Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


VORTRAG/8448: Bad Münstereifel - Astronomische Vorträge 2019 - 03.04.-23.10.2019


Max-Planck-Institut für Radioastronomie - 19.03.2019

Astronomische Vorträge 2019 in Bad Münstereifel


Am 3. und am 24. April 2019 findet die ersten beiden Vorträge der diesjährigen Astronomie-Reihe in Bad Münstereifel statt, die vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR) gemeinsam mit der Kurverwaltung und der Stadt Bad Münstereifel veranstaltet wird.

Bis zum November 2019 sind es insgesamt acht Vorträge zu unterschiedlichen astronomischen Themen an, von der Erforschung Schwarzer Löcher bis zu großflächigen Kartierungen des Himmels bei Radiowellenlängen.

Wir möchten Sie einladen, die Gelegenheit für Fragen an die Referenten zu nutzen, oder vielleicht auch zum 100-m-Radioteleskop bei Effelsberg zu fahren, um das immer noch größte Radioteleskop Europas aus der Nähe zu sehen.

Das Max-Planck-Institut für Radioastronomie bietet seit einer Reihe von Jahren in Zusammenarbeit mit der Kurverwaltung/Tourist-Information eine öffentliche Vortragsreihe in Bad Münstereifel an. Die Vorträge finden zwischen April und November einmal pro Monat jeweils an einem Mittwoch (meist der 1. Mittwoch im Monat), statt und beginnen um 19:30 Uhr.

Die Vorträge werden im Rats- und Bürgersaal im 1. Stock des Rathauses von Bad Münstereifel (Marktstraße 15) durchgeführt.

Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei.

Das Programm für 2019 umfasst eine Vielzahl von unterschiedlichen Themen, die von der Beteiligung des 100-m-Teleskops am Projekt Insight (Landung einer Raumsonde auf dem Mars) bis zur Erforschung der Zentralquelle unserer Milchstraße mit der Bezeichnung Sagittarius A* reichen. Es wird um das große Teleskopnetzwerk ALMA in Chile gehen, um den Einsatz des Satelliten e-ROSITA bei der Erforschung des Himmels in Röntgenwellenlängen, sowie um neue Offensiven bei SETI, der Suche nach möglicher extraterrestrischer Intelligenz. Ein weiterer Vortrag beschäftigt sich damit, wie man ein Bild der unmittelbaren Umgebung eines Schwarzen Lochs erhalten kann. Der Einführungsvortrag zum diesjährigen Programm am Mittwoch, 3. April, gibt einen Überblick über aktuelle Forschung am Max-Planck-Institut für Radioastronomie.

Neben den Themenvorträgen in Bad Münstereifel finden ab 2. April auch wiederum Vorträge für Besuchergruppen in einem Pavillon in direkter Sichtweite des 100-m-Radioteleskops statt. Sie werden von dienstags bis samstags für Besuchergruppen ab acht Personen durchgeführt (Anmeldung unter 02257-301101, Mo-Fr vormittags). Vom Besucherpavillon aus führt ein Zugangsweg zum Aussichtsplateau unmittelbar vor dem großen Teleskopspiegel von 100 Metern Durchmesser sowie über einen kurzen Waldpfad bis zum zweiten Radioteleskop vor Ort, der Effelsberg-Station des europäischen LOFAR-Teleskopnetzwerks.

Die Eröffnung der diesjährigen Vortragssaison findet bereits am Wochenende davor, am Samstag, 30. März, statt. Anlässlich des bundesweiten Astronomietags 2019 wird es von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein Programm mit sechs astronomischen Themenvorträgen im Besucherpavillon des Radioteleskops geben.


Vortragsprogramm Bad Münstereifel 2019

3. April 2019
Dr. Norbert Junkes:
Von der Nachbarschaft der Sonne bis zu fernen Galaxien - Aktuelle Forschung am MPIfR

24. April 2019
Dr.-Ing. Reinhard Keller:
Insight: Ein 'Rocket Girl' in Effelsberg

29. Mai 2019
Priv.-Doz. Dr. Silke Britzen:
Schwarze Löcher - das erste Bild

10. Juli 2019
Dr. Gunther Witzel:
Sagittarius A*: wie füttert man das Schwarze Loch?

7. August 2019
Priv.-Doz. Dr. Rainer Mauersberger:
ALMA - In der Atacamawüste auf der Suche nach unseren kosmischen Ursprüngen

4. September 2019
Priv.-Doz. Dr. Jürgen Kerp:
e-ROSITA: ein Satellit zur Kartierung des Röntgenhimmels

2. Oktober 2019
Prof. Dr. Karl M. Menten:
SETI, die Suche nach extraterrestrischer Intelligenz: altes Thema, neue Offensiven

23. Oktober 2019
Dr. Wolfgang Reich:
Kartierungen des Radiohimmels


Weitere Informationen unter:
https://www.mpifr-bonn.mpg.de/mitteilungen/2019/4

Kontaktdaten zum Absender der Pressemitteilung unter:
http://idw-online.de/de/institution1664

*

Quelle:
Informationsdienst Wissenschaft e. V. - idw - Pressemitteilung
Max-Planck-Institut für Radioastronomie, 19.03.2019
WWW: http://idw-online.de
E-Mail: service@idw-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 21. März 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang