Schattenblick → INFOPOOL → BÜRGER/GESELLSCHAFT → VERANSTALTUNGEN


VORTRAG/198: Hamburg - Schulden besser in den Griff bekommen, Termine in der Verbraucherzentrale Januar 2019


Verbraucherzentrale Hamburg

Schulden besser in den Griff bekommen

Kostenlose Infoveranstaltungen in der Verbraucherzentrale


Droht die Pfändung von Lohn oder Gehalt, die Sperrung des Kontos oder steht der Gerichtsvollzieher vor der Tür, wissen viele keinen Ausweg mehr. Wie die finanzielle Krisensituation am besten gemeistert werden kann, erfahren Betroffene immer montags in einer kostenlosen Infoveranstaltung der Verbraucherzentrale.

Überschuldung kommt in allen gesellschaftlichen Gruppen und sozialen Schichten vor. Die Ursachen können vielfältig sein: Oftmals sind es unvorhergesehene Ereignisse oder plötzlich veränderte Lebenssituationen. Wer Geldprobleme hat, sollte den Tatsachen ins Auge blicken und schnell handeln. So können zusätzliche Mahngebühren, weitere Zinsen für Kredite oder versäumte Einspruchsfristen vermieden werden. Die Schuldnerberater der Verbraucherzentrale helfen, Ängste abzubauen, zeigen realistische Möglichkeiten auf dem Weg in die Schuldenfreiheit auf und geben einen Überblick über den Ablauf sowie über die Rechte und Pflichten im Verbraucherinsolvenzverfahren.

Die nächsten Termine:

Montag, 07. Januar 2019, 16.30 bis 18.00 Uhr
Montag, 14. Januar 2019, 11.00 bis 12.30 Uhr
Montag, 28. Januar 2019, 11.00 bis 12.30 Uhr

Referenten:
Joachim Dziennus oder Michael Thiermann, Schuldner- und Insolvenzberater

Ort:
Verbraucherzentrale Hamburg, Kirchenallee 22 (Ecke Ernst-Merck-Straße)

Kosten: unentgeltlich

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Die Verbraucherzentrale Hamburg ist als Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle offiziell anerkannt.

*

Quelle:
Verbraucherzentrale Hamburg e.V.
Kirchenallee 22, 20099 Hamburg
Telefon: (040) 24832-100, Fax: (040) 24832-2100
E-Mail: presse@vzhh.de
Internet: www.vzhh.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 7. Januar 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang