Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - BAYERISCHES FERNSEHEN/1127: Woche vom 20.07. bis 26.07.2019


Bayerisches Fernsehen – 30. Programmwoche vom 20.07. bis 26.07.2019


Samstag, 20. Juli 2019


06:00 Xenius (30 Min.) (UT)
Graffiti – Kunst am Rande der Legalität
Wissenschaftsmagazin 2019
Wissenschaftsmagazin von: Katrin Focke
Moderation: Gunnar Mergner, Caroline du Bled
Redaktion: Jeanne Rubner

"The Geltendorf Train": So hieß der erste komplett mit Graffiti besprühte Zug in Deutschland.

Er markiert 1985 die Geburtsstunde von Street Art in Deutschland nach amerikanischen Vorbild. Mathias Köhler alias Loomit war damals mit dabei. Er ist einer von Deutschlands bekanntesten Street Art-Künstlern und weiht die "Xenius"-Moderatoren Caroline und Gunnar in die Geheimnisse und den Reiz des Sprühens ein. Gemeinsam mit ihm arbeiten sie sich von Bleistift und Skizzenblock bis zu Sprühdose und Wand vor.


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Druck im Kessel
Folge 2357
Deutschland, 2019

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Hunde Elend
Folge 2358
Deutschland, 2019

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
Gesunder Rücken

Moderation: Andy Fumolo
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (60 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:45 Tele-Gym (15 Min.)
Deutschland, 2017
Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Happy Balance


09:00 Sehen statt Hören (30 Min.) (UT)
Wochenmagazin Deutschland, 2019
Redaktion: Isabel Wiemer

Informationen aus Gesellschaft, Kultur, Familie, Arbeit, Freizeit, Sport und Technik werden mit visuellen Mitteln für diejenigen Zuschauer/Innen verständlich gemacht, die den Ton nicht (oder nicht gut) hören können.


09:30 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Schräge Vögel
Deutschland, 2015

Redaktion: Bernd Strobel


10:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Ein Sommer in den Bergen
von: Christian Herrmann
Deutschland, 2010
Redaktion: Bernd Strobel

Christian Herrmann zeigt in der Dokumentation "Ein Sommer in den Bergen" das pulsierende Leben in dieser oft rauen und unwirtlichen Gegend.

Wenn die tief verschneiten Flanken der Bergmassive immer weiter ausapern, kehrt langsam das Leben in die Hochtäler der Alpen zurück. Murmeltiere erwachen aus ihrem Winterschlaf, Gämsen und Rothirsche bekommen ihren Nachwuchs, die Flora zeigt sich in ihrem prächtigsten Gewand. Wenn die dicke Eisdecke der Gebirgsseen zu schmelzen beginnt, erwachen auch die Fische aus ihrer Winterstarre, Kröten und Frösche beginnen mit der Paarung und dem Ablaichen. Auf der Wasseroberfläche kämpfen Enten und Blesshühner mit ihren Rivalen um die schönste Henne.

Filmautor Christian Herrmann hat das pulsierende Leben in den Bergen im Sommer mit der Kamera eingefangen.


10:30 Endstation Glück (90 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm von: Nicole Walter-Lingen
Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Helene – Gundi Ellert
Rosina – Gudrun Landgrebe
Luise – Barbara de Koy
Arthur – André Jung
Corinna – Julia Nachtmann
Joe – Tillbert Strahl
Victor – Gunnar Möller
Lilly – Annika Piwaronas

Regie: Karola Meeder
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Gundi Ellert, Gudrun Landgrebe und Barbara de Koy stehen im Mittelpunkt dieser Komödie der leisen Töne, in der das Vertraute genauso seine Kraft beweist wie der Mut zur Lebensfreude. Autorin Nicole Walter-Lingen und Regisseurin Karola Meeder erzählen charmant und amüsant von Aufbruch und Beständigkeit. Und wenn Helene (Gundi Ellert) am Ende eine Entscheidung fällt, ist die vielleicht nicht bahnbrechend oder lebensverändernd. Aber diesmal hat sie sie selbstbestimmt getroffen.

Nach seiner Pensionierung eine Weltreise mit ihrem Mann Georg, das war Helenes großer Traum. Doch nach seinem überraschenden Tod fällt die Reise flach, stattdessen erbt Helene einen kreditfinanzierten, stillgelegten Landbahnhof. Helene ist traurig und wütend zugleich, so hat sie sich den Neuanfang in ihrem Leben nicht vorgestellt. Ihre beiden Freundinnen Rosina und Luise versuchen, sie zu trösten und aufzubauen, haben aber mit ihren eigenen Veränderungen zu kämpfen: Rosinas Karriere als Musicalstar bröckelt und Buchhändlerin Luise wurde die Wohnung gekündigt. Und so scheint es eine gute Idee, zumindest vorübergehend, zusammen in den Bahnhof zu ziehen. Der ehemalige Eisenbahner Arthur, der im Bahnhof Wohnrecht auf Lebenszeit hat, kann die spontane WG nicht verhindern, obwohl er sein Bestes gibt, die drei Frauen zu vertreiben.

Ist dieser Neuanfang für Helene eine Chance, sich den Ansprüchen ihrer alleinerziehenden Tochter Corinna zu entziehen? Im Gegensatz zu Helene ist Corinna ausgesprochen abenteuerlustig und erwartet von ihrer Mutter sowohl finanzielle Unterstützung als auch Betreuung für Tochter Lilly. Helene versucht sich zu verweigern, neigt jedoch weiterhin dazu, all ihre Pläne aufzugeben, sobald ihr jemand ein schlechtes Gewissen macht. Und auch ihre beiden Freundinnen Rosina und Luise kommen von ihren erworbenen Verhaltensmustern nicht wirklich los.


12:00 Sieben Tage im Paradies (90 Min.) (UT)
Spielfilm von: Beate Langmaack
Deutschland, 2001

Rollen und Darsteller:
Uli Fischer – Michael Roll
Jana Rosen – Ursula Buschhorn
Alejandro Perez – Sky du Mont
Caroline – Rebecca Hessing
Patrick – Pablo Ben Yakov
Tom – Fabio Beyer
Karin Fischer – Karin Giegerich

Regie: Dietmar Klein
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Für den viel beschäftigten Architekten und Bauunternehmer Uli Fischer scheint alles nur noch Formsache zu sein. Die Investoren sind von den Plänen seines Hotelkomplexes auf Mallorca begeistert. Die Sache hat nur noch einen Haken. Der Grundstückseigner Alejandro Perez hat seine idyllisch gelegene Bucht, in der das Hotel errichtet werden soll, noch nicht an Ulis Firma verkauft. Um das Geschäft seines Lebens unter Dach und Fach zu bringen und nebenher ein paar nette Tage mit seiner Freundin und Assistentin auf der Sonneninsel zu verbringen, checkt Uli mit Jana Rosen nach Mallorca ein.

Bereits auf dem Münchner Flughafen wartet die erste Überraschung. Ulis Exfrau Karin ist schwer erkrankt und schickt die drei Kinder Tom, Caroline und Patrick mit auf die Reise. Uli ist alles andere als begeistert, doch dank Janas Hilfe kann der Rabenvater die Zeit auf der Insel nutzen, um endlich seine Kinder mit ihren Sorgen und Nöten besser kennenzulernen. Das nächste Problem stellt Alejandro Perez dar. Der umwelt- und traditionsbewusste Grundstücksbesitzer nimmt jeden seiner Käufer kritisch unter die Lupe. Vor der Vertragsunterzeichnung muss Uli eine Reihe von "Prüfungen" absolvieren, die ihn als würdigen Käufer erweisen, der die schöne Landschaft nicht mit öden Bettenburgen verschandeln wird. Aber als Alejandro auch noch ein Auge auf Jana wirft, kommt Uli die Sache so langsam spanisch vor.

Locker inszenierte, emotionale und hinreißend gespielte Familienkomödie mit zündenden Dialogen. Das Ensemble wird angeführt von Michael Roll, der als notorisch gestresster Familienvater begreifen muss, dass Arbeit nicht alles im Leben ist. Die oft gescholtene Mittelmeerinsel Mallorca wird von ihrem "Ballerman"-Image befreit und nicht nur als wundervoll fotografierte Kulisse neu entdeckt. In weiteren Rollen Ursula Buschhorn, Sky du Mont, Karin Giegerich und Horst-Günter Marx.


13:30 Frei Schnauze Extra (30 Min.) (UT) (VPS: 13:29)
Deutschland, 2019

Redaktion: Jana Mudrich


14:00 Blickpunkt Sport (115 Min.)
Fußball 3. Liga live: 1. FC Kaiserslautern – SpVgg Unterhaching
Deutschland 2019

Moderation: Markus Othmer
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


15:55 Glockenläuten aus dem Marienmünster in Diessen am Ammersee (5 Min.) (VPS: 15:10)
Deutschland 2001

Redaktion: Ulrich Gambke


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Das Elefantenkrankenhaus von Thailand
von: Markus Zwilling
Deutschland, 2017
Redaktion: Bernd Strobel

Sie haben Knochenbrüche, leiden an Mangelernährung, wurden misshandelt, sind dehydriert oder gar auf eine Mine getreten. Für viele Elefanten Asiens bedeuten diese Krankheitsbilder den sicheren Tod. Doch im Norden Thailands gibt es einen Ort, der seit vielen Jahren Zuflucht und oftmals letzte Rettung ist: das Elefantenkrankenhaus. Hier wurden erstmalig auch Beinprothesen für die Dickhäuter angepasst. Ein Filmteam war drei Wochen vor Ort.

Elefanten sind ein fester Bestandteil in der thailändischen Kultur, die Tiere gelten als Glücksbringer, das Königshaus hält sich selbst eine eigene Armee an Elefanten, und bis zum Ende des letzten Jahrhunderts konnten die Tiere ganz legal als Arbeitstiere eingesetzt werden. Doch wenn es um die Pflege von kranken Tieren ging, dann war dafür lange Zeit niemand zuständig. Es musste erst eine Frau kommen und mit eisernem Willen etwas auf die Beine stellen, was bis zum Jahre 1993 als undenkbar galt: Ein Elefantenkrankenhaus, professionell ausgestattet, rund um die Uhr geöffnet, mit einer kostenlosen Behandlung für jeden Elefanten, der Versorgung benötigt – eine bis dato weltweit einmalige Auffangstation für kranke und verletzte Elefanten. Das Filmteam war drei Wochen mit den Tierärzten und Tierpflegern unterwegs.

Soraida Salwala ist die Gründerin und Besitzerin des ersten Elefantenkrankenhauses in Lampang. Zusammen mit ihren Tierärzten und Tierpflegern führt sie einen täglichen Überlebenskampf um den Fortbestand dieser Institution. Fünf Tiere leben hier als Langzeitpatienten und können aufgrund ihrer Krankengeschichte nicht mehr zu ihren Besitzern zurückkehren. Bis zu zehn weitere Tiere sind in ständiger Behandlung. Sie sind physisch und teilweise auch psychisch krank. Zu viele Traumata haben sie erlebt.

Die spektakulärsten Fälle sind zwei Elefanten, die durch Landminen einen Teil ihres Beines verloren haben und weltweit die einzigen Elefanten mit Beinprothesen sind. Allerdings müssen diese Prothesen immer wieder mühevoll erneuert werden. Seit zwei Jahren wartet Elefantendame Motala auf eine neue Prothese. Ein Ersatzbein für die bis zu vier Tonnen schweren Tiere herzustellen wird niemals zur Routine. Und so fiebern die Mitarbeiter des Krankenhauses seit Monaten der Fertigstellung einer neuen Prothese für Motala entgegen.


17:00 Anna und die Haustiere (15 Min.) (UT)
Streifenhörnchen
Sendereihe von: Ben Wolter
Moderation: Annika Preil
Redaktion: Stefanie Baumann

Dem wilden Treiben und den akrobatischen Einlagen von Streifenhörnchen kann Tierreporterin Anna stundenlang zuschauen. Und dazu muss sie nicht einmal in deren Heimat nach Asien fliegen. Denn obwohl sie eigentlich wilde Tiere sind, eignen sich Streifenhörnchen als Haustiere.

Tierreporterin Anna besucht Gerhard und seine Streifenhörnchen-Bande. Die zehn Wochen alten Jungtiere erkunden lautstark ihre Buddelkiste und das tolle Laufrad. Das handzahme Männchen Luki benutzt Anna als Klettergerüst. Wie man die chaotischen Hörnchen im Griff behält, und was man sonst über sie wissen muss, das alles erfährt die Reporterin von Gerhard.


17:15 Blickpunkt Sport (30 Min.)
Deutschland 2019

Moderation: Tom Meiler
Redaktion: Fritz Häring


17:45 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Florian Schrei, Florian Hartmann
Redaktion: Kathrin Lindauer

Echtes entdecken, genau hinschauen, sich Zeit nehmen – "Zwischen Spessart und Karwendel" gibt Einblicke in Geschichte und Gegenwart von Bayerns Regionen. Mit Porträts von Menschen, die etwas Besonderes tun und mit Themen, die von einem lebendigen und verantwortungsvollen Umgang mit Heimat erzählen. Moderatoren sind Florian Schrei und Florian Hartmann.


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gut zu wissen (30 Min.) (UT)
Wissenschaftsmagazin 2019
Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner

Das Samstags-Magazin "Gut zu wissen" mit Moderator Willi Weitzel im BR Fernsehen unterhält, informiert und überrascht.

Aktuelles Wissen, Unterhaltung und Spannung garantiert: "Gut zu wissen" will informieren und begeistern. Die Themen der Sendungen bieten Service und Alltagsrelevanz. Sie vermitteln den Hintergrund für aktuelle und auch kontroverse Themen. Ob Erdbeben, Dieselgate oder Doping – "Gut zu wissen" mit Willi Weitzel bietet das Wissen hinter den Schlagzeilen und erklärt, warum Wissenschaft für unseren Alltag so wichtig ist. Denn hinter den Fakten stecken viele unerwartete Geschichten.


19:30 Kunst + Krempel (30 Min.) (UT)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2019
Redaktion: Florian Maurice

Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Liebe auf vier Pfoten (90 Min.) (AD, UT)
Fernsehfilm Deutschland / Österreich, 2006
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Claudia Schmitt – Susanne Michel
Mark Berner – Florian Fitz
Heinrich – Siegfried Rauch
Erik – Christian Spatzek
Gandolf – Michael Kind
Sophie – Jaschka Lämmert
Gerd – Christian Gaul
Marks Sekretärin – Ramona Kunze-Libnow

Fernsehfilm von: Natalie Scharf
Regie: Markus Bräutigam
Redaktion: Gaby Schramm

Claudia, gestresste Anwältin aus Salzburg, muss ihren Urlaub allein antreten, da ihr Lebensgefährte sie mal wieder aus beruflichen Gründen versetzt hat. Die einsame Hütte in der Lausitz verspricht einen erholsamen Aufenthalt. Dort begegnet ihr Mark Berner, der in der Gegend Ferienhütten vermietet. Sie sind sich nicht auf Anhieb sympathisch, aber als Claudia zwei kleine Luchse zulaufen, bietet Mark schließlich seine Hilfe an. Romanze mit Susanne Michel, Florian Fitz und Siegfried Rauch.

Claudia Schmitt, Anwältin in Salzburg, wollte mit ihrem Lebensgefährten Erik in den Urlaub fahren. Doch als der wegen eines Mandanten absagen muss, beschließt sie, alleine in die Lausitz zu reisen. Dort trifft sie den verschlossenen, aber attraktiven Mark Berner, der in der Gegend Ferienhütten vermietet. Zunächst sind sich die beiden nicht sympathisch. Doch als Claudia zwei kleine Luchse zulaufen, deren Mutter von einem Wilderer erlegt worden ist, bietet Mark seine Hilfe an. Allmählich kommen sich die beiden näher und verlieben sich. Aber dann glaubt Claudia einem dunklen Geheimnis in Marks Vergangenheit auf die Spur zu kommen, das sich erst nach heftigen gegenseitigen Anschuldigungen als Missverständnis herausstellt. Doch es ist schon zu spät – Claudia ist wieder auf dem Weg nach Salzburg. Sie trennt sich von Erik, um ein neues Leben zu beginnen. Mark entschließt sich, um Claudia zu kämpfen und reist ihr nach.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Der Sonnenhof (90 Min.) (UT)
Spielfilm von: Claudia Matschulla
Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Katharina Kamp – Suzanne von Borsody
Carl von Balkhausen – Peter Sattmann
Lara – Lara Schneider
Elsbeth – Brigitte Janner
Jost – Michael Hanemann
Britta Bertram – Teresa Harder
Sabine Deinard – Natali Seelig
Arnold Eggert – Nicholas Bodeux
Willi Tröger – Rolf Dennemann
Frank Zimmermann – Paul Faßnacht
Tim – Mats Hansen
Dr. Reist – Hans-Jochen Wagner
Klaus Pfahls – Herbert Meurer
Julian von Balkhausen – Mirko Lang
Richard Klemke – Joe Bausch
Melanie Zimmermann – Miriam Kühlwetter

Regie: Matthias Tiefenbacher
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Suzanne von Borsody brilliert in dieser liebevoll inszenierten romantischen Komödie als einfühlsame Finanzbeamtin, deren Karriere durch ihre kranke Nichte eine unerwartete Wendung nimmt. An ihrer Seite spielt Peter Sattmann einen grantigen Gutsbesitzer, der nur für seine Pferde lebt und erst von einer Frau lernen muss, dass auch Zahlen wichtig sind. Die weiteren Rollen sind ebenfalls glänzend besetzt mit Lara Schneider, Teresa Harder, Brigitte Janner, Michael Hanemann und Paul Faßnacht.

Die tüchtige Finanzbeamtin Katharina Kamp steht kurz vor der Beförderung. Im Gegensatz zu ihrem ehrgeizigen Kollegen Eggert sieht Katharina stets die Menschen hinter den Aktenzeichen. Doch Carl von Balkhausen, Besitzer des traditionsreichen Gestüts Sonnenhof, macht es ihr nicht leicht. Bei einem Ortstermin will der verschrobene Gutsherr nicht einmal mit Katharina reden. Katharina überlegt, wie sie ihn dazu bewegen kann, den Tatsachen ins Auge zu sehen, als sie vom Unfalltod ihres Bruders und dessen Frau überrascht wird. Liebevoll kümmert Katharina sich nun um ihre 14-jährige Nichte Lara, die das Unglück überlebte, jedoch für unbestimmte Zeit an den Rollstuhl gefesselt bleiben wird.

Lara trauert um ihre Eltern und verweigert alle Therapiemaßnahmen. Um ihre Nichte aufzumuntern, besucht Katharina mit ihr einen Bauernmarkt und wird Zeuge einer unschönen Szene: Beim Verladen eines kranken Pferdes wird ein Händler handgreiflich. Ihrer Nichte zuliebe, die bis zu ihrem Unfall leidenschaftlich gerne ritt, kauft Katharina spontan das Pferd und rettet dem Tier damit das Leben. Ausgerechnet Carl von Balkhausen, der Zeuge ihrer großherzigen Rettung wurde, erweist sich als Kavalier: Das schöne Pferd findet einen Platz auf seinem Hof. Durch die regelmäßige Pflege des kranken Tieres hat Lara eine Aufgabe, wodurch sich auch ihr Gesundheitszustand allmählich bessert. Unterdessen verliebt Katharina sich in Carl, dessen Sonnenhof ihr längst ans Herz gewachsen ist.


23:30 Tierisch verliebt (90 Min.) (Dolby Surround, UT)
Familienfilm Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Katherina Mohr – Valerie Niehaus
Sebastian Brunnen – Gregor Törzs
Kira Brunnen – Géraldine Raths
Magda Mohr – Doris Kunstmann
Daniel Heim – Philipp Moog
Vito – Ben Unterkofler
Dr. Gebhard – Rüdiger Vogler
Dr. Ingeborg Kienzel – Marie Gruber
Lehrer Kohler – Oliver Broumis
Janine – Lena Amende
Behrendts – Andreas Mannkopff
Schneiderin – Julia Schmidt
Laborantin – Barbara Ullmann

Familienfilm von: Marte Cormann, Susanne Hertel
Regie: Ariane Zeller
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Auf anrührende Weise erzählt der Film von einer Vater-Tochter-Geschichte. Mit viel Gespür für Charakterzeichnung und zwischenmenschliche Konflikte verwebt das Drehbuch der Autorin Marte Cormann diese Beziehung mit der romantischen Liebe zweier Menschen, die in einer dramatischen Ausnahmesituation ihre Gefühle füreinander entdecken. Valerie Niehaus und Gregor Törzs erweisen sich dabei als neues Traumpaar. In weiteren Rollen spielen Doris Kunstmann, Rüdiger Vogler und Philipp Moog.

Der sympathische Tierarzt Sebastian Brunnen zieht aus Berlin in ein kleines Städtchen an der Mosel, wo er eine alteingesessene Veterinär-Praxis übernimmt. In der ländlichen Idylle hofft er, über den Tod seiner Frau hinwegzukommen und endlich mehr Zeit mit seiner halbwüchsigen Tochter Kira verbringen zu können. Dort wird Sebastian überraschend mit einem besonders heiklen Fall konfrontiert. Auf einem kleinen Reiterhof, den die junge Katherina Mohr mit Unterstützung ihrer Tante Magda betreibt, entdeckt er, dass eine Zuchtstute mit dem Erreger einer hoch ansteckenden Seuche infiziert ist. Obwohl Sebastian das Tier sofort einschläfert, will der zuständige Amtsarzt Dr. Gebhard, der sich von dem neuen Tierarzt übergangen fühlt, sämtliche Pferde auf Katherinas Hof töten, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Sebastian ist zwar sicher, dass diese Maßnahme unnötig ist, doch Gebhard weiß zu Katherinas Entsetzen ausgerechnet ihren Verlobten Daniel auf seiner Seite, der als Bürgermeister um das touristische Image seiner Stadt fürchtet.


01:00 Sieben Tage im Paradies (90 Min.) (UT)
Spielfilm von: Beate Langmaack
Deutschland, 2001

Regie: Dietmar Klein
Redaktion: Gabriele Tafelmaier


02:30 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Das Elefantenkrankenhaus von Thailand
von: Markus Zwilling
Deutschland, 2017

Redaktion: Bernd Strobel


03:15 Anna und die Haustiere (15 Min.) (UT)
Streifenhörnchen
Sendereihe von: Ben Wolter

Moderation: Annika Preil
Redaktion: Stefanie Baumann


03:30 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Kathrin Lindauer


04:15 Gut zu wissen (30 Min.) (UT)
Wissenschaftsmagazin 2019

Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner


04:45 Kunst + Krempel (35 Min.) (UT)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2019

Redaktion: Florian Maurice


05:20 – 06:00 Space Night (40 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

Astronomie ist eine der ältesten Wissenschaften überhaupt – und gleichzeitig eine der modernsten: Heutige Astronomen nutzen fortschrittlichste Technologie, um immer tiefer und mit immer größerer Detailschärfe ins Weltall zu blicken. Hubble, Apex, Alma oder La Siola heißen beispielsweise die Teleskope, mit denen das Weltall erforscht wird. Der Film zeigt faszinierende Bilder und Animationen, die alle auf den Ergebnissen der Weltraumforschung dieser Teleskope basieren.

*

Sonntag, 21. Juli 2019


06:00 Bergauf-Bergab (30 Min.) (UT)
Das Magazin für Bergsteiger
Magazin 2015
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Sein Name ist jedem Kletterer ein Begriff: Hans Dülfer beging im Wilden Kaiser und in den Dolomiten Kletterrouten, die zu Marksteinen des Alpinismus wurden. Er durchstieg als Erster berühmt-berüchtigte Wände wie die Fleischbank-Ostwand und die Totenkirchl-Westwand. Die Eleganz und Leichtigkeit, mit der er kletterte, sind legendär.

Dülfer starb mit nur 23 Jahren als Soldat im Ersten Weltkrieg. Die Leidenschaft, die er für das Klettern empfand, lebt jedoch bis heute weiter. Zum Beispiel in Roland Hemetzberger, der – genau wie Dülfer – im Wilden Kaiser neue Herausforderungen sucht: Seine Route "Delirium" ist dort eine der schwersten Kletterrouten. "Jeder Tag, an dem ich nicht klettern gehen kann, fühlt sich für mich irgendwie wie ein verlorener Tag an", sagt der 24-Jährige aus Oberaudorf über sich selbst.

Diese Leidenschaft für die Kletterei ist es auch, die ihn bei seinen Projekten antreibt. "Bergauf-Bergab"-Filmemacher Michael Düchs begleitet Hemetzberger bei der Erstbegehung von "Delirium" – und stellt dabei erstaunliche Parallelen zwischen dem jungen Oberbayern und seinem Vorbild Hans Dülfer fest.


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Zu viel Gefühl
Folge 2359
Deutschland, 2019

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Umgehauen
Folge 2360
Deutschland, 2019

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
aktiv & beweglich mit 60+
Moderation: Gabi Fastner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Bewegung ist die beste Möglichkeit, ein gesundes und selbstständiges Leben bis ins hohe Alter zu führen. Ohne Bewegung lassen wichtige Funktionen nach, die Muskeln werden schwächer, die Gelenke unbeweglicher, der Gleichgewichtssinn schwindet. Schuld ist nicht allein der Alterungsprozess, sondern auch, wie die körperlichen Fähigkeiten trainiert werden. "TeleGym – aktiv & beweglich mit 60+" stellt tägliche, kurze Trainingseinheiten vor, die körperlich als auch geistig mobil und fit halten, man gewinnt an Sicherheit im Alltag und wird gesund älter. Durch das Schulen der Sinne wird die Reaktionsgeschwindigkeit verbessert und Verletzungen und Stürze vermieden. Das sanfte, dynamische Figur- und Gesundheitstraining sorgt für ein jugendlich frisches und sicheres Auftreten.


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:40 Der Junge mit den Goldhosen (95 Min.) (UT) (VPS: 08:45)
Pojken med guldbyxorna
Familienfilm Dänemark / Schweden, 2014
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Mats – Lukas Holgersson
David – Olle Krantz
Livli – Nina Sandt
Torkel – Shanti Roney
Zeke – Jimmy Lindström
Otto William – Kurt Ravn
Annika Hallin – Katarina Heed

Familienfilm von: Ella Lemhagen
Regie: Ella Lemhagen
Redaktion: Cornelia Ackers

Der Schüler Mats findet ein paar alte Hosen, aus deren Taschen man unbegrenzt Geld ziehen kann. Endlich kann er sich alles kaufen, was sein Herz begehrt. Bald beginnt er auch Obdachlosen zu helfen. Als sich herausstellt, dass das Geld eigentlich aus verschiedenen Banktresoren des Landes stammt, ist die Polizei hinter Mats her. Und auch die ursprünglichen Besitzer der Hose bedrohen Mats und entführen seinen Vater.

Die Sommerferien haben begonnen und Mats ist ein ganz normaler Junge wie alle anderen. Aber dann findet er ein Paar Hosen, die eine unbegrenzte Menge Geld enthalten, und das verändert alles! Plötzlich liegt ihm die Welt zu Füßen, und Mats kann alle seine Träume erfüllen. Bald beginnt er, den Obdachlosen der Stadt und den weniger Glücklichen zu helfen. In der Zwischenzeit suchen mächtige Kräfte nach der legendären goldenen Hose, und als sie ihr auf die Spur kommen, wird Mats' Vater Torkel gekidnappt. Als sich herausstellt, dass das Geld, welches man aus den Hosentaschen herausholt, eigentlich aus verschiedenen Banktresoren des Landes stammt, ist die Polizei auch noch hinter Mats her. Mats muss seinen Vater retten und alles wieder ins Lot bringen, und dabei hilft ihm niemand außer seinen alten Freunden David und Livlí.

BR-KLASSIK


10:15 cOHRwürmer (45 Min.)
Konzert Deutschland, 2019
Dirigent: Howard Arman
Redaktion: Meret Forster

Endlich wieder "cOHRwürmer": Zum fünften Mal trafen sich am 7. Juli 2019 1.500 Laiensängerinnen und -sänger im Münchner Circus-Krone-Bau, um große Chorliteratur gemeinsam zu proben und zum Klingen zu bringen. Unterstützt wurden sie dabei von den Profis des BR-Chores, dessen künstlerischer Leiter Howard Arman das Konzert persönlich leitete und moderierte. Dazu gesellte sich als instrumentaler Partner das Münchner Rundfunkorchester. Anders als in den vergangenen cOHRwürmer-Konzerten konzentrierte sich das Projekt in diesem Jahr auf ein einziges Werk: Joseph Haydns Oratorium "Die Schöpfung". Auf dem Programm standen so berühmte Chor-Partien wie "Im Anfang schuf Gott" oder "Singt dem Herren alle Stimmen".


11:00 Der Sonntags-Stammtisch (60 Min.)
Bayerisch – Bissig – Bunt
Deutschland 2019

Moderation: Hans Werner Kilz
Redaktion: Margot Waltenberger-Walte


12:00 quer (45 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Christoph Thees

… durch die Woche mit Christoph Süß


12:45 Bayern erleben (45 Min.) (UT)
Bad Füssing – Das Geheimnis des Jungbrunnens
von: Jürgen Eichinger
Deutschland 2016

Redaktion: Peter Giesecke


13:30 Heimatrauschen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Ingmar Grundmann


14:00 Gut zu wissen (30 Min.) (UT)
Wissenschaftsmagazin 2019

Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner


14:30 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Artisten im Wind – Milane und Weihen
von: Angelika Sigl
Deutschland, 2017
Redaktion: Ulrike Lovett

Greifvögel gehören zu den imposantesten Erscheinungen unserer Vogelwelt. Adler, Falke oder Habicht sind vertraute Namen. Die typischen Jäger über Feld und Wiese aber sind andere. Es sind die Milane und die Leichtgewichte unter den Greifvögeln, die Weihen.

Lange war nicht sicher, ob die Wiesenweihe in unserer Kulturlandschaft überleben wird, denn ihr ursprüngliches Siedlungsgebiet sind die feuchten Streuwiesen, Moore und Niederungen. Die wurden entwässert, um Getreide anbauen zu können. Kein Platz mehr für Bodenbrüter wie die Weihen. Doch sie sind anpassungsfähig! Die Wiesenweihe hat die Wintergerste-Felder für sich entdeckt und sich perfekt mit dem Wachstum dieses Getreides synchronisiert. Ebenso anpassungsfähig wie die Wiesenweihe ist der Rotmilan. Die weltweit größte Population lebt in Deutschland.


15:15 Bezzel & Schwarz – Die Grenzgänger (45 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Ingmar Grundmann


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Unser Land (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Florian Kienast
Redaktion: Christine Schneider


16:45 Europa-Reportage (30 Min.) (UT)
Reportage 2019

Redaktion: Matthias Ott


17:15 Schuhbecks (30 Min.) (UT)
Bayerisch al dente
Deutschland, 2015
Redaktion: Wolfgang Preuss

Die Gerichte: Eierspeis "Murano" auf Minzspinat, Frittata mit lauwarmem Spargelsalat, Kalbsleber "Gondoliere Art" mit Garnelen und Graupenrisotto, Windbeutel "Torbole Turbo" Von der Lagunenstadt Venedig hat sich Alfons Schubeck in dieser Folge gleich zu zwei Gerichten inspirieren lassen: Kalbsleber "Gondoliere Art" und eine Eierspeis "Murano". "Meine Rezepte gelingen jedem", verspricht Alfons Schuhbeck, "allein schon deshalb, weil die italienische und die bayerische Küche ja von Haus aus schon leicht zum Nachkochen sind."

Bayerisch, aber mit Biss, außen Schuhbeck, innen al dente – das sind auch die italienische "Frittata", die auf bayerischen Spargel trifft, und die Windbeutel "Torbole", für die sich der Maestro die nötige Luft vom Windsurfer-Paradies am Gardasee geholt hat.


17:45 Schwaben & Altbayern (45 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Florian Maurice

Magazin über Land und Leute in Schwaben, der Oberpfalz, Ober- und Niederbayern. Mit einer Vielfalt von Themen, die aktuelle Entwicklung, ungewöhnliche, überraschende und liebevolle Begegnungen ermöglichen. Moderiert wird die Sendung im Wechsel von Heike Götz und Eva Mayer.

Frankenschau
Franken
Deutschland, 2019

Moderation: Rüdiger Baumann
Redaktion: Kerstin Dornbach


18:30 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


18:45 freizeit (30 Min.) (UT)
Schmidt Max entdeckt den Bregenzerwald
Deutschland 2019
Moderation: Schmidt Max
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Das Wort "Geheimtipp" ist wahrlich überstrapaziert. Jedoch nicht in diesem Fall: Da gibt es doch einen Landstrich, der direkt an den Freistaat Bayern grenzt, den kaum einer kennt. Er ist in Europa einzigartig mit der größten zusammenhängenden Fläche an Silo-freier Bewirtschaftung, was eine äußerst gute Qualität an Rohmilch-Käse ermöglicht. Dazu eine Architektur, die modern und alpenländisch ist. Bushaltestellen, Molkereien und Schulen sind in diesem Stil erbaut, der Architekten als "Vorarlberger Schule" in der ganzen Welt beeinflusst.

Zusammen mit der Skisprung-Legende Toni Innauer, der seinerseits auf der Mittelstation einer Seilbahn im Bregenzerwald geboren ist, erkundet der Schmidt Max für die "freizeit" diesen stillen Traum. Über 2.000 Kilometer Wanderwege, 23 Gipfel über 1.500 Meter und das wichtigste Schubert-Festival weltweit finden sich in dieser Gegend. Und da wären dann noch die Käsknöpfle in einer Qualität, die die bayerischen Kässpatzen ganz käsig aussehen lassen …


19:15 Unter unserem Himmel (45 Min.) (UT)
Die Wasserretter – Ein Sommer bei der Volkacher Wasserwacht
Dokumentation von: Matti Bauer
Deutschland, 2019
Redaktion: Yvonne Belohlavek

Wasserwachtler üben ein Ehrenamt aus. Ihnen geht es um die Rettung von Leben im, am und auf dem Wasser. Allein in Bayern gibt es mehr als fünfhundert Ortsgruppen. Matti Bauer begleitet einen Sommer lang die Volkacher Wasserwacht bei Einsätzen und Übungen. Autor Matti Bauer begleitet Sylvia Voit, Leiterin der Volkacher Wasserwacht, und ihre Kollegen bei einer Wasserretter-Prüfung am Baggersee bei Hörblach und am Mainufer von Kitzingen bei der ersten Tauchübung des Jahres, bei der auch die örtliche Wasserwacht und die Iphofener dabei sind. Echte Taucheinsätze sind erst ab achtzehn Jahren möglich. Sie haben immer das Ziel, vermisste Personen oder Gegenstände zu suchen und zu finden. Das Szenario wird bald Realität, als ein Mann weiter flussaufwärts als vermisst gemeldet wird. Die Rettungstaucher der Volkacher Wasserwacht rücken aus.

Horst Holberg, ein altgedienter Wasserwachtler aus Schweinfurt, hat viele ähnliche Einsätze erlebt. Mit Beginn der Sommerferien gibt die Volkacher Wasserwacht einen Kinder-Schwimmkurs im Volkacher Freibad. Im Hochsommer wird der alte Main zur Partymeile. Dann lassen sich an einem Wochenende Tausende von Badegästen auf Gummibooten den Fluss abwärts treiben. Eine Gefahr für den Fährbetrieb, besonders bei der 1.100-Jahre-Feier des Nachbarortes Nordheim. Wieder kommt die Volkacher Wasserwacht zum Einsatz. Sylvias Mann Marco dirigiert die Gaudiboote Richtung Ufer, damit sie nicht mit der Fähre kollidieren. Er, Sylvia und die anderen verrichten solche Dienste gern, ehrenamtlich, aus Spaß am Sport und aus Freude am Helfen.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Musik in den Bergen (90 Min.) (UT)
Sonja Weissensteiner unterwegs im Gadertal
Deutschland, 2018

Moderation: Sonja Weissensteiner
Gäste: Die Ladiner Alexander dal Plan
Pustertaler
Anita Obwegs
A cater usc
Stefan Santi
Alex Pezzei
Di Vogaiga
Redaktion: Ingmar Grundmann

Moderatorin Sonja Weissensteiner ist dieses Mal unterwegs im Gadertal, ein wunderbares Seitental des Pustertales in Südtirol. Mitten in den Dolomiten erkundet die Moderatorin eine atemberaubende Landschaft und lernt Land und Leute kennen, begleitet von Musikanten aus der Region.

Das Gadertal in Südtirol ist eines der wenigen Täler, in denen noch die alte rätoromanische Sprache Ladinisch gesprochen wird. Grund genug für Moderatorin Sonja Weissensteiner, diese alte Sprache und die Kultur, die mit ihr einhergeht, besser kennenzulernen. Sie startet sportlich in die Sendung und wagt sich in die Lüfte, um bei einem Drachenflug die unglaublich faszinierende Landschaft des Gadertales von oben zu erleben. Neben diesem beeindruckenden Bergpanorama, gibt es natürlich noch vieles mehr zu entdecken. Sonja ist mit dem Sprachforscher Giovanni Mischi verabredet, der sie durch seine "Viles" führt, alte Weiler mit besonderer Bedeutung.

Ein Naturparkbetreuer führt die Moderatorin durch den wunderschönen Naturpark Fanes-Sennes-Prags, der durch seine unberührte Natur besticht und von Albina Objoes wird sie in die Kunst der Klosterarbeit eingeführt. Außerdem will Sonja Weissensteiner alles über den Ur-Bären wissen, der vor 50.000 Jahren im Gadertal gelebt hat. Drei-Sterne-Koch Norbert Niederkofler zaubert in seiner Freilichtküche, inmitten der traumhaften Dolomitenlandschaft, sein Latschenkiefer-Risotto und erzählt, warum es so wichtig ist, regional zu kochen. Musikalisch gibt es wie gewohnt Musik aus der Region rund ums Gadertal – dieses Mal sind die Ladiner aus dem benachbarten Grödnertal mit dabei, Alexander dal Plan, die Pustertaler, Anita Obwegs, der Viergesang A cater usc, Stefan Santi, Alex Pezzei, Di Vogaiga aus Bruneck und viele mehr.


21:45 Hubert und Staller (45 Min.) (AD, UT)
Bauer sucht Mörder
Fernsehserie von: Alexander Söllner
Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Franz "Hubsi" Hubert – Christian Tramitz
Johannes Staller – Helmfried von Lüttichau
Reimund Girwidz – Michael Brandner
Barbara Hansen – Monika Gruber
Sonja Wirth – Annett Fleischer
Martin Riedl – Paul Sedlmeier
Johanna Girwidz – Alina Stiegler
Yazid – Hannes Ringlstetter
Sabrina Rattlinger – Carin C. Tietze
Robert Hansen – Sigi Zimmerschied
Anja Licht – Karin Thaler
Siggi Baumedder – Gerd Ekken Gerdes
Aufnahmeleiter Manni – Roland von Kummant
Kirsten Ullmann – Claudia Rößler
Konstantin von Appen – Andreas Borcherding
Melanie Bülow – Melissa Anna Schmidt
Alois Gschwendtner – Tobias Maehler
Felix Thurnbichler – Manuel Rubey

Regie: Oliver Mielke
Redaktion: Elmar Jaeger

Während der Dreharbeiten eines Fernsehteams auf einem Bauernhof taucht eine Frauenleiche in einem Heuhaufen auf. Wer hat die Tote auf dem Gewissen? Der Produzent, ihre Mitstreiterinnen aus der Sendung oder ihr Stiefsohn?

Eine spärlich bekleidete Frau, die frühmorgens auf einem Acker herumgesprungen sein soll: möglicherweise ein Fall von "Erregung öffentlichen Ärgernisses". Dieses allenfalls mittelschwere Verbrechen tritt schnell in den Hintergrund, als Hubert und Staller zu ihren Ermittlungen auf dem betreffenden Bauernhof ankommen. Denn die dort laufenden Dreharbeiten eines Fernsehteams werden jäh unterbrochen, als eine Frauenleiche in einem Heuhaufen auftaucht. Es handelt sich um Tamara Glinski, eine der drei Kandidatinnen, die in der Sendung "Ich mach dir den Hof" um die Gunst des Hofbesitzers Alois Gschwendtner buhlen. Es stellt sich die Frage, ob ihre Mitstreiterinnen, die leichtlebige Kirsten Ullmann und die an christlichen Werten orientierte Melanie Bülow, tatsächlich für ihre materielle Sicherheit über Leichen gegangen sind.

Bei ihrem Eintauchen in die Fernsehwelt nehmen Hubert und Staller vor allem den aalglatten und selbstgefälligen Produzenten Konstantin von Appen ins Visier. Als der tapfere Kollege Riedl nach nächtelanger Sichtung des bisher gedrehten Bildmaterials auf eine pikante Szene stößt, scheint der Fall so gut wie gelöst. Doch die parallele Recherche der Lokalreporterin Barbara Hansen führt die Ermittler zu einer weiteren Person: Felix Thurnbichler, der Stiefsohn der Getöteten.


22:30 Hubert und Staller (45 Min.) (AD, UT)
Der letzte Hirsch
Fernsehserie von: Philipp Kaetner
Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Franz "Hubsi" Hubert – Christian Tramitz
Johannes Staller – Helmfried von Lüttichau
Reimund Girwidz – Michael Brandner
Barbara Hansen – Monika Gruber
Sonja Wirth – Annett Fleischer
Martin Riedl – Paul Sedlmeier
Johanna Girwidz – Alina Stiegler
Yazid – Hannes Ringlstetter
Sabrina Rattlinger – Carin C. Tietze
Robert Hansen – Sigi Zimmerschied
Anja Licht – Karin Thaler
Siggi Baumedder – Gerd Ekken Gerdes
Toni Jäger – Christian Lerch
Josef Breitner – Harry Täschner
Georg Steiner – Michael Schreiner
Tierarzt – Manuel Boecker
Bedienung Jagdschlössl – Daniel Wandinger

Regie: Oliver Mielke
Redaktion: Elmar Jaeger

Staller erschießt versehentlich ein Reh. Ausgerechnet Lokalreporterin Hansen taucht zufällig am "Tatort" auf. Er erzählt ihr, dass Wilderer in den Wäldern ihr Unwesen treiben. Schneller als Hubert und Staller lieb ist, sind sie wirklich auf Wilderer-Jagd.

Als Hubert und Staller einer Anzeige wegen illegaler Müllentsorgung am Waldrand nachgehen, kommt es zu einem bedauerlichen Zwischenfall, bei dem Staller versehentlich ein Reh erschießt. Die beiden wollen das Tier gerade verladen, als Lokalreporterin Barbara Hansen zufällig am "Tatort" auftaucht. Staller erfindet spontan eine Geschichte: Wilderer würden in den Wäldern ihr Unwesen treiben. Die Reporterin findet die Story so interessant, dass sie selbst zu recherchieren beginnt. Von Toni Jäger erfährt sie, dass er seit knapp einem Jahr wiederholt Kadaver von Rothirschen ohne Kopf und Geweih in den Wäldern um Wolfratshausen gefunden habe und deshalb sogar schon bei der Polizei war. Diese allerdings habe – sehr zum Verdruss von Jäger – bislang nichts unternommen. Als Barbara Hansen daraufhin Polizeirat Girwidz mit dem Fall konfrontiert, sieht der sich zum Handeln genötigt und setzt Hubert und Staller auf den Fall an. Neben Wirt Josef Breitner, der eine außergewöhnlich große Geweihsammlung in seinem "Jagdschlössl" besitzt, gerät bald auch Georg Steiner, der Besitzer eines Souvenirshops, der Geweihe verkauft, unter Verdacht. Nachweisen lässt sich jedoch keinem der beiden etwas. Da hat Staller die Idee, den Wilderern eine Falle zu stellen …


23:15 Rundschau Sonntags-Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


23:30 Drei. Zwo. Eins. Michl Müller (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Michael Knötzinger


00:15 Liebe auf vier Pfoten (85 Min.) (AD, UT)
Fernsehfilm Deutschland / Österreich, 2006
Mitteldeutscher Rundfunk
Fernsehfilm von: Natalie Scharf
Regie: Markus Bräutigam
Redaktion: Gaby Schramm


01:40 Schuhbecks (30 Min.) (UT)
Bayerisch al dente
Deutschland, 2015

Redaktion: Wolfgang Preuss


02:10 Unter unserem Himmel (45 Min.) (UT)
Die Wasserretter – Ein Sommer bei der Volkacher Wasserwacht
Dokumentation von: Matti Bauer
Deutschland, 2019
Redaktion: Yvonne Belohlavek


02:55 freizeit (30 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


03:25 Frankenschau (45 Min.)
Deutschland, 2019

Moderation: Rüdiger Baumann
Redaktion: Kerstin Dornbach


04:10 Schwaben & Altbayern (45 Min.)
Deutschland, 2019

Redaktion: Florian Maurice


04:55 Europa-Reportage (35 Min.) (UT)
Reportage 2019

Redaktion: Matthias Ott


05:30 – 06:00 Space Night (30 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Montag, 22. Juli 2019


06:00 freizeit (30 Min.) (UT)
Schmidt Max entdeckt den Bregenzerwald
Deutschland 2019

Moderation: Schmidt Max
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3189
Deutschland, 2019
Redaktion: Bettina Ricklefs

Joshua wird zunehmend misstrauisch.
Robert schließt Eva aus.

Jessica möchte Romy und Bela mit einem Liebestrunk verkuppeln.

Annabelle triumphiert über Denise, die sich für ihren Verdacht ehrlich entschuldigt. Über eine Äußerung von Valentina wird Joshua erneut skeptisch und ihm dämmert, dass Annabelle ein falsches Spiel mit ihm und Denise treibt.

Valentina lädt Robert und Eva zur Premierenvorstellung ihrer Theatergruppe ein. Robert hält es für keine gute Idee, wenn sie beide zur Aufführung kommen. Sowohl Eva als auch Valentina sind darüber sehr verärgert. Jessica arbeitet an ihrem Plan, Romy mit Bela zu verkuppeln. Zufällig erfährt sie, dass André vor langer Zeit einen Liebesschnaps mit enormer Wirkung hergestellt hat. Jessica setzt alles daran, diesen besonderen Trank herzustellen. Da kommt ihr ausgerechnet der ahnungslose Bela zur Hilfe.


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Schlank, Fit & Gesund
Gymnastik für Bauch, Beine, Po

Moderation: Nina Winkler
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Yoga-Pilates-50plus
Deutschland 2009

Moderation: Yvonne Haugg
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Giraffe, Erdmännchen & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg


09:35 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus München
von: Felix Heidinger, Jens-Uwe Heins
Deutschland, 2016

Redaktion: Jana Mudrich


10:25 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Artisten im Wind – Milane und Weihen
von: Angelika Sigl
Deutschland, 2017
Redaktion: Ulrike Lovett

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Nationalpark Komodo – Leben mit Waranen (45 Min.) (UT)
von: Markus Schmidbauer, Paul Hien
Deutschland, 2016 Redaktion: Sabine Eschenweck

Sie sind die größten Echsen der Welt, leben seit etwa vier Millionen Jahren auf der Erde, wurden aber erst vor 100 Jahren entdeckt – und sie sind gefährlich: Komodowarane. Ihr letzter Rückzugsort ist der Nationalpark Komodo in Indonesien. In der Dokumentation werden die drachenähnlichen Urtiere und Ranger David Robert Hau vorgestellt, der die Riesenechsen wie kaum ein Zweiter kennt.

Seit über 30 Jahren ist David Robert Hau Chef-Ranger im Nationalpark Komodo in Indonesien. Er hat in seinem Leben mit den Komodowaranen mehr Zeit verbracht als mit seiner Familie. So hat er sich im Laufe der Jahre ein einmaliges Wissen über Verhalten und Charakter der Tiere angeeignet. Doch ist er immer auf der Hut, auch vor anderen gefährlichen Tiere, wie der javanischen Speikobra, die er in den entlegensten Winkeln des Parks aufspürt.

Wenn ein Kreuzfahrtschiff auf Komodo anlegt, ist Nationalparkhüter David Robert Hau besonders gefordert, denn die Komodowarane sind zu einer beliebten Touristenattraktion geworden. Der Nervenkitzel beim Urlaubsfoto ist garantiert. David muss nicht nur die Sicherheit der Besucher gewährleisten, er muss auch dafür sorgen, dass die Tiere nicht gestört werden. Er weiß, dass der Nationalpark die Touristen als Einnahmequelle braucht und auch die Einheimischen mit dem Verkauf von Souvenirs ein gutes Auskommen haben. Doch sollte es je zu einem tödlichen Biss kommen, wäre die Existenz des Nationalparks in Gefahr – und die Warane damit dem Untergang geweiht.


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Sirenengesang
Serie von: Maike von Haas
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Wolfgang Voß – Stephan Schwartz
Cornelia Voß – Anne Kasprik
Anke Behrends – Claudine Wilde
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Professor Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt

Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Cornelia Voß bringt ihren Mann Wolfgang in die Sachsenklinik. Er leidet seit Längerem unter diffusen Stresssymptomen. Wolfgang macht seine Frau dafür verantwortlich, die vor einem halben Jahr in Wolfgangs Knopfmanufaktur eingestiegen ist. Während Cornelia betriebswirtschaftlich denkt, besteht Wolfgang auf der Exklusivität seiner Knöpfe.

Der Verkauf von Professor Simonis Buch läuft so hervorragend, dass seine Verlegerin Anke Behrends kurzfristig ein Porträt für ein auflagenstarkes Magazin mit ihm machen möchte. Pfleger Hans-Peter Brenner hat einen Prüfungstermin seines Medizinstudiums verschwitzt und steht nun gewaltig unter Druck.


12:40 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.) (UT)
Der Sturz des Königs
Deutschland, 2009
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Professor Georg Baumgart – Gunter Schoß
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Tierpflegerin Anett – Anna Bertheau
Frau Wittig – Ramona Kunze-Libnow
Nicole Sommer – Jenny Elvers-Elbertzhagen
Dr. Matthias Lentz – Hans Peter Korff

Familienserie von: Scarlett Kleint
Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Nach seinem leichten Schlaganfall verlässt Dr. Matthias Lentz auf eigenen Wunsch die Klinik. Viel zu früh, meint Christoph. Sein Vater ist längst nicht so fit, wie er behauptet. Langsam macht sich Christoph mit dem Gedanken vertraut, dass sein Vater nach seinem leichten Schlaganfall wohl für immer bei ihnen bleiben wird. Christoph, unendlich dankbar, dass Susanne ihn und seinen Vater wieder zusammengebracht hat, bedauert immer mehr, dass er so wenig von seinem Vater weiß. Matthias gibt sich alle Mühe, die Versäumnisse von früher gutzumachen und schmiedet Pläne.

Ein wenige Monate altes Kamelfohlen wurde bei der Geburt nicht ausreichend mit der lebenswichtigen Erstmilch versorgt und ist deshalb anfällig für allerlei Krankheiten. Direktor Fährmann würde das kleine Kamel gerne als Attraktion im Tierkinder-Streichelzoo sehen und plädiert deshalb für eine kontrollierte Flaschenaufzucht. Susanne aber besteht darauf, dass das Jungtier bei seiner Mutter bleibt. Als das Kamel erneut erkrankt, wittert Nicole Sommer ihre Chance. Sie unterstellt Susanne einen Kunstfehler und verabreicht dem Kamel eigenmächtig ein "Stärkungsmittel". Das hat fatale Folgen!


13:30 Expedition in die Heimat (45 Min.) (UT)
Unterwegs im Leonberger Dreieck
Deutschland, 2018
Redaktion: Andreas Reinold

Das Leonberger Dreieck ist ein Synonym für kilometerlange Staus auf der Autobahn. Doch lohnt sich ein Abstecher jenseits der Autobahn in die Region westlich von Stuttgart. Moderatorin Annette Krause begleitet einen Wanderschäfer zum Engelbergtunnel. Von dort oben hat man eine prächtige Aussicht in die Region. Sie besucht in Leonberg den historischen Pomeranzengarten und die Altstadt mit vielen Fachwerkbauten. Ein Leonberger Künstler arbeitet im ehemaligen Frauengefängnis an seinen Kunstwerken. Aus Leonberg kommt auch die junge Künstlerin Jenny Marsala, die mit ihren Songs auf YouTube hunderttausende junger Menschen anspricht.

Die Nachbarstadt Gerlingen gilt als reichste Gemeinde Deutschlands. Das liegt wohl an den schwäbischen Tugenden, die von der Hausfrau Erna Schwätzele mustergültig repräsentiert werden. Renningen im Leonberger Dreieck verfügt über ein viel besuchtes Naturtheater und über eine Krippenausstellung, die nicht nur vor Weihnachten einen Besuch wert ist. Und aus Warmbronn stammen zwei bedeutende Persönlichkeiten, der Schriftsteller Christian Friedrich Wagner und der Architekt Frei Otto.


14:15 Felix und die wilden Tiere (25 Min.)
Ein Königreich für Schmetterlinge
Redaktion: Stefanie Baumann

Rund um die Welt ist Felix Heidinger unterwegs, um Tiere zu filmen, diesmal ist er auf dem Weg nach Taiwan zu den Schmetterlingen.

Felix Heidinger stellt dieses Mal die "bunten Gaukler" von Taiwan vor, die Insel galt einst als Königreich der Schmetterlinge. In riesigen Schwärmen und großer Artenvielfalt lebten sie dort. Zu Zeiten, als man sich nicht mit Artenschutz befasste, entdeckten die Menschen auf Taiwan, dass sich mit Schmetterlingen ein gutes Geschäft im Kunsthandwerk machen ließ. Millionen Tiere wurden eingefangen. Mit ihren prächtigen, bunten Flügeln verzierte man Teller, Schüsseln und Vasen, die in viele Länder verkauft wurden. Als binnen weniger Jahrzehnte viele Schmetterlingsarten auf Taiwan vom Aussterben bedroht waren, begann man umzudenken und stellte die freilebenden Tiere per Gesetz unter Schutz. Heute züchtet man auf der Insel Schmetterlinge in großem Stil. In Plantagen mit Futterpflanzen werden sie gehegt und gepflegt.

Im Süden der Insel gibt es inzwischen wieder ein Königreich für Schmetterlinge. Es ist ein von Menschen unbewohntes Schutzgebiet. Darin leben besonders seltene tropische Exemplare, darunter 50 Arten von Faltern, die ausschließlich auf Taiwan vorkommen. Sie werden von einer jungen Frau bewacht, der Insektenforscherin Lan, deren Arbeit u. a. darin besteht, täglich durch den Regenwald zu streifen und ihre Schützlinge zu zählen und zu fotografieren. Frau Lan ist bei ihren Erkundungsgängen selten allein. Oben in den Bäumen bewegen sich Affen und beobachten die Forscherin bei ihrer Tätigkeit. Die neugierigen Affen gehören zu einer Unterart von Makaken, die es, so wie manche Schmetterlinge, nur auf der Insel Taiwan gibt.


14:40 Wer weiß denn sowas? (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Erstausstrahlung im Ersten: 11.12.2018
Redaktion: Elmar Jaeger

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018 Redaktion: Thomas Neuschwander

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Querbeet (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Sabrina Nitsche
Redaktion: Christine Peters

Ayurveda-Kräuter verarbeiten im Rosenschloss

Ayurveda verbinden die meisten mit Indien. Und kompliziert ist es obendrein. Vor allem, wenn auch noch die Ernährung ins Spiel kommt. Eine Gärtnerin aus Gundelfingen möchte das Gegenteil beweisen.

Magazinsendung für alle, die an gärtnerischen Themen interessiert sind. Mit jahreszeitlich abgestimmten Pflanzenporträts, praktischen Tipps zur Pflanzenpflege, Vorstellung von Heil-und Giftpflanzen, Rezepten, Aufnahmen aus europäischen Gartenanlagen.


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Fast wia in oide Zeitn
Folge 2361
Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis
Josephine Drechsler – Mira Mazumdar
Generalvikar Kaiser – Rainer Maria Schießler
Max Brunner – Michael A. Grimm

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm

Auswanderer Max ist Theres' Überraschungsgast und er merkt, wie sehr ihm seine Heimat doch gefehlt hat. Kann er sich in Lansing nach all der Zeit wieder "dahoam" fühlen?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Bezzel & Schwarz – Die Grenzgänger (45 Min.) (UT)
Deutschland 2019 Redaktion: Ingmar Grundmann

Im Osten fahren Simon Schwarz und Sebastian Bezzel mit der Waldbahn durch den Bayerischen Wald nach Bayerisch Eisenstein und treffen die pensionierte Mathematiklehrerin und Vertriebene Doris Thomas vom Kulturverein "Über d' Grenz". Im Café Charlotte auf der tschechischen Seite erzählt sie beim wohl besten Kuchen des Landes von ihrem Leben. Die Böhmerwaldlegende Emil Kintzl führt Simon und Sebastian an den Grenzzaun. Abends feiern sie mit dem Verein im Brauhaus in Zwiesel. Feucht fröhlich geht es auch auf dem ersten Brauereischiffs Europas zu, auf dem Kapitän Manfred Schaurecker die beiden Grenzgänger auf dem Inn zwischen Bayern und Österreich in die Bierbraukunst einführt. Auf dem Waginger See ziehen Simon und Sebastian mit dem als Sänger ausgebildeten Fischer Robert Kneidel Schleppnetze aus dem Wasser und verkaufen diese auf der anderen Seite der Grenze, auf dem Schrannenmarkt in Salzburg. Das Fazit der Grenzgänger lautet: Die Menschen sind sich nahe der Grenzen trotz unterschiedlicher Sprache doch verbunden durch ihre kulinarischen und musikalischen Leidenschaften. Sebastian Bezzel und Simon Schwarz, bekannt aus den Eberhoferkrimis, begeben sich in einer Mischung aus Reisedokumentation und Imprositcom auf Entdeckungstour in alle vier Himmelsrichtungen Bayerns. Die Freunde treffen in dem neuen Factual-Entertainment-Format "Bezzel & Schwarz – Die Grenzgänger" u.a. auf Thüringer, Hessen, Österreicher, Tschechen und ihre Geschichten. Volksnah und humorvoll starten sie das Projekt: Wie ticken die Bayern und ihre Nachbarn? Wie blicken die einen auf die anderen?


21:00 Bayern erleben (45 Min.) (UT)
Gernstls Zeitreisen – Rund um Bayern (1)
Doku von: Franz Xaver Gernstl
Deutschland 2014
Redaktion: Ulrich Gambke

Von Lindau am Bodensee aus starteten Franz X. Gernstl, Kameramann HP Fischer und Tonmann Stefan Ravasz 1996 zu einer Reise rund um Bayern. Sie wollten sehen, was los ist in ihrer Heimat und lernten dabei eine Menge interessanter Leute kennen. Fast 20 Jahre später fahren sie wieder los, um herauszufinden, was aus den Menschen von damals geworden ist.

In Bruck im Allgäu lernte Franz X. Gernstl 1996 den Bauern Kaspar kennen. Seit sich seine Frau auf der Kur in einen anderen Mann verliebt hatte, bewirtschaftete er seinen Hof alleine. Mittlerweile hat der Bauer das Glück mit seiner zweiten Frau Marika wiedergefunden. In Hinterstein besucht das Reportertrio Martin Weber, der damals wie heute ein aufwendiges Hobby pflegt: Kutschen. Für seine Sammlerstücke hat er im Wald eine Scheune errichtet, in der Besucher in eine Märchenwelt eintauchen können.

Am Bodensee machte Franz X. Gernstl 1996 Bekanntschaft mit Obstbauer Alfred Dietl und seinem Schnaps. Er fühle sich als kleiner König, erzählte er beim ersten Besuch, weil er sich seine Arbeit selber einteilen kann. Viel hat sich nicht verändert. Während andere dem Glück hinterherhecheln, verspürte Alfred Dietl nie den Wunsch nach einer Veränderung. Nächster Halt: Hatzenstädt in Tirol. Hier traf das Filmteam 1996 bei der ersten Reise Josef Schroll, einen Weltmeister im Käsemachen. Mittlerweile ist er 75 Jahre alt und längst in Pension. Aber so richtig zur Ruhe gesetzt hat sich Josef Schroll noch immer nicht. In Burghausen an der Salzach steckte Gewandmeisterin Alexandra Brandner 1996 Franz X. Gernstl in das Kostüm eines Rokoko-Kaufmanns. Der Fernsehauftritt bescherte ihr Aufträge von allen großen Opernhäusern Europas. Mittlerweile hat sie ihr Schneidergeschäft verkleinert. Sie hatte Angst, dass ihr alles über den Kopf wachsen könnte.

In Simbach am Inn kommt es zum Wiedersehen mit den Pizzajongleuren des "O sole mio". Chef der Truppe ist bis heute Carmelo Giandinoto aus Sizilien. In den vergangenen Jahren ist viel passiert. Carmelo Giandinoto hat nicht nur sein Lokal vergrößert, sondern auch zwei Söhne bekommen. Eines hat sich nicht geändert: Mit dem Teig jonglieren die Pizzabäcker immer noch, wie sie eindrucksvoll beweisen. Geplant vier Folgen, wöchentlich


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Lebenslinien (45 Min.) (UT)
Hans Haas – Der Geschmack der Heimat
Dokumentarfilm von: Reiner Holzemer
Deutschland, 2015
Regie: Reiner Holzemer
Redaktion: Christiane von Hahn

Hans Haas zählt zu den besten Köchen Europas. Seit 1991 leitet er die "Wiege" der deutschen Sterne-Gastronomie, das Tantris in München. Der Tiroler kommt aus einfachen Verhältnissen. Auf dem Bauernhof seiner Eltern ist zwar wenig Geld da, dafür wird dort sein Interesse für regionale und naturbelassene Lebensmittel geweckt. Dieses Bewusstsein bestimmt seine Kochkunst bis heute.

Geboren wird Hans Haas 1957 in der Wildschönau in Tirol. Seine Eltern bewirtschaften einen kleinen Bauernhof, mit dem sie sich und ihre drei Kinder gerade so ernähren können. Das Leben ist sehr einfach. Trotzdem wächst Hans wie im Paradies auf. Seiner Mutter darf er beim Kochen und Backen helfen. Das weckt seine Liebe zur Küche und prägt seinen Geschmack für hochwertige und naturbelassene Zutaten. Um sich etwas Taschengeld zu verdienen, hilft er in den Ferien im örtlichen Wirtshaus in der Küche. Dort wird ihm sein Berufswunsch klar: Koch.

Doch er will mehr als Schweinsbraten und Pommes, und so zieht er nach seiner Lehre aus in die Welt der Sterneküche. Er verlässt seine Heimat und seine Familie und geht nach Deutschland. Dort lernt Hans Haas auch seine spätere Frau kennen. Die beiden bekommen zwei Kinder und ziehen gemeinsam von einer Sterne-Küche zur anderen. 1982 holt ihn Eckart Witzigmann nach München in sein Restaurant Aubergine. Mit innovativen Rezepten und Ideen erarbeitet Hans Haas sich die Anerkennung seines Lehrmeisters. Schließlich übernimmt er 1991 das Tantris, die größte Talentschmiede für angehende Sterneköche in Deutschland.

Kraft tankt er bei seinem Hobby, der Bildhauerei, beim Sport und in der Familie. Doch Hans Haas ist noch nicht am Ende seiner Träume angekommen. Schon lange hat er den Wunsch, eine Berghütte zu bewirtschaften und dort nur die einfachen Gerichte anzubieten, die ihm seine Mutter beigebracht hat.


22:45 Holocaust (90 Min.) (UT)
Die Endlösung
von: Gerald Green
Folge 3
USA, 1978

Rollen und Darsteller:
Dr. Josef Weiss – Fritz Weaver
Berta Palitz-Weiss – Rosemary Harris
Rudi Weiss – Joseph Bottoms
Moses Weiss – Sam Wanamaker
Karl Weiss – James Woods
Inga Helms-Weiss – Meryl Streep
Herr Helms – Werner Kreindl
Frau Helms – Nina Sandt
Hans Helms – Michael Beck
Erik Dorf – Michael Moriarty
Martha Dorf – Deborah Norton
Kurt Dorf – Robert Stephens
Reinhard Heydrich – David Warner
Heinrich Himmler – Ian Holm
Hans Frank – John Bailey
Adolf Eichmann – Tom Bell
Rudolf Höß – David Daker
Heinz Müller – Anthony Haygarth
Ernst Kaltenbrunner – Hans Meyer

Helena Slomová Tovah Feldshuh
Regie: Marvin J. Chomsky
Redaktion: Walter Greifenstein

Die Geschichte der Familie Weiss 1942 – 1944

Karl Weiss wird von Buchenwald nach Theresienstadt verlegt, das als Modellkonzentrationslager ausländischen Besuchern vorgeführt wird. Die Zeichnungen, die er und andere Künstler von der brutalen Wahrheit des Lagers anfertigen, werden von der SS entdeckt, unter der Folter werden Karl die Hände gebrochen. Rudi und Helena haben sich in der Ukraine einer jüdischen Partisanengruppe angeschlossen. Im Warschauer Ghetto bereiten sich Josef und Moses Weiss auf den bewaffneten Aufstand vor; täglich werden 6.000 Menschen in Viehwaggons aus dem Ghetto in die Todeslager Treblinka und Auschwitz gebracht. Nachdem Heydrich bei einem Attentat ums Leben gekommen ist, fällt Erik Dorf bei dessen Nachfolger Kaltenbrunner in Ungnade; zuvor hatte er als Massenvernichtungsmittel Zyklon B in die Gaskammern von Auschwitz eingeführt.


00:15 Django Asül – live auf der Bühne (45 Min.) (UT)
Solo-Kabarett Deutschland, 2019 Redaktion: Helge Rösinger

Höhepunkte aus 'Letzte Patrone'


01:00 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


01:05 Vereinsheim Schwabing (45 Min.)
Deutschland 2019

Moderation: Constanze Lindner
Gäste: Jan Philipp Zymny Lisa Cantena
Pam Pam Ida
Verena Richter
Franz Machatschek Duo
Musiker: Norbert Bürger
Redaktion: Christian Rudnitzki

Bühnensport mit Constanze Lindner


01:50 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Fast wia in oide Zeitn
Folge 2361
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm


02:20 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:35 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


04:05 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:35 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:05 Lebenslinien (50 Min.) (UT)
Hans Haas – Der Geschmack der Heimat
Dokumentarfilm von: Reiner Holzemer
Deutschland, 2015

Regie: Reiner Holzemer
Redaktion: Christiane von Hahn


05:55 – 06:00 Space Night (5 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Dienstag, 23. Juli 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Fast wia in oide Zeitn
Folge 2361
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3190
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs

Jessica setzt ihren Plan in die Tat um.
Annabelle versucht, Henry unter Druck zu setzen.

Romy freut sich, ihre Schwester Lucy wiederzusehen.

Jessica bekommt heraus, dass André noch ein Fläschchen des Liebesschnapses besitzt. Leider will er es nicht herausrücken, weshalb Jessica sich selbst auf die Suche macht – mit Erfolg. Jetzt steht ihrem Plan nichts mehr im Weg!

Annabelle ist aufgeflogen und sowohl Joshua als auch Christoph machen ihr schwere Vorwürfe. In die Enge getrieben, erpresst Annabelle Henry: Er soll mit Denise aus Bichlheim verschwinden, sonst erfährt diese von seiner Mitwisserschaft. Romy freut sich sehr, dass ihre Schwester Lucy überraschend vor der Wohnungstür steht. Am "Fürstenhof" trifft Lucy auf Robert und bietet ihm spontan an, als Eventmanagerin ein Open-Air-Dinner für das Hotel zu organisieren.


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
gesund & schön – funktionelles Figurtraining
Moderation: Gabi Fastner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Jugendliches Aussehen und ein straffer Körper haben wenig mit den Pfunden zu tun, die man auf den Rippen hat. Vielmehr kommt es darauf an, dass die Proportionen stimmen. Das erreicht man, indem nicht einzelne Muskeln, sondern ganze Muskelketten und somit Bewegungsabläufe trainiert werden.

Dieses kurzweilige, effektive Gesundheits- und Figurtraining legt sehr viel Wert auf die Stärkung der tiefen Muskulatur. Eine gut trainierte Tiefenmuskulatur stabilisiert und schützt die Gelenke bei jeder Bewegung. Verbessert werden Haltung und Lungenvolumen, die Schultern werden gestärkt, die Taille und das Gesäß geformt, der Bauch und die Oberschenkel gestrafft. Durch das gezielte sensomotorische Training tritt man sportlicher und jugendlicher auf. Das funktionelle Training ist abwechslungsreich und schult alle Sinne.


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019
Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)

Nordic Walking wurde ursprünglich als Sommertraining
für Skilangläufer entwickelt. Es ist Nordic Walking
Deutschland 2005
Moderation: Peter Schlickenrieder
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

In "Tele-Gym – Nordic Walking" zeigt Peter Schlickenrieder, wie man Nordic Walking abwechslungsreich gestalten und sich damit optimal auf den Wintersport vorbereiten kann. das perfekte Ganzkörpertraining für jedermann, da 90 Prozent aller Muskeln im Einsatz sind.

Das Übungsprogramm ist in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband aus dem Nordic-Walking-Sport heraus entwickelt worden. Gekräftigt werden Beine, Po, Bauch, Arme und Rücken, spezielle Übungen schulen die Balance- und Koordinationsfähigkeit. Die Übungen sind so aufgebaut, dass sie sowohl als eigenständiges Training durchgeführt, aber auch zur Abwechslung ins Nordic-Walking-Training eingebaut werden können. Für Nicht-Nordic-Walker ist das Training ein perfektes Fitnessprogramm, das auch zur Vorbereitung auf den Wintersport dient.


08:45 Giraffe, Erdmännchen & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg


09:35 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus München
von: Felix Heidinger, Jens-Uwe Heins
Deutschland, 2016

Redaktion: Jana Mudrich


10:25 Mythos Wald (45 Min.) (UT)
Tierparadies und Schattenreich
von: Jan Haft
2 Folgen
Deutschland, 2009
Redaktion: Sabine Eschenweck

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass selbst die Wälder in einem Nationalpark fern von echten Urwäldern sind. Nachdem die großen Pflanzenfresser wie Bison und Auerochse ausgerottet waren, ging ein Biotop verloren, das artenreicher war als jedes andere in Mitteleuropa.

In "Mythos Wald" wird gezeigt, wie dieses ursprüngliche Paradies zurückgewonnen werden kann. Noch immer ist der Wald der Lebensraum für eine Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten. Dokumentiert wird erstaunliches Tierverhalten, das Unsichtbare wird sichtbar. Sehr lange Zeitraffer, extreme Zeitlupen und neue Makrooptiken zeigen Phänomene, die dem menschlichen Auge sonst verborgen blieben. So sieht man den Tanz der Lebermoose oder wie der Blütenstaub der Haselnuss durch den Wald weht. Einige Teile der Filmausrüstung sind exklusiv für die hohen visuellen Anforderungen dieser Produktion entwickelt worden.

Einst war ganz Mitteleuropa von dichten Urwäldern bedeckt. Doch diese Wälder sind lange verschwunden, nur einige grüne Inseln scheinen die Zeiten überdauert zu haben. In "Mythos Wald" wird die Geschichte dieser letzten Oasen erzählt. 2 Teile, täglich

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Mit dem Zug durchs Zentralmassiv (45 Min.)
von: Alexander Schweitzer
Deutschland, 2009
Redaktion: Sabine Eschenweck

Mit dem Zug durchs Zentralmassiv: die kürzeste Eisenbahnverbindung zwischen Paris und dem Mittelmeer, die Cevennenbahn.

Die kürzeste Eisenbahnverbindung zwischen Paris und dem Mittelmeer ist die Cevennenbahn. Die Strecke ist 300 Kilometer lang und eine der interessantesten Gebirgsstrecken Frankreichs. Der landschaftlich schönste und eisenbahntechnisch anspruchsvollste Abschnitt ist der zwischen Langeac und Langogne. Im Sommer fährt einmal am Tag auf dieser 67 Kilometer langen Trasse ein Touristenzug durch die Gorges de l'Allier. Es handelt sich um eine reine Bergstrecke mit 51 Tunneln und 16 Viadukten. 400 Höhenmeter werden hier überwunden. Auf seinem Weg hält der Zug auch in Monistrol d'Allier. Hier kreuzt der berühmte Jakobsweg die Eisenbahnlinie.

Im nahen Le Puy en Velay treffen sich die Pilger aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz auf ihrem Weg durchs Zentralmassiv nach Santiago de Compostela. Die Bahn schlängelt sich entlang des Allier, der einst reich an Lachsen war. Heute müssen die Fische hier in Europas größter Lachsaufzucht heranwachsen. Während früher Lachs das Hauptnahrungsmittel war, ist die Gegend heute bekannt für ihre Linsengerichte und den "train touristique des Gorges de l'Allier".


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Berührungsangst
Serie von: Daniel Wuschansky, Christine Diersing
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Maja Jäger – Ruth Moschner
Paul Menke – Pierre Kiwitt
Torben Unger – André Röhner
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Professor Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz

Regie: Frank Gotthardy
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Die Fischzüchterin Maja Jäger beliefert täglich den Fischladen von Paul Menke, den dieser zusammen mit seinem Freund Torben Unger führt. Seit Maja das erste Mal den Laden betreten hat, ist Torben in sie verliebt. Er ahnt nicht, dass Maja keinerlei Interesse an ihm hat. Bei einer Routinekontrolle durch das zuständige Amt kommt der Verdacht auf, dass das Eis in der Auslagetheke verschmutzt und somit der Fisch kontaminiert ist. Als Paul kurz darauf mit Magenproblemen zusammenbricht, scheint sich der Verdacht zu bestätigen. Dr. Niklas Ahrend bietet Schwester Arzu einen Ausbildungsplatz als Hebamme an. Arzu freut sich sehr darüber und sieht das als große Chance, zögert jedoch, ihrem Mann Dr. Philipp Brentano davon zu erzählen. Philipp ahnt, dass Niklas weit mehr für Arzu empfindet, als es für Kollegen üblich wäre.


12:40 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.) (UT)
Die Arche Noah
Deutschland, 2009
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Professor Georg Baumgart – Gunter Schoß
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Tierpflegerin Anett – Anna Bertheau
Christine Herzog – Andrea L'Arronge
Dr. Matthias Lentz – Hans Peter Korff
Frau Weber – Marina Krogull
Nachtschwester – Alessandra Leandros
Luisa – Paula Hartmann

Familienserie von: Scarlett Kleint
Regie: Heidi Kranz
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Rebecca geht auf eine mehrtägige Klassenfahrt und Susanne und Christoph haben nach den letzten aufregenden Wochen einige Tage und Nächte ganz für sich allein. Zum Auftakt ist ein Konzertbesuch im Leipziger Gewandhaus geplant. Doch dann kommt alles anders …

Die sechsjährige Luisa wird wegen eines schweren Lungenleidens in akuter Lebensgefahr schwebend in die Kinderklinik eingeliefert. Christoph behandelt das Mädchen und erfährt, dass es in einer völlig verwahrlosten Wohnung gefunden wurde. Das Kind ist unterernährt und misshandelt worden. Von der Mitarbeiterin des Jugendamtes erfährt Christoph, dass sich die Behörde derzeit um Pflegeeltern für das Mädchen bemüht.

Während eines Tiertransportes ist in der Nähe von Leipzig ein Flusspferd kollabiert, das vorübergehend im Leipziger Zoo untergebracht wird. Das massige Tier erweist sich als äußerst kapriziös – Cheftierpfleger Sonny muss sogar eigens eine Wassergrube für die Flusspferddame ausheben. Dabei stößt er auf eine nicht detonierte Zehn-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg!


13:30 Expedition in die Heimat (45 Min.) (UT)
Natürlich im Gelbachtal
Deutschland, 2018
Redaktion: Andreas Reinold

Mitten in der Natur erfährt Moderatorin Anna Lena Dörr große, erhabene Ruhe. Sie empfindet Ehrfurcht vor einem 1.000-jährigen heiligen Baum und tankt Kraft unter dem frischen Grün von Eichen und Buchen – Frühlingserwachen im Gelbachtal.

Die Natur verstehen lernt Moderatorin Anna Lena im wahrsten Sinne des Wortes, als sie die Sprache der Vögel zu verstehen versucht – mitten im Buchfinkenland. Buchfinken gibt's im Gelbachtal zuhauf, die Wasseramseln haben bereits Junge, der Eisvogel baut noch an seiner Bruthöhle direkt am Gelbach. Mit den Naturmaterialien Holz, Stein und Lehm bauten die Menschen in den Dörfern im Gelbachtal schon immer. Einige von ihnen sind ganz besonders eng mit der Natur verbunden: Sie stellen zum Beispiel natürliche Stärkungsmittel für Pflanzen her oder verwandeln einen schweren Kirschbaum-Stamm in eine Engel-Skulptur. "Natürlich im Gelbachtal" – ein Naturerlebnis entlang einer Naturschönheit, dem Gelbach im Westerwald.


14:15 Felix und die wilden Tiere (25 Min.)
In einem Rudel Menschenhaie
Redaktion: Stefanie Baumann

Rund um die Welt ist Felix unterwegs, um Tiere zu filmen. Diesmal begegnet er vor Florida einem Rudel Menschenhaie.

Tierfilmer Felix Heidinger stellt einen Mann mit starken Nerven vor: den Haiforscher Erich Ritter. Sein Spezialgebiet sind Hai-Arten, die seit jeher von Menschen gefürchtet werden, z. B. der Weiße Hai und der riesige Menschenhai. Ritters Arbeitsplatz liegt vor den kleinen Atlantik-Inseln, nicht weit von der Küste des US-Bundesstaats Floridas entfernt. Dort wimmelt es nur so von Haien der gefährlichen Art. Ritter und sein nicht minder furchtloser Assistent Gary Atkison tauchen zu den Haien hinab und filmen mit ihren Unterwasserkameras das Verhalten der Meeresjäger. Die beiden wollen beweisen, dass der Ruf der großen Haie als Menschenfresser auf einem uralten Vorurteil beruht und tauchen mitten in ein Rudel Haie hinein. Die Tiere umkreisen die fremden Wesen neugierig und rempeln sie dabei auch mal an. Ansonsten halten sie Abstand und zeigen keine Angriffslust.

Ritter und Atkison haben trainiert, ihren Herzschlag normal zu halten. Denn Haie sind mit besonders feinen Sinnesorganen ausgestattet und spüren, ob ihr Gegenüber Stress hat. Und Stress bedeutet Angst oder Angriffslust. Darauf können die Tiere reizbar reagieren. Vorsicht ist also bei Haien durchaus angesagt, wenn man kein Haiforscher ist.


14:40 Wer weiß denn sowas? (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Erstausstrahlung im Ersten: 12.12.2018
Redaktion: Elmar Jaeger

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018 Redaktion: Thomas Neuschwander

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gesundheit! (30 Min.) (UT)
Deutschland 2019
Redaktion: Björn-Christoph Bugl


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Verflucht noch mal
Folge 2362
Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis
Josephine Drechsler – Mira Mazumdar
Max Brunner – Michael A. Grimm

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm

Monika befürchtet, von einem Schafkopf-Fluch heimgesucht zu werden. Wird sie ihre Pechsträhne wieder durchbrechen?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Tatort (90 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Ein Tag wie jeder andere
Kriminalfilm von: Erol Yesilkaya
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Kriminalhauptkommissar Felix Voss – Fabian Hinrichs
Kriminalhauptkommissarin Paula Ringelhahn Dagmar Manzel
Kriminalkommissarin Wanda Goldwasser – Eli Wasserscheid
Kriminalkommissar Sebastian Fleischer Andreas Leopold Schadt
Leiter der Spurensicherung Michael Schatz – Matthias Egersdörfer
Thomas Peters – Thorsten Merten
Martin Kessler – Stephan Grossmann
Rolf Koch – Jürgen Tarrach
Jana Kessler – Karina Plachetka
Polizeipräsident Bruchner – Thomas Kügel
Taxifahrer Günes – Cem Ali Gültekin
Mira Peters – Jule Hermann

Regie: Sebastian Marka
Redaktion: Stephanie Heckner

Im Abstand von exakt einer Stunde werden in Bayreuth mit derselben Waffe an unterschiedlichen Orten zwei Menschen erschossen. Zeugen haben beobachtet, wie der Täter vor der ersten Tat auf die Uhr geschaut und die volle Stunde abgewartet hat. Was treibt ihn an? Was haben die Toten miteinander zu tun? Und können Voss (Fabian Hinrichs) und Ringelhahn (Dagmar Manzel) den Täter stoppen, bevor es ein drittes Opfer geben wird?

Der Tag in Bayreuth beginnt wie jeder andere. Doch dann geschieht ein Mord. Der Bayreuther Anwalt Thomas Peters (Thorsten Merten) erschießt im laufenden Prozess einen Richter. Kurz vor der Tat schaut er auf die Uhr und wartet die volle Stunde ab. Dann flüchtet er. Exakt eine Stunde später stirbt eine Universitätsmitarbeiterin. Wieder ist Anwalt Peters der Täter. Es gibt zunächst kein erkennbares Motiv, keine Verbindung zwischen dem Täter und den beiden Opfern. Doch es gibt ein Tatmuster. Auch hier hat Peters die volle Stunde abgewartet. Und er ist weiter flüchtig. Droht ein dritter Mord zur nächsten vollen Stunde? Wer wird das Opfer sein? Und wo ist die Tat geplant? Die Kommissare Voss und Ringelhahn und ihr Team ermitteln in einem rasanten Wettlauf gegen die Zeit, um ein nächstes Menschenleben zu retten.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Capriccio (30 Min.) (UT)
Kulturmagazin Deutschland, 2019

Redaktion: Franz Xaver Karl


22:30 Schau mir aufs Maul (30 Min.)
Sprache – wie wir sie und sie uns verändert
von: Bianca Taube, Franziska Timmer, Lukas Graw,
Marlen Fercher
Redaktion: Lars Friedrich

In der Kooperation der BR-Ausbildungsredaktion und des BR-Programmbereichs Kultur gehen vier junge Filmemacher in verschiedenen, selbst gedrehten und ineinander verschränkten Kapiteln der Frage nach, wie sehr wir beherrschen, was unser Leben beherrscht.

Sprache ist mächtig und kann stark manipulieren, aber auch neue positive Impulse setzen - oft tut sie das unmerklich. Und sie verändert sich schon immer. Durch das Internet entwickeln sich neue Redewendungen und neue Rechtschreibregeln schneller als in allen vorhergehenden Generationen. Ursprünglich ironisch genutzte Begriffe und Wortneuschöpfungen schwappen in den Alltag und werden ganz unauffällig Teil unserer Sprache. Aber Sprache wird auch ganz bewusst geformt: auf Twitter, von Youtubern und Rappern. Der Deutschrap ist dabei zum mächtigen Influencer und Sprachgenerator geworden, Battle-Raps sind die Duelle der Neuzeit – penibel vorbereitet und formuliert.

Sprache gehört allen und sollte deshalb auch alle repräsentieren. Oder? "Gendergerechte Formulierungen müssen her", fordern Befürworter*innen, "Schluss mit dem Gender-Unfug", kontern Gegner*innen. Sprachschönheit vs. Sprachmacht, auch das ein Duell, das die Kamera in dieser Kulturdokumentation begleiten wird.


23:00 puzzle (30 Min.) (UT)
Viele Kulturen – ein Land
Deutschland, 2019
Moderation: Özlem Sarikaya
Redaktion: Helge Freund

Vielfältig und einmalig zugleich – das InterKulturMagazin "puzzle" stellt interkulturelle Themen und Menschen vor, die die Kultur und das Leben in Deutschland auf ihre Weise mitprägen.


BR-KLASSIK
23:30 KlickKlack (30 Min.)
Musikmagazin 2019

Moderation: Martin Grubinger
Redaktion: Alexander Hellbrügge


BR-KLASSIK
00:00 Kissinger Sommer (50 Min.)
Tschaikowsky 6. Symphonie
Deutschland 2016
Dirigent: Andris Poga
Redaktion: Beate Sampson

2016 feierte das Musikfestival Kissinger Sommer sein 30-jähriges Bestehen. Jahr für Jahr kommen in den unterfränkischen Kurort Orchester und Solisten von Rang und Namen. Natürlich schmückte sich das Festival zum Jubiläum mit herausragenden Musikern und Ensembles. In einer "Klassikgala" am 15. Juli 2016 spielte das Orchestre National de Lyon unter der Leitung von Andris Poga unter anderem die sechste Symphonie von Peter Iljitsch Tschaikowsky, genannt die "Pathétique".

Tschaikowsky schrieb seine letzte Symphonie im Jahr 1893; damit wollte er "eine grandiose Symphonie ( …) schreiben, die den Schlussstein meines ganzen Schaffens bilden soll". Besonders kennzeichnend für das Werk ist der langsame letzte Satz, der die Symphonie "mit Ersterben" ausklingen lässt. Nach anfänglich reservierter Aufnahme sollte sie eine der bekanntesten Kompositionen Tschaikowskys werden.


00:50 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


00:55 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Verflucht noch mal
Folge 2362
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm


01:25 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


02:40 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


03:10 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


03:40 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:10 Capriccio (30 Min.) (UT)
Kulturmagazin Deutschland, 2019

Redaktion: Franz Xaver Karl


04:40 Schau mir aufs Maul (35 Min.)
Sprache – wie wir sie und sie uns verändert
von: Bianca Taube, Franziska Timmer, Lukas Graw,
Marlen Fercher

Redaktion: Lars Friedrich


05:15 – 06:00 Space Night (45 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

*

Mittwoch, 24. Juli 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Verflucht noch mal
Folge 2362
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3191
Deutschland, 2019
Redaktion: Bettina Ricklefs

Denise hadert mit ihren Gefühlen.
Bela verschmäht Jessicas Avancen.
Valentinas Theaterpremiere steht an.
Lucy verheimlicht ihre Geldprobleme.

Denise erhält ein vielversprechendes Jobangebot von einer Restaurierungswerkstatt in Sevilla. Henry signalisiert ihr, dass er sie nach Spanien begleiten würde. In Denise regen sich daraufhin Zweifel. Ist Henry wirklich der Mann, mit dem sie ihre Zukunft verbringen will? Jessica kann nicht verstehen, dass Bela sie zurückgewiesen hat und ist frustriert. André erkennt durch den Vorfall, wie sehr Bela noch an Romy hängt. Valentina hofft, dass sich ihre Eltern bei der Theateraufführung wieder näherkommen. Nach der Vorstellung sind Eva, Robert und Valentina jedoch unterschiedlicher Meinung, wie der Abend gelaufen ist.

Lucy hat Geldprobleme, verheimlicht dies aber geschickt vor Romy. Stattdessen fragt sie Robert, ob er ihr einen Vorschuss auf ihren Auftrag geben kann. Irritiert bekommt Romy später mit, dass Lucy auch Paul um Geld bittet.


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Starker Rücken

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Prävention Osteoporose
Deutschland 2003

Moderation: Mia Schmidt, Claudia Schlienz
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Giraffe, Erdmännchen & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg


09:35 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus München
von: Felix Heidinger, Jens-Uwe Heins
Deutschland, 2016

Redaktion: Jana Mudrich


10:25 Mythos Wald (45 Min.) (UT)
Der Kampf ums Licht
von: Jan Haft
Deutschland, 2009
Redaktion: Sabine Eschenweck

Noch immer ist der Wald der Lebensraum für eine Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten: Das Filmteam hat festgehalten, wie ein Hirschkalb aufwächst, verfolgt eine Fuchsfamilie und zeigt, wie sich der Wald nach vermeintlicher Zerstörung durch einen Waldbrand oder den Borkenkäfer wieder regeneriert und artenreicher als je zuvor emporwächst. Im Herbst beginnt das Buhlen um die Weibchen: Gezeigt wird der Kampf zwischen Hirschen und Wildschweinkeilern, aber auch die "kleinen Kämpfe", die genauso erbittert geführt werden, so etwa zwischen zwei Hirschkäfern. Um dieses Verhalten zu dokumentieren, wurden extreme Zeitlupen und neue Makrooptiken verwendet, um Dinge sichtbar zu machen, die dem menschlichen Auge sonst verborgen blieben.

Einst war ganz Mitteleuropa von dichten Urwäldern bedeckt. Doch diese Wälder sind lange verschwunden, nur einige grüne Inseln scheinen die Zeiten überdauert zu haben. In "Mythos Wald" wird die Geschichte dieser letzten Oasen erzählt.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Die Kanarischen Inseln (45 Min.)
Teneriffa, El Hierro und La Palma
von: Lisa Eder-Held
Deutschland, 2013
Redaktion: Sabine Eschenweck

Ein Filmteam begleitet auf Teneriffa Geologen, die auf dem Pico del Teide Messungen durchführen. El Hierro ist die kleinste Kanaren-Insel und ein Taucherparadies. Hier setzen sich Menschen für den Tierschutz ein. Auf La Palma werden neben einer seltenen Pflanzenwelt im Nationalpark Caldera de Taburiente auch traditionelles Handwerk wie die Seidenherstellung und ökologischer Weinbau gepflegt.

Die kanarischen Gewässer werden von mehr Walarten durchzogen als jede andere Region der Weltmeere. Die Meeresbiologin Natacha Aguilar de Soto hat sich auf die Kommunikation der Meeressäuger spezialisiert und forscht in kanarischen Gewässern. Ihr jüngster Auftrag führt sie vor die Küste von El Hierro. El Hierro ist die kleinste Insel der Kanaren. In einer von Menschen weitgehend unberührten Natur konnten Rieseneidechsen bis heute überleben. Juan Pedro hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, sie zu hegen und zu pflegen. Er ist ein stolzer Herreño, groß und kräftig, einst Meister im kanarischen Ringkampf. Auch den "Salto del Pastor" beherrscht er noch, den Sprung mithilfe eines langen Stocks, mit dem die Hirten sich früher mühelos durch das felsige Gelände bewegten.

Auf Teneriffa befindet sich Spaniens höchster Berg, der gut 3.700 Meter hohe Pico del Teide. Für die Geologin Gladys Rodriguez ist der vielgestaltige Teide "ein einzigartiges Freiluftlaboratorium". Gemeinsam mit seinem Pendant auf La Palma, dem 2.426 Meter hohen Roque de Los Muchachos, dient der Teide als Standort für die Europäische Nordsternwarte. Auch der Forschungskomplex auf La Palma liegt inmitten einer unwirklichen Kraterlandschaft. Er verfügt über ein gutes Dutzend Teleskope, darunter das größte Spiegelteleskop der Welt.

La Palma trägt den Beinamen "La Isla Bonita", die schöne Insel. Dieser Schönheit kann sich auch Victoria Torres nicht entziehen. Nach langen Auslandsaufenthalten hat sie sich ihrer Wurzeln besonnen und erfüllt sich hier einen Traum. Sie bewirtschaftet alte Weinberge wieder und erntet Malvasier-Trauben. Der schwere, honigsüße Weißwein war lange Zeit das wichtigste Exportprodukt der Insel. Die vulkanischen Böden sorgen für das Aroma der Trauben, daher entwickeln die Weine eine einzigartige Charakteristik.


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Wiedersehen mit Folgen
Serie von: Aglef Püschel
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Nils Marold – Sven Martinek
Susanne Vogel – Marina Krogull
Vera Bader – Claudia Wenzel
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Professor Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz

Regie: Frank Gotthardy
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Fotograf Nils Marold kommt nach einem plötzlichen Schwindelanfall in die Sachsenklinik. Dort begegnet er Schwester Yvonne. Die beiden erkennen sich als alte Schulfreunde wieder. Für Yvonne war es damals mehr, doch sie hat sich nie getraut, Nils ihre Gefühle zu offenbaren. Da keine Hinweise auf eine ernstere Ursache für den Schwindel zu finden sind, kann Nils nach den Untersuchungen gleich wieder gehen, bittet aber Yvonne um ein Wiedersehen am Nachmittag.

Verwaltungschefin Sarah Marquardt hat seit Wochen nur noch ein Ziel vor Augen: die Präsentation ihrer Bewerbung für das Leipziger Bauchchirurgie-Zentrum. Dr. Roland Heilmann und auch Professor Simoni sind begeistert von ihrer Expertise. Sarah verspricht, dass sie damit die Konkurrenz aus dem Weg räumen wird. Doch dann erfahren sie, dass der Gesundheitsdezernent den Vorsitz der entscheidenden Kommission an Vera Bader abgegeben hat.


12:40 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.) (UT)
Das Geschenk
Deutschland, 2009
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Professor Georg Baumgart – Gunter Schoß
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Tierpflegerin Anett – Anna Bertheau
Oberbürgermeister Herrenbrück – Frank Sieckel
Christine Herzog – Andrea L'Arronge
Frau Weber – Marina Krogull
Dr. Mark Hedemann – Wolf Dietrich Rammler
Luisa – Paula Hartmann

Familienserie von: Scarlett Kleint
Regie: Heidi Kranz
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Der Gesundheitszustand der kleinen Luisa ist so weit stabil, dass Susanne und Christoph ihr Pflegekind übers Wochenende zu sich nehmen können. Das Mädchen ist verstört und scheu und braucht die ganze Aufmerksamkeit seiner Pflegeeltern.

Susanne entschließt sich, mit Fährmann über eine Anstellung in Teilzeit zu sprechen, der lehnt jedoch ab. Luisa erleidet inzwischen einen weiteren schweren Asthmaanfall. Ihr Zustand ist so bedrohlich, dass sie wieder ins Krankenhaus muss. Dort wird ein bisher verdecktes Krankheitsbild erkannt – ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt. Luisa wird auch zu Hause ständige ärztliche Kontrolle brauchen und die kann eigentlich nur Christoph leisten. Dabei ist gerade er im Gespräch für die Stelle des Chefarztes der Kinderklinik. Im Zoo freut man sich auf einen seltenen Pandabären, den Susannes Vater von seiner Tierschutz-Mission aus China mitbringen soll: die Sensation im Tierpark. Susannes Vater aber hat den Panda kurz vor dem Abflug gegen einen kranken Tiger getauscht – in der Hoffnung, dass Susanne das Tier retten kann.


13:30 Expedition in die Heimat (45 Min.) (UT)
Die heile Welt am Appelbach
Deutschland, 2018
Redaktion: Andreas Reinold

Zwischen Nordpfälzer Bergland und rheinhessischer Schweiz liegt das Appelbachtal: so idyllisch, als wäre die Zeit dort stehengeblieben. Kleine Dörfer mit malerischen alten Höfen und Gärten liegen zwischen Wiesen und Wäldern, Radfahrer und Wanderer erholen sich hier vom hektischen Getriebe der Städte, Kinder spielen noch auf der Straße.

Zwar ist auch im Appelbachtal nicht alles eitel Sonnenschein, trotzdem ist es ein guter Ort, nach der heilen Welt und allem, was wir damit verbinden, zu suchen. Von der Quelle bei Marienthal am Donnersberg bis zur Mündung in die Nahe bei Bad Kreuznach folgt Moderatorin Anna Lena Dörr dem Lauf des Appelbaches, begegnet besonderen Menschen und Orten und forscht dabei nach der schmalen Grenze zwischen Schein und Wirklichkeit, zwischen der bloßen Fassade und der wahren heilen Welt.

In der Templerkapelle von Hof Iben besichtigt sie die tiefen Risse dieser Welt, nicht nur in den Mauern, sondern auch in der Zeit. In Sankt Alban und in Neu-Bamberg, Gaugrehweiler und Tiefenthal trifft sie auf Menschen, die ihre ganz eigene Sicht haben und erfährt, was Körper und Seele heilen können. Am "Märchenweg" bei Wöllstein und der "Galerie unterm Maulbeerbaum" in Badenheim lässt sie kreative Widerspiegelungen einer heilen Welt auf sich wirken. Und am kleinen Delta des Appelbachs findet sie ein renaturiertes Idyll als rührenden Versuch, diese Welt von einst wiederherzustellen.


14:15 Felix und die wilden Tiere (25 Min.)
Robbenbabys in Not
Redaktion: Stefanie Baumann

Rund um die Welt ist Felix unterwegs, um Tiere zu filmen, diesmal geht es um Robbenbabys in Not.

Tierfilmer Felix Heidinger ist mit seinem Kamerateam an die Nordsee gereist, um Heuler zu filmen, die im Sommer auf den Sandbänken im Meer zu finden sind. Man nennt die Jungen der Seehunde Heuler, weil ihre klagenden Ruflaute nach der Mutter so Herz erweichend klingen. Bis ein Seehundjunges herangewachsen und selbstständig ist, kann ihm allerlei zustoßen. Sei es, dass es seine Mutter verliert, sei es, dass es von stürmischen Wellen fortgerissen wird.

An der Nordseeküste gibt es Wildhüter, die die Seehunde ständig beobachten und sich im Notfall um ihre Babys kümmern. Sie finden jeden Sommer an die 60 hilflose, kleine Heuler. Die verwaisten Jungen werden in die eigens dafür eingerichtete Seehund-Aufzuchtstation Friedrichskoog gebracht. Felix zeigt, wie es in der Seehund-Station zugeht.


14:40 Wer weiß denn sowas? (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Erstausstrahlung im Ersten: 13.12.2018
Redaktion: Elmar Jaeger

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018 Redaktion: Thomas Neuschwander

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 STATIONEN (30 Min.) (UT)
Auf und davon! Anders reisen, aber wie?
Kulturmagazin Deutschland, 2019
Moderation: Irene Esmann
Redaktion: Andrea Kammhuber

Biker, flotte Flitzer und Bobbycars werden in diesen Tagen gesegnet, bevor es ab in den Urlaub geht. Denn am Segen des hl. Christophorus ist auch heute allen gelegen. Er ist der Reisepatron, der Schutzheilige für Menschen, die unterwegs sind. Als Riese mit Stab, der ein Kind auf seinen Schultern übers Wasser trägt, wird er nicht nur gern in Autobahnkirchen dargestellt. Um sein Leben ranken spannende Legenden. Christophorus war bärenstark, aber ein Mensch, der nach dem gesucht hat, was im Leben wirklich trägt. Das lag für ihn nicht gleich auf der Hand. Er wollte es herausfinden, andere Menschen und Meinungen kennenlernen.

So ist es für viele auch heute. Moderatorin Irene Esmann stellt Menschen vor, die sich auf überraschende Wege begeben und Orte aufsuchen, die eher selten in einem Urlaubsführer zu finden sind, Menschen, die anders reisen, weil sie wie der heilige Christophorus Suchende sind.

Religion erleben – der Name "STATIONEN" ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden.


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Freunde!
Folge 2363
Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis
Josephine Drechsler – Mira Mazumdar
Generalvikar Kaiser – Rainer Maria Schießler
Max Brunner – Michael A. Grimm

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm

Brandl und Josephine funktionieren wie ein eingespieltes Team, als er ihr bei ihrem kurzfristigen Umzug hilft. Doch kann Brandl seine Gefühle im Zaum halten?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 jetzt red i (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Tilmann Schöberl, Franziska Eder
Redaktion: Margot Waltenberger-Walte


21:00 Kontrovers (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Andreas Bachmann


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 DokThema (45 Min.) (UT)
Der Fall Audi
von: Lisa Wreschniok, Arne Meyer-Fünffinger, Josef Streule
Redaktion: Astrid Harms-Limmer

"Warum haben wir ein solches Konzept zugelassen?", fragt ein hochrangiger Audi-Ingenieur in einer internen Mail 2013 entsetzt. Gestoppt wird der Einsatz manipulierter Motorsoftware aber nicht. Und selbst als im September 2015 der Diesel-Betrug bei VW auffliegt, verkauft die VW-Tochter Audi weiter Fahrzeuge mit unzulässigen Abschalteinrichtungen. Ahnungslose Kunden erwerben noch bis Januar 2018 manipulierte Dieselautos, die plötzlich sehr viel weniger wert sind.

Wer trägt die Verantwortung? Die Öffentlichkeit erfährt vom ganzen Ausmaß des mutmaßlichen Betrugs bis heute nur zum Teil. Die Staatsanwaltschaft München II will noch im Sommer 2019 Anklage erheben. Sie ermittelt gegen den ehemaligen Audi-Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler und über 20 weitere Beschuldigte. Die Folgen des verschleppten Diesel-Skandals für Audi sind gravierend: Der Premium-Hersteller gilt als angeschlagen. Der neue Chef Bram Schot will den Umstieg auf Elektromobilität schaffen und Audi in die Zukunft führen, gleichzeitig muss er die Diesel-Krise bewältigen. Seine Strategie: ein rigides Sparprogramm. Innerhalb von vier Jahren will Audi 15 Milliarden Euro einsparen und Personal abbauen, weil Absatz und Gewinne sinken. Die Folgen spüren nicht nur Arbeitnehmer, sondern eine ganze Region.


22:45 Holocaust (110 Min.) (UT)
Die Überlebenden
von: Gerald Green
Folge 4
USA, 1978

Rollen und Darsteller:
Dr. Josef Weiss – Fritz Weaver
Berta Palitz-Weiss – Rosemary Harris
Rudi Weiss – Joseph Bottoms
Moses Weiss – Sam Wanamaker
Karl Weiss – James Woods
Inga Helms-Weiss – Meryl Streep
Herr Helms – Werner Kreindl
Frau Helms – Nina Sandt
Hans Helms – Michael Beck
Erik Dorf – Michael Moriarty
Martha Dorf – Deborah Norton
Kurt Dorf – Robert Stephens
Heinrich Himmler – Ian Holm
Adolf Eichmann – Tom Bell
Rudolf Höß – David Daker
Heinz Müller – Anthony Haygarth
Ernst Kaltenbrunner – Hans Meyer
Helena Slomová Tovah Feldshuh

Regie: Marvin J. Chomsky
Redaktion: Walter Greifenstein

Die Geschichte der Familie Weiss 1944 – 1945

Die Aufständischen im Warschauer Ghetto halten ihren verzweifelten Kampf 20 Tage lang durch. Danach kann die SS bei ihren Spitzen in Berlin auftrumpfen, dass Warschau "judenfrei" sei.

Karl Weiss kommt nach Auschwitz und stirbt dort an den Folgen der Folter. Josef und Berta Weiss werden in den Gaskammern umgebracht. Helena stirbt bei einer Aktion der Partisanengruppe, Rudi wird in das Lager Sobibor gebracht und kann nach einem Aufstand fliehen. Er ist – außer der Nichtjüdin Inga Helms-Weiss – der einzige Überlebende der Familie.

Erik Dorf begeht nach seiner Festnahme durch die Amerikaner Selbstmord.


00:35 kinokino (15 Min.) (VPS: 00:35)
Filmmagazin
Kulturmagazin
Deutschland, 2019

Redaktion: Carlos Gerstenhauer


00:50 Rundschau Nacht (5 Min.) (VPS: 02:50)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


00:55 Mütter und Söhne (125 Min.) (VPS: 00:50)
Kurzfilmnacht Deutschland, 2019
Redaktion: Claudia Gladziejewski

So verschieden wie Mutter-Sohn-Beziehungen sein können, so unterschiedlich sind auch die fünf Filme dieser Kurzfilmnacht, der letzten in der Eltern-Kind-Reihe. Bis auf "Ihr Sohn" von Katharina Woll sind alle Filme von jungen Regisseuren und aus der Perspektive der Söhne erzählt. Noch mit dabei: "Brot und Oliven", "Gewitterzellen", "Nachtfalter" und "Als Mama schlief".

Brot und Oliven
Deutschland, 2014

Regie: Alexander Jaschik, Jordanis Orfanidis
Drehbuch: Alexander Jaschik, Jordanis Orfanidis

Die beiden Brüder Leonidas und Vangelis sehen wegen der griechischen Finanzkrise in ihrer Heimat keine Zukunft mehr. Sie machen sich mit ihrer verwirrten, alten Mutter auf nach München, um in der angeblich sehr erfolgreichen Taverne ihres Onkels zu arbeiten. Dort angekommen, erwartet sie allerdings erst einmal die Ernüchterung. Arbeit für seine Neffen hat er keine, Geld für ihre Rückreise erstrecht nicht. Während Vangelis sich zurück nach Griechenland sehnt, will Leonidas seinen Plan aber noch nicht aufgeben.

Gewitterzellen
Deutschland, 2015
Regie: Jakob Schmidt

Mit 17 erfährt Jonas, dass seine leibliche Mutter Charlotte ihn verlassen hat, als er noch ein Baby war. Im Internet sucht er nach ihren Spuren und findet eine neue Familie. Getarnt als Chatbekanntschaft seiner Halbschwester wird er zum trojanischen Pferd in Charlottes Leben. Aber er muss feststellen, dass seine Existenz ein gut gehütetes Geheimnis ist. Und seine Mutter offenbar bereit ist, alles dafür zu tun, dass das so bleibt. Jonas beschließt, um seinen Platz in ihrem neuen Leben zu kämpfen. Und er ist seiner Mutter dabei ähnlicher, als es ihr lieb sein kann.

Nachtfalter
Deutschland, 2017

Regie: Jonas Zimmermann

Der 15-jährige Benjamin lebt alleine mit seiner depressiven Mutter. Er betreut sie liebevoll und hat wenig Zeit für soziale Kontakte. Da drängt sich die etwas aufdringliche Lulu in sein Leben und sucht in dem Jungen einen Ratgeber in einer delikaten Angelegenheit: Sie wünscht sich ihren ersten Sex. Zwischen den beiden Außenseitern entspinnt sich eine zarte Freundschaft, die nicht im Bett landet, sondern in der Erkenntnis, dass geteiltes Leid halbes Leid ist.

Als Mama schlief
Deutschland, 2015

Regie: Benjamin Gutsche
Drehbuch: Benjamin Gutsche

Luis hat die Nase gestrichen voll! Acht Jahre lang war er der Mittelpunkt im Leben seiner Eltern. Doch dann kam ES, das kleine Geschwisterchen. Und im Nu macht es ihm seinen Platz streitig. Doch so schnell gibt Luis nicht auf, er will seine Eltern zurück und für ihn ist klar: Das Baby muss weg! Der Versuch, das Baby mithilfe seines besten Freundes Cem, vorbei an der schlafenden Mutter, unbemerkt aus dem Haus zu schmuggeln, entpuppt sich als reinster Hindernisparcours, der in einer wilden Verfolgungsjagd mit dem Nachbarshund gipfelt.

Ihr Sohn
Deutschland, 2015

Regie: Katharina Woll
Drehbuch: Katharina Woll

Doreen ist eine berüchtigte Größe im Kulturbetrieb Berlins. Ihr erwachsener Sohn Hendrik sucht ihre Nähe und bekommt nur Arroganz zu spüren. In allem ist sie ihm überlegen: Intellekt, Erfolg, Humor. Eine Krebsdiagnose ignoriert sie, bis sie zusammenbricht und Hendrik ihr hilft … und sich der Mutter schmerzlich annähern kann.


03:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT) (VPS: 02:55)
Freunde!
Folge 2363
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm


03:30 Wir in Bayern (75 Min.) (UT) (VPS: 03:25)
Deutschland, 2019

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


04:45 Frankenschau aktuell (30 Min.) (VPS: 04:40)
Deutschland, 2019

Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


05:15 Abendschau – Der Süden (35 Min.) (VPS: 05:10)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


05:50 – 06:00 Space Night (10 Min.) (VPS: 05:45)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013 Redaktion: Helge Freund

*

Donnerstag, 25. Juli 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Freunde!
Folge 2363
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3192
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs

Zwischen Henry und Joshua kommt es zur Konfrontation.
Romy ärgert sich über Paul.
Lucy beginnt, sich für Robert zu interessieren.
André möchte Belas Liebesleben auf die Sprünge helfen.

Henry ist von Denis' Entscheidung tief verletzt. Angestachelt von Annabelle, gibt er Joshua die Schuld an der Trennung. Als es zwischen den beiden Männern zu einem Gerangel kommt, gerät Joshua in Gefahr … Paul meldet sich spontan für einen Triathlon an. Auch wenn Romy nicht begeistert davon ist, erklärt sie sich bereit, in der Zeit auf Luna aufzupassen. Doch dann erfährt sie die ganze Wahrheit und ist von Paul schwer enttäuscht.

Lucy bespricht mit Robert ihr Dinner-Event im Park des "Fürstenhofs". Neugierig erkundigt sie sich danach bei Romy nach Roberts Privatleben. Romy rät Lucy jedoch, sich von Robert fernzuhalten. André möchte Bela von seinen Gefühlen für Romy ablenken. Heimlich glasiert er Kekse mit dem Liebesschnaps, die Bela arglos Jessica anbietet. Wird Andrés Manöver gelingen?


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Wild & Weiblich

Moderation: Divo G. Müller
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Fit – auch ohne Sport
Deutschland 2007

Moderation: Mia Schmidt
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Giraffe, Erdmännchen & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg


09:35 Panda, Gorilla & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2016
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin


10:25 Das Reich der Löwen – Feindesland (45 Min.) (UT)
2 Folgen
Deutschland, 2018 Regie: Owen Prümm Redaktion: Sabine Eschenweck

Tierfilmer Owen Prümm hat sechs Jahre lang im Ruaha Nationalpark in Tansania drei Löwenrudel mit der Kamera verfolgt.

Der Ruaha Nationalpark in Tansania ist größer als der berühmte Serengeti-Nationalpark und gilt als eines der am besten gehüteten Naturgeheimnisse im Osten Afrikas. Dank riesiger Büffelherden leben hier mehr Löwenrudel als irgendwo sonst in Afrika. Tierfilmer Owen Prümm hat sechs Jahre lang drei Löwenrudel mit der Kamera verfolgt. Das Ergebnis ist eine erstaunliche Saga vom Kampf ums Überleben, von dramatischen Jagden auf Giraffen, Büffel und Gazellen, von Allianzen und Feindschaften im Königreich der Löwen. 2 Teile, täglich

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Heimat Tansania – Unter dem Kilimandscharo (45 Min.) (UT)
Doku von: Michael Höft
Deutschland, 2016 Redaktion: Sabine Eschenweck

Noch heute findet man an den Hängen des legendären Kilimandscharos alte Farmhäuser, die einst von deutschen Siedlern erbaut wurden. In der Dokumentation wird in opulenten Bildern gezeigt, wie Menschen in den weiten Landschaften Tansanias ihren Traum von Freiheit verwirklichen und sich für die Tierwelt engagieren.

Tansania, das Land unter dem Kilimandscharo, ist geprägt aus einer Zeit, als es Deutsch-Ostafrika genannt wurde. Noch heute findet man an den Hängen des legendären Kilimandscharos alte Farmhäuser, die einst von deutschen Siedlern erbaut wurden. Aus der Kolonialzeit stammt auch die Makoa-Farm. Sie gehört den Tierärzten Elli Stegmaier und ihrem Mann Lazlo. Auf einer Höhe von über 1.000 Metern haben sich die beiden Deutschen ihren Traum von "einer Farm in Afrika" erfüllt.

Nicht weit vom Landhaus der beiden Deutschen entfernt, liegt die Momella-Farm. Anfang der 1960er-Jahre drehte dort der Schauspieler Hardy Krüger senior mit John Wayne den Hollywoodklassiker "Hatari". Dabei verliebte er sich in das Anwesen, kaufte es und errichtete eines der ersten Buschhotels in Ostafrika. Auch in vielen Städten haben die Deutschen ihre Spuren hinterlassen. So stehen in Lushoto, das einst Wilhelmstal hieß, immer noch die alte Schlachterei und das Posthaus. Auch die Gleise der Usambarabahn aus früheren Tagen, die einst Tanga am Indischen Ozean mit der Stadt Moshi am Kilimandscharo verband, gibt es noch. Filmemacher Michael Höft zeigt aber auch ein anderes Tansania fernab der Zivilisation. Er besucht ein abgelegenes Dorf der Massai. Der Stamm muss ständig neuen Weidegrund für die Rinder suchen, da ihre Zahl ständig wächst. Mit der Größe der Herden hat sich die Natur auffällig verändert. Wo das Vieh der Massai graste, finden andere Tiere oft kein Futter mehr. Ein weiterer Grund für die kleiner werdenden Wildbestände in Tansania ist der enorme Bevölkerungszuwachs des Landes.

Tierschwund gibt es aber auch in den Nationalparks wie dem größten Schutzgebiet Tansanias, dem Selous Game Reserve. Vor allem die Zahl der Elefanten verringert sich. Nach wie vor werden die Dickhäuter wegen ihrer Stoßzähne illegal gejagt. Ihr Bestand soll im Selous innerhalb der vergangenen fünf Jahre von 70.000 auf 13.000 Exemplare gesunken sein. Diese Dokumentation zeigt in opulenten Bildern, wie Menschen in den weiten Landschaften ihren Traum von Freiheit verwirklichen und sich für die Tierwelt engagieren. Der Autor gibt Einblicke in das ursprüngliche Leben der Massai und stellt erstaunt fest: Auch hier wollen die Teenager nicht auf alle Errungenschaften der Neuzeit verzichten. Während sie tagelang durch die Steppe marschieren, leistet ihnen das Handy Gesellschaft.


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Tanz mit dem Teufel
Serie von: Andreas Knaup
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Erika Freitag – Johanna von Koczian
Susanne Vogel – Marina Krogull
Vera Bader – Claudia Wenzel
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Professor Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz

Regie: Frank Gotthardy
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Erika Freitag wird nach einem Sturz mit dem Fahrrad mit einer Beinverletzung in die Sachsenklinik eingeliefert. Die Seniorin stellt sich als schwierige Patientin heraus, die Ärzten misstraut und die Behandlung durch Dr. Martin Stein rigoros ablehnt. Dies wird besonders gefährlich, als Pfleger Hans-Peter Brenner außerdem Symptome einer ernsten Darmerkrankung registriert, die unbehandelt lebensgefährliche Folgen haben kann. Nach der Niederlage bei der Ausschreibung für das Bauchchirurgie-Zentrum versucht Professor Simoni, die Gründe dafür zu erfahren. Doch bei seinem Termin mit dem Gesundheitsdezernenten steht plötzlich Vera Bader vor ihm. Der Professor lässt sich derart von Vera Bader provozieren, dass er ihr gegenüber deutliches Misstrauen äußert. Auf dem Ärzteball kommt es zu einer erneuten Konfrontation zwischen den beiden.


12:40 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.) (UT)
Am seidenen Faden
Deutschland, 2009
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Professor Georg Baumgart – Gunter Schoß
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Tierpflegerin Anett – Anna Bertheau
Christine Herzog – Andrea L'Arronge
Dr. Matthias Lentz – Hans Peter Korff
Frau Weber – Marina Krogull
Luisa – Paula Hartmann
Dr. Steinbrink – Karl-Fred Müller

Familienserie von: Scarlett Kleint
Regie: Heidi Kranz
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Luisa liegt immer noch im Krankenhaus. Sie muss dringend am Herzen operiert werden. Christoph will Luisas leibliche Eltern über die Situation informieren. In einem Gespräch mit dem Jugendamt erfährt er, dass Luisas Eltern das Sorgerecht für ihre Tochter zurückhaben wollen und bereits Klage beim Gericht eingereicht haben.

Susanne und Christoph sind geschockt. Als Luisa deutlich macht, dass sie sich auf ein Wiedersehen mit ihren Eltern freut, akzeptieren die beiden jedoch ihren Wunsch. Matthias Lentz macht die Bekanntschaft mit den künftigen Schwiegereltern seines Sohnes. Charlotte Baumgart ist von Christophs charmantem, kunstsinnigem Vater auf Anhieb angetan – nicht so ihr Gatte. Zwischen den beiden kommt es zu Unstimmigkeiten. Im Zoo hat Dr. Fährmann wieder einmal einen günstigen Deal eingefädelt. Aus der großen Schimpansengruppe wird ein Tier nach Halle gehen. Im Gegenzug erhält Leipzig eines der seltenen schwarzen Löwenkopfäffchen.


13:30 Expedition in die Heimat (45 Min.) (UT)
Erlesenes am Rhein
Deutschland, 2018
Redaktion: Andreas Reinold

1840 hat der französische Schriftsteller Victor Hugo eine Reise am Rhein entlang unternommen und seine Eindrücke in Form von Briefen festgehalten. Statt eines aktuellen Reiseführers nimmt Moderatorin Anna Lena Dörr auf ihrer Expedition seine Schrift "Le Rhin" mit, um den Rhein durch die Brille des Literaten neu zu entdecken.

Wie hat Victor Hugo, der Autor des Romans "Der Glöckner von Notre Dame", den Rhein und deutsche Städte am Ufer erlebt, und was hat der große Europäer über den Fluss und die Menschen, die an ihm leben, geschrieben? Im Reisegepäck hat Moderatorin Anna Lena Dörr auch Schriften anderer bedeutender Dichter wie Clemens Brentano und Heinrich Heine. Viele haben den romantischen Rhein besucht und in Versen verewigt, haben Geschichten erzählt, zum Beispiel über das alte Bacharach und eine Zauberin, die in den Mauern der Stadt gelebt haben soll. Was sagen uns diese alten Geschichten heute? Wie begegnen wir diesem kulturellen Erbe, wenn wir am Rhein entlangfahren, um Rheinwein zu trinken und Fachwerkromantik zu genießen? Erleben wir den Rhein heute noch so wie die Dichter damals?

Die Moderatorin Anna Lena wird Antworten geben – bei den Gesprächen auf ihrer Expedition und natürlich durch eigene Anschauung.


14:15 Felix und die wilden Tiere (25 Min.)
Auf der Känguru-Insel ist was los
Redaktion: Stefanie Baumann

Rund um die Welt ist Felix unterwegs, um Tiere zu filmen – sogar bis nach Australien reist er dafür. Und natürlich hat er dort Kängurus aufgespürt … aber nicht nur! Dieses Mal macht sich Tierfilmer Felix Heidinger auf den Weg nach Australien, um über einige ungewöhnliche Tiere auf der Känguru-Insel zu berichten. Einer der merkwürdigsten Bewohner ist der Schnabeligel. Äußerlich hat er zwar wegen seines Stachelkleids viel Ähnlichkeit mit unserem heimischen Igel, aber er ist nicht mit ihm verwandt.

Schnabeligelweibchen tragen ihr nacktes Baby in einer Bauchfalte mit sich herum. Sobald das Junge behaart und etwas herangewachsen ist, legt die Mutter es in einem Versteck ab. Ab dann kommt sie nur noch ein Mal in der Woche vorbei, um das Kleine zu säugen – so lange, bis ihm auch ein Stachelkleid gewachsen ist und es selber für sich sorgen kann.


14:40 Wer weiß denn sowas? (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Erstausstrahlung im Ersten: 14.12.2018
Redaktion: Elmar Jaeger

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018 Redaktion: Thomas Neuschwander

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 mehr/wert (30 Min.) (UT)
Wirtschaftsmagazin Deutschland, 2019
Redaktion: Dieter Lehner

Das Magazin für Wirtschaft und Soziales


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Sturmfrei für die Liebe
Folge 2364
Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis
Josephine Drechsler – Mira Mazumdar
Max Brunner – Michael A. Grimm

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm

Sarah hat endlich sturmfrei in der WG und möchte zusammen mit Christian ungestört sein. Wird Florian ihre Pläne durchkreuzen?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 quer (45 Min.) (UT)
Deutschland 2019
Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Christoph Thees

… durch die Woche mit Christoph Süß

Das aktuelle Wochenmagazin "quer" präsentiert ungewöhnliche Blicke auf das Zeitgeschehen. Kritisch und informativ, bissig und direkt, aber auch unterhaltsam führt Moderator Christoph Süß durch die Themen der Woche aus Politik, Gesellschaft, Szene, Sport und Kultur – aus neuen, "queren" Blickwinkeln.


21:00 schlachthof (45 Min.)
Kabarett Deutschland, 2019

Moderation: Michael Altinger, Christian Springer
Mitwirkende: Luise Kinseher (Kabarettistin)
Philipp Weber (Kabarettist)
Bumillo (Kabarettist)
Redaktion: Helge Rösinger

Live-Kabarett mit Michael Altinger und Christian Springer

Während die Sonne zum Faulenzen einlädt, sorgen Michael Altinger und Christian Springer mit klugen Spitzen und scharfer Satire für einen spritzigen Kabarettabend. Dieses Mal bei Altinger und Springer zu Gast: Kabarett-Ikone Luise Kinseher, der urkomische Verbraucherschützer Philipp Weber und der unverbesserliche Optimist und Gesellschaftsanalyst Bumillo.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


22:00 Vereinsheim Schwabing (45 Min.)
Deutschland 2019

Moderation: Constanze Lindner
Gäste: Michael Hatzius Felicia Brembeck
Stefan Leonhardsberger & die Pompfüneberger
BlöZinger
Friedemann Weise
Musiker: Norbert Bürger
Redaktion: Christian Rudnitzki

Bühnensport mit Constanze Lindner

Als Gäste begrüßt Constanze Lindner im Vereinsheim Schwabing in München diesmal: Michael Hatzius – an der Ernst Busch Hochschule für Schauspielkunst in Berlin absolvierte Michael Hatzius sein Studium. Mittlerweile ist er als Puppenspieler auf den Bühnen Deutschlands unterwegs und seit zehn Jahren mit seiner Echse fest verbunden. Gemeinsam blicken sie mit ihren über tausend Jahren Lebenserfahrung auf das heutige Zeitgeschehen. Dafür erhielten sie u.a. den Deutschen Kabarettpreis und den Prix Pantheon.

Fee – gehört neben ihrem Gesangs-Studium zu den besten Poetry-Slammerinnen Deutschlands. Bis zu 200 Mal im Jahr steht Felicia Brembeck auf der Bühne. Das große Thema, das sie umtreibt ist der Feminismus. Gemeinsam mit anderen Poetry-Slammerinnen baut sie an einer Poetry Webseite mit dem Titel "SlamAlphas". Diese soll Frauen und Mädchen unterstützen, ihren Platz in der Poetry- Slam- Szene einzunehmen. Stefan Leonhardsberger und die Pompfüneberer – wenn Texte im Wiener Schmäh auf Melodien des Rock und des Südstaaten-Folk treffen, dann entsteht der unverwechselbare Sound von Stefan Leonhardsberger und seinen Pompfüneberern. Er singt von Liebe und Tod, dem Anfang und dem Ende. Das seine Begleitband Pompfüneberer heißen, übersetzt: die Sargträger, ist also nur konsequent.

BlöZinger – kennengelernt haben sich Robert Blöchl und Roland Penzinger bei den CliniClowns in Linz. Sie gelten als die Spezialisten für Eingriffe im Bereich der Lachmuskulatur und Fragen zur Scherztherapie. Mittlerweile leben beide in Wien und touren mit ihrem siebten Bühnenprogramm durch die Lande. Friedemann Weise – der Kölner Comedian, Liedermacher und Satiriker, der u. a. eine regelmäßige Fotokolumne in dem Monatsmagazin StadtRevue veröffentlicht, gibt seinen Auftritten die Maxime: "Wenn nur einer das Theater mit einem Lächeln verlässt, hat sich der Abend für mich gelohnt". Häufig steckt dabei in allem eine Doppeldeutigkeit, so wundert es auch nicht, dass sein Leitsatz wie folgt endet: " … vorausgesetzt derjenige bin ich". Bürger from the hell – Musiker Norbert Bürger hat seine wahre Berufung, nämlich die kleinste Showband der Welt zu sein, gefunden. So heizt er dem Publikum auf seine schräge Art ordentlich ein.

Abgerundet wird der Abend mit einem Lateinkurs der besonderen Art, wenn sich der Vereinsheim-Schankkellner Björn Puscha persönlich um das Bildungsniveau des Publikums bemüht. In typischer Wirtshausatmosphäre lädt Constanze Lindner zum außergewöhnlichen Kleinkunstabend ins Vereinsheim Schwabing ein


22:45 Im Schleudergang (30 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Hase in Rotwein
Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Christa – Gisela Schneeberger
Freddy – Gerd Anthoff
Irmi – Monika Gruber
Gitti – Maria Peschek
Max – Udo Wachtveitl
Sieglinde – Judith Richter
Michi – Stephan Zinner

Regie: Paul Harather
Redaktion: Elmar Jäger

mit Gisela Schneeberger
Komödiantische, bayerische Geschichten

Die Gitti ist aus Bulgarien zurück – sowohl Christa wie auch die Gschoßmann Irmi zerreißt es schier vor Neugier, denn sie wollen alles über Gittis überstürzte Abreise wissen. Da hinein platzt ein wütender Max Vonderthann, der gleich alle drei Damen beschimpft wegen der Ignoranz, die sie seiner aktuellen Operettenproduktion entgegenbringen. Auch Freddy Biber ist emotional geladen, denn die Abreise zu seinem Kuraufenthalt steht an und die zelebriert er im Waschsalon: Vor der Christa übergibt er sowohl den Bepperl wie auch seine Patientenverfügung an … die Gschoßmann Irmi. Im Theater in Haar probt Max den "Vogelhändler" und dort trifft der Tschako Grasberger den Michi, der mit seiner hormongeladenen schwangeren Sieglinde von einem Extrem ins andere schlittert. Und auch bei Christa und Gitti knirscht es gewaltig – versöhnt sind die beiden erst wieder, als plötzlich Besuch aus Bulgarien in der Teeküche steht …


23:15 Im Schleudergang (30 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Ganz viel Liebe
Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Christa – Gisela Schneeberger
Freddy – Gerd Anthoff
Irmi – Monika Gruber
Gitti – Maria Peschek
Max – Udo Wachtveitl
Sieglinde – Judith Richter
Michi – Stephan Zinner

Regie: Paul Harather
Redaktion: Elmar Jäger

mit Gisela Schneeberger
Komödiantische, bayerische Geschichten

In der Wäscherei ist ein kleiner Zickenkrieg im Gange, denn die Gitti eifert gegen die Gschoßmann Irmi. Bevor Christa die Situation klären kann, kündigt Irmi souverän ihren Job, was der Gitti auch wieder nicht recht ist. Im Theater in Haar ist der große Tag der Operettenpremiere da und überall ist Betriebsamkeit zu spüren. Ein aufgeregter Max Vonderthann verbreitet ungefragt Optimismus im Künstlerensemble, und viel zu früh erscheinen Christa und Gitti im Theaterfoyer. Dann geht es Schlag auf Schlag und alle werden durchgeschleudert: Mutter Christa und Tochter Sieglinde knallen heftig aufeinander, Michi kriegt eine wertvolle Geige in die Hand gedrückt und der Grasberger Tschako küsst öffentlich Bogdana. Dazu kommt überraschend Freddy Biber mit der Gschoßmann Irmi samt Bepperl zur Vorstellung, und plötzlich ist Max verschwunden … und der Abend noch lange nicht zu Ende!


23:45 Woidboyz on the Road (30 Min.)
Per Anhalter durch Bayern
Reportage 2018
Redaktion: Volker Hürdler

Die Woidboyz sind unterwegs: durch Bayern, per Anhalter, geleitet von Zufall und Spontanität. Die drei Moderatoren Basti Kellermeier, Uli Nutz und Andi Weindl haben eine Kamera, ihren Charme und ihre ausgeprägte Neugier auf andere Menschen und auf neue Ecken Heimat im Gepäck. Für jede Folge "Woidboyz on the Road" strawanzen die drei einen Tag durch bayerische Regionen, immer auf der Suche nach Geschichten aus dem echten Leben.


00:15 Startrampe (30 Min.)
Mit Amilli und BLVTH beim PULS Open Air 2019
Deutschland, 2019

Redaktion: Frederik Kunth


00:45 PULS Open Air 2019 (60 Min.)
Konzert Deutschland, 2019

Redaktion: Andreas Barsekow


01:45 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


01:50 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Sturmfrei für die Liebe
Folge 2364
Deutschland, 2019

Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm


02:20 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:35 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


04:05 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:35 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:05 quer (50 Min.) (UT)
Deutschland 2019
Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Christoph Thees

… durch die Woche mit Christoph Süß


05:55 – 06:00 Space Night (5 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

*

Freitag, 26. Juli 2019


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Sturmfrei für die Liebe
Folge 2364
Deutschland, 2019
Regie: Jochen Müller
Redaktion: Daniela Boehm


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3191
Deutschland, 2019

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
ZEN-Meditation
Deutschland 2001

Moderation: Hinnerk Sobu Polenski
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Aerobic, Bewegung, Tanz

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Giraffe, Erdmännchen & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg


09:35 Panda, Gorilla & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2016
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin


10:25 Das Reich der Löwen – Jagdfieber (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2018 Regie: Owen Prümm Redaktion: Sabine Eschenweck

Er ist größer als der berühmte Serengeti-Nationalpark und gilt als eines der am besten gehüteten Naturgeheimnisse im Osten Afrikas: der Ruaha Nationalpark in Tansania. Dank riesiger Büffelherden leben hier mehr Löwenrudel als irgendwo sonst in Afrika. Sechs Jahre hat Tierfilmer Owen Prümm drei Löwenrudel verfolgt. Das Ergebnis ist eine erstaunliche Saga vom Kampf ums Überleben, von dramatischen Jagden auf Giraffen, Büffel und Gazellen, von Allianzen und Feindschaften im Königreich der Löwen.


11:10 Querbeet Classix (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2015
Redaktion: Christine Peters

Französischer Kräutergarten in La Garde-Adhémar

Magazinsendung für alle, die an gärtnerischen Themen interessiert sind. Mit jahreszeitlich abgestimmten Pflanzenporträts, praktischen Tipps zur Pflanzenpflege, Vorstellung von Heil-und Giftpflanzen, Rezepten, Aufnahmen aus europäischen Gartenanlagen.


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Ostergeschenke
Serie von: Andreas Püschel
Deutschland, 2013
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Irene Bischoff – Lotte Ohm
Elke Sonnleitner – Nina Vorbrodt
Fabian Kaminski – Daniel Krauss
Mae Peters – Lucia Peraza Rios
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Professor Dr. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann
Barbara Grigoleit – Uta Schorn
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz

Regie: Christoph Klünker
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Die alleinstehende Irene Bischof hält sich seit Jahren mehr schlecht als recht mit einem Blumenstand über Wasser. Diesen will sie über die Osterfeiertage in der Sachsenklinik aufbauen. Als Irene mit ihrem Lieferwagen vor der Klinik ausparken will, beschädigt sie Dr. Kathrin Globischs Fahrrad und verletzt sich dabei. Kathrin stellt fest, dass Irenes Wunde trotz der geringen Tiefe viel zu stark blutet. Als sich Irenes Zustand verschlechtert, raten die Ärzte ihr zu weiteren Untersuchungen.

Dr. Kaminski wird von einer Osterüberraschung besonderer Art ereilt: Sohn Fabian und seine Frau Mae laden notgedrungen ihr Baby bei ihm ab. Kaminski, der mit Kleinkindern im Allgemeinen und seinem Enkel im Besonderen nichts am Hut hat, ist völlig überfordert. Bei den Heilmanns veranlasst ein Protest der Kinder gegen das langweilige Osterritual des Eiersuchens Roland zu einer Entscheidung: Dieses Jahr wird alles anders!


12:40 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.) (UT)
Über den Wolken
Deutschland, 2009
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Professor Georg Baumgart – Gunter Schoß
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Tierpflegerin Anett – Anna Bertheau
Viola Lentz – Claudine Wilde
Oberbürgermeister Herrenbrück – Frank Sieckel
Frau Weber – Marina Krogull
Luisa – Paula Hartmann
Kevin – Robert Ismajlovic

Familienserie von: Scarlett Kleint
Regie: Heidi Kranz
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Susannes und Christophs Pflegekind Luisa ist nach der Herzoperation aus dem Krankenhaus entlassen worden und endlich lernt auch Jonas das neue Familienmitglied kennen.

Luisa ist so gesund und munter, wie sich das für ein Mädchen ihres Alters gehört. Der gerichtliche Streit ums Sorgerecht ist zwar noch in der Schwebe, aber Luisas leibliche Eltern haben sich nicht wieder gemeldet und Susanne und Christoph können sich endlich intensiv um das Mädchen kümmern. Eher zufällig erfährt Susanne, dass Rebeccas Mutter Viola in der Stadt ist. Im Zoo geraten wieder einmal die alten Widersacher Dr. Fährmann und Oberbürgermeister Herrenbrück aneinander. Der Hintergrund: Im Vorfeld der Leipziger Messe wird eine hochrangige Wirtschaftsdelegation aus den USA erwartet. Herrenbrück hofft auf Investitionen und hat sich etwas Besonderes ausgedacht. Zur Begrüßung der Gäste soll ein Weißkopfseeadler, das amerikanische Wappentier, auf dem Podium landen. Dr. Fährmann willigt notgedrungen ein, denn wenn der Adler nicht fliegt, "fliegt" er!


13:30 Expedition in die Heimat (45 Min.) (UT)
Unterwegs zum Nenzinger Himmel
Deutschland, 2016
Redaktion: Andreas Reinold

Moderatorin Annette Krause ist unterwegs in Vorarlberg. Ihr Weg führt sie durch das Große Walsertal und auf die Hochalpe Nenzinger Himmel. Die Reise beginnt im idyllischen Bad Rothenbrunnen, früher ein beliebtes Heilbad.

Im Kräuterhaus von Susanne Türtscher treffen sich regelmäßig die Alchemillafrauen des Walsertales. Sie verkaufen verschiedene Naturprodukte, die sie selbst herstellen. Der Ort Blons im Großen Walsertal erlangte in den Nachkriegsjahren des Zweiten Weltkriegs durch eine Lawinenkatastrophe traurige Berühmtheit. Marlies Jenny-Dobler hat aus Dankbarkeit für ihr Überleben ein kleines Puppenmuseum in Blons eingerichtet. Nicht weit davon entfernt liegt die Probstei St. Gerold. Das Einsiedlerkloster ist das kulturelle Zentrum des Tales und Pater Christoph zeigt, weshalb der Ort bei den Besuchern gefragt ist.

Der Schnifnerberg ist bei Paragleitern sehr beliebt. Moderatorin Annette Krause wagt einen Tandemsprung mit der ehemaligen Weltmeisterin im Paragleiten Andrea Tiefenthaler. Im Ort Thüringen liegt die Villa Falkenhorst, die früher im Besitz einer schottischen Fabrikantenfamilie war. Ursprung und Bedeutung der Steinkreise am Bürserberg sind noch weitgehend unerforscht. Sie gelten als eine Besonderheit in dieser Berglandschaft. In der Nähe beginnt das Gamperdonatal, das auf die Hochalpe Nenzinger Himmel führt. Mit den 200 Berghütten ist sie für viele Einheimische ein paradiesischer Erholungsort. Die Hochalpe liegt im Dreiländereck zwischen Österreich, der Schweiz und Liechtenstein. Dort trifft Annette Krause zum Schluss ihrer Expedition den Liechtensteiner Skirennläufer Marco Büchel.


14:15 Felix und die wilden Tiere (25 Min.)
Mit dem Fährtensucher in der Wüste
Redaktion: Stefanie Baumann

Rund um die Welt ist Felix unterwegs, um Tiere zu filmen, sogar in der afrikanischen Kalahari-Wüste.

Tierfilmer Felix Heidinger schließt sich in der afrikanischen Kalahari-Wüste einem einheimischen Fährtensucher an. Boss ist ein Nachfahre der Buschmänner. Im Jogging-Tempo läuft Boss durch die Wüste. Dabei sieht und riecht er Tierspuren wie kein anderer. Mit Boss verfolgt Felix die Jagdfährten großer Raubkatzen und erfährt dabei, wie man ihre Spuren an den Bäumen und auf dem sandigen, spärlich bewachsenen Wüstenboden richtig deutet. Gemeinsam spüren sie ein Löwenrudel auf, das sich an eine Antilopenherde herangeschlichen hat, sie folgen einem Gepardenweibchen, das zwei hungrige Jungtiere versorgen muss und sie finden sogar einen Leopard, der ein Stachelschwein gerissen hat. Weit verstreut liegende Stacheln sind alles, was von der Mahlzeit übrig ist. Die Stacheln weisen ihnen den Weg zum Jäger, der satt und faul auf einer Düne liegt.


14:40 Wer weiß denn sowas? (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Erstausstrahlung im Ersten: 17.12.2018
Redaktion: Elmar Jaeger

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018 Redaktion: Thomas Neuschwander

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


19:00 Unser Land (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Moderation: Florian Kienast
Redaktion: Christine Schneider


19:30 Beim Wagner (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Redaktion: Ingmar Grundmann

Privat. Bayerisch. Kreativ.

Moderator Florian Wagner baut seit Jahren Möbelstücke und andere originelle und nützliche Gegenstände aus Naturmaterialien. Sein Wissen rund ums Heimwerken will er weitergeben. An seine Gäste – und jeden, der beim Zuschauen Lust aufs Selbermachen bekommt. "Beim Wagner" findet nicht in einem Fernsehstudio statt, sondern ganz privat bei BR-Moderator Florian Wagner daheim. An seinem Küchentisch, vor allem aber in seiner Werkstatt. Dazu lädt Florian Wagner Schauspielerin, Kabarettistin und "Mama Bavaria", Luise Kinseher, ein.

Ein ordentliches Gastgeschenk für Luise Kinseher darf nicht fehlen, muss allerdings in Wagners Werkstatt erstmal gemeinsam gebaut werden. Sie bekommt ein individuelles Werkstück und zugleich die Gelegenheit, ihr handwerkliches Geschick unter Beweis zu stellen. Das kreative Ambiente sorgt für angeregte Gespräche und überraschende Antworten. Hier stellt Florian Wagner Fragen, die man Luise Kinseher in einem Fernsehstudio möglicherweise eher nicht stellen würde.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2019

Redaktion: Anja Miller


20:15 Hubert und Staller (45 Min.) (AD, UT)
Tod an Loch 6
Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Franz "Hubsi" Hubert – Christian Tramitz
Johannes Staller – Helmfried von Lüttichau
Reimund Girwidz – Michael Brandner
Sonja Wirth – Annett Fleischer
Martin Riedl – Paul Sedlmeir
Dr. Anja Licht – Karin Thaler
Sabrina Rattlinger – Carin C. Tietze
Yazid – Hannes Ringlstetter
Dominik van Bargen – Martin Gruber
Sascha Körting – Sebastian Baumgarten
Thomas Grube – Nick Wilder
Corinna Mehring – Irma Wagner
Xaver Mehring – Anno Koehler
Julian Wickert – Clemens Giebel
Maja Piscator – Theresa Hanisch
Monika Draxler – Olga Wäscher

Familienserie von: Krökel + Freitag, Oliver Mielke
Regie: Werner Siebert
Redaktion: Elmar Jaeger

Protestler wollen den Ausbau eines Golfplatzes verhindern. Auf Randale folgt der Mord an der Bauunternehmerin Sperlinger. So eindeutig die Beweislage gegen die Aktivisten spricht, so sicher finden Hubert und Staller den wahren Mörder.

Der Golfklub-Manager Dominik Van Bargen ruft Hubert und Staller wegen wiederholter Sachbeschädigung auf dem Golfplatz Seeblick zu Hilfe. Dort treiben die anonymen "Anti-Golfer" seit Wochen ihr Unwesen, um gegen eine geplante Erweiterung der Anlage zu protestieren. Doch das demolierte Klubheim stellt sich als das kleinere Übel heraus, denn Hubert und Staller finden die verantwortliche Bauunternehmerin Katja Sperlinger auf dem Platz – tödlich getroffen von einem Golfball. Einen Sportunfall schließen die Ermittler schnell aus, und für Manager Van Bargen steht sogleich fest, dass die "Anti-Golfer" hinter der Tat stecken. Als Hubert und Staller auf dem Golfplatz eine Zwille als Tatwaffe identifizieren, deutet alles auf die Protestler. Denn auch die nutzen eine Zwille, um Golfbälle auf das Gelände zu schießen, und den Spielbetrieb zu stören.

Bei ihren Ermittlungen auf dem Golfplatz treffen Hubert und Staller zu ihrer Überraschung auf Polizeirat Girwidz, der dort heimlich Golfstunden nimmt. Auch wenn Staller die attraktive Golflehrerin Corinna Mehring auf Anhieb sympathisch findet, bleibt den Ermittlern die elitäre Welt des Golfsports fremd. Als Hubert und Staller herausfinden, dass ausgerechnet der Ehemann von Girwidz' Golflehrerin selbst Bauunternehmer ist und den Auftrag zum Ausbau an die Tote verloren hat, bekommt die heile Welt des vornehmen Golfklubs Risse …


21:00 Die Bergpolizei – Ganz nah am Himmel (55 Min.) (UT)
Der Weg der Wahrheit
Serie von: Mario Ruggeri, Luisa Cotta Ramosino, Luca
Italien, 2015

Rollen und Darsteller:
Pietro – Terence Hill
Kommissar Vincenzo – Enrico Ianniello
Roccia – Francesco Salvi
Giorgio – Gabriele Rossi
Huber – Gianmarco Pozzoli
Eva Fernández – Rocío Muñoz Morales
Chiara – Claudia Gaffuri
Natasha – Caterina Shulha
Karl Reuter – Giovanni Scifoni
Tommaso – Tommaso Ramenghi
Assunta – Katia Ricciarelli
Silvia – Sara Zanier

Monesi, Enrico Oldoini, Andrea Valagussa, Francesca
de Michelis, Salvatore Basile, Gabriele Cheli
Regie: Monica Vullo
Redaktion: Gaby Schramm

Eine Anwältin aus Meran wird ermordet aufgefunden. Der Verdacht keimt auf, diese habe etwas über das Verschwinden von Natashas Sohn gewusst. Pietro (Terence Hill) und Vincenzo (Enrico Ianniello) schauen sich in einer Neugeborenen-Klinik um. Tommaso (Tommaso Ramenghi) und Pietro gelingt es sogar, heimlich eine Geburtsurkunde zu beschaffen, die sie zu einer Familie Martinoli führt. Doch dem von Vincenzo angekündigtem DNA-Test wird durch richterlichen Beschluss nicht stattgegeben.

Giulia, einer Anwältin aus Meran mit Schwerpunkt Patientenrecht, wurde ein tödliches Gift injiziert. Ihr Verlobter Werner, Pfleger in einer Klinik gerät unter Verdacht. Als Assunta sich erinnert, dass Giulia Natasha gesucht hatte, ahnt Pietro, dass Giulia etwas über Evgenijs Verschwinden gewusst haben muss. Zunächst beißt er beim Klinikleiter Grifoni auf Granit. Doch Überwachungskameras zeigen diesen in der Nähe des Tatorts, so dass Vincenzo ihn vorläufig festnehmen lässt.

Nachts verschaffen Pietro und Tommaso sich heimlich die Geburtsurkunde eines gewissen Davide Martinoli, der möglicherweise Natashas Sohn Evgenij ist. Vincenzo stellt das Ehepaar Martinoli zur Rede und kündigt einen DNA-Test an, der jedoch durch richterlichen Beschluss abgelehnt wird. Grifoni kommt frei, als Werner alle Schuld auf sich nimmt. Vincenzo hält Werner für unschuldig, doch ihm sind die Hände gebunden. Silvia überrascht Vincenzo mit der Titelseite eines Magazins, auf dem ein Foto von Vincenzo und Eva zu sehen ist, auf dem sie sich küssen. Als Vincenzo Eva zur Rede stellt, gibt sie zu, Paparazzi bestellt zu haben, um in den Klatschspalten ihre Modelkarriere wieder anzuheizen. Vincenzo ist baff, kann aber ihre flehentliche Bitte, sie zu einem Fest zu begleiten, einfach nicht abschlagen.

Für Silvia ist die Welt wieder in Ordnung, als Eva die Presseberichte dementiert, doch Vincenzo fühlt sich immer mehr zu Eva als zu Silvia hingezogen. Mit Ende ihres Sozialdienstes verabschiedet Eva sich jedoch in Richtung USA zu ihrem Freund Rico. Huber rät dem Kommissar dringend, sie doch noch aufzuhalten …


21:55 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller


22:10 Heißmann & Rassau (45 Min.) (Dolby Surround, UT)
Franken lacht: Kneipenchaos
Deutschland, 2019 Regie: Michelangelo Cadeggianini Redaktion: Corbinian Lippl

Wer im Wirtshaus oder in der Kneipe sitzt, kann oft allerhand erleben: Ulkiges, Skurriles oder sogar Aberwitziges – genau die richtigen Steilvorlagen für das Sketchprogramm der beiden Spaßmacher Volker Heißmann und Martin Rassau von der Comödie Fürth.

Ob als genervtes Kellner-Duo oder als streitbare Gemeinderäte – es wird garantiert immer fränkisch komisch, wenn Volker Heißmann und Martin Rassau ihre Sketche präsentieren. Und wenn dann noch die Paradewitwen Waltraud und Mariechen sich nicht nur mit Kaffee und Torte begnügen, sondern sich auch noch als seriöse Schauspielerinnen versuchen, ist das herrlich amüsante Kneipen-Chaos perfekt!


CLASSIX – FILMKLASSIKER IM BR
22:55 Es geschah am hellichten Tag (95 Min.) (s/w, UT)
Spielfilm Deutschland / Schweiz / Spanien, 1958

Rollen und Darsteller:
Matthäi – Heinz Rühmann
Herr Schrott – Gert Fröbe
Jacquier – Michel Simon
Prof. Manz – Ewald Balser
Frau Schrott – Berta Drews
Detektiv Feller – Sigfrit Steiner
Frau Heller – María Rosa Salgado
Annemarie Heller – Anita von Ow

Regie: Ladislao Vajda
Redaktion: Walter Greifenstein

Der Mord an einem kleinen Mädchen lässt dem ehemaligen Kommissar Matthäi keine Ruhe. Vieles deutet darauf hin, dass ein Obdachloser das Kind umgebracht hat, doch daran mag der erfahrene Ermittler nicht glauben. Sein Plan ist geradezu irrwitzig: Aufgrund eines vagen Verdachts legt er sich auf die Lauer, um den Mörder mit einem dem damaligen Opfer sehr ähnlich sehenden Mädchen in eine Falle zu locken …

Auf seinem einsamen Weg durch den Wald stolpert der Hausierer Jacquier über die Leiche eines kleinen Mädchens. Obwohl er selbst die Polizei alarmiert, glaubt ihm niemand, dass er mit der Tat nichts zu tun hat. Man bezichtigt ihn weiterer Kindsmorde, worauf der labile Mann sich in der Untersuchungshaft erhängt. Offiziell gilt der Fall als abgeschlossen, nicht jedoch für Hans Matthäi. Der erfahrene Kommissar, der eigentlich seinen Dienst als Ermittler quittiert hat, ist fest davon überzeugt, dass sich der Täter noch auf freiem Fuß befindet. Mangels Spuren oder sonstiger Hinweise muss er neue Wege der Ermittlung einschlagen: Anhand einer Zeichnung des Mordopfers und unter Mithilfe eines Psychiaters erstellt er ein Täterprofil: Aller Wahrscheinlichkeit nach wird er wieder zuschlagen – Matthäi fasst einen geradezu irrwitzigen Plan, will den Täter in eine Falle locken. Er mietet sich in einer Tankstelle ein und engagiert die Fabrikarbeiterin Heller als Hauswirtin. Die arglose Mutter ahnt nicht, dass der ehemalige Kommissar ihre kleine Tochter Annemarie als Lockvogel benutzt. Der Plan Matthäis scheint aufzugehen – doch dann wird ihm bewusst, dass er einen unverzeihlichen Fehler begeht.

Das Drehbuch zu diesem stilbildenden Klassiker des Kriminalfilms verfasste der Schweizer Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt. Selbst nach über 50 Jahren hat der beklemmende Schwarz-Weiß-Thriller dank seiner detailgenauen Schilderung des dörflichen Milieus nichts von seiner Spannung eingebüßt. Als einer der ersten Filme verweigert "Es geschah am hellichten Tag" sich dem üblichen Gut-Böse-Schema: Hans Matthäi ist ein gesetzloser Gesetzeshüter, der skrupellos das Leben eines kleinen Mädchens aufs Spiel setzt. Der Kindermörder wiederum ist ein tragischer Verzweiflungstäter. Der Bruch mit dem Gut-Böse-Schema spiegelt sich auch im Spiel der Hauptdarsteller wider: Gert Fröbe spielt Schrott in beinahe Mitleid erregender Intensität, und Heinz Rühmann fällt aus seinem altbekannten Rollenschema als "netter Kerl von nebenan" und mimt den besessenen Kommissar.

Friedrich Dürrenmatt schrieb auf der Grundlage seines Drehbuchs den (später von Sean Penn verfilmten) Roman "Das Versprechen", in dem im Gegensatz zum Film der Täter nicht gestellt werden kann und Matthäi den seelischen Halt verliert. "Kriminalfilm voll atmosphärischer Spannung und psychologischem Raffinement, mit vorzüglichen Darstellern." (Lexikon des internationalen Films)


00:30 Rundschau Nacht (5 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2019

Redaktion: Anja Miller


CLASSIX – FILMKLASSIKER IM BR
00:35 M – Eine Stadt sucht einen Mörder (105 Min.) (s/w, UT)
Spielfilm Deutschland, 1931

Mitwirkende:
Peter Lorre
Gustaf Gründgens
Otto Wernicke
Paul Kemp
Theo Lingen
Theodor Loos
Inge Landgut
Georg John
Fritz Odemar

Regie: Fritz Lang
Redaktion: Walter Greifenstein

Das beklemmende Meisterwerk von Fritz Lang aus dem Jahr 1931. Ein psychopathischer Triebtäter (Peter Lorre) versetzt Berlin in Angst und Schrecken. Mit einem Großaufgebot versucht die Polizei den Mörder zu fassen und schreckt dadurch die Berliner Unterwelt auf. Unter der Leitung eines berüchtigten Ganoven (Gustav Gründgens) nimmt die Unterweltorganisation die Sache selbst in die Hand und macht den Kindermörder mithilfe eines Netzes von Spitzeln ausfindig …

Hans Beckert führt nach außen hin das unauffällige Leben eines unbescholtenen Bürgers im Berlin der 1930er-Jahre. Aber Beckert ist ein psychopathischer Triebtäter, der schon acht Kinder ermordet hat. Als er erneut zuschlägt und einen anonymen Bekennerbrief an die Zeitungen schreibt, bricht in Berlin eine Massenpanik aus. Inspektor Karl Lohmann, Kriminalkommissar bei der Mordkommission, versucht mit einem Großaufgebot an Beamten, den Täter zu fassen. Seine unangekündigten Razzien in einschlägigen Etablissements führen jedoch nicht zum Fahndungserfolg, sondern schrecken die Berufsverbrecher auf, die ihre Gaunereien, Einbrüche und Diebstähle nicht mehr ungestört durchführen können. Der "Schränker", ein gefürchteter und gleichermaßen geachteter Ganove, der wegen mehrfachen Totschlags von der Polizei gesucht wird, schlägt vor, dass die Berliner Unterwelt die Angelegenheit selbst in die Hand nimmt. Die Organisation der Bettler überzieht die Stadt daraufhin mit einem lückenlosen Spitzelnetz, in dem sich der Kindsmörder verfängt, nachdem ein blinder Bettler ihn am Pfeifen einer Melodie wiedererkannt hat. In einem improvisierten Gerichtsverfahren vor dem Tribunal der Unterwelt versucht Beckert verzweifelt zu erklären, er sei ein Getriebener, der hilflos einem Mordimpuls folge. Als die Ganoven den Kindsmörder lynchen wollen, erscheint die Polizei … Fritz Langs erster Tonfilm "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" zählt zu den Meisterwerken des deutschen Vorkriegskinos. Durch präzise Alltagsbeobachtungen, klare Figurenzeichnungen und die filmisch virtuose Schilderung der Menschenhatz erzeugt der expressionistische Kriminalfilm bis zuletzt atemlose Spannung – obwohl der einzige Mord nur durch das Rollen eines Balles und das Wegfliegen eines Luftballons angedeutet wird.

Zeitungsberichte über den Serienmörder Peter Kürten inspirierten Lang und seine Ehefrau Thea von Harbou zu einem Film über einen seelisch kranken Kindermörder, den Peter Lorre in seiner ersten Filmrolle so eindringlich verkörperte, dass er von diesem Image nie mehr ganz loskam.


02:20 Beim Wagner (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2019

Redaktion: Ingmar Grundmann


02:50 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


04:05 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2019
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


04:35 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


05:05 Unser Land (35 Min.) (UT)
Deutschland, 2019
Moderation: Florian Kienast
Redaktion: Christine Schneider


05:40 – 06:00 Space Night (20 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 19. Juli 2019
 

*


Quelle:
Bayerisches Fernsehen – Programminformationen
30. Woche – 20.07. bis 26.07.2019
Bayerischer Rundfunk, Pressestelle, 80300 München
Tel. 089/ 59 00 – 32 14
Zuschauerredaktion:
Tel. 089/38 06-50 78
E-Mail: zuschauerservice@br-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Juli 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang