäunten Wiese. Nick erklärt sich bereit, es wieder zu holen. Doch als er zurück will, versperrt ihm eine Kuh den Weg. Und da sich die Jungs nicht sicher sind, ob es eine harmlose Kuh oder ein wilder Stier ist, wollen sie das Tier von Nick ablenken. Dummerweise haben sie vergessen, das Gatter zu schließen …

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:15 Der kleine Nick (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:15)
Der Zahn
Folge 72 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Der Zahn
Nick ist beim Zähneputzen ein Zahn herausgefallen. Am Abend legt er ihn unter sein Kopfkissen, denn er weiß, dass die Zahnfee ihn holt und dafür ein Geldstück hinterlässt. Am nächsten Morgen liegt tatsächlich Geld unter seinem Kopfkissen, aber den Zahn hat die Zahnfee nicht mitgenommen. Nick findet, es wäre Betrug, wenn er das Geld ausgeben würde, ohne dass die Zahnfee seinen Zahn hat. Er beschließt, ihn am nächsten Abend wieder unters Kissen zu legen. Doch beim Spielen verliert er den Zahn. Was soll er denn jetzt machen? Nun kommt die Zahnfee bestimmt nie wieder zu ihm. Irgendwie muss er bis zum Abend an einen Zahn kommen …

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Das Wetter spielt verrückt – Teil 1
Folge 103 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Das Wetter spielt verrückt – Teil 1
Eine Hitzewelle legt das ganze Land lahm. Natürlich leiden auch Jon, Garfield und Odie unter dem Wetterder großen Hitze. Umso schlimmer, dass die nervigen Zwillinge Drusilla und Minerva auftauchen. Jon hat ihnen einen Campingausflug in den Wald versprochen. Trotz der Hitze bestehen die schrecklichen Zwillinge darauf, dass Jon sein Versprechen hält. Und die Miezekatze, sprich Garfield, muss natürlich auch mit. Der wehrt sich mit allen vier Pfoten, hat aber keine Chance. Nicht lange, nachdem sie im Wald angekommen sind und ihre Zelt aufgeschlagen haben, ändert sich das Wetter. Zunächst beginnt es zu regnen, was natürlich alle freut. Auch als der Regen zu einem Schneetreiben wird, hat man noch seinen Spaß. Aber spätestens als es zu stürmen und zu hageln beginnt, wird das Ganze unheimlich …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:40)
Das Wetter spielt verrückt – Teil 2
Folge 104 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Das Wetter spielt verrückt – Teil 2
Jon, Garfield und Odie erfahren, dass der seltsame Mann in dem Haus im Wald Hiriam Pressure heißt und tatsächlich das Wetter dirigiert. Allerdings ist es damit jetzt vorbei, denn Pressures Betrieb ist von dem skrupellosen Mr. Allwork übernommen worden. Dessen Techniker steuern das Wetter nun so, dass Mr. Allwork möglichst viele seiner Produkte verkaufen kann. Garfield und Odie dringen in seinen Firmensitz ein, um dem Unhold das Handwerk zu legen …

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:55 Marcus Level (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:55)
Bahn frei für die Künstler
Folge 17 von 52
3D-Animationsserie Frankreich, 2014 / 2016

Regie: Ahmed Guerrouache
Produzent: Mondo TV France, PICTANOVO, TF1, ZDF ENTERPRISES
Drehbuch: Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier

Bahn frei für die Künstler
Marcus landet in einem gezeichneten Level und betätigt sich als Künstler. Doch was er zum Spaß malt, bekommt ein unberechenbares Eigenleben und bringt sein Team in Bedrängnis. Bei Marcus zuhause wird Maurice zum Objekt von Gorbars Malkünsten. Aber ganz anders, als Seraphine sich das vorgestellt hatte.

Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: "Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers" bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schießt unerwartet ein greller, weißer Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden "Gorbar the Magnificent". Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor großen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.


13:05 Marcus Level (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:05)
Das große Kuchenfressen
Folge 18 von 52
3D-Animationsserie Frankreich, 2014 / 2016

Regie: Ahmed Guerrouache
Produzent: Mondo TV France, PICTANOVO, TF1, ZDF ENTERPRISES
Drehbuch: Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier

Das große Kuchenfressen
In Vipkrads Fabrik laufen Massen von Törtchen vom Fließband. Ephie und Ratrick stopfen sich voll damit, werden kugelrund und eine leichte Beute für Vipkrad. Marcus muss ihre Gier stoppen. Bei Marcus zuhause kämpft Gorbar auf seine Weise gegen die Völlerei an.

Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: "Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers" bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schießt unerwartet ein greller, weißer Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden "Gorbar the Magnificent". Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor großen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.


13:20 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:20)
Noch einmal mit Gefühl
Folge 15 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Noch einmal mit Gefühl
Die Ninjas haben die einmalige Chance, sich für das Internationale Musikfestival der Schulen in Rio zu bewerben. Doch die Konkurrenz schläft nicht, und natürlich will auch die T-Rex Crew das Ticket nach Brasilien lösen. Ein erbitterter Konkurrenzkampf bricht aus. Ein Problem, von dem der Maestro ebenfalls ein Liedchen singen kann, denn seine beiden Solopianisten, die er für einen Auftritt bei einem Friedensfest unterrichtet, sind zwei ausgewachsene Streithähne. So versucht Maestro Barenboim die beiden mit einer Geste des Friedens wieder miteinander zu versöhnen. Und da Schuldirektor Ångström droht, sowohl die Ninjas, als auch die T-Rex Crew vom Wettbewerb auszuschließen, sollten die Streitigkeiten nicht beigelegt werden, hat auch Max eine ein Interesse daran, Frieden zu stiften.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:30 Max & Maestro (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:30)
Fingerspitzengefühl
Folge 16 von 52
Animationsserie Frankreich / Deutschland / Italien, 2018

Rollen und Darsteller:
Max – Louiz El Hosri
Sprecher
Maestro – Bernd Vollbrecht
Sprecher
Wesley – Samy Deluxe
Sprecher

Regie: Christophe Pinto
Produzent: Monello in Koproduktion mit hr, MP1, francetélévisions, Rai Ragazzi
Drehbuch: Anna Fregonese, Héloise Capoccia
Musik: Daniel Barenboim, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Franz Schubert
Titelsong: Akhenaton featuring Samy Deluxe

Fingerspitzengefühl
Das große Basketballspiel gegen die Gelben Riesen steht bevor, doch die Basketball-Ninjas und ihr Team sind nicht gerade in Hochform. Vor allem Leon hat massive Probleme mit seiner Wurftechnik. Max verspricht daher, Leon bis zum Spiel in einer Woche zu trainieren. Doch bei seiner Klavierstunde erfährt Max von Maestro Barenboim, dass dieser ihn für einen Klavierwettbewerb angemeldet hat. Und zwar nicht für irgendeinen, sondern für den Wettbewerb für hochkarätige Nachwuchskünstler. Zu dumm, dass er einen Tag vor dem großen Basketballspiel stattfinden wird.

Der elfjährige Max träumt davon, Musiker zu werden. Er spielt in einer Hiphop-Band Keyboard, schreibt mit seinen Freunden Songs und tritt bei Stadtfesten auf. Sein Vater, der einst kurz vor einer Karriere als erfolgreicher Rap-Musiker stand, aber mittlerweile sein Geld durch Taxifahren verdient, unterstützt ihn dabei. Eines Tages landet Max` Fußball beim Spielen im Park zufällig auf dem Anwesen einer Villa, in der ein exzentrischer Musiker leben soll. Als Max den Ball holen will, dringt klassische Musik aus dem Inneren der Villa. Neugierig schleicht er in die Villa, setzt sich an einen großen Flügel und stellt erstaunt fest, dass er das Stück, das er eben zum ersten Mal gehört hat, problemlos nachspielen kann. Auch der Inhaber der Villa zeigt sich überrascht und erklärt ihm, dass er das absolute Gehör hat. Spontan bietet er Max an, Übungsstunden bei ihm zu nehmen. Doch Max ist nicht sicher, ob er das Angebot annehmen soll, insbesondere als er erfährt, dass es sich bei dem Musiker um niemand geringeren als den Starpianisten und Dirigenten Daniel Barenboim handelt! Was werden sein Vater und seine Freunde sagen, wenn er plötzlich damit beginnt, klassische Musik zu lernen? Wie lässt sich das damit vereinbaren, in einer Hiphop-Band zu spielen? Max entschließt sich zunächst, nur seiner Mutter und seiner besten Freundin davon zu erzählen und die Übungsstunden heimlich zu nehmen.


13:40 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Zorros Rückkehr
Folge 60 von 91
Familienserie Deutschland, 2009 / 2018

Rollen und Darsteller:
Dr. Philipp Hansen – Heikko Deutschmann
Annette Hansen – Floriane Daniel
Greta Hansen – Enya Elstner
Lilie Hansen – Lotte Hanné
Vincent Grieshaber – Michael Sideris
Josefine Grieshaber – Sanne Schnapp
Jonas Grieshaber – Fynn Henkel
Almut Spieker – Angelika Bender
Bertie Heckenbichler – Silas Breiding
und andere

Regie: Andreas Morell, Miko Zeuschner, Brigitta Dresewski
Produzent: Polyphon Südwest im Auftrag des Südwestrundfunks für Das Erste
Drehbuch: Sebastian Andrae
Musik: Moritz Freise, Biber Gullatz, Andreas Schäfer

Zorros Rückkehr
Ein alter Bekannter schaut wieder vorbei: Waschbär Zorro erinnert Lilie an glückliche alte Zeiten. Weil Hansens Jüngste unter der Abwesenheit ihrer Mutter leidet, klammert sie sich an Sinnbilder der Vergangenheit. Pech nur, dass "Sinnbild" Zorro nicht nur niedlich-wuschelig aussieht, sondern unverändert ein gefräßiger Poltergeist ist, vor dem nichts und niemand sicher ist – nicht mal Herrn Stillers geliebte Wellensittiche! Dabei hatten Jessie und Nelly den alten Herrn doch mit aller Überredungskunst dazu gebracht, persönlich in Hansens Praxis vorbeizukommen, um alte Wunden zu heilen.

Die Patienten zahlen nicht oder spät und Philipp weigert sich, Mahnungen zu schreiben. Annette beschließt, selbst aktiv zu werden. Die gelernte Restauratorin eröffnet ihre eigene Werkstatt, das "Atelier Hansen". Philipp freut sich, muss er sich doch nicht mehr Sorgen machen, dass Annette in der Praxis "helfen" will, denn seine Frau hat kein Händchen für Vierbeiner; eine fauchende Katze oder eine aggressive Gans können sie in Angst und Schrecken versetzen. Durch ihr neues Leben erschließt sich Annette ihren eigenen Zugang zum Dorf. Auch die Kinder müssen mit mehr Freiheit umgehen. Die kleine Lilie wird stolze Erstklässlerin mit einem unbändigen Willen zur Selbständigkeit. Und Greta macht das, was sie schon immer gemacht hat: Sie rettet Tiere und legt sich mit jedem an, der nicht akzeptiert, dass jedes noch so unscheinbare oder auch gefährliche Tier ein Recht auf Leben, artgerechte Haltung und womöglich sogar Freiheit hat: sei es nun Wildschwein, Affe oder Fledermaus. An der Seite von Greta steht wie bisher ihr Freund Jonas Grieshaber. Der wohnt inzwischen allein mit seinen Eltern auf dem Bauernhof seiner Familie; sein älterer Bruder ist ausgezogen. Kinder, Tiere, Natur und zwei Familien, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. "Tiere bis unters Dach" erzählt von einem modernen Schwarzwald-Bullerbü. Auch in der zweiten Staffel der Kinder- und Familienserie geht es um das Leben auf dem Land, die Liebe zu Tieren und zur Natur. Das große Fachwerkhaus der Tierarzt-Familie Hansen und der Schwarzwaldbauernhof der Familie Grieshaber sind neben den Bergen, Tälern, Seen und der unvergleichlichen Silhouette des Südschwarzwalds in weiteren 13 Folgen Schauplatz von großen und kleinen Abenteuern von Kindern und Eltern. Die Familie Hansen, ist inzwischen im Schwarzwalddorf Waldau heimisch geworden. Die Tierarztpraxis von Philipp Hansen ist gut gefüllt, Annette hat sich mit den Landfrauen, insbesondere mit Josefine Grieshaber, angefreundet und die beiden Töchter Greta und Lilie fühlen sich schon lange im Schwarzwald zu Hause. Wenn nur das liebe Geld nicht wäre.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 921 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Martha – Luna Kuse
Sarah – Selma Kunze
Nele – Hanna-Sophie Stötzel
Petra – Elena Hesse
Rike – Madeleine Haas
Hermann – Thorin Holland
Jannis – Maximilian Scharr
Simon – Tom Linnemann
Olivia – Holly Geddert
Lennard – Maximilian Braun
Pawel – Noel Okwanga
Cäcilia – Carlotta Weide
Moritz – Marc Elflein
Dr.Berger – Robert Schupp
Herr Zech – Olaf Burmeister
Wiebke Schiller – Elisa Ueberschär
Frau Rottbach – Angelika Böttiger
Dodo – Thanh Huyen Nguyen
Henri – Jakob Menkens
Jona – Helen Möller
Julius – Paul Ewald
Orkan – Flavius Budean
Luisa – Tessa Dökel
Paul – Fynn Malou Meinert
Pit – Ferenc Amberg
Kasimir – Sinan El Sayed
Zoe – Laura Eßer
Frau Holopainen – Meri Koivisto
Direktor Chung – Ill-Young Kim
Checker Julian – Julian Janssen

Regie: Frank Stoye, Nils Dettmann, Marco Gadge, Julia Peters, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Frank Wollin, Karen Riefflin, Max Honert, Christin Burger, Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Max Honert, Karen Riefflin
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Olivia folgt einer Einladung und erlebt eine böse Überraschung. Olivia hat die Trennung von Lennard noch nicht verdaut, da bekommt sie eine Nachricht. Luisa freut sich für ihre Freundin und bestärkt Olivia in ihrer Hoffnung, dass alles wieder gut wird. Olivia macht derweil eine irritierende Entdeckung: Nicht Lennard wartet am verabredeten Treffpunkt auf sie, sondern jemand anders. Am nächsten Morgen machen sich die alarmierten Einsteinern auf die Suche nach Olivia. Werden sie sie finden und herausfinden, wer hinter all dem steckt? Julius ermuntert Zoe, sich endlich auf Einstein einzulassen. Zoe ist trotz Julius' eindringlicher Appelle einmal mehr im Anti-Einstein-Modus, als sie Orkans Catering mit spitzen Fingern zurückgehen lässt. Dann aber verdient sie sich doch noch den Respekt der Einsteiner.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 922 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Martha – Luna Kuse
Sarah – Selma Kunze
Nele – Hanna-Sophie Stötzel
Petra – Elena Hesse
Rike – Madeleine Haas
Hermann – Thorin Holland
Jannis – Maximilian Scharr
Simon – Tom Linnemann
Olivia – Holly Geddert
Lennard – Maximilian Braun
Pawel – Noel Okwanga
Cäcilia – Carlotta Weide
Moritz – Marc Elflein
Dr.Berger – Robert Schupp
Herr Zech – Olaf Burmeister
Wiebke Schiller – Elisa Ueberschär
Frau Rottbach – Angelika Böttiger
Dodo – Thanh Huyen Nguyen
Henri – Jakob Menkens
Jona – Helen Möller
Julius – Paul Ewald
Orkan – Flavius Budean
Luisa – Tessa Dökel
Paul – Fynn Malou Meinert
Pit – Ferenc Amberg
Kasimir – Sinan El Sayed
Zoe – Laura Eßer
Frau Holopainen – Meri Koivisto
Direktor Chung – Ill-Young Kim
Astronaut – Gerhard Thiele

Regie: Frank Stoye, Nils Dettmann, Marco Gadge, Julia Peters, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Karen Beyer, Frank Wollin, Karen Riefflin, Max Honert, Christin Burger, Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Einstein beweist einzigartigen Teamgeist. Der große Tag ist da. Im ersten Quali-Spiel der Basketball-Schulmeisterschaften treffen die Tayfuns in gegnerischer Halle auf das Sportinternat und dessen frenetische Fans. Orkans Team schlägt sich gut, bis sich Simons Handicap immer stärker bemerkbar macht. Zum Glück bekommen er, Jannis, Moritz und Pawel unerwartet Unterstützung. Doch wird die reichen, damit die Tayfuns das Match für sich entscheiden können? Fest steht: Einstein ist einmalig! Doch wie lange noch …? Hermann hat eine Begegnung der dritten Art. Hermann ist sich Jona gegenüber inzwischen sicher: Ihm sind keine rachsüchtigen Aliens auf der Spur. Der Auftritt eines Astronauten im Unterricht von Herrn Zech ändert diese Überzeugung schlagartig. Olivia kann sich wieder sicher fühlen. Lennard gibt Olivia nach den Ereignissen im Waldschlösschen Halt und Ruhe. Beides kann Olivia sehr gut gebrauchen. Lennard hat außerdem noch eine besondere Überraschung für seine Freundin.


15:00 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Fest im Sattel
Folge 25 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela Pinch

Fest im Sattel
Wendy bekommt für die anstehenden Sommerferien einen Job als Reitlehrerin in einem Abenteuercamp für Kinder und darf drei weitere Kandidaten aussuchen, die mit ihr zusammen unterrichten. Sie denkt dabei an Robin, Jerry und Tanja. Bianca, die unbedingt mit den anderen zusammen sein will, überredet Wendy, sie statt Tanja mitzunehmen. Wendy ist unsicher, ob Bianca den Aufgaben im Camp gewachsen ist, und Bianca bekommt mit der Zeit auch ihre Zweifel. Doch keiner traut sich, die Bedenken zu äußern. Als sich herausstellt, dass die vier Freunde im Camp auch noch bei einem Survivaltraining inklusive Bergsteigen aushelfen sollen, schlagen Robin und Jerry vor, so ein Training vorher schon mal zu üben. Da Bianca unter Höhenangst leidet, könnte dies eine Gelegenheit für sie sein, abzusagen. Das wäre Wendy sehr recht, denn sie traut sich nicht ihrer besten Freundin nahezulegen auszusteigen. Doch genau in dem Moment, als Bianca aufgeben will, taucht Vanessa auf und bringt den ganzen Plan durcheinander.

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


15:25 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Beste Freunde
Folge 26 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela Pinch

Beste Freunde
Beim Training für ein Querfeldein-Turnier taucht eine Reporterin auf, die einen Artikel über Wendy und Jerry schreiben will. Sie meint, die beiden würden mehr als nur Freundschaft füreinander empfinden. Ihre Vermutung wird bestärkt, als sie Wendy und Jerry beobachtet, wie sie nach einem Gewitter aus einer Höhle herauskommen. Am nächsten Tag erscheint ihr Artikel im Olemünder-Tageblatt. Als Wendy den liest, ist sie empört: Sie hat doch keine Romanze mit Jerry! Sie sucht Jerry auf, um sich gemeinsam mit ihm über diesen Artikel aufzuregen. Doch irgendwie verfliegt die Empörung, und sie gestehen sich ein, dass die Reporterin so unrecht nicht hat. Sie beschließen, es als Paar zu versuchen. Wendy ist glücklich, doch gleichzeitig verwirrt und zunehmend skeptisch. Wo ist die Gelassenheit geblieben, die sie und Jerry miteinander hatten?

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


15:50 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 15:50)
Der Wau Wau Meister
Folge 64 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Der Wau Wau Meister
Zottel ist begeistert von den Lehren des Hunde-Motivationstrainers Max Schnauzer. Als er die drei Welpen Axel, Stopfi und Schleppie trifft, hat er gleich das Bedürfnis ihnen zu helfen, denn die drei haben kleine Macken und keiner von ihnen glaubt daran, je seinen passenden Menschen zu finden. Damit sie sich so annehmen, wie sie sind, führt Zottel sie auf eine abenteuerliche Reise zu dem geheimnisumwitterten Wau Wau Meister. In der Zwischenzeit finden Lucky und seine Team heraus, dass Max Schnauzer eigentlich nur ein Angeber ist und machen sich auf die Suche nach Zottel und den drei Welpen. Doch Zottel hat inzwischen mit den drei Welpen beim Wau Wau Meister die Prüfung seines Lebens bestanden und die drei obendrein gleich erfolgreich vermittelt.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:10 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:10)
Das Hundegericht
Folge 65 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Das Hundegericht
Das Pfotenclub-Team ist schockiert: Die Pfotenclub-Agentin Frau Beißbart klagt Lucky vor dem Pfotenclub-Gericht an, weil er bei der Vermittlung eines Welpen angeblich eherne Pfotenclub-Gesetze verletzt haben soll. Ein Schuldspruch würde das Ende seines Teams bedeuten! Die Hunde-Freunde setzten daher alles daran Lucky zu entlasten, doch die Lage wird immer ernster. In einem ersten Schritt verblüfft der kluge Lucky die Richter, indem er es schafft, seine Anklägerin an ihr lang ersehntes Menschenmädchen zu vermitteln. Schließlich gelingt es ihm mit der Hilfe seines eigenen Menschenmädchens Doro, das Gericht gänzlich von seiner Unschuld zu überzeugen. Das Pfotenclub-Team von Tierheim 17 darf nun auch weiterhin erfolgreich Welpen und Menschen glücklich machen.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


16:30 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:30)
Die verschwundene Zeitkapsel
Folge 21 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Die verschwundene Zeitkapsel
Eine kleine Feier findet in der Schule statt: Herr Schlüter will die 100 Jahre alte und wertvolle Zeitkapsel im Foyer der Schule bergen. Doch der Schock ist groß, sie ist nicht mehr da! Herr Samuel, ein berühmter Detektiv, ist auch am Tatort. Als Kalle mit ihm die Ermittlungen zusammen durchführen will, fordert der Kalle zu einem "Wettkampf" auf: Wer den Fall als Erster innerhalb von 24 Stunden löst. Die Kinder und Samuel sind lange Zeit gleichauf.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Buch: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas, Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


16:55 4 ½ Freunde (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:55)
Anschlag auf Frau Stratmann
Folge 22 von 26
3D-Animationsserie Spanien / Deutschland, 2015

Regie: Juan Carlos Concha, Javier Galán
Roman: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
Musik: Toni M. Mir

Anschlag auf Frau Stratmann
Der schöne Gerd beauftragt Kalle & Co damit, Frau Stratmann im Fitnessstudio zu beschatten. Er ist eifersüchtig auf den dortigen Trainer, Herrn Ritter. Fred will auch wissen, was da los ist. Fred beobachtet im Studio einen gefährlichen Sportunfall, bei dem Frau Stratmann mit dem Schrecken davonkommt. Er kann seine Detektivfreunde davon überzeugen, weitere Untersuchungen anzustellen, auch wenn Kalle nicht so gut auf Fred zu sprechen ist.

Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro "Kalle & Co". Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Straßenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heißt eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem großen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.

Buch: Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas, Die Serie entstand nach der gleichnamigen deutschen Buchreihe von Joachim Friedrich.

Produktion: B-Water Studios, Edebé Audiovisual Licensing, Radio Televisión Española (RTVE), TV3, ZDF Enterprises, ZDF


17:20 Insectibles (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:20)
Die Zak-erlake
Folge 16 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Die Zak-erlake
Schon wieder haben die Insectibles ein Mikronator-Teil an die Kakerlaken verloren. Willow, Syd und Chowser haben die Nase voll davon, dass Zak oft ohne nachzudenken vorprescht. Also zieht Zak alleine los, um als Kakerlake verkleidet das Mikronator-Teil aus dem Trainingscamp zu stibitzen.

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:35 Insectibles (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Die Verbrechibles – Teil 1
Folge 17 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Die Verbrechibles – Teil 1
Als die Insectibles für einen Imbiss das Termitendorf besuchen, laufen alle Termiten panisch davon. Was ist hier los? Anscheinend haben die Insectibles böse Doppelgänger, die in ihrem Namen Verbrechen begehen.

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:45 Insectibles (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:45)
Die Verbrechibles – Teil 2
Folge 18 von 52
3D-CGI-Action-Animationsserie Singapur, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Zak – Amadeus Strobel
Sprecher
Gramps – Axel Luther
Sprecher
Willow – Lenie Dubuc
Sprecher
Syd – Matthias Klimsa
Sprecher
Chowser – Benjamin Krause
Sprecher
Lidia – Samira Jacobs
Sprecher
Hye & Lo – Matti Klemm
Sprecher
Dr. Von Trapp – Robert Missler
Sprecher

Regie: Woody Woodman
Produzent: One Animation PTE Ltd. in Ko-Produktion mit ZDF Enterprises GmbH, KiKA
Drehbuch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez

Die Verbrechibles – Teil 2
Um zu entscheiden, wer die echten Insectibles und wer deren Doppelgänger sind, wird ein Wettbewerb ausgetragen. Zak ist sich sicher, dass er zusammen mit seinen Freunden gewinnen wird. Doch die Doppelgänger spielen nicht mit ganz sauberen Mitteln.

Seine Sommerferien hatte sich der 12-jährige Zak ganz anders vorgestellt. Anstatt mit seinem Großvater, einem mehr oder weniger begnadeten Amateur-Erfinder, rostige Schrauben im Gartenschuppen zu sortieren, gerät er in ein viel größeres – oder winzig-kleineres – Abenteuer. Aus Versehen aktiviert Zak die neueste Erfindung des Großvaters, den 'Mikronator', der die beiden nach einer Explosion auf Insektengröße schrumpfen lässt. Um sich wieder in ihre Normalgröße zurück zu verwandeln, müssen Zak und Großvater Gramps Maschinenteile wieder finden, die nun im gesamten Garten verstreut sind. Zum Glück haben sie dabei drei tierische Helfer an ihrer Seite: die willensstarke Wespe Willow, die nimmersatte/gefräßige Raupe Chowser und die turbo-schnelle Schnecke Syd. Die drei sind keine normalen Insekten. Wie auch Zak wurden sie von Gramps mit bionischen Körperteilen ausgestattet, die ihnen besondere Fähigkeiten verleihen. Mit ihrer Helikopter-, Bohr- oder Rennfahr-Bionik würden sie sicher auch im Nu die Einzelteile des Mikronators finden. Wäre da nicht die bitterböse Moskitokönigin Adilla, ihre strohdummen Kakerlaken-Handlanger Hye & Lo und die träumerische Moskito-Tochter Lidia, die es auf den Mikronator und die vier Freunde – die Insectibles – abgesehen haben.

Buch: Mike de Seve (Story Editor), Pamela Hickey, Dennis McCoy, Joe Vitale, Aaron Maclaughlan, Evan Gore, Eric Shaw, Aron Dunn, Susan Kim, Jymn Magon, Russell Marcus, Michael Ryan, Javier Valdez


17:55 Shaun das Schaf (7 Min.) (HDTV) (VPS: 17:55)
Verborgene Talente
Folge 129 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Verborgene Talente
Dem Bauer ist langweilig. Er sucht Anschluss und platzt mitten in einen Talentwettbewerb seiner Tiere. Sofort stellen die Schafe Jonglage und Akrobatik ein, benehmen sich wie normale Tiere und warten darauf, dass der Bauer wieder geht. Aber der fühlt sich pudelwohl und beginnt nun seinerseits Kunststücke vorzuführen.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:02 Shaun das Schaf (8 Min.) (HDTV) (VPS: 18:02)
Ernte gut, alles gut
Folge 130 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Ernte gut, alles gut
Shaun sehnt sich nach Abwechslung auf dem Speiseplan. Wie schön, dass der Bauer und Bitzer mit der Apfelernte beginnen! Möglichst unauffällig schleicht Shaun sich an. Doch er bleibt nicht alleine – und jeder Versuch, an einen Apfel zu kommen scheint zum Scheitern verurteilt zu sein.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


18:10 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:10)
Willi, der Blattlauskönig
Folge 35 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Louise Moon
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Willi, der Blattlauskönig
Willi hat mal wieder keine Lust im Bienenstock zu "schuften". Stattdessen fliegt er lieber mit Maja über die Wiese. Durch ein kleines Flugmissgeschick stürzt Willi ab und landet unsanft im Gebüsch. Sein Sturz hat zur Folge, dass einige Blattläuse von ihrem Blatt fallen. Aber Willi kann sie auffangen. Für diese Rettungstat machen ihm die Blattläuse ein Geschenk. Er darf soviel Honigtau von ihnen haben, wie er will. Willi fühlt sich wie ein König! In der Zwischenzeit sucht ihn Maja. Sie sorgt sich um Willi, der es nicht gewöhnt ist, alleine in der Wiese zu sein. Und auch die Ameisen sind auf der Suche. Sie suchen nach einer Gruppe von Blattläusen …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:25 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:25)
Thekla ist verschnupft
Folge 36 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Eric Rondeaux, Catherine Le Roux
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Thekla ist verschnupft
Nach einem langen Regen hat sich die Spinne Thekla einen Spinnenschnupfen geholt. Und anstatt sich zu schonen, keift sie noch giftiger und meckert noch lauter über die ungezogenen Bienchen Maja und Willi als sonst! Dagegen war die gesunde Spinne richtig freundlich! Maja beschließt, Thekla zu helfen. Aber was hilft gegen Spinnenschnupfen? Vielleicht Honig? Dumm nur, dass Willi den heilenden Honig für Thekla selbst aufschleckt und stattdessen Bienenharz zur schimpfenden Thekla bringt. Und Maja weiß von alldem nichts …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


18:35 Mama Fuchs und Papa Dachs (12 Min.) (HDTV) (VPS: 18:35)
Die Schneckenjagd
Folge 29 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Die Schneckenjagd
Die Füchse haben ein schönes Ritual: Wenn kleine Fuchskinder ihren ersten Milchzahn verlieren, dürfen sie das erste Mal alleine auf die Schneckenjagd gehen. Dabei suchen sie eine Schnecke, legen den Zahn unter das Tier und markieren die Stelle. Am nächsten Tag schauen sie nach, ob sie ein Geschenk finden. Als Emmie den ersten Zahn verliert, darf sie auch eine Schnecke suchen – wenn Edmund es erlaubt. Aber für ihn ist sein kleines Schätzchen noch zu klein und seine Sorge ist zu groß. Emmie ist traurig und Margret und die anderen Kinder suchen nach einem Weg, ihr zu helfen. Wird Emmie am Ende des Tages auf Schneckenjagd gehen?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Klammer-Krokodile
Folge 88
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Thomas Hempel

Klammer-Krokodile
Juri hat beim Wäsche aufhängen entdeckt, dass eine Wäscheklammer ein bisschen aussieht wie ein Krokodil. Wenn man die langen Enden zusammendrückt, geht das Krokodilmaul auf - grr! Wäscheklammern können ganz lange faul an der Leine hängen … aber dann, einmal gedrückt, beißen sie einen – HAPS! – in den Finger!

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Jan & Henry-Lieder: Weißt du schon, was du später werden willst?
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Regie: Martin Reinl
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, bigSmile Entertainment GmbH, Köln, NDR, MDR, rbb
Drehbuch: Martin Reinl, Carsten Morar-Haffke

Jan & Henry-Lieder: Weißt du schon, was du später werden willst?
Jan überlegt vor dem Einschlafen, wovon er träumen soll. Henry gibt den Tipp, er solle davon träumen, was er später einmal werden möchte. Aber was kann das sein? Jeder träumt von etwas anderem: Seeräuber, Fußballstar, Zugführer, etc.


19:00 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Aeryn
Folge 13 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Aeryn
Merlins Zauberkräfte lassen nach. König Uther ist verunsichert, da er zum Schutz von Camelot einen gesunden Magier benötigt. Da taucht wie durch einen Zufall eine ehemalige Schülerin von Merlin namens Aeryn auf. Sie ist jung und beeindruckt mit ihren magischen Kräften auch Arthur und seine Freunde. Aeryn bietet dem König an, Merlin zu ersetzen. Uther willigt ein – und plötzlich ist die bisher so nette und sympathische Zauberschülerin gar nicht mehr so liebenswert …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:10 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Der feige Ritter
Folge 14 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der feige Ritter
Gawain trinkt versehentlich einen Feigheitstrank, der ihn vom Angeber in einen Hasenfuß verwandelt. Nur die Quelle des Mutes kann ihn von seiner Feigheit heilen. Doch der Weg dorthin ist voller Gefahren und die Freunde der Tafelrunde haben alle Hände voll zu tun, ihren ängstlichen Freund dort hinzubringen. Zu allem Überfluss müssen sie es auch noch mit Horsa und seinen Männern aufnehmen, die einen Überfall auf Schloss Camelot planen. Doch der Quell des Mutes bringt Arthur auf eine Idee …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


19:25 logo! Die Welt und ich. (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


Lollywood – Der Freitagsspielfilm
19:30 Mullewapp (75 Min.) (HDTV) (VPS: 19:30)
Eine schöne Schweinerei
Animationsfilm Deutschland / Luxemburg, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Johnny Mauser – Ralf Schmitz
Sprecher
Franz von Hahn – Michael Kessler
Sprecher
Waldemar – Axel Prahl
Sprecher
Marilyn – Carolin Kebekus
Sprecher
Benny Blauholz – Christian Ulmen
Sprecher
Horst von Borst – Stefan Kaminski
Sprecher

Regie: Tony Loeser, Theresa Strozyk
Drehbuch: Jesper Møller, Armin Völckers
Musik: Andreas Hoge

Auf dem Hof von Franz von Hahn, Johnny Mauser und Waldemar, dem Schwein, geht es eher gemächlich zu. Nur heute nicht, denn Waldemar hat morgen Geburtstag und alle haben sich mächtig angestrengt, um die Scheune für die Party aufzuräumen und um ihm eine tolle Geburtstagstorte zu backen. Noch anstrengender ist es allerdings, die Leckerei vor Waldemar solange zu verstecken, bis er sie offiziell verspeisen darf. Aber wenn Waldemar im Tortenrausch etwas nicht kann, dann warten – und schon gar keinen ganzen Tag. "Waldluft vertreibt Tortenduft", weiß Johnny, und so machen die Freunde eine Tour auf dem Fahrrad, um Waldemar abzulenken. Doch sie bleiben nicht unbeobachtet - und ahnen nicht, dass Mullewapp Gefahr droht. Der stets hungrige Wildschwein-Gauner Horst von Borst ist gerade dabei, mit seinen drei schweinischen Gehilfen einen Bienenstock von einer idyllischen Waldlichtung zu klauen, als die Fledermaus, die für ihn Luftaufklärung betreibt, eine tolle Neuigkeit meldet: Sie hat bei ihrem Aufklärungsflug Mullewapp entdeckt, wo es die riesige, sahnige Geburtstagstorte gibt – und sie hat einen Plan … Nach den Kinderbüchern von Helme Heine & Gisela von Radowitz

Produktion: MotionWorks GmbH, Mélusine Productions, Studiocanal Film unter Beteiligung des WDR, Gefördert durch MDM, DFFF, Eurimages, Film-und Medienstiftung NRW,Filmförderungsanstalt, FFHSH, Medienboard BerlinBrandenburg, Film Fund Luxembourg


20:45 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:45)
Mascha findet einen Freund
Folge 15 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Mascha findet einen Freund
Der Bär holt seinen kleinen Besucher vom Bahnhof ab. Es ist ein junger Pandabär. Mascha ist begeistert und will unbedingt, dass er ihr Freund wird. Aber das funktioniert nicht so einfach, denn der Panda hat genauso einen Dickkopf wie Mascha. Die beiden liefern sich einen harten Kampf. Wer ist besser, schneller und kann mehr? Am Ende sind beide völlig erschöpft. Aber sind sie auch Freunde?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


20:50 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:50)
Das Findelkind
Folge 23 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Das Findelkind
Mascha findet ein großes Ei. Gemeinsam mit dem Bären sieht sie nach, um was für ein Tier es sich handeln könnte. Es kann nur ein Pinguin sein. Deshalb muss der Bär brüten, beschließt Mascha, denn sie hat gelernt, dass bei den Pinguinen die Männchen brüten. Nachdem der Pinguin geschlüpft ist, stellen sie schnell fest, dass es in ihrer Gegend viel zu heiß für das Tier ist. Da ist guter Rat teuer.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 22. März 2019
 

*


Quelle:
KI.KA – Programminformationen
13. Woche – 23.03. bis 29.03.2019
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Gothaer Straße 36, 99094 Erfurt
Telefon: 0361/218-1881, Fax: 0361/218-1831
Internet: www.kika-presse.de, www.kika.de

KIKA-Empfang über:
analog: Astra 1E – 10714 MHz – H-Pol.
digital: Astra 1H – 119535 MHz – H-Pol.


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. März 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang