Schattenblick →INFOPOOL →BUCH → FAKTEN

VERLAG/142: Haffmans & Tolkemitt beteiligt sich an Rogner & Bernhard (Verlage Haffmans & Tolkemitt)


Verlage Haffmans & Tolkemitt - 6. Oktober 2011

Haffmans & Tolkemitt beteiligt sich an Rogner & Bernhard


Berlin, 6. Oktober 2011 - Haffmans & Tolkemitt übernimmt rückwirkend zum 1. September die Mehrheit am unabhängigen Berliner Verlag Rogner & Bernhard. Die bisherige Verlegerin, Johanna von Rauch, bleibt auch weiterhin Chefin von Rogner & Bernhard und für das Programm verantwortlich. Zusätzlich wird Till Tolkemitt Geschäftsführer bei R&B. Beide Verlage werden auch in Zukunft unter ihrem jeweiligen Namen auftreten. Haffmans & Tolkemitt übernimmt für Rogner & Bernhard jedoch alle administrativen Aufgaben wie Vertrieb, Pressearbeit, Rechte & Lizenzen und Finanzen. Nachdem die Bücher beider Verlage in den letzten Jahren fast ausschließlich und exklusiv über den Versandbuchhändler Zweitausendeins vertrieben wurden, bereiten die Verlage nun ihr erstes Programm für den allgemeinen Sortimentsbuchhandel vor, das im Frühjahr 2012 erscheinen wird. Mit dabei: das neue Buch von Bestellerautor James Frey, die von Harry Rowohlt übersetzte Autobiografie des Monty Python-Mitglieds Graham Chapman, dem Brian aus Das Leben des Brian, das Skandalbuch Taqwacore von Michael Muhammad Knight über eine WG muslimischer Punks, eine "Post-9/11-Farce" von Londons Bürgermeister Boris Johnson und ein Aufklärungsbuch für Jugendliche im 21. Jahrhundert von der bekannten Sexologin Ann-Marlene Henning.

Rogner & Bernhard wurde 1968 in München gegründet. Zu den Autoren des Berliner Verlags zählen u.a.: Kenneth Anger, Jörg Fauser, Allen Ginsberg, Woody Allen, Tom Sharpe, T.C. Boyle, Douglas Adams, Armistead Maupin, Greil Marcus, Irvine Welsh und Nick Hornby, Alexa Hennig von Lange, Gay Talese, Tom Hodgkinson und Marc Fischer. Zu den Gesellschaftern des Verlags gehören auch die ehemaligen Verleger von R&B, Antje Landshoff und Nikolaus Hansen.

Haffmans & Tolkemitt wurde 2009 in Berlin gegründet. In den Verlag sind der 1982 gegründete Haffmans Verlag, Zürich, und Teile des Programms aufgegangen, das Till Tolkemitt bei Zweitausendeins gemacht hat. Die beiden auffälligsten Veröffentlichungen der vergangen zwei Jahre waren die kompletten Tagebücher von Samuel Pepys und der Tatsachenroman Underground von Suelette Dreyfus und Julian Assange.


*


Quelle:
Pressemitteilung vom 6. Oktober 2011
Verlage Haffmans & Tolkemitt
Stella Haffmans - Presse & Öffentlichkeit
Alexanderstraße 7, 10178 Berlin
Telefon: +49-30-200 95 369, Fax +49-30-200 95 368
E-Mail: haffmans@haffmans-tolkemitt.de
Internet: www.haffmans-tolkemitt.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 8. Oktober 2011